National League

Genève
3
2
0
1
Genève-Servette HC
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Genève:
16'
Winnik
20'
Winnik
59'
Vermin
 / ZSC Lions:
22:26
Auf Wiedersehen!
Ich bedanke mich für Ihr Interesse an diesem Live Ticker. Ich wünsche allen einen schönen Freitagabend, ein erholsames Wochenende und viel Spass an den Olympischen Spielen!
22:09
Ausblick
Nun steht die Olympiade in Peking an. Das ist für die National League gleichbedeutend mit einer rund dreiwöchigen Pause. Für die beiden Mannschafte geht es am Dienstag, 22. Februar weiter in der Meisterschaft. Servette tritt die Reise ins Bündnerland zum HCD an, während der ZSC im Hallenstadion den EV Zug empfängt.
22:04
Fazit
Es ist eine chancenarme Partie, die in Genf über die Bühne geht. Schlussendlich reicht Servette ein Sprint gegen Ende des ersten Drittels zu einem Heimerfolg. In dieser Phase kommen sie dank Daniel Winnik zu zwei Treffern. Diese 2:0-Führung hat bis zur 59. Minute Bestand, als Vermin zur Entscheidung ins leere Tor trifft. Zwischendrin ist ein strafenreiches Mitteldrittel, in dem trotz insgesamt zehn Powerplay-Minuten kein Tor fällt. Zu diesen kleinen Strafen kommen noch je eine Matchstrafe gegen Andrighetto und Campagna dazu. Im Schlussdrittel plätschert die Partie vor sich hin, es gibt wenige Unterbrüche oder Torszenen. Alles in Allem ist es ein verdienter Sieg für Servette, das dafür sorgt, dass der ZSC zum ersten Mal seit dem 11. Dezember ohne Punkte bleibt.
22:00
Fazit 3. Drittel
Ein spielerisch höchst bescheidenes Drittel findet sein Ende. Im Gegensatz zum Mitteldrittel gibt es noch ein Tor zu sehen. Die Gäste aus Zürich kommen auch in diesem Drittel nicht wirklich in dieser Partie an und Servette schaltet ein bis zwei Gänge runter. So gibt es neben dem Tor von Vermin ins verlassene Zürcher Gehäuse noch zwei Aufreger. Zum einen die Szene, als Chris Baltisberger an Dominic Nyffeler scheitert und die Schiedsrichter sich die Szene erst vier (!) Minuten später anschauen. Dies, weil es zwischendurch zu keinem Unterbruch kam. Und auf der anderen Seite, als Vermin den Puck an die Latte zimmert und die Vorentscheidung vertagt wird.
60'
21:59
Spielende
Das Spiel ist zu Ende, Servette gewinnt gegen den ZSC mit 3:0.
60'
21:58
Noreaus Abschluss von der rechten Seite kommt direkt auf den Körper Nyffelers, der die Scheibe blockieren kann.
59'
21:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Le Coultre (Genf-Servette)
Le Coultre begeht abseits des Puckgeschehens einen Crosscheck und verbucht die erste Strafe dieses Drittels.
59'
21:55
Tor für Genf-Servette, 3:0 durch Joël Vermin
Die Gäste verlieren die Scheibe ein weiteres Mal in der offensiven Zone. Vouillamoz kommt an die Scheibe und spielt diese zu JOEL VERMIN, der an der Mittellinie von der linken Seite ins leere Tor trifft.
58'
21:54
Knapp drei Minuten vor Schluss verlässt Kovar das Eis, die Zürcher gehen All-In.
57'
21:53
Krüger versucht einen Schuss Noreaus abzulenken, doch dies misslingt ihm. Ebenso sein Rückpass zu Noreau und so müssen die Zürcher die Genfer Zone wieder verlassen.
55'
21:50
Jacquemet versucht es mit einem Schuss von der blauen Linie doch dieser verfehlt das Tor und geht links am Pfosten vorbei.
53'
21:49
Schäppi betritt mit der Scheibe am Stock die Zone der Genfer und legt nach rechts zu Chris Baltisberger. Dessen Schuss aus dem Handgelenk findet den direkten weg in den Fanghandschuh Nyffelers.
53'
21:47
Noreau vertändelt die Scheibe an der blauen Linie und Servette setzt in Person Vouillamoz zum Konter an. Doch dieser driftet zur Seite ab un dverliert nach einer Pirouette die Scheibe.
51'
21:46
Chris Baltisberger kurvt nach einem Abpraller bei Nyffeler um das Tor herum und die Scheibe kommt zu Schäppi, der erfolglos versucht die Scheibe ins Tor zu stochern.
50'
21:45
Vermin kommt aus kurzer Distanz an die Scheibe und hämmert den Puck über Kovars Fanghand an die Latte.
50'
21:43
Auf der Bank der Sevettiens coachen übrigens die Assistenten Cadieux', denn dieser fehlt krankheits-, aber nicht coronabedingt.
49'
21:39
Die Schiedsrichter schauen sich noch eine Szene aus der 46. Minute an, als Chris Baltisberger an Nyffeler scheiterte. Sie bleiben bei ihrem Entscheid, es steht weiter 2:0 für Servette. Dies allerdings auch nur, weil nicht klar ersichtlich ist, ob die Scheibe über der Linie war, ein knapper Entscheid. Es ist der erste Unterbruch seit gut vier Minuten, deshalb können sie es sich erst jetzt anschauen.
48'
21:37
Tömmernes versucht ein Backhand-Buebetrickli, vor dem Tor kommt noch ein Genfer an die Scheibe aber nicht zum Abschluss. Den anschliessenden Konter verschleppt Krüger und gibt so die Möglichkeit auf eine zwei gegen eins Situation auf.
47'
21:35
Malgin versucht einen Querpass zur Mitte, doch Jacquemet blockt diesen mit seinem Stock.
45'
21:33
Viel passiert ist in den ersten fünf Minuten dieses Drittels nicht, nun verursachen die Genfer ein Bully vor Nyffeler wegen eines Icings.
44'
21:31
Petretti wird mit einem tollen, langen Pass in Szene gesetzt und kommt auf der linken Seite zum Abschluss. Doch Nyffeler ist mit der Fanghand zur Stelle.
42'
21:30
Geerings Schuss von der blauen Linie wird noch abgelenkt und kommt deshalb nicht auf das Tor Nyffelers.
41'
21:29
Beginn 3. Drittel
Nun läuft die Scheibe wieder in Les Vernets für das dritte Drittel.
21:27
Ein Nachtrag zur Strafe Campagnas. Als er aufsteht zieht er seine Handschuhe aus und dies wird in der Schweiz mit einer fünf Minuten plus Spieldauerdisziplinarstrafe geahndet.
21:27
Die Spieler kehren aufs Eis zurück, gleich geht es weiter mit dem 3. Drittel.
21:12
Fazit 2. Drittel
Die Zürcher scheinen wie die Feuerwehr loszulegen in diesem 2. Drittel, doch es erweist sich als Strohfeuer. Denn schon in der 23. Minute spielen sie wieder einmal in Unterzahl. Bodenmann fängt sie sich ein. Von da an rückt das spielerisch in den Hintergrund. In genau der Hälfte der Zeit spielt ein Team in Unterzahl, viermal sind es die Gäste. Doch kein einziges Powerplay vermag zu überzeugen, geschweige denn zu einem Tor zu führen. Neben diesen fünf 2-Minuten-Strafen kommt es zu zwei Spielausschlüssen. Andrighetto wegen eines üblen Checks in den Rücken von Campagna in die Bande und ebendieser Campagna wegen übertriebener Härte als Reaktion darauf.
40'
21:11
Ende 2. Drittel
Ein strafenreiches und torarmes Mitteldrittel in les Vernets ist Geschichte. Servette führt nach wie vor mit 2:0.
40'
21:08
Servette kontert über Berthon und Vermin doch der Angriff versandet in der Zürcher Zone. Da wäre mehr drin gewesen.
38'
21:06
Vatanen wird an der blauen Linie von Filpula angespielt und packt den Hammer aus. Sein One-Timer knallt an die Latte und von dort über das Plexiglas.
38'
21:04
Jooris kann sich gegen Schäppi und Marti ziemlich einfach durchsetzen und kommt von der rechten Seite aus auf Kovar zu. Doch Kovar ist auf dem Posten und verhindert das 3:0.
36'
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für (ZSC Lions)
Gleich nach Ablauf der Strafe gegen Phil Baltisberger ist schon der nächste Baltisberger auf der Strafbank, diesmal hockt Chris draussen. Verschuldet hat aber nicht er sie, sondern die Bank der Gäste, wohl wegen Reklamierens.
34'
20:58
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Sven Andrighetto (ZSC Lions)
Andrighetto verpasst Campagna einen Crosscheck in den Rücken. Dieser rutscht in Richtung Bande und als er aufstehen will checkt ihn Andrighetto mit bester Sicht auf dessen Rückennummer in die Bande. Campagna ist wohlauf, kommt vom Boden hoch und kassiert ebenfalls eine Matchstrafe wegen übertriebener Härte. Phil Baltisberger schaltet sich neben diversen anderen auch noch in die Rangelei ein und muss wegen übertriebener Härte für zwei Minuten in die Kühlbox.
34'
20:57
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Theo Campagna (Genf-Servette)
34'
20:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phil Baltisberger (ZSC Lions)
33'
20:54
Malgin spielt einen Doppelpass mit Chris Baltisberger und kommt unmittelbar bei Nyffeler zum Abschluss, doch er scheitert an dessen Schoner.
32'
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für (Genf-Servette)
Bei Servette sind zu viele Spieler auf dem Eis und deshalb kommt die Zürcher zur nächsten Überzahlsituation. Abgesessen wird die Strafe von Theo Campagna.
31'
20:51
Zum Ende dieses Genfer Überzahlspiels können sich die Hausherren in der Zone der Zürcher einnisten. Doch mehr als zwei Lecoutre-Schüsse von der blauen Linie rechts neben das Tor bringen sie nicht zustande.
30'
20:50
Schäppi kann einen Genfer Pass antizipieren und von der Seite aus kommend losziehen. Er zieht vors Tor, scheitert dort aber an Nyffeler.
29'
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Quenneville (ZSC Lions)
Vermin kommt im Rücken Quennevilles von der Strafbank zurück aufs Eis. Dieser vertändelt die Scheibe und weiss sich nur noch mit einem Haken zu helfen und wandert so zum dritten Mal auf die Strafbank.
29'
20:46
Über Noreau und Andrighetto kommt die Scheibe zu Hollenstein, der aus zentraler Position zum Schuss ansetzt, die Scheibe aber nicht wie gewünscht trifft.
27'
20:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joël Vermin (Genf-Servette)
Nun sitzt zum ersten Mal ein Genfer auf der Strafbank. Joel Vermin fährt Kovar über den Haufen und weil er dabei nichts unternimmt, dies zu verhindern wandert er in die Kühlbox.
27'
20:43
Merciers Schuss von der blauen Linie wird noch abgelenkt, doch Kovar kann gerade noch so den rechten Schoner ausfahren und die Scheibe zur Seite abwehren.
26'
20:42
Phil Baltisberger kommt mit Schwung ins Drittel der Genfer und zieht aus spitzem Winkel ab. Ungleich als gestern steht jemand im Weg und blockt die Scheibe.
25'
20:40
Bodenmann ist wieder auf dem Eis und der ZSC kann nur per Icing klären.
23'
20:39
Winnik wird am langen Pfosten schön per Querpass angespielt, bringt seinen Schuss aber nicht aufs Tor.
23'
20:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Bodenmann (ZSC Lions)
Bodenmann checkt mit dem Knie voraus seinen Gegenspieler und holt die dritte Zürcher Strafe heute.
22'
20:38
Smirnovs zieht von der blauen Linie ab, sieht seinen Schuss allerdings von Kovars Schoner zur Seite abgelenkt.
22'
20:37
Noreau mit einem Slapshot von der eigenen Grundlinie. Die Folge ist ein Icing und die Idee nicht wirklich ersichtlich.
21'
20:36
Geerings Flachschuss von der blauen Linie wird von Chris Baltisberger im Slot angenommen, er kann die Scheibe aber nicht wie gewünscht verarbeiten.
21'
20:35
Beginn 2. Drittel
Es geht weiter in der Patinoire des Vernets.
20:22
Ein erstes Drittel nach dem Gusto der Calvinstädter. Dank zwei Winnik-Toren führen sie gegen die Zwinglistädter mit 2:0.
20:18
Fazit 1. Drittel
Die beiden Mannschaften legen einen verhaltenen Start mit wenigen Torszenen hin. Doch je länger das Drittel dauert, desto mehr ist den Gastgebern die Frische anzumerken. Denn im Gegensatz zu den Zürchern standen sie gestern nicht im Einsatz. Kurz nach der Mitte des Drittels sind sie aus der Zürcher Zone beinahe nicht mehr rauszukriegen und kommen in der 16. Minute zur verdienten Führung durch Winnik. Dieser Winnik ist es auch, der gut 20 Sekunden vor der Sirene im Powerplay auf 2:0 erhöht für Servette.
20'
20:17
Ende 1. Drittel
Nun ist das erste Drittel zu Ende, Servette führt mit 2:0.
20'
20:16
Tor für Genf-Servette, 2:0 durch Daniel Winnik
Tömmernes legt an der blauen Linie quer zum völlig freistehenden Vatanen. Dieser bringt den Puck flach und scharf vors Tor, wo DANIEL WINNIK steht und die Scheibe nur noch ins Tor ablenken muss. Doppelpack des Schweden!
20'
20:15
Nach einem Tömmernes-Schuss weiss Kovar nicht wo die Scheibe ist. Die Auflösung: Sie liegt gleich vor ihm und kann geklärt werden.
19'
20:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Quenneville (ZSC Lions)
John Quenneville trifft beim Ausholen Smirnovs im Gesicht und muss deshalb schon zum zweiten Mal auf die Strafbank.
19'
20:13
Noreau mit einem Vorstoss, doch er bleibt an Lecoutre hängen.
18'
20:10
Quenneville versucht es mit einer Einzelaktion, dch er bleibt an zwei Servette Verteidigern hängen.
16'
20:05
Tor für Genf-Servette, 1:0 durch Daniel Winnik
Nun ist die Genfer Führung Tatsache! DANIEL WINNIK zieht von der blauen Linie aus ab. Erst wird der Puck unten abgelnkt, dadurch wird die Scheibe hoch. Filpula versucht die Scheibe dann aus der Luft nochmals zu treffen. Die Scheibe holpert hinter Kovar ins Tor. Trotz Videostudium können die Schiedsrichter nicht nachweisen, dass Filpula einen hohen Stock begangen hat und so steht der On-Ice-Entscheid, der "Tor" lautet.
16'
20:04
Seit längerem Mal wieder ein Unterbruch. Es gibt nach einem Schuss Servettes ein Bully vor Kovar.
15'
20:01
Servette erhöht den Druck auf die Gäste nun. Die Zürcher kommen im Moment nur selten in die Zone der Genfer.
13'
20:00
Die Gäste können sich nach langer Zeit einmal wieder befreien und kommen so zum wechseln.
12'
19:59
Tömmernes kommt in der Ecke an die Bande, fährt zurück und sucht die Lücke. Diese findet er, doch bei Kovars linkem Schoner ist Endstation.
10'
19:57
Malgin holt Anlauf in der Mittelzone, vernascht Mercier als gäbe es nichts leichteres und probiert es aus spitzem Winkel mit einem Backhandschuss. Doch dieser ist kein Problem für Nyffeler.
9'
19:55
Vermin bleibt mit einem Vorstoss hängen, doch Patry kann die Scheibe "erben" und kommt zum Schuss. Dieser geht allerdings links am Tor vorbei.
7'
19:54
Malgin kommt aus zentraler Position zum Schuss, doch Nyffeler ist wach und mit der Fanghand zur Stelle.
7'
19:53
Weber versucht zu klären, bleibt aber hängen. So kommt die Scheibe in aussichtsreicher Position zu Smirrnovs. Sein Schuss wird von Kovar gerade noch so neben das Tor abgelenkt.
6'
19:52
Vatanens Schuss von der blauen Linie kann Kovar mit dem Schoner zur Seite abwehren.
5'
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Quenneville (ZSC Lions)
Quenneville fährt Jooris in die Beine und bringt diesen so zu Boden. Eine ebenso klare wie unnötige Strafe gegen den US-Amerikaner.
4'
19:49
Nun auch der erste Schuss der Gastgeber. Tömmernes kommt mit Speed in die offensive Zone und spielt mit Winnik einige Pässe, der dann zu Karrer zurücklegt. Dessen Schuss kann Kovar festhalten.
2'
19:46
Marti mit dem ersten Schuss aufs Tor in dieser Partie. Doch sein Schuss aus dem Handgelenk wird ins Fangnetz abgelenkt.
1'
19:46
Spielbeginn
Die Partie läuft!
19:41
Direktbegegnungen
Es ist bereits das vierte Duell zwischen den beiden Mannschaften in dieser Saison, bislang setzte sich immer das Heimteam durch. Ob das auch heute so bleibt? Bleiben Sie dran!
19:30
Olympiapause
Heute findet die letzte Partie vor der Olympiapause statt. Es ist für drei Wochen das letzte Spiel in der National League.
19:30
Noch 15 Minuten!
In einer Viertelstunde ist in der Patinoire des Vernets der Puck Drop.
19:25
Tabelle
Obwohl sich die Tabelle im Moment etwas unübersichtlich gestaltet kommt hier ein Vergleich der beiden Mannschaften. Servette steht auf Rang 8, sieben Punkte hinter Davos auf dem 6. Platz (bei gleicher Anzahl Spiele) und 18 Punkte hinter dem ZSC (ein Spiel weniger als der ZSC). Die Zürcher haben sich ein Polster von 20 Punkten auf Lausanne (drei Spiele weniger) erarbeiten können.
19:20
Reto Schäppi
ZSC-Sportchef Sven Leuenberger macht Nägel mit Köpfen! Die angehende Clublegende Reto Schäppi bleibt mindestens ein weiteres Jahr in der Limmatstadt. Der hart arbeitende Defensiv-Center in der vierten Zürcher Angriffslinie spielt auch heute wieder mit zwei jungen in der Linie. Kyen Sopa und Willy Riedi flankieren ihn.
19:18
Top Scorer
Der Top Scorer der Genfer, Henrik Tömmernes, ist der ligaweit beste Assistgeber. Deren 40 konnte er sich bereits gutschreiben lassen, einen mehr als Liga-Topscorer Roman Cervenka.
19:16
Formstand ZSC Lions
Noch besser in Form sind die Gäste aus Zürich. Von den letzten zwölf Spielen gewannen sie elf. Nur der EV Zug konnte sie bezwingen, beim 0:1 n. V. blieb allerdings ein Punkt im Hallenstadion.
19:12
Formstand Servette-Genf
Bereits zehn Spiele absolvierte Servette im Jahr 2022, davon konnten sie sieben für sich entscheiden. Aus den letzten 14 Spielen sind es sogar elf Siege. 
Die letzte Heimniederlage der Genfer datiert vom 19. November, damals verloren die Westschweizer gegen den EV Zug mit 3:4 n. V. Seither konnten sie neun Heimspiele in Serie für sich entscheiden.
19:11
Schiedsrichter
Die Schiedsrichter der heutigen Partie sind Daniel Stricker und Michael Tscherrig. Assistiert werden die beiden von den Linesmen Marc-Henri Progin und Nathy Burgy.
19:06
Aufstellung ZSC Lions
ZSC-Trainer Rikard Grönborg tauscht seinen Torhüter im Vergleich zu gestern Abend. Jakub Kovar steht heute zwischen den Pfosten. Garrett Roe ist verletzt, dafür schlüpft Justin Siegrist in die Center Position. Willy Riedi rutscht in die vierte Linie, Marc Aeschlimann fungiert als 13. Stürmer.
19:01
Aufstellung Servette-Genf
Servette stellt im Vergleich zum Auswärtsspiel in Bern gleich auf mehreren Positionen um. Arnaud Riat, Theo Campagna, Eliot Berthon und Henrik Tömmernes sind neu im Line-Up. Im Tor steht erneut die Kloten-Leihgabe Dominic Nyffeler. Er ist der Bruder Melvin Nyffelers.
18:50
Herzlich Willkommen!
Herzlich Willkommen zum Live Ticker zur National League Partie zwischen dem HC Servette-Genf und den ZSC Lions. 

Aktuelle Spiele

28.01.2022 19:45
EV Zug
Zug
11
2
3
6
EV Zug
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
3
2
0
1
Genève-Servette HC
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
4
2
1
1
HC Davos
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
2
1
HC Fribourg-Gottéron
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
2
1
SCL Tigers
HC Lugano
Lugano
7
3
3
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 49. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr