National League

Lausanne
2
1
1
0
0
Lausanne HC
Lugano
3
0
2
0
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne:
5'
Marti
38'
Malgin
 / Lugano:
27'
Loeffel
39'
Suri
61'
Bødker
22:14
Lugano gelingt also der Sieg nach Verlängerung in einem wirklich ausgeglichenen Spiel.
 
Besten Dank fürs mitlesen und mitfiebern in diesem Spiel, ich wünsche noch einen angenehmen Abend und eine gute weitere Woche!
22:03
Fazit drittes Drittel und Overtime
Das dritte Drittel entwickelt sich dann zu einem munteren hin und her mit guten Chancen auf beiden Seiten. Manchmal durch starke Pässe, Mal durch starke Einzelleistungen, kommen die Teams zu Chancen. Dabei fehlt aber weiterhin oft die Abschlussqualität. Insgesamt ist Lausanne etwas stärker und wird gegen Spielende immer gefährlicher. Zurkirchen ist in dieser Phase aber unglaublich souverän und macht Chance um Chance zu Nichte. Weil also beide Teams nichts aus ihren Möglichkeiten machen, geht es auch in diesem Aufeinandertreffen in die Overtime.
Die Verlängerung findet dann aber ein schnelles Ende, nach bloss 12 Sekunden gelingt es Bodker seinen HC Lugano zum Sieg zu schiessen.
61
22:02
Spielende
Das Spiel ist nach einer sehr kurzen Overtime also vorüber, Lugano gewinnt das Auswärtsspiel mit 2:3.
61
22:00
Tor für HC Lugano, 2:3 durch Mikkel Bødker
Tatsächlich, nach bloss 12 Sekunden sichert sich Lugano den Zusatzpunkt. Obwohl Lausanne das Startbully gewinnt und erst in den Angriff geht, schaltet Lugano sofort um und erzielt das Siegtor. Bodker geht nach Zuspiel von Arcobello auf Stephan zu und bezwingt diesen.
61
21:59
Beginn der Overtime
Die Overtime beginnt. Die Lausanner gewannen am Sonntag nach einem Treffer nach 5 Sekunden in der Overtime, gibt es auch diesmal ein frühes Tor?
60
21:57
Ende 3. Drittel
Dann ist auch dieses Drittel beendet, diesmal torlos. Damit geht es zwischen diesen beiden Teams ein weiteres Mal in die Overtime.
59
21:54
Suri für Lajunen, aber dieser verschiesst deutlich. Beide Teams suchen die Entscheidung, derzeit sieht aber einiges nach Overtime aus.
58
21:54
Genazzi nochmals mit einem Schuss aus grosser Distanz und Douay kann ablenken. Zurkirchen ist weiterhin hellwach und schnappt sich auch diese Scheibe.
57
21:52
Kenins mit einem sehr tollen Dribbling, unter anderem indem er den Puck durch die eigenen Beine spielt, dann legt er für Malgin ab. Aus kurzer Distanz bleibt der Center aber am Torhüter hängen.
56
21:50
Bozon kommt etwas glücklich in Tornähe an die Scheibe, verliert dann aber das Gleichgewicht und macht sowas wie eine Pirouette, dabei verliert er den Puck allerdings wieder.
55
21:48
Frick spielt übers halbe Feld zu Malgin der dieses Zuspiel sofort verarbeitet und zum Schuss übergeht. Zurkirchen lässt sich überhaupt nicht aus der Ruhe bringen und blockiert auch diese Scheibe wunderbar.
54
21:47
Fazzini feuert einen Schuss ab der zwar am Oberkörper von Stephan landet, von diesem aber abprallt. Bertaggia setzt nach, bringt die Scheibe aber nicht am Schoner von Stephan vorbei. Schlussendlich wird die Situation geklärt und irgendwie landet Bertaggia selbst im Tor.
53
21:46
Malgin wartet sehr lange zu, entscheidet sich dann aber doch zum Abschluss. Chiesa ist dazwischen und blockt die Scheibe stark, dann ist auch diese Strafe wieder vorüber.
52
21:45
Frick und Bertschy verzeichnen immerhin Abschlüsse die aufs Tor gehen. Zurkirchen hält in beiden Fällen problemlos. Insgesamt ist das Powerplay der Gastgeber weiterhin absolut unterdurchschnittlich.
51
21:44
Lausanne kommt also bereits zum sechsten Powerplay, dies wäre ein guter Moment um dabei erstmals zu reüssieren.
51
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Suri (HC Lugano)
Nun muss Reto Suri für einen Stockschlag gegen Heldner auf die Strafbank.
50
21:41
Malgin erkämpft sich die Scheibe hinter dem gegnerischen Tor mit viel Einsatz gegen zwei Gegenspieler. Dann zieht er an der rechten Bande zurück und spielt Heldner an, der Verteidiger kommt zum Abschluss. Diesmal kommt die Scheibe aber ohne Ablenker auf Zurkirchen, der zudem freie Sicht hat, und die Scheibe entsprechend problemlos pariert.
49
21:39
Ein Schuss von Malgin wird durch Haussener abgelenkt, wodurch die Aufgabe für Zurkirchen extrem schwierig wird. Der Keeper wird vom Ablenker überrascht, kann aber gerade noch reagieren und krallt sich diese Scheibe.
48
21:37
Bozon erobert die Scheibe in der eigenen Zone und nimmt dann Tempo auf um in die Offensive zu gehen. Dort scheint er zwei Gegenspieler auszuspielen, kommt dann aber selbst auch nicht mehr an die Scheibe.
47
21:36
Gibbons erobert die Scheibe von Lajunen und zieht dann blitzschnell nach vorne. Er zieht zwei Gegenspieler auf sich und legt dann für Grossmann ab. Dessen Schuss ist aber relativ kläglich und geht deutlich am Gehäuse vorbei.
46
21:35
Bei einem Angriff über Bozon der eigentlich nicht sonderlich gefährlich wirkt gelangt die Scheibe zu Frick. Der Verteidiger feuert die Scheibe dann in Richtung nahe Torecke ab, dort klatscht der Puck an den Pfosten und wird daraufhin von einem Tessiner übernommen.
45
21:34
Emmerton kommt etwas zufällig an die Scheibe und schliesst sofort aus der Drehung ab. Zurkirchen ist zur Stelle und schafft es den Schuss mit dem Stock übers Tor und Plexiglas zu lenken.
44
21:31
Suri und Heed kommen jeweils nach einem guten Zuspiel von Bodker zu guten Schusschancen. Die Abschlüsse sind tatsächlich ordentlich, in beiden Fällen ist Stephan aber reaktionsschnell genug um ein weiteres Gegentor zu verhindern.
42
21:29
Fazzini setzt sich gegen mehrere Gegenspieler stark durch und geht, von Heldner verfolgt, aufs gegnerische Tor zu. Stephan und Heldner leisten aber gute Stockarbeit und vermögen im Verbund zu klären.
42
21:28
Bertschy nimmt es mit gleich vier Gegenspielern auf während sich seine Mitspieler auswechseln lassen. Tatsächlich bleibt Bertschy dabei im Scheibenbesitz und kann den aufrückenden Heldner bedienen, dessen Schuss landet in der Fanghand von Zurkirchen.
41
21:27
Bereits nach wenigen Sekunden ist Malgin durch und prüft Zurkirchen ein erstes Mal. Der Keeper bleibt standhaft und blockt den Abschluss.
41
21:26
Beginn 3. Drittel
Das dritte Drittel in Lausanne startet. Gelingt es hier einer Mannschaft sich von der anderen abzusetzen?
21:18
Nach zwei Dritteln steht es also 2:2. Dieses Resultat entspricht durchaus dem gezeigten, ist das Spiel bisher doch wirklich sehr ausgeglichen. Tatsächlich gingen die beiden bisherigen Direktduelle zwischen diesen beiden Mannschaften in die Overtime, dies könnte auch heute bevorstehen.
21:09
Fazit zweites Drittel
Nach der ersten Drittelspause erhöhen beide Teams den Kampf und gehen rustikal in alle Zweikämpfe. Dadurch entstehen zwar hitzige Szenen, die spielerischen Höhepunkte bleiben aber lange komplett aus. Doch dann kommt Lugano zum ersten Powerplay in diesem Spiel und nutzt dieses sogleich zum Ausgleichstreffer. Lausanne bekommt ebenfalls wieder Gelegenheiten in Überzahl, bleibt dabei aber weiterhin gänzlich ungefährlich. In den Minuten vor Drittelsende kommen plötzlich beide Mannschaften zu guten Torchancen. Eine solche führt tatsächlich auch zur erneuten Führung für Lausanne. Lugano rappelt sich diesmal schnell auf und gleich in kürzester Zeit wieder aus, so geht es nach 40 Minuten mit einem 2:2 in die Kabinen.
40
21:08
Ende 2. Drittel
Nun ist das zweite Drittel vorüber, es steht 2:2.
40
21:07
Suri versucht es nochmal mit einem Schuss aus ähnlicher Position, diesmal trifft er die Scheibe aber deutlich schlechter und der Puck geht flach aufs Tor. In dieser Situation hat Stephan keine Probleme und kann mit dem rechten Schoner abwehren.
39
21:05
Tor für HC Lugano, 2:2 durch Reto Suri
Nur elf Sekunden nach der neuerlichen Führung für Lausanne gleichen die Luganesi bereits wieder aus! Suri kommt etwas glücklich an die Scheibe und versenkt diese humorlos ins entfernte Lattenkreuz. Vor Stephan ist einiges los und der Torhüter vermag den Fanghandschuh nicht mehr rechtzeitig hochzureissen.
38
21:04
Tor für Lausanne HC, 2:1 durch Denis Malgin
Kenins zieht davon und legt dann blind auf Gibbons zurück. Dieser wartet kurz ab und spielt den einlaufenden Malgin an. Dieser zieht direkt ab und erwischt Zurkirchen auf der Fanghandecke mit einem Schuss unter die Latte.
38
21:03
Arcobello zögert auf der Gegenseite lange mit dem Abschluss und spielt dann stattdessen einen Pass auf Bodker. Dieser scheint aber nicht restlos bereit und kann diesen harten Pass nicht verarbeiten.
37
21:02
Sannitz und Wellinger können nicht richtig befreien und so kommt Schneeberger an die Scheibe. Der gelernte Verteidiger, der heute aber im Sturm aufläuft, zögert lange, haut die Scheibe dann aber am Kasten vorbei.
37
21:01
Haussener bekommt in der Offensivzone viel Platz und Zeit, der 1.94 Meter grosse Stürmer visiert dabei das rechte Lattenkreuz an. Stephan greift daneben, die Scheibe geht aber an die Latte und springt übers Tor.
36
21:00
Fazzini verliert die Scheibe gegen Heed und der spielt den perfekten langen Pass auf Malgin. Der Center hat vor dem Keeper nur noch Wolf gegen sich, gegen diesen verliert er den Puck aber wieder.
35
20:58
Es ist weiterhin wirklich sehr rustikal wie hier gespielt wird. In dieser Szene wird Suri von Marti auf harte Art und Weise an die Bande gecheckt.
34
20:57
Bertschy bekommt die Scheibe an der blauen Linie, hat aber eigentlich zwei Verteidiger gegen sich. Künstlerisch spielt er sich an beiden vorbei, steht dann aber bereits zu nahe am Tor um noch vernünftig abschliessen zu können.
33
20:57
Nach einem kurzen Unterbruch erholen sich die beiden wieder und können weiterspielen.
33
20:55
Malgin wird von Heed gefällt und geht spektakulär zu Boden, dabei trifft er Zurkirchen mit dem Bein am Helm. Sowohl der Stürmer als auch der Torwart bleiben erstmal auf dem Eis liegen.
33
20:53
Wellinger und Grossmann streiten sich um den Puck bis Malgin vorbeikommt und die Scheibe übernimmt. Die Gangart in diesem Spiel ist mittlerweile deutlich rauer geworden.
32
20:52
Lugano ist wieder komplett, erneut war das Überzahlspiel von Lausanne sehr ungefährlich, wobei das Boxplay der Luganesi auch durchaus stark ist.
31
20:51
Immer wieder können sich die Luganesi in Unterzahl befreien. Diesmal geht Heed sogar nach vorne und prüft Stephan auf der Gegenseite. Der Torhüter wirkt erst etwas unsicher, hält dann aber im Nachfassen.
30
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Wellinger (HC Lugano)
Nachdem Krakauskas allen davonzieht und dann an Zurkirchen hängen bleibt, bietet sich ihm die Chance zum Nachschuss. Wellinger weiss dies aber zu verhindern und fällt den Litauer mit einem Haken, selbstverständlich setzt es dafür eine Strafe ab.
30
20:49
Nachdem Stephan schnell noch vorne spielt schalten die Luganesi stark um, Bürgler vergibt die gute Chance vor Zurkirchen aber, Genazzi vergibt den Nachschuss aus bester Position.
29
20:48
Verteidiger Chiesa ist plötzlich der vorderste Mann und schliesst ungefähr vom Bullypunkt ab. Stephan hält und blockiert die Scheibe mit der Fanghand, dann geht er wieder in Diskussionen mit dem Schiedsrichter über, er ist weiterhin unzufrieden mit dem Gegentor.
27
20:47
Lajunen hatte Stephan noch angerempelt weswegen die Schiedsrichter das Tor nochmal ansehen mussten. Weil die Scheibe zu diesem Zeitpunkt aber bereits an Stephan vorbei war, wird dies nicht als Torhüterbehinderung gewertet.
27
20:44
Tor für HC Lugano, 1:1 durch Romain Loeffel
Die Luganesi münzen dieses Powerplay sofort zu einem Tor um! Der Puck wird auf Loeffel zurückgelegt und der feuert einen seiner berüchtigten harten Schüssen ab. Damit erwischt er Stephan und trifft zum Ausgleich, Lajunen nimmt dem Keeper dabei die Sicht.
27
20:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Bozon (Lausanne HC)
Bozon stoppt seinen Gegenspieler auf dem Weg zum Tor mit einem Beinstellen. Dafür muss er nun auf die Strafbank, dies gibt Lugano erstmals die Chance im Powerplay.
27
20:41
Ohnehin unterlaufen beiden Teams extrem viele Fehler sobald sie den Weg nach vorne suchen. Für den neutralen Zuschauer ist dies derzeit keine Zuckerschlecken.
26
20:40
Doch auch nach dieser hitzigen Szene bleibt das Spielgeschehen auf dem Eis eher uninteressant. Lausanne passt sich die Scheibe locker zu, geht aber überhaupt nicht in die Offensive.
25
20:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Robin Grossmann (Lausanne HC)
Grossmann wiederum lässt sich auf den Faustkampf ein und kassiert dementsprechend ebenfalls eine Chance.
25
20:37
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Tim Traber (HC Lugano)
Traber wird von Grossmann rüde gecheckt und geht zu Boden. Er ist entsprechend sauer und schlägt seinem Gegenspieler mit dem Stock in die Beine, danach gibt es einen Faustkampf zwischen den beiden ehemaligen Mitspielern zu sehen.
24
20:36
Malgin für Kenins und der spielt zu Gibbons weiter. Dessen Schussversuch wird aber geblockt und schon geht es wieder in die andere Richtung.
24
20:35
Auch weiterhin ist von Highlights kaum etwas zu sehen. Die Partie wird zwar intensive geführt, die beiden Goalies brächte es derzeit aber nicht.
22
20:33
Es geht gleich sehr umkämpft los in diesem Mitteldrittel. Die Teams kämpfen verbittert um die Scheibe und legen alles rein. Spielerische Höhepunkte bleiben dadurch bisher aber aus.
21
20:32
Beginn 2. Drittel
Weiter geht es mit dem zweiten Abschnitt in Lausanne.
20:15
Fazit erstes Drittel
Das Spiel in Lausanne geht gleich munter los und beide Teams kommen bereits zu ersten ordentlichen Abschlüssen. Tatsächlich findet in der 5. Spielminute auch schon der erste Schuss den Weg ins Tor, Marti bringt Lausanne in Führung. Danach ist Lugano grundsätzlich etwas stärker, wobei Lausanne auch weiterhin häufig in der Offensive zu sehen ist, auf beiden Seiten fehlt es aber an Präzision im Abschluss. Die Gastgeber kommen ausserdem zweimal zum Powerplay, in beiden Fällen bleibt Lausanne aber gänzlich ungefährlich.
20
20:14
Ende 1. Drittel
Roth fordert Zurkirchen nochmals mit einem Schuss aus grosser Distanz, dann ertönt die Schlusssirene und beendet dieses erste Drittel.
20
20:13
Malgin hat Mühe mit der Scheibenkontrolle während sich Kenins in der Mitte optimal freiläuft. Der Topscorer scheint das Spielgerät endlich unter Kontrolle zu haben und will den Pass spielen, da verspringt ihm der Puck erneut und Bürgler kann übernehmen.
19
20:11
Herburger erwischt Stephan aus spitzem Winkel beinahe zwischen den Schonern. Der Puck wird aber genügend abgebremst, dass der Torhüter noch mit der Fanghand zuschnappen kann, bevor die Scheibe die Torlinie überquert.
18
20:10
Es bleibt dabei, Lausanne präsentiert sich in Überzahl völlig harmlos. Der einzige Torschuss während der Strafe gegen Bertaggia kam von dessen Teamkollegen Bodker!
17
20:09
Auch im zweiten Powerplay wirken die Waadtländer in ihren Angriffsbemühungen etwas verwirrt und machen ungewöhnlich viele leichte Fehler.
16
20:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alessio Bertaggia (HC Lugano)
Für einen hohen Stock, mit dem er Gegenspieler Schneeberger im Gesicht trifft, muss Bertaggia nun auf die Strafbank.
16
20:07
Nun vergibt Lausanne auf der Gegenseite einige Schüsse und verliert die Scheibe dann. Mit Sannitz und Lammer kommt Lugano zum Gegenstoss. Dabei spielen die beiden Stürmer aber zu umständlich und verlieren die Scheibe schlussendlich.
15
20:06
Bürgler spielt sich an mehreren Gegenspielern vorbei und geht sofort in den Abschluss. Aus spitzem Winkel bleibt er aber ebenfalls an Stephan hängen.
14
20:04
Walker, Suri und Wellinger kommen allesamt auch noch zum Abschluss. Entweder geht der Puck aber am Tor vorbei oder er gerät zu zentral um Stephan ernsthaft zu fordern. Lugano ist mittlerweile besser im Spiel, die Abschlüsse sind aber nicht von ausreichender Qualität.
13
20:03
Lugano schaltet schnell um und verzeichnet durch Fazzini einen weiteren Abschluss, den Stephan zwar hält aber abprallen lässt. Herburger setzt nach, er schiebt die Scheibe aber am gegnerischen Tor vorbei.
11
20:02
Emmerton ist auf der rechten Seite plötzlich auf und davon. In Tornähe möchte er dann auf den mitgelaufenen Bozon rüberlegen, Tim Heed geht aber dazwischen und kann befreien.
11
19:58
Nach einem Check von Malgin verliert Fazzini das Gleichgewicht und schlittert aufs eigene Tor zu. Dabei wird das Tor verschoben, weshalb das Spiel nun kurzzeitig unterbrochen wird.
10
19:57
Nur kurz nach Ablauf der Strafe gegen Loeffel wird Arcobello lanciert, der Topscorer schlenzt die Scheibe dann aber am Kasten vorbei.
9
19:57
Ein Schuss von Emmerton wird von Chiesa geblockt, dann schiesst Bertschy am Tor vorbei. Es bleiben noch 14 Sekunden Powerplay für die Gastgeber.
9
19:56
Lausanne tut sich unglaublich schwer im Überzahlspiel gefährlich zu werden. Immer wieder können sich die Tessiner befreien, die Lausanner wirken derweil beinahe etwas konzeptlos bei ihren Angriffen.
7
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Romain Loeffel (HC Lugano)
Luganos Loeffel bekommt die erste Strafe der Partie aufgebrummt. Der Verteidiger muss für eine Behinderung in die Kühlbox.
6
19:53
Bertaggia prüft Stephan aus spitzem Winkel und bleibt am Stock des Torhüters hängen. Auf der Gegenseite kommt Lausanne dann gefährlich nach vorne, Kenins scheitert aber alleine vor Zurkirchen.
5
19:51
Tor für Lausanne HC, 1:0 durch Aurélien Marti
Emmerton setzt sich hinter dem gegnerischen Tor durch und spielt die Scheibe auf Marti zurück. Der Verteidiger zieht sofort ab und trifft den Puck optimal, das Spielgerät schlägt neben dem rechten Pfosten im Tor ein. Mit Marti bringt nun also ausgerechnet der Zugang von Lugano sein ehemaliges Team in Rückstand.
4
19:49
Lausanne ist im Spielaufbau, da kommt die Scheibe etwas unerwartet zu Lajunen. Dieser will sofort umschalten und sucht Suri, sein Zuspiel gerät aber etwas zu lang.
3
19:48
Krakauskas profitiert davon, dass Fazzini die Scheibe nicht annehmen kann und schliesst sofort ab. Sein Schuss ist nicht schlecht, landet aber in den Fängen von Sandro Zurkirchen.
2
19:46
Emmerton spielt die Scheibe hinter das gegnerische Tor und dort setzt sich Bozon im Zweikampf gegen zwei Gegenspieler durch. Dann bringt er die Scheibe vors Tor wo Bertschy aus nächster Distanz an Zurkirchen hängen bleibt.
1
19:45
Lugano kommt bereits in der ersten Spielminute zu zwei Abschlüssen durch Arcobello. In beiden Fällen hat Tobias Stephan keine grosse Mühe diese Schüsse zu entschärfen.
1
19:43
Spielbeginn
Die Partie in Lausanne beginnt.
19:34
Noch vor wenigen Tagen mussten die Lausanner mit dem Abgang von Cory Conacher einen schmerzhaften Abgang hinnehmen. Der Stürmer wechselte direkt zum Ligakonkurrenten SCB und steht dort heute im Einsatz.
Der Kader von Lausanne ist aber ohne Zweifel genügend breit und qualitativ gut besetzt um diesen Abgang zu kompensieren.
19:25
Line-up HC Lugano
Bei Lugano gibt es im Vergleich zur letzten Partie indes nur einen einzigen Wechsel. Dieser betrifft die Torhüterposition, Niklas Schlegel muss heute wieder für Sandro Zurkirchen platzmachen. Bei den Feldspielern nimmt Serge Pelletier überhaupt keine Veränderungen vor.
19:24
Line-up Lausanne HC
Bei Lausanne kehrt Torhüter Tobias Stephan nach seiner Coronaerkrankung endlich wieder zwischen die Pfosten zurück. Luca Boltshauser muss diesen Posten heute also wieder abgeben. Mit Brian Gibbons und Denis Malgin kommen zudem zwei wichtige Stürmer ins Team zurück.
Dafür rückt Memeteau von der Centerposition in die Verteidigung, Schneeberger spielt heute dafür als rechter Stürmer. Paulin Mainot und Dominik Volejnicek fehlen heute im Gegensatz zum letzten Spiel.
19:20
Formstand HC Lugano
Am letzten Freitag konnten die Luganesi ihre Siegesserie mit einem 3:2 Sieg gegen Fribourg auf acht Siege in Serie ausbauen. Am Wochenende endete diese Serie mit einer 2:4 Pleite gegen die Lakers aber. Am Montag setzte es dann in Zug eine 3:2 Niederlage nach Verlängerung ab.
Nun gilt es zwei Tage später das Ruder wieder herumzureissen und eine neue Siegesserie zu starten.
19:17
Formstand Lausanne HC
Bei Lausanne ist die Form derzeit sehr wechselhaft aber eigentlich durchaus ordentlich, so konnten die Waadtländer drei ihrer letzten fünf Spiele gewinnen. Sie starteten mit einem 5:1 Sieg gegen Zug und einem 4:1 Erfolg gegen die Lakers in den Februar. Am letzten Sonntag folgte dann ein 2:3 Sieg gegen Ambri, bevor die Siegesserie gestern mit einer 2:1 Pleite in Biel stoppte.
19:06
Ausgangslage
Lausanne hat, durch mehrere Quarantänen in den letzten Monaten, erst 29 Spiele bestritten. Dabei gelang es den Lausannern 56 Punkte zu holen, womit die Waadtländer derzeit an fünfter Position klassiert sind. Angesichts dessen, dass die meisten anderen Teams einige Spiele mehr absolviert haben, ist dies einigermassen beeindruckend. Rein vom Punkteschnitt sind die Lausanner das zweitbeste Team der Liga.
 
Die heutigen Gäste aus Lugano befinden sich im Klassement derweil unmittelbar vor den Lausannern. Dabei weisen die Luganesi eine Ausbeute von 59 Punkten aus 36 Spielen auf. Der Vorsprung auf das siebtplatzierte Davos beträgt derzeit bloss drei Punkte, während der Rückstand aufs drittplatzierte Fribourg schon neun Punkte beträgt. Für Lugano geht es also erstmal darum die eigene Tabellenposition abzusichern, dabei treffen sie nun also auf einen direkten Konkurrenten.
18:22
Herzlich willkommen zur heutigen National League Begegnung zwischen dem Lausanne HC und dem HC Lugano. Die Lausanner empfangen Lugano in der Vaduoise Arena zum Nachholspiel der 27. Spielrunde.

Aktuelle Spiele

28.02.2021 15:45
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
1
2
0
HC Ambri-Piotta
SCL Tigers
SCL Tigers
1
1
0
0
SCL Tigers
Beendet
15:45 Uhr
02.03.2021 19:45
HC Lugano
Lugano
2
1
0
1
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
3
1
2
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
0
2
1
0
SC Bern
Genève-Servette HC
Genève
3
1
2
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
Lausanne HC
Lausanne
4
1
2
1
0
Lausanne HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
2
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
EV Zug
Zug
5
2
1
2
EV Zug
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
2
2
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 20. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr