National League

Bern
3
1
1
1
SC Bern
Biel-Bienne
2
0
0
2
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
Bern:
18'
Sciaroni
32'
Scherwey
60'
Untersander
 / Biel-Bienne:
50'
Schneider
56'
Ullström
Mehr
    22:05
    Vielen Dank für das Interesse am heutigen Abend und bis morgen! Gute Nacht!
    22:04
    Bereits morgen stehen beide Mannschaften wieder im Einsatz. Der SCB muss zum nächsten kapitalen Match nach Rapperswil-Jona, Biel empfängt zu Hause mit Lausanne einen weiteren direkten Nachbarn. Die Niederlagenserie umfasst mittlerweile, über alle Wettbewerbe, schon acht Pleiten. Wann geht sie zu Ende?
    21:53
    Für den SC Bern ist es der erste Derbysieg gegen die Bieler in der laufenden Saison. Gleichzeitig halten sich die Mutzen über dem Strich und rücken näher an die Konkurrenz aus dem Kanton heran. Der Meister ist perfekt ins neue Jahr 2020 gestartet!
    21:51
    Fazit 3. Drittel
    Was haben die Bieler wohl für eine Pausenpredigt gehört? Lange auf jeden Fall tut sich nichts, bis plötzlich Peter Schneider nach einem Abpraller bei Karhunen richtig steht und die Seeländer aus dem Nichts heran bringt. Ein Revanchefoul von Rüfenacht offeriert dem EHCB ein Powerplay, was die Gäste prompt zum 2:2 nutzen. Jetzt ist Feuer unter dem Dach, die Halle und der SCB aufgebracht. Die Arcobello-Linie probiert eine sportliche Reaktion zu zeigen - und zeigt sie 35 Sekunden vor Schluss! Moser zurück auf Untersander, Slapshot und Rüfenacht spielt perfekt den Vorhang vor Hiller!
    60
    21:46
    Spielende
    Das Spiel ist aus, der SC Bern gewinnt mit 3:2 das Berner Derby gegen den EHC Biel!
    60
    21:44
    Timeout EHC Biel
    Sofort nimmt Biel-Trainer Antti Törmänen sein Timeout und sorgt so für eine Verschnaufspause für seine Topleute. Gleichzeitig nimmt er Hiller für einen zusäztlichen Feldspieler raus.
    60
    21:43
    Tor für SC Bern, 3:2 durch Ramón Untersander
    Moser will sich zuerst entlang der Bande nach vorne würgen, spielt dann aber doch zurück an die blaue Linie zu RAMON UNTERSANDER. Dessen Onetimer sieht Hiller nicht, weil Rüfenacht hervorragend die Sicht nimmt!
    59
    21:41
    Karhunen sieht überhaupt nichts, hält aber ohne Abpraller den Schuss aus dem Hinterhalt von Salmela.
    58
    21:40
    Pestoni probiert den Puck durch Cunti und Kreis nach vorne zu lupfen. Die beiden Bieler schliessen die Schnittstelle und fangen den Puck ab.
    57
    21:39
    Arcobello und Moser versuchen einen Gang höher zu schalten. Die SCB-Paradeformation war heute eher wenig gefährlich aufgetaucht. Haben sie noch Reserven?
    56
    21:37
    Auch SCB-Trainer Jalonen lässt sein Eis schmelzen und zeigt seine Unzufriedenheit deutlich! Die Zuschauer werfen Gegenstände aufs Eis, ein Pfeiffkonzert tönt durch die Eishalle!
    56
    21:36
    Tor für EHC Biel-Bienne, 2:2 durch David Ullström
    Rajala schaut, zögert und zieht dann scharf aus dem Handgelenk ab. Brunner lenkt an den Beinschoner von Karhunen ab, wovon der Puck direkt auf dem Schläger von DAVID ULLSTRÖM landet. Er schiebt zum Ausgleich in Überzahl ein!
    55
    21:35
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Rüfenacht (SC Bern)
    Rüfenacht wird von Rathgeb kräftig in den Rücken gecheckt, doch der Arm der Schiedsrichter bleibt unten. Der Berner teilt Fäuste aus, reklamiert bei den Schiedsrichtern und attackiert dann abseits des Spielgeschehens Rajala. Der Stürmer schäumt vor Wut!
    54
    21:31
    Ebbett spielt Vorhand vor Hiller, doch dieser bleibt trotz eingeschränkter Sicht und einem Ablenker Sieger!
    53
    21:29
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Cunti (EHC Biel-Bienne)
    Cunti und Gerber stossen zusammen, der Bieler blutet sogar leicht. Trotzdem kassiert Cunti zwei Minuten wegen Stockschlag, weil er im Nachhinein noch kräftig ausgeteilt hat.
    52
    21:27
    Fehlpass von Gerber auf Arcobello, sofort schalten die Bieler um. Fuchs, Rajala und Ullström werden jetzt forciert.
    51
    21:26
    Ein Icing des SCB, wohl eine Premiere in diesem Match. Das zeigt, dass die Berner plötzlich wieder gefordert sind.
    50
    21:24
    Tor für EHC Biel-Bienne, 2:1 durch Peter Schneider
    Forster stürmt nach vorne, schliesst von der Seite mit der Backhand ab. Der Abpraller fällt nach vorne, PETER SCHNEIDER wuselt sich durch die Spieler und drückt ihn mit dem Riecher eines Skorers über die Linie!
    48
    21:19
    Nun setzt sich Mursak ins Szene. Die Bieler mauern regelrecht vor Hiller, werfen sich zu dritt in den Slot und können einen Gegentreffer irgendwie verhindern.
    47
    21:19
    Biel kann keine wirkliche Reaktion zeigen in dieser Anfangsphase. Die Gäste brauchen eine Initialzündung, wollen sie in diesem Match noch Punkte holen.
    45
    21:19
    Zu kompliziert von Cunti, der ein Zuckerpässchen zwischen Schlittschuh und Stock eines Berners durchspielen will, statt selbst konsequent den Abschluss sucht.
    44
    21:17
    Zumindest am Bully sind die Seeländer am heutigen Abend stark. Auch diesen Puckeinwurf entscheiden sie für sich.
    43
    21:16
    Rajala spielt den am ersten Pfosten lauernden Ullström an. Die beiden Bieler Ausländer kreieren eine Chance, kommen aber nicht zum Torschuss.
    42
    21:13
    Pestoni täuscht leicht aus dem Handgelenk an, kann den Abstand zum Verteidiger halten und diesen mit einem Schritt zur Mitte auch umkurven. Salmela sieht schlecht aus in dieser Situation, aber Hiller rettet ihn.
    41
    21:13
    Beginn 3. Drittel
    Der Puck ist wieder eingeworfen, das Spiel geht weiter. Hat es beim EHCB eine Pausenpredigt gegeben?
    20:55
    Fazit 2. Drittel
    Zwar sind die Bieler engagiert gestartet, aber der SCB hat sofort einen Gang höher geschaltet. Ein dummer Scheibenverlust von Schneider in der neutralen Zone lässt Scherwey alleine auf Hiller losziehen, was sich der Powerstürmer nicht entgehen lässt. In der Folge präsentieren sich die Seeländer völlig überfordert, gerade die Berner Tempoläufe über die Seite mit einem Pass in den Rücken der Abwehr können nicht verhindert werden. Der dritte Treffer liegt in der Luft, doch die Bieler retten sich in die zweite Pause.
    40
    20:54
    Ende 2. Drittel
    Der EHC Biel rettet sich in die zweite Pause. Der SCB führt mit 2:0!
    39
    20:50
    Biel kann sich etwas fangen, ist länger in Puckbesitz. Fuchs wartet, sucht Rajala. Es ist die gefährlichste Bieler Formation, wobei Mursak bereits Endstation bedeutet und Karhunen ohne Arbeit bleibt.
    37
    20:49
    Diesmal trifft das Heimteam nur die Torumrandung. Kämpf ist der Puck von einem Teamkollegen zurückgelegt worden.
    36
    20:48
    Vier Pässe auf kleinstem Raum von der Scherwey-Formation gegen einen einzigen Bieler Verteidiger. Hiller hat nur ein Bein an den Pfosten halten können - und der Puck geht tatsächlich nicht rein.
    35
    20:47
    Was für ein Knaller von Beat Gerber! Dann setzt Praplan mit seinem Tempo nach, der EHC Biel schwimmt!
    34
    20:44
    Biel wirkt geschockt, der SCB hingegen setzt sofort nach. Praplan kann im Slot sogar bremsen und mit einer Drehung den direkten Gegenspieler ins Leere fahren lassen. Erst bei Hiller ist Endstation.
    32
    20:43
    Tor für SC Bern, 2:0 durch Tristan Scherwey
    Schneider verliert an der eigenen blauen Linie den Puck gegen einen Berner. Ein kurzes Pässchen nach vorne, TRISTAN SCHERWEY wird geschickt. Im Duell mit Hiller findet er aus dem Handgelenk eine Lücke über der Fanghand!
    31
    20:41
    Wieder das Erfolgsrezept mit Speed über die Seite und einem Pass in den Rücken der Abwehr. Arcobello jubelt schon nach dem Zuspiel auf Blum, doch der Verteidiger schiesst am Tor vorbei.
    31
    20:40
    Rajala hat das Auge für den völlig freien Ullström vor Karhunen! Doch das Zuspiel ist ungenau, ein Torschuss bleibt aus.
    30
    20:38
    Was für ein Pass! Diagonal spielt Fey aus der eigenen Ecke an die offensive blaue Zone. Dort lässt sich Schneider gerade auswechseln und der aufs Eis kommende Tanner kann den Puck nicht schnell genug unter Kontrolle bringen.
    29
    20:37
    Hiller hat freie Sicht, muss sich aber nach dem Slapshot strecken. Über dem Beinschoner fängt er die Scheibe spektakulär!
    28
    20:37
    Hiller geht keine Risiken ein und legt die Fanghand auf den Puck nach dem Schuss von Andersson.
    27
    20:34
    Der EHC Biel ist engagiert, doch bislang können einzig die Ausländer und Fuchs Torgefahr kreieren.
    26
    20:33
    Cunti spielt den mitfahrenden dritten Man Damien Riat an. Er würde sich in gefährlichster Abschlussposition befinden, kann den Puck aber nicht kontrollieren.
    25
    20:32
    Völlig frei ist Sciaroni im Slot! Er lässt sich auf ein Duell mit Forster ein, Emotionen kommen ins Spiel!
    24
    20:30
    Wieder kommt der SCB mit Speed über den Flügel, diesmal rückt Krueger auf. Moser spielt ihn von hinter der Torlinie an, doch der Torschuss wird abgelenkt.
    23
    20:30
    Riat trifft mit seinem Schuss Scherwey, der vor Schmerzen eine halbe Pirouette macht. Doch die Nummer 10 der Berner lässt sich nicht auswechseln und beisst auf die Zähne.
    22
    20:28
    Schön quer gespielt von den Bernern auf den aufrückenden Untersander. Dieser verzieht an der hohen Ecke vorbei.
    21
    20:28
    Beginn 2. Drittel
    Biel gewinnt das Bully, aber Moser stürmt direkt nach vorne und luchst den Puck ab. Sein Schuss geht über das Tor von Hiller!
    20:10
    Fazit 1. Drittel
    Eishockey-Schach? Nein, beide Mannschaften starten rasant ins Jahr 2020. Doch die Fehlerquote in den Zuspielen ist gross, es werden kaum Torchancen erspielt. Jonas Hiller wie auch Tomi Karhunen haben nicht viel Arbeit und trotzdem führen die Mutzen mit 1:0. Einmal geht Sciaroni im Bieler Slot vergessen und wird von Praplan angespielt, mit der einzigen wahren Chancen treffen die Berner.
    20
    20:09
    Ende 1. Drittel
    Das Startdrittel ist vorbei, der SC Bern führt mit 1:0!
    20
    20:08
    Cunti bleibt einen Moment auf dem Eis liegen, dann fährt der Bieler Center in Richtung Auswechselbank. Er hat da wohl etwas einstecken müssen.
    19
    20:06
    Zwei Doppelpässe zwischen Kreis und Fuchs, dann der Versuch Karhunen zu erwischen. Der Schuss ist schlecht gezielt und trifft den Goalie an der Brust.
    18
    20:05
    Tor für SC Bern, 1:0 durch Gregory Sciaroni
    Mit viel Tempo umkurvt Praplan auf dem rechten Flügel zwei Bieler und spielt von hinter dem Tor den Puck noch vor dem ersten Pfosten in den Slot. Dort haben die Bieler GREGORY SCIARONI vergessen, welcher mit seiner Direktabnahme Hiller keine Abwehrchance lässt!
    17
    20:04
    Mit einem Rückhand-Flippass legt Rajala quer auf Ullström, welcher Karhunen in der nahen hohen Ecke zu bezwingen versucht. Der Keeper ist mit der Stockhand blitzschnell oben.
    16
    20:02
    Burren drückt Ullström in die Bande und trennt den Bieler damit vom Puck. Arcobello verliert aber beim Konter die Scheibe.
    15
    20:01
    Nächster anlauf des EHC Biel, Rathgeb lässt sich hinter dem eigenen Tor Zeit. Jetzt wird der Angriff mit Salmela gestartet, wobei der Finne den Puck tief ins gegnerische Drittel spielt.
    14
    20:00
    Am zweiten Pfosten lauert Inti Pestoni, doch der gebürtige Tessiner in Berner Diensten haut über die Scheibe!
    13
    20:00
    Hiller lässt nach vorne abprallen, aber Rajala macht seinen Job im Slot und fängt den Rebound ab. Sofort fährt er mit Fuchs den Konter. Dieser zwingt Karhunen dazu, die Beinschoner auszufahren.
    12
    19:57
    Rathgeb umkurvt einen Berner, zögert und sucht den Slapshot. Es hat einen Tick zu lange gedauert, sein Versuch wird geblockt.
    11
    19:57
    Sauberes Backchecking von Scherwey gegen Brunner. Er hindert den Bieler an einem möglichen Abschluss.
    10
    19:56
    Aus der Luft holt Andersson den Puck mit dem Stock runter und unterbindet den Bieler Spielzug mit einem tiefen Puck in die Ecke runter.
    9
    19:55
    Über den linken Flügel kommt mit viel Tempo Mursak ins Bieler Drittel rein. Er ist auf sich alleine gestellt.
    8
    19:53
    Ungenaues Zuspiel der Berner in der Vorwärtsbewegung. Es fehlt in dieser hektischen Startphase auf beiden Seiten an Präzision.
    7
    19:53
    Kreis legt ab, Topskorer Rajala sucht die hohe Ecke. Karhunen hat freie Sicht und schnappt sich den Handgelenkschuss mit der Fanghand.
    6
    19:52
    Tanner blockt den Schlenzer von Ebbett, gleichzeitig kommt Fuchs von der Strafbank zurück.
    5
    19:50
    Andersson kann einen Befreiungsschlag der Berner gerade noch abfangen und prüft Hiller. Die Hälfte der Strafe ist ohne nennenswerte Torchance verstrichen.
    4
    19:50
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Fuchs (EHC Biel-Bienne)
    Fuchs ist etwas zu spät an der defensiven blauen Linie gegen Arcobello und erwischt den Berner Topskorer nur noch an den Beinen. Dafür wandert er wegen Beinstellen auf die Strafbank.
    3
    19:47
    Mit drei Spielern stehen die Bieler ohne Puck hoch und versuchen die Berner schon in der Angriffsauslösung unter Druck zu setzen.
    2
    19:46
    Salmela bleibt mit seinem Slapshot in den Beinen von Praplan hängen. Die Bieler haben den SCB gleich ein erstes Mal in seiner Zone einschnüren können.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    Ullström gewinnt das erste Bully für den EHC Biel, die Partie läuft!
    19:33
    Schiedsrichter
    Geleitet wird die heutige Partie von Marc Wiegand, der noch am Spengler Cup im Einsatz war, und Ken Mollard. Ihre Assistenten sind Roman Kaderli, ebenfalls zwischen Weihnachten und Neujahr in Davos im Einsatz, und Dario Fuchs.
    19:32
    19:31
    Direktbegegnungen
    In den bisherigen Direktvergleichen in der laufenden Qualifikation setzte sich beide Male der EHC Biel durch. Viele Tore sind nie gefallen, die Siege fielen mit 3:2 n.P. und 2:1 doch sehr knapp aus. Auch heute ist aufgrund der eher im unteren Schnitt der Liga sich befindenden Durchschnittswerte in Bezug auf erzielte Tore pro Spiel nicht mit einer Trefferflut zu rechnen.
    19:29
    Aufstellungen
    Es ist auffällig, dass der SC Bern auch heute Abend nicht vier komplette Blöcke aufs Eis schickt. Trainer Kari Jalonen kann in der Verteidigung nicht auf MacDonald zählen, wodurch nebst Karhunen drei ausländische Stürmer mit Mursak, Ebbett und Arcobello zum Einsatz kommen. 
    Bei Biel hingegen geht Törmänen seinen Weg mit vier Blocks trotz der vielen Niederlagen vor Weihnachten weiter.
    19:18
    Aufstellungen
    06:59
    Formkurve EHC Biel
    Hervorragend sind die Seeländer in die Saison gestartet und haben in mehreren Wettbewerben vorne mitgespielt. Die Niederlage in der CHL gegen Frölunda hat dem Team aber auf die Moral geschlagen, eine Woche später folgte das bittere Aus im Cup gegen Ajoie. In der Meisterschaft folgten vier Niederlagen bis Weihnachten, was zu einer Serie von sieben Pleiten im Dezember führte. Plötzlich sind die Playoffs für den EHC Biel wieder in Gefahr geraten.
    06:56
    Formkurve SC Bern
    Der SC Bern hat sich seit der Verpflichtung von Torhüter Tomi Karhunen aus den Tiefen der Tabelle wieder auf einen Playoff-Platz gearbeitet. Auf die Serie von fünf Siegen folgten vor Weihnachten aber zwei Niederlagen. Immerhin sind wichtige Leute wie Inti Pestoni endlich zu anständiger Form aufgelaufen und haben dafür gesorgt, dass gerade im Angriff die Arcobello-Linie mit Moser und Rüfenacht die eine oder andere Unterstützung erhält.
    06:54
    Ausgangslage
    Beide Teams haben über Weihnachten und Neujahr nicht nur die Energietanks neu laden können, sondern erhielten auch Zeit ihre Gedanken neu zu ordnen. Sowohl in Bern wie auch Biel ist entweder die ganze Qualifikation oder aber der Monat Dezember schlicht zum Vergessen gewesen. Wer startet jetzt mit einem Sieg ins neue Jahr?
    06:54
    Herzlich willkommen zum ersten Spiel für den SC Bern und den EHC Biel im Jahr 2020. Nach der Weihnachtspause geht es gleich mit dem Derby los.

    Aktuelle Spiele

    11.01.2020 19:45
    EV Zug
    Zug
    4
    1
    1
    2
    EV Zug
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    1
    0
    2
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    12.01.2020 15:45
    HC Lugano
    Lugano
    2
    1
    0
    1
    HC Lugano
    HC Davos
    HC Davos
    1
    0
    1
    0
    HC Davos
    Beendet
    15:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    1
    0
    1
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    4
    1
    2
    1
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    15:45 Uhr
    14.01.2020 19:45
    Genève-Servette HC
    Genève
    0
    0
    0
    0
    Genève-Servette HC
    HC Lugano
    Lugano
    2
    1
    1
    0
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    0
    1
    0
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 33. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr