National League

Biel-Bienne
4
1
0
3
EHC Biel-Bienne
SCL Tigers
1
1
0
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
Biel-Bienne:
14'
Rathgeb
47'
Rajala
57'
Künzle
60'
Schneider
 / SCL Tigers:
10'
Pesonen
Mehr
    21:55
    Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Abend.
    21:53
    Der EHC Biel muss morgen ins Hallenstadion zu den ZSC Lions, während die SCL Tigers zu Hause den EV Zug empfangen. Am Montag kommt es im Rahmen des Swiss Ice Hockey Cups zum nächsten Duell zwischen Biel und Langnau.
    21:50
    Zusammenfassung
    Die SCL Tigers starten besser in die Partie und gehen in der zehnten Minute verdient in Führung. Danach übernimmt aber der EHC Biel das Zepter und gibt dies kaum noch ab. Nur vier Minuten später kommt die Antwort von Rathgeb im Powerplay. Im Mitteldrittel scheitern die Seeländer meist am letzten Pass, während Hiller nur einmal eingreifen muss, hier aber richtig. Dieser Big Save ist am Ende Matchentscheidend. Im Schlussdrittel nehmen die Tigers zu viele Strafen und das Powerplay um Rajala, Pouliot und Salmela läuft auf Hochtouren. Sowohl Rajala als auch Künzle treffen mit einem Mann mehr und entscheiden das Berner Derby. Peter Schneider trifft kurz vor Schluss noch ins leere Tor.
    60
    21:50
    Spielende
    Das Spiel ist aus! Der EHC Biel gewinnt gegen die SCL Tigers mit 4:1!
    60
    21:48
    Empty Net Goal für EHC Biel-Bienne, 4:1! Peter Schneider trifft ins leere Tor
    Sogar beim Emptynetter schieben sich die Seeländer noch den Puck hin und her. Schlussendlich vollendet Peter Schneider auf Pass von Luca Cunti.
    59
    21:47
    Punnenovs möchte eigentlich schon lange seinen Kasten verlassen, darf aber erst eine Minute vor Schluss aus dem Tor.
    58
    21:45
    Yannick Rathgeb hat noch nicht genug! Der Verteidiger versucht sich noch einmal von der blauen Linie, scheitert aber an Punnenovs Fanghand.
    57
    21:43
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 3:1! Mike Künzle trifft
    Das Powerplay der Seeländer ist schlicht unglaublich! Die Tigers wissen nicht mehr, wie ihnen geschieht. Pouliot kann die Scheibe an der Bande behaupten, dann geht es ganz schnell: Salmela quer auf Rajala, dieser spielt in den Slot zu Mike Künzle und der versenkt die Scheibe im zweiten Anlauf im Netz. Das ist richtig gut gespielt.
    56
    21:41
    Peter Schneider will die Entscheidung herbeiführen. Sein Schuss von der linken Seite geht aber knapp am rechten Pfosten vorbei und Biel muss einen neuen Anlauf nehmen.
    55
    21:40
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Claudio Cadonau (SCL Tigers)
    Toni Rajala spielt einen gefährlichen Pass zur Mitte, wo Marc-Antoine Pouliot perfekt steht. Der Kanadier wird aber von Claudio Cadonau gefoult, warum dieser jetzt auf der Strafbank sitzt.
    54
    21:37
    Noch genau sechs Minuten sind auf der Uhr. Die Tigers versuchen irgendwie ins Spiel zurück zu kommen. Sie benötigen nur einen Lucky Punch.
    53
    21:37
    Langnau sieht gefühlt keine Scheibe mehr. Wieder ist es Rajala, der von der rechten Seite abzieht. Punnenovs hat aber seine Position und lässt den Kracher in der Fanghand verschwinden.
    52
    21:35
    Auf der Gegenseite wird Jason Fuchs lanciert. Auch er steht alleine vor Punnenovs, hat aber kaum Zeit für den Abschluss. Er versucht es irgendwie per Backhand, doch der Lette im Tor der Langnauer lässt sich nicht bezwingen.
    51
    21:34
    Nolan Diem tankt sich durch die Bieler Hintermannschaft und steht alleine vor Jonas Hiller. Da macht der Center nur eine kleine Täuschung. Hiller ist aber mit der Stockhand parieren und hält die Führung fest.
    50
    21:32
    Biel drückt weiter in Überzahl. Die Langnauer sind mittlerweile stehen K.O. und möchten gerne wechseln. Rajala versucht es noch einmal von der blauen Linie, doch Punnenovs kann die Scheibe übers Plexiglas lenken und endlich können die müden Tigers wechseln.
    49
    21:31
    Wieder wird Rajala im Slot angespielt. Der Finne versucht sich erneut, scheitert dieses Mal allerdings an einem Bein eines Verteidigers.
    48
    21:30
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Harri Pesonen (SCL Tigers)
    Schon wieder Powerplay für den EHC Biel. Dieses Mal muss Harri Pesonen wegen Hakens raus.
    47
    21:28
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 2:1! Toni Rajala trifft
    Das ist die Führung für die Seeländer! Pouliot spielt die Scheibe quer durch die Langnauer Box auf Jason Fuchs. Dieser steht am rechten Pfosten und legt noch einmal zurück auf Toni Rajala. Der Finne hat viel Zeit, sucht sich die Ecke aus und versenkt den Puck gekonnt oben links!
    46
    21:27
    Pfostenschuss EHC Biel!
    Yannick Rathgeb wird erneut an der blauen Linie gesucht und in diesem Fall auch gefunden! Der Verteidiger zieht direkt ab und sieht wie sein Knaller an den linken Pfosten prallt.
    46
    21:26
    Der Start ins Powerplay misslingt den Seeländern allerdings. Sie bringen die Scheibe erst im vierten Anlauf in die gegnerische Zone.
    45
    21:26
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Benjamin Neukom (SCL Tigers)
    Benjamin Neukom hakt bei Toni Rajala ein und muss auf die Strafbank.
    44
    21:23
    Stefan Ulmer tut so, als würde er hinter das Langnauer Tor ziehen, im letzten Moment entscheidet er sich aber um und bringt die Scheibe gefährlich in den Slot. Punnenovs harrte aber am ersten Pfosten aus und hat Stock unten. Da ist nichts zu holen für den Bieler Verteidiger.
    43
    21:22
    Die Partie bleibt hart umkämpft. Beide Teams gehen in jeden Zweikampf und wollen sich einen Vorteil verschaffen.
    42
    21:21
    6'009 Zuschauer haben heute Abend den Weg in die Tissot Arena gefunden. Damit fehlen rund 500 für eine ausverkaufte Arena.
    41
    21:19
    Dieses Mal zieht Biel zuerst in die gegnerische Zone. Da wird aber Toni Rajala souverän von Andrea Glauser von der Scheibe getrennt.
    41
    21:19
    Beginn 3. Drittel
    Die letzten 20 Minuten haben begonnen.
    21:04
    Zusammenfassung 2. Drittel
    Heute prallen zwei verschiedene Taktiken aufeinander und das ist ziemlich gut zu sehen. Der EHC Biel hat zwar etwas mehr Spielanteile, doch die Tigers mehr Torschüsse. Das ist so zu erklären, dass die Langnauer aus allen Lagen den Abschluss suchen und die Bieler eher auf die perfekte Position warten. Beide Spielideen gehen momentan gleich gut auf. Was auch im Sinne der Fans ist, schliesslich bleibt die Spannung so im Spiel. Biel hatte mehrere gute Möglichkeiten, machte sie aber mit einem schlechten letzten Pass zunichte. Bei den Tigers kam dieser Pass, doch beim EHCB steht Jonas Hiller zwischen den Pfosten, der gegen Pesonen grandios parierte.
    40
    21:01
    Ende 2. Drittel
    Es geht mit einem 1:1 in die zweite Pause.
    39
    20:59
    Big Save von Jonas Hiller
    Pascal Berger spielt einen perfekten Pass durch die Bieler Box auf Harri Pesonen. Der Finne zögert keine Sekunde und zieht am rechten Pfosten direkt ab. Jonas Hiller verschiebt sich aber grandios und kommt irgendwie mit dem linken Arm noch an die Scheibe. Stark gemacht!
    39
    20:58
    Jetzt lassen die Tigers Toni Rajala zu viel Platz. Das sollten sie besser nicht zu viel machen. In diesem Fall haben sie Glück. Rajala verpasst den linken Pfosten ganz knapp.
    38
    20:57
    Yannick Rathgeb versucht es gleich dreimal mit einem Direktschuss von der blauen Linie. Entweder ist Punnenovs zur Stelle oder der Puck geht knapp am Pfosten vorbei.
    37
    20:56
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Julian Schmutz (SCL Tigers)
    Julian Schmutz stellt Mike Künzle das Bein und verletzt sich dabei selbst. Der Stürmer geht direkt in die Garderobe und dir Strafe wird durch Benjamin Neukom abgesessen.
    37
    20:55
    Der EHC Biel übersteht auch dieses Boxplay und ist wieder komplett.
    36
    20:53
    Anthony Huguenin kommt an der blauen Linie zum Abschluss. Jonas Hiller sieht nicht viel und muss mit einem Hechtsprung zurück in Position finden. Irgendwie prallt die Scheibe am Bieler Schlussmann ab und es bleibt beim 1:1.
    35
    20:53
    Dostoinov ist zurück auf dem Eis. Jetzt haben die Tigers Powerplay.
    35
    20:52
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
    Dieses Powerplay konnte nicht an die ersten beiden anknüpfen. Nun muss Mike Künzle auch noch wegen Cross-Checks auf die Strafbank. In 22 Sekunden kann also Langnau mit einem Mann mehr spielen.
    34
    20:50
    Marc-Antoine Pouliot zieht von der Seite in den Slot und will Toni Rajala bedienen, der eine bessere Abschlussposition hat. Einmal mehr mangelt es aber bei den Seeländern am letzten Pass.
    33
    20:49
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexei Dostoinov (SCL Tigers)
    Der ehemalige EHCB-Stürmer behindert einen Bieler und sitzt nun auf der Strafbank.
    32
    20:48
    Anton Gustafsson kommt einfach nicht in die Partie. Der Center der vierten Bieler Linie kann heute Abend kaum eine Scheibe kontrollieren.
    31
    20:46
    Ein Fehlpass von Tino Kessler sorgt für eine Langnauer Möglichkeit. Die Leihgabe des HCD spielt den Puck genau auf die Schaufel von Sebastian Schilt. Dieser macht zwei Schritte nach vorne und haut voll drauf. Jonas Hiller ist sich kurz nicht sicher, ob er den Puck tatsächlich hat, doch die Zweifel sind umsonst.
    30
    20:45
    Der EHC Biel hat in dieser Phase die Vorteile auf seiner Seite. Langnau kommt eigentlich nur mit Pesonen gefährlich in die Bieler Zone.
    29
    20:43
    Slapstick in Biel! Ein Stock bleibt an Rajalas Trikot hängen. Der Finne lässt sich nicht beirren und zieht dennoch in den Slot. Da löst sich der Stock am Trikot und rutscht genau vor die Kelle von Pouliot, der Rajala eigentlich bedienen sollte. Zu allem Übel fällt der Kanadier noch über den Stock.
    27
    20:41
    Wieder spielen sich die Bieler wunderbar durch die Defensive der Tigers, doch der letzte Pass von Kohler auf Rathgeb ist zu ungenau. Das wäre eine grossartige Chance gewesen.
    26
    20:40
    Die Spieleragentur ist auch in Biel
    25
    20:40
    Pouliot ist zurück auf dem Eis, ohne dass Hiller einen Schuss parieren musste.
    25
    20:38
    Die Bieler können sich dreimal in Folge befreien und den Tigers bleibt kaum noch Zeit in Überzahl.
    24
    20:37
    Chris DiDomenico zieht als erster ab. Der Kanadier versucht es aus dem rechten Bullykreis, schiesst aber so hoch über den Kasten, dass das nächste Faceoff an der blauen Linie stattfindet.
    23
    20:36
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc-Antoine Pouliot (EHC Biel-Bienne)
    Marc-Antoine Pouliot stellt seinem Gegenspieler in der neutralen Zone das Bein und schenkt den Tigers das erste Powerplay des Spiels.
    22
    20:33
    Auf der Gegenseite ist es weiterhin die Linie um Cunti, Schneider und Kohler, welche für viel Gefahr sorgt. Dieses Mal zieht Cunti in den Slot, doch sein Backhandschuss war auch schon besser.
    21
    20:32
    Pesonen sorgt gleich für Dampf vor dem Bieler Tor. Der Finne hält die Scheibe lange und versucht es schliesslich mit einem "Buebetrickli". Hiller verschiebt sich aber vorbildlich und pariert mit dem Stock.
    21
    20:31
    Beginn 2. Drittel
    Weiter gehts!
    20:19
    Die Spieler sind zurück auf dem Eis. In wenigen Augenblicken gehts weiter.
    20:18
    Die Bieler freuen sich schon auf Göteborg
    20:15
    Zusammenfassung 1. Drittel
    Die SCL Tigers starteten besser in die Partie und kamen früh zum ersten gefährlichen Abschluss durch Neukom, welchen Hiller mit der Fanghand entschärfen konnte. Auch danach hatten die Langnauer etwas mehr Zug auf das Bieler Tor, was sich in der zehnten Minute auszahlte. Schilt und Diem setzten so lange nach, bis die Scheibe bei Pesonen war und dieser durchs Gewühl ins Netz traf. Danach nahmen die Gäste die erste Strafe und Yannick Rathgeb hatte mit einem Knaller von der blauen Linie die perfekte Antwort bereit. Ab diesem Moment war Biel die bessere Mannschaft, kam aber nicht über einen Schuss an die Querstange hinaus. So steht es nach 20 Minuten 1:1 Unentschieden.
    20
    20:14
    Ende 1. Drittel
    Es geht mit einem 1:1 in die Pause.
    20
    20:11
    Lattenschuss EHC Biel!
    Peter Schneider wird an der offensiven blauen Linie angespielt und verzögert das Spiel geschickt. Kaum ist Gilian Kohler am rechten Bullykreis frei, kommt der Pass und der Youngster kann direkt abziehen. Punnenovs wäre zu langsam gewesen, hat aber Glück, dass die Scheibe an die Latte geht.
    18
    20:09
    Julian Schmutz ist bereits wieder auf dem Eis und blockt auch schon den nächsten Schuss. Ja, so wirst du von deinen Mitspielern geliebt.
    17
    20:08
    Luca Cunti zieht von der rechten Seite auf das Tor der Langnauer. Sein erster Schuss kommt von Punnenovs zurück auf seine Schaufel. Beim Nachschuss ist der Winkel aber so schlecht, dass der Lette locker parieren kann. DiDomenico ist zurück auf dem Eis.
    16
    20:06
    Das Bieler Powerplay ist bisher überragend! Die Box von Langnau wird immer kleiner und die Seeländer warten, bis sie die perfekte Schussposition haben. Diese hat Anssi Salmela, doch Schmutz wirft sich mutig in den Knaller und geht danach humpelnd vom Eis.
    15
    20:05
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris DiDomenico (SCL Tigers)
    Chris DiDomenico trifft Mathieu Tschantré mit dem Stock im Gesicht und fährt als nächstes in die Kühlbox.
    14
    20:04
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1! Yannick Rathgeb trifft
    Das ist der Ausgleich! Luca Cunti spielt die Scheibe an die blaue Linie, wo Yannick Rathgeb voll draufhält. Der Schuss geht an Freund und Feind vorbei und schlägt oberhalb der Fanghand von Punnenovs ein. Klasse Schuss!
    14
    20:02
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Benjamin Maxwell (SCL Tigers)
    Nun kommt es zur ersten Strafe. Es erwischt Ben Maxwell, der bei seinem Gegenspieler eingehakt hat.
    12
    20:00
    Pouliot und Pesonen liefern sich hinter dem Bieler Tor ein persönliches Duell, während das Spiel schon lange in der Zone der Tigers stattfindet. Die Schiedsrichter fahren aber eine lockere Linie und teilen keine Strafen aus.
    11
    19:59
    Die Seeländer versuchen zu reagieren, der letzte Pass klappt allerdings noch nicht. So kommen sie zwar immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor, doch der Abschluss fehlt jeweils.
    10
    19:57
    Tor für SCL Tigers, 0:1 durch Harri Pesonen
    Das ist die Führung für die Gäste aus dem Emmental! Nolan Diem kommt im Slot frei zum Abschluss. Hiller kann diesen zwar parieren, aber nur zur Seite abwehren. Schilt übernimmt und versucht die Scheibe wieder vor den Kasten zu bringen, scheitert aber erneut am EHCB-Goalie. Im zweiten Anlauf klappt es dann und Harri Pesonen trifft durch das Gewühl hindurch zum 1:0.
    8
    19:53
    Die Choreo der Bieler Fans vor der Partie
    7
    19:52
    Harri Pesonen schläft und schon verliert er an der eigenen blauen Linie den Puck an Rajala. Dieser passt zu Tschantré, welcher ihn in die Mitte zu Rathgeb spielt. Hier ist aber Pesonen wieder zur Stelle und kann seinen Fehler korrigieren.
    5
    19:50
    Biel hat noch nicht den absoluten Zug auf das Tor von Ivars Punnenovs. Das wird sich wohl im Laufe der Partie noch ändern, schliesslich kommt heute Peter Schneider zum Einsatz und der Zug auf die gegnerische Kiste zeichnet ihn aus.
    4
    19:49
    Wieder versucht sich Neukom mit einem Handgelenkschuss. Dieses Mal an der blauen Linie und aus der Drehung. Da Hiller freie Sicht hat, hat der ehemalige NHL-Goalie keine Probleme, diese Scheibe zu blockieren.
    3
    19:47
    Man merkt den Tigers das grosse Selbstvertrauen regelrecht an. Sie sind äusserst locker an der Scheibe und alssen sich nicht aus der Ruhe bringen.
    2
    19:46
    Das ändert sich nun! Benjamin Neukom läuft sich im Slot frei und wird sogleich angespielt. Sein Handgelenkschuss würde genau ins linke obere Eck passen, doch Hillers Fanghand ist zur Stelle.
    1
    19:44
    Langnau sucht sogleich den Vorwärtsgang und setzt sich ein erstes Mal in der Bieler Zone fest. Dies allerdings noch ohne nennenswerten Abschluss.
    1
    19:44
    Spielbeginn
    Die Scheibe ist im Spiel!
    19:23
    Die Schiedsrichter
    Marc Wiegand und Nicolas Fluri werden die Partie leiten. Sie werden von David Obwegeser und Dominik Schlegel unterstützt.
    19:22
    Tigers treten in Vollbestand an
    Die SCL Tigers können wieder auf DiDomenico zählen, womit Heinz Ehlers aus dem Vollen schöpfen konnte.
    19:20
    Das Lazarett des EHC Biel lichtet sich
    Damien Brunner hätte eigentlich sein Comeback geben sollen, doch dies verzögert sich noch. Dafür sind Gustafsson und Pouliot, welche zuletzt krank fehlten, mit von der Partie. Mit Makai Holdener steht damit nur noch ein Aushilfsspieler im Kader der Bieler.
    16:57
    Aufstellungen
    16:54
    Wo liegen die Vorteile der Teams?
    Der EHC Biel darf in der heutigen Partie auf das bessere Powerplay zählen. Die Seeländer nutzen 21.33% ihrer Überzahlgelegenheiten aus. Da sind die Tigers mit 14.29% das Schlusslicht der Liga. Dafür bereiten die Faceoffs den Langnauern überhaupt keine Probleme. Da gewinnen die Emmentaler 52.3%, was der drittbeste Wert der National League ist. Der EHC Biel hat etwas mehr Mühe und ist mit 45.25% gewonnenen Bullys das schlechteste Team bei den Anspielen.
    16:50
    Hochstehendes Goalieduell
    Zwischen den Pfosten werden am heutigen Abend mit grosser Sicherheit Jonas Hiller und Ivars Punnenovs stehen. Die beiden sind zurzeit die statistisch besten Torhüter der National League. Bei der Fangquote liegt Jonas Hiller mit 93.37% zu 93.29% vorne, dafür kassiert Ivars Punnenovs im Schnitt am wenigsten Gegentore, 1.96. In dieser Statistik steht der Schlussmann der Seeländer bei 2.03 Gegentoren pro Partie.
    16:46
    Weltmeisterliche Angelegenheit bei den Topscorern
    Im vergangenen Sommer wurden Toni Rajala und Harri Pesonen noch gemeinsam mit der finnischen Nationalmannschaft Weltmeister. Nun treffen sie in der National League aufeinander und tragen beide das Trikot mit den Flammen. Rajala steht bei 19, Pesonen bei 21 Scorerpunkten.
    16:44
    Direktbegegnungen
    In dieser Saison gab es das Bernerderby zwischen Biel und Langnau bereits zweimal. Im Emmental setzte sich Biel mit 3:2 nach Penaltyschiessen durch, im Seeland siegten die Tigers mit dem exakt gleichen Resultat. Nun steht heute in Biel das dritte Duell an und am kommenden Montag folgt gleich das vierte Aufeinandertreffen, dann aber im Rahmen des Swiss Ice Hockey Cups.
    16:30
    Ausgangslage
    Der EHC Biel trifft heute auf brandheisse Emmentaler. Die Tigers haben nämlich die letzten fünf Spiele allesamt gewonnen und sind in der Tabelle bis auf den sechsten Platz vorgestossen. Die Seeländer selbst konnten aus den letzten fünf Partien drei gewinnen und haben damit den Platz im oberen Tabellendrittel zementiert. Ob sie den Höhenflug der Langnauer stoppen können?
    16:30
    Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem EHC Biel und den SCL Tigers.

    Aktuelle Spiele

    30.11.2019 19:45
    Genève-Servette HC
    Genève
    1
    0
    1
    0
    Genève-Servette HC
    SC Bern
    Bern
    2
    0
    2
    0
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    0
    0
    0
    0
    HC Davos
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    5
    1
    2
    2
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    01.12.2019 15:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    2
    1
    0
    EHC Biel-Bienne
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    2
    2
    0
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    15:45 Uhr
    03.12.2019 19:45
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    5
    1
    2
    2
    HC Davos
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    3
    1
    1
    1
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 23. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr