National League

Fribourg
2
0
1
1
HC Fribourg-Gottéron
Biel-Bienne
4
0
1
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
15:45 Uhr
Fribourg:
34'
Desharnais
55'
Desharnais
 / Biel-Bienne:
38'
Künzle
41'
Pouliot
50'
Brunner
59'
Komarek
18:13
Auf bald!
Das war es von uns. Wir hoffen, du hattest viel Spass beim Mitlesen und würden uns freuen, dich demnächst wieder begrüssen zu dürfen. Ich wünsche dir noch einen guten Abend und gute Gesundheit.
18:12
Ausblick
Am Dienstag stehen beide Mannschaften wieder im Einsatz. Der EHC Biel-Bienne empfängt dann den Lausanne HC, zur gleichen Zeit gastiert Fribourg in Rappi.
17:55
17:52
Fazit 3. Drittel
Biel geht in der 41. Minute aus dem Nichts in Führung. Pouliot erwischt Berra aus spitzem Winkel. Danach haben die Gäste mehr vom Spiel. Brunner macht im Powerplay das 3:1. Dank dem zweiten Tor von David Desharnais an diesem Nachmittag kommt das Heimteam nochmals ran. Doch Komarek besiegelt die Partie mit einem Empty-Netter in der 59. Minute.
Der EHC Biel gewinnt so zum ersten Mal seit dem 11. Oktober 2019 wieder gegen Fribourg-Gottéron.
60
17:51
Spielende
Das war's aus Fribourg. Der EHC Biel besiegt seinen Gottéron-Fluch.
60
17:50
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Chris DiDomenico (HC Fribourg-Gottéron)
DiDomenico wandert als Anstifter auf die Strafbank.
60
17:49
Chris DiDomenico und Samuel Kreis geraten sich in den Schlusssekunden noch in die Haare und tauschen einige Nettigkeiten aus.
59
17:48
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:4 durch Konstantin Komarek
Kessler verpasst zuerst das leere Tor noch, doch dann macht Komarek wohl den Deckel drauf.
58
17:48
Reto Berra weicht für einen sechsten Feldspieler.
58
17:47
Gunderson verliert die Scheibe im Angriffsdrittel. Gottéron muss neu aufbauen.
57
17:46
Die Gäste können das Spielgerät für längere Zeit im Angriffsdrittel behaupten und nehmen so wertvolle Zeit von der Uhr.
56
17:44
Die Freiburger haben Aufwind dank des Anschlusstors. Desharnais behauptet zuerst die Scheibe geschickt, Gunderson hält dann drauf und zwingt Joren van Pottelberghe zur nächsten Parade.
55
17:42
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:3 durch David Desharnais
Mottet wartet auf den perfekten Moment für das Zuspiel, Rathgeb kann die Lücke nicht schliessen und Desharnais sticht in den leeren Raum. Der Kanadier bleibt eiskalt vor van Pottelberghe und spediert die Scheibe in den linken Torangel.
54
17:40
Die Saanestädter betreiben jetzt mehr Aufwand in der offensiven Zone. Trotzdem hat man das Gefühl, dass da eigentlich noch mehr gehen würde.
52
17:37
Desharnais, Mottet und Abplanap im Zusammenspiel im Angriffsdrittel. Desharnais legt am Schluss quer für Mottet. Der hat das leere Tor vor sich, trifft aber die Scheibe nicht richtig und schiesst sie neben das Tor.
51
17:36
Berra verliert seinen Stock. Pouliot setzt zum Buebentrickli an. Mit vereinten Kräften stoppen Berra und Jecker die Scheibe auf der Torlinie.
50
17:35
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 1:3! Damien Brunner trifft
Das Powerplay sticht! Cunti kommt über die linke Seite angerauscht und spielt einen scharfen Pass zur Mitte. Damien Brunner braucht am weiten Pfosten nur noch seine Stockschaufel hinzuhalten.
49
17:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philippe Furrer (HC Fribourg-Gottéron)
Furrer ist der Übertäter und wandert zum zweiten Mal auf die Strafbank.
48
17:31
Cunti taucht vor Berra auf und erhält im letzten Moment einen Schlag auf die Hände. Eine Strafe gegen Gottéron wird angezeigt.
46
17:30
Die Gäste aus dem Seeland stehen hinten ganz kompakt und machen es den Drachen schwer, irgendwelche Chancen zu kreieren.
45
17:26
Gunderson lädt an der blauen Linie mit einem Fehler in der Puckannahme die Bieler zum Kontern ein. Doch der Amerikaner eilt schnell zurück und macht seinen Fehler wieder gut.
44
17:25
David Desharnais spielt mit viel Übersicht Dave Sutter an. Der Verteidiger verpasst allerdings den One-Timer.
43
17:23
Biel wartet seit fünf Spielen auf einen Sieg gegen die Saanestädter und steht jetzt einem Vollerfolg so nahe wie schon lange nicht mehr. Kann Fribourg noch reagieren?
41
17:21
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:2 durch Marc-Antoine Pouliot
Marc-Antoine Pouliot geht in Bandennähe vergessen und kommt an die Scheibe. Der Kanadier schiesst dann einfach mal aus ganz spitzem Winkel von der roten Linie ab. Berra lässt zwischen Fanghandschuh und Pfosten eine kleine Lücke und der Puck findet so einen Weg ins Tor.
41
17:20
Beginn 3. Drittel
17:03
Fazit 2. Drittel
Spielerisch hinkt das Mitteldrittel lange den vorangegangenen 20 Minuten hinterher. Beide Mannschaften stehen sich mit Fehlzuspielen immer wieder selbst im Weg, ein Tor würde dem Spiel gut tun. In der 34. Minute ist es dann soweit, Fribourg kann im Powerplay agieren und David Desharnais trifft zum 1:0. Die Bieler kommen in der 38. Minute durch Künzle zum Ausgleich. Das Mitteldrittel endet leistungsgerecht mit 1:1.
17:02
40
17:01
Ende 2. Drittel
Aufgrund der Spielanteile geht es mit einem gerechten 1:1 in die Kabine.
39
16:59
Mike Künzle macht seinen Fehler mit der unnötigen Strafe gegen Sprunger somit wieder gut.
38
16:58
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1 durch Mike Künzle
Fey mit dem Schuss von der blauen Linie. In der Fribourger Verteidigung stimmt die Zuordnung nicht, Künzle steht mutterseelenalleine vor Berra und kann die Scheibe noch ablenken.
37
16:56
Chris DiDomenico weicht gleich mehreren Gegnern elegant aus und kommt auf der rechten Seite zur Schussmöglichkeit. Der Puck landet in van Pottelberghes Fanghandschuh.
37
16:56
Furrer ist wieder auf dem Eis.
37
16:55
Gut gemacht von Konstantin Komarek. Der Center erhält die Scheibe im Zentrum und schliesst dann ab, Reto Berra ist allerdings auf dem Posten.
36
16:54
Ein gefälliges Überzahlspiel der Seeländer, die Scheibe läuft sehr gut. Brunner und Fuchs kommen zu einer Doppelchance.
35
16:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philippe Furrer (HC Fribourg-Gottéron)
Nach einem Foul an Fuchs muss Furrer für zwei Minuten auf die Strafbank. Können die Bieler auf den Rückstand reagieren?
34
16:51
Powerplay-Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:0! David Desharnais trifft
Desharnais mit seinem neunten Saisontreffer. Der kleine Kanadier versucht einen Querpass am Slot, die Scheibe springt aber an Feys Schlittschuh und kommt zurück zu Desharnais. Der haut das Ding dann am überraschten van Pottelberghe vorbei in die Maschen.
33
16:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
Künzle lässt nach einem Bully gegen Sprunger einfach den Stock stehen. Der fällt drüber, 2 Minuten gegen Biel.
32
16:47
Das Mitteldrittel hat etwas an Qualität verloren im Vergleich mit den ersten 20 Minute. Das Spiel scheint etwas verkrampft zu sein, Fehlzuspiele unterbrechen die Angriffsbemühungen auf beiden Seiten.
31
16:45
Janis Moser mit dem wuchtigen Abschluss von der blauen Linie. Das Geschoss wird noch abgelenkt, segelt allerdings am Tor von Berra vorbei.
30
16:44
Hofer verliert die Scheibe an Sandro Schmid und der kann sich zum Konter aufmachen. Doch ein Missverständnis macht die Chance zunichte.
29
16:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jérémie Kamerzin (HC Fribourg-Gottéron)
Kamerzin fasst sich die erste Strafe auf Seite des Heimteams. Er muss für ein Stockhalten raus.
27
16:41
Toni Rajala kommt über links angebraust und haut einfach mal drauf. Berra muss abprallen lassen, allerdings ist dann kein Bieler zur Stelle.
26
16:39
Mottet erhält die Scheibe von Desharnais und versucht sich dann mit viel Klein-Klein durch die Gästeabwehr zu wuseln. Das misslingt jedoch.
25
16:37
Herren zieht aus ganz spitzem Winkel von der roten Linie einfach Mal ab und holt immerhin ein Bully vor dem Gästetor raus.
24
16:35
Petteri Lindbohm verliert die Scheibe nach einer technischen Unsauberkeit an Kilian Mottet. Marc-Antoine Pouliot bügelt den Fehler wieder aus.
23
16:34
Die zweite Powerplayformation kommt zum Einsatz. Yannick Herren kommt auf der rechten Seite zum Abschluss, doch van Pottelberghe kann die Scheibe parieren.
22
16:32
Grosschance nach gut 70 Sekunden in der Überzahl. Gunderson zieht von der blauen Linie ab, Sprunger gibt der Scheibe auf halbem Weg noch eine Richtungsänderung mit und das Ding prallt an die Latte.
21
16:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Kreis (EHC Biel-Bienne)
Kreis bringt Desharnais zu Fall. Erster Auftritt des besten Powerplays der Liga.
21
16:31
Beginn 2. Drittel
16:14
Fazit 1. Drittel
Ab der 2. Minute nimmt die Partie in Fribourg Fahrt auf und es entwickelt sich ein sehr unterhaltsames Startdrittel. Beide Teams kommen zu Grosschancen vor dem gegnerischen Tor und scheitern hauptsächlich am eigenen Unvermögen, gleich mehrmals wird die Scheibe am weit offenen Kasten vorbeigesemmelt. So geht das erste Drittel torlos vorbei.
16:12
20
16:11
Ende 1. Drittel
Unterhaltsame 20 Minuten nehmen ihr Ende.
20
16:09
Die letzte Minute gehört nochmals dem Heimteam, welches sich im Bieler Drittel festsetzen kann. Eine Grosschance bleibt allerdings aus.
18
16:08
Der EHCB leistet sich eine erneute Ungenauigkeit in der eigenen Zone. Der Puck springt Herren im Slot auf die Schaufel, der Freiburger verzieht allerdings.
17
16:06
Die Seeländer spielen sich die Scheibe im Angriffsdrittel geschickt zu, am Schluss versucht sich Sartori mit einem Schuss von der blauen Linie. Der kommt aber nicht an Berra vorbei.
16
16:04
Rathgeb mit einem feinen Pässchen an Janis Jerome Moser. Doch der junge Verteidiger scheitert an Reto Berra.
15
16:03
Der EHC Biel hat mittlerweile ein aggressives Forechecking aufgezogen. Die Drachen tun sich etwas schwer mit dem Auslösen von Angriffen.
14
16:03
Marchon verschwindet in die Kabine.
14
16:02
Marchon scheint sich nach einem Rencontre mit Gustafsson verletzt zu haben und hinkt vom Eis.
12
16:01
Brunner zieht aus spitzem Winkel aufs Tor, in der Hoffnung einen Ablenker zu provozieren. Mike Künzle gelingt das aber nicht mehr und die Scheibe fliegt am Tor von Berra vorbei.
11
15:58
Herren versucht Jörg mit einem Pass ins Zentrum zu lancieren. Doch die Nummer 21 kommt nicht mehr an die Scheibe.
10
15:57
Linesmen Georger Huguet scheint sich bei einer Aktion leicht verletzt zu haben und wird jetzt auf der Freiburger Bank verarztet.
9
15:55
Kevin Fey wird im Hinterhalt angespielt und kommt in zentraler Position zum Abschluss. Doch der Captain der Bieler haut das Ding über die Latte.
8
15:54
Bykov und Desharnais wirbeln im Angriffsdrittel, nach einem Doppelpass haut Bykov die Scheibe über das sperrangelweit offene Gehäuse, nächste Grosschance für die Gastgeber.
7
15:53
Nach zögerlichen Anfangsminuten hat die Partie jetzt deutlich an Tempo gewonnen, beide Mannschaften kamen zuletzt zu guten Chancen vor dem gegnerischen Kasten.
6
15:52
Brunner verliert die Scheibe im eigenen Drittel an Walser. Der wählt den Querpass auf Chris DiDomenico, der dann aber am Puck vorbeischlägt. Das Tor wäre weit offen gewesen.
5
15:50
Sutter verliert vorne die Scheibe etwas gar leichtfertig. Die Seeländer können kontern und kommen zu einer zwei gegen eins Situation. Berra verschiebt blitzschnell und pariert die Scheibe im Liegen.
4
15:49
Philippe Furrer zieht von der blauen Linie ab, die Scheibe wird noch abgelenkt. Fribourg bleibt in Scheibenbesitz.
3
15:48
Die Gäste kommen ins Angriffsdrittel. Am Schluss ist es Damien Brunner, der im Slot aus der Drehung zum Abschluss kommt. Auf der anderen Seite zeigt wenig später van Pottelberghe eine starke Parade gegen Marchon.
2
15:47
Beide Seiten beginnen vorsichtig und nehmen noch nicht das ganz grosse Risiko.
1
15:45
Reto Berra spielt nach einem Ausflug hinter das Tor einen katastrophalen Fehlpass auf Luca Hischier. Zum Glück für Fribourg verfehlt der Bieler mit seinem Schuss den Kasten.
1
15:45
Spielbeginn
Der Puck ist eingeworfen, los geht's!
15:34
Schiedsrichter
Micha Hebeisen und Anssi Salonen leiten diese Partie zusammen Stany Gnemmi und Georges Huguet.
15:33
Duell der Powerplayspezialisten
Wenn heute ein Spieler auf die Strafbank wandert, wird es gefährlich. Denn sowohl Gottéron als auch Biel stellen diese Saison ein ganz starkes Überzahlspiel. Fribourg nutzt beinahe einen Viertel seiner Möglichkeiten, das ist Ligabestwert. Die Bieler können in knapp 22 % ihrer Überzahlspiele jubeln, der drittbeste Wert der NLA.
15:33
Bieler Marathonmänner
Von den letzten fünf Spielen mit Bieler Beteiligung endete genau eines nach der regulären Spielzeit. Lugano besiegte die Seeländer am vergangenen Sonntag mit 4:1. In den restlichen vier Spielen musste der EHCB jeweils eine Extraschicht einlegen, wobei drei Spiele sogar erst im Penaltyschiessen ihre Entscheidung fanden.
15:32
Aufstellung Fribourg-Gottéron
15:31
Aufstellung EHC Biel-Bienne
15:31
15:28
Direktbegegnungen
Viele Geheimnisse werden die beiden Equipen nicht mehr voneinander haben. Es kommt heute nämlich bereits zur sechsten Begegnung zwischen den beiden Mannschaften. Die fünf Vorgängerpartien konnte Fribourg alle für sich entscheiden. Für Biel geht es also heute gegen den Angstgegner.
15:27
Formstand EHC Biel-Bienne
Nach zwei Niederlagen in Folge konnten die Bieler am vergangenen Dienstag wieder auf die Siegesstrasse einbiegen. Und wie: Die Seeländer drehten nämlich im Auswärtsspiel in Zug einen zwischenzeitlichen 4:0-Rückstand gegen den Leader und gewannen das Spiel schlussendlich nach Penaltyschiessen mit 4:5. Durch dieses Comeback werden die Bieler wohl mit einer gesunden Portion Selbstvertrauen ins heutige Spiel gehen.
15:14
Formstand Fribourg-Gottéron
Die Saanestädter werden wohl noch etwas ihre Wunden lecken, am Freitag verloren sie nur ganz knapp gegen den HC Lugano nach Verlängerung. Tim Heed machte das entscheidende Tor in der sprichwörtlich letzten Sekunde der Overtime (64:59). Davor lief es den Drachen dafür ziemlich gut. Vor dem Freitagsspiel gewannen sie vier ihrer letzen fünf Partien.
15:08
Ausgangslage
Die Freiburger grüssen momentan mit 64 Punkten vom dritten Rang aus. Das sind 15 Punkte mehr als die Seeländer, die knapp unter dem Strich auf Rang acht liegen. Mit einem Sieg könnten die Bieler heute aber einen Sprung nach vorne machen. Gottéron seinerseits könnte mit einem Sieg an den Lions vorbeiziehen und zum ersten Verfolger der Zuger werden.
15:08
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen bei uns, schön hast du reingeklickt. Hier erfährst du in den nächsten Stunden alles zum Spiel Fribourg-Gottéron gegen EHC Biel-Bienne. Anpfiff in Fribourg ist um 15:45.
14:55

Aktuelle Spiele

26.02.2021 19:45
SC Bern
Bern
4
2
0
2
SC Bern
EV Zug
Zug
5
1
2
2
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
2
2
0
0
EHC Biel-Bienne
ZSC Lions
ZSC Lions
5
3
0
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
1
3
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
3
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
7
3
4
0
HC Lugano
Genève-Servette HC
Genève
2
1
0
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
27.02.2021 19:45
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
2
1
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Lausanne HC
Lausanne
5
0
4
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
n.P.

Spielplan - 19. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr