National League

Fribourg
3
0
0
2
1
HC Fribourg-Gottéron
Ambri-Piotta
2
0
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
Fribourg:
52'
Vauclair
59'
Gunderson
 / Ambri-Piotta:
30'
Dal Pian
44'
Bianchi
Mehr
    65
    22:51
    Verabschiedung
    Für heute war's das von unserer Seite! Vielen Dank fürs Interesse, einen schönen Abend und auf Wiederlesen...
    65
    22:49
    Ausblick
    Bereits morgen geht es für beide Teams weiter und damit wieder um wichtige Punkte für eine allfällige, aber in weite Ferne gerückte, Playoff-Teilnahme! Der HC Ambri-Piotta empfängt in einem weiteren Direktduell die SCL Tigers, Fribourg-Gottéron reist derweil zum Lausanne HC.
    65
    22:45
    Fazit
    Ambri war zwar über die 65 Minuten nicht unbedingt das bessere Team, doch es konnte immer über Tore jubeln wenn es nötig war. So sah es lange wie der sichere und nicht unverdiente Sieger aus. Doch Fribourg schaffte es dank zwei späten Toren, einem davon aufgrund eines vorausgegangenen Offsides irregulär, in die Overtime, in der wiederum Ambri dem Sieg näher stand. Das Penaltyschiessen war dann eine klare Sache fürs Heimteam, doch dieses Spiel bot zwar wenig Spektakel aber doch zahlreiche Szenen, die noch für Diskussionsbedarf sorgen werden!

    Während Luca Cereda eigentlich mit dem Gezeigten zufrieden sein dürfte, ist er das mit dem Resultat sicher nicht. Gegenteilig verhält es sich bei Christian Dubé. Doch (wörtlich genommen) unter dem Strich, helfen die (wenigen) Punkte weder dem einen noch dem anderen Team so wirklich weiter!
    65
    22:36
    Zusammenfassung
    Der erste Schuss im Shootout ist drin, dauert allerdings aufgrund des Videostudiums der Schiedsrichter eine halbe Ewigkeit! Der Entscheid ist so brisant, dass Luca Cereda an Ort und Stelle den Spielfeldprotest hinterlegt! Danach scheitern der Reihe nach alle Ambri-Spieler mit ihren Versuchen an Reto Berra während insgesamt drei Freiburger treffen und so den Zusatzpunkt für Gottéron sicherstellen. Immer unter Vorbehalt der Ablehnung des Spielfeldprotestes natürlich! Damit ist Gottéron dank zwei zweifelhaften Entscheiden zu seinen Gunsten sicher nicht der verdiente, aber ebenso sicher der glückliche Sieger!
    65
    22:33
    Spielende
    Drei Freiburger treffen, keiner von Ambri-Piotta! Damit gewinnt das Heimteam sein erstes Penaltyschiessen der Saison während Ambri, auswärts im Shootout bisher im Gegensatz zu zuhause (immer Niederlagen) immer siegreich, erstmals ein Solches auf fremdem Eis verliert.
    65
    22:31
    Penalty: Daniel Brodin (Fribourg-Gottéron) trifft
    65
    22:31
    Penalty: Marco Müller (HC Ambri-Piotta) verschiesst
    65
    22:30
    Penalty: Viktor Stålberg (Fribourg-Gottéron) verschiesst
    65
    22:30
    Penalty: Matt D'Agostini (HC Ambri-Piotta) verschiesst
    65
    22:30
    Penalty: Zach Boychuk (Fribourg-Gottéron) trifft
    65
    22:28
    Penalty: Robert Sabolič (HC Ambri-Piotta) verschiesst
    65
    22:27
    Spielfeldprotest HC Ambri-Piotta
    Ambri legt Spielfeldprotest ein!
    65
    22:25
    Die Schiedsrichter geben den Treffer! Ambri hadert mit den Schiedsrichtern, aber mathematisch betrachtet war das wohl eher ein Winkel rückwärts und keine Parallele zur Torlinie!
    65
    22:21
    Penalty: Killian Mottet (Fribourg-Gottéron) trifft
    Killian Mottet läuft als Erster gegen Daniel Manzato an. Er bremst ab, und verlädt den Keeper dann doch noch. Doch hat er die Scheibe zurückgezogen? Die Schiedsrichter schauen sich das auf dem Video an! Heikel, heikel! Nach langem Zögern auf dem Eis lautet der Entscheid "Tor". Ich sage, eher kein Tor, doch der Beweis dafür wird äusserst schwierig!
    65
    22:21
    Beginn Penaltyschiessen
    Das Penaltyschiessen beginnt. Wer versucht sich als Erster? Wer tut sich als Matchwinner hervor? Bald wissen wir es!
    65
    22:17
    Zusammenfassung Overtime
    Fribourg hat noch Powerplay, kann dieses aber nicht nutzen und tritt sonst nur selten offensiv in Erscheinung! Ganz anders Ambri, für das sowohl D'Agostini als auch Fora den Siegtreffer auf dem Stock haben! Es kommt aber dennoch zum Penaltyschiessen!
    65
    22:14
    Ende der Overtime
    Kein Treffer in der Verlängerung! Es kommt zum Penaltyschiessen - dem ersten für Fribourg-Gottéron in dieser Saison!
    65
    22:12
    Was macht denn der Berra da? Michael Fora kurvt um seinen Kasten und der Fribourg-Keeper verschiebt langsamer als eine Grossmutter! Der Ambri-Verteidiger schiebt den Kobold aber entlang der Torlinie, anstatt darüber!
    63
    22:10
    Sabolic hat allein vor Berra den Matchpuck auf dem Stock, er lupft diesen backhand aber am Pfosten vorbei!
    63
    22:09
    Auch das Heimteam hat nun eine erste gute Möglichkeit in der Verlängerung, das Spiel geht aber weiter.
    62
    22:08
    Direkt nach eben diesem Unterbruch kann Matt D'Agostini losziehen, doch todesmutig wirft sich Reto Berra ihm in den Weg und bewahrt seine Mannschaft damit (noch) vor dem Sudden Death!
    61
    22:07
    HC Ambri-Piotta komplett
    D'Agostini kann zurück aufs Eis, es geht mit vier gegen vier Feldspielern bis zum nächsten Unterbruch weiter.
    61
    22:07
    Beginn der Overtime
    Die Overtime beginnt, es bleiben 45 Sekunden Powerplay bei vier gegen drei Feldspielern!
    60
    22:05
    Zusammenfassung 3. Drittel
    Fribourg startet furios mit einem Pfostenschuss ins Drittel, kassiert dann aber wenig später den zweiten Gegentreffer! Dann plätschert das Spiel dahin, es scheint entschieden. Doch Gottéron gelingt erst der Anschlusstreffer aus dem Nichts und, als die Uhr dann doch noch runterzuticken drohte, gar noch der späte und überraschende Ausgleich! Es kommt zur Punkteteilung, auch wenn dem Anschlusstreffer der Makel eines Offsides anhaftet. Wer holt sich den Zusatzpunkt?
    60
    22:04
    Ende 3. Drittel
    Ambri rettet sich nun in die Overtime! Beide Teams haben damit einen Punkt auf sicher! Die Verlängerung beginnt dann aber wiederum mit dem Rest-Powerplay!
    60
    22:04
    Viktor Stalberg hat nun den Game-Winner auf dem Stock - daneben!
    59
    22:01
    Timeout Fribourg-Gottéron
    Das Momentum liegt auf Seiten des Heimteams, das nun auch noch ein Powerplay hat. Coach Christian Dubé nimmt seine Auszeit und will hier nun drei Punkte holen!
    59
    22:01
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt D'Agostini (HC Ambri-Piotta)
    Matt D'Agostini lässt sich in der Mittelzone von Daniel Brodin die Scheibe abnehmen, dann hält er dessen Stock zurück - Powerplay Fribourg-Gottéron!
    59
    21:59
    Toooooooooor für Fribourg-Gottéron, 2:2 durch Ryan Gunderson
    Ryan Gunderson hat viel freies Eis, zu viel! Er kann einige Meter gehen und dann aus dem Handgelenk ins Lattenkreuz einnetzen! Zach Boychuk hat Daniel Manzato noch gut die Sicht genommen!
    57
    21:58
    Kaum ist angespielt, zieht Brodin ab, doch Manzato lässt sich davon nicht erwischen.
    57
    21:56
    7 (!) Sekunden
    Die Zeitnehmer haben die Uhr um sieben (!) Sekunden zu lange laufen lassen, welche nun wieder oben drauf kommen - und es sind nicht etwa Zeitnehmer der Gäste...
    57
    21:54
    Nun gehen die Schiedsrichter zum Videobildschirm. Es geht aber natürlich nicht mehr um die Szene beim Tor, sondern um einige Sekunden die die Uhr unlängst zu lange gelaufen sei.
    56
    21:52
    Auf dem Videowürfel wurde soeben die Szene vor dem Tor nochmals gezeigt! Das Tor fiel nach einem eigentlichen Offside! Ein Fehlentscheid der Schiedsrichter und eine verpasste Chance für die Coaches Challenge von Luca Cereda, der sich nach dem Gegentreffer lauthals aufgeregt hatte!
    55
    21:50
    Ambri hält die Scheibe tief in der gegnerischen Zone. Das machen die Gäste nun gut, aber dass es schnell in die andere Richtung gehen kann, mussten die Tessiner unlängst erkennen!
    54
    21:49
    Hier in der BCF Arena wird es in einem irgendwie komischen Spiel nochmals spannend. Es würde zur Partie passen, wenn diese noch in die Verlängerung gehen würde...
    52
    21:46
    Toooooooooor für Fribourg-Gottéron, 1:2 durch Tristan Vauclair
    Ambri im Angriff, verliert aber die Scheibe. Tristan Vauclair kann den Gegenzug zwar nicht erfolgreich abschliessen, doch Ralph Stalder bekommt eine zweite Chance. Es scheint so, dass sein Schuss von Vauclair noch leicht abgefälscht wird; auf jeden Fall schlägt die Scheibe hinter Manzato im Tor ein.
    51
    21:42
    Die Drachen kommen im Moment kaum aus der eigenen Zone und sind so meilenweit von einem eigenen Torerfolg entfernt.
    50
    21:41
    Vor 6'186 Zuschauer kommt Gunderson zu einer guten Abschlussgelegenheit aus der Distanz. Symptomatisch aber, dass die Scheibe den Weg aufs Tor nicht findet!
    48
    21:38
    Die Freiburg-Fans sind bereits jetzt bedient. Sie scheinen nicht mehr an die grosse Wende zu glauben...
    47
    21:37
    Aus dem Gewühl kullert die Scheibe nur Millimeter am Kasten Berras vorbei! Ambri sucht nun die Entscheidung!
    46
    21:36
    Michael Ngoy, jahrelanger Verteidiger von Gottéron und nun in Diensten Piottas, mit dem Scheibenverlust als letzter Mann! Doch Teufelskerl Daniel Manzato lässt sich auch im eins-gegen-eins gegen Viktor Stalberg nicht bezwingen!
    44
    21:33
    Toooooooooor für den HC Ambri-Piotta, 0:2 durch Elias Bianchi
    Ist denn das die Möglichkeit? Fribourg denkt zu offensiv, wird fahrlässig und so kann Tommaso Goi Elias Bianchi auf die Reise schicken! Der Captain der Biancoblu lässt Reto Berra elegant aussteigen und erwischt den Keeper zwischen den Hosenträgern!
    44
    21:32
    Flavio Schmutz mit dem Zuspielversuch auf Adrien Lauper. Doch der Querpass wird gerade noch abgelenkt!
    43
    21:32
    Die Gäste tun gut daran, sich nicht zu sehr in die Defensive zurückzuziehen! Dafür ist die Führung einfach zu knapp!
    42
    21:28
    Pfostenschuss Fribourg-Gottéron
    Fribourg-Gottéron schnuppert hier am Ausgleich! Doch Jérémie Kamerzin scheitert mit seinem Abschluss am Pfosten!
    41
    21:28
    Beginn 3. Drittel
    Kann Fribourg das Spiel im dritten Abschnitt ausgleichen oder gehen die drei Punkte an Ambri? In 20 (Spiel-)Minuten wissen wir mehr...
    40
    21:09
    Zusammenfassung 2. Drittel
    Fribourg, nun wieder mit Topskorer Killian Mottet der im ersten Drittel nach einem ungeahndeten Check Elias Bianchis in den Rücken vorübergehend aus dem Spiel ausgeschieden ist, nimmt das Zepter in die Hand und kommt zur einen oder anderen guten Chance. Daniel Manzato im Tor der Gäste macht allerdings dicht und ebnet so den Weg zur Führung für die Gäste aus dem Nichts! Danach ist Fribourg etwas von der Rolle und Ambri hätte mehrere Möglichkeiten gehabt, das Skore deutlicher zu gestalten. So aber bleibt es spannend für den dritten Abschnitt!
    40
    21:08
    Ende 2. Drittel
    Wir gehen ohne weiteren Torerfolg in die zweite Pause.
    40
    21:07
    Isacco Dotti stürmt aus dem Hinterhalt heran, kann verdeckt einen Schuss abgeben, doch die Scheibe findet den Weg ins Tor nicht! Hier war Reto Berra definitiv im Blindflug unterwegs.
    38
    21:01
    Wieder mal ein Lebenszeichen des Heimteams. Es ist einmal mehr Killian Mottet der mit Vorwärtsdrang vorangeht.
    36
    21:00
    Nun steht Reto Berra wieder vermehrt im Mittelpunkt des Geschehens. Das 0:1 hat den Spielverlauf auf den Kopf gestellt!
    35
    20:59
    HC Ambri-Piotta komplett
    Die Gäste überstehen auch dieses Unterzahlspiel und hatten gar die beste Chance der vergangenen zwei Minuten!
    35
    20:58
    Gegenstoss der Gäste, bei dem Michael Ngoy den zweiten Treffer auf dem Stock hat, ja diesen eigentlich erzielen muss. Doch die Scheibe fliegt über den Kasten von Reto Berra!
    34
    20:57
    Gottéron kommt schnell in die Zone, nicht aber wirklich gefährlich vors Tor.
    33
    20:56
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jannik Fischer (HC Ambri-Piotta)
    Jannik Fischer muss bereits zum zweiten Mal am heutigen Abend auf die Strafbank! Drittes Powerplay für Fribourg-Gottéron!
    33
    20:56
    Der Bann ist damit auch im vierten und letzten NL-Spiel des Abends gebrochen! Nun kann es hier so richtig losgehen!
    31
    20:55
    Fribourg versucht sofort zu reagieren, doch Manzato lässt sich aus dem Gewühl vor seinem Kasten nicht düpieren!
    30
    20:50
    Toooooooooor für den HC Ambri-Piotta, 0:1 durch Giacomo Dal Pian
    Wahnsinn! Joël Neuenschwander kommt hinter dem Tor zu Fall, bringt die Scheibe aber liegend mit dem Stock noch zu Mattia Hinterkircher. Sein Schuss wird vom Rücken von Teamkollege Giacomo Dal Pian ins Tor abgelenkt! Die glückliche Führung aus dem Nichts!
    29
    20:49
    HC Ambri-Piotta komplett
    Die Tessiner überstehen diese Unterzahlsituation unbeschadet obwohl sie unter Dauerdruck gestanden sind.
    28
    20:48
    Immer wieder wird nun Daniel Manzato gefordert, immer wieder ist er aber auch zur Stelle!
    27
    20:46
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jiří Novotný (HC Ambri-Piotta)
    Jiří Novotný muss auf die Strafbank - Powerplay Fribourg-Gottéron!
    26
    20:43
    Das Heimteam kann nun so etwas wie Druck entfachen und Ambri in die eigene Zone zurückdrängen.
    25
    20:41
    Fribourg ist erstarkt! Daniel Brodin, von Viktor Stalberg lanciert, entwischt, kann Daniel Manzato alleine vor dem Keeper aber nicht bezwingen!
    24
    20:40
    Topskorer Killian Mottet ist (glücklicherweise) wieder auf dem Eis. Und er erspielt sich für seine Farben gleich einige gute Chancen!
    23
    20:38
    Ryan Gunderson mit dem Pass in den Slot wo Tristan Vauclair ablenkt, dabei aber zu wenig "Pfupf" hinter die Scheibe bringt.
    22
    20:35
    Das Spiel geht im gleichen Stil weiter wie es vor der Pause aufgehört hat: harmlos! Igor Jelovacs Handgelenkschuss lässt Berra nicht erschaudern, hat der Keeper dabei sogar noch freie Sicht.
    21
    20:35
    Beginn 2. Drittel
    Die Protagonisten sind zurück auf dem Eis! Weiter geht's!
    20
    20:16
    Zusammenfassung 1. Drittel
    Im vierten Saisonduell zwischen Fribourg-Gottéron und dem HC Ambri-Piotta fallen erstmals keine Tore im Startdrittel. Allzu viel zu tun haben die beiden Torhüter dabei allerdings nicht. Beide Teams können je einmal im Powerplay spielen und haben dabei ihre beste Phase mit der jeweils besten Torchance. Auch das ausgeglichene Torschussverhältnis von 10:9 aus mehrheitlich ungefährlichen Abschlusspositionen unterstreicht die Ausgeglichen- und Harmlosigkeit.
    20
    20:16
    Ende 1. Drittel
    Die Sirene unterbricht das Spielgeschehen. Die beiden Teams gehen ohne Torerfolg in die Kabinen.
    20
    20:14
    Wiederum ist es Boychuk! Der Kanadier lenkt kurz vor Manzato gefährlich ab, doch der Keeper hat auch darauf eine passende Antwort!
    18
    20:13
    HC Ambri-Piotta komplett
    Fribourg schnuppert an der Führung, doch diese fällt nicht. Ambri ist damit wieder bei Vollbestand der Kräfte auf dem Eis.
    17
    20:10
    Zach Boychuk mit dem Abschluss, Manzato lässt abprallen, kann gegen den Nachschuss Viktor Stalbergs aber gerade noch den rechten Beinschoner ausfahren! Das war die beste Chance bisher in diesem Spiel!
    16
    20:10
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jannik Fischer (HC Ambri-Piotta)
    Ambri greift an, doch dann könnte das Heimteam kontern. Jannik Fischer verhindert dies mit einem Foulspiel - Powerplay Fribourg-Gottéron!
    15
    20:07
    Beide Teams sind sich der Wichtigkeit dieser Partie bewusst. Defensiv wird solid gearbeitet, allerdings fehlt dafür offensiv auch etwas der Mut!
    14
    20:05
    Elias Bianchi checkt Killian Mottet in den Rücken. Er ertönen laute und schrille Pfiffe. Der Fribourg-Topskorer geht danach in die Kabine. Hoffen wir, dass es für ihn weitergehen kann!
    13
    20:03
    Leicht erhöhter Puls nun bei Reto Berra, doch Ambri vergibt diese Möglichkeit leichtfertig.
    12
    20:01
    12 Minuten sind bald 'rum. Wir haben zwar bisher die eine oder andere Halbchance gesehen, doch so richtig ins Schwitzen sind beide Torhüter bisher noch nicht gekommen.
    10
    19:58
    Jérémie Kamerzin wird mit einem Pass durch den Slot gefunden und zieht sofort ab. Er verfehlt das Tor mit dem Direktschuss aber knapp.
    9
    19:55
    Beim gestrigen ersten Spiel der 40. Runde gab es beim Spitzenkampf in Genf unglaubliche 15 (!) Treffer. Heute ist in vier Spielen noch kein Tor gefallen und zumindest im Unsrigen ist das die logische Konsequenz von bisheriger offensiver Harmlosigkeit auf beiden Seiten.
    7
    19:54
    Fribourg-Gottéron komplett
    Das Heimteam übersteht die zwei Minuten Dauerdruck und ist wieder vollständig auf dem Eis.
    7
    19:53
    Schöne Kombination der Gäste! Von Nick Plastino kommt die Scheibe via Robert Sabolic zu Noele Trisconi. Doch Berra verschiebt schnell und muss sich nicht bezwingen lassen!
    6
    19:52
    Das Powerplay geht sich gut an, die Scheibe läuft und dann bringt diese Michael Fora mit Gewalt aufs Tor. Doch auch Reto Berra ist parat.
    5
    19:51
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Matthias Rossi (Fribourg-Gottéron)
    Matthias Rossi hat sein Spielgerät zu wenig unter Kontrolle und trifft Michael Ngoy im Gesicht - Powerplay HC Ambri-Piotta!
    3
    19:48
    Jorden Gähler mit dem ersten Abschluss fürs Heimteam. Daniel Manzato lässt zwar nach vorne abprallen, aber seine Teamkollegen sind hellwach und wischen die Scheibe aus dem Drittel.
    2
    19:45
    Matthias Rossi sorgt für den ersten Schmunzler des Abends als er ohne gegnerische Einwirkung ins Straucheln gerät und dann Bauch voran übers Eis gleitet.
    1
    19:44
    Spielbeginn
    Die Scheibe läuft...
    19:30
    Aufstellungen
    Anbei die Aufstellungen der beiden Teams:
    Es fehlen also auf beiden Seiten zahlreiche verletzte Spieler und bei Gottéron auch noch der gesperrte Julien Sprunger.
    19:29
    Ausgangslage
    In diesem Spiel des Zweitletzten gegen den Letzten heisst es Verlieren verboten! Der Abstand zum Strich wird immer grösser und damit die Hoffnung auf die Teilnahme an den Playoffs immer kleiner. Beide Teams befinden sich nicht gerade in Topform, sodass heute alles passieren kann und ein knappes Spiel das auf beide Seiten kippen kann dabei das wahrscheinlichste Szenario ist!
    19:22
    Head-to-head
    60 von insgesamt 104 Direktduellen konnte Fribourg-Gottéron bisher gewinnen, bei fünf Unentschieden Ambri derweil nur deren 39. Mit 321:275 spricht auch das Gesamttorverhältnis eine Sprache für Gottéron, doch drei der fünf höchsten Siege, darunter mit das 10:2 am 2. Januar 1999 der höchste, gingen an Ambri. In den vier letzten Duellen wechselte sich der Sieger jeweils ab, wobei dabei stets das Heimteam die Oberhand behielt. In dieser Folge wäre die Reihe heute also wieder an Fribourg!
    19:19
    HC Ambri-Piotta
    Der HC Ambri-Piotta ist, wenn überhaupt, nur unwesentlich besser klassiert als der heutige Gegner. Die Tessiner haben zwar einen Punkt mehr auf dem Konto und liegen damit direkt vor Fribourg, allerdings hat der HCAP auch bereits drei Spiele mehr ausgetragen. Der "reale" Abstand auf den Strich ist also bereits beträchtlich. Nach fünf Niederlagen de Suite gab es für das Team von Luca Cereda zuletzt abwechslungsweise je zwei Siege und Niederlagen.
    19:16
    Fribourg-Gottéron
    Fribourg-Gottéron liegt mit 46 Punkten aus 36 Spielen auf dem elften und damit zweitletzten Rang der National League. Der Vorsprung auf Schlusslicht SC Rapperswil-Jona Lakers beträgt bei zwei Spielen weniger fünf Punkte. Bei gleicher Ausgangslage in Sachen absolvierten Spielen liegen die Drachen von Coach Christian Dubé aber auch bereits acht Punkte hinter dem rettenden achten Rang zurück. Nach zwei Siegen in Folge gab es für Gottéron zuletzt zwei Niederlagen, immerhin mit einem Punktgewinn.
    19:14
    Spielinfos
    Die heutige Partie wird in der Freiburgischen BCF Arena mit einem Fassungsvermögen von 6'500 Zuschauern ausgetragen und Regular Season-gemäss um 19:45 Uhr beginnen. Alex Dipietro wird zusammen mit Nicolas Fluri die Partie leiten und von den beiden Linesmen David Obwegeser und Thomas Wolf unterstützt werden.
    19:14
    Begrüssung
    Hallo und herzlich willkommen in der National zur Begegnung der 40. Runde zwischen Fribourg-Gottéron und dem HC Ambri-Piotta!

    Aktuelle Spiele

    31.01.2020 19:45
    EV Zug
    Zug
    4
    1
    1
    2
    EV Zug
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    1
    0
    0
    1
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    1
    2
    HC Ambri-Piotta
    SC Bern
    Bern
    0
    0
    0
    0
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    01.02.2020 19:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    5
    0
    2
    3
    EHC Biel-Bienne
    HC Lugano
    Lugano
    3
    1
    0
    2
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    3
    1
    1
    0
    SC Bern
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    2
    0
    1
    1
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    0
    0
    0
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    3
    0
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 40. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr