DEL

Kölner Haie
1
0
0
1
Kölner Haie
Düsseldorf
6
1
3
2
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie:
49'
Uvira
 / Düsseldorf:
7'
Postel
22'
O'Donnell
27'
O'Donnell
40'
Nowak
49'
Proft
53'
Fischbuch
60
21:48
Fazit:
Die Düsseldorfer EG zerlegt die Kölner Haie im Rheinderby und schiesst die Haie mit 6:1 aus der eigenen Halle! Die DEG feiert einen nahezu perfekten Derbysieg und liess den Haien vor trotz 11.000 Fans in der Lanxess Arena von Beginn an keine Chance. Im 1. Drittel nutzen die Gäste schon ihr erstes Powerplay zum 0:1 durch Postel (7.) und legten dann im 2. Drittel mit einem weiteren Überzahltreffer von O'Donnell schnell den Grundstein für den Derbysieg. Der KEC fand im ersten Durchgang zuvor aufgrund von zu vielen Strafzeiten nie zu seinem Spiel und schluckte nach dem 0:2 im Mittelteil auch noch das vorentscheidende 0:3 von Doppelpacker O'Donnell (27.). Kurz vor der Sirene machte Nowak daraufhin sogar noch das 0:4. Mit der klaren Führung im Rücken liess die DEG die Haie auch im dritten Durchgang nicht mehr ins Derby zurückkommen und beantworte den 1:4-Ehrentreffer von Olver (49.) schnell mit zwei weiteren Toren von Proft (49.) und Fischbuch (53.) zum 1:6-Endstand.
60
21:43
Spielende
59
21:41
Während der Gästeblock bereits ausschweifend feiert, laufen auf dem Eis nun die letzten zwei Minuten. Gleich ertönt die Sire und dann ist die DEG Derbysieger!
57
21:39
Fast noch da 1:7! Der heute sehr auffällige Fischbuch steuert einen Konter seiner Düsseldorfer und hämmert den Puck aus dem mittigen Slot gegen den rechten Pfosten!
55
21:38
Für die Haie ist das 1:6 nun schon eine richtige Packung. Die Haie fanden gegen die überlegende DEG nie ins Derby und stehen kurz vor der sechsten Derbypleite in den letzten sieben Partien.
53
21:33
Tor für Düsseldorfer EG, 1:6 durch Daniel Fischbuch
Jetzt wird es deutlich! Fischbuch baut zunächst selbst mit auf und bleibt auch nach zwei Fehlschüssen seiner Kollegen aufmerksam in der Aktion. Rechts am Pfosten landet der Puck erneut beim Düsseldorfer, der mit der Rückhand das 1:6 macht.
52
21:33
Köln gibt nicht auf! Barinka läuft mit links hinter das DEG-Tor und leitet im richtigen Moment nach oben in den Slot weiter. Sennhenn probiert es mit einem Onetimer und trifft die Fanghand von Hane!
50
21:31
Lattenknaller! Die Haie nehmen trotz des fünften Einschlags einen weiteren Anlauf und hämmern den Puck jetzt via Chrobot von der Blauen an den Querträger.
49
21:28
Tor für Düsseldorfer EG, 1:5 durch Carter Proft
Die Hoffnung der Haie lebt nur für 19 Sekunden! Unmittelbar nach dem ersten Treffer der Kölner ballern auch die Düsseldorfer auf Verdacht aufs Tor. Proft hält dabei seine Kelle rein und fälscht lehrbuchmässig zum 1:5 ab!
49
21:25
Tor für Kölner Haie, 1:4 durch Sebastian Uvira
Jetzt machen die Haie ihr erstes Tor! Und zwar mit einem Treffer aus der Kategorie "Hauptsache drin". Die Haie schiessen nach einem Bullygewinn auf der linken Seite sofort drauf und erzwingen somit einen Abpraller im Zentrum. Olver und Uvira stochern nach und dann purzelt der Puck über die Linie. Gibt es nochmal Hoffnung für die Haie?
49
21:25
Die Haie betreiben im 3. Drittel wieder mehr Aufwand und arbeiten erneut am ersten Treffer. Wenn es noch was werden soll mit einer furiosen Aufholjagd, muss aber so langsam Zählbares her.
47
21:23
Jetzt hätte es fast geklingelt für die Haie! Die Scheibe läuft bei den Haien flüssig durchs Zentrum wo Ferraro nach einer schnellen Puck-Mitnahme für Uvira weiterleitet. Der Kölner zieht sofort ab und trifft die ausgestreckte Fanghand von Hane.
46
21:19
Neben den besseren Zweikämpfen sind die Düsseldorfer heute auch bei den Bullys die klare Nummer eins: Die DEG gewinnt 62 Prozent der Face-offs und überlässt Köln auch bei Spielfortsetzung fast die Scheibe.
44
21:17
Die Haie können trotz des Scheibenbesitzes nicht für ernsthafte Gefahr sorgen und bleiben mit Schüssen von Aussenpositionen eher ungefährlich. Es sieht nicht nach einem Comeback der Haie aus.
43
21:16
Das Schlussdrittel geht mit einer kontrollierten Phase der Düsseldorfer los. Alex Barta und seinen Kufencracks halten den Puck in den eigenen Reihen und gehen ganz entspannt in den letzten Durchgang.
41
21:13
Das Rheinderby geht ins 3. Drittel! Gibt es nochmal eine Aufholjagd der Haie oder droht den Kölner sogar eine noch höhere Klatsche?
41
21:12
Beginn 3. Drittel
40
21:00
Drittelfazit:
Die Düsseldorfer EG lässt den Kölner Haien im grossen Rheinderby bisher keine Chance und geht mit einer klaren 4:0-Führung in den Schlussabschnitt! Nach dem Strafen-Festival der Haie im 1. Drittel sorgte die überlegende DEG im zweiten Durchgang mit einer starken Chancenverwertung schnell für klare Verhältnisse. O'Donnell verwertete in der 22. Minute noch ein Powerplay aus der 2. Drittel nachträglich zum 0:2 und legte danach in einer Drangphase der Haie auch noch seinen Doppelpack zum 0:3 nach. In den letzten Minuten hofften die Haie abermals auf den wichtigen Anschlusstreffer, ehe Nowak wenige Sekunden vor der Sirene mit dem 0:4 wohl schon für die Vorentscheidung sorgte.
40
20:56
Ende 2. Drittel
40
20:55
Tor für Düsseldorfer EG, 0:4 durch Marco Nowak
Jetzt fällt auch noch das 0:4! Düsseldorf bleibt nach Ablauf der Strafe weiter in der Offensive und übergibt im hinteren Slot an Nowak. Der Verteidiger holt zum Schlagschuss aus und befördert den Puck in die Maschen. Sennhenn fälscht dazu unhaltbar für Pöpperle ab.
39
20:53
Machen die Rot-Gelben vor der zweiten Pause alles klar? Fischbuch hält den Schläger nach einem Durcheinander in den Slot und fälscht den Puck fast gewinnbringend ab. Noch 1:15 Minuten.
38
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alex Roach (Kölner Haie)
Mal wieder zwei Minuten für die Haie! Roach will Ehl bei einem Nachschuss stoppen und hakt sich beim Düsseldorfer offensichtlich ein.
38
20:51
Auch in den Zweikämpfen klappt für die Haie nicht mehr viel. Düsseldorf ist stets einen Schritt schneller und agiler.
37
20:50
Kurz vor der Pause bleibt die DEG in der Zone der Haie, ohne dabei mit aller Macht auf das vierte Tor zu gehen. Die Düsseldorfer geben die Richtung vor und haben alles im Griff!
36
20:47
Positiv für die Haie: Die Kulisse steht weiter voll hinter ihren Haien und glaubt noch an die Wende. Genügend Zeit hätten die Kölner jedenfalls - doch gegen diese starke DEG...?
35
20:46
Die Rot-Gelben nehmen mal kurz etwas heraus und verwalten ihre klare 3:0-Führung. Die Haie zeigen weiterhin eine hohe Einsatzbereitschaft, können der DEG aber zu selten gefährlich werden.
33
20:44
Gefühlt machen die Düsseldorfer immer dann umso mehr Druck, wenn Köln sich steigert und mit aller Macht losstürmt. Genau in diesen Phasen nutzen die Gäste eine Unachtsamkeit der Haie und schlagen dann eiskalt zu.
32
20:42
Die DEG arbeitet sogar am 0:4! Wieder klauen die Gäste den Haien den Puck in der eigenen Zone und werden sofort brandgefährlich. O'Donnell chippt den Puck von der Bande zu MacAulay, der direkt vor Pöpperle fast schon für das vierte Tor sorgen muss...
30
20:39
Immer noch kein Tor für die Haie! Die Kölner zeigen einen sehenswerten Angriff und befördern den Puck nach zwei schnellen Pässen rasch vor das Tor. Links am Pfosten hat Howden die grosse Gelegenheit und drischt den Puck wieder nur gegen den Körper von Hane.
30
20:37
Was die beiden rheinischen Klubs bislang deutlich unterscheidet ist die Effektivität. Während Köln trotz hohem Invest immer wieder an der Chancenverwertung verzweifelt, kommen die Düsseldorfer einmal kurz nach vorn und netzen sofort.
29
20:35
Der dritte Gegentreffer ist für Köln-Deutz ein richtiger Stimmungskiller. Die Haie kommen einfach nicht näher und sind schon vor der Halbzeit der Partie mit 0:3 hinten.
27
20:32
Tor für Düsseldorfer EG, 0:3 durch Brendan O'Donnell
Köln träumt vom Anschlusstreffer, Düsseldorf macht das 0:3! Die Gäste klauen den Haien den Puck in der eigenen Zone und bringen die Scheibe mit einem Pass zu O'Donnell vors Tor. Der Kanadier dreht sich leichtfüssig um die eigene Achse und macht danach seinen Doppelpack! Die DEG ist richtig abgezockt!
26
20:32
Da fehlt nicht mehr viel! Die Haie kommen über Ferraro, der den Puck mit Übersicht nochmal kurz verzögert. Direkt danach hat Barinka rechts freie Bahn, ist beim Pass aber zu überrascht!
26
20:31
Howden schnuppert am Anschlusstreffer! Der Kanadier nimmt den Puck im Slot mit und knallt ihn aus der Drehung gegen Hane. Gute Chance für die Hausheren.
25
20:30
Köln erhöht den Druck und gibt jetzt aus jeder Lage Schüsse ab. Die DEG ist gefordert und steht tief in der eigenen Zone.
24
20:29
Es läuft derzeit eine vielleicht schon vorentscheidende Phase im Derby. Auf der einen Seite wollen die Haie endlich bei 5-gegen-5 zu ihrem Spiel und gehen auch ins Risiko. Auf der anderen Seite lauern die spielstarken Gäste auf einen Umschaltmoment und das 0:3.
23
20:27
Aus KEC-Sicht ist der Zeitpunkt des zweiten Gegentores, so kurz vor Ablauf der Strafe, ärgerlich. Insgesamt sind die Strafzeiten der Hausherren aber viel zu hoch. Wollen die Haie im Derby nochmal zurückkommen, müssen sich ab sofort unbedingt von der Strafbank fernbleiben.
22
20:24
Tor für Düsseldorfer EG, 0:2 durch Brendan O'Donnell
Jetzt nutzen die Düsseldorfer ihre Überzahl und erhöhen auf 0:2! Fischbuch verfehlt das Tor von links, doch die Scheibe springt hinter Pöpperle von der Bande aus wieder in die Gefahrenzone. Rechts am Alu steht O'Donnell goldrichtig und versenkt!
22
20:24
Die erste grössere Gelegenheit im 2. Drittel geht an Barta, der den Puck vom linken Bullyrand ans Aussennetz schiebt. Düsseldorf noch für weitere 45 Sekunden in Überzahl.
21
20:21
In Köln-Deutz laufen jetzt die mittleren 20 Minuten. Wie geht's weiter bei der Mutter aller Derbys?
21
20:21
Beginn 2. Drittel
20
20:10
Drittelfazit:
Ein Drittel ist im spektakulären Rheinderby gespielt und die DEG geht mit einer 1:0-Führung in die erste Pause! Nach einer offenen Anfangsphase mit einigen Chancen auf beiden Seiten setzte die DEG bereits in der 7. Minute mit einem Powerplaytreffer von Postel das erste Ausrufezeichen. Köln nahm den Derbyfight danach an, ging in den Zweikämpfen allerdings eher übermotiviert zu Werke und holte sich im 1. Drittel bereits sechs Strafzeiten ab. Kurz vor Schluss erhielt die DEG daher sogar ein langes 5-gegen-3, konnte die doppelte Überzahl aber nicht in ein weiteres Tor ummünzen. Der Mittelteil beginnt gleich erneut mit einem PP der Gäste.
20
20:05
Ende 1. Drittel
20
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Olver (Kölner Haie)
Die Haie ziehen zu viele Strafen! Kaum haben sich die Domstädter von der langen Unterzahl erholt, fährt Olver im Torraum in den Körper von Hane. Fünf Sekunden vor der Sirene. Der Schiri hab keine Wahl und streckt seinen Arm mal wieder in die Luft...
20
20:03
Verpasst die DEG fast das sichere 0:2? Die Düsseldorfer machen in der langen und doppelten Überzahl zwar viel Druck, kann sich gegen die drei Kölner aber keine weiteren Hochkaräter erspielen. Die Haie werfen sich - angefeuert von den Fans - aufopferungsvoll in jeden Schuss und wollen das 0:1 irgendwie in die Kabine retten.
19
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andreas Thuresson (Kölner Haie)
Der Arm des Refs geht erneut hoch! Und zwar vollkommen zu Recht: Fischbuch zieht bei einer Grosschance von rechts kommend vor den Slot und wird von Thuresson mit dem Schläger an der Hand getroffen. Köln bleibt im 3-gegen-5...
19
20:00
Zwei Minuten vor der Sirene muss der KEC noch eine Minute mit zwei Mann weniger ran! Die Haie fighten und stemmen sich gegen die gut kombinierende DEG!
18
19:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Moritz Müller (Kölner Haie)
Jetzt sogar doppelte Unterzahl für die Haie! Moritz Müller muss nach einer Behinderung ebenfalls runter. Düsseldorf nun für lange 1:45 Minuten mit einem 5-gegen-3!
17
19:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Zach Sill (Kölner Haie)
Die Box geht auf und Zach Sill fährt hinein, Köln wieder in Unterzahl.
17
19:57
Monster-Check! Zach Sill hat an der Bande nur ein Ziel: den Gegner! Der Kölner wuchtet Niklas Heinzinger mit Schmackes gegen die Rundung und muss dafür vom Eis...
16
19:55
Für die Haie geht derzeit nicht viel. Die DEG drückt den Domstädter ihr Spiel auf und ist auch in den Zweikämpfen präsenter als Köln.
14
19:54
Pöpperle verhindert das 0:2! Starke Kombination der Düsseldorf: Proft schickt Svennsson tief, der von der Hintertor-Bande wieder in den Slot auflegt. Eder läuft ein und knallt den Puck gegen die Schoner von Pöpperle!
13
19:51
Auch im 5-gegen-5 ist die DEG jetzt deutlich stärker. Heinzinger und Nowak ballern aus der zweiten Reihe auf die Kiste und treffen jeweils die Kölner Abwehr. Die Haie bewirken derzeit kaum Entlastung.
12
19:49
Köln wieder komplett! Die DEG können das 0:2 nicht erzwingen, sind seit der Führung aber mittlerweile spielbestimmend. Momentan sind die Düsseldorfer die Nummer eins am Rhein!
11
19:48
Wieder ein gutes Powerplay der Rot-Gelben! Fischbuch und Co. finden sofort wieder in die Formation und machen direkt Dampf. Nach einem Getümmel vor Pöpperle liegt der Puck länger vor dem leeren KEC-Tor, ehe sich die Kölner befreien können.
10
19:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Kurz nach Ablauf des eigenen Überzahlspiels kassieren nun wieder die Haie eine Strafe. Hoher Stock von Uvira.
10
19:46
Die Haie bleiben eher harmlos! Die beste Chance erspielen sich die Hausherren direkt vom Bully weg: Kammerer haut aus der Ferne drauf, scheitert aber an der Kelle von Hane.
8
19:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Barta (Düsseldorfer EG)
Auch Köln darf mit einem Mann mehr ran! DEG-Captain nutzt vor Hane seinen Stock kurzzeitig als Waffe und muss nach einem Stockschlag gegen Moritz Müller runter.
7
19:40
Tor für Düsseldorfer EG, 0:1 durch Niklas Postel
Die DEG schlägt sofort zu! Die Scheibe läuft bei den Gästen im Powerplay sauber über das Eis und landet zunächst bei Eder, der mit einem Onetimer von rechts scheitert. Postel schaltet im Slot danach am schnellsten und staubt eiskalt ab!
6
19:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Olver (Kölner Haie)
Jetzt muss Olver vom Eis! Der Kölner leistet sich einen Ellbogencheck und muss hinter das Plexiglas. Das Powerplay ist übrigens die erste Unterbrechung überhaupt. Das Derby läuft ansonsten quasi einfach durch...
6
19:39
Die Einschläge kommen näher! Nach einem zu kurzen Schlenzer von Heinzinger geht die Hartgummischeibe in den Besitz der Domstädter. Olver übernimmt, fährt einen Konter und drückt den Puck am rechten Alu fast ins kurze Eck!
5
19:37
Die Haie arbeiten am frühen 1:0! Quinton Howden steht mit einem Mal frei vor dem DEG-Gehäuse und fälscht aus kurzer Distanz ganz brenzlig ab. Nur die gute Reaktion von Hane verhindert das Haie-Tor!
4
19:35
Das Derby braucht keine lange Anlaufzeit! Beide Teams spielen direkt in die Offensive und fahren ihre Checks - natürlich Derby like - voll aus.
3
19:34
Bei Köln wird es etwas heisser! Kammerer tankt sich über die rechte Flügelseite durch und wuchtet den Ball aus kurzer Distanz gegen die Schoner von Hane. Da fehlt nicht viel!
2
19:33
Der erste Warnschuss der DEG! Marco Nowak fährt zentral vor der Blauen Linie in Position und verfrachtet den Puck mit einem Onetimer in die Fanghand von KEC-Goalie Tomáš Pöpperle
1
19:31
Der grosse Rheinderby läuft, lasst das Spektakel beginnen! Die Haie tragen beim Heim-Derby rote Trikots, Düsseldorf gastiert komplett in Weiss.
1
19:31
Spielbeginn
19:27
Und das sind die Starting six für das Rheinderby! Haie: Pöpperle (Goalie), Mo. Müller, Sennhenn, Mar. Müller, Howden Thuresson. DEG: Hane (Goalie), Geitner, Cuminskey, Ehl, O'Donnell, Barta.
19:25
So langsam steigt die Spannung! Die Halle in Köln-Deutz ist zum Intro bereits abgedunkelt, aktuell singen die KEC-Fans ihre Hymne.
19:23
Personell gehen die rot-gelben Kufencracks aus der Landeshauptstadt leicht dezimiert ins Derby. So fallen die Offensivspieler Mike Fischer, Brett Olson und Jerry D’Amigo alle verletzungsbedingt aus. Coach Harold Kreis hat aufgrund der Ausfälle nur drei Reihen zur Verfügung. Beim KEC fehlen Jonas Holøs, Patrick Sieloff und Luis Üffing.
19:14
Sportlich begegnen sich die beiden rheinischen Klubs heute wohl auf Augenhöhe: Köln ist mit 18 Punkten derzeit Siebter, die DEG liegt mit einem Punkt mehr auf dem Konto auf Platz sechs. Bei der Generalprobe für die „Mutter aller Derbys“ holten die Haie einen 3:2-Auswärtssieg nach Penaltyschiessen in Bremerhaven. Düsseldorf besiegte die Nordlichter zuvor mit deutlich mit 5:2, verlor danach jedoch am Sonntagabend mit 1:3 in Iserlohn.
19:06
Heute ist es endlich wieder so weit: Nach über 600 Tagen findet das grösste Eishockey-Derbys des Landes erstmals wieder vor Fans statt. Beim rheinischen Schlagabtausch zwischen dem KEC und der DEG in der Lanxess Arena werden heute über 10.000 Zuschauer erwartet. Die Vorfreude auf die Derby-Party ist bei den Haien dementsprechend gross: „Wir werden alles dafür tun, um das erste Derby seit so langer Zeit vor unseren Fans zu gewinnen“, verspricht Kapitän Moritz Müller den KEC-Fans. Auch Teamkollege Marcel Müller kann das Face-off kaum erwarten: „Die Duelle gegen Düsseldorf sind immer die geilsten Spiele!“, meint der Kölner.
18:53
Hallo und herzlich willkommen zur DEL! Am Rhein ist heute Derbyzeit: Die Kölner Haie empfangen die Düsseldorfer EG zum prestigeträchtigen Rheinderby. Wer gewinnt den DEL-Klassiker?

Aktuelle Spiele

31.10.2021 14:00
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
8
2
3
3
Fischtown Pinguins
Bietigheim Steelers
Bietigheim
2
1
0
1
Bietigheim Steelers
Beendet
14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
1
2
1
1
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
2
1
0
Eisbären Berlin
Beendet
14:00 Uhr
n.V.
31.10.2021 16:30
Adler Mannheim
Mannheim
4
0
3
0
0
Adler Mannheim
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
Beendet
16:30 Uhr
n.P.
31.10.2021 17:00
Kölner Haie
Kölner Haie
1
0
1
0
Kölner Haie
Krefeld Pinguine
Krefeld
0
0
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
17:00 Uhr
31.10.2021 19:00
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
2
0
0
Schwenninger Wild Wings
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
2
1
1
ERC Ingolstadt
Beendet
19:00 Uhr

Spielplan - 14. Spieltag

09.09.2021
Eisbären Berlin
Berlin
1
0
1
0
Eisbären Berlin
EHC München
München
4
0
2
2
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2021
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
2
1
1
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
3
1
Krefeld Pinguine
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
6
2
3
1
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing
4
2
1
1
Straubing Tigers
Adler Mannheim
Mannheim
2
1
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Bietigheim Steelers
Bietigheim
5
2
2
1
Bietigheim Steelers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
1
2
ERC Ingolstadt
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
0
0
1
Kölner Haie
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
3
0
0
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
1
2
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
12.09.2021
EHC München
München
6
0
4
2
EHC München
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
14:00 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
1
0
2
Nürnberg Ice Tigers
Bietigheim Steelers
Bietigheim
0
0
0
0
Bietigheim Steelers
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
1
2
1
Iserlohn Roosters
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
2
4
Eisbären Berlin
Beendet
16:30 Uhr