National League

Lugano
3
1
0
2
HC Lugano
ZSC Lions
1
1
0
0
ZSC Lions
Beendet
20:15 Uhr
Lugano:
19'
Fazzini
46'
Fazzini
59'
Zangger
 / ZSC Lions:
16'
Suter
Mehr
    60
    22:35
    Fazit
    Die ZSC Lions bleiben Leader. Lugano tritt morgen in Langnau an, der heutige Kontrahent aus der Limmatstadt am Sonntag gegen den SC Bern. Das wars für heute live aus der Resega. Bis bald wieder auf diesem Kanal!
    60
    22:33
    Fazit
    Das Game Winning Goal gelang Luca Fazzini in der 46. Minute mit einem weiteren Weitschuss (diesmal bei fünf gegen fünf) bei welchem er den Puck wie ein Bogenschütze aufzog und unter die Latte schleuderte. ZSC-Débutant Joni Ortio stand dann nicht mehr zwischen seinen Pfosten, als eine Minute vor Schluss Sandro Zangger mit einem Empty Netter gegen die drückenden Zürcher für die Entscheidung sorgte.
    60
    22:30
    Fazit
    Auch Lugano nutzte dank Luca Fazzini aus der Distanz gleich seine erste Powerplay-Chance ebenfalls noch im Startdurchgang. Das Zweite Drittel, in welchem die ZSC Lions besser ins Spiel kamen, endete dann torlos. Speziell Roman Wick suchte einerseits immer wieder das Zusammenspiel mit dem besten Zürcher Garrett Roe, war dann aber Richtung Tor zu wenig zielstrebig.
    60
    22:27
    Fazit
    In einer wegen Staus vor Lugano um eine halbe Stunde zu spät gestarteten Partie herrschten für ein Duell Lugano - ZSC wenig Emotionen, wenig heisse Szenen und eine eher monotone Stimmung. Es gab kaum Unterbrüche in der Partie in welcher die Lions im Ersten Drittel durch ein Powerplay-Buebetrickli von Pius Suter etwas entgegen dem Spielverlauf in Führung gingen.
    60
    22:26
    Spielende
    Das Spiel ist aus! Lugano - ZSC Lions 3:1!
    59
    22:24
    Tor für HC Lugano, 3:1 durch Sandro Zangger
    Schlussendlich kann sich Lugano dann doch noch befreien, Sandro ZANGGER läuft rechts Richtun Rote Linie und schiesst aus der Distanz, trifft das verwaiste Gehäuse mit dem Empty-Netter, der natürlich wohl die Entscheidung in dieser Partie bedeutet.
    59
    22:23
    Time-Out Lugano
    Zürich drückt und Sami Kapanen gibt seinem Team mit seinem Time-Out eine Verschnaufpause.
    59
    22:21
    Die Scheibe läuft gut im gegnerischen Drittel - Petttersons One-Timer kann mit der Fanghand den Puck runterpflücken.
    58
    22:20
    Time-Out ZSC
    Rikard Grönborg nimmt sein Time-Out und nimmt seinen Torhüter Ortio vom Eis.
    58
    22:19
    Pettersson bedient von links in der Mitte Geering, der mit nach vorne kommt und das Lugano-Gehäuse ebenfalls unter Beschuss nimmt.
    57
    22:18
    Bodenmann stiehlt sich auf der rechten Seite frei, aber auch sein Schuss kommt nicht durch.
    56
    22:16
    Garrett Roe, bisher bester Mann auf dem Eis, mit einem Dribbling durch die Mitte - mit dem Kopf durch die Wand und dem Puck über drei Linien. Schlussendlich kommt der Zürcher Topskorer aber im gegnerischen Drittel nicht zum Abschluss.
    54
    22:13
    Können die Gäste nochmal einen Zacken zulegen? Lugano vermag aktuell den ZSC gut vom eigenen Gehäuse fernzuhalten.
    52
    22:12
    Bei der Attacke von Lajunen auf den Zürcher Kasten kann Ortio seine Qualitäten auf dem Bauch liegend mit der Fanghand beweisen. Die Partie bleibt offen.
    51
    22:10
    Suter und Pettersson mit dem Doppelpass über rechts, aber Pius Suter gelingt bisher nicht, den Doppelpack von Luca Fazzini zu spiegeln.
    50
    22:09
    Der ZSC macht weiterhin Druck. Das Hallenstadion-Team versucht direkt auf den Rückstand zu reagieren.
    48
    22:08
    Schöne Direktkombination der Zürcher mit dem Backhand-Pass von Roe von hinter der Grundlinie - Suter trifft die Scheibe im Slot aus kurzer Distanz Backhand nicht optimal, und Zurkirchen kann die Fanghand ausfahren.
    46
    22:03
    Tor für HC Lugano, 2:1 durch Luca Fazzini
    So wie im Ersten Drittel der ZSC etwas aus dem Nichts in Führung gegangen war, tut dies nun Lugano. Und wieder heisst der Torschütze Luca FAZZINI aus der Distanz. Diesmal bewegt sich der Lugano-Flügel mit Puck leicht rückwärts und zieht seinen Handgelenkschuss unter die Latte auf wie ein Pfeilbogen.
    45
    22:00
    Im Dritten Drittel bisher etwas viele Ungenauigkeiten - so kommt es nun doch zum einen oder anderen Spielunterbruch - wegen Icing.
    43
    21:59
    Luca Fazzini gehört bisher zu den Aktivposten bei den Luganesi und hat auch im Dritten Drittel die erste Torchance.
    41
    21:56
    Beginn 3. Drittel
    Das Dritte Drittel beginnt!
    40
    21:46
    Zwischenfazit
    Auch der ZSC-Tickerer ist auf die Uhrzeit fixiert. Dies obwohl der Gotthardtunnel nach offizieller Mitteilung im Gegensatz zu gestern heute nacht wohl keine Schliessungsphase haben wird.
    40
    21:38
    Zwischenfazit
    Als ob sich die beiden Team abgesprochen hätten nach dem um eine halbe Stunde verspäteten ersten Face-Off die verlorene Zeit aufzuholen, um heute nicht allzu spät ins Bett zu kommen: es ist eine Partie praktisch ohne Unterbrüche und Emotionen in der spärlich besetzten Resega. Ein paar versprenge Lugano-Fans singen unentwegt ''Zurigo merda!'', aber damit hat sichs auch schon.
    40
    21:37
    Ende 2. Drittel
    Das Zweite Drittel geht torlos zu Ende. Lugano - ZSC Lions 1:1.
    39
    21:34
    Ein bisschen Glück für den ZSC, dass ein Abpraller von oben nahe der Querstange auf das Tornetz fällt und nicht direkt vor die Torlinie.
    39
    21:32
    Romanenghi legt zurück auf Luca Fazzini und dieser schliesst sofort mit dem Slapshot ab - direkt auf Ortio.
    38
    21:30
    Da nun die Lions spielbestimmender sind, kommt nun Lugano eher mal zum Kontern, wie gerade eben Dario Bürgler über rechts mit einem Abschluss aus relativ spitzem Winkel.
    36
    21:30
    Wick über rechts mit dem Zuspiel auf Garret Roe, der am nahen Pfosten den Puck gefährlich ablenkt.
    35
    21:27
    Wieder kommt Dario Trutmann mit nach vorne und mischt im gegnerischen Slot zusammen mit Pius Suter munter mit, bis er sich vorsichtshalber wieder zurückzieht.
    33
    21:24
    Trutmann kommt mit Schwung durch die Mitte und kann von den Lugano-Verteidigern erst im letzten Moment gestoppt werden.
    31
    21:21
    Maxim Noreau versucht mit einem Risikopass durch die Mitte für die Differenz zu sorgen. Roe kommt noch an die Scheibe, aber ohne diese kontrollieren zu können.
    30
    21:20
    Lugano ist wieder komplett und damit die erste Powerplaysituation des Spiels, welche nicht genutzt werden konnte.
    29
    21:19
    Die Zürcher versuchen im Powerplay so nahe wie möglich ans Tor in Abschlussposition kommen, Geerings Handgelenkschuss wird aber von Zurkirchen abgewehrt.
    28
    21:18
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Romain Loeffel (HC Lugano)
    Romain Loeffel muss auf die Strafbank. Zweites Überzahlspiel für die Gäste.
    27
    21:14
    Sandro Zurkirchen kann nach dem Vorstoss von Prassl gut mit dem Beinschoner abwehren.
    25
    21:13
    Grosse Chance für die Lions. Marco Pedretti wird schön von Simic am rechten Pfosten gesehen, dribbelt sich aber am Lugano-Gehäuse vorbei.
    24
    21:11
    Wick profitiert in der Zweiten Welle von der starken Stocktechnik des sich im gegnerischen Drittel zentral durchsetzenden Garrett Roe.
    22
    21:09
    Die Luganesi machen vor doch ziemlich spärlich besetzten Plätzen wieder Druck zu machen. Der zu Spielbeginn geehrte Topskorer Raffaele Sannitz wirbelt durchs gegnerische Verteidigungsdrittel.
    21
    21:08
    Beginn 2. Drittel
    Das Zweite Drittel beginnt!
    20
    21:01
    Zwischenfazit
    20
    20:59
    Zwischenfazit
    Der ZSC kam immer wieder gefährlich zum Kontern und ging mit dem ersten Powerplay der Partie etwas entgegen dem Spielverlauf durch Pius Suter in Führung, welcher zur Zeit in fast jeder Partie ins Netz trifft. Dieses Buebetrickli wurde von Lugano in deren erstem Powerplay mit dem Weitschuss von der Blauen Linie durch Luca Fazzini gekontert. Dies nachdem bis zu diesem Zeitpunkt das Tessiner Überzahlspiel nicht in die Gänge zu kommen schien.
    20
    20:55
    Zwischenfazit
    Nach dem wegen Staus zu späten Eintreffen der ZSC Lions in Lugano wurde die Partie in der Resega eine halbe Stunde später als geplant mit dem Face-Off gestartet. Die Zürcher hatten auch wirklich in diesem ersten Durchgang weniger Abschlusschancen, allerdings ohne wirklich abzufallen.
    20
    20:49
    Ende 1. Drittel
    Der erste Durchgang ist durch. HC Lugano - ZSC Lions 1:1.
    19
    20:47
    Tor für HC Lugano, 1:1 durch Luca Fazzini
    Der HC Lugano nutzt sein erstes Powerplay ebenfalls! Luca FAZZINI mit einem Hammer von der Blauen Linie! Dem die Sicht verdeckten Joni Ortio wird zum ersten Mal bezwungen.
    18
    20:45
    Die erste Chance in diesem Lugano-Powerplay hat aber Denis Hollenstein bei einem gefährlichen Gegenstoss aus spitzem Winkel.
    17
    20:44
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Maxim Noreau (ZSC Lions)
    Jetzt Lugano mit dem ersten Powerplay, nachdem Noreau für eine Art kleinen Cross-Check wegen ''Stockschlags'' auf die Bank geschickt wird.
    16
    20:41
    Tor für ZSC Lions, 0:1 durch Pius Suter
    Die in letzter Zeit im Powerplay immer besser in die Gänge kommenden ZSC Lions gehen in Front. Nach einem One-Timer von Pettersson Pius SUTER mit einem lupenreinen Buebetrickli. Er sit schnell genug mit der Scheibe hinter dem Gehäuse durch, so dass Sandro Zurkirchen nicht schnell genug verschieben kann.
    15
    20:39
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Matteo Romanenghi (HC Lugano)
    Matteo Romanenghi muss nach Beinstellen in der Mittelzone als Erster auf die Strafbank. Die Zürcher konnten die Phase bei angezeigter Strafe nicht nutzen.
    13
    20:33
    Der ZSC kommt immer wieder zu Kontermöglichkeiten - Schäppi bedient den rechts Richtung Tor ziehenden Simic, der in Bedrängnis ebenfalls wieder sofort abschliesst und zu zentral zielt.
    11
    20:32
    Der ZSC mit einem Konter über rechts - Pedretti kommt beim Rebound beinahe zum Erfolg.
    9
    20:28
    Lugano macht weiter Druck gegen die zu spät bei der Resega angekommenen Zürcher. Klasen kommt aus relativ kurzer Distanz zum Abpraller.
    7
    20:25
    Lugano kombiniert rund um das Zürcher Drittel, aber auch dieser Abschluss von der Blauen Linie ist nicht scharf und zentral gezielt.
    6
    20:23
    Es gibt bisher kaum Unterbrüche in dieser Partie. Reto Suri dadurch mit zwei Abschlüssen relativ kurz hintereinander. Insgesamt hat Lugano bisher eher etwas die besseren Möglichkeiten.
    4
    20:22
    Dario Bürgler kommt mit etwas erhöhtem Tempo und vor allem Platz über rechts - der Schuss aus spitzem Winkel ist aber ebenfalls nicht gefährlich für die Zürcher Neuverpflichtung Ortio.
    4
    20:19
    Axel Simic kommt etwa vom rechten Bullypunkt aus zum Abschluss. Der Schlenzer kann Sandro Zurkirchen aber nicht beunruhigen.
    2
    20:18
    Joni Ortio wird in der Anfangsphase bereits vom Heimteam beschäftigt, bis Phil Baltisberger und Co. im Slot gegen die gegnerischen Angriffsspieler ''Aufräumarbeiten'' verrichten.
    1
    20:17
    Spielbeginn
    Die Partie beginnt im Tessin.
    20:16
    Vorschau
    Jetzt sind sie eingetroffen!
    20:12
    Raffaele Sannitz
    Die Teams sind jetzt endlich auf dem Eis. Die Zürcher hatten Verspätung. Lugano-Legende Raffaele Sannitz wird für 800 Spiele geehrt.
    19:29
    Zürich startet tatsächlich mit Ortio
    Rikard Grönborg lässt seinen neuen Finnen gleich bei der ersten Gelegenheit spielen. Lukas Flüeler soll aber bei den Lions die Nummer Eins bleiben, Ortio dient vor allem als Entlastung. Beide Teams spielen ausserdem mit sieben Verteidigern und dreizehn Stürmern; die Zürcher auf dem Feld mit drei Ausländern (plus Ortio im Tor).
    18:32
    Das Spiel verzögert sich
    Mittlerweile sind die Lions aber in der Resega angekommen. Das Spiel wird mit einer halben Stunde Verspätung um 20:15 angepfiffen werden.
    18:27
    Spielt Joni Ortio heute erstmals?
    Gestern hat der ZSC den finnischen Torhüter Joni Ortio verpflichtet, der schon eine Weile in Zürich trainierte. Er wäre heute bereits spielberechtigt.
    18:24
    Ungleiche Heim-Auswärts-Stärken
    Obwohl der ZSC auf dem Papier der Tabelle nach einem klaren Favorit aussieht, ist das nicht unbedingt klar: Von 20 Punkten der Zürcher kommen 15 aus dem Hallenstadion, wo die Lions noch keinen Punkt abgegeben haben. Aber auch Lugano spielt auf "falschem" Eis: Die Luganesi holen zuhause im Schnitt einen Punkt pro Spiel, aber durchschnittlich deren zwei pro Auswärtsspiel.
    18:21
    Lugano jagt die Spitze
    Der HC Lugano ist in beiden Tabellen Siebter. Nach Punkten pro Spiel überholen die Bianconeri Langnau, werden aber ihrerseits vom HC Davos überflügelt. Die Luganesi haben sich damit von den drei Niederlagen zum Saisonbeginn erholt und konnte in den letzten vier Spielen stets punkten. Damit rücken die Tessiner den Spitzenteams langsam näher.
    18:18
    Wie sicher ist der ZSC-Thron?
    Die Zürcher stehen seit Dienstag an der Spitze der National League, drei Punkte vor Servette. Zwar profitieren die Lions davon, dass sie bereits neun Spiele auf dem Konto haben, sie führen die Tabelle allerdings auch nach Punkten pro Spiel an. Weil Servette heute in Rapperswil als Favorit antritt, ist die Leaderposition des ZSC aber dennoch in Gefahr.
    18:17
    Herzlich Willkommen!
    Heute Abend geht es im Tessin zur Sache: Die Playoff-Finalisten 2018 treffen erstmals in dieser Saison aufeinander. Das Spiel ZSC Lions gegen HC Lugano beginnt um 19:45.

    Aktuelle Spiele

    12.10.2019 19:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    6
    2
    2
    2
    EHC Biel-Bienne
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    1
    0
    2
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    13.10.2019 15:45
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    HC Lugano
    Lugano
    2
    0
    1
    1
    HC Lugano
    Beendet
    15:45 Uhr
    15.10.2019 19:45
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    4
    1
    1
    2
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Davos
    HC Davos
    2
    0
    1
    1
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    1
    0
    1
    0
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Lugano
    Lugano
    2
    0
    0
    1
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    5
    0
    1
    3
    1
    ZSC Lions
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    4
    0
    2
    2
    0
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.

    Spielplan - 10. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr