National League

Rapperswil
4
2
0
2
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
HC Davos
5
1
1
2
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
Rapperswil:
6'
Rowe
11'
Kristo
59'
Clark
60'
Červenka
 / HC Davos:
4'
Guerra
21'
Herzog
41'
Herzog
55'
Hischier
62'
Ambühl
Mehr
    02:59
    Verabschiedung
    Damit beschliessen wir einen aufregenden Eishockey-Abend. Wir danken fürs Mitlesen und wünschen einen schönen Abend.
    02:46
    Spielfazit
    Den Zuschauern in der St. Galler Kantonalbank Arena wurde im Startdrittel einiges geboten. Die Bündner waren im Startdrittel spielerisch eigentlich überlegen, sind nach zwanzig Spielminuten aber trotzdem im Rückstand. Mit einem Pfostenschuss eröffneten die Spieler des HCD die Partie und gingen kurz darauf in Führung. Guerra verwandelte nach einem tollen Zuspiel Herzogs. Zwei Minuten später konnte das Heimteam jedoch bereits ausgleichen. In Überzahl Rowe brachte die Scheibe zielsicher in Nyffelers Kasten unter. Auf kuriose Art und Weise gingen die Lakers dann gar in der elften Minute in Führung. Rowe sprintete, notabene in Unterzahl, auf das Davoser Tor zu und konnte von Nyffeler gerade noch gestoppt werden. Im Nachzug war Danny Kristo aber erfolgreich, der nach ausgiebigem Stochern, den Puck hinter die Linie drückte. Die wichtigste Szene des Mitteldrittels ereignete sich nach gerade einmal acht Sekunden. Nachdem die Lakers das erste Bully des Drittels gewannen, spielte Lakers-Verteidiger Egli einen katastrophalen Fehlpass in die Schaufel Herzogs, der die Scheibe ohne zu zögern in Nyffelers Kasten versenkte. Danach passierte eher wenig. Trotz einigen guten Chancen auf beiden Seiten konnte sich kein Team mehr in Führung schiessen. Das Schlussdrittel war an Dramatik kaum zu übertreffen. Erst schoss Herzog sein Team erneut nur Sekunden nach Wiederanpfiff in Führung. Wieder ging dem Treffer ein katastrophaler Puckverlust der Lakers voraus – Rowe war diesmal das schwarze Schaf. In der 55. Minute konnten die Bündner dank eines Powerplaytreffers auf 2:4 davonziehen. Diesen komfortablen Vorsprung gaben sie jedoch in den Schlussminuten aufgrund unnötiger Strafen aus der Hand. Clark und Červenka retteten ihr Team in die Verlängerung. Dort mussten sie schlisslich aber trotzdem wieder als Verlierer vom Eis. Ambühl schoss den HC Davos in der 62. Minute zum Sieg. Es bleibt jedoch ein verlorener Punkt für die Davoser.
    62
    02:44
    Spielende
    Damit ist die Partie entschieden. Die SC Rapperswil-Jona Lakers unterliegen dem HC Davos mit 4:5 n.V.
    62
    02:42
    Tor für HC Davos, 4:5 durch Andres Ambühl
    Die Davoser entscheiden die Partie am Schluss doch noch für sich! Ambühl übernimmt die Scheibe in der neutralen Zone, nutzt den freien Raum geschickt aus und läuft vor das Tor der Lakers, wo er keine Mühe hat, Nyffeler zu bezwingen.
    61
    02:38
    Beginn der Overtime
    Und die Overtime läuft sogleich. Gelingt die Entscheidung noch aus dem Spiel oder kommt es zum Penaltyschiessen?
    60
    02:38
    Ende 3. Drittel
    Und damit ist die reguläre Spielzeit vorbei. Das ist mindestens ein verlorener Punkt für die Davoser.
    60
    02:35
    Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 4:4 durch Roman Červenka
    Das gibt es doch nicht! Červenka erzielt den Ausgleich vier Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit!
    59
    02:31
    Powerplay-Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 3:4! Kevin Clark trifft
    Prompt werden die Davoser Spieler für ihre Fahrlässigkeit bestraft. Clark bringt sein Team nochmals auf ein Tor heran. Geht da noch was?
    58
    02:28
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Andres Ambühl (HC Davos)
    Nun scheinen die Davoser ihren Fokus zu verlieren. Auch Ambühl erlaubt sich eine Strafe – Haken ist das Vergehen. Die Lakers nun für über eine Minute in doppelter Überzahl.
    57
    02:27
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabrice Herzog (HC Davos)
    Und Herzog folgt sogleich. Da geben sie den Lakers nun die Möglichkeit in einer 5-zu-3-Situation zu agieren. Wenn das nur mal gut geht.
    56
    02:23
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Guerra (HC Davos)
    Guerra muss zwei Minuten wegen Behinderung zuschauen.
    55
    02:22
    Hächler mit einem korrekten, aber harten Check gegen Wieser. Der Davos-Stürmer nimmt daraufhin auf der Spielerbank Platz und wird wohl nicht mehr aufs Eis zurückkehren.
    55
    02:22
    Powerplay-Tor für HC Davos, 2:4! Luca Hischier trifft
    Das ist wohl die Entscheidung in dieser Partie! Die Davoser lassen die Scheibe schön zirkulieren, Baumgartner passt von hinter dem Tor auf Wieser nahe der blauen Linie. Dieser zieht ab, die Scheibe wird von Hischier unhaltbar ins Tor gelenkt.
    54
    02:21
    Davos-Trainer Wohlwend nimmt daraufhin sogleich sein Timeout. Mit einer geschickten Taktik könnte man das Spiel nun entscheiden.
    54
    02:18
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Florian Schmuckli (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Wüstes Beinstellen von Lakers-Verteidiger Florian Schmuckli. Er bringt seinen Gegenspieler im vollen Tempo zu Fall. Das hätte durchaus zu einer Verletzung führen können.
    52
    02:16
    Die Davoser Paradelinie mit Lindgren tankt sich vor Nyffelers Tor durch. Der Topscorer verzieht aber knapp.
    50
    02:07
    Wenig ist übrig von der anfänglichen Dynamik in diesem Spiel. Beide Teams verwalten eher, als dass sie gestalten. Chancen sind in dieser Phase des Spiels Mangelware.
    45
    02:06
    Die Lakers scheinen sich von diesem Schock erst ein wenig erholen zu müssen. Lindgren zieht für die Davoser ab, Schlagenhauf kann erst im letzten Moment klären. Auf der Gegenseite findet Forrer seinen Meister in Van Pottelberghe.
    41
    02:02
    Unterzahl-Tor für HC Davos, 2:3! Fabrice Herzog trifft
    Das gibt es doch nicht! Wieder trifft Fabrice Herzog nur Sekunden nach Wiederanpfiff! Und wieder steht ein haarsträubender Fehler eines Lakers-Spielers am Ursprung – Rowe verliert die Scheibe fahrlässig im Spielaufbau.
    41
    02:02
    Beginn 3. Drittel
    Das Schlussdrittel läuft. Die Davoser werden die ersten 78 Sekunden dieses Drittels in Unterzahl bestreiten. Du Bois sitzt noch auf der Strafbank.
    40
    01:44
    Drittelsfazit
    Die wichtigste Szene dieses Drittels spielte sich ereignete sich nach gerade einmal acht Sekunden. Nachdem die Lakers das erste Bully des Drittels gewannen, spielte Lakers-Verteidiger Egli einen katastrophalen Fehlpass in die Schaufel Herzogs, der die Scheibe ohne zu zögern in Nyffelers Kasten versenkte. Danach passierte eher wenig. Trotz einigen guten Chancen auf beiden Seiten konnte sich kein Team mehr in Führung schiessen. Das Schlussdrittel verspricht also eine gehörige Portion Spannung.
    40
    01:43
    Ende 2. Drittel
    Das Mitteldrittel ist zu Ende. Es steht 2:2 nach vierzig gespielten Minuten.
    40
    01:42
    Schiedsrichter Dipietro unterbricht die Partie und korrigiert die noch zu spielende Zeit. Anscheinend ist die Spieluhr nach dem Pfiff des Unparteiischen weitergelaufen.
    40
    01:41
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Félicien du Bois (HC Davos)
    42 Sekunden vor der Pausensirene kassiert Routinier Félicien du Bois eine Strafe wegen eines Stockschlages. Der HCD damit bis zur Pause in Unterzahl.
    38
    01:36
    Noch zwei Minuten sind im Mitteldrittel zu spielen. Das Spiel verläuft flüssig, beinahe ohne Unterbrüche.
    35
    01:34
    Und wenig später sind bereits wieder die Davoser im Angriff. Nyffeler muss ein weiteres Mal eingreifen, die Scheibe kullert ihm zwischen den Schonern durch und kann nur durch Verteidiger Maier Zentimeter vor der Linie weggespielt werden. Glück für die Lakers!
    35
    01:30
    Clark prüft Van Pottelberghe aus dem Gewühl heraus. Dieser pariert aber sicher.
    32
    01:29
    Die Schussstatistik zeigt ebenfalls deutlich, dass die Davoser weiterhin spielbestimmend sind. Bisher wurde Nyffeler 24 Mal geprüft, Van Pottelberghe nur 15 Mal.
    28
    01:22
    Die Davoser sind weiterhin bemüht, im Powerplay etwas Konstruktives auf die Beine zu stellen. Bisher jedoch eher erfolglos. Egli ist zurück auf dem Eis.
    27
    01:21
    Rantakari mit einem satten Slapshot aus der zweiten Reihe. Das Geschoss verschwindet aber in Nyffelers Fanghand.
    26
    01:20
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Egli (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Dominik Egli geht seinen Gegenspieler ungeschickt an und wandert folgerichtig für ein Beinstellen für zwei Minuten auf die Strafbank.
    24
    01:19
    Ambühl kehrt aufs Eis zurück. Es geht weiter mit 5:5.
    23
    01:17
    Červenka mit einem Schuss aus ausgezeichneter Position. Nyffeler kann nur abprallen lassen, die Scheibe liegt für einen kurzen Moment vor dem leeren Tor, doch der nahestehende Topscorer Rowe verliert im dümmsten Moment das Gleichgewicht und kann daher die Möglichkeit nicht nutzen.
    22
    01:16
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Andres Ambühl (HC Davos)
    Ambühl schenkt den Lakers mit einem hohen Stock aber sogleich die Chance, erneut in Führung zu gehen. Einmal haben die Lakers heute Abend im Powerplay ja bereits getroffen.
    21
    01:12
    Tor für HC Davos, 2:2 durch Fabrice Herzog
    Horrorstart für die Lakers ins Mitteldrittel! Sie gewinnen zwar das Bully, aber Egli spielt einen katastrophalen Fehlpass auf Fabrice Herzog, der das Geschenk dankend annimmt und Nyffeler zum 2:2-Ausgleich bezwingt. Nach gerade mal acht Sekunden im zweiten Drittel ist die Lakers-Führung also wieder dahin.
    21
    01:11
    Beginn 2. Drittel
    Das Mitteldrittel ist im Gange. Gelingt dem HCD die Wende?
    20
    00:56
    Drittelsfazit
    Den Zuschauern in der St. Galler Kantonalbank Arena wurde im Startdrittel einiges geboten. Die Bündner waren im Startdrittel spielerisch eigentlich überlegen, sind nach zwanzig Spielminuten aber trotzdem im Rückstand. Mit einem Pfostenschuss eröffneten die Spieler des HCD die Partie und gingen kurz darauf in Führung. Guerra verwandelte nach einem tollen Zuspiel Herzogs. Zwei Minuten später konnte das Heimteam jedoch bereits ausgleichen. In Überzahl Rowe brachte die Scheibe zielsicher in Nyffelers Kasten unter. Auf kuriose Art und Weise gingen die Lakers dann gar in der elften Minute in Führung. Rowe sprintete, notabene in Unterzahl, auf das Davoser Tor zu und konnte von Nyffeler gerade noch gestoppt werden. Im Nachzug war Danny Kristo aber erfolgreich, der nach ausgiebigem Stochern, den Puck hinter die Linie drückte.
    20
    00:55
    Ende 1. Drittel
    Und kurz nachdem Gurtners Strafe verstreicht, geht es in die Pause. Die Lakers führen zur ersten Drittelspause mit 2:1.
    18
    00:50
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Gurtner (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Und die Lakers müssen gleich nochmals zwei Minuten in Unterzahl überstehen. Die Strafe gehört jedoch zur kurioseren Sorte. Ambühl kämpft mit Gurtner an der Bande um den Puck. Der Davoser Stürmer zieht daraufhin seinem Gegenspieler den Helm aus. Dieser berührt den Puck und wandert genau dafür auf die Strafbank. Ohne Helm darf der Lakers-Verteidiger die Scheibe nämlich nicht berühren. "Unkorrekte Ausrüstung" heisst das Verdikt der Schiedsrichter.
    17
    00:49
    Die Strafe verstreicht aber ohne weitere Konsequenzen. Die Lakers wieder komplett, die Partie hat sich nach einer ereignisreichen Startphase ein wenig beruhigt.
    15
    00:45
    Kleine Strafe (2 Minuten) für (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Nun eine dumme Strafe für die Lakers. Plötzlich ist ein Spieler zu viel auf dem Eis, die Schiedsrichter unterbrechen die Partie sofort. Gian-Marco Wetter sitzt die Strafe für seine Mannschaft ab.
    14
    00:43
    Die Davoser bleiben die aktivere Mannschaft in diesem Spiel. Immer wieder stürmen sie auf Baders Kasten zu, sind im Abschluss aber nicht zwingend genug. Die Rapperswiler Defensive hinterlässt einen eher unsortierten Eindruck.
    12
    00:42
    In der Zwischenzeit ist Červenka wieder von der Strafbank aufs Eis zurückgekehrt.
    11
    00:37
    Unterzahl-Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:1! Danny Kristo trifft
    Was für eine Szene in der St. Galler Kantonalbank Arena! Rowe, der Torschütze des 1:1, schnappt sich die Scheibe in Unterzahl und sprintet auf den gegnerischen Kasten zu. Van Pottelberghe kann ihn gerade noch stoppen, jedoch nicht den aufgerückten Danny Kristo, der die Scheibe irgendwie hinter die Linie stochert. Die Schiedsrichter entscheiden unmittelbar auf kein Tor, nach einer ausgiebigen Videoanalyse geben sie den Treffer aber schliesslich.
    10
    00:36
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Roman Červenka (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Nun kriegt auch das Heimteam die erste Strafe des Abends. Červenka muss für zwei Minuten wegen eines Hakens in die Kühlbox.
    6
    00:30
    Powerplay-Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:1! Andrew Rowe trifft
    Und tatsächlich brauchen die Ostschweizer gerade einmal 14 Sekunden, um den Ausgleich zu erzielen. Červenka bringt die Scheibe nach dem Bully unter Kontrolle, sieht den freistehenden Rowe auf der anderen Seite und spielt einen mustergültigen Pass quer übers Eis. Dieser zirkelt den Puck durch die Verteidiger eiskalt in den gegnerischen Kasten. Van Pottelberghe ist chancenlos.
    6
    00:29
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Jung (HC Davos)
    Nun ergibt sich für die Lakers aber sogleich die Chance zum Ausgleich. Jung verabschiedet sich wegen Halten für zwei Minuten auf die Strafbank. Es ist die erste Strafe des heutigen Abends.
    4
    00:25
    Tor für HC Davos, 0:1 durch Samuel Guerra
    Es hat sich in den ersten paar Spielminuten bereits angekündigt, was jetzt Tatsache ist. Dem HC Davos gelingt die frühe Führung in diesem Spiel. Fabrice Herzog fährt mit viel Zug in die gegnerische Zone, kurvt um Nyffelers Kasten und sieht den vor dem Tor lauernden Guerra. Dieser nimmt die Scheibe klasse an, lässt den gegnerischen Verteidiger aussteigen und versenkt eiskalt. Es ist Guerras erster Treffer der Saison.
    4
    00:20
    Und das Team von Christan Wohlwend bleibt spielbestimmend. Bader ist in diesen Startminuten mehr gefordert, als ihm wohl lieb wäre.
    1
    00:16
    Die Gäste aus dem Bündnerland legen sogleich los wie die Feuerwehr. Ambühl kommt gefährlich vors Tor, Bader muss bereits ein erstes Mal eingreifen. Sein Abpraller findet aber einen weiteren Davoser Spieler. Nur der Pfosten rettet Bader von einem frühen Rückstand.
    1
    00:15
    Spielbeginn
    Schiedsrichter Dipietro wirft die Scheibe ein erstes Mal ein. Die Lakers gewinnen das erste Bully der Partie.
    19:40
    Gleich geht es los in der St. Galler Kantonalbank Arena. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel!
    19:35
    Schiedsrichter
    Geleitet wird die Partie von Alex Dipietro und Cedric Borga. Assistiert werden sie von Dario Fuchs und Flavio Ambrosetti.
    19:30
    Bei bei den SC Rapperswil-Jona Lakers steht Jeff Tomlinson an der Seitenlinie, beim HC Davos ist es Christian Wohlwend.
    19:28
    Aufstellung HC Davos
    19:25
    Aufstellung SC Rapperswil-Jona Lakers
    19:20
    Das letzte Aufeinandertreffen
    Auf dem Papier geht der HC Davos als Favorit ins Spiel. Nicht nur sind die Davoser in der Tabelle deutlich besser klassiert, nein, sie haben auch das erste Aufeinandertreffen der Saison für sich entscheiden können. Vor etwas mehr als drei Wochen mussten die Lakers nach einer attraktiven Partie mit 3:4 als Verlierer vom Eis. Gelingt ihnen heute Abend die Revanche?
    19:15
    Ausgangslage
    Unterschiedlicher könnte die Situation für die beiden Mannschaften kaum sein. Das Heimteam, die SC Rapperswil-Jona Lakers befinden sich nach 22 gespielten Partien und mageren 24 Punkten auf dem zweitletzten Rang. Dabei müssen die Ostschweizer aufpassen, dass sie nicht bereits früh in dieser Saison den Anschluss an die Playoff-Plätze verpassen. Diese befinden sich momentan mit vier Punkten Rückstand auf das achtplatzierte Lugano noch immer in Reichweite. Mit einem Sieg gegen den HC Davos könnte man daher einen grossen Schritt Richtung über den Strich machen. Auf der anderen Seite steht der HC Davos, der mit 35 Punkten momentan auf Platz 5 liegt. Die Graubündner haben jedoch erst 17 Spiele in der bisherigen Spielzeit absolviert (und damit fünf weniger als Leader ZSC) und sind daher gar virtueller Leader. Um dies jedoch Realität zu machen, müssen dringend Punkte her. Beide Teams sind also hungrig auf drei Punkte heute Abend.
    19:00
    Herzlich willkommen
    Herzlich willkommen zum Spiel der 24. Runde in der National-League-Saison 2019/20. In der heutigen Partie messen sich die SC Rapperswil-Jona Lakers und der HC Davos.

    Aktuelle Spiele

    06.12.2019 19:45
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    2
    1
    0
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    3
    1
    1
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Davos
    HC Davos
    1
    1
    0
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    2
    1
    0
    1
    Lausanne HC
    SC Bern
    Bern
    5
    1
    0
    4
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    3
    2
    0
    1
    SCL Tigers
    HC Lugano
    Lugano
    2
    1
    1
    0
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    5
    2
    0
    2
    0
    ZSC Lions
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    4
    3
    0
    1
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.

    Spielplan - 24. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr