National League

HC Davos
3
2
1
0
0
HC Davos
ZSC Lions
4
1
1
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos:
2'
Wieser
3'
Palushaj
22'
Palushaj
 / ZSC Lions:
13'
Krüger
26'
Pedretti
46'
Simic
64'
Suter
Mehr
    22:17
    Verabschiedung
    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.
    22:15
    Ausblick
    Der heutige Sieger betritt bereits am Freitag wieder das Eis. Dies beim Auswärtsspiel in Langnau. Für Davos geht die National League mit dem Heimspiel gegen Lugano am Samstag weiter.
    22:13
    Spielfazit
    Die Zürcher können die Davoser in diesem Spitzenkampf verdientermassen bezwingen. Das Heimteam hat vor allem von den starken Startphasen gelebt. Der ZSC hat jedoch viel mehr auf Aeschlimann gefeuert und sich so irgendwann den Sieg erzwungen. 
     
    In der Tabelle bleibt nach diesem Resultat Servette Leader, doch sowohl Davos, Zürich und Zug sind den Genfern im Nacken.
    22:13
    64
    22:12
    Spielende
    Das Tor zählt. Der ZSC gewinnt mit 4:3 nach Verlängerung.
    64
    22:07
    Tor für ZSC Lions, 3:4 durch Pius Suter
    Pius Suter lässt sich als Torschütze feiern. Suter steht vor Aeschlimann und stochert die Scheibe nach einem Distanzschuss ins Tor.
    Wohlwend nimmt die Coaches Challenge, denn zuvor ist die Scheibe eventuell ausserhalb der Davoser Zone gewesen.
    63
    22:07
    Pettersson schiesst weit vorbei. Diese Chance hat er aus bester Position vertan.
    63
    22:06
    Suter trifft mit seinem Schuss nur den Teamkollegen Noreau.
    63
    22:05
    Die Zürcher sind installiert.
    62
    22:05
    Suters Abschluss geht weit am Tor vorbei. Hier hätte der Topscorer nach Zuspiel Petterssons die Partie entscheiden können.
    62
    22:05
    Der ZSC ist wieder komplett.
    62
    22:04
    Tedenby zeigt ein tolles Solo und sorgt für einen Hauch von Gefahr.
    62
    22:04
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Perttu Lindgren (HC Davos)
    Der Finne muss kurz darauf wegen eines Hakens auf die Strafbank.
    62
    22:03
    Lindgren spielt zu umständlich und vertändelt eine richtig grosse Möglichkeit.
    61
    22:03
    Suter wirft sich heroisch in Nygrens Schuss. Noch vierzig Sekunden dürfen die Davoser in Überzahl spielen.
    61
    22:02
    Beginn der Overtime
    Die Verlängerung läuft.
    22:00
    60
    22:00
    Ende 3. Drittel
    Corvi schiesst am Tor vorbei und dann ist die reguläre Spielzeit vorüber. Wir gehen in die Verlängerung.
    60
    21:59
    Corvi legt quer auf Palushaj. Ortio verhindert dessen Hattrick - Noch sieben Sekunden.
    60
    21:59
    Der ZSC befreit sich.
    60
    21:59
    Time-out HC Davos
    Christian Wohlwend nimmt die Auszeit und orchestriert seine Mannen.
    60
    21:58
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Geering (ZSC Lions)
    Geering frisst rund 40 Sekunden vor Schluss mit einer dummen Strafe in arge Bedrängnis. Spielverzögerung lautet das Verdikt.
    59
    21:56
    Noch verbleiben 77 Sekunden auf der Uhr. Gelingt einem Team noch ein Tor und der Sprung auf Platz eins?
    58
    21:54
    Auch auf der Gegenseite lassen die Stürmer den Lucky Punch liegen. Nach einem tollen Dribbling legt Ambühl den Puck am Tor vorbei.
    57
    21:52
    Wick macht eigentlich alles richtig, jedoch hat er Aeschlimann nicht auf der Rechnung. Dieser packt einen Big Save aus und verhindert den Einschlag. Zuerst pariert er mit dem Schoner und danach noch mit dem Stock.
    56
    21:52
    Wenige Sekunden später hält er auch den Handgelenkschuss Bernis.
    56
    21:52
    Hollenstein mit dem Slapshot aus grosser Distanz. Aeschlimann hat freie Sicht und keine Probleme.
    56
    21:50
    Nun treten die Davoser offensiv wieder einmal in Erscheinung. Meyer lenkt den harmlosen Schuss Hischiers brandgefährlich ab. Der Puck zischt nur knapp am Kasten vorbei.
    55
    21:49
    Noch verbleiben rund fünf Minuten um den Siegestreffer zu erzielen. Nur ein Sieg nach 60 Minuten hievt ein Team auf den Leaderthron.
    54
    21:47
    Der HCD bringt aktuell wenig Erbauliches zustande. Es ist ganz klar der Gast der im Moment den Ton angibt.
    53
    21:46
    Die Zürcher drücken sogleich weiter. Trutmann schiesst von der blauen Linie, allerdings genau auf Aeschlimann.
    53
    21:46
    Der HCD ist wieder komplett.
    53
    21:45
    Diem ist zu verspielt und verliert beinahe die Scheibe. Nur mit Glück können seine Teamkollegen den Puck in der offensiven Zone halten.
    52
    21:44
    Jung kann für seine Farben befreien. Noch eine halbe Minute dürfen die Zürcher in Überzahl agieren.
    52
    21:44
    Der ZSC lässt die Scheibe gut zirkulieren. Es braucht erneut einen hellwachen Aeschlimann der den Puck blockiert.
    51
    21:43
    Corvi ist zurück.
    51
    21:43
    Pettersson mit orchestriert das Überzahlspiel und schliesst den Angriff auch gleich selbst ab. Aeschlimann hält stark.
    51
    21:42
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Lorenz Kienzle (HC Davos)
    Kienzle stellt seinem Gegenüber das Bein. 25 Sekunden lang dürfen die Zürcher in doppelter Überzahl agieren.
    51
    21:41
    Simic darf nun auch im Powerplay aufs Eis. Sein Abschluss provoziert einen Abpraller. Diesen kann Hollenstein nicht verwerten.
    50
    21:40
    Die Davoser befreien sich und beschäftigen den ZSC weit weg vom eigenen Tor. Die Hälfte der Strafe ist vorüber.
    49
    21:39
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Enzo Corvi (HC Davos)
    Nun holt Simic noch eine Strafe heraus. Er wird von Corvi regelwidrig gelegt.
    49
    21:39
    Nun bekommt Simic mehr Eiszeit. Diese nutzt er um aufzufallen. Gleich zweimal schiesst er und prüft Aeschlimann.
    49
    21:38
    Geering kommt zum Schuss. Du Bois wirft sich allerdings in den Schuss.
    48
    21:38
    Hollenstein versucht es listig mit dem 'Buebetrickli'. Aeschlimann verhindert mit dem Schoner den Treffer.
    47
    21:36
    Pfostenschuss HCD
    Lindgren hat die umgehende Antwort auf dem Stock. Doch bereits zum zweiten Mal in diesem Drittel klärt für den ZSC die Torumrandung.
    46
    21:35
    Tor für ZSC Lions, 3:3 durch Axel Simic
    Simic erzielt sein erstes Saisontor. Das ist sehr ungeschickt von der Defensive. Der Stürmer des ZSC wird direkt von einem Verteidiger angespielt. Simic steht alleine im Slot und lässt sich nicht zweimal bitten, gekonnt netzt er ein.
    46
    21:34
    Nach dem Bullygewinn in der Offensive findet Hischier eine freie Schussbahn vor. Diese nimmt er umgehend war, doch der Versuch gerät zu zentral und stellt für den Schlussmann des ZSC kein Problem dar.
    45
    21:32
    Aeschlimann hält Prassls Schuss mit dem rechten Beinschoner. Somit rückt auch der Goalie des Heimteams wieder einmal in den Fokus.
    45
    21:31
    Herzog schnappt sich die Scheibe tief in der gegnerischen Zone. Danach kurvt er vor das Tor und schliesst sofort ab. Ortio hat etwas gegen den Einschlag und pariert.
    44
    21:30
    Ambühl tankt sich zunächst stark durch. Der Routinier verliert dann ein wenig die Koordination und fällt aufs Eis.
    43
    21:29
    Lattenschuss Frehner
    Beinahe gelingt den Davosern erneut der Blitzstart. Das ist ganz eng gewesen. Corvi spielt den Puck zur Mitte auf Frehner. Dieser trifft im ersten Anlauf die Latte und auch der zweite Versuch tanzt auf der Linie. Der ZSC ist im Glück.
    43
    21:27
    Aeschlimann bringt sich hinter dem eigenen Tor selbst in Bedrängnis. Seine Verteidiger können ihn aus der brenzligen Situation retten.
    42
    21:27
    Das Schussverhältnis lautet nach zwei Dritteln 24 zu 14 für den ZSC. Dies unterstreicht die Bündner Effizienz.
    41
    21:26
    Suter erobert die Scheibe stark gegen Egli. In der Folge können sich die Zürcher eine erste Schussmöglichkeit herausspielen. Noreaus Schuss wird jedoch geblockt.
    41
    21:25
    Beginn 3. Drittel
    Das Schlussdrittel im Spitzenkampf ist in vollem Gange.
    21:11
    21:08
    Pausenfazit
    Das zweite Drittel beginnt wie das erste. Die Hausherren reüssieren früh und es ist erneut Palushaj der sich als Torschütze auszeichnen darf. Doch auch dieses Mal haben die Zürcher eine passende Antwort in petto. Der Anschluss lässt nicht lange auf sich warten. Leider ist nach diesem Treffer ein wenig die Luft draussen und so bleibt es beim 3:2 bis zur zweiten Pause.
    40
    21:07
    Ende 2. Drittel
    Auch nach den zweiten zwanzig Minuten führen die Hausherren mit einem Tor Vorsprung - 3:2.
    40
    21:07
    In der folgenden Aktion ist Ortio wieder voll auf der Höhe. Ihm wird zwar die Sicht genommen, dennoch schnappt er bombensicher zu.
    39
    21:05
    Die Davoser spielen einen tollen Angriff. Nygren löst diesen toll aus. Ortio ist schlussendlich komplett desorientiert. Jedoch sind zahlreiche Verteidiger nach hinten geeilt, diese verbarrikadieren den Schussweg.
    39
    21:04
    In Sachen Bullys sind die Zürcher dominant. Zudem führen sie auch die Schussstatistik an. Die schwachen Startphasen und die mangelnde Effizienz bringen die Lions um ein angenehmeres Resultat.
    38
    21:03
    Stoop zeigt erneut einen knackigen Abschluss. Aus dem Handgelenk sucht er einen gefährlicher Abpraller. Dieser lässt Ortio allerdings nicht zu.
    37
    21:02
    Der ZSC ist wieder komplett.
    37
    21:02
    Baumgartner wird zweimal freigespielt. Das erste Mal pariert Ortio, beim zweiten Versuch blockt erneut Trutmann.
    36
    21:01
    Die Zürcher Abwehr ist für einen kurzen Moment entblösst. Trutmann wirft sich in den Schuss und verhindert Schlimmeres.
    36
    21:01
    Die Zürcher blockieren die Scheibe an der Bande. Damit verstreichen etliche Sekunden. Es verbleibt nur noch eine Minute im Boxplay.
    35
    21:00
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Bodenmann (ZSC Lions)
    Im direkten Gegenzug stellt Bodenmann Hischier den Haken.
    35
    20:59
    Diem beweist Übersicht und legt auf Hollenstein quer. Dario Meyer klärt mit dem langen Stock. Das ist sehr wichtig gewesen.
    34
    20:58
    Pettersson lässt sich weit zur Seite abdrängen. Dies hätte ein gefährlicher drei gegen zwei Konter werden können.
    34
    20:57
    Sekunden später wirbeln erneut die selben Akteure. Ortio bleibt im Duell gegen Tedenby Sieger. Nach dem folgenden Bully schiesst Stoop aus weiter Entfernung. Auch diese Scheibe blockiert der finnische Goalie.
    33
    20:56
    Palushaj und Tedenby zeigen erneut eine sehenswerte Kombination. Der Abschluss des Letzteren wird geblockt.
    33
    20:55
    Der Stürmer Aeschlimann kann es nicht fassen. Erneut wird ein Icing gegen seine Farben gepfiffen - Zurecht.
    32
    20:55
    Nach dem Bully können sich die Bündner befreien und auswechseln lassen.
    32
    20:55
    Berni schiesst, Aeschlimann lässt abprallen. Ein Davoser Verteidiger klärt danach und es resultiert ein Icing. Die Davoser stehen nun schon lange auf dem Eis.
    32
    20:54
    Der ZSC zeigt ein tolles Fore-Checking. So können sich die Hausherren in dieser Phase des Spiels kaum befreien.
    31
    20:53
    Hollenstein mit einem tollen Pässchen auf Marti. Dem Verteidiger gelingt es nicht den Puck wie gewünscht anzunehmen. Damit können die Davoser die Szene bereinigen.
    30
    20:51
    Gleich erreichen wir die Spielmitte. Die Partie gestaltet sich ausgeglichen. Beide Mannschaften haben immer wieder Druckphasen, in denen sie einem Treffer näher sind. Es ist schwer vorherzusagen auf welche Seite dieser Spitzenkampf kippen wird.
    29
    20:51
    Nach diesem Schuss kochen zum ersten Mal die Emotionen ein wenig hoch. Baumgartner und Blindenbacher zeigen ein kleines Gerangel.
    29
    20:49
    Die erste Reihe der Davoser um Baumgartner, Tedenby und Palushaj kriegt der ZSC nicht in den Griff. Baumgartner hat nun Ortio geprüft. Der Goalie hat den Schuss problemlos festgehalten.
    28
    20:49
    Petterssons Distanzschuss wird gefährlich abgelenkt. Doch der Davoser Schlussmann Aeschlimann ist auf der Hut und klärt die Situation.
    27
    20:47
    Dieser Anschlusstreffer hat sich nicht unbedingt abgezeichnet. Dennoch kommt er dem neutralen Zuschauer gelegen, der Spitzenkampf bleibt offen wie nie.
    26
    20:46
    Tor für ZSC Lions, 3:2 durch Marco Pedretti
    Noreau schiesst einfach mal von der blauen Linie in Richtung Tor. Der eigene Mann Krüger blockt den Schuss. Pedretti steht goldrichtig und bugsiert den Puck per Backhand ins Tor.
    25
    20:44
    Aktuell wirkt die Partie ein wenig chaotisch. Beide Mannschaften scheinen nicht genau zu wissen, was sie nun tun sollen.
    25
    20:43
    Baumgartner spielt auf Tedenby. Dessen Schuss verfehlt sein Ziel sehr deutlich.
    24
    20:42
    Auch die Davoser initiieren einen Angriff nicht wie gewünscht. Ein Icing unterbricht das Vorhaben der Bündner jäh.
    24
    20:41
    Sigrist tanzt seinen Gegenspieler toll auf der blauen Linie aus. Allerdings laufen wegen seines zusätzlichen Hakens seine Mitspieler ins Abseits.
    23
    20:40
    Somit ist dem HCD erneut ein toller Start gelungen. Gelingt es dem ZSC auch wieder sich erfolgreich aufzubäumen?
    22
    20:39
    Tor für HC Davos, 3:1 durch Aaron Palushaj
    Der Amerikaner schnürt seinen Doppelpack. Die erste Reihe kontert mustergültig. Palushaj auf Tedenby, dieser zurück in den Slot auf Palushaj. Von dort aus trifft dieser platziert zur erneuten Zwei-Tore-Führung.
    22
    20:37
    Erneut hat Herzog nach kurzer Spieldauer im Drittel eine tolle Torchance. Ortio vereitelt auch dieses Mal den Einschlag.
    21
    20:37
    Pettersson schiesst von halblinks und Aeschlimann lässt abprallen. Allerdings stehen nur Davoser vor ihm und diese klären umgehend.
    21
    20:36
    Beginn 2. Drittel
    Das Mitteldrittel läuft.
    20:26
    20:19
    Pausenfazit
    Beide Teams könnten mit einem Sieg den Tabellenthron erobern. Doch dies beflügelt zunächst nur den HCD. Dem Heimteam gelingt ein veritabler Traumstart. Nach vier Minuten steht es bereits 2:0 und als kurz darauf eine Strafe gegen den ZSC ausgesprochen wird, hat man beinahe ein wenig Angst um die Zürcher. Doch die Unterzahlsituation können die Gäste problemlos überstehen. In der Folge reissen sie gar das Spielgeschehen an sich. Verdientermassen gelingt ihnen der Anschlusstreffer. Der HCD zittert sich danach irgendwie in die Kabine und führt damit nach einem ereignisreichen Startdrittel mit 2:1.
    20
    20:18
    Ende 1. Drittel
    Nach dem ersten Drittel steht es im Eisstadion 2:1 für die Heimmannschaft.
    20
    20:17
    Dem HCD wird die Pause nicht ungelegen kommen. Nach einem starken Start haben sie zuletzt ordentlich abgebaut.
    19
    20:17
    Kienzle ist zurück und der HCD damit komplett.
    19
    20:16
    Dieses Powerplay ist nicht mehr annähernd so gefährlich. Du Bois befreit.
    19
    20:15
    Nun fliegen die Zürcher gleich mehrfach zu Boden. Beide Checks der Davoser sind jedoch regelkonform.
    18
    20:14
    Der HCD befreit sich erstmals. Damit verstreichen wertvolle Sekunden. Bereits knapp die Hälfte der Strafzeit ist vorüber.
    17
    20:14
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Lorenz Kienzle (HC Davos)
    Im Slot leistet sich Kienzle ein Foulspiel und wird dafür folgerichtig bestraft.
    17
    20:12
    Diem löst diese Szene sehr elegant. Er verwendet seinen Gegenspieler Nygren als Sichtschutz für einen verdeckten Schuss. Aeschlimann lässt sich nicht beirren und klärt mit seinem Stock.
    17
    20:12
    Palushaj spielt wieder.
    17
    20:11
    Auch bei der nächsten Aktion bleibt der Davoser Goalie Sieger. Gekonnt lässt er den Puck im Fanghandschuh verschwinden.
    16
    20:11
    Wick versucht sein Glück aus spitzem Winkel. Ein Aeschlimann in starker Form lässt sich allerdings von einem solchen Vorhaben nicht beunruhigen.
    15
    20:09
    Aaron Palushaj hat sich bei dieser Szene anscheinend verletzt. Er verlässt das Eis und muss betreut werden. Er hat wohl den Stock Ortios ins Gesicht bekommen.
    14
    20:08
    Palushaj hat sogleich die Antwort auf dem Stock. Doch Ortio klärt den Schuss mit seinem Schlittschuh.
    13
    20:07
    Tor für ZSC Lions, 2:1 durch Marcus Krüger
    Der Schwede zeigt ein Ablenker aus dem Bilderbuch. Zuvor hat sein Captain Geering, der immer wieder offensiv in Erscheinung tritt, von der blauen Linie abgezogen. Aeschlimann bleibt ohne Abwehrchance.
    13
    20:06
    Krüger schlägt einen Haken und schiesst. Der Abschluss geht knapp vorbei, vielleicht weil er noch entscheidend gestört wird.
    12
    20:05
    Baumgartner kommt mit Tempo in die Offensive. Noreau kann ihn nicht stoppen, erst sein Goalie Ortio entschärft die Szene.
    11
    20:03
    Mit Ablauf der Strafzeit lassen die Zürcher nochmals ein Hochkaräter liegen. Dieses Powerplay ist eigentlich überragend gewesen, doch man müsste diese Riesenchancen irgendwann auch verwerten.
    10
    20:02
    Im Powerplay ist der ZSC ganz heiss. Blindenbacher müsste nun den Anschlusstreffer erzielen. Aeschlimanns Schulter verhindert den Einschlag.
    9
    20:02
    Pfostenschuss Suter
    Nach einem Distanzknaller Petterssons lässt Aeschlimann abprallen. Suter bringt es im Anschluss fertig beim verlassenen Tor nur den Pfosten zu treffen.
    9
    20:01
    Das Zürcher Powerplay steht sofort.
    9
    20:01
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Aaron Palushaj (HC Davos)
    Der Torschütze leistet sich ein Stockschlag gegen Schäppi.
    9
    20:01
    Es ist eine Strafe gegen den HCD angezeigt und Ortio hat das Tor verlassen.
    8
    20:00
    Nun kommen die Zürcher zu einer Riesenchance. Geering bringt den Puck vor das Tor. Schäppi kann am zweiten Pfosten die Scheibe nicht wirklich kontrollieren und so kann der Goalie irgendwie den Weg zur Torlinie erfolgreich blockieren.
    8
    19:59
    Der HCD schaltet auffällig schnell um. Immer wieder kreieren sich die Davoser damit gefährliche Kontersituationen.
    7
    19:58
    Noreau schiesst über das Tor. Es ist wichtig, dass der ZSC sich vielleicht mit solchen Nadelstichen aufbauen kann.
    7
    19:58
    Bei fünf gegen fünf ist der HCD gefährlicher. Egli kann sich den Puck auf der Backhand präparieren. Frech sucht er die Lücke zwischen den Beinen Ortios, doch dieser schliesst den vorhandenen Raum.
    7
    19:57
    Tim Berni ist zurück.
    6
    19:57
    Aeschlimann schaltet schnell und schafft seinen Vordermännern die Gelegenheit sich in der gegnerischen Zone zu installieren. Doch die Stürmer sind nicht in der Lage dies auszunutzen.
    5
    19:56
    Das Powerplay der Bündner funktioniert noch nicht wie gewünscht. Beinahe eine Minute ist bereits verstrichen und das Heimteam hat sich noch nicht einmal in der gegnerischen Zone installiert.
    5
    19:55
    Der erste Abschluss bei nummerischer Ungleichheit gehört dem ZSC. Suter kontert alleine und schiesst aus einer gewissen Entfernung. Aeschlimann greift sicher zu.
    4
    19:54
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Berni (ZSC Lions)
    Der Shootingstar muss zum ersten Mal in dieser Saison auf die Strafbank. Damit bietet sich dem HCD die Gelegenheit den Zürchern vielleicht schon früh den Zahn zu ziehen.
    4
    19:53
    Interessant wird es wiederum auf der Gegenseite. Nach einem Zuspiel Frehners kommt Topscorer Lindgren zum Abschluss. Der Schwede trifft den Puck nicht wunschgemäss und deshalb geht der Versuch links am Tor vorbei.
    3
    19:52
    Der ZSC zeigt sich zumindest einmal in der offensiven Zone. Allerdings wird es nicht gefährlich.
    3
    19:51
    Tor für HC Davos, 2:0 durch Aaron Palushaj
    Man muss nicht zwingend verteidigen, wenn man allerdings dafür bestraft wird, darf man sich aber auch nicht beklagen. Blindenbacher legt sich aufs Eis und macht so den Weg frei. Alleine vor Ortio bleibt Palushaj cool und trifft in die rechte hohe Ecke.
    2
    19:47
    Tor für HC Davos, 1:0 durch Marc Wieser
    Nach rund 80 Sekunden geht der HCD in Führung. Der Treffer fällt kurios. Wieser bringt den Puck nach einem Zuspiel Kienzles in Richtung Tor und dort verhakt sich Ambühl mit Baltisberger. Vom Schlittschuh des Zürchers kullert der Puck in die Maschen.
    2
    19:46
    Baltisberger stürzt und reisst sogleich ein Schiedsrichter mit sich. Diese Szene zieht keine Strafen nach sich.
    1
    19:45
    Dieser Bullygewinn wird wertlos, wenn der erste Pass sogleich ein Fehlpass ist. Herzog kann vom Flop Noreaus profitieren und schliesst sofort gefährlich ab. Ortio kann gerade noch so mit seiner Fanghand den Puck neben das Tor ablenken.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    Das Spiel läuft und der ZSC gewinnt das erste Bully.
    19:30
    19:45 Spielstart
    In rund 15 Minuten beginnt die Partie.
    18:45
    Schiedsrichter
    Geleitet wird der Spitzenkampf von Michael Tschernig und Alex Dipietro. Assistiert wird das Duo von Roger Bürgi und Flavio Ambrosetti.
    18:42
    Favoritenrolle
    Die Buchmacher sehen den HCD in der Favoritenrolle. Aufgrund des Heimvorteils und der aktuellen Form ist dies durchaus gerechtfertigt. Somit darf man heute Abend keinen klaren ZSC Sieg wie noch in den ersten Direktbegegnungen erwarten.
    18:40
    Direktbegegnungen
    Die beiden bisherigen Duelle in dieser Saison waren jeweils eine deutliche Angelegenheit. Beide Spiele resultierten in klaren Siegen für den ZSC. In Davos wurden die Bündner gar mit 5:0 bezwungen.
    18:39
    Line-up ZSC Lions
    Bei den Zürchern kehrt der zuletzt kranke kanadische Verteidiger Noreau in die Aufstellung zurück. Weiterhin fehlt dem ZSC allerdings der Topscorer Garrett Roe.
    18:38
    Line-up ZSC Lions
    18:36
    ZSC Lions
    In gegenteiliger Form zum HCD befinden sich aktuell die Lions. Der ZSC hat erst eine Partie in diesem Jahr gewonnen, der aktuelle Tabellenrang hat er nur der guten Frühform in dieser Spielzeit zu verdanken. Dennoch können auch die Zürcher mit einem Sieg heute Abend den Tabellenthron erklimmen.
    18:29
    Line-up HC Davos
    Im Vergleich zum letzten Sieg gegen Biel hat Wohlwend eine personelle Änderung vorgenommen. Barandun verteidigt an der Stelle von Heinen. Im Angriff hat der Coach vor allem die Reihenzusammenstellung ordentlich durchgewirbelt.
    18:28
    Line-up HC Davos
    18:24
    HC Davos
    Nach einem äusserst enttäuschenden Spengler Cup haben die Bündner die Trendwende geschafft. In diesem Jahr sind die Davoser noch ungeschlagen und sie haben sich mit dieser Siegesserie wieder ganz nahe an die Tabellenspitze geschoben. Gewinnt der HCD heute gelingt der Sprung auf Platz eins.
    18:24
    18:23
    Begrüssung
    Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der National League Partie zwischen dem HC Davos und den ZSC Lions.

    Aktuelle Spiele

    18.01.2020 19:45
    Genève-Servette HC
    Genève
    5
    3
    1
    1
    Genève-Servette HC
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    1
    0
    1
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    5
    0
    3
    1
    1
    HC Ambri-Piotta
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    1
    2
    0
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    2
    1
    0
    1
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    SC Bern
    Bern
    3
    1
    0
    1
    1
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    5
    2
    1
    2
    SCL Tigers
    EV Zug
    Zug
    1
    0
    1
    0
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    1
    1
    0
    0
    ZSC Lions
    HC Lugano
    Lugano
    2
    1
    1
    0
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 12. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr