National League

Lausanne
2
0
1
0
1
Lausanne HC
Lugano
1
1
0
0
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne:
26'
Hudon
63'
Jooris
 / Lugano:
3'
Carr
22:21
Verabschiedung
Vielen Dank fürs Mitfiebern. Das war ein spannendes Spiel! Bis zum nächsten Mal.
22:17
Ausblick
Beide Mannschaften müssen am Freitag wieder aufs Eis. Lugano empfängt die Lakers und wird ihre guten Leistungen endlich mal wieder mit drei vollen Punkten belohnen wollen. Lausanne fährt nach Genf und muss sich gegen Genève-Servette beweisen. Lausanne könnte ihre Serie ohne Niederlage auf fünf Spiele erhöhen.
22:14
Fazit Overtime
In den ersten Minuten gibt es keine grossen Möglichkeiten. Beide Teams warten ab und versuchen mit schnellen Kontern Nadelstiche zu setzen. In der 63. Minute kann Josh Jooris im entscheidenden Konter losziehen und Schlegel im 1-gegen-1 zwischen den Beinen erwischen. Lausanne gewinnt dieses zwar nicht torreiche, dafür umso spannendere Spiel mit 2:1 nach Verlängerung.
60
22:12
Spielende
63
22:12
Ende der Overtime
Zurecht werden die beiden Torhüter zu den besten Spielern ausgezeichnet. Stephan geht in diesem Duell aber als Gewinner vom Eis. Lausanne bezwingt die Gäste aus Lugano in der Overtime mit 2:1.
63
22:10
Tor für Lausanne HC, 2:1 durch Josh Jooris
Lange gibt es hier in der Overtime keine zwingenden Chancen. Dann kann Josh Jooris alleine auf Schlegel losziehen, bringt mit einer Finte den Puck auf die Backhand und bezwingt Niklas Schlegel zwischen den Beinen. Lausanne gewinnt 2:1!
61
22:08
Beginn der Overtime
Los gehts mit drei gegen drei! Keine Chance, hier eine Prognose abzugeben.
22:06
Fazit 3. Drittel
Lugano übernimmt zu Beginn wieder kurz das Zepter und prüft Stephan mehrmals. Auch Schlegel kommt aber nicht zu kurz und muss sich gegen die Lugano-Offensive beweisen. Lausanne hat dann über weite Strecken die besseren Möglichkeiten, auch weil sich Lugano zu viele Strafen holt in der Schlussphase. Das Tor wird aber auf beiden Seiten nicht getroffen, auch wenn es teilweise leer stand und die Partie muss in der Overtime beendet werden.
60
22:06
Ende 3. Drittel
60
22:03
Noch eine letzte Chance für Kenins, neun Sekunden vor Schluss. Sein Schuss landet in der Fanghand von Schlegel, der sich wie sein Gegenüber weiter nur einmal bezwingen lassen musste.
59
22:02
HC Lugano übersteht diese Strafe ohne grosse Probleme. Da hätte Lausanne mehr draus machen müssen. Es geht noch eine Minute!
57
22:00
Das Spiel wird unterbrochen. Charles Hudon liegt auf dem Boden. Es gibt keine Strafe, auch wenn ihn da Loeffel brutal von den Kuven holt. Hudon muss sich in der Kabine pflegen lassen. Wir wünschen gute Besserung!
57
21:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominic Lammer (HC Lugano)
Bitter aus Sicht des HC Lugano. Lammer muss auf die Bank und Lausanne kann drei Minuten vor Schluss ein Powerplay aufziehen.
55
21:56
Und dann doch die riesige Chance in der letzten Sekunde des Powerplays. Schlegel steht irgendwo, aber nicht richtig, das Tor ist frei. Der Schuss von Genazzi verfehlt das leere Gehäuse. Der hätte drin sein müssen! Früher oder später muss hier jemand treffen, oder?
54
21:54
Starkes Boxplay der Luganesi. Keine Chance für Lausanne hier irgendwie die Lücke zu finden.
53
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alessandro Chiesa (HC Lugano)
Jetzt bekommt Lausanne die Chance im Powerplay. Völlig unnötig stösst Chiesa Gibbons in den Rücken. Zwei Minuten auf die Bank, zurecht!
52
21:49
Jetzt ist aber Lausanne wieder drauf und dran das Tor zu schiessen. Für einmal kann sich Kenins durchsetzen, der noch nicht allzu viele Aktionen hatte bis jetzt. Der Winkel ist aber auch für ihn viel zu spitz. Weiterhin 1:1 – weiterhin spannend!
50
21:47
Wieder eine gute Parade des Waadtländer Goalies. Loeffel spielt auf Boedker, der direkt schiessen kann. Lugano kann nicht vom Powerplay profitieren und muss sich wieder im fünf gegen fünf versuchen.
49
21:46
Sicherer Fang für Tobias Stephan. Die Luganesi setzen sich fest und kombinieren eine gute Schussposition frei. Arcobello kommt von der rechten Seite zum Abschluss – Stephan hält sicher!
48
21:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brian Gibbons (Lausanne HC)
Die erste Strafe im dritten Drittel geht an Lausanne. Gibbons muss raus wegen einem Beinstellen. Möglichkeit für Lugano im Powerplay zu treffen.
47
21:39
Fazzini bleibt am Boden liegen. Der Stock von Heldner trifft den Luganesi an einer ungeschützten Stelle. Absicht war keine dabei und eine Strafe ist ebenfalls nicht angezeigt. Hoffen wir, es geht weiter für Luca Fazzini.
46
21:37
Die Verteidigung von Lugano ist gefordert. Lausanne agiert nun mit viel Mut in der Offensive und suchen die Lücke in der Tessiner Abwehr. Lugano "rettet" mit einem Icing und nimmt sogleich ein Time-Out.
44
21:35
Frick versucht es selber. Nach einem Schuss von Fazzini auf der anderen Seite schalten die Lausanner schnell um und kombinieren sich durch die Lugano Verteidigung. Frick findet seinen Meister schliesslich in Schlegel. Sein Schuss aus dem Handgelenk ist zu mittig gezielt.
43
21:32
Auch Schlegel wird bereits früh geprüft. Bertschy und co. erspielen sich aber nicht ganz so zwingende Chancen wie die Luganesi.
41
21:29
Stephan muss sich als erstes beweisen. Arcobellos Schuss wird nur mit Mühe geklärt. Wenige Sekunden später wird es bereits wieder brenzlig, man behält kaum die Übersicht. Carr verfehlt nur knapp, nachdem Stephan überall ist, nur nicht im eigenen Tor.
41
21:28
Beginn 3. Drittel
Das letzte Drittel ist angebrochen. Welcher Goalie kassiert hier den nächsten Treffer, Stephan oder Schlegel?
21:18
Präzision nach Quarantäne
Kann Charles Hudon mit seiner Präzision ein erneutes Mal brillieren? 20 Minuten bleiben ihm dafür noch.
21:11
Fazit 2. Drittel
Lausanne startet stark nach der ersten Pause und sucht den Ausgleich früh. Ungenauigkeiten prägen aber die Anfangsphase des zweiten Drittels, so kann auch Lausanne vorerst nicht konsequent vollenden. In der 26. Minute ist es Hudon, der die Bemühungen der Waadtländer doch noch belohnen kann. Nach schönem Zuspiel von Malgin ballert er den Puck mit einem One-Timer ins Netz. Kurzzeitig sind die Lausanner nach dem Tor sogar in doppelter Überzahl, die Löwen können diese Chance jedoch nicht ausnutzen und der HC Lugano übersteht diese Phase. Lugano wird wieder besser – Lausanne fängt sich eine Strafe ein. Die Offensivstars von Lugano drücken auf die erneute Führung. Weder Morini, Arcobello, Boedker noch Suri bringen die Scheibe über die Linie. Lausanne rettet sich in die zweite Pause. 1:1!
40
21:11
Ende 2. Drittel
Lausanne übersteht die drückende Phase der Luganesi und rettet das 1:1 in die zweite Pause. Durchatmen!
40
21:09
Auch Morini kommt zu einem weiteren Abschluss. Der Center aus der vierten Lugano Reihe macht eine gute Partie und hat viele Aktionen in der Offensive. Der Treffer wäre ihm gegönnt gewesen.
38
21:07
Suri trifft das leere Tor nicht! Carr kommt von der rechten Seite und knallt den Puck aufs Tor. Der Abpraller fällt ins offene Feld auf der linken Seite und da steht Suri. Der Luganesi trifft die Scheibe aber nicht richtig und vergibt auch diese gute Möglichkeit.
37
21:04
Wenn Bürgler trifft, gewinnt Lugano! Das sagt die Statistik. In diesem Powerplay verpasst er nur knapp. Tobias Stephan vereitelt die erneute Lugano Führung.
36
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Aurélien Marti (Lausanne HC)
Marty schubst Suri in den eigenen Torhüter und muss wegen dieser Behinderung in die Kühlbox. Lugano hat die Chance den Druck noch weiter zu erhöhen.
35
20:58
Ausgeglichenes Spiel in diesen letzten Minuten des zweiten Drittel. Lugano hat sich nach der Unterzahlphase wieder gefangen und kämpft sich häufig vors gegnerische Tor. Auch Lausanne kann im Gegenzug immer wieder gefährlich aufs Tor ziehen und sucht hier ebenfalls vehement den zweiten Treffer.
32
20:56
Nun sind Kurashev, Boedker und co. wieder an der Reihe. Stephan muss mehrere Male eingreifen und das zweite Tor der Bianconeri verhindern. Das Spiel hat definitiv an Qualität gewonnen.
31
20:53
Es scheppert in der Vaudoise Aréna. Hudon schiesst von der blauen Linie an den Pfosten. Starkes Powerplay der Lausanner! Geduldig und scheibensicher erspielen sie sich hier mehrere Möglichkeiten.
30
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Suri (HC Lugano)
Es gibt 15 Sekunden doppelte Überzahl. Suri hält den Stock seines Gegners und muss als zweiter Luganesi auf die Bank.
29
20:51
Für einmal ein aufsässiges Powerplay der Lausanner. Über eine Minute spielen sie sich die Scheibe im Drittel der Luganesi zu und ziehen mehrmals ab. Für ein zweites Tor reicht es noch nicht.
28
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Arcobello (HC Lugano)
Der Topscorer der Bianconeri muss zwei Minuten raus. Beinstellen ist das Verdikt.
27
20:47
Morini mit einer starken Einzelleistung. Schönes Dribbling vor dem Tor von Tobias Stephan. Sein Handgelenkschuss wird von einem Verteidiger aber im letzten Moment abgefälscht.
26
20:45
Tor für Lausanne HC, 1:1 durch Charles Hudon
Zweimal kann Malgin auf den völlig freien Hudon spielen. Beim zweiten Versuch zieht Hudon direkt ab und ballert den One-Timer aus zentraler Position an der Fanghand von Schlegel vorbei. 1:1!
25
20:41
Arcobello ist hungrig! In der neutralen Zone gewinnt er die Scheibe, zieht kurz an und hämmert den Puck von der rechten Seite sofort auf das Lausanner Tor – Stephan reagiert gut und hält im zweiten Drittel weiterhin die Null.
23
20:39
In diesen ersten Minuten kommt zeitweise bei beiden Teams kein einziger Pass an. Das Spiel geht hin und her und immer wieder gibt es unnötige Scheibenverluste.
22
20:36
Durcheinander vor dem Tor von Niklas Schlegel – besser gesagt im Tor. Der Keeper liegt mit zwei weiteren Feldspielern in seinem Gehäuse und kann sich nicht mehr aufrichten. Das Spiel wird nicht unterbrochen, Lausanne kann aber nicht profitieren.
21
20:34
Beginn 2. Drittel
Es geht weiter in der Vaudoise Aréna!
20:28
EHC Biel in Quarantäne
Sie haben es wahrscheinlich schon bemerkt: Es hat nun auch die Seeländer getroffen. Der EHC Biel muss für 10 Tage in Quarantäne – die betroffenen Spiele sind verschoben.
20:19
Fazit 1. Drittel
Lugano wirkt zu Beginn elektrisiert und schiesst nach drei Sekunden schon aufs Tor. Die Druckphase hält noch eine Weile an und wird bereits in der 3. Minute belohnt. Daniel Carr trifft nach einem Abpraller und einem grossen Bogen ums gegnerische Tor zum 0:1. Lausanne schläft jedoch nicht und schiesst zeitweise gefühlt im Sekundentakt in Richtung Lugano-Tor. Schlegel muss vorerst noch nicht allzu oft eingreifen, denn die Schüsse knallen hauptsächlich ans Plexiglas hinter dem Tor. Auch wenn die Richtung des Pucks dann stimmen würde, ist da noch ein Schlittschuh, Stock oder Beinschoner eines Luganesi dazwischen. Die Powerplays beider Teams funktionieren noch nicht wirklich und haben noch Verbesserungspotential für die kommenden beiden Drittel. Lugano nimmt die 0:1 Führung in die erste Pause.
20
20:18
Ende 1. Drittel
Und mit diesem harten Check geht es in die erste Pause. Lugano erwischt einen Blitzstart – doch Lausanne schläft nicht!
20
20:16
Harter Check von Morini gegen Hudon an der Bande. Die Lausanner fordern mit dem Pausenpfiff eine weitere Strafe. Das Verdikt der Schiris bleibt jedoch gleich: keine Strafe!
19
20:14
Bertschy gewinnt das Laufduell gegen seinen Gegenspieler und die Lausanner können in einem zwei gegen eins in Richtung Schlegel ziehen. Bertschys Querpass mit der Backhand ist viel zu ungenau und Jooris kann die Scheibe nicht kontrollieren. Weiterhin kein Tor für Lausanne!
17
20:11
Nach einem kapitalen Fehlpass von Loeffel kommt Lausanne gleich zu mehreren hochkarätigen Chancen. Es mangelt in der Offensive aber noch an Genauigkeit.
16
20:10
Diese Phase ist geprägt von vielen Scheibenverluste. Beide Teams versuchen ihre Angriffe geduldig aufzubauen, müssen aber in der neutralen Zone oft wieder abbrechen.
15
20:07
Wieder ein gefährlicher Abpraller bei Stephan. Wellinger zieht von der rechten Seite ab und erneut steht Carr direkt vor dem Lausanner Goalie. Das Stochern des Kanadiers findet aber auch hier keinen Erfolg.
12
20:02
Die Lausanner schiessen in dieser Phase in einer hohen Kadenz in Richtung Niklas Schlegel. Schlegel muss aber kaum eingreifen, denn die Scheibe knallt fast immer ans Plexiglas hinter dem Tor. Da muss das Visier noch ein wenig gerichtet werden.
10
20:00
Lugano kann sich erst nach einer Minute Powerplay in der Gefahrenzone festsetzen. Suri verzieht links am Tor vorbei und die nachfolgenden Schüsse sind zu wenig, um Tobias Stephan ein zweites Mal zu bezwingen.
8
19:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Josh Jooris (Lausanne HC)
Kuriose Strafe für den Lausanner Center. Beim Bully wird er ein erstes Mal verwarnt. Weil er sich dann ein zweites Mal nicht richtig verhält, schickt ihn der Schiri auf die Bank. Powerplay für Lugano!
8
19:56
Kaum sind die Luganesi wieder komplett, gibt es bereits die nächste gute Chance. Carr kann ziemlich frei vor dem Tor abschliessen. Sein Handgelenkschuss ist jedoch zu zentral und ist kein Problem für den Lausanne-Keeper.
6
19:55
Hoppla! Da wird die Lausanne Verteidigung überrascht. Morini kann in Unterzahl alleine aufs Tor ziehen – Stephan pariert mit dem rechten Beinschoner.
5
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Romain Loeffel (HC Lugano)
Loeffel begeht in der neutralen Zone ein Beinstellen und muss auf die Bank. Erste Powerplay Möglichkeit für Lausanne.
5
19:52
Lausanne schläft allerdings nicht. Auch die Waadtländer kommen in den ersten Minuten zu schnellen Schüssen. Schlegel hält aber noch dicht!
3
19:51
Carr muss sich nach dem Treffer von seinen Gegnern noch einiges anhören – besser gesagt fühlen. Der Kanadier kommt in ein Gerangel mit den Lausanne Verteidigern. Strafen gibt es noch keine.
3
19:49
Tor für HC Lugano, 0:1 durch Daniel Carr
Dritter Saisontreffer für Daniel Carr. Arcobellos Schuss prallt bei Stephan ab. Carr übernimmt und kurvt ums gegnerische Tor und vollendet das "Buebentrickli" mit der Backhand. Blitzstart für die Bianconeri!
2
19:46
Lammer mit der ersten guten Möglichkeit für die Gäste. Tobias Stephan kann einen Abpraller zuerst nicht richtig kontrollieren. Dominic Lammer setzt nach und stochert wie wild herum – Stephan behält jedoch die Übersicht.
1
19:44
Spielbeginn
Der Schiri lässt die Scheibe fallen. Es geht los! Arcobello sofort mit dem ersten Schuss.
19:41
Bald geht es los!
Die Popcorn sind gepoppt, die Prioritäten sind gesetzt. Auch Sie sollten sich ab jetzt der Champions League abwenden und bei dieser heissen Partie zwischen Lausanne und Lugano mitfiebern. Bald geht es los!
19:34
Topscorer
Ins Netz treffen bei Lausanne Malgin und Bertschy am meisten. Topscorer ist aber Ronalds Kenins mit sechs Punkten: Zwei Tore und vier Assists. Beim HC Lugano ist Mark Arcobello Spitzenreiter. Auch bei ihm ist das den Assists zu verdanken, denn Fazzini schiesst am meisten Tore. Arcobellos sieben Punkte summieren sich aus zwei Toren und fünf Assists.
19:29
Direktduelle
Neue Saison, neues Glück. Trotzdem schauen wir nochmals auf die Letzte zurück. Die ersten drei Spiele der beiden Teams gingen jeweils klar an die Waadtländer. Gleich zweimal gewann Lausanne mit 5:2, einmal mit 2:0. Die letzte Partie der vier Aufeinandertreffen ging mit 3:2 nach Penaltyschiessen an die Bianconeri.
19:22
Aufstellung HC Lugano
Beim HC Lugano gibt es nur eine Veränderung zum letzten Spiel. Wellinger ersetzt Ugazzi in der Verteidigung. Hier die Aufstellung der Bianconeri:
19:18
Aufstellung Lausanne HC
Tim Bozon und Charles Hudon sind aus der Quarantäne zurück und ersetzen Robin Leone und Cory Emmerton. Sonst ist alles beim Alten. Hier die komplette Mannschaftsaufstellung:
19:15
HC Lugano
Dass die Luganesi das drittbeste Torverhältnis der Liga haben, zeugt weiterhin von konstanten Leistungen in der Offensive und Defensive. Letzten Freitag konnten sich die Luganesi in der Overtime gerade noch so den zweiten Punkt krallen. Die starke Vorstellung des HC Lugano in den regulären 60 Minuten reichte nur für ein 3:3. Dank Arcobello mussten sich ihre Gegner aus Davos nach knapp 65 Minuten dann trotzdem mit dem einen Zähler begnügen. Für Lugano heisst es an die Leistung der ersten beiden Spiele anknüpfen und die guten Dinge der letzten Partie mitnehmen. Ein Sieg gegen die Waadtländer würde ein grosser Sprung in der Tabelle bedeuten.
19:10
Lausanne HC
Die Lausanner sind formstark. Mit 17 Punkten aus acht Spielen belegen sie den guten zweiten Platz. Seit der 6:0 Pleite im zweiten Spiel verloren sie nur noch ein Spiel gegen den ZSC, sonst konnte man immer spätestens nach der Overtime gewinnen. Zuletzt gewannen sie gegen den Leader aus Zug und zwei mal gegen Ambri-Piotta. Lausanne gehört zwar zu den Teams, die bereits acht oder mehr Spiele auf dem Buckel haben (davon gibt es vier Teams insgesamt) – im Punkte Schnitt belegen sie jedoch immer noch den dritten Platz. Wenn sie da weitermachen, wo sie aufgehört haben, dann mutieren sie heute zu einer grossen Aufgabe für die Luganesi.
19:05
Lausanne ist bereit
Die Löwen aus Lausanne sind bereit für ein verrücktes Spiel. Wir sind es auch!
19:00
Herzlich willkommen
Guten Abend und herzlich willkommen zum heutigen Spiel der National League. Der HC Lausanne empfängt den HC Lugano in der Vaudoise Aréna. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr.

Aktuelle Spiele

27.10.2020 19:45
Genève-Servette HC
Genève
5
1
2
2
Genève-Servette HC
SC Bern
Bern
3
0
0
3
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
30.10.2020 19:45
ZSC Lions
ZSC Lions
6
2
2
2
ZSC Lions
HC Davos
HC Davos
3
0
0
3
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
31.10.2020 19:45
SC Bern
Bern
1
0
1
0
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
0
2
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
01.11.2020 15:45
Lausanne HC
Lausanne
6
1
1
4
Lausanne HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
15:45 Uhr

Spielplan - 5. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr