Östersund

  • 15km Einzel
    26.11.2023 11:20
  • 7.5km Sprint
    01.12.2023 14:45
  • 10km Verfolgung
    03.12.2023 14:00
  • 1
    Lisa Vittozzi
    Vittozzi
    Italien
    Italien
    44:03.90m
  • 2
    Franziska Preuß
    Preuß
    Deutschland
    Deutschland
    +0.10s
  • 3
    Vanessa Voigt
    Voigt
    Deutschland
    Deutschland
    +10.10s
  • 1
    Italien
    Lisa Vittozzi
  • 2
    Deutschland
    Franziska Preuß
  • 3
    Deutschland
    Vanessa Voigt
  • 4
    Norwegen
    Karoline Offigstad Knotten
  • 5
    Deutschland
    Sophia Schneider
  • 6
    Österreich
    Lisa Theresa Hauser
  • 7
    Norwegen
    Ingrid Landmark Tandrevold
  • 8
    Norwegen
    Marthe Krakstad Johansen
  • 9
    Polen
    Anna Maka
  • 10
    Norwegen
    Marit Ishol Skogan
  • 11
    Polen
    Joanna Jakiela
  • 12
    Schweiz
    Amy Baserga
  • 13
    Österreich
    Tamara Steiner
  • 14
    Schweiz
    Lena Häcki-Groß
  • 15
    Schweden
    Linn Persson
  • 16
    Schweden
    Hanna Öberg
  • 17
    Italien
    Dorothea Wierer
  • 18
    Estland
    Susan Külm
  • 19
    Schweiz
    Elisa Gasparin
  • 20
    Italien
    Rebecca Passler
  • 21
    Frankreich
    Justine Braisaz-Bouchet
  • 22
    Ukraine
    Iryna Petrenko
  • 23
    Deutschland
    Janina Hettich-Walz
  • 24
    Frankreich
    Lou Jeanmonnot
  • 25
    Belgien
    Lotte Lie
  • 26
    Moldau
    Alina Stremous
  • 27
    Italien
    Samuela Comola
  • 28
    Norwegen
    Juni Arnekleiv
  • 29
    Frankreich
    Sophie Chauveau
  • 30
    Tschechien
    Tereza Vobornikova
  • 31
    Frankreich
    Julia Simon
  • 32
    Schweiz
    Aita Gasparin
  • 33
    Estland
    Tuuli Tomingas
  • 34
    Slowenien
    Lena Repinc
  • 35
    Italien
    Hannah Auchentaller
  • 36
    USA
    Kelsey Joan Dickinson
  • 37
    USA
    Deedra Irwin
  • 38
    Deutschland
    Hanna Kebinger
  • 39
    Schweden
    Elvira Öberg
  • 40
    Ukraine
    Anna Kryvonos
  • 41
    Moldau
    Alla Ghilenko
  • 42
    Frankreich
    Chloé Chevalier
  • 43
    Ukraine
    Khrystyna Dmytrenko
  • 44
    Tschechien
    Marketa Davidova
  • 45
    Slowenien
    Polona Klemenčič
  • 46
    Norwegen
    Frida Dokken
  • 47
    Südkorea
    Ekaterina Avvakumova
  • 48
    Ukraine
    Liubov Kypiachenkova
  • 49
    Kanada
    Benita Peiffer
  • 50
    Schweden
    Mona Brorsson
  • 51
    Frankreich
    Gilonne Guigonnat
  • 52
    Finnland
    Suvi Minkkinen
  • 53
    Polen
    Natalia Sidorowicz
  • 54
    Kanada
    Nadia Moser
  • 55
    Slowenien
    Anamarija Lampič
  • 56
    Schweden
    Anna Magnusson
  • 57
    Lettland
    Sanita Bulina
  • 58
    Estland
    Regina Ermits
  • 59
    Finnland
    Sonja Leinamo
  • 60
    Rumänien
    Anastasia Tolmacheva
  • 61
    Polen
    Kamila Cichon
  • 62
    Bulgarien
    Lora Hristova
  • 63
    Schweiz
    Lea Meier
  • 64
    Finnland
    Noora Kaisa Keranen
  • 65
    Slowakei
    Maria Remenova
  • 66
    Bulgarien
    Valentina Dimitrova
  • 67
    Kanada
    Emma Lunder
  • 68
    Slowenien
    Ziva Klemencic
  • 69
    Österreich
    Kristina Oberthaler
  • 70
    Tschechien
    Tereza Vinklarkova
  • 71
    Litauen
    Natalija Kocergina
  • 71
    Belgien
    Maya Cloetens
  • 73
    Australien
    Darcie Morton
  • 74
    Italien
    Beatrice Trabucchi
  • 75
    Finnland
    Inka Hämäläinen
  • 76
    Lettland
    Annija Keita Sabule
  • 77
    Deutschland
    Selina Grotian
  • 78
    Österreich
    Anna Gandler
  • 79
    Finnland
    Erika Jänkä
  • 80
    Kanada
    Emily Dickson
  • 81
    Österreich
    Anna Juppe
  • 82
    Tschechien
    Lucie Charvatova
  • 83
    Ukraine
    Anastasiya Merkushyna
  • 84
    Schweden
    Stina Nilsson
  • 85
    USA
    Jackie Garso
  • 86
    Slowakei
    Zuzana Remenova
  • 87
    Kasachstan
    Polina Yegorova
  • 88
    Südkorea
    Eunjung Ko
  • 89
    Schweden
    Tilda Johansson
  • 90
    Lettland
    Sandra Bulina
  • 91
    Kasachstan
    Anastassiya Kondratyeva
  • 92
    Slowakei
    Julia Machyniakova
  • 93
    USA
    Margie Freed
  • 94
    Litauen
    Judita Traubaite
  • 95
    Grönland
    Ukaleq Astri Slettemark
  • 96
    Estland
    Hanna-Brita Kaasik
  • 97
    Bulgarien
    Daniela Kadeva
  • 98
    Rumänien
    Andreea Mezdrea
  • 99
    Rumänien
    Eniko Marton
  • 100
    Tschechien
    Jessica Jislova
  • 100
    Moldau
    Aliona Makarova
12:59
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem spannenden Einzelrennen der Biathletinnen in Östersund. Weiter geht es in Schweden bereits um 14:30 Uhr, wenn die Männer in ihren Einzel über die 20 Kilometer gehen. Wir sind dann wieder live dabei!
12:58
Solide, aber ohne Topergebnis
Das Team aus der Schweiz zeigte sich beim ersten Einzel-Rennen solide, das ganz grosse Topergebnis fehlte jedoch. Amy Baserga holte als Zwölfte das beste Ergebnis im Swiss-Team. Lena Häcki-Gross folgt auf Platz 14 und auch Elisa Gasparin konnte in die Top 20 laufen. Aita Gasparin war 32., Lea Meier wurde 63.
12:56
Zwei ÖSV-Athletinnen in den Top 15
Im Team der Österreicherinnen konnte sich neben Lisa Theresa Hauser auf Platz sechs auch Tamara Steiner auf ein gutes Rennen blicken. Wie Hauser leistete auch sie sich keinen Fehler am Schiessstand und feiert als 13. eines ihrer besten Ergebnisse im Weltcup. Für die übrigen ÖSV-Frauen gab es hingegen nicht viel zu holen. Oberthaler, Gandler und Juppe beendeten ihre Rennen jenseits der Top 60.
12:54
Schneider wird Fünfte
Lange auf Kurs in Richtung Podest war aus dem deutschen Team auch Sophia Schneider. Erst beim letzten Schiessen hatte sie sich noch einen Fehler geleistet. Trotzdem kann auch sie mit ihrem Rennen voll und ganz zufrieden sein.  Bei Janina Hettich-Walz endet das erste Einzelrennen des Winters nach drei Fehlern auf dem 23. Platz. Bei Hanna Kebinger reicht es mit ebenfalls drei Fehlern für Position 38. Nachwuchsathletin Selina Grotian wurde 77.
12:50
Vittozzi feiert hauchdünnen Sieg vor DSV-Duo
Was für ein Rennen! Lisa Vittozzi hat heute wieder alles reingelegt und trotz einem Schiessfehler steht die Italienerin am Ende ganz oben auf dem Podest. Nur eine Zehntel machte am Ende den Unterschied in Richtung Franziska Preuss aus dem DSV-Team, die trotz des verpassten Sieges zufrieden auf den ersten Wettkampftag blicken wird. So eng war es im Weltcup noch nie! Der bisherige Rekord lag bei 0,3 Sekunden und wurde 1996/97 in Antholz beim Sieg von Ludwig Gredler (AUT) aufgestellt, der sich gegen DSV-Athlet Ricco Gross durchgesetzt hatte. Das deutsche Ergebnis rundete Vanessa Voigt auf Platz drei ab.
12:50
Skogan wird Zehnte
Marit Ishol Skogan läuft im Ziel ein und am Ende wird es bei ihrem Debüt im Weltcup tatsächlich ein richtig starker zehnter Platz.
12:46
Nur noch wenige unterwegs
Inzwischen sind es nur noch wenige Athletinnen, die auf der Schleife unterwegs sind. Ganz vorne dürfte davon nur Skogan das Ergebnis noch durcheinanderwirbeln. Sie kämpft um einen Top-Ten-Platz.
12:42
Guter Einstand von Skogan
Skogan behält bei ihrem ersten Weltcup auch beim letzten Schiessen die Nerven, kommt wieder fehlerfrei durch und verbessert sich dadurch sogar vor der Schlussrunde auf den zehnten Platz.
12:38
Skogan sogt hintenraus für gute Ergebnisse
Marit Ishol Skogan aus Norwegen sorgt mit Startnummer 100 hintenraus noch für ein gutes Ergebnis und nach drei Schiessen liegt sie mit einem Fehler auf dem guten 19. Platz. Lange wird es dann auch nicht mehr dauern, bis es für sie zum letzten Schiessen geht.
12:37
Grotian mit der Null
Selina Grotian schafft es zum Ende ihres Rennens zumindest noch einmal die Null am Schiessstand abzuliefern. Weit nach vorne geht es für sie aber im Einzel nicht mehr. Kristina Oberthaler aus Österreich war mit ihr beim Schiessen und geht am Ende mit zwei Fehlern in den vier Schiessen auf die finale Runde.
12:35
Es droht keine Gefahr mehr
Das Rennen ist in den letzten Zügen. Einige der Athletinnen mit hohen Startnummern sind zwar gut platziert, von ihnen wird aber keine Starterin mehr ganz vorne eingreifen können und somit ist eigentlich schon jetzt klar, dass es für das deutsche Team ein tolles Ergebnis mit drei Athletinnen unter den Top 5 feiern kann.
12:34
Preuss um eine Zehntel geschlagen!
Was für eine hauchdünne Entscheidung! Franziska Preuss legt noch einmal alles rein auf den finalen Metern, doch am Ende geht es sich ganz knapp nicht aus und sie landet nur eine Zehntel hinter Lisa Vittozzi auf Platz zwei. Die Laune ist aber dennoch gut, denn auch die zweite Position ist ein riesiger Erfolg nach der letzten Saison. Voigt liegt als Dritte weiterhin auf dem Podest.
12:31
Es wird knapp!
Der Abstand schrumpft weiter von Preuss und es sind jetzt nur noch 2,2 Sekunden, die sie von Vittozzi trennen. Das Ziel ist nicht mehr weit. Geht sich das aus?
12:29
Der Vorsprung schmilzt
Mit elf Sekunden Vorsprung ist Franziska Preuss auf die letzte Runde gestartet, davon sind nach 13,5 Kilometern noch 5,5 Sekunden übrig. Geht sich das aus mit dem deutschen Sieg zum Saisonstart?
12:28
Schneider als Vierte im Ziel
Sophia Schneider ist im Ziel und übernimmt jetzt erst einmal den vierten Platz. Wenig später kommt auch die Norwegerin Johansen durch, die gute Siebte ist. Jetzt aber alle Augen auf die Schlussrunde von Preuss!
12:25
Preuss beim letzten Schiessen
Franziska Preuss kommt zu ihrem letzten Schiessen und es läuft wieder richtig gut für die deutsche Athletin! Sie pfeffert die fünf Patronen ins Ziel und geht mit 11,8 Sekunden als Führende auf die letzte Runde. Die wird noch mal richtig hart werden, wenn sie Vittozzi schlagen möchte!
12:22
Juppe abgeschlagen
Anna Juppe ist eine der letzten Athletinnen auf der Strecke und hat gerade das zweite Schiessen absolviert. Nachdem sie schon liegend einen Fehler geschossen hat, folgt im Stehendanschlag Fehler Nummer zwei und es geht weiter zurück.
12:21
Johansen startet stark
Marthe Krakstad Johansen ist eine von vielen Nachwuchstalenten im Team der Norwegerinnen und das zeigt sie heute mit einer tollen Vorstellung. Bei ihrem erst zweiten Weltcup gab es nur einen Fehler und sie geht auf Platz fünf auf die letzten Kilometer des Einzels.
12:20
Grotian mit vielen Fehlern
Selina Grotian wird bei ihrem zweiten Weltcup der Karriere weit hinten einlaufen. Nach zwei Schiessen hat sie sich bereits sechs Fehler geleistet.
12:20
Schneider beim letzten Schiessen
Sophia Schneider mit einem Vorsprung vom 18 Sekunden zum letzten Schiessen. Halten jetzt die Nerven bei der Deutschen? Die ersten zwei Schüsse sitzen, dann aber kommt der Fehler und bucht die erste Strafminute im Rennen. Der Sieg ist damit weg, aber mit Platz fünf geht sie dennoch auf einer guten Zwischenposition auf die finalen Kilometer.
12:18
Hanna Öberg legt alles rein
Hanna Öberg wird zu denen gehören, die sich nach dem Rennen mächtig über ihre Schiessleistung ärgern dürfte, denn dort hat sie einen möglichen Sieg auf jeden Fall alles verlorengegeben. Nach drei Schiessfehlern kommt sie nach starken Laufleistungen als Achte ins Ziel.
12:16
Preuss zieht mit
Vanessa Voigt hat es vorgemacht, Sophia Schneider folgte und auch Franziska Preuss zieht mit! Mit drei fehlerfreien Schiessen ist sie nach dem dritten Schiessen voll dabei und übernimmt an dieser Stelle jetzt die Führung im Rennen!
12:13
Elisa Gasparin in den Top Ten
Elisa Gasparin war beim letzten Schiessen und versenkt alle fünf Schüsse. Damit hat sie nur beim zweiten Schiessen gehadert und sich einen Fehler geleistet. Als Zehnte nimmt sie die finalen Kilometer in Angriff.
12:12
Häcki-Gross arbeitet sich vor
Lena Häcki-Gross hat sich in der zweiten Rennhälfte auch nach vorne gearbeitet und die Schweizerin kommt als Siebte durch die Marke bei 13,5 Kilometern.
12:10
Hauser ist im Ziel
Lisa Theresa Hauser ist auch schon im Ziel angekommen und nach anstrengenden 15 Kilometern übernimmt sie vorerst den dritten Platz hinter Vittozzi und Voigt. Steiner ist als derzeit Fünfte auch solide dabei. Schaut bisher nach keinem üblen Auftakt für das ÖSV-Team aus.
12:09
Schneider greift an!
Sophia Schneider wurde bisher von den TV-Kameras nicht beachtet, das dürfte sich jetzt ändern, denn auch sie hat hier alle Chancen auf das Podest! Bei ihrem dritten Schiessen knallt sie zum dritten Mal alle Scheiben weg und setzt sich knapp hinter Wierer auf die zweite Position.
12:08
Lisa Vittozzi ist im Ziel
Lisa Vittozzi ist im Ziel angekommen und schiebt sich mit zehn Sekunden Vorsprung vor Vanessa Voigt an die Spitzenposition. Derweil ist auch die letzte Athletin in das Rennen gestartet.
12:08
Voigt ist im Ziel
Vanessa Voigt ist im Ziel angekommen und übernimmt da zumindest für den Moment die Führung. Zumindest Vittozzi wird sie auf jeden Fall einholen. Franziska Preuss war ihrerseits bei ihrem zweiten Schiessen und hält sich mit einer fehlerfreien Schiesseinlage weiter im Rennen um die Topplätze.
12:06
Vittozzi vergrössert auf der Strecke
Lisa Vittozzi spielt auf der letzten Runde ihre Stärke im Langlauf klar aus und setzt Sekunde um Sekunde zwischen sich und Vanessa Voigt. Die muss ihrerseits nur noch wenige Meter zurücklegen, bevor sie im Ziel angekommen ist.
12:06
Kebinger und der Stehendanschlag
Bei Hanna Kebinger wird es nach dem heutigen Rennen in die Analyse gehen müssen. Die Deutsche ist zwar im Stehendschiessen gut dabei, hat sich aber zu viele Fehler im Liegenanschlag geleistet. Damit wird sie nicht viel holen können.
12:04
Wierer schiesst sich raus!
Während die ersten Athletinnen im Ziel ankommen, ist Wierer bei ihrem letzten Schiessen angekommen. Macht sie jetzt Druck auf die Führenden? Nein! Die Italienerin patzt und leistet sich gleich zwei Fehler. Ein Umstand, der sie ganz sicher ärgern wird, denn sie gilt zu den besten Schützinnen im Feld.
12:02
Nichts zu holen für Elvira Öberg
Für Elvira Öberg ist es hingegen schon ein Rennen, was sie abhaken muss. Die Schwedin hat nach drei Schiessen mit vier Fehlern einen grossen Rückstand und wird heute nur um die hinteren Plätze mitlaufen. Auch Lena Häcki-Gross aus der Schweiz wird es schwer haben, das grosse Ergebnis herauszuholen. Nach drei Schiessen stehen für sie zwei Fehler zu Buche.
12:01
Vittozzi macht Druck
Lisa Vittozzi macht richtig Druck gegen Voigt! Die Italienerin nutzt ihre Stärke auf der Strecke aus, schiesst dann richtig schnell und zieht am letzten Schiessen wieder an der Deutschen vorbei. 1,5 Sekunden trennen die beiden Starterinnen. Neue Dritte ist Lisa Hauser, die als dritte Starterin mit drei fehlerfreien Schiesseinlagen durchkommt.
12:00
Steiner hadert
Tamara Steiner ist auch bei ihrem letzten Schiessen angekommen. Die Österreicherin zeigt sich wieder top, wartet aber lange bis zum letzten Schuss und verliert dadurch viel Zeit. Trotzdem bleibt es für sie ein zufriedenstellender Auftakt, wenn es auch in Richtung Podest nichts wird.
11:59
Alle Augen auf Grotian
Selina Grotian gilt als das Talent im deutschen Team und so dürften bei ihrem erst zweiten Weltcupstart wieder alle Augen auf die Athletin gerichtet sein. Da heisst es für sie in den Tagen von Östersund vor allem auch: Locker bleiben.
11:58
Voigt bleibt auf Zug!
Spannung beim vierten Schiessen. Kann Vanessa Voigt auch ihr letztes Schiessen fehlerfrei absolvieren? Sie kann! Eine Patrone nach der anderen findet ihr Ziel und sie geht mit 1:04 Minuten Vorsprung zu Tandrevold wieder auf ihre letzte Runde. Jetzt heisst es, noch einmal alles reinlegen!
11:57
Preuss beim ersten Schiessen
Franziska Preuss ist bei ihrem ersten Schiessen angekommen und erfüllt mit vier Treffern die Pflicht. Als Zehnte geht sie wieder auf die Strecke und ist damit beim frühen Zeitpunkt des Rennens dabei.
11:56
Ärger bei Braisaz-Bouchet
Braisaz-Bouchet ist ihrerseits schon beim letzten Schiessen angekommen und der Ärger der Französin ist gross! Nachdem sie sich liegend heute so gut gezeigt hatte, folgen im Stehendanschlag nun wieder zwei Fehler. Mit insgesamt vier Fehlern wird sie heute keine Chance auf ein Topergebnis haben. Ingrid Landmark Tandrevold kommt fehlerfrei durch und wahrt zumindest die Möglichkeit auf ein zufriedenstellendes Ergebnis.
11:56
Kein Kebinger-Tag
Es ist heute nicht der Tag für Hanna Kebinger. Nachdem sie sich vorhin im Stehendanschlag ganz gut zeigte, fallen jetzt beim Liegenschiessen wieder zwei Scheiben nicht. Sie wird wieder zurückfallen.
11:55
Wierer nimmt Voigt die Führung ab
Dorothea Wierer sorgt jetzt für den Wechsel nach dem dritten Schiessen. Die Italienerin beginnt ihr Schiessen schneller und das macht dann den Unterschied. Mit fünf Treffern geht es für sie um 2,7 Sekunden an Voigt vorbei.
11:53
Viel los am Schiessstand
Am Schiessstand ist jetzt so einiges los und viele Favoritinnen sind derzeit zu unterschiedlichen Phasen ihres persönlichen Rennens da. Hanna Öberg war bei ihrem zweiten Schiessen, fällt nach einem Fehler aber eine Minute zurück hinter Vittozzi. Die ihrerseits war schon bei ihrem dritten Besuch und leistet sich dort ebenfalls den Fehler. Somit bleibt dort Voigt in Führung. Vittozzi ist Zweite vor Hauser, die in ihren drei bisherigen Schiessen fehlerfrei blieb.
11:50
Auch Steiner bleibt fehlerfrei
Und auch Tamara Steiner bleibt wieder fehlerfrei bei ihrem dritten Besuch am Schiessstand. Damit könnte es auch für sie auf ein gutes Ergebnis hinauslaufen. Vorausgesetzt, sie kommt auch beim letzten Schiessen gut durch, denn läuferisch hat sie noch Defizite.
11:49
Die Serie hält!
Vanessa Voigt lässt sich beim Schiessen viel Zeit, bevor der erste Schuss kommt, dann aber läuft es bei ihr und sie trifft wieder alle Scheiben! Damit setzt sie sich nach dem dritten Schiessen erst einmal wieder an die Spitze der Ergebnisliste. Aita Gasparin bleibt ebenfalls Fehlerfrei, fällt aber in der Rangliste hinter Braisaz-Bouchet und Tandrevold zurück.
11:49
Gandler startet mit Fehler
Anna Gandler aus Österreich startet mit einem Fehler und kommt dadurch direkt ins Hintertreffen. Am Start geht es derweil für Franziska Preuss los. Nachdem Preuss krankheitsbedingt einen schwierigen Winter 22/23 erlebte, möchte die Routinierin im DSV-Team nun erholt wieder angreifen und gute Ergebnisse für die Mannschaft einfahren. Am Staffeltag wurde Preuss noch geschont, jetzt darf sie dann endlich ins Geschehen eingreifen!
11:47
Kebinger macht Boden gut
Hanna Kebinger kommt zu ihrem zweiten Schiessen und dieses Mal macht die deutsche Athletin es besser. Mit einer fehlerfreien Serie kann sie sich wieder einige Positionen nach vorne schieben.
11:45
Schneider macht sich auf
Sophia Schneider macht sich auf und bestreitet nach ihrem Einsatz im Mixed-Team heute ihren zweiten Weltcup des Winters. Wir dürften gespannt sein, wie es dieses Mal für die 26-Jährige laufen wird. Die Schweizerin Elisa Gasparin war ihrerseits schon beim ersten Schiessen und hält sich dort im Rennen und schiesst die Null. Nur wenige Athletinnen leisteten sich dort bislang Fehler.
11:45
Vittozzi neue Führende nach zweitem Schiessen
Lisa Vittozzi hat sich beim zweiten Schiessen die Führung gesichert. Die Italienerin blieb zum zweiten Mal fehlerfrei und schiebt sich jetzt mit 25 Sekunden Vorsprung vor Voigt. Dritte ist Hauser, die kurz vor Vittozzi beim ersten Stehendanschlag war und auch alle Scheiben treffen konnte.
11:43
Öberg mischt mit
Beim ersten Schiessen sind die Abstände bislang richtig eng zusammen und viele Athletinnen haben es geschafft, null Fehler zu schiessen. So auch Hanna Öberg, die sich auf Platz drei setzen kann. Hettich-Walz war auch fehlerfrei und ist dort Elfte.
11:42
Steiner gut dabei
Tamara Steiner macht bislang auch eine gute Figur. Die Österreicherin ist nach Voigt die zweite Athletin, die auch im zweiten Schiessen ohne Fehler bleibt und übernimmt jetzt mit 54 Sekunden Rückstand den zweiten Platz. Klar, da fehlt es noch läuferisch, aber auf diese Leistung kann sie bislang aufbauen.
11:42
Fehler für Häcki-Gross
Parallel ist natürlich auch im ersten Liegendanschlag einiges los. Lena Häcki-Gross verlässt ihr erstes Schiessen mit einem Fehler und auch Julia Simon war schon bei ihrem ersten Besuch am Schiessstand. Sie ist mit null Fehlern die neue Dritte der Zwischenwertung.
11:41
Voigt geht in Führung
Klasse! Vanessa Voigt behält auch bei ihrem zweiten Schiessen die weisse Weste und wieder gehen alle fünf Schüsse ins Ziel. Damit schiebt sich die Deutsche in der Zwischenwertung jetzt erst einmal an die erste Position. Bei Aita Gasparin blieb eine Scheibe stehen.
11:40
Es hagelt Strafminuten
Justine Braisaz-Bouchet und Ingrid Landmark Tandrevold kommen zu ihrem zweiten Schiessen und müssen jetzt Stehend die Scheiben treffen. Ein Unterfangen, was keiner der beiden Athletinnen gut gelingt. Beide handeln sich zwei Strafminuten ein. Ist das jetzt die Chance für Voigt, die gleich am Schiessstand einläuft?
11:38
Was geht für Gandler?
Anna Gandler ist die grosse ÖSV-Hoffnung der nächsten Jahre und dürfte auch beim Start in die neue Saison wieder den Druck spüren.
11:38
Kebinger abgeschlagen
Hanna Kebinger wird heute wohl kein leichtes Rennen erleben. Die deutsche kam bereits mit einem grossen Rückstand beim ersten Schiessen an und leistet sich jetzt auch noch den Fehler. Mit 1:31 Minuten hat sie bereits einen grossen Rückstand.
11:37
Wierer bleibt ohne Fehler
Dorothea Wierer ist auch schon beim ersten von vier Schiessen angekommen und zeigt sich dort ebenfalls gut. Mit null Fehlern kommt die Italienerin durch. Acht der 13 Athletinnen sind hier bislang fehlerfrei geblieben.
11:36
Öberg, Teil zwei
Nachdem ihre Schwester bereits unterwegs ist, folgt mit Elvira Öberg nun der zweite Teil aus dem enorm starken Geschwister-Duo. Ihr folgen wird in 30 Sekunden Elisa Gasparin aus dem Swiss-Team.
11:35
Die nächste Favoritin
Mit Hanna Öberg ist die nächste grosse Favoritin auf die 15 Kilometer gegangen. In der letzten Saison konnte sie die kleine Kugel als beste Athletin in den Einzelrennen mitnehmen. Entsprechend dürften heute wieder alle Augen auf sie gerichtet sein. Auch die nächste Deutsche ist mit Janina Hettich-Walz bereits auf der Loipe. Am Schiessstand hat derweil Vittozzi gezeigt, dass sie heute mitmischen möchte. Mit einem schnellen und fehlerfreien Schiessen rangiert sie sich auf Platz zwei hinter Braisaz-Bouchet ein.
11:34
Fehlstart für Magnusson
Bislang lief es für die Athletinnen am Schiessstand richtig gut, jetzt aber kommt die erste Starterin, bei der es beim ersten Liegendschiessen so richtig reinhaut: Zwei Scheiben lässt Anna Magnusson aus Schweden stehen. Damit fällt sie bereits weit zurück. Einen Fehler leistet sich die Norwegerin Arnekleiv, die sich mit guten Ergebnissen in der Vorbereitung für das Team empfohlen hatte.
11:33
Simon im Rennen
Mit Julia Simon geht die Gesamtsiegerin der letzten Saison in das Rennen. Zuletzt hat sie allerdings durch den mutmasslichen Kreditkartenbetrug an einer Teamkollegin hielt Frankreichs für Schlagzeilen gesorgt. Der Fall ist ungeklärt und derzeit weiterhin Gegenstand polizeilicher Ermittlungen, die das Team in der Vorbereitung und sicherlich auch in den nächsten Monaten belasten werden.
11:31
Häcki-Gross gestartet
Es geht los für Lena Häcki-Gross. Für die 28-Jährige gilt es heute ein solides Ergebnis mitzunehmen. Zum Favoritenkreis zählt die Schweizerin jedoch nicht, denn ihre Spezialitäten waren in der Vergangenheit vor allem Verfolgungs- und Massenstartrennen. Am Schiessstand hat derweil auch die Österreicherin Tamara Steiner alle fünf Scheiben abgeräumt.
11:31
Voigt und Gasparin fehlerfrei
Es zeigt sich: Die Bedingungen am Schiessstand sind heute optimal. Vanessa Voigt und Aita Gasparin können das ebenfalls nutzen und liefern ein Topschiessen ab. Voigt geht mit 19,1 Sekunden als Dritte wieder auf die Strecke.
11:29
Erste Athletinnen fehlerfrei
Die ersten beiden Athletinnen sind am Schiessstand angekommen und leisten sich dort zu Beginn keinen Schnitzer. Justine Braisaz-Bouchet bleibt nach ihrer fehlerfreien Schiesseinlage auch nach dem Schiessen Führende vor Tandrevold. Lange wird es jetzt nicht mehr dauern, bis auch Gasparin und Voigt hier ankommen.
11:29
Braisaz-Bouchet legt schnell los
Justine Braisaz-Bouchet ist bei den ersten Zwischenzeiten die klare Nummer eins. Bei 2,5 Kilometern hält sie sich 7,5 Kilometer vor Tandrevold. Voigt liegt hier schon über 20 Sekunden zurück.
11:28
Kebinger im Rennen
Es ist angerichtet für die nächste deutsche Athletin. Hanna Kebinger begibt sich mit kräftigen Stockschüben auf die Strecke und könnte sich heute selbst beschenken, denn die Athletin aus Garmisch-Partenkirchen feiert heute ihren 26. Geburtstag.
11:26
Die nächste Favoritin
Es geht Schlag auf Schlag und mit der Italienerin Lisa Vittozzi hat sich die nächste Starterin auf die Strecke begeben. Justine Braisaz-Bouchet hat ihrerseits die erste Zeitmarke bei 1,5 Kilometern nach 4:45 Minuten durchlaufen.
11:24
Hauser im Rennen
Lisa Theresa Hauser hat in diesem Sommer einen völlig neuen Ansatz in ihrem Training gewählt und dadurch neue Motivation gefunden und möchte nun einen guten Winter folgen lassen. Nun darf man gespannt sein, wie ihr Auftakt im Einzel ausfällt.
11:23
99 Starterinnen
In der Summe nehmen heute 99 Starterinnen am Wettkampf teil. 101 Athletinnen hatten ursprünglich gemeldet, davon haben aber zwei Sportlerinnen kurzfristig zurückgezogen.
11:22
Erste Swiss-Biathletin legt los
Mit Aita Gasparin ist auch die erste Biathletin aus dem Team der Schweiz auf die Strecke gegangen. Lange wird es dann nicht dauern, bis mit Vanessa Voigt die erste deutsche Starterin das Rennen angeht. Mit guten Ergebnissen in den Einzelrennen des letzten Winters, darf man durchaus gespannt sein, was sie heute abliefern kann. Als fünfte Athletin folgt dann auch schon Tamara Steiner als erste Österreicherin.
11:20
Los geht's!
Jetzt geht es los! Justine Braisaz-Bouchet aus Frankreich ist die Athletin, die den heutigen Einzel eröffnet und die erste Duftmarke auf der Strecke setzen wird. Man darf gespannt sein, was sie bei ihrer Rückkehr nach der Babypause abliefern kann. Unmittelbar nach hier geht mit  Ingrid Landmark Tandrevold aus Norwegen eine weitere starke Athletin auf die Strecke. Die Bedingungen in Östersund sind auch heute wieder gut und es sind faire Verhältnisse von der ersten bis zur letzten Athletin geboten.
11:17
Wer gehört zum Favoritenkreis?
Bei der traditionellen Saisoneröffnung im norwegischen Sjusjøen, die nicht zum Weltcup gehört, dominierte Norwegen, indem sie vor allem läuferisch den Athletinnen und Athleten der anderen teilnehmenden Nation weit voraus waren. Wie viel dieser erste Eindruck wert ist, dürfte sich in den Tagen von Östersund zeigen. Zumal die norwegischen Frauen nach den Rücktritten von Eckhoff und Marte Olsbu Røiseland sicherlich unter ganz besonderem Druck stehen. Im Einzel immer zu beachten gilt es aber auch die beiden Öberg-Schwestern sowie die Italienerin Lisa Vittozzi.
11:11
Aita Gasprin führt Swiss-Biathletinnen an
Die Schweiz hat beim Saisonstart in Östersund fünf Athletinnen am Start. Angeführt wird die Mannschaft von den routinierten Athletinnen Aita Gasparin, Lena Häcki-Gross sowie Elisa Gasparin. In ihren Schatten sollen sich die jüngeren Biathletinnen Amy Baserga und Lea Meier in diesem Winter weiter an die Weltspitze herankämpfen.
11:07
Was geht für die ÖSV-Athletinnen?
Die österreichischen Biathletinnen haben im letzten Winter durchaus einen Sprung nach vorne gemacht und insbesondere Nachwuchsathletin Anna Gandler macht Hoffnung, dass die Aufwärtskurve anhält. Angeführt wird das Team durch Lisa Theresa Hauser. In Östersund sind neben Hauser und Gandler noch Anna Juppe, Tamara Steiner und Kristina Oberthaler dabei. Dunja Zdouc fehlt krankheitsbedingt.
11:03
Das DSV-Team
Nachdem Sophia Schneider, Vanessa Voigt und Hanna Kebinger bereits am gestrigen Samstag in den Mixed-Staffeln im Einsatz waren, greifen heute auch Franziska Preuss, Selina Grotian und Janina Hettich-Walz ins Geschehen ein. Janina Hettich-Walz ist durchaus als starke Schützin bekannt und auch Preuss kommt mit guten Vorzeichen zum Saisonauftakt nach Östersund, nachdem sie in der letzten Saison von Krankheitsphasen geplagt war. Selina Grotian, die als grössten Talent im DSV-Team geht, soll nun an die Weltspitze herangeführt werden.
10:55
Der Modus
Im Einzel wartet mit 15 Kilometern die längste Renndistanz des Winters. Im Laufe des Rennens geht es viermal an den Schiessstand. Hier ist zu beachten, dass es für jeden Schiessfehler eine Strafminute. Entsprechend wichtig ist die Performance bei den vier Schiesseinlagen und viele Athletinnen agieren vorsichtiger und lassen sich Zeit. Ein grosser Unterschied zum Sprint, wo schnelle Schiessabfolgen gewählt werden.
10:48
Herzlich willkommen!
Nachdem am Samstag die Mixed-Staffeln den Biathlon-Winter 2023/2024 eröffneten, geht es heute weiter mit dem Einzel-Rennen. Die Frauen starten ihren Wettkampf über die 15 Kilometer um 11:20 Uhr!

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1NorwegenIngrid Landmark Tandrevold719
2FrankreichJustine Braisaz-Bouchet689
3ItalienLisa Vittozzi671
4FrankreichJulia Simon662
5SchwedenElvira Öberg602
6FrankreichLou Jeanmonnot590
7SchweizLena Häcki-Groß559
8DeutschlandFranziska Preuß539
9NorwegenKaroline Offigstad Knotten522
10DeutschlandVanessa Voigt475