DEL

Nürnberg
2
0
1
0
1
Nürnberg Ice Tigers
München
1
0
1
0
0
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg:
28'
Pohl
65'
Dupuis
 / München:
40'
Jaffray
65'
22:04
Fazit:
Was für ein Finish! Die Nürnberg Ice Tigers gewinnen gegen den Meister mit 2:1 nach Verlängerung! Das Topspiel der Liga wusste heute über die komplette Zeit zu überzeugen und bot Eishockey auf höchstem Niveau. Die Fans sahen drei ganz enge Drittel, bei denen besonders der zweite Durchgang mit vielen Grosschancen zu überzeugen wusste. Treutle hielt im letzten Drittel seine Ice Tigers mit starken Saves im Spiel und in der Verlängerung waren die Franken im Powerplay dann eiskalt. Der Champion verwerte sein spätes Überzahl-Spiel in der Crunch-Time nicht, die Ice Tigers wenig später umso mehr. Die Hausherren behaupten sich somit als Spitzenmannschaft und Münchens Reise ins Frankenland endet erneut mit einer Enttäuschung.
65'
21:59
Spielende
65'
21:59
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:1 durch Philippe Dupuis
Philippe Dupuis entscheidet das Spiel! Die Nürnberger bleiben im Powerplay ruhig und warten auf den einen Augenblick. Und dieser kommt nach 64:16 Minuten: Reinprecht macht es am rechten Pfosten schnell und Dupuis stochert am linken Pfosten ins Glück!
63'
21:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jon Matsumoto (EHC Red Bull München)
Jetzt die ganz dicke Chance für die Hausherren! Matsumoto fährt seinen Schläger aus und geht bis 30 Sekunden vor Ende auf die Bank. Die Halle steht und will das 2:1!
62'
21:54
Aber das fränkische Powerplay bringt nichts mehr ein! Aus einem 4-gegen-3 wird nun ein klassisches 3-gegen-3. Viel Platz und ein schnelles Tor?
61'
21:53
Beginn Verlängerung
60'
21:51
Fazit 3.Drittel
Das finale Drittel war äusserst umkämpft, das goldene Tor wollte aber nicht fallen! Jetzt geht es in die Verlängerung und Nürnberg ist zunächst im Vorteil.
60'
21:50
Ende 3. Drittel
60'
21:49
Noch 30 Sekunden! Nürberg dürfe bei einer Overtime zunächst eine Minute im 4-gegen-3 ran!
59'
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Markus Lauridsen (EHC Red Bull München)
Ganz späte Strafe für den Meister! Fox kommt von der Strafbank und fährt sofort den Break. Der kommt nicht durch, dafür erzwingen die Ice Tiges aber die Überzahl.
58'
21:46
Treutle! Der Nürnberger-Goalie hält sein Team im Spiel! Jaffray vom rechten Pfosten und Treutle mit der blitzschnellen Reaktion!
57'
21:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
Bittere Unterzahl für die Franken: Fox spielt den Pass nach rechts und checkt dann viel zu spät! Bei der letzen Strafe von Fox war der EHC Red Bull sofort da...
55'
21:43
Es bleibt umkämpft! Kahun hat ein bisschen Platz, muss dann aber sofort nach rechts abgeben, da die Ice-Tigers-Abwehr aufmerksam ist.
53'
21:38
Hochspannung pur in Nürnberg! Es steht weiterhin 1:1 und alle warten auf das etwaige goldene Tor. Nürnberg befreit sich momentan immer wieder mit Icings, der Meister zeigt seine Kondition.
51'
21:33
Pohl! 1-auf-0 für Nürnberg! Pohl ist auf dem rechten Flügel durch, kann sich aber nicht ganz lösen. Der Torschütze zum 1:0 muss daher früh abziehen und Leggio macht die Fanghand auf!
49'
21:31
Das Spitzenspiel ist jetzt extrem schnell. Kaum Unterbrechungen, Eishockey pur! Macek scheitert vom rechten Bullykreis und Pinizzotto legt seinen Abpraller über die Querlatte!
47'
21:29
Jetzt ist der Meister wieder stärker! Die Gäste sind sicherer im Passspiel und haben mit ihrem Kurzpassspiel momentan mehr Erfolg. Nürnberg versteift sich zu sehr auf lange Schläge in die Tiefe. Beide warten auf einen Fehler des Gegners!
44'
21:26
Nürnberg aktuell mit mehr Scheibenesitz. Die Franken bringen die Scheibe schneller zum Mann und holen sich auch nach Verlust sofort zurück.
43'
21:24
In welche Richtung läuft nun das Duell in Nürnberg? Scheinbar wollen die Teams das 2:1 aktiv einleiten. Offenes Visier, viel Tempo!
41'
21:21
Auch in Nürnberg läuft jetzt das finale Drittel!
41'
21:20
Beginn 3. Drittel
40'
21:03
Drittelfazit:
Jetzt fallen auch die Tore im Topspiel! Nürnberg ging verdient in Front, machte weiter Druck und kassierte kurz vor der Sirene dann doch noch das 1:1 in Unterzahl. Im zweiten Durchgang wurde auf beiden Seiten die defensive Grundhaltug etwas gelockert und es kam zu viel mehr Situationen vor den Goalies. Die Ice Tigers dominierten erst deutlich, brachten die Scheibe aber trotz Überlegenheit nur einmal im Netz unter. München drohte das Spiel erst zu entgleiten, war dann aber im richtigen Moment eiskalt.
40'
21:00
Ende 2. Drittel
40'
20:58
Tor für EHC Red Bull München, 1:1 durch Jason Jaffray
Der Ausgleich! Jetzt beissen die Roten Bullen zu und machen das 1:1! Aucoin hämmert von der Blauen drauf und Jaffray fährt unbeachtet in Position. Kurz vor der Kiste hält der Münchener dann seinen Schläger rein und Treutle ist geschlagen!
39'
20:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
Kurz vor der Unterbrechung ist in Nürnberg heute Strafen-Zeit: Fox lässt sich hinreissen und teilt mit seinen Schläger aus. Dritte Überzahl für den Champion!
38'
20:55
Offene Partie! Die Hausherren gehen nun offensiv zu Werke und wollen das 2:0 erzwingen. Die Taktik geht nicht ganz auf, im letzten Drittel wird es zu hektisch.
36'
20:50
Es bleibt beim 1:0! Die Gastgeber fahren fix in die Formation, bringen die guten Einschuss-Chancen aber nicht im Netz unter. Reinprecht hat die Scheibe mit einem Mal direkt vor der Bude auf dem Schläger und schiebt links vorbei!
34'
20:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Hager (EHC Red Bull München)
..und bekommt nun die nächste Strafe aufgedonnert. Hager, Stockschlag!
34'
20:48
Die Stimmung in der Nürnberger Arena ist jetzt natürlich grandios. Die Ice Tigers führen und kommen sogar in Unterzahl zu ganz heissen Chancen. München sieht den gegnerischen Goalie derzeit zu selten...
32'
20:45
Mega-Chance für Ehliz! Der Nürnberger stibitzt sich die Scheibe in der eigenen Abwehr und fährt zum zweiten Break in Unterzahl. Der Franke ist nicht zu halten und donnert das Hartgummi dann knapp neben den linken Pfosten in die Bande! Das Powerplay des Champions? Ausbaufähig.
30'
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oliver Mebus (Nürnberg Ice Tigers)
Kurz nach dem Powerbreak verursacht Mebus das nächste Powerplay. Der Ice Tiger schlägt im Torraum mit seinem Puck zu und kassiert zwei Minuten.
29'
20:41
München fast mit der ganz schnellen Antwort! Das Spielgerät klatscht aus dem Slot nach rechts ab und Seidenberg nimmt den Abpraller als Onetimer. Treutle bleibt cool, fährt nach vorn und fischt die heisse Kartoffel aus der Gefahrenzone.
28'
20:38
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:0 durch Petr Pohl
Jetzt ist das Ding im Netz! Nürnberg gewinnt das Defensiv-Bully und Reinprecht zieht links den Sprint an. Es folgt der Querpass zu Gilbert und der legt direkt zurück auf Pohl. Ein toller Angriff und ein tolles Tor!
28'
20:35
Druckphase Ice Tigers! Brandon Segal drückt auf dem linken Flügel aus das Gaspedal und bugsiert das Hartgummi dann genau auf die Querlatte! Der Puck springt raus und München atmet auf!
26'
20:32
Nürnberg ist im Mittelteil aktuell spielbestimmend. Die Hausherren bringen ihre langen Pässe in die Tiefe besser an den Mann und kommen zu mehr Möglichkeiten vor dem Goalie.
25'
20:30
Wieder Pföderl! Jetzt will es die Nummer 93 aber wissen! Nun rast er mit Dampf von anderen Seite auf Treutle zu und ist wieder im Mittelpunkt. Diesmal gelingt der Abschluss aber nicht und der Franke fliegt fast mit voller Wucht über das Tor hinweg!
24'
20:29
Pföderl wühlt sich durch! Der junge Ice-Tiger-Crack zischt mit Dampf von links in den Slot und legt seinen Schlenzer dann hauchzart neben die Kiste!
22'
20:25
Die restlichen Powerplay-Sekunden der Münchener laufen ereignislos aus.
21'
20:23
Im Frankenland geht es weiter. Red Bull München zunächst mit einem 4-gegen-3.
21'
20:23
Beginn 2. Drittel
20'
20:11
Drittelfazit:
Das Spitzenspiel steht nach Teil eins noch 0:0. Im ersten Durchgang sahen die Fans ein enges Spiel auf Augenhöhe. Nürnberg und München wollten Grosschancen des Gegners unbedingt verhindern und agierten im neutralen Bereich sehr aggressiv. Folglich steht es nach 20 Minuten noch 0:0. Kurz vor Ende nahm das Spiel auch körperlich erstmals Fahrt auf und München geht nach einem Cross-Check von Jurčina mit noch rund 40 Sekunden Rest-Powerplay in den Mittelteil.
20'
20:06
Ende 1. Drittel
20'
20:06
Fast das 0:1! Boyle bewahrt 20 Sekunden vor der Sirene die Ruhe und bedient auf der linken Seite Boyle. Der ist aber nicht der geborene Angreifer und überwindet Treutle nicht!
20'
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Milan Jurčina (Nürnberg Ice Tigers)
Heisses Ende! Die beiden Streithähne gehen vom Eis und nur Sekunden später ruft Jurčina das grosse Festival der Cross-Checks aus. München nun für 70 Sekunden mit einem 4-gegen-3!
20'
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nichlas Torp (Nürnberg Ice Tigers)
20'
20:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Steve Pinizzotto (EHC Red Bull München)
20'
20:02
Was sehen Heimfans und Spieler gar nicht gern? Attacken gegen den Goalie! Torp schiebt Pinizzotto mehr oder weniger in den Treutle und eine wilde Rudelbildung ist die Konsequenz. Keine böse Absicht vom Münchener, die Halle sieht das natürlich anders...
18'
19:58
Schlussoffensive der Ice Tigers? Steckel ist sehr aktiv und arbeitet in der gegnerischen Zone unermüdlich um die Scheibe. Der Franke erkämpft sich den Puck und jagt ihn dann aus der Drehung links vorbei.
15'
19:55
Im Topspiel der DEL steht es weiterhin 0:0. Die Fans sehen eine enge und sehr interessante Partie. Die Teams zeigen hohe Laufbereitschaft und eine taktisch konzentrierte Leistung!
12'
19:49
Treutle wird jetzt warm geschossen! Der fränkische Goalie ist immer wieder gefordert und pariert zweimal aus kurzer Distanz gegen Wolf. Bei beiden Versuchen kommt der Onetimer von rechts, jeweils ist Treutles Körper Endstation.
9'
19:43
So langsam kommt die Truppe von Don Jackson ins Duell. München überbrückt die neutrale Zone schneller und setzt sich vor Treutle etwas fest.
7'
19:41
Jetzt kommt auch der Meister in die letzte Zone! Aucoin löst sich sehenswert von seinem Gegenspieler und probiert dann einen Schuss aus der Drehung. Nürnberg-Goalie Treutle muss aber erstmal nicht eingreifen.
5'
19:38
Erster Torabschluss! Torp zieht mit Dampf von links kommend ins Zentrum und legt dann quer zu Fox. Der hält die Kelle am linken Alu rein, ist aber einen Schritt zu spät.
4'
19:37
Enger Fight! Beide Teams schenken sich nichts und Angriffe kommen noch nicht durch. Die mittlere Zone ist momentan sehr gern gesehen, es kommt zu vielen Zweikämpfen im Mittelbereich.
1'
19:32
Ab geht die wilde Fahrt! Das Puck-Kind bringt das Spielgerät auf das Eis, kurz darauf klatscht es auf das Eis! Das Eröffnungsbully geht an Nürnberg.
1'
19:31
Spielbeginn
19:29
Und gleich geht es schon los! Die Einlaufshow läuft und die Cracks scharren mit den Kufen!
19:24
Im November 2016 ereignete sich in Nürnberg bei diesem Vergleich eines der verrücktesten DEL-Spiele der letzten Saison: Die Ice Tigers lagen gegen die Red Bulls zunächst mit 1:5 hinten, drehten die Partie dann aber sensationell auf 6:5 nach Verlängerung. Eine Wiederholung ist wohl eher nicht zu erwarten, mit 13 Toren könnten wir uns aber anfreunden…
19:14
Denn die Meister-Truppe aus der bayrischen Landeshauptstadt kommt momentan immer besser in Form. Vier der letzten fünf Spiele endeten mit einem Dreier und im Schnitt erzielten Pinizzotto und Co. bei ihren Siegen 4,5 Buden pro Partie. Gegen die Augsburger Panther drehten die Roten Bullen sogar einen Rückstand und nahmen Augsburg im 2. Drittel mit 4:0 Toren auseinander.
19:06
Für Nürnberg-Coach Rob Wilson beginnt mit diesem Wochenende bereits eine ganz heisse Saisonphase. Seine Kufen-Cracks sind zwar in Form und grüssen vom Platz an der Sonne, dennoch wackelte beim kürzlichen 5:4 gegen Bremerhaven die Defensive gleich mehrfach bedenklich. Der Coach fordert daher mehr "Achtsamkeit" und höchste Konzentration. Gegen Fischtown liess die Hintermannschaft satte 51 Torschüsse des Gegners zu. Für die Roten Bullen wäre ein solche Defensive natürlich eine Einladung....
18:59
Hallo liebe Eishockey-Freunde! In Nürnberg steigt heute das absolute Spitzenspiel der DEL! Der Tabellenerste empfängt den Tabellendritten und amtierenden Meister! Verteidigen die Franken die Pole Position oder erklimmen die Champions vom EHC Red Bull München Platz eins?

Aktuelle Spiele

15.10.2017 17:00
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
1
0
2
1
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Straubing
3
0
0
3
0
Straubing Tigers
Beendet
17:00 Uhr
n.V.
15.10.2017 19:00
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
1
0
0
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
1
0
Kölner Haie
Beendet
19:00 Uhr
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Adler Mannheim
Mannheim
3
2
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:00 Uhr
17.10.2017 20:00
Straubing Tigers
Straubing
1
0
1
0
Straubing Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
6
1
3
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
20:00 Uhr
19.10.2017 19:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
0
0
Iserlohn Roosters
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
1
0
0
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.P.

Spielplan - 10. Spieltag

08.09.2017
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
0
2
0
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
1
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
5
1
2
1
1
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
2
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
EHC München
München
3
1
0
1
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Berlin
2
2
0
0
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
0
2
2
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
1
0
0
0
Iserlohn Roosters
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
0
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
2
0
0
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
4
0
1
3
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Adler Mannheim
Mannheim
6
2
2
2
Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2017
Krefeld Pinguine
Krefeld
5
2
1
2
Krefeld Pinguine
Augsburger Panther
Augsburg
7
1
1
5
Augsburger Panther
Beendet
14:00 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
1
1
Fischtown Pinguins
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
1
5
Eisbären Berlin
Beendet
14:00 Uhr
EHC München
München
0
0
0
0
EHC München
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
0
1
3
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr