Swiss Ice Hockey Cup

HC Davos
3
0
1
0
0
HC Davos
Lugano
2
1
0
0
0
HC Lugano
Beendet
13:30 Uhr
HC Davos:
0'
Ambühl
0'
Ambühl
37'
Ambühl
 / Lugano:
0'
Fazzini
8'
Bürgler
Mehr
    15:50
    Auf wiedersehen
    Ich bedanke mich fürs Interesse und fürs mitlesen, auf weitersehen!
    15:49
    Schlussendlich zieht Davos verdient in die nächste Runde ein. Lugano war insgesamt in diesem Spiel einfach zu passiv.
    60
    15:47
    Spielende
    Mit diesem ganz engen Penaltyschiessen geht die Partie zu Ende. Ambühl entscheidet das Spiel zu Gunsten von Davos indem er zwei Penaltys mit der Backhand verwandelt.
    15:46
    Tor für HC Davos, 3:2! Andres Ambühl verwandelt einen Penalty
    15:46
    Luca Fazzini (HC Lugano) vergibt einen Penalty
    15:46
    Reto Suri (HC Lugano) vergibt einen Penalty
    15:45
    Mattias Tedenby (HC Davos) vergibt einen Penalty
    15:45
    Tor für HC Lugano, 2:2! Luca Fazzini verwandelt einen Penalty
    15:44
    Aaron Palushaj (HC Davos) vergibt einen Penalty
    15:44
    Linus Klasen (HC Lugano) vergibt einen Penalty
    15:44
    Benjamin Baumgartner (HC Davos) vergibt einen Penalty
    15:43
    Alessio Bertaggia (HC Lugano) vergibt einen Penalty
    15:43
    Marc Aeschlimann (HC Davos) vergibt einen Penalty
    15:42
    Dario Bürgler (HC Lugano) vergibt einen Penalty
    15:42
    Tor für HC Davos, 2:1! Andres Ambühl verwandelt einen Penalty
    15:42
    Beginn Penaltyschiessen
    15:39
    Fazit Overtime
    Davos ist in der Verlängerung extrem überlegen und kommt zu mehreren Riesenchancen. Einzig Zurkirchen steht einer Entscheidung im Weg, einmal hält er spektakulär gegen Wieser einmal ganz stark gegen Baumgartner. Dazu trifft Baumgartner einmal nur den Pfosten.
    15:38
    Ende der Overtime
    Auch die Verlängerung geht torlos zu Ende. Die Partie wird im Penaltyschiessen entschieden.
    65
    15:37
    Baumgartner kann fast von einem Abpraller profitieren, trifft aber nur den Pfosten.
    64
    15:36
    Ambühl bedient Wieser, der trifft den Puck aus optimaler Schussposition eigentlich optimal, irgendwie gelingt Zurkirchen doch noch der Save mit der Fanghand.
    63
    15:35
    Davos vergibt die absolute Riesenchance, Baumgartner gewinnt die Scheibe gegen Jecker und spielt dann einen klugen Doppelpass. Der Schuss von Baumgartner wird am Ende spektakulär von Zurkirchen gehalten.
    62
    15:33
    Auf der Gegenseite hat Luca Fazzini die Chance alleine vor Aeschlimann. Er zögert etwas zu lange, sodass der Davoser Goalie zugreifen kann.
    62
    15:33
    Tedenby setzt sich sehr beweglich durch, schiebt dann die Scheibe aber knapp am Tor vorbei.
    61
    15:32
    Beginn der Overtime
    Damit startet die Verlängerung.
    15:31
    Fazit drittes Drittel
    Im letzten Drittel neutralisieren sich die Teams über weite Strecken, beide verteidigen solidarisch und sind offensiv etwas uninspiriert. Auch weil Davos dreimal viel zu ungenau im Powerplay auftritt fallen im Schlussdrittel also keine Tore.
    60
    15:30
    Ende 3. Drittel
    Das Schlussdrittel endet torlos. Damit geht es in die Verlängerung, dort spielen 3 gegen 3 und es geht bis zum ersten Treffer oder höchstens 5 Minuten.
    60
    15:29
    Du Bois und Lindgren versuchen es, die Luganesi legen sich aber stark in die Schüsse und verhindern ein spätes Gegentor.
    60
    15:28
    wenige Sekunden vor Ablauf der Spielzeit noch ein Icing von Lugano. Letzte Chance für Davos.
    59
    15:26
    Nach langer Zeit ohne einen Abschluss schiesst hier Baumgartner nochmals aufs Tor, die Fanghand von Zurkirchen schnappt ohne Probleme zu.
    57
    15:24
    Wieder ein schneller Angriff von Davos der im Ansatz gut aussieht, dann spielt Baumgartner aber viel zu ungenau und so verpufft diese Aktion bereits wieder.
    56
    15:23
    Andres Ambühl wird mit einem Schnittstellenpass angespielt, setzt sich gegen zwei Verteidiger durch und hat dann lange Geduld. Am Schluss überloppt er Zurkirchen seitlich, trifft das Tor damit aber knapp nicht.
    55
    15:20
    Sannitz mit einem Tempovorstoss, dann mit der Ablage auf Jörg und dieser sieht Wellinger an der blauen Linie. Wellinger hält mit einem Slapshot voll drauf, via Ablenker von einem Davoser wird's gefährlich aber schlussendlich blockiert Aeschlimann die Scheibe mit seiner Fanghand.
    53
    15:19
    Es ist schon erstaunlich, auch im dritten Powerplay von Davos in diesem Drittel entsteht keine Torszene. Die Passqualität beim Heimteam ist derzeit wirklich unterirdisch.
    51
    15:17
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Wellinger (HC Lugano)
    Dann unterbindet Wellinger einen Gegenangriff mit einem Stockhalten. Dafür gibt's selbstverständlich eine Strafe.
    50
    15:16
    Welliger mit einem satten Schuss von der blauen Linie, aber obwohl Lajunen noch ablenkt hält Aeschlimann auch diesen Schuss.
    49
    15:14
    Tedenby wird von Riva mit dem Stock der Schlittschuh weggezogen, entsprechend gleitet der Stümer aus und der Angriff verpufft. Die Schiedsrichter scheinen dieses unzulässige Defensivverhalten nicht registriert zu haben, es gibt keine Strafe.
    48
    15:12
    Suri ist in der Offensive völlig auf sich alleine gestellt. Er setzt sich trotzdem stark durch und schliesst dann alleine vor Aeschlimann ab, der Goalie hält mit dem Oberkörper.
    46
    15:10
    Eine eigentlich ganz ansehnliche Kombination von Davos endet mit einem starken Abschluss von Palushaj. Weil Zurkirchen blendend reagiert, kann er die Scheibe noch nebens Tor lenken.
    45
    15:08
    Erneut ein schwaches Powerplay von Davos. Es funktioniert nur sehr wenig in ihrem Offensivspiel und ihnen unterlaufen viel zu viele Fehlzuspiele. Dazu kommt, dass Lugano weiterhin sehr stark verteidigt.
    43
    15:07
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Timo Haussener (HC Lugano)
    Haussener muss gleich wieder auf die Strafbank, der Stürmer mit zwei falschen Bullys. Der Center muss also wegen unkorrektem Anspiel erneut in die Kühlbox.
    42
    15:03
    Viel zu ungenau wie Davos hier spielt, dazu noch ein Offside. Ein ganz schwaches Powerplay von Davos, Lugano übersteht das Boxplay ohne allzu viel dafür machen zu müssen.
    41
    14:57
    Beginn 3. Drittel
    Das letzte Drittel startet jetzt, wer spielt sich hier ins Viertelfinale?
    14:49
    Fazit zweites Drittel
    Im zweiten Drittel geht es eigentlich genauso weiter wie das erste Drittel aufgehört hatte. Das Heimteam hat mehr Spielanteile und sucht häufig die Offensive, während die Gäste sich in der Defensive stark präsentieren, offensiv aber kaum Szenen haben. Auch weil die Davoser zu ungenau spielen, fallen lange keine Tore, bis Ambühl kurz vor Drittelsende von hinter dem Tor via Zurkirchen zum Ausgleich trifft.
    40
    14:46
    Ende 2. Drittel
    Damit ist auch das zweite Drittel vorbei, Davos konnte die Partie ausgleichen und wird mit noch 1:40 Powerplay in das Schlussdrittel starten.
    40
    14:44
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Timo Haussener (HC Lugano)
    In einer aufgeheizten Schlussphase dieses Drittels lässt sich Haussener noch zu einer Strafe hinreissen. Er kassiert diese wegen Haltens.
    39
    14:42
    Chorney setzt sich im offensiven Drittel durch, dann gelangt die Scheibe zu Ohtamaa. Der Verteidiger verpasst das Tor mit seinem harten Abschluss nur ganz knapp.
    37
    14:40
    Tor für HC Davos, 1:1 durch Andres Ambühl
    Die Davoser haben beriets viele Chancen verpasst, jetzt erzielen sie den Ausgleich ohne echte Torchance. Ambühl verpasst ein Zuspiel und muss deshalb hinter dem Tor die Scheibe holen. Von dort will er wohl den Puck in die Mitte bringen, er trifft den Rücken von Zurkirchen und von dort prallt der Puck ins Tor.
    36
    14:38
    Tedenby und Eggenberger spielen sich die Scheibe gegenseitig zu, bis Chorney dazwischen ist und den Puck zu klären vermag.
    35
    14:37
    Bertaggia schlägt die Scheibe weg und nimmt damit ein icing in Kauf. Bei weitem nicht das erste Mal, dass sich die Luganesi nur noch mit einem unerlaubten Befreiungsschlag zu helfen wissen.
    34
    14:34
    Romanenghi läuft zu früh in die Offensivzone, ein Offside wird geahndet.
     
    So gut sich die Defensive Luganos derzeit präsentiert, so harmlos ist aber auch die Offensive unterwegs.
    32
    14:33
    Lindgren spielt auf Guerra, der schiesst, Zurkirchen lässt prallen. Ambühl holt sich die Scheibe sieht erneut Guerra und dieser verfehlt das Gehäuse diesmal mit seinem Schuss.
    31
    14:31
    Tedenby und Corvi sorgen wieder mal für mächtig Betrieb in der Offensivzone, die beiden sind nicht vom Puck zu trennen. Bis Tedenby zu Du Bois zurücklegt und dieser mit seinem Schuss verzieht.
    30
    14:30
    Immer wieder in diesem Powerplay versucht Klasen mit sehenswerten Pässen etwas zu kreieren, trotzdem endet die Überzahlsituation aus Sicht von Lugano ohne eine grosse Chance.
    29
    14:29
    Suri versuchts nach einem Pass von Bertaggia mit dem Rücken zum Tor stehend direkt, trifft aber nur Aeschlimann.
    28
    14:28
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Thierry Bader (HC Davos)
    Das Ganze endet sogar noch in einer Strafe für Bader. Hinter dem Tor hatte er Chiesa zu Fall gebracht, er muss für Halten in die Kühlbox.
    27
    14:25
    Thierry Bader und Dino Wieser zeigen sich in der Offensivzone unheimlich kämpferisch, dennoch können sie den Puck nicht gewinnen.
    Die Defensive von Lugano präsentiert sich derzeit sehr stilsicher.
    26
    14:24
    Wieder ein Abschluss von Jung von der blauen Linie, erneut ist Zurkirchen hellwach und begräbt die Scheibe unter sich.
    25
    14:23
    Grosse Chance auf der Gegenseite; Ambühl wird von Baumgartner lanciert und schiesst direkt, Zurkirchen verschiebt gerade noch rechtzeitig und hält mit der Brust.
    24
    14:21
    Schlimmer Scheibenverlust bei Davos, wodurch Bürgler alleine auf Aeschlimann loszieht. Der HCD-Hüter macht den Bürgler Doppelpack zunichte indem er mit seinem Stock übers Tor lenkt.
    24
    14:20
    Linus Klasen nagelt Sven Jung an die Bande und erobert die Scheibe damit, nur um sie sogleich wieder einem Gegenspieler zuzuspielen.
    23
    14:18
    Wieder sind es die Davoser die mehr Druck machen und die Offensive öfter suchen. Allerdings sind dabei bisher noch zu viele Ungenauigkeiten drin.
    22
    14:17
    Auf der anderen Seite spielt Jung Ambühl an und dieser fordert Zurkirchen. Der Keeper von Lugano schnappt sicher mit der Fanghand zu.
    21
    14:16
    Vedova testet Aeschlimann, dessen Fanghand ist aber blitzschnell zur Stelle.
    21
    14:16
    Beginn 2. Drittel
    Es geht weiter in der Davoser Eishalle.
    14:07
    Trotz einem spielerisch guten ersten Drittel, liegt Davos nach 20 Minuten mit 0:1 zurück. Gelingt im zweiten Drittel die Wende?
    13:57
    Fazit erstes Drittel
    Davos ist durchaus bemüht und übernimmt von der ersten Minute an das Spieldiktat. Tatsächlich werden die Luganesi stark unter Druck gesetzt, die Tessiner brauchen einen starken Zurkirchen und einiges an Glück um nicht in Rückstand zu geraten. Dann geht Lugano in der 8. Spielminute nach einem tollen Spielzug mit der ersten echten Chance in Führung. Auch danach bleiben die Spielanteile bei Davos, jedoch ohne nochmals grosse Chancen herauszuspielen.
    20
    13:57
    Ende 1. Drittel
    Ohne weitere nennenswerte Aktion endet das erste Drittel.
    19
    13:55
    Durch Linus Klasen und Taylor Chorney gibt's auch noch zwei Chancen für die Gäste, einmal hält Aeschlimann mit seiner Fanghand, der andere Schuss wird von einem reinliegenden Verteidiger geblockt.
    18
    13:54
    Tedenby spielt sich trickreich vors gegnerische Tor, dort ist im letzten Moment ein Defensivspieler dazwischen der die Scheibe noch gewinnen kann.
    17
    13:53
    Du Bois feuert von der blauen Linie ein Geschoss ab, welches hauchdünn am Gehäuse von Lugano vorbeifliegt. Danach ist das Powerplay von Davos vorbei.
    16
    13:51
    Wieder eine grosse Chance von Davos, die Tessiner werden von Tedenby gebunden, dann folgt der Pass auf die andere nahezu verwaiste Seite. Dort kommt Baumgartner jedoch etwas zu spät und verpasst damit eine gute Chance.
    15
    13:49
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Matteo Romanenghi (HC Lugano)
    Wieder muss Romanenghi wegen einem Haken auf die Strafbank. Diesmal unterbindet er damit einen Angriff von Meyer, nachdem dieser von Ambühl stark in Szene gesetzt wurde.
    14
    13:48
    Corvi verliert die Scheibe im Offensivdrittel gegen Chiesa und nur wenige Sekunden scheitert Sannitz an Aeschlimman.
     
    Die Luganesi verteidigen derzeit sehr aggressiv und zeigen direkten Zug aufs gegnerische Tor.
    12
    13:46
    Durch einen Tempovorstoss kommt Davos plötzlich zu einer 2 gegen 1 Situation, Thierry Bader will seinen Mitspieler dabei mit einem hohen Pass anspielen. Dieser Pass ist aber deutlich zu ungenau und dadurch unerreichbar.
    11
    13:45
    Trotzdem nimmt die Anzahl an Abschlüssen von Davos mittlerweile ab, zu oft verlieren die Bündner die Scheibe bei ihren Offensivaktionen.
     
    Die Defensive von Lugano scheint sich auch etwas besser ins Spiel eingefunden zu haben.
    10
    13:44
    Auch nach dem Gegentor sind die Spielanteile weiterhin bei Davos, Lugano zieht sich eher zurück und lässt den Gegner schalten und walten.
    8
    13:41
    Tor für HC Lugano, 0:1 durch Dario Bürgler
    Die Luganesi schocken Davos und gehen entgegen des Spielverlaufs in Führung!
     
    Rafaelle Sannitz tanzt seinen Gegenspieler aus und legt dann an die blaue Linie zurück. Dort steht Bertaggia und fackelt nicht lange, er haut mit voller Wucht auf die Scheibe, weil Bürgler kurz vor dem Tor noch ablenkt führt dies zum unhaltbaren 0:1.
    7
    13:39
    Weiterhin ist der Gastgeber stark spielbestimmend, diesmal nimmt Marc Wieser viel Tempo auf und scheitert dann zentral vor Zurkirchen an dessen Stock.
    Tolle Parade, da wurde es erneut sehr gefährlich.
    5
    13:37
    Trotz zwei ordentlichen Abschlüssen von Corvi gelingt es Davos nicht Profit aus dem Powerplay zu schlagen. Die Luganesi verteidigten nun aber auch clever und solidarisch.
    3
    13:35
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Matteo Romanenghi (HC Lugano)
    Jetzt muss Lugano bereits die erste Strafe in Kauf nehmen. Romanenghi muss wegen Hakens in die Kühlbox, er hinderte Eggenberger mit dem Stock am weiterlaufen.
    2
    13:33
    Ein weiterer guter Abschluss von Davos, Tedenby hat lange Zeit im Offensivdrittel und wartet auf den perfekten Moment um Baumgartner anzuspielen. Dies gelingt auch, Baumgartner schiesst dann aber nur Zurkirchen an.
    1
    13:31
    Von hinten löst Du Bois den Angriff aus und spielt Palushaj an. Dieser legt im optimalen Moment zu Lindgren rüber. Der Abschluss von diesem landet jedoch am Schoner von Zurkirchen.
    1
    12:59
    Spielbeginn
    Auf geht's mit dieser Partie im Swiss Ice Hockey Cup. Die Halle in Davos ist noch eher still, die Stimmung vor Spielbeginn eher mässig.
    12:43
    Line-up Lugano
    Bei Lugano gibt's nur eine Änderung zum erfolgreichen Auftritt vom Freitag in Bern. Sandro Zangger ist heute nicht dabei, dafür rückt Loic Vedova ins Team und übernimmt sogleich die Position von Zangger als rechter Flügelstürmer in Linie 1.
    11:46
    Line-up Davos

    Gegenüber dem Freitag gibt's eine Rochade bei den Goalies, Sandro Aeschlimann steht heute zwischen den Pfosten.
    Eggenberger und Barandun rücken neu ins Kader, dafür bekommen Herzog und Frehner eine Pause. 
    Nygren, Buchli, Hischier, Heinen sind weiterhin verletzt.
    11:43
    Um 13:30 Uhr beginnt die Partie in Davos.
    Geleitet wird die Partie von den Schiedsrichtern Daniel Stricker und Pascal Hungerbühler mit den Linienrichtern Balazs Kovacs und Dominik Schlegel werden.
    11:39
    head to head
    Das bisher einzige Direktduell dieser beiden Teams in dieser Saison, konnte Davos mit 2:3 für sich entscheiden.
     
    In der letzten Saison jedoch konnten die Luganesi 5 von 6 Aufeinandertreffen gegen die Davoser gewinnen. Nur das letzte Aufeinandertreffen der Saison 2018/2019 endete zu Gunsten von Davos.
     
    Der kurzfristige Trend spricht also fürs heutige Heimteam, betrachtet man die abgelaufene Spielzeit hat aber Lugano die Nase vorn.
    11:34
    Formstand Lugano
    Auch Lugano hat einen ganz vernünftigen Saisonstart hingelegt und steht mit 22 erbeuteten Punkten aus 14 Spielen auf dem 4. Platz der National League. Damit stehen sie bereits 6 Punkte über dem Strich womit man im Tessin durchaus zufrieden sein kann.
     
    Auch die Luganesi blicken bei ihrem letzten Spiel, ebenfalls am Freitag, auf ein Erfolgserlebnis zurück; gegen den amtierenden Meister SCB gewannen sie auswärts mit 2:5.
     
    Wie ihre Gegner werden dementsprechend wohl auch die Tessiner mit viel Selbstvertrauen antreten.
    11:25
    Formstand Davos
    Die Davoser können auf einen aus ihrer Sicht durchaus gelungenen Saisonstart zurückblicken. In bisher 9 Partien konnten sie sich 15 Punkte erspielen und 5 Spiele gewinnen. Der 10. Tabellenplatz täuscht, weil ihr Stadion nämlich durch den Umbau lange noch nicht bespielbar war, haben sie weniger Spiele absolviert als ihre Kontrahenten. Rein vom Punkteschnitt gehören sie derzeit zu den 5 besten Teams in der National League.
     
    Ihr letztes Spiel, welches auch gleich ihr erstes Heimspiel der Saison war, bestritten sie am Freitag gegen den damaligen Leader Biel. Den Davosern gelang dabei ein 5:2 Sieg, dementsprechend dürften sie auch heute mit breiter Brust vor heimischer Kulisse antreten.
    11:16
    Ausgangslage
    Mit Davos und Lugano treffen im Achtelfinale des Swiss Ice Hockey Cups bereits zwei ambitionierte Teams aus der National League aufeinander. Beide Teams sind mit diesem Los wohl nicht ganz glücklich, hätten sie doch auch auf einen der vier Unterklassigen treffen können.
     
    Davos setzte sich in der ersten Runde mit 0:12 gegen Frauenfeld durch, Lugano gewann gegen Arosa mit 0:7.
     
    Für Lugano war im letzten Jahr tatsächlich bereits im Achtelfinale Schluss, sie verloren damals gegen den späteren Cupsieger Zug. Davos scheiterte dann eine Runde später, also im Viertelfinale, in der Verlängerung gegen die Lakers.
    11:06
    Wilkommen
    Herzlich willkommen zum Achtelfinale des Swiss Ice Hockey Cups. In der Vaillant Arena von Davos, empfängt der HC Davos den HC Lugano.

    Aktuelle Spiele

    20.10.2019 15:30
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    0
    2
    0
    ZSC Lions
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    1
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    Beendet
    15:30 Uhr
    n.P.
    20.10.2019 15:45
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    4
    2
    0
    2
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    2
    0
    1
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    15:45 Uhr
    EHC Olten
    Olten
    3
    1
    1
    1
    EHC Olten
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    5
    1
    2
    2
    SCL Tigers
    Beendet
    15:45 Uhr
    20.10.2019 17:30
    HC Ajoie
    Ajoie
    4
    0
    3
    0
    1
    HC Ajoie
    Lausanne HC
    Lausanne
    3
    0
    0
    3
    0
    Lausanne HC
    Beendet
    17:30 Uhr
    n.V.
    20.10.2019 17:45
    EHC Visp
    Visp
    1
    0
    1
    0
    EHC Visp
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    1
    1
    EV Zug
    Beendet
    17:45 Uhr

    Spielplan - Achtelfinale

    10.09.2019
    EVZ Academy
    EVZ Academy
    1
    0
    0
    1
    EVZ Academy
    SC Bern
    Bern
    2
    0
    0
    2
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Kloten
    Kloten
    0
    0
    0
    0
    EHC Kloten
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    1
    1
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Visp
    Visp
    6
    2
    2
    2
    EHC Visp
    HC La Chaux-de-Fonds
    Chaux-de-Fonds
    3
    0
    1
    2
    HC La Chaux-de-Fonds
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Winterthur
    Winterthur
    0
    0
    0
    0
    EHC Winterthur
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    9
    2
    5
    2
    ZSC Lions
    Beendet
    20:00 Uhr
    GC Küsnacht Lions
    GCK Lions
    0
    0
    0
    0
    GC Küsnacht Lions
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    4
    1
    3
    0
    SCL Tigers
    Beendet
    20:00 Uhr
    HC Valais-Chablais Martigny
    Valais Chablais
    1
    0
    0
    1
    HC Valais-Chablais Martigny
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    9
    5
    3
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    20:00 Uhr
    EHC Wiki-Münsingen
    Münsingen
    2
    1
    1
    0
    EHC Wiki-Münsingen
    HC Ajoie
    Ajoie
    8
    4
    2
    2
    HC Ajoie
    Beendet
    20:15 Uhr
    HC Thurgau
    Thurgau
    0
    0
    0
    0
    HC Thurgau
    EV Zug
    Zug
    6
    1
    2
    3
    EV Zug
    Beendet
    20:15 Uhr
    https://embed-zattoo.com/teleclub_zoom/?live_preview=30
    11.09.2019
    HC Luzern
    HCLuzern
    1
    1
    0
    0
    HC Luzern
    SC Langenthal
    Langenthal
    13
    4
    5
    4
    SC Langenthal
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Burgdorf
    Burgdorf
    1
    0
    1
    0
    EHC Burgdorf
    EHC Olten
    Olten
    9
    2
    2
    5
    EHC Olten
    Beendet
    20:00 Uhr