National League

HC Davos
3
0
2
1
0
HC Davos
Bern
4
3
0
0
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos:
27'
Ambühl
30'
Wieser
58'
Baumgartner
 / Bern:
16'
Zryd
16'
Scherwey
19'
Untersander
78'
Olofsson
23:02
Verabschiedung
Vielen Dank, dass sie heute Abend bei uns waren und diesen spannenden Auftakt in die Playoffs (resp. Pre-Playoffs) mit uns verfolgt haben.
Weiter geht es am Freitag in Bern, wo Davos nun unbedingt gewinnen muss. Bis dahin wünschen wir eine gute Nacht und bleiben sie gesund.
23:01
Fazit
Davos startet gut in die Partie und macht von Anfang weg Druck. Viele Chancen gibt es zwar nicht aber wenn jemand treffen würde, wäre es wohl Davos (hätte man gemeint). Ab der 16. Minute bricht aber kurze Panik und Übersichtslosigkeit aus und Bern trifft gleich 3(!) Mal vor dem Ende dem ersten Drittel. Was folgt ist eine sehr spannende Aufholjagt über zwei weitere Drittel in dem man Davos nur loben kann für die gute Moral. Schlussendlich geht es bis in die 58. Minute bis sich Davos sicher sein kann, dass es wenigstens in die Verlängerung geht. Bern meldet sich in der Zwischenzeit nicht komplett ab, aber gegen Ende des Spiels haben sie gerade mal knapp über 20 Torschüsse verzeichnet (Davos hatte zu dem Zeitpunkt scho fast 60). Dies soll nicht bloss Kritik sein, denn Bern hat es Defensiv raffiniert gelöst und dem HCD die Aufgabe sehr schwer gemacht.
In der OT zeigt Bern dann aber nochmals, dass sie durchaus mitspielen können und es folgt ein Duell auf Augenhöhe. Beide Teams machen Druck, beide Teams provozieren Fehler im Spiel des Gegners. Schlussendlich ist es Olofsson welcher einen schönen Konter mit der Entscheidung abschliesst, und Davos in Zugzwang bringt. Das Rückspiel in Bern müssen sie nun gewinnen um in der Serie zu bleiben.
78
22:47
Spielende
Bern gewinnt die erste Partie in dieser Serie und setzt Davos unter Druck, welche nun die nächste Partie in Bern gewinnen müssen.
78
22:45
Tor für SC Bern, 3:4 durch Jesper Olofsson
Bern im Gegenzug startet durch und macht kurzen Prozess. Jeffrey leitet durch auf Conacher welcher ablegt für Olofsson. Dieser tanzt Aeschlimann aus und macht das Spiel klar!
78
22:44
Direkter Abschluss nach einem Bully von Jung. Trifft aber nur das Aussennetz.
77
22:42
Davos mit einem schnellen Konter durch Ambühl. Zryd interveniert aber hinter dem eigenen Kasten.
76
22:40
Gerber und Frehner gehen sich an der Bande hart an, das Spiel wird aber nicht unterbrochen und Neuschenwander profitiert. Ullström holt den Berner aber noch ein.
75
22:39
Egli kommt gerade rechtzeitig zurück auf das Eis um in einem Angriff der Berner zu intervenieren. Beide Teams somit wieder komplett.
74
22:37
Conacher kommt zu zwei Abschlüssen in Folge aber Stoop und Sund halten Stand und können die Angriffe abwehren.
73
22:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Egli (HC Davos)
Bern nimmt das Timeout vor diesem Überzahlspiel in Anspruch. Sie waren heute im Powerplay bereits einmal erfolgreich.
72
22:34
Conacher zieht aus gut 12 Meter ab, Aeschliman kann aber fangen.
71
22:30
Nussbaumer spielt den Puck nochmals in den Slot. Niemand kann klären und Wieser versucht sich durchzusetzten aber schlussendlich kann Karhunen klären.
70
22:30
Ambühl und Corvy machen früh Druck im Powerplay, welches die Davoser unbedingt nutzen wollen.
22:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Vincent Praplan (SC Bern)
Die Strafe wurde angezeigt und nach der Szene wird Praplan auf die Strafbank verwiesen.
69
22:28
Turunen fast sich ans Herz und leitet einen Angriff für Davos ein. Praplan geht mit ihm hart ins Gericht und checkt ihn zu Boden.
68
22:27
Gerber spielt von ganz hinten hinaus Olofsson an, dieser verliert den Puck aber bei einer ungenauen Abnahme.
68
22:27
Bern übernimmt das Ruder für kurze Zeit und macht Druck.
67
22:24
Heim mit dem nächsten Vorstoss für die Gäste, sein Abspiel geht bis in den Slot und Sopa trifft das Gehäuse!
65
22:23
Guter Versuch von Bern! Heim spielt Moser an welcher bis vor den Kasten läuft und versucht zurück zu legen wird von Corvi entscheidend gestört.
64
22:21
Stoop mit einer guten Aktion in der Defensive gegen Pestoni. Er kann das Spiel beruhigen und gibt seinem Team zeit für Wechsel.
63
22:20
Frehner im Zusammenspiel mit Baumgartner, sie lassen die Berner nicht wechseln und machen weiter Druck.
62
22:20
Bern mit einem Gegenstoss durch Moser. Jung kann ihn aber bedrängen und Aeschlimann schliesslich klären.
62
22:19
Ambühl wird hinter dem Tor von Karhunen zu Boden gebracht so kommt es zum ersten Bully in der OT.
62
22:17
Davos startet wie sie aufgehört haben. Sie wollen Bern dem Anschein nach keine Chance geben das Spiel zu entscheiden.
61
22:17
Beginn der Overtime
Die OT beginnt, welches Team schafft es hier den Unterschied herbei zu führen?!
22:05
Fazit 3. Drittel
Davos verdient sich die Chance, das Spiel in der OT noch zu entscheiden. Bern dreht nochmals auf kommt aber nie an das Tempo von Davos heran, somit ist der HCD dem Ausgleich stets näher als Bern der Entscheidung. Es kommt wie es kommen musste und Baumgartner erlöst das Heimteam rund um Christian Wohlwend. Wir sehen uns in der Verlängerung, was für ein spannender Auftakt in diese Serie.
60
22:03
Ende 3. Drittel
Es geht in die Verlängerung. Es könnte kaum spannender sein aber Davos verdient sich die Chance noch zu gewinnen.
60
22:02
Herzog versucht es noch ein letztes Mal. Mit dem Bubentrick kurvt er um das Tor aber Karhunen kann in der letzten Sekunde parieren.
60
22:00
Die letzte Minute läuft, das Tempo lässt ein wenig nach.
59
21:59
Davos lässt nicht locker und will nochmals nachsetzen.
58
21:56
Tor für HC Davos, 3:3 durch Benjamin Baumgartner
Davos schafft noch den Ausgleich, das ist unglaublich. In den letzten fünf Minuten bauen die Gastgeber so viel Druck auf das Heimteam auf, dass es fast noch dazu kommen musste. Frehner erobert im Mittelfeld den Puck und zeigt Übersicht, ohne zu zögern jagt er das Spielgerät nach vorne wo Baumgartner lauert und mit zwei Berührungen an Karhunen vorbei schlenzt.
56
21:53
Bern schlägt sich wacker und zieht auch vereinzelt nach vorne. Nygren und auch Stoop machen aber hinten in ihren Reihen viel richtig und fangen fast jeden Angriff ab.
55
21:52
Der Shottracker meldet uns, dass inzwischen 45 Schüsse von Davos abgegeben wurden gegen 22 von Bern.
54
21:52
Der nächste Angriff von Davos landet erneut bei Karhunen. Der Keeper macht einen guten Job an diesem Abend.
53
21:46
Die Partie bleibt hoch spannend, beide Teams zeigen starken Einsatz und kämpfen um jeden Puck. So wollen wir das sehen!
51
21:45
Herzog kurvt vor einem Abschluss von Nygren noch an Karhunen vorbei um ihm die Sicht zu nehmen. Dieser lässt sich aber nicht beirren und kann den Distanzschuss parieren.
50
21:44
Nach einem Abschluss von Aeschlimann kann Bern klären und übersteht die zwei Minuten in Unterzahl.
49
21:41
Davos darf sich also nun auch zum ersten Mal an diesem Abend im Powerplay beweisen. Um dies richtig zu planen beziehen sie auch gleich ihr Timeout.
48
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tristan Scherwey (SC Bern)
Scherwey erkämpft sich den Puck zieht über rechts durch trifft aber nur das Aussennetz. Im Anschluss räumt er aber Mayer noch ab und muss dafür auf die Strafbank.
46
21:34
Die Teams sind beide Bemüht das Spielgeschehen zu kontrollieren. Bern ist sich bewusst, dass sie Davos nicht weiter ungestört aufspielen lassen können.
44
21:32
Wunderbare Kombination von Bern landet bei Praplan, dieser fackelt nicht lange und zieht ab. Er hämmert den Puck aber über das Tor.
43
21:29
Scherwey verteidigt einen Ball vor dem eigenen Tor und läuft gleich über das komplette Feld. Karhunen kann ihn zwar abfangen aber Scherwey räumt gleich noch das Tor ab. So kommt es erneut zu einer kleinen Unterbrechung.
42
21:27
Dieses Mal war vor Allem Mario Kogler gefragt in der Kabine. Obwohl sein Team weiterhin vorne liegt, muss Bern ein Zeichen setzen wenn sie nicht in Gefahr laufen wollen ihren Vorsprung herzugeben.
41
21:27
Beginn 3. Drittel
Das Schlussdrittel ist eröffnet!
21:15
Fazit 2. Drittel
Der zweite Anlauf gelingt dem Heimteam wesentlich besser als das erste Drittel geendet hat. Bern gibt die Kontrolle wieder weitgehend ab und überlässt dem HCD viel Besitz. Mit drei Toren Vorsprung und einer sehr raffinierten Vorstellung in den ersten 20 Minuten konnten sie sich dies wahrscheinlich auch erlauben, aber die Gastgeber machen genau was nötig ist um zurück in die Partie zu kommen. Früh genug gelingt ihnen der erste Anschlusstreffer und sie halten den Druck aufrecht, so geht es nicht lange bis der Puck nochmals im Netz zappelt. Bern ist in dieser Phase zwar nicht total abwesend, kann aber nicht mithalten mit dem Tempo und kommt nur zu vereinzelten Chancen. Das Comeback ist noch nicht perfekt, Davos spielt sich aber in eine gute Ausgangslage vor dem letzten Durchgang um am Ende eben doch zu jubeln. Auf der anderen Seite liegt Bern aber noch immer vorne und hat überragende Qualität gezeigt im ersten Drittel. Alles ist noch möglich und wir freuen uns auf ein spannendes Schlussdrittel.
40
21:12
Ende 2. Drittel
Davos hat schon fast das Comeback geschafft und verkürzt auf nur einen Treffer Unterschied. Die Ausgangslage könnte spannender fast nicht sein für das Schlussdrittel.
40
21:11
Die letzte Minute ist nochmals sehr intesiv, beide Teams laufen weite Wege aber die Defensive hält jeweils Stand.
39
21:10
Beide Teams sind komplett, Bern konnte dieses Mal nicht so effizient profitieren wie im ersten Drittel.
38
21:10
Davos mit nur noch einem Spieler weniger auf dem Eis.
38
21:09
Conacher läuft sich frei und wird angespielt. Der Passt kommt hart und Conacher zieht ab trifft aber nicht richtig. Somit vergehen weiterer wichtige Sekunden.
38
21:08
Ambühl kann den ersten Angriff direkt abfangen und klären und nimmt so locker 20 Sekunden von der Uhr.
37
21:08
Davos also jetzt für eine gute Minute in doppelter Unterzahl.
37
21:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Enzo Corvi (HC Davos)
Der Topscorer von Davos geht Praplan im Mittelfeld sehr hart an und checkt in zu Boden. Praplan kann nach einigen Sekunden auf dem Eis aber wieder aufstehen und weiter machen.
36
21:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Frehner (HC Davos)
Es kommt zur zweiten Unterzahlt für die Gastgeber. Frehner geht übertrieben in den Zweikampf und muss eine Strafe absitzen.
36
21:03
Pestoni nach gewonnenem Bully mal wieder mit einer Gelegenheit für Bern. Aeschlimann ist aber zur Stelle und kann klären.
35
21:01
Nach dem ersten Drittel hätte man kurz Angst haben könne, dass die erste Begegnung heute eine kurze Angelegenheit werden könnte. Davos kämpft sich aber zurück und es bleibt eine sehr spannende Angelegenheit.
33
20:58
Stoop verhindert mit einer super Aktion eine gefährliche Aktion für Bern und luchst Conacher in letzter Sekunde noch den Puck ab.
32
20:57
Bern erhöht jetzt auch wieder das Tempo. Da haben die Gäste Davos wieder zurück ins Spiel gelassen und muss nun wieder nachsetzen um in Kontrolle zu bleiben.
30
20:55
Tor für HC Davos, 2:3 durch Marc Wieser
Nach der Wiederaufnahme des Spiels bleibt der HCD hartnäckig. Nach einem Abspiel von Heinen bis genau vor das Tor, verhadert sich Wieser mit Karhunen und Zryd und niemand kriegt den Puck geklärt. Nach wiederholtem nachstochern bringt Wieser den Puck aber über die Linie und kann weiter verkürzen.
30
20:54
Wohlwend kann man in der Zwischenzeit wieder lächelnd an der Seitenlinie beobachten. Die Gastgeber lassen sich die Spielfreude also noch nicht nehmen.
30
20:51
Nach der Hälfte der regulären Zeit verschiebt sich durch einen Check von Turunen das Tor und beide Teams erhalten eine kleine Verschnaufpause.
29
20:49
Die Dynamik der Partie verändert sich aber auch durch den Anschlusstreffer nicht grossartig. Bern ist zwar besser im Spiel als zu Beginn des ersten Drittels, überlässt Davos aber noch immer viel Platz in der Mitte.
27
20:45
Tor für HC Davos, 1:3 durch Andres Ambühl
Der Treffer zählt! Im Video Review wird kein Verstoss erkannt und Davos darf jubeln. Ambühl legt ein schönes Solo durch die Mitte hin und hat schlussendlich noch Karhunen und Andersson vor sich, mit einer Finte lässt er beide stehen und schlenzt vorbei zum wichtigen Anschlusstreffer.
27
20:45
Der HC schafft den Anschlusstreffer! Allerdings gehen die Unparteiischen zuerst ins Video Review bevor sie den Treffer definitiv geben.
25
20:41
Nygren verzeichnet den ersten Abschluss für den HCD, wirklich gefährlich ist der Distanzversuch noch nicht aber immerhin kommt das Heimteam wieder in Fahrt.
24
20:38
Die Partie hat sich zu Beginn dieses Drittels wieder bedeutend abgekühlt.
22
20:36
Was da wohl Christian Wohlwend in den Kabinen für Worte gefunden hat? Das Heimteam muss ein frühes Zeichen setzen um in diesem Best-of-3 nicht direkt hinten zu liegen.
21
20:36
Beginn 2. Drittel
Der HCD startet die Aufholjagt und erobert sich den ersten Puckbesitz.
20:26
Fazit 1. Drittel
Die Partie startet relativ ruhig, dem Schein nach präsentiert sich der HC Davos als das gefährlichere Team und übernimmt das Spieldiktat. Beide Teams erarbeiten sich zwar noch fast keine Torschüsse, aber Davos hält den Druck fast konstant aufrecht und vor dem ersten Tor haben die Gäste gerade Mal einen Schuss auf das Tor verzeichnen können. Innerhalb wenigen Minuten wird die Partie aber komplett auf den Kopf gestellt und Bern trifft innerhalb von 60 Sekunden gleich doppelt und nützt kurz darauf auch noch das erste Powerplay zum weiteren Ausbau der Führung. Die Pause kommt dem Heimteam wohl gerade recht, denn Davos muss möglichst schnell die Wende einleiten wenn sie sich noch die Chance auf den Sieg bewahren wollen.
20
20:19
Ende 1. Drittel
Nach einem ruhigen Start eskaliert dieses Spiel völlig in den letzten 5 Minuten, der HC Davos muss möglichst schnell reagieren um irgendwie noch dranbleiben zu können.
19
20:16
Tor für SC Bern, 0:3 durch Ramón Untersander
Der SC Bern nützt das erste Powerplay dieses Spiels also tatsächlich aus und baut mit dem dritten Treffer das Spiel weiter aus. Pestoni lässt einen Verteidiger stehen und legt auf Untersander ab welcher welcher freisteht und aus der zweiten Reihe direkt abzieht. Mayer reagiert etwas unglücklich und kann nicht festhalten.
18
20:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lukas Stoop (HC Davos)
Frustriert nach dem Doppelschlag kann Stoop sich dieses Vergehen nicht verkneifen und muss wegen eines Haken für zwei Minuten auf die Strafpunkte.
18
20:14
So effizient sind wir die Berner gar nicht gewohnt in dieser Saison. Aus wenigen Chancen machen sie im ersten Drittel ganz viel und Davos ist perplex.
16
20:10
Tor für SC Bern, 0:2 durch Tristan Scherwey
Unglaublich, mit den Chancen zwei und drei des Spiels geht Bern mit zwei Treffern in Führung. Der HCD war von dem Führungstreffer wohl genauso überrascht wie wir und kassiert gleich noch ein zweites Mal. Dieses Mal ist es Scherwey welcher von Praplan angespielt wird und mit viel Tempo durch die Mitte zieht und links an Mayer vorbei schlenzt.
16
20:09
Tor für SC Bern, 0:1 durch Miro Zryd
Leicht entgegen dem Spielverlauf gehen die Gäste in Führung. Zryd kann sich bei Heim und Sopa bedanken für eine erstklassige Vorarbeit. Er selbst wird in der Mitte angespielt quasi ungedeckt und kann unbedrängt einnetzen.
15
20:05
Die Unparteiischen sind quasi bei jeder Unterbrechung gefordert und müssen vereinzelte Spieler voneinander trennen.
13
20:02
Die Kette rund um Gerber durfte nach 3 unerlaubten Befreiungsschlägen jeweils nicht vom Eis und musste über mehrere Minuten ausharren. Der HCD schaffte es aber nicht davon zu profitieren.
12
19:59
Ambühl hat Schwierigkeiten Abnehmer für seine Pässe zu finden. Bern steht dicht und lässt Davos Platz sich zu organisieren. Der letzte Pass will aber nicht so wirklich gelingen.
11
19:58
Bern ist unterdessen wach und die Spielanteile sind nun vermehrt ausgeglichen. Beide Teams haben immer wieder Platz zum vorstossen.
10
19:57
Bader versucht es aus der Distanz. Sein Schuss wird noch leicht abgelenkt und wird dadurch gefährlich. Mayer kommt aber noch mit einem Arm dran und lenkt darüber.
9
19:55
Davos gleich mit dem nächsten Vorstoss. Dieses Mal ist es Baumgartner welcher über rechts durchzieht. Bern macht es bisher aber nicht schlecht mit der Defensive und es kommt nicht zu weiteren Abschlüssen.
7
19:54
Für einmal hat Pestoni etwas Raum. Er lässt sich aber Zeit um sich umzusehen und verliert den Puck wieder bevor etwas gefährliches entstehen kann.
6
19:52
Bern gerät hinten zu Beginn unter Druck, sie schaffen es bisher aber stets sich zu befreien bevor es wirklich brenzlig wird.
4
19:51
Erste gute Chance des Spiels! Ambühl wird schön freigespielt von Wieser und er hält gleich drauf. Karhunen lässt sich aber nicht früh überlisten und hält fest.
4
19:49
Vor dem Berner Tor kommt es schon zum zweiten Mal zu einem kleinen Gerangel. Die Unparteiischen stellen natürlich sofort klar wie sie sich den Abend vorstellen, aber die Eishockeyfans dürfen sich auf eine heisse Begegnung freuen.
3
19:47
Der HCD läuft in den ersten Minuten mit ein bisschen mehr Tempo auf, da spürt man eventuell die kurze Pause im Spiel der Berner an.
2
19:46
Die Bedeutung dieser Begegnung ist den partizipierenden Teams sofort anzumerken. Beide Seiten gehen sehr entschlossen in die Zweikämpfe.
1
19:44
Spielbeginn
Die Partie ist eröffnet! Der SC Bern erkämpft sich die Kontrolle über den Puck.
19:34
Letzte Anmerkungen vor Spielbeginn
Bisher trennten sich die beiden Teams in dieser Saison stets fair. In vier Begegnungen gewannen beide zwei Mal. Das letzte Aufeinandertreffen von Anfangs März konnte der SC Bern aber klar mit 2:5 in Davos für sich entscheiden. Gepfiffen wird der heutige Knüller zwischen Titelverteidiger und Rekordmeister von Micha Hebeisen und Daniel Piechaczek.
19:33
Aufstellung SC Bern
Karhunen startet in die heutige Partie und Wüthrich bleibt derweilen auf der Bank. Die heutigen Gäste werden auf ihre routinierten Spieler setzen wie zum Beispiel Scherwey um den ersten Sieg zu erringen.
19:32
Aufstellung HC Davos
Davos hat sich in der aktuellen Saison meist Offensivstark gezeigt, Bern auf der anderen Seite hat nicht gerade damit geglänzt jede Chance zu verwandeln. Für den HCD wird es also zentral sein, gewohnt offensiv zu agieren und hinten dich zu halten gegen eine zu bemängelnde Offensive der Gäste.
19:22
Formstand SC Bern
Die Ausgangslage sieht für den SC Bern nicht allzu fest anders aus, als für das heutige Heimteam. Macht natürlich auch Sinn, dass sich diese Teams im ersten K.-o Spiel bereits begegnen. Die Gäste aus Bern konnten fünf der letzten zehn Partien gewinnen, kassierten vor dem Ende der Saison aber noch eine Doppelniederlage gegen den HC Lugano und konnten noch zwei Siege gegen die Tigers abstauben. Die Statistik sieht also eventuell ein wenig besser aus als sie eigentlich wäre. Nichts desto trotz, muss man den Bernern Respekt dafür zollen, dass sie die fast schon katastrophale Startphase der Liga noch einigermassen drehen konnten und sich für die Pre-Playoffs qualifizieren konnten. In den letzten Jahren hat der SC Bern aber auch schon tonnenweise Erfahrung gesammelt darin, wie man sich in der "Postseason" durchschlägt und Siege sammelt, wie ihnen diese Erfahrung zu gute kommt werden wir in Kürze sehen.
19:13
Formstand HC Davos
Das Ende der regular Season sieht nicht allzu gut aus für Davos. Die letzten drei Spiele gingen allesamt verloren, dies könnte aber auch daran liegen, dass sich der HCD früh genug mit der Idee angefreundet han in den Pre-Playoffs mit zu spielen und sich daher geschont hat. Auf der anderen Seite könnte es auch an Motivation gemangelt haben oder schlichtweg einfach an starken Gegnern. Nun, wir wollen natürlich nicht alles schwarz malen. Von den letzten zehn Partien konnten sie immerhin im Total doch vier Spiele für sich entscheiden und über die gesamte Saison hinweg haben sie immer wieder mit attraktivem Eishockey gezeigt, wieso sie in die Playoffs gehören. Wir werden sehen, wie sie sich heute schlagen gegen ein SC Bern, welches sich aus einer miserablen Startphase der Liga retten konnte.
19:00
Ausgangslage
Der Frühling kommt, das bedeutet, dass auch der Wettbewerb im Schweizer Eishockey dem Ende naht. Dieses Jahr werden wir mit den Pre-Playoffs mit noch ein wenig mehr Eishockey verwöhnt, bis es dann in die aufregende Playoff Phase geht. Der Auftakt erfolgt heute durch zwei Partien, unter Anderem empfängt der HC Davos den SB Bern. Die Pre-Playoffs erfolgen im "Best-of-3" Modus und Davos verdient sich mit dem Tabellenabschluss auf Rang Acht das Recht, zum ersten Heimspiel der Serie bitten zu dürfen. Im K.-o.-System werden die Karten immer neu gemischt, darum ist es sehr schwierig eine Prognose zu machen, wir werden es natürlich trotzdem versuchen freuen uns aber einfach darauf, dass die Playoffs ins Rollen kommen.
18:57
Begrüssung
Herzlich willkommen an diesem Mittwochabend zum heutigen Eröffnungsspiel der Pre-Playoffs. Heute empfängt der HC Davos in der Vaillant Arena den SC Bern. Los geht's um 19:45!

Aktuelle Spiele

17.04.2021 20:00
EV Zug
Zug
3
0
1
2
EV Zug
SC Bern
Bern
0
0
0
0
SC Bern
Beendet
20:00 Uhr
19.04.2021 20:00
SC Bern
Bern
6
3
0
3
SC Bern
EV Zug
Zug
2
1
1
0
EV Zug
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
2
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Genève-Servette HC
Genève
4
1
0
3
Genève-Servette HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
0
0
0
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
20:00 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
1
1
ZSC Lions
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - Pre-Playoffs, 1. Spiel

07.04.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
1
0
0
0
EHC Biel-Bienne
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
HC Davos
HC Davos
3
0
2
1
0
HC Davos
SC Bern
Bern
4
3
0
0
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
09.04.2021
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
1
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
1
0
0
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
13.04.2021
EV Zug
Zug
4
2
1
1
EV Zug
SC Bern
Bern
2
1
1
0
SC Bern
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
HC Lugano
Lugano
6
1
1
4
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
1
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
20:00 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Genève-Servette HC
Genève
1
0
0
1
Genève-Servette HC
Beendet
20:00 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
3
1
1
0
1
Lausanne HC
ZSC Lions
ZSC Lions
2
1
1
0
0
ZSC Lions
Beendet
20:00 Uhr
n.V.
25.04.2021
EV Zug
Zug
6
3
2
1
EV Zug
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
ZSC Lions
ZSC Lions
1
0
0
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
1
1
Genève-Servette HC
Beendet
20:00 Uhr
03.05.2021
EV Zug
Zug
1
0
1
0
EV Zug
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30