National League

Ambri-Piotta
3
1
1
0
1
HC Ambri-Piotta
Ajoie
2
0
1
1
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
Ambri-Piotta:
6'
Fora
28'
Bianchi
61'
Bürgler
 / Ajoie:
23'
Fortier
41'
Fortier
22:16
Verabschiedung
Damit bedanke ich mich fürs mitlesen und mitfiebern bei dieser Partie inklusive kurzer Verlängerung. Geniessen Sie den Sonntag und bis zum nächsten Mal.
22:02
Fazit
Der Puck im dritten Drittel ist kaum freigegeben, da liegt er auch schon wieder im Tor: Nach starker Kombination schiebt Fortier zum 2:2 ein. In der Folge drückt Ambri und will wieder in Führung gehen. Ajoie wehrt sich aber erfolgreich – auch wenn die Schlussminuten und Sekunden etwas hitzig sind.
Es geht in die Verlängerung, in die die Ajoie noch eine Joggi-Strafe als Altlasten mitnimmt. Im Powerplay fackeln die Gastgeber nicht lange und erzielen noch in der ersten Spielminute der Overtime das Game-Winning-Goal.
61
22:01
Spielende
Damit endet diese Partie. Ambri kann am Ende einen Heimsieg feiern, Ajoie nimmt immerhin einen Punkt mit.
61
22:00
Tor für HC Ambri-Piotta, 3:2 durch Dario Bürgler
Geduldig gucken sich die Tessiner eine Lücke aus, dann spielt Zwerger auf Bürgler rüber der mit voller Wucht abzieht und die Scheibe mit voller Wucht unter die Latte hämmert.
61
21:59
Beginn der Overtime
Die Overtime muss die Entscheidung bringen. Mit Überzahl Ambri geht das Spiel weiter.
60
21:56
Ende 3. Drittel
Dann ist auch dieses Drittel vorbei, das Spiel wird aber weitergehen. Ajoie rettet sich in Ambri in die Overtime und holt damit zumindest einen Punkt.
60
21:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mathias Joggi (HC Ajoie)
Regin bringt sich mit einem Dribbling nochmal in Position und schliesst ab. Wolf hält, lässt aber prallen. Joggi reagiert am schnellsten, klärt aber, indem er die Scheibe direkt über die Scheibe befördert. Dafür muss er nun in die Kühlbox.
60
21:53
Ajoie gewinnt ein Bully in der eigenen Zone und geht direkt in die Offensive. Fortier zieht seinen Gegenspielern davon und will dann Frossard mitnehmen, dieser wird aber von D'Agostini abgeblockt und die Scheibe geht ins Leere.
59
21:51
Pestoni versucht es nochmal mit einem Abschluss aus dem Handgelenk. Wie schon während der ganzen Partie ist Wolf aber auf dem Posten und pariert stark.
58
21:50
Nach einem weiteren Top-Pass von Schmutz geht Huber auf der rechten Seite los und bringt sich in Position. Sein Schuss geht dann aber zu direkt auf Conz, um den Torhüter ernsthaft zu fordern.
57
21:48
Nun schleichen sich auf beiden Seiten Ungenauigkeiten im Spiel nach vorne ein. Kommt es hier zu einer Verlängerung oder fällt noch ein Tor?
56
21:47
Ajoie ist wieder komplett. Trotzdem kommt Ambri nochmal und verzeichnet gute Abschlüsse. Die Ajoie-Verteidiger sind aber gut positioniert und blocken diese Schüssse allesamt.
56
21:45
Kneubuehler verschläft das Abspiel und vertändelt die Scheibe dadurch. Ajoie profitiert und kommt durch Romanenghi zu einem Abschluss, den Conz gerade noch übers Tor lenken kann.
55
21:45
Ein erstes Offensiv-Feuerwerk kann von Ajoie abgewehrt werden, auch weil Wolf erneut sehr stark pariert.
54
21:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bastien Pouilly (HC Ajoie)
Bastien Pouily legt sich aufs Eis, um mit seinem Stock die Scheibe for Kozun wegzuspitzeln. Diese Aktion gelingt eigentlich, weil Pouily seinen Gegenspieler aber mit dem Handschuh zu Fall bringt, muss er dennoch für ein Beinstellen auf die Strafbank.
53
21:41
Ein weiterer Schuss von Dotti landet in den Fängen von Wolf. Die Gäste wehren sich nun mit allen Mitteln gegen einen weiteren Führungstreffer, sind offensiv aber schon länger nicht mehr in Erschienung getreten.
52
21:39
Ein Hächler-Schuss von links scheint perfekt in die lange Ecke zu gehen, bis ein Stock dazwischenschiesst und der Puck noch neben das Tor abgelenkt wird.
50
21:36
Ambri ist wie schon während der gesamten Partie die Mannschaft, die mehr fürs Spiel macht und oft in der Offensive anzutreffen ist. Es fehlt zuletzt aber die Überzeugung und der alternativlose Drang aufs Tor des Gegners.
48
21:34
Devos verliert die Scheibe im Vorwärtsgang und Bürgler startet dann auf der Gegenseite einen Alleingang. Dabei schliesst er Backhand ab, bleibt damit aber an einem Verteidiger scheitert.
47
21:31
Bianchi bedient Kostner mit einem langen Zuspiel. Der Stürmer haut die Scheibe aber genau wie Pestoni ins Fangnetz hinter dem Tor. Diesmal ist der Umstand aber mit dem Ablenker eines Verteidigers erklärbar.
46
21:30
Zwerger legt im Slot stark für Pestoni ab. Diesem gerät der Schuss trotz viel Zeit und Platz viel zu hoch und landet im Netz über der Scheibe.
46
21:29
Dotti zwingt Wolf mal wieder zu einer Parade. Währenddessen verursacht Romanenghi mit einem Stoss in der Mitte einen Dominoeffekt bei dem gleich drei Spieler zu Boden gehen.
45
21:28
Tatsächlich: Während die Scheibe wieder übers Eis flitzt, zeigt Devos an, weiterspielen zu wollen. Hoffen wird, dass sich der harte Hund hier nicht übernimmt.
44
21:27
Nun verlässt Devos das Eis wieder und lässt sich auf der Spielerbank behandeln. Der Center sieht arg mitgenommen aus, womöglich macht er aber trotzdem weiter. In der letzten Saison sagte der Ajoie-Profi noch, Hirnerschütterungen seien Einstellungssache – so leicht lässt er sich vom Spielen also nicht abhalten.
44
21:25
Devos wird im Zweikampf von Grassi hinten in die Beine getroffen und fliegt mit voller Wucht nach hinten. Dadurch fällt er aufs Eis und schlägt beim harten Aufprall auch mit dem Kopf auf. Der Center bleibt einige Momente liegen.
43
21:23
Nun wird die Partie wieder kampfbetonter und die Spieler geben sich gegenseitig richtig auf die Mütze. Spielerisch geht das Niveau nach dem Ausgleich von Ajoie wieder zurück.
41
21:21
Tor für HC Ajoie, 2:2 durch Maxime Fortier
Wieder ist es Schmutz der einen wunderbaren Pass spielt und Devos damit in gute Position bringt. Der Center zieht auf den rechten Pfosten zu und legt dann wunderbar auf Fortier rüber. Der junge Kanadier ist völlig alleine und muss die Scheibe nur noch einschieben, Conz verschiebt in seinem Tor zu spät.
41
21:20
Nach einem dummen Scheibenverlust in der eigenen Zone gerät Ajoie unter Druck – Wolf hängt mit seinem Schoner aber gegen Trisconi.
41
21:19
Beginn 3. Drittel
Es geht ins letzte Drittel. Weiter ist in Ambri alles offen.
21:05
Fazit zweites Drittel
Nach der ersten Drittelpause agiert Ajoie etwas mutiger und kommt dadurch zu einigen früheren Puck-Gewinnen. Als Krönung darauf fällt in der 23. Minute auch tatsächlich der Ausgleichstreffer. Nach diesem ist Ambri aber wieder deutlich besser und aktiver. Folgerichtig gehen die Gastgeber vier Minuten nach dem ersten Tor wieder in Führung. Es folgt eine Phase mit vier gegen vier, bei der Ambri besser ist, Ajoie mit Frossard aber eine gute Chance auslässt. Das Spiel ist in der Folge sehr kampfbetont, spielerische Highlights bleiben aber aus und das Resultat bis zum Ende des Mitteldrittels bestehen.
40
21:03
Ende 2. Drittel
Dann ist auch dieses Drittel wieder Geschichte. Nach 40 Minuten ist weiter alles offen, das Heimteam führt aber mit 2:1.
40
21:02
In den letzten Sekunden des Drittels verschiesst Burren nach einem starken Kozun-Pass aus guter Position. Dann schlittert D'Agostini an einem Reign Querpass vorbei, nachdem er sein Gleichgewicht verloren hat.
39
20:59
Die spielerischen Highlights sind in diesem Spiel mittlerweile nicht mehr zu finden. Es scheint irgendwie auf beiden Seiten etwas der Drang zum gegnerische Tor zu fehlen. Stattdessen gibt es viele Nebenschauplätze und konzentrierte Defensivarbeit.
37
20:58
Bei einem Lauf in die Tiefe wird Fortier von Fora mit voller Wucht angefahren und beide gehen zu Boden. Auf dem Eis schlittern die in sich verhakten Gegenspieler auf die Bande hinter dem Ambri-Tor zu – ein völlig kurioses Spiel.
36
20:55
Für einmal zeigen die Jurassier eine Kombination im offensiven Drittel. Dort ist es Bastien Pouilly, der einen Schuss abfeuert. Benjamin Conz fährt seine Fanghand blitzschnell aus und lässt die Scheibe problemlos darin verschwinden.
35
20:53
An der rechten Bande entsteht eine Traube mit fast allen Spielern, die sich hier in einem kleinen Kampf ohne Scheibe messen. Dabei fliegen auch Fäuste in Richtung der Ambri-Spielerbank und von dieser zurück. Relativ schnell haben die Linienrichter diese Situation aber wieder unter Kontrolle. Die Spielleiter verzichten dann sogar darauf, Strafen auszusprechen.
34
20:51
Birbaum ringt Kneubühler zu Boden und setzt sich dann beinahe schon auf den Gegenspieler. Zusätzlich hält er einen weiteren Gegenspieler am Trikot zurück. Sehr erstaunlich wie der Routinier für diese Aktion ohne Strafe durchkommt.
33
20:50
Kneubuehler ist es, der mit seiner starken Stocktechnik ein Dribbling zeigt, welches die Zuschauer verzückt. Der folgende Schuss des Filigrantechnikers ist für die Fanghand von Tim Wolf aber leichte Beute.
32
20:49
Die Stimmung ist mittlerweile wieder überragend und das Publikum unterstützt die Spieler lautstark. Die Akteure beider Teams haben aber grosse Probleme ihr bestes Eishockey auszupacken – das Spiel ist aktuell wieder ziemlich zerfahren.
31
20:48
Bei vier gegen vier ist Ambri wieder ganz klar spielbestimmend und befindet sich fast durchgehend in der Offensive. Trotzdem hat Ajoie bei einem Gegenstoss die beste Chance: Ein Handgelenkschuss von Frossard geht nur ganz knapp am Gehäuse vorbei.
29
20:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brandon Kozun (HC Ambri-Piotta)
Aber auch Kozun muss auf die Strafbank. Der Ambri-Stürmer soll den Torhüter behindert haben.
29
20:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mathias Joggi (HC Ajoie)
Nun sind die Tessiner wieder im Angriff und versuchen zu reagieren. Dabei schreitet Joggi in der Defensive zur Tat und arbeitet seinen Gegenspieler mit einem Crosscheck weg – dafür gibts eine Strafe.
28
20:42
Tor für HC Ambri-Piotta, 2:1 durch Elias Bianchi
Yanik Burren versucht sich mit einem Abschluss aus halbrechter Position. Dieser gerät ziemlich zentral und landet am Schoner von Wolf. Von dort prallt die Scheibe gleich in den Slot vor dem Tor ab, dort schaltet Bianchi am schnellsten und arbeitet die Scheibe doch noch zwischen Wolfs Beinen ins Tor. Pouilly schien eigentlich besser positioniert, brauchte aber zu lange, um das Spielgerät wegzuarbeiten.
27
20:40
Eine Mehrfach-Chance für Ambri: Erst verschiesst Zwerger nach guter Vorarbeit von Pestoni unbedrängt aus guter Position. Dann kommt die Scheibe – während die Ajoie-Hintermannschaft noch verwirrt ist – zu Grassi, der diese aber irgendwie nicht annehmen kann.
25
20:38
Frossard nimmt seinem Gegenspieler die Scheibe in der Spielfeldmitte ab und versucht sich dann auf eigene Faust gegen drei Gegenspieler. Tatsächlich kommt der Ajoie-Stürmer dabei sogar zum Abschluss – dieser ist für Benjamin Conz aber sehr leichte Beute.
24
20:37
Erst kassieren sie das Gegentor, dann wird ein hoher Stock von Ajoie nicht geahndet – die Fans in Ambri sind sehr aufgebracht und füllen das Stadion mit Pfiffen.
23
20:35
Tor für HC Ajoie, 1:1 durch Maxime Fortier
Schmutz fängt neben dem Ambri-Tor einen Pass von Hächler ab. Dann dreht sich Schmutz sofort und legt die Scheibe vors Tor. Dort kommt Maxime Fortier und verwandelt blitzsauber in die linke Torecke.
22
20:34
Tatsächlich stört Ajoie den Gegner nun etwas früher und zieht sich nicht mehr von selbst so weit zurück wie im letzten Drittel. Dadurch gelingen ihnen schon jetzt einige Scheibengewinne, die dann allerdings zu Nichts führen.
21
20:32
Erstmal hat Ambri wieder eine gute Chance. Peter Regin bekommt zentral vor Wolf etwas viel Platz und Zeit. Der Stürmer päpariert sich die Scheibe und schiesst sie dann in Richtung linke Torecke. Tim Wolf fährt den Schoner rechtzeitig aus und pariert den Schuss dadurch.
21
20:31
Beginn 2. Drittel
Weiter geht's in Ambri. Die Gäste gewinnen das erste Bully des Drittels, können sie diesmal auch mehr Einfluss aufs Spiel nehmen?
20:15
Fazit erstes Drittel
Das Heimteam lässt sich in der Startphase vom Publikum nach vorne peitschen und erspielt sich bereits einige gute Chancen. Ajoie lässt sich zwar zurückdrängen, geht aber auch selbst vereinzelt in den Angriff über. Dann bringt Geburtstagskind Fora die Tessiner in Führung. In der Folge wird Ambri noch spielbestimmender und Tim Wolf bewahrt sein Team mehrfach sehenswert vor dem Rückstand. Gegen Ende des Drittels verliert das Spiel etwas an Tempo und Torszenen werden zur Seltenheit – somit bleibt es beim 1:0 nach zwanzig Minuten.
20
20:14
Ende 1. Drittel
Das erste Drittel ist vorbei und die Gastgeber liegen den Spielanteilen entsprechend in Führung. Nach 20 Minuten führt Ambri gegen Ajoie mit 2:1.
20
20:12
Nach einem Bully-Gewinn bekommt Frossard noch eine Abschluss-Chance, scheitert aber am Stock eines Verteidigers. Dann kann Fischer diese Szene bereits wieder klären.
19
20:11
Devos setzt sich an der Bande gegen Reign durch und spielt die Scheibe sofort wieder in die Offensive. Dort entsteht zwar wieder nichts, trotzdem bleibt festzuhalten, dass Ajoie in den letzten Minuten etwas mehr Spielanteile als zuvor hatte.
18
20:07
Tatsächlich ist die Attraktivität der Partie in den letzten Minuten deutlich zurückgegangen. Und als nun endlich ein neues Highlight zu entstehen scheint, werden die gut positionierten Ajoie-Angreifer aus dem Offside zurückgepfiffen.
16
20:05
Das Stadion pfeifft nach einem vermeintlichen Beinstellen, doch dann kommt plötzlich ein Knaller von Kneubühler angeflogen. Tim Wolf streckt und reckt sich damit er auch diese Scheibe noch abwehren kann. Die Leistung des Keepers in dieser Partie ist bisher aller Ehren wert.
14
20:03
Gerade flacht die Partie etwas ab und die Tormöglichkeiten bleiben aus. Trotzdem ist weiterhin eine Feldüberlegenheit von Ambri zu sehen.
12
20:01
Plötzlich schepperts nachdem Ajoie zu einem Entlastungsangriff gekommen ist. Ansatzlos feuert Bogdanoff einen harten Schuss ab, der an Conz vorbeifliegt und an die Querlatte klatscht. Pech für die Gäste und ein Schreckmoment fürs Heimteam.
11
19:59
Reign eröffnet aus der Spielfeldmitte mit einem starken Pass auf Flügelspieler Kozun. Der US-Amerikaner sucht sofort den Weg aufs Tor und schliesst stark ab, Wolf wehrt aber mit seinem Stock ab. Damit bleibt die Torflaute des bemitleidenswerten Kozun erstmal bestehen.
10
19:58
Nach einem gewonnenen Bully in der Offensivzone wird ein Dotti-Schuss abgelenkt und wird dadurch gefährlich. Die Scheibe liegt frei, aber Kozun realisiert dies zu spät, sodass Joggi die Situation klären kann.
9
19:56
Ueli Huber wird von Isacco Dotti mit voller Wucht auf Kniehöhe getroffen. Unter Schmerzen geht der Stürmer zu Boden, dieser Stock wird bei ihm sicherlich Flecken hinterlassen haben. Trotzdem setzt sich Huber lediglich auf die Spielerbank und lässt sich dort verarzten – er kann wahrscheinlich weitermachen.
8
19:54
Weiter drückt Ambri: Kostner bernimmt die Scheibe von Bianchi, fährt hinter dem Tor durch und will dann auf der Gegenseite am nahen Pfosten einschiessen. Tim Wolf hat aber gut aufgepasst und kann den Erfolg des «Bauerntricks» verhindern.
6
19:52
Tor für HC Ambri-Piotta, 1:0 durch Michael Fora
Verteidiger Michael Fora, der heute seinen 26. Geburtstag feiert, eröffnet den Torreigen. Grassi spielt vor dem Tor zu Zwerger auf die rechte Aussenbahn und dieser leitet die Scheibe in Richtung blaue Linie zurück. Dort kommt Fora an die Scheibe, guckt sich sein Ziel aus und bringt den Puck dann wuchtig genau dort unter.
6
19:50
Ajoie bleibt im Aufbau an Heim hängen und sofort schalten die Gäste um. Am Ende kommt Fora zum Abschluss und zwingt Wolf zu einer starken Parade. Kurz darauf verschiesst Grassi wenige Zentimeter am Tor linken Pfosten vorbei.
4
19:49
Weiter drückt Ambri vehement aufs gegnerische Tor. Verteidiger Pouilly blockt aber zwei Schüsse ab und Torhüter Wolf zeigt eine Parade mit seinem rechten Schoner.
3
19:48
Ein Querpass von André Heim wird gerade noch abgefangen. Trotzdem ist hier schon klar ersichtlich, dass Ambri mehr Scheibenbesitz hat und spielbestimmend auftritt.
2
19:47
Durch Helfer verzeichnen auch die Gäste den ersten Abschluss in dieser Partie. Die Scheibe geht aber am Tor vorbei.
1
19:45
Wie gewohnt sorgen die Fans in Ambri für gute Stimmung. Diese pusht das Heimteam glich in die Offensive, wo Matt D'Agostini mit einem verschossenen Backhander bereits eine gute Möglichkeit auslässt.
1
19:42
Spielbeginn
Die Partie in Amrbi läuft. Auf geht's.
19:16
Line-up HC Ajoie
Ajoies Headcoach Gary Sheehan nimmt ganz nach «never change a winning Team» keine Wechsel vor. Er setzt eins zu eins auf die gleiche Aufstellung wie beim gestrigen Sieg gegen die Lions.
19:14
Line-up HC Ambri-Piotta
Bei Ambri gibt es heute eine Goalie-Rotation. Damiano Ciaccio muss heute wieder Benjamin Conz Platz machen. Ansonsten bleibt das Personal der Tessiner zum gestrigen Spiel unverändert.
19:11
Formstand HC Ajoie
Der HC Ajoie wiederum konnte am Freitag einen Befreiungsschlag verzeichnen. Gegen den ZSC setzte sich das Team aus dem Jura mit 4:3 durch und beendete damit eine Serie von sieben verlorenen Spielen. In den vier Pflichtspielen davor verzeichnete Ajoie ein schockierendes Torverhältnis von 6:24.
19:07
Formstand HC Ambri-Piotta
Ambri ist zuletzt etwas eingebrochen und hat von den letzten sechs Spielen lediglich zwei gewonnen. Gestern blieben die Biancoblu in Zug ohne eigenen Treffer und verloren 0:2.
Aber immerhin: In den letzten fünf Heimspielen konnte sich Ambri viermal durchsetzen.
18:59
Ausgangslage
Ambri steht nach 19 Spielen derzeit bei 27 Punkten. Damit befinden sich die Tessiner auf dem achten Platz. Der Rückstand auf Rang sechs (direkte Playoff-Qualifikation) beträgt derzeit nur drei Punkte, der Vorsprung auf den elften Platz (verpassen der Pre-Playoffs) beträgt bereits sieben Punkte.
Aufsteiger Ajoie tut sich derweil noch etwas schwerer und hat in 17 Spielen lediglich 12 Punkte erbeutet. Damit stehen die Jurassier derzeit auf dem 13. und letzten Platz. Der Rückstand auf den zehnten Platz, der zu den Pre-Playoffs berechtigen würde, beträgt bereits zehn Punkte.
18:51
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zur 22. Spielrunde in der National League. In der Gottardo Arena empfängt der HC Ambri-Piotta heute den HC Ajoie.

Aktuelle Spiele

05.11.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
0
2
4
EHC Biel-Bienne
SC Bern
Bern
2
0
1
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
06.11.2021 19:45
EV Zug
Zug
0
0
0
0
EV Zug
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
2
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
3
1
2
0
0
Genève-Servette HC
HC Ajoie
Ajoie
4
0
0
3
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
HC Davos
HC Davos
3
1
1
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 22. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
0
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
HC Ambri-Piotta
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr