Raw Air

  • Oslo Einzel Quali
    10.03.2023 20:00
  • Oslo Einzel
    11.03.2023 18:00
  • Oslo Einzel Quali II
    12.03.2023 13:00
  • Oslo Einzel II
    12.03.2023 14:15
  • Lillehammer Einzel Quali
    13.03.2023 11:40
  • Lillehammer Einzel
    13.03.2023 16:30
  • Lillehammer Einzel Quali II
    14.03.2023 19:30
  • Lillehammer Einzel II
    15.03.2023 18:00
  • Gesamtwertung
    19.03.2023
  • Vikersund Skifliegen Einzel
    19.03.2023 10:00
  • 1
    Silje Opseth
    Opseth
    Norwegen
    Norwegen
    223.10
  • 2
    Selina Freitag
    Freitag
    Deutschland
    Deutschland
    222.50
  • 3
    Ema Klinec
    Klinec
    Slowenien
    Slowenien
    216.60
  • 1
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 2
    Deutschland
    Selina Freitag
  • 3
    Slowenien
    Ema Klinec
  • 4
    Japan
    Yuki Ito
  • 5
    Deutschland
    Katharina Schmid
  • 6
    Slowenien
    Nika Vodan
  • 7
    Norwegen
    Eirin Kvandal
  • 8
    Kanada
    Abigail Strate
  • 9
    Österreich
    Chiara Kreuzer
  • 10
    Japan
    Sara Takanashi
  • 11
    Österreich
    Eva Pinkelnig
  • 12
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 13
    Slowenien
    Katra Komar
  • 14
    Norwegen
    Maren Lundby
  • 15
    Deutschland
    Anna Rupprecht
  • 16
    Finnland
    Jenny Rautionaho
  • 17
    Österreich
    Julia Mühlbacher
  • 18
    Japan
    Yuka Seto
  • 19
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 20
    Schweiz
    Sina Arnet
  • 21
    Österreich
    Marita Kramer
  • 22
    Slowenien
    Nika Prevc
  • 23
    Kanada
    Alexandria Loutitt
  • 24
    Schweden
    Frida Westman
  • 25
    Deutschland
    Pauline Hessler
  • 26
    Japan
    Nozomi Maruyama
  • 27
    Slowenien
    Maja Vtic
  • 28
    Frankreich
    Julia Clair
  • 29
    USA
    Annika Belshaw
  • 30
    Deutschland
    Luisa Görlich
18:27
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem schwierigen Wettkampf der Skispringerinnen in Lillehammer. Weiter geht es für die Frauen am morgigen Dienstag mit der Qualifikation für den Mittwoch. Die Männer müssen in wenigen Stunden in Lillehammer ran, wenn sie ihre Quali für morgen springen. Wir melden uns auch dann wieder live!
18:26
Klinec baut Raw-Air-Vorsprung aus
War es nach der Qualifikation noch eng, konnte Ema Klinec in der Raw-Air nach dem Wettkampf ihren Vorsprung wieder ausbauen. Mit 33,6 Punkten führt sie nun vor Anna Odine Strøm. Katharina Althaus hat sich mit 37,6 Punkten Rückstand auf Platz drei verbessert. Chiara Kreuzer ist Vierte.
18:24
Bestleistung für Arnet
Sina Arnet aus der Schweiz konnte ihren 20. Platz halten und nimmt damit ihr bisher bestes Ergebnis im Weltcup mit. Darauf gilt es für sie dann morgen aufbauen.
18:22
Pinkelnig hat den Gesamtweltcup sicher
Obwohl Eva Pinkelnig heute die Top Ten verpasste, darf die Österreicherin jubeln. Sie hält ihren Punktevorsprung zu Althaus bei mehr als 200 Zählern und ist mit nur noch zwei Weltcups bis zum Saison-Ende in der Weltcupwertung nicht mehr einzuholen. Beste Österreicherin wird Chiara Kreuzer als Neunte. Julia Mühlbacher wird 17. Marita Kramer beendet das erste Springen in Lillehammer als 21.
18:20
Althaus verbessert sich auf Platz fünf
Im zweiten Durchgang verbessern konnte sich Katharina Althaus. Von Platz neun ging es auf Rang fünf nach vorne. Anna Rupprecht wurde 15. Pauline Hessler rangierte sich auf Position 25 ein. Luisa Görlich komplettiert das DSV-Ergebnis als 30.
18:19
Opseth holt den Sieg
Silje Opseth hat schwierige Wochen hinter sich, doch es scheint, als wäre der Knoten in Lillehammer geplatzt. Mit 116,5 und 131 Metern hat sie sich hauchdünn gegen Selina Freitag aus dem deutschen Team durchsetzen können, die damit nur hauchdünn ihren ersten Sieg verpasst. Ema Klinec komplettiert das Podium als Dritte.
18:17
Eirin Maria Kvandal (NOR)
Der norwegische Cheftrainer entscheidet sich für eine Luke weniger, damit Kvandal sicher landen kann. Damit müsste sie 133 Meter springen, damit es überhaupt Zusatzpunkte gibt. Kvadal gelingt das nicht und sie kommt bei 119,5 Metern schon zur Landung. Sie muss den Sieg verloren geben und landet nur auf Platz sieben.
18:16
Ema Klinec (SLO)
Oben raus passt es für Ema Klinec noch, unten aber verliert sie an Höhe und nach 122 Metern geht es hinter Freitag auf Platz drei zurück. Damit ist klar, dass Freitag heute auf dem Podium stehen wird.
18:15
Selina Freitag (GER)
Kann Selina Freitag ihren Podestplatz in Lillehammer halten? Sie liefert einen tollen Sprung auf 128 Meter ab und nimmt 17er-Noten für die Haltung mit. Sie bleibt knapp hinter Opseth zurück, es besteht aber durchaus noch die Chance auf das Podium. Zwei Athletinnen stehen noch oben.
18:14
Abigail Strate (CAN)
Kann Abigail Strate den Angriff setzen? Auch nicht. Mit 120,5 Metern und Problemen bei der Landung wird auch sie noch einmal Plätze einbüssen.
18:13
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar müsste jetzt auch schon an die 130 Meter springen, damit sie die Führung von Opseth übernehmen kann. Gelingen tut der 23-Jährigen das nicht und sie kommt bei 124 Metern bereits zu ihrer Landung. Sie fällt hinter Althaus zurück.
18:12
Anna Odine Strøm (NOR)
Kann jetzt auch Anna Odine Strøm mitziehen? Nein. Sie verhaut zum ersten Mal einen Sprung bei der Raw-Air und muss nach 113,5 Metern zu früh landen. Sie droht, noch aus den Top Ten zu fliegen.
18:11
Silje Opseth (NOR)
Jetzt nimmt der Wettkampf noch einmal an Fahrt auf! Silje Opseth lässt es auch krachen und bei einem schönen Aufwind geht es für die 23-Jährige bis auf 131 Meter hinunter. Mit 9,7 Punkten setzt sie sich vor Ito und wird jetzt gespannt warten, wozu es noch reicht.
18:10
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito setzt ebenfalls eine gute Weite in den Schnee und kann sich durch solide Noten tatsächlich die hauchdünne Führung vor Althaus sichern. Gerade einmal 0,1 Punkte hat sie nach ihrem 126-Metern mehr geholt.
18:10
Katharina Althaus (GER)
Es geht doch, wird sich Katharina Althaus denken. Nachdem ihr erster Sprung so gar nicht gepasst hatte, kommt sie jetzt viel besser in den Flug hinein, liegt schön über den Latten und ballert die 128 Meter raus. Dreimal die 18.0 gibt es in der Haltung und damit die Spitzenposition.
18:08
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi kann zu ihrem ersten Sprung noch einmal was drauflegen und es geht über zehn Meter weiter für die routinierte Japanerin. Durch die geringen Noten kann sie Kreuzer aber dennoch nicht angreifen. Knapp bleibt sie dahinter zurück.
18:08
Katra Komar (SLO)
Katra Komar kann die Weite von Lundby auch nur knapp überspringen, dürfte aber angesichts ihrer bisherigen Wettkämpfe in diesem Winter heute durchaus mit einem Lächeln auf den Wettkampf blicken.
18:07
Maren Lundby (NOR)
Maren Lundby war mit ihrem ersten Sprung nicht ganz zufrieden. Kann sie jetzt mit mehr Anlauf mehr rausholen? Auch nicht. Auf den ersten Metern muss sie enorm eingreifen, arbeitet viel mit dem Oberkörper und muss nach 113 Meter schon landen. Kopfschüttelnd verlässt Lundby den Auslauf.
18:05
Yuka Seto (JPN)
Die Jury hält das Tempo hoch und mit Yuka Seto ist bereits die nächste Springerin in der Spur. Aber auch sie kann jetzt nicht mitziehen. Nach einem Absprungfehler geht es nicht weiter als 108 Meter und damit Plätze zurück.
18:05
Anna Rupprecht (GER)
Anna Rupprecht kann mit den beiden ÖSV-Springerinnen nicht mitziehen und obwohl sie eine gute Höhe mit vom Tisch nimmt, geht es schnell wieder in Richtung Hang und nach 113 Metern wird sie sich hinter Kreuzer und Pinkelnig einordnen müssen.
18:04
Chiara Kreuzer (AUT)
Kann sich auch Chiara Kreuzer zu ihrem ersten Sprung deutlich steigern? Ja! Mit 124,5 Metern überspringt sie die Weite ihrer Freundin und Teamkollegin und ist jetzt ist jetzt die neue Führende.
18:03
Eva Pinkelnig (AUT)
Eva Pinkelnig ist heute bereits früh an der Reihe. Jetzt aber kommt sie besser in ihren Sprung rein, liegt ruhiger in der Luft und mit 121,5 Metern geht es zunächst einmal souverän an die Spitze. Wenn alles passt, könnte sie heute schon die Gesamtwertung im Weltcup entscheiden.
18:02
Julia Mühlbacher (AUT)
Es gilt für die nächste Österreicherin. Bei leichtem Aufwind wird Julia Mühlbacher abgelassen und liefert jetzt wieder einen soliden Sprung ab. Nach 113,5 Metern bleibt sie nur ganz knapp mit 0,9 Punkten hinter Rautionaho.
18:01
Alexandria Loutitt (CAN)
Alexandria Loutitt ist für ihren Geschmack ebenfalls schon früh an der Reihe, viel an ihrem Ergebnis reparieren wird sie auf diese Art aber nicht. Sie möchte viel zu viel und gibt den Sprung schon am Tisch verloren. 99,5 Meter werfen sie weiter zurück.
18:00
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier muss 113 Meter springen, damit es für die Führung reicht. Gelingen tut ihr das nicht und mit 110 Metern wird sie sich hinter ihrer finnischen Konkurrentin einsortieren müssen.
17:59
Sina Arnet (SUI)
Sina Arnet wird die Finnin nicht von Platz eins verdrängen können, doch mit soliden 109 Metern kann sie viele der Athletinnen hinter sich lassen und übernimmt jetzt den zweiten Platz.
17:59
Jenny Rautionaho (FIN)
Lange aber wird Kramer sich in der Leadersbox nicht aber nicht aufhalten können. Jenny Rautionaho packt ihren bisher besten Sprung auf dieser Schanze aus und setzt sich nach 114,5 Metern souverän an die Spitzenposition. 20 Punkte hatte sie Kramer abgenommen.
17:58
Marita Kramer (AUT)
Marita Kramer ist als erste Österreicherin im Finale an der Reihe. Zufriedenheit wird sich bei ihr aber jetzt sicherlich nicht einstellen. Am Schanzentisch kommt sie noch ganz gut raus, doch im Mittelteil schlechten sich dann die technischen Fehler ein und sie kommt schon bei 106,5 Metern zu ihrer Landung. Für die Führung reicht es aber dennoch zunächst einmal.
17:57
Nika Prevc (SLO)
Noch ist Nika Prevc erst 17 Jahre, in den nächsten Tagen wird sie die magische 18 aber knacken und dürfte beim Skifliegen starten, wenn sie sich unter die 15. besten Athletinnen der Raw-Air platziert. Mit 109,5 Metern kann sie jetzt einige Punkte gutmachen und setzt sich auf Rang eins vor Westman.
17:56
Maja Vtic (SLO)
Maja Vtic kann dieses Mal die 100 Meter überspringen, viele Plätze aufholen wird sie aber im Finale nicht und sie kann nur wenige der bisherigen Starterinnen hinter sich lassen.
17:55
Julia Clair (FRA)
Frust gibt es auch bei Julia Clair. Nachdem es vorhin schon nur 97 Meter werden, kommt sie jetzt nicht viel besser zurecht und muss bei 98 Metern ihre Skier in den Hang bringen.
17:54
Nozomi Maruyama (JPN)
Bei Nozomi Maruyama passt es heute einfach nicht zusammen. Die 24-Jährige lässt bei der Ausfahrt die Arme hängen, nachdem sie auch jetzt nicht viel mehr als 104 Meter rausgeholt hatte.
17:53
Annika Belshaw (USA)
Annika Belshaw sackt ein weiteres Mal in diesem Winter Punkte ein. Viele werden es für die 20-Jährige nach 99,5 Metern aber nicht werden. Sie kann nur Görlich hinter sich lassen.
17:53
Frida Westman (SWE)
Bei leichtem Aufwind geht es für Frida Westman in die Spur. Den Absprung macht sie ordentlich, aber in der Mitte des Hangs merkt man, wie sich rausnimmt und nicht alles rausholt. Mit 111 Metern ist sie aber dennoch zufrieden und es geht zunächst an die Spitze.
17:51
Luisa Görlich (GER)
Luisa Görlich ist als nächste DSV-Springerin bereits an der Reihe. Auch bei ihr ging es im ersten Durchgang nicht über die 100 Meter. Kann sie das jetzt ändern? Knapp nicht. Mit 99,5 Metern ist es heute nicht ihr Tag.
17:51
Pauline Hessler (GER)
Es geht weiter mit dem Finale. Als erster Athletin muss Pauline Hessler über die Schanze gehen. Im ersten Sprung ging es nur auf 95 Meter, jetzt geht es für sie besser, wenn auch 107 Meter sie nicht glücklich stimmen.
17:43
Finale um 17:50 Uhr
Die Jury hält die Pause zwischen den Durchgängen kurz und schon um 17:50 Uhr wird das Finale beginnen. Eröffnet wird dieses durch Pauline Hessler aus dem DSV-Team.
17:42
Zwei Ausfälle im ÖSV-Team
Bei den Österreicherinnen ging es im ersten Durchgang nicht wirklich nach Plan und Chiara Kreuzer liegt als beste ÖSV-Springerin nur auf Platz 15. Eva Pinkelnig und Julia Mühlbacher folgen dahinter auf den Plätzen 16 und 17. Marita Kramer ist 22. Für Seifriedsberger und Wiegele reicht es nicht für die Finalteilnahe. Bei den Schweizerinnen kam Sina Arnet durch, die auf Position 20. liegt.
17:40
Alle DSV-Springerinnen im Finale
Katharina Althaus liegt zur Halbzeit auf dem neunten Platz und muss auf eine Aufholjagd hoffen. Anna Rupprecht (14.), Luisa Görlich (29.) und Pauline Hessler (30.) konnten sich ebenfalls für das Finale der besten 30 Athletinnen qualfizieren.
17:39
Kvandal führt zur Halbzeit
Eirin Maria Kvandal ist es damit, die sich nach dem ersten Durchgang in die beste Position hat bringen können. Nach 124 Metern führt sie mit 4,5 Punkten Vorsprung vor Ema Klinec. Selina Freitag ist Dritte und hat 5,6 Punkte Rückstand.
17:38
Eva Pinkelnig (AUT)
Kopfschütteln bei Eva Pinkelnig. Die Österreicherin kommt auch nicht weit runter und muss nach 110 Metern schon wieder zur Landung kommen. Mehr als Rang 16 kommt so nicht raus.
17:37
Katharina Althaus (GER)
Da wird sich Katharina Althaus ärgern. Sie erwischt den Absprung nicht, ist zu spät und kommt dann nicht in die Flugposition. Nach 112 Metern wird es nicht das, was sie sich erhofft hatte.
17:36
Ema Klinec (SLO)
Die Trainings hatte Klinec dominiert, in der Quali hatte es anschliessend nicht ganz gepasst. Was kann sie jetzt rausholen? Einen soliden Sprung auf 120 Meter, womit auch sie mittendrin ist, wenn die guten Plätze im Finale vergeben werden.
17:35
Anna Odine Strøm (NOR)
Anna Odine Strøm ist als nächste Athletin unterwegs und kann ihren Sprung auf 118,5 Meter runterziehen. Damit liegt sie zwar recht weit hinter Kvandal, hat aber derzeit noch alle Chancen auf das Podest.
17:34
Chiara Kreuzer (AUT)
Kleine Überraschung. Chiara Kreuzer lässt aus und mit 111,5 Metern kommt die derzeit Dritte der Raw-Air-Wertung nicht in den grossen Weitenbereich der Athletinnen vor ihr hinein.
17:34
Selina Freitag (GER)
Ärger bei Selina Freitag. Am Absprung kommt sie ordentlich weg und auch die Weite passt mit 121,5 Metern. Bei der Landung hat sie aber dann Schwierigkeiten und es bremst sie im tiefen Schnee. Mit 5,6 Punkten Rückstand findet sie sich auf Platz zwei wieder.
17:33
Nika Kriznar (SLO)
Die Bedingungen sind mit einem schönen Aufwind nicht schlecht für Nika Kriznar und das nutzt Krinzar, um bis auf 122 Meter runterzugehen. Die Noten sind allerdings nicht hoch und so kann sie Kvandal nicht von der Spitzenposition verdrängen.
17:32
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth war in der Qualifikation auf ihrer Heimschanze richtig gut dabei und auch im Wettkampf selbst ist sie nicht übel unterwegs. Nach 116,5 Metern wird auch sie die Möglichkeit haben, heute um die vorderen Plätze mitzuspringen.
17:31
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito verpasst das Timing am Schanzentisch und macht dann noch relativ viel aus den Sprung. Ärgern dürfte sich aber dennoch, denn da war noch deutlich mehr als 116,5 Meter möglich.
17:30
Abigail Strate (CAN)
Abigail Strate konnte bei der Raw-Air bereits viele gute Sprünge abliefern. Kann sie auch heute wieder mitmischen? Ja. Mit 117 Metern und soliden Noten bleibt sie nur 6,3 Punkte hinter Kvandal.
17:29
Sara Takanashi (JPN)
Ihre Teamkollegin macht es besser und bei viel Rückenwind holt sie noch eine sehr gute Weite raus. Mit 112 Metern wird sie die erste Verfolgerin von Kvandal. Aber auch ihr fehlen noch 18 Punkte.
17:29
Nozomi Maruyama (JPN)
Nur wenig Athleten haben überhaupt die 110 Meter überspringen können und auch Nozomi Maruyama hat mächtig zu kämpfen und kommt nicht an das heran, was sie normalerweise auf grossen Anlagen zeigen kann.
17:28
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Thea Minyan Bjørseth geht mit viel Aggressivität in ihren Sprung, verliert dann auf den ersten Metern das Gleichgewicht und muss bereits nach 95,5 Metern landen. Sie flüchtet schnell aus dem Auslauf, denn im Finale ist sie derzeit nicht.
17:27
Alexandria Loutitt (CAN)
Viel mehr springt auch bei Alexandria Loutitt nicht raus, die in den letzten Tagen mit ihrer Stabilität zu kämpfen hatte. Mit 105 Metern ist sie zwar im Finale, liegt aber schon über 30 Punkte hinter Kvandal.
17:26
Marita Kramer (AUT)
Keine Chance für Marita Kramer. Die Österreicherin erwischt viel Rückenwind und ist beim Absprung dann viel zu passiv, um noch viel auszurichten. Nach 101 Metern wird sie im Finale wieder früh an der Reihe sein.
17:25
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier muss ihrerseits bereits einige Meter früher zur Landung kommen und schüttelt nach 105 Metern den Kopf im Auslauf.
17:24
Yuka Seto (JPN)
Auch bei Yuka Seto geht es gut und sie kann ihre Ski ebenfalls nach 112 Metern in den Schnee bringen. Die Haltung ist gleich wie bei Rupprecht, da sie aber weniger Minuspunkte für den Wind bekommt, kann sie sich vor die Deutsche schieben.
17:23
Anna Rupprecht (GER)
Anna Rupprecht hat sich langsam an diese Schanze herangekämpft und mit ihrem guten Absprung kann sie eine gute Höhe erreichen und landet bei 112 Metern in einem höheren Weitenbereich. Es reicht für den vierten Platz hinter Lundby.
17:23
Nika Prevc (SLO)
Nika Prevc ist die nächste Springerin, die es vergleichsweise schon früh wieder auf den Hang zieht. Mit 98,5 Metern ist sie ganz und gar nicht zufrieden und sie stampft frustriert aus dem Auslauf.
17:22
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Wie kommt Jacqueline Seifriedsberger mit den aktuellen Bedingungen zurecht? Nicht so wirklich. Sie muss bereits bei 93 Metern zur Landung kommen und wird noch abwarten, ob es sich irgendwie ausgeht.
17:21
Julia Clair (FRA)
Eigentlich passte es für Julia Clair in den bisherigen Sprüngen in Lillehammer gut zusammen, jetzt hat aber auch sie bei Rückenwind Schwierigkeiten und muss nach 97 Metern schon landen.
17:20
Luisa Görlich (GER)
Schwierige Angelegenheit für Luisa Görlich. Bei Rückenwind kann sie mit einer unsauberen Technik nicht viel ausrichten und kommt bei 94 Metern zur Landung. Eine Springerin müsste noch schlechter springen, damit wir sie im Finale wiedersehen.
17:19
Maren Lundby (NOR)
Der Sprung von Kvandal gewinnt immer mehr an Wert, denn auch ihre Teamkollegin Maren Lundby kommt einfach nicht auf die Weite, die sie sich vorgestellt hat. Nach 112,5 Metern muss sich Lundby auf Platz drei einrangieren.
17:18
Pauline Hessler (GER)
Frust bei Pauline Hessler. Sie kommt nicht sauber vom Tisch, ist asymmetrisch und landet bereits nach 95 Metern. Sie stampft mit gesenktem Kopf aus dem Auslauf. Noch ist ihr der Finaldurchgang nicht sicher.
17:17
Jenny Rautionaho (FIN)
Viele Athletinnen tun sich derzeit schwer und einzig Kvandal konnte sich bisher absetzen. Jenny Rautionaho ist die nächste Springerin, die nicht annährend in K-Punkt-Nähe kommt. Am Holmenkollen lief es noch gut, in Lillahmmer hat sie aber noch Schwierigkeiten.
17:16
Julia Mühlbacher (AUT)
Schade. In den Trainings und der Quali war Julia Mühlbacher richtig schön dabei, jetzt aber liefert sie einen ihrer schwächeren Sprünge ab und muss bei 106 Metern landen. Im Finale ist aber auch sie sicher dabei.
17:15
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Vollkommen verkorkster Sprung der Rumänin! Sie vermasselt den Absprung, steht dann richtig hoch über den Latten und es bremst sie mächtig dahin.
17:15
Eirin Maria Kvandal (NOR)
Eirin Maria Kvandal kommt seit dem ersten Sprung in Lillehammer richtig gut zurecht und auch jetzt im Wettkampf kann sie mit 124 Metern einen tollen Satz abliefern. Ihr Problem bleibt aber die Landung und es gibt nur geringe Noten. Durch die grosse Weite geht es aber souverän an die Eins.
17:14
Jessica Malsiner (ITA)
Auch bei Jessica Malsiner passt am Absprung so gar nichts zusammen. Ein Muster, was sich schon bei vielen Athletinnen gezeigt hat. Bremst der Schnee im Anlaug? Nach nur 83,5 Metern von Malsiner, ist nun auch Arnet durch. Ein weiterer Erfolg für die junge Schweizerin.
17:13
Maja Vtic (SLO)
Maja Vtic ist die nächste Athletin, bei der es kaum zusammenpasst und mit 99 Metern kann auch sie sicherlich nicht das abliefern, was sie sich eigentlich erhofft hatte. Damit ist Komar jetzt als erste Athletin sicher im Finale.
17:12
Frida Westman (SWE)
Frida Westman ist die Unsicherheit nach ihrer langen Pause noch anzusehen und die so talentierte Schwedin hat sichtlich zu tun, wirklich alles in ihren Sprung reinzulegen. Nach 101 Metern bleibt auch sie deutlich hinter den bisherigen Bestweiten zurück.
17:11
Ringo Miyajima (JPN)
Ringo Miyajima übertreibt es am Schanzentisch und es braucht lange, bis sie ihre Haltung gefunden hat. Dann ist die Höhe aber schon dahin und sie muss sich mit 99 Metern auch hinter Komar und Arnet einordnen.
17:10
Katra Komar (SLO)
Katra Komar bringt den ersten weiteren Sprung die Schanze hinunter. Nach 114 Metern geht es für sie mit 14,1 Punkten vorbei an Arnet. Die hat aber weiter gute Möglichkeiten auf das Finale.
17:10
Nora Midtsundstad (NOR)
Kleine Überraschung. Eigentlich kam Nora Midtsundstad mit der Anlage bislang gut zurecht, doch jetzt passt es gar nicht zusammen. Wenige Meter nach dem Absprung schlägt es ihr die Skier entgegen, sie ist damit beschäftigt, die Balance wiederzufinden und muss bei 91 Metern schon wieder zur Landung kommen.
17:08
Hannah Wiegele (AUT)
Hannah Wiegele hatte die Quali nur knapp überstanden und jetzt wird für sie schnell Schluss sein. In der Spur kommt sie nicht auf Speed, der Absprung passt dann nicht vom Timing und auch im Sprung hatte sie Reserven. Nach 86 Metern winkt sie im Auslauf enttäuscht ab.
17:08
Annika Belshaw (USA)
Annika Belshaw tut sich auch schwer, die Weite von Arnet zu erreichen, wodurch der Sprung der Schweizerin an Wert gewinnt. Mit 97,5 Metern geht es für Belshaw mit 14,3 Punkten Rückstand auf Platz zwei.
17:07
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen kommt da nicht heran. Sie kommt nicht gerade vom Schanzentisch weg, woraufhin viel des Drucks ins Leere geht. Nach 93,5 Metern ist dann für sie auch schon wieder Schluss.
17:06
Sina Arnet (SUI)
Sina Arnet ist die erste Athletin, die einen Sprung über die 100 Meter abliefern kann. Ob ihre 107 Meter auch reichen, um das Finale zu erreichen, wird sich zeigen.
17:05
Paige Jones (USA)
Paige Jones kann mit 93 Metern auch nicht die ganz grosse Weite rausholen, landet aber bereits deutlich sicherer als zuvor Ichinohe.
17:05
Kurumi Ichinohe (JPN)
Es geht los mit dem Wettkampf! Kurumi Ichinohe wirft sich als erste Athletin in das Schneegestöber. Bei 95 Metern fällt die Landung der 19-Jährigen ein bisschen wackelig aus und es scheint sie ein wenig hinzubremsen. Da müssen die Springerinnen also mächtig aufpassen und zur Not auch den Telemark sausen lassen.
17:00
Die Vorspringer sind gefragt
Das Tretkommando ist inzwischen fertig und hat den Hang noch einmal notdürftig hergerichtet. Jetzt werden gleich einige Vorspringer über die Anlage gehen und ein erstes Feedback geben, wie gut man den im Hang landen kann.
16:57
Start verzögert sich weiter
Eine klare Startzeit gibt es von der Wettkampfleitung bisher noch nicht. Vor 17:00 Uhr soll der Durchgang aber wohl nicht starten.
16:51
Kritik von Bråthen
Von Clas Brede Bråthen, dem Sportdirektor für Skispringen in Norwegen, gab es bereits deutliche Kritik im norwegischen Fernsehen. "Leider entspricht die Schanze nicht dem Standard, der für ein Weltcup-Skispringen erforderlich ist. Es ist traurig, wenn wir ideale Bedingungen haben und alles stimmt, ausser der Sprungschanze. Darauf hätten wir uns vorbereiten müssen", sagt Bråthen gegenüber TV 2. Es gibt viel zu wenig freiwillige Helfer, um die Schanze bei diesen Bedingungen herzurichten. Die Jury kommt gerade zusammen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
16:39
Wenig Wind
Der Schnee ist natürlich umso ärgerlicher, weil die Windbedingungen derzeit wirklich gut wären in Lillehammer. Die Info der Jury kam für die Athletinnen sehr spät, so dass viele jetzt im Warteraum an der Schanze ausharren müssen.
16:32
Nur wenige Zuschauer
Aufgrund des Wetters haben es heute auch nicht viele Zuschauer an die Schanze geschafft. Die Tickets für das Skispringen in Lillehammer sind dabei sogar kostenlos, um Leute an die Anlage zu bringen. Die Zuschauerränge sind zudem nur teilweise freigeräumt.
16:26
Start verschoben
Eigentlich sollte es in fünf Minuten losgehen, jetzt gibt es kurzfristig doch eine Verschiebung. Vermutlich aufgrund des starken Schneefalls, der auch schon am Morgen Probleme bereitete. Um 16:50 Uhr wird ein Jurymeeting stattfinden.
16:21
Eine Schweizerin
Von dem Swiss-Duo konnte sich Sina Arnet für den Wettkampf qualifizieren. Sie kam bis auf 111 Meter und belegte den 28. Platz. Nicht gereicht hatte es für Emely Torazza.
16:17
Alle ÖSV-Springerinnen dabei
Die Österreicherinnen brachten alle ihrer Starterinnen in den Wettkampf, wenn es auch für Hannah Wiegele auf Platz 38. knapp geworden war. Neben Pinkelnig qualifizierte sich auch Kreuzer auf Platz neun in den Top Ten. Youngster Julia Mühlbacher qualifizierte sich auf dem guten 16. Rang. Für Marita Kramer reichte es mit Platz 19., Jacqueline Seifriedsberger war 23.
16:13
Das deutsche Team
Im deutschen Team konnten sich am Vormittag neben der souveränen Althaus auch Selina Freitag (15.), Anna Rupprecht (22.), Pauline Hessler (29.) sowie Luisa Görlich als 35. für den ersten Durchgang qualifizieren. Juliane Seyfarth war in dem Feld von 50 Athletinnen nicht unter die besten 40 gekommen und ist heute zur Zuschauerrolle verdammt.
16:07
Die Raw-Air-Tour
In der Raw-Air-Tour liegt Ema Klinec derzeit mit 856,1 Punkten in Führung. In der Qualifikation ihren Rückstand auf sechs Punkte verkürzt hat Anna Odine Strøm. Chiara Kreuzer aus Österreich ist mit 19,9 Punkten Rückstand Dritte vor Katharina Althaus (-34,3 Pkt.) und Yuki Ito (-43,8 Pkt.).
16:01
Ito mit Qualifikationssieg
Vor dem Wettkampf ging es für die Skispringerinnen heute bereits in der Qualifikation über die Schanze in Lillehammer. Gewinnen konnte diese Yuki Ito, die auf 129,5 Meter gesprungen war und 122,9 Punkte erzielte, Nur 0,1 Punkte dahinter fand sich Silje Opseth wieder. Katharina Althaus konnte mit dem dritten Platz überzeugen. Ihr hatte nur ein Punkt in Richtung Ito gefehlt. Für Eva Pinkelnig reicht es zu Platz vier mit 1,1 Punkten Rückstand zur Siegerin.
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zur Raw Air der Frauen aus Lillehammer! Rechtzeitig vor dem Start beginnt der Liveticker.

Gesamtwertung

NamePunkte
1Ema KlinecSlowenienEma Klinec1859.60
2Katharina SchmidDeutschlandKatharina Schmid1771.50
3Selina FreitagDeutschlandSelina Freitag1704.30
4Silje OpsethNorwegenSilje Opseth1683.30
5Nika VodanSlowenienNika Vodan1653.50
6Chiara KreuzerÖsterreichChiara Kreuzer1649.70
7Alexandria LoutittKanadaAlexandria Loutitt1647.60
8Anna Odine StrømNorwegenAnna Odine Strøm1645.00
9Eva PinkelnigÖsterreichEva Pinkelnig1639.30
10Maren LundbyNorwegenMaren Lundby1630.70