National League

Genève
2
0
1
1
Genève-Servette HC
Lausanne
3
1
1
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève:
37'
Winnik
41'
Tömmernes
 / Lausanne:
8'
Maillard
34'
Almond
58'
Sekáč
60
22:06
Auf Wiedersehen
Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und wünsche Ihnen einen tollen Abend! Bis zum nächsten Mal.
60
22:03
So gehts weiter
Bereits morgen stehen die nächsten Partien in der National League auf dem Programm. Genf trifft am Samstag auswärts auf Lugano. Lausanne empfängt zuhause die Rapperswil-Jona Lakers.
60
21:55
Fazit 3. Drittel
Genf mutiert zur Powerplay-Macht in diesem Spiel. Blitzstart dank einem Powerplay-Treffer. Plötzlich wird es richtig dramatisch. Beide Teams haben grosse Möglichkeiten auf den Siegestreffer. Drei Minuten vor dem Ende darf Servette wieder in Überzahl agieren. Gibt es den Powerplay-Hattrick? Nein! Im Gegenteil. Lausanne stürmt in Unterzahl zum Sieg. Wenige Sekunden vor dem Ende trifft Rod das leere Gehäuse nicht. Das Léman-Derby wird zur Nervenschlacht. Genf bleibt im Tabellenkeller stecken. Lausanne arbeitet sich langsam aber sicher nach oben.
60
21:54
Spielende
Das wars! Lausanne entscheidet eine dramatische Partie für sich. Genf wird für eine starke Leistung schlecht belohnt.
60
21:52
Genf wirft noch einmal alles nach vorne. Glauser will das leere Tor treffen gelingt nicht! Icing. Servette lebt noch...
59
21:50
Rod trifft das leere Tor nicht! Stephan lässt abprallen und dann ist die Kiste eigentlich offen. Die Scheibe kullert in Richtung Torlinie. Die Halle jubelt bereits und aus dem Nichts kommt der Stock von Frick! Dieser hindert das Spielgerät am passieren der Linie. Wahnsinn!
59
21:50
Kann Genf noch reagieren? Der Torhüter ist draussen!
58
21:48
Unterzahl-Tor für Lausanne HC, 2:3! Jiří Sekáč trifft
Da wirst du doch verrückt! In Unterzahl erzielt SEKAC das mögliche Siegestor. Mit viel Speed kommt er in die gegnerische Zone. Zieht den Puck auf die Backhand und lupft die Scheibe dann wunderbar am Keeper vorbei.
58
21:47
Die ersten Minute ist durch und wir haben uns keine gute Chance notiert. Da muss mehr kommen vom Heimteam.
58
21:46
Der Puck läuft geschmeidig. Die ersten paar Abschlüsse werden jedoch geblockt.
57
21:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ken Jäger (Lausanne HC)
Matchpuck für Genf-Servette! Kurz vor dem Ende können sie in Powerplay agieren.
57
21:44
Wieder hält Heldner voll drauf. Descloux sieht die Scheibe sehr spät. Trotzdem reicht die Zeit für eine Parade.
57
21:43
Der Schuss von Heldner wird noch leicht abgelenkt und streift haarscharf am rechten Pfosten vorbei. Eine Sache von Millimetern.
56
21:42
Einmal drückt und Genf und zurzeit sind die Lausanner am Steuer. Richtig brenzlig wird es nicht. Die Spannung im Stadion ist förmlich zu spüren.
56
21:42
Die Verlängerung kommt mit grossen Schritten auf uns zu...
55
21:40
Jooris kämpft grandios hinter dem Kasten und bringt die Scheibe in den Slot. Dort fackelt Moy nicht lang und haut drauf. Die Präzision fehlt.
54
21:40
Top-Chance von Filppula und Rod. Von der rechten Seite scheitern beide mit ihren Abschlüssen. Stephan hält grossartig!
54
21:39
Gute Aktion von Almond. Er setzt energisch nach und behauptet die Scheibe. Der Pass in die Mitte kommt nicht wie gewünscht an. Einen Sieger hier vorherzusagen ist unmöglich!
53
21:38
Genf ist wieder komplett und die Gefahr ist vorerst gebannt.
52
21:38
Schlechter Schuss von Genazzi. Der fliegt ich einmal annähernd in Richtung des Gehäuses. Lausanne bleibt trotzdem gefährlich.
51
21:37
Da stimmt die Kommunikation nicht bei den Waadtländern. Genf drischt die Scheibe weit weg vom eigenen Gehäuse. Wichtig Sekunde verstreichen.
50
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Josh Jooris (Genf-Servette)
Ein Klars Haken gegen Bertschy wird geahndet. Plötzlich hat Lausanne die goldene Chance hier einen Treffer zu erzielen.
50
21:35
Das Powerplay verstreicht ohne gute Chance der Genfer.
50
21:34
Wirbel vor Stephan. Tömmernes und Winnik sorgen für mächtig Druck. Die Scheibe läuft sehr flüssig. Wann kommt der entscheidende Abschluss?
49
21:34
Rod haut über die Scheibe. Genf muss die Zone verlassen und einen neuen Anlauf nehmen.
49
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Barberio (Lausanne HC)
Da war der Stockeinsatz einen Ticken zu gross. Genf kann wieder in Überzahl spielen!
49
21:32
Glauser versucht es mit einem Direktschuss von der blauen Linie. Die Scheibe streift am rechten Pfosten vorbei. Alles offen in dieser Partie.
48
21:31
Die Gäste können sich einmal befreien. Durchatmen! Die nächste Welle kommt bestimmt...
48
21:29
Wir spielen fünf gegen fünf und trotzdem sieht es aus, als würde Genf mit einem Mann mehr agieren. Wie lange kann das aus Sicht der Lausanner gut gehen?
47
21:28
Die Waadtländer sind wieder komplett und Baumgartner kann von der Strafbank kommend alleine auf den Keeper losziehen. Im Duell mit den Schlussmann geht er als zweiter Sieger hervor.
46
21:27
Tömmernes und Filppula in einem wunderbaren Zusammenspiel. Erstgenannter kann direkt abziehen. Anstatt das leere Tor zu treffen, schiesst der Topskorer drüber!
45
21:27
Lausanne verpasst es die Scheibe zu klären. Stephan muss in grosser Not klären. Es riecht nach dem Führungstreffer für das Heimteam.
44
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benjamin Baumgartner (Lausanne HC)
Ein Halten wird Baumgartner zum Verhängnis. Und plötzlich bietet sich Genf die goldene Chance, hier ein erstes Mal in Führung zu gehen.
44
21:25
Maillard ist für den ersten Abschluss von Lausanne in diesem Drittel verantwortlich. Von der linken Seite ist der Winkel jedoch viel zu spitz. Das wird nichts.
43
21:24
Lausanne strauchelt
42
21:23
Das Ganze geht wieder von vorne los. Was für ein Blitzstart von Servette in dieses letzte Drittel und sie machen gleich weiter!
41
21:23
Tor für Genf-Servette, 2:2 durch Henrik Tömmernes
Der Topskorer gleicht diese Partie wieder aus! TÖMMERNES ist in Überzahl erfolgreich. Aus halblinker Position zieht er direkt ab und erwischt Stephan knapp über dessen Schoner.
41
21:22
Sofort macht Genf gehörig Druck!
41
21:21
Beginn 3. Drittel
Weiter geht es in Les Vernets!
40
21:19
Genf kann in den ersten Sekunden im Mitteldrittel in Überzahl agieren. Ob sie diese Chance ausnützen können?
40
21:14
Die Mannschaften kommen aus der Kabine zurück!
40
21:14
Bertschy spielt eine hervorragende Partie
40
21:03
Fazit 2. Drittel
Eine Achterbahnfahrt der Gefühle erleben wir im zweiten Drittel. Almond bleibt eine auffällige Figur in diesem Spiel. Diesmal tritt er positiv in Erscheinung und  bringt Genf weiter in Rücklage. Die Reaktion des Heimteams lässt nicht lange auf sich warten. Der Pfosten verhindert einen sofortigen Wechsel des sogenannten «Momentums». Kurz darauf kocht die les Vernets dann doch ein erstes Mal über. Der Druck von Servette bleibt hoch. Wie lange kann Lausanne diesem noch widerstehen?
40
21:03
Ende 2. Drittel
Die beiden Mannschaften verabschieden sich in die Pause. Den Kopf lüften, so lautet das Motto.
39
21:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phil Varone (Lausanne HC)
Ein Crosscheck so lautet das Verdikt. Genf kann noch einmal in Überzahl agieren.
39
21:00
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Michael Frolík (Lausanne HC)
Frolik redet auf die Schiedsrichter ein und wird irgendwann abgestraft mit einer zehn Minute Strafe.
39
20:59
Rod bleibt einer der auffälligsten Spieler auf dem Eis. Er umkurvt das gegnerische Gehäuse und scheitert letztlich an Stephan.
39
20:58
Lausanne versucht sich nun in die Pause zu retten. Dieser Schock muss zuerst einmal verdaut werden.
38
20:57
Und so ist diese Partie wieder komplett offen. Für Servette ein immens wichtiger Treffer kurz vor der zweiten Pause. Das wird ihnen Flügel verleihen.
37
20:56
Tor für Genf-Servette, 1:2 durch Daniel Winnik
Im Powerplay gelingt Genf der Anschlusstreffer. Barberio lenkt einen Schuss von der blauen Linie unglücklich ab. Die Scheibe landet perfekt auf dem Stock von WINNIK. Der hat das leere Tor vor sich. Drin ist das Ding!
36
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Krueger (Lausanne HC)
Krüger legt Miranda aufs Eis. Eine klare Geschichte und die Möglichkeit für Genf zurück in dieses Spiel zu finden.
36
20:53
Pfostenschuss Genf
Maurer haut die Scheibe an den Pfosten. Haarscharf vorbei am Anschlusstreffer. Zuvor hat Miranda eine tolle Chance vergeben.
35
20:52
Genf ist gefordert. Kommt eine Reaktion auf diesen erneuten Gegentreffer?
34
20:51
Tor für Lausanne HC, 0:2 durch Cody Almond
Der Ex-Genfer trifft! Bertschy mit einer grandiosen Vorarbeit. Der Topskorer wirbelt durch die Zone der Genfer und spielt einen tollen Pass vor die Kiste. Dort kann ALMOND den Puck nur noch über die Linie drücken.
34
20:50
Rod mit einer starken Einzelaktion! Über die rechte Seite nimmt er Speed auf und kommt bis vor den Kasten von Stephan. An dieser Wand kommt er zum wiederholten Male nicht vorbei.
33
20:48
Übler Fehlpass von Krakauskas. Dem Genfer wird der Puck perfekt auf den Stock serviert. Dieser überlegt nicht lange und zieht ab. Die Scheibe fliegt am Gehäuse vorbei.
32
20:47
Jetzt hat sich Genf in der Zone festgesetzt. Marti blockt eine Abschluss. Die Räume vor dem Gehäuse von Stephan sind unglaublich eng. Aus diesem Grund probiert es Smirnovs von der rechten Seite. Das Spielgerät zischt über die Latte hinweg.
31
20:46
Lausanne geht in die Offensive. Die Waadtländer können sich in der Zone installieren. Das sieht jedoch immer gleich aus: die Scheibe läuft nicht schlecht, aber der richtige Zeitpunkt für den Abschluss wird immer verpasst.
30
20:45
Wir haben Spielmitte erreicht und die Partie scheint immer besser zu werden. Was fehlt, sind zum einen die Tore und zum anderen die ganz grossen Emotionen.
30
20:44
Sogleich geht es auf die andere Seite. Filppula spielt die Scheibe von hinter dem Tor vor das Gehäuse. Dort steht Rod und macht mächtig Druck. Stephan klemmt die Scheibe irgendwo zwischen Pfosten und Körper ein - stark.
29
20:43
Genazzi mit einem stabilen Schuss von der blauen Linie. Descloux hat jedoch freie Sicht und deshalb keine Mühe mit diesem Geschoss.
29
20:42
Glauser kurvt durch die gegnerische Zone. Die Anspielstationen fehlen ihm. So versandet auch dieser Angriff im Nirgendwo. Die letzte Konsequenz lassen zurzeit beide Mannschaften vermissen.
28
20:41
Lausanne-Schlussmann weiterhin eine Bank. Schnell verschiebt er in die Mitte und klemmt den Puck unter der Achselhölle ein. Blitzschnell reagiert.
27
20:39
Flüssiges Spiel in diesen Augenblicken. Es geht hin und her und die Schiedsrichter müssen praktisch nie eingreifen. Kleine Zweikämpfe prägen das Spielgeschehen.
27
20:38
Stephan wird von Vermin geprüft. Der Schuss lenkt der Keeper mit dem Schoner gegen vorne ab. Dort steht Jooris und zieht direkt ab. Das Geschoss fliegt über den Kasten.
26
20:37
Ausgeglichene Geschichte in diesem Mittelabschnitt. Das Heimteam ist um einiges bissiger und drückt auf den Ausgleich. Lausanne führt die noch etwas feinere Klinge.
25
20:36
Jetzt jubelt beinahe Genf. Vor dem Kasten von Stephan herrscht ein wildes durcheinander. Das Spielgerät will jedoch nicht über die Linie springen.
24
20:36
Barberio diesmal mit einem satten Schuss von der linken Seite. Der Schoner von Descloux verhindert einen Torjubel. Winnik ist zurück auf dem Eis.
23
20:35
Bertschy mit einem energischen Vorstoss über rechts. Kurz darauf taucht er vor dem Gehäuse auf und muss den zweiten Treffer erzielen. Der Topscorer hämmert die Scheibe jedoch am Kasten vorbei.
22
20:34
Schwacher Start in diese Überzahlphase. Genf kann die Scheibe sogleich aus dem Drittel pfeffern.
21
20:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Winnik (Genf-Servette)
33 Sekunden sind gespielt und Winnik wird für ein Halten auf die Strafbank geschickt.
21
20:32
Das Bully geht wieder an Lausanne. Sofort suchen diese die Offensive. Trotz einigen Schwierigkeiten können sich die Genfer letztlich fürs Erste befreien.
21
20:32
Beginn 2. Drittel
Weiter geht es mit dem Mitteldrittel. Wie startet Genf? Werden sie wieder von Lausanne überrollt...
20
20:27
Die Teams sind zurück auf dem Eisfeld!
20
20:22
20
20:15
Fazit 1. Drittel
Nur eine Mannschaft scheint richtig heiss zu sein auf das Léman-Derby. Es sind die Gäste aus Lausanne, die von Beginn weg Druck machen und das Zepter an sich reissen. Folgerichtig fällt der Führungstreffer. Ein Weckruf für die schläfrigen Genfer? Naja. Es braucht noch einen doppelten Muntermacher, bis auch sie in dieser Partie ankommen. Almond leistet sich gleich zwei Strafen innerhalb kürzester Zeit und lädt damit den Gegner zum Toreschiessen ein. Das Heimteam lehnt dankend ab. Endlich ist die Party in vollem Gange.
20
20:14
Ende 1. Drittel
Die erste Sirenen ertönt! Mit einem 1:0-Vorsprung geht Lausanne in die erste Pause.
20
20:13
Jetzt hat Genf Glück! Bozon profitiert von einem Missgeschick von Völlmin. Alleine vor dem Kasten bringt es dieser fertig, den Puck am linken vorbei zu schiessen.
19
20:12
Routiniert wie die Abwehrreihen diese Sache hier im Griff haben. Die Stürmer werden sofort nach der Scheibenannahme gestört.
18
20:10
Das Spiel spielt sich mehrheitlich im mittleren Abschnitt ab. Torchancen sind im Moment sehr dünn gesät. Kann einen Mannschaft vor der ersten Sirene noch ein Zeichen setzen?
17
20:09
Die zwei Strafen haben Lausanne definitiv ein wenig den Schwung genommen. Vom druckvollen Spiel wie zu Beginn des Duells ist nur noch wenig zu sehen.
16
20:08
Wieder geraten Almond und Winnik aneinander. Erstgenannter sticht vor dem gegnerischen Gehäuse energisch nach. Das gefällt Winnik natürlich überhaupt nicht. Die beiden kommen diesmal ohne Strafe davon.
16
20:07
Tömmernes mit einem Abschluss von der blauen Linie. Stephan kann den Puck zur Seite abwehren. In diesem Moment ist Almond wieder zurück auf der Eisfläche.
15
20:06
Winnik ist wieder im Einsatz. Sehr positiv. Das Foulspiel von Almond hat dementsprechend keine Spuren hinterlassen.
14
20:06
Sackstark von Stephan. Der Keeper fährt die Fanghand aus und schnappt sich das Ding!
14
20:05
Sofort können sich die Genfer im Drittel der Lausanner installieren. Der Abschluss von May findet den Weg ins Tor nicht. Weiter geht es! Es ist richtig Dampf drin in diesem Spiel.
13
20:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cody Almond (Lausanne HC)
Nach 21 Sekunden muss Almond bereits wieder auf die Strafpunkt. Da attackiert er Winnik total unnötig und absichtlich.
13
20:03
Lausanne ist wieder komplett. Jedoch ist bereits die nächste Strafe gegen die Waadtländer angezeigt.
13
20:02
Winnik mit einem gefährlichen Abschluss aus der Drehung. Es geht im gleichen Stil weiter. Kurz darauf ist es Vatanen, der an Stephan scheitert. Der Schlussmann von Lausanne bekommt plötzlich auch Arbeit.
12
20:01
So richtig überzeugend ist das Gebotenen nicht. Lausanne kann gleich mehrfach problemlos befreien. Findet Genf noch die zündende Idee...
11
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cody Almond (Lausanne HC)
Findet Genf in Überzahl in diese Partie hinein?
11
19:59
Für einmal kommen die Genfer. Vatanen und Winnik stürmen nach vorne. Ein Doppelpass bringt Verwirrung in die Hintermannschaft der Lausanner. Beim Abschluss hapert es noch ein wenig.
10
19:59
Es scheint nicht so... Lausanne drückt weiter. Descloux steht unter Dauerbeschuss. Powerplay bei fünf gegen fünf!
9
19:58
Das Ganze hat sich abgezeichnet. Genf ist noch nicht in dieser Partie angekommen. Ob das nun ein Weckruf war?
8
19:57
Tor für Lausanne HC, 0:1 durch Guillaume Maillard
Völlig verdient dieser Führungstreffer! Lausanne startet stark und belohnt sich dafür. Bertschy spielt die Scheibe mehr oder weniger zentral vor die Kiste. Dort steht MAILLARD und haut das Ding humorlos in die linke obere Ecke - ohne mit der Wimper zu zucken.
8
19:56
Almond mit einem frechen Schuss von der linken Seite. Der Genfer Schlussmann ist im Nachfassen erfolgreich.
7
19:55
Bei Lausanne geht ein Stock in die Brüche. Statt einem Konter, gehen die Genfer wieder in Scheibenbesitz. Dieser Zustand hält nicht lange an...
6
19:54
Baumgartner mit seiner zweiten Chance. Im Slot wird der Center angespielt und versucht es dann mit der Backhand. Descloux hat die Situation aber sowas von unter Kontrolle. Der Schlussmann lässt sich so einfach nicht bezwingen.
6
19:53
Da ist er doch, der erste Abschluss von Genf. Wobei ein Schuss war das nicht. Le Coultre spielt einen Pass sehr steil und in den Lauf eines Teamkollegen. Dieser kann nur noch über die Scheibe streichen und so gleitet sie in aller Ruhe auf Stephan zu.
5
19:51
Genf igelt sich ein wenig hinten ein. Das Heimteam ist mit sehr viel Defensivarbeit beschäftigt. Wie lange kann das gut gehen?
4
19:50
Erste Druckphase von Lausanne. Die Waadtländer beissen sich in der Zone von Genf fest. Diese können sich nur mit einem unerlaubten Befreiungsschlag retten.
4
19:50
In diesem Moment kommt Baumgartner zur ersten Chance. Vor dem gegnerischen Gehäuse wirbelt der Center. Die Scheibe verspringt ihm im letzten Moment und verhindert möglicherweise den Führungstreffer.
3
19:48
Die Gäste wirken einen Ticken entschlossener. Trotzdem ist es eine sehr ruhige Startphase. Gute Torchancen sind bisher keine auszumachen.
2
19:47
Der Torhüter von Genf-Servette besteht die erste Prüfung. Im Nachfassen kann er die Scheibe blockieren. Es ist dies der erste Abschluss der gesamten Partie.
2
19:47
Ein erstes Mal taucht Genf in der gegnerischen Zone aus. Mehr als ein Pass in die Ecke runter liegt nicht drin.
1
19:46
Nach gut 40 Sekunden hallt der erste Pfiff durch das Stadion. Das Heimteam hat ein Icing produziert.
1
19:45
Lausanne entscheidet das erste Bully für sich. Der erste Angriff bringt jedoch nichts ein. Ein neuer Aufbau muss her.
1
19:45
Spielbeginn
Der Puck ist im Spiel. Welches Team wird sich im Léman-Derby durchsetzen?
19:35
In wenigen Augenblicken gehts los
Die beiden Teams haben die Eisfläche betreten. Der Start dieser Partie rückt immer wie näher. Die Vorfreude steigt.
17:56
Die Aufstellungen der beiden Mannschaften
Bei Servette gibt es keine Änderungen in den verschiedenen Formationen. Im Tor von Lausanne steht heute wieder Tobias Stephan.  
17:52
Nimmt Genf Revanche?
Das erste Direktduell zwischen diesen beiden Mannschaften konnte Lausanne mit 2:1 für sich entscheiden. Vor heimischem Publikum sorgte Jason Fuchs in der Verlängerung für die Entscheidung. Genf lechzt nach Wiedergutmachung.
17:50
Schiedsrichter
Geleitet wird die heutige Partie von Mark Lemelin und Alex Dipietro. Assistiert werden die beiden von David Obwegeser und Dominik Altmann. Auf eine faire Partie!
17:46
Die Tabelle der National League
Lausanne befindet sich momentan auf Rang neu und kämpft sich langsam aber sicher an die Playoff-Plätze heran. Für Servette sieht die Situation bereits düster aus. Sie müssen beginnen zu Punkten!  
17:40
Lausanne: die Unkonstante
Man weiss nie, was man von Lausanne an einem Abend erwarten darf. Siege und Niederlagen wechseln sich weiterhin ab und das in unglaublicher Regelmässigkeit. Ein leichter Aufwärtstrend ist jedoch auszumachen. Nach zwei Siegen in Serie mussten sich die Waadtländer gegen den EVZ erst nach der Verlängerung geschlagen geben. Ob die Formkurve auch heute Abend weiter ansteigen wird?
17:31
Genf: dem Abgrund nah
Servette hat einen ganz hässlichen Saisonstart hinter sich. Und diese Negativserie wird immer länger und länger, wie ein Kaugummi, den man in zwei Stücke teilen möchte. Aus den letzten zehn Spielen resultierten nur gerade zwei Siege - Katastrophe! Mit 68 Gegentreffern stellen sie die zweitschlechteste Verteidigung der ganzen Liga. Genf, das im letzten Frühling noch im Playoff-Final gestanden ist, muss sich definitiv hinterfragen.
17:22
Herzlich willkommen
Ein einziges Eishockeyspiel geht heute Abend über die Bühne. Dieses hat es jedoch in sich. Das Westschweizer-Duell zwischen Genf-Servette und dem Lausanne HC steht auf der Menükarte. Schön sind auch Sie mit von der Partie.

Aktuelle Spiele

05.11.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
0
2
4
EHC Biel-Bienne
SC Bern
Bern
2
0
1
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
06.11.2021 19:45
EV Zug
Zug
0
0
0
0
EV Zug
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
2
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
3
1
2
0
0
Genève-Servette HC
HC Ajoie
Ajoie
4
0
0
3
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
HC Davos
HC Davos
3
1
1
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 21. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr