National League

ZSC Lions
3
1
0
2
ZSC Lions
Zug
4
0
2
2
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions:
13'
Noreau
46'
Hollenstein
60'
Suter
 / Zug:
36'
Hofmann
38'
Hofmann
48'
Simion
54'
Hofmann
Mehr
    60
    22:31
    Fazit
    Das wars live aus dem Hallenstadion für heute. Bis bald wieder auf diesem Kanal.
    60
    22:07
    Fazit
    Der ZSC hatte auch nicht wirklich die Unparteiischen auf seiner Seite. Gleich nach dem 2:2-Ausgleich konnte Dario Simion nach einer eher zweifelhaften Strafe gegen Chris Baltisberger als sofortige Reaktion im Powerplay das 2:3 erzielen. Dies auch dank eines ungewollten Zuspiels von Raphael Diaz (Stockbruch). Im Schlussdrittel wurde den Lions zudem mehrmals nach klaren Fouls der ohne den kranken Lino Martschini angetretenen Gäste eine Überzahl verwehrt.
    60
    22:03
    Fazit
    Das Spiel wird schlussendlich aber eindeutig vom Duo Hofmann/Klingberg entschieden, welches mit jeweils Torschütze Hofmann und Passgeber Klingberg in dieser Kombination für drei auf hohem Niveau herausgespielte Kontertreffer verantwortlich war. Beim wichtigen 1:1 fing Hofmann selbst vor dem eigenen Tor mit starker Antizipation einen Querpass von Dominik Diem ab.
    60
    22:00
    Fazit
    Die Spielstatistik spricht mit 45:25 Abschlüssen klar für die ZSC Lions, aber die Zürcher verlieren in dieser Saison trotzdem erstmals zuhause im Hallenstadion. Wie zum Saisonauftakt in der Bossard Arena ist es wieder eine unglückliche Niederlage gegen Zug in einem guten Spiel, in welchem das Grönborg-Team die spielerisch bessere Mannschaft gewesen war.
    60
    21:59
    Spielende
    Der ZSC macht nochmal Druck, aber Zug kann den Puck schlussendlich erfolgreich vom eigenen Tor weghalten. Schlussresultat: ZSC - Zug 3:4.
    60
    21:57
    Tor für ZSC Lions, 3:4 durch Pius Suter
    Unglaublich! 43 Sekunden vor Schluss Pius SUTER mit dem Gespür für die Situation lupft den Puck aus der Mittelzone einfach mal Richtung Zuger Tor und da verschätzt sich Leonardo Genoni völlig. Der Zuger Hüter lässt die Scheibe zum Anschlusstreffer passieren.
    59
    21:55
    Bodenmann bringt den Puck von rechts Backhand in den Slot - die Hände fliegen in die Luft zur Scheibe, die im hohen Bogen abgefälscht wurde. McIntyre hätte hier eigentlich für Stockschlag bestraft werden müssen.
    59
    21:54
    Auch Dominik Diem müsste das Tor machen, aber der Spieler, der vor dem 1:1 den Puck vor dem Zuger Gehäuse an Grégory Hofmann verlor, verzieht aus bester Position stark.
    58
    21:52
    Time-Out ZSC Lions
    Rikard Grönborg nimmt sein Time-Out, welches Konterpart Tagnes nach einer extremen Druckphase des ZSC, in welchem der EVZ unterzugehen drohte bereits zur Spielmitte genommen hatte.
    58
    21:51
    Bereits 170 Sekunden vor Schluss geht Lukas Flüeler zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis.
    56
    21:49
    Das Spiel ist nun etwas chaotisch mit schnellen angriffen und Gegenstössen.
    54
    21:45
    Tor für EV Zug, 2:4 durch Grégory Hofmann
    Das ist einfach individuelle Klasse! Klingberg sticht über rechts nach vorne und bedient mit perfektem Timing Grégory HOFMANN im Slot und dieser hält kurz im richtigen Moment seinen Stock hin! Zug mit zwei Längen in Front.
    54
    21:43
    Erstmals in dieser Partie kann der ZSC ein Powerplay nicht nutzen.
    53
    21:42
    Wieder pariert Genoni stark, kommt dabei auch relativ weit aus seinem Kasten raus.
    52
    21:41
    Simon Bodenmann müsste aus zentraler Position eigentlich dieses Tor machen, aber Genoni pflückt die Scheibe aus der Luft!
    51
    21:40
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Grégory Hofmann (EV Zug)
    Grégory Hofmann muss wegen Spielverzögerung raus.
    50
    21:37
    Zug versucht nachzusetzen. Grégory Hofmann will sich in gute Abschlussposition bringen.
    48
    21:34
    Tor für EV Zug, 2:3 durch Dario Simion
    Doppelt ärgerlich für den ZSC diese zweifelhafte Strafe gegen Chris Baltisberger, denn auch Zug trifft im Powerplay. Und zwar dank einem Stockbruch! Raphael Diaz bricht sein Arbeitsgerät beim Abschluss aus der Distanz und nur deshalb kommt der Puck perfekt an den entfernten Pfosten, wo Dario SIMION nur noch einzuschieben braucht.
    46
    21:32
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Baltisberger (ZSC Lions)
    Chris Baltisberger muss wegen Haltens auf die Strafbank und kann darüber nur den Kopf schütteln.
    46
    21:29
    Tor für ZSC Lions, 2:2 durch Denis Hollenstein
    Der ZSC gleicht aus und trifft erneut im Powerplay! Die Lions behalten ihre 100%-Quote dank Denis HOLLENSTEIN, der nach mehreren nicht genutzten Topchancen in dieser Partie nach dem Scheitern von Wick den Abpraller mit einer schnellen Reaktion nutzen kann.
    45
    21:27
    Zug kann den Puck lange in der eigenen Ecke halten, dann kann sich der ZSC aber lösen und kommt sofort zu zwei guten Abschlüssen.
    44
    21:26
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Díaz (EV Zug)
    Raphael Diaz muss wegen Haltens auf die Strafbank. Bisher hat der ZSC in dieser Partie eine Powerplay-Erfolgsquote von 100%.
    42
    21:23
    Geering schiesst von rechts aus spitzem Winkel - Genoni macht die Lücke zu.
    41
    21:22
    Beginn 3. Drittel
    Die beiden Erstliniencenter Roe und Kovar eröffnen mit ihrem Bully das Dritte Drittel.
    40
    21:20
    Zwischenfazit
    40
    21:20
    Zwischenfazit
    40
    21:19
    Zwischenfazit
    40
    21:07
    Zwischenfazit
    Der ZSC hat bisher fast doppelt so viele Abschlüsse wie Zug und dies obwohl das Team von Dan Tagnes ebenfalls ziemlich gut auftritt. Die Lions können im Mitteldrittel aber trotz mehrerer Topchancen unter anderem von Denis Hollenstein keinen Treffer erzielen. Ganz anders Zug-Topskorer Grégory Hofmann, der mit zwei Topkontern zusammen mit Carl Klingberg die Partie bis zur zweiten Drittelspause innert zwei Minuten auf 1:2 drehen kann.
    40
    21:06
    Ende 2. Drittel
    Das wars vom Zweiten Drittel! ZSC Lions - EV Zug 1:2!
    38
    21:02
    Tor für EV Zug, 1:2 durch Grégory Hofmann
    Er machts gleich nochmal! Wieder setzt Grégroy HOFMANN mit viel Konsequenz nach, ist wie aufgedreht. Zuerst verpasst er das gegnerische Gehäuse, im zweiten Anlauf erhält er den Puck erneut von Carl Klingberg zugespielt und trifft nur zwei Minuten später zur Führung! Das Duo Hofmann/Klingberg dreht die Partie mit zwei Kontern in kürzester Zeit.
    36
    20:57
    Tor für EV Zug, 1:1 durch Grégory Hofmann
    Da ist der Ausgleich! Eigentlich war der ZSC am Drücker, aber Diem spielt vor dem gegnerischen Tor den Querpass, auf den Grégory HOFMANN spekuliert hat. Dieser mit einem Riesenkonter. Der Neuenburger sticht mit viel Tempo und Konsequenz nach vorne, erhält den Puck von Klingberg zurück und trifft!
    34
    20:51
    McIntyre verliert bereits wieder einen Puck, diesmal in der Neutralen Zone - aber das ist Kritik auf relativ hohem Niveau.
    32
    20:49
    Der ZSC setzt gegen McIntyre im gegnerischen Drittel gut nach - wieder kommt Hollenstein zu einer zumindest im Ansatz guten Möglichkeit. Die Stimmung ist gut im Hallenstadion.
    31
    20:47
    Time-Out EV Zug
    Diese Druckphase der Zürcher hat Dan Tagnes gar nicht gefallen und nimmt darum bereits jetzt sein Time-Out.
    30
    20:46
    Die Zürcher jetzt mit einer richtigen Druckphase - Pettersson schiesst direkt aus der Luft aus kurzer Distanz - Genoni pariert gut.
    30
    20:45
    Gleich nochmal Hollenstein mit einer sehr guten Torchance nach einer Vier gegen eins-Situation vor dem Zuger Gehäuse.
    29
    20:44
    Jetzt Denis Hollenstein nach dem starken Diagonalpass von Suter mit einer Topchance von halblinks - scharf vorbei.
    27
    20:42
    Es wird im Zürcher Drittel um jeden Puck in den Ecken gekämpft. Zur Zeit ist die Partie in eine Kampfphase übergegangen, ohne dass es wirklich knallhart zu und hergeht.
    25
    20:37
    Zug kann die Partie im Mitteldurchgang weiterhin ausgeglichen halten. Der ZSC bisher nicht mehr so zwingend, wie noch im Ersten Drittel.
    23
    20:35
    Jetzt die ZSC Lions mit einer ebenso grossen Möglichkeit! Drei gegen zwei-Situation und Prassl sieht seinen Abschluss aus idealer zentraler Position von Genoni mit etwas Glück seitlich abgewehrt.
    22
    20:34
    Die erste gute Torchance im Zweiten Drittel hat Dario Simion für den EVZ. Pfostenschuss und danach kann Flüeler den Puck unter sich begraben.
    21
    20:34
    Beginn 2. Drittel
    Das Zweite Drittel geht im Hallenstadion los.
    20
    20:33
    Zwischenfazit
    Lino Martschini ist übrigens krankheitsbedingt nicht dabei.
    20
    20:29
    Zwischenfazit
    20
    20:19
    Zwischenfazit
    So kann der ZSC sein bisher einziges Powerplay zur Führung nutzen - dank dem perfekten Screening von Chris Baltisberger vor Leonardo Genoni lenkt dieser den nicht allzu platzierten Abschluss von Maxim Moreau von der Blauen Linie ins eigene Netz.
    20
    20:15
    Zwischenfazit
    Es ist eine flüssige Partie, welche nach weniger als einer halben Stunde in die erste Drittelspause geht. Speziell beim ZSC kann man schön beobachten, wie von Spiel zu Spiel das Kombinationsspiel und die Spielfreude immer weiter entwickelt wird, ohne dass die Zielstrebigkeit zu kurz kommt.
    20
    20:14
    Ende 1. Drittel
    Das Erste Drittel ist durch. ZSC Lions - EV Zug 1:0.
    20
    20:10
    Der EVZ kann zum Ende des Drittels mal ein Bully vor Lukas Flüeler spielen - nach dem ersten Icing der Zürcher.
    18
    20:09
    Es ist bisher ein unterhaltsames Spiel im Hallenstadion. Beide Teams spielen mit einer Spielidee nach vorne.
    16
    20:07
    Der Lupfer von hinter dem Tor in den Slot des EVZ, Garrett Roe mit dem Backhandabschluss. Der ZSC spielt in der Anfangsphase der Partie offensiv bisher stark auf.
    15
    20:05
    Nach einem Vorstoss von Berni über rechts holt der ZSC das nächste Bully heraus.
    13
    20:03
    Tor für ZSC Lions, 1:0 durch Maxim Noreau
    Die Lions nutzen ihr erstes Powerplay gleich aus. Maxim Noreau zieht von der Blauen Linie ab, Chris Baltisberger verdeckt Genoni die Sicht komplett, so dass der aus dem ZSC-Nachwuchs stammende Nationaltorhüter die Scheibe ins eigene Gehäuse lenkt.
    12
    20:01
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Thiry (EV Zug)
    Thomas Thiry muss wegen Stockhaltens auf die Strafbank.
    11
    19:57
    Die ZSC Lions haben keine grossen Probleme, das erste Boxplay der Partie zu überstehen. Die Partie geht flüssig weiter.
    9
    19:56
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Diem (ZSC Lions)
    Dominik Diem muss als erster auf die Strafbank nach einem leichten Haken nahe des gegnerischen Gehäuses.
    8
    19:55
    Jetzt macht aber bereits wieder Zürich Druck. Dreifachchance für das Heimteam - am Ende ist es Bodenmann, der verpasst.
    7
    19:54
    Jetzt auch Zug mit einer Topchance! Kovar aus der Distanz.
    6
    19:50
    Das Spiel läuft flüssig - Diem mit dem gefährlichen Querpass in den Slot von der Rechten Seite. Und Severin Blindenbacher ist erstmals wieder auf dem Eis nach seiner Verletzungspause.
    4
    19:50
    Dario Trutmann schiesst nach Kombination über Suter und Roe von der Blauen Linie - Bully vor Genoni.
    3
    19:48
    Auf der anderen Seite Zug zu zweit alleine vor dem Zürcher Tor, aber Simion kann den Puck nicht kontrollieren.
    2
    19:46
    Zürich gleich zu Beginn mit Druck im gegnerischen Drittel und Hollenstein mit der ersten guten Chance.
    1
    19:46
    Spielbeginn
    Der Puck wird freigegeben.
    19:31
    Vorschau
    Die beiden Teams sind auf dem Eis. Gleich geht es los im Hallenstadion.
    19:30
    Vorschau
    Heute tritt Zug im Hallenstadion mit 19 Feldspielern an. Leonardo Genoni ist wieder zurück zwischen den Pfosten, nachdem er zuletzt zwei Mal vom jungen Luca Hollenstein vertreten worden war. Auch Carl Klingberg ist wieder zurück auf dem Eis.
    19:06
    Vorschau
    Der ZSC hat bisher alle sechs Heimspiele gewonnen. Zum Auftakt der Saison gewann Zug das denkwürdige Start-Duell in der Bossard Arena nach Verlängerung, nachdem man nach 58 Minuten noch 2:4 hinten gelegen hatte. Zürich und Zug sind die beiden offensivstärksten Teams der Liga. Die Gäste haben zuletzt zuhause zwei Mal komfortabel mit 5:2 gegen den HC Plzen und 5:1 gegen Ambri-Piotta gewinnen können.
    19:02
    Vorschau
    Das Z-Duell ist ja wirklich eine Nachbarschaftsaffice. Zürich und Zug sind deutlich näher beieinander als beispielsweise die Kantonsrivalen Bern und Biel. Auch die Distanz in der Tabelle ist nicht gross. Nur einen Verlustpunkt liegt der EVZ hinter dem ZSC.
    18:54
    Vorschau
    Gestern sind die spielfreien Zürcher vom formstarken EHC Biel auf der Leaderposition abgelöst worden. Sechs Tage nach dem Heimsieg gegen den SCB greift der ZSC nun selbst wieder ein und trifft im Albisderby auf das Spitzenteam aus Zug.
    18:48
    Vorschau
    Severin Blindenbacher ist bei den ZSC Lions als siebter Verteidiger zurück.
    18:47
    Vorschau
    Herzlich willkommen zur National League-Partie ZSC Lions - EV Zug.

    Aktuelle Spiele

    22.10.2019 19:45
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    2
    1
    0
    1
    HC Ambri-Piotta
    SC Bern
    Bern
    5
    3
    0
    2
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    25.10.2019 19:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    2
    0
    1
    EHC Biel-Bienne
    SC Bern
    Bern
    2
    1
    1
    0
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    1
    0
    2
    Genève-Servette HC
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    1
    1
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    1
    1
    HC Davos
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    1
    0
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    1
    0
    0
    1
    Lausanne HC
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    3
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 13. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr