National League

ZSC Lions
5
2
0
3
ZSC Lions
Ambri-Piotta
3
1
1
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions:
8'
Prassl
14'
Suter
49'
Prassl
51'
Berni
60'
Roe
 / Ambri-Piotta:
4'
Fora
39'
Zwerger
44'
Bianchi
Mehr
    60
    22:07
    Fazit
    Das 2:3 durch Elias Bianchi in der 44. Minute ist dann aber auch der Startschuss für die ZSC-Schlussoffensive. Das Heimteam dreht den Match im Hallenstadion von 2:3 auf schlussendlich 5:3 zurück. Dank den Treffern von Prassl (2), Berni und Suter werden vier der fünf Heimtreffer von eigenen Nachwuchsspielern erzielt.
    60
    22:04
    Fazit
    Es sind die ZSC Lions, welche den dritten Sieg in Folge realisieren. In einem sehr unterhaltsamen Ersten Drittel machten die Zürcher mächtig Dampf mit 2:1 Toren und 5:1 Aluminiumtreffern. Danach lässt es das Team von Rikard Grönborg etwas schleifen. Durch Fehler von Bodenmann, Berni und Flüeler dreht Ambri die Partie vor und nach der Zweiten Drittelspause zum 2:3.
    60
    22:03
    Spielende
    Das Spiel ist aus! ZSC Lions - Ambri-Piotta 5:3!
    60
    22:01
    Tor für ZSC Lions, 5:3 durch Garrett Roe
    Bodenmann bedrängt Fora rechts vorne - der Puck springt auf die linke Seite, wo ZSC-Topskorer Garrett ROE aus relativ spitzem Winkel Mass nimmt und ins nur von Fora leicht abgedeckte Gehäuse trifft!
    59
    21:59
    Eine Minute vor Schluss geht Hrachovina aus dem Kasten.
    58
    21:56
    Die Zürcher können sich im gegnerischen Drittel in den letzten Minuten immer wieder die Visitenkarte abgeben. Ambri kommt nicht mehr richtig in den Angriff.
    56
    21:56
    Noreau dringt wieder mal nach vorne ins gegnerische Drittel und schliesst Backhand ab - direkt auif Hrachovina.
    55
    21:53
    Pettersson wirft sich bereits ausserhalb des Zürcher Drittels in einen Ambri-Schuss und geht dann gleich auf die Spielerbank.
    54
    21:52
    Auf der anderen Seite hat Pius Suter zwei Chancen aus diagonaler Position innerhalb von wenigen Sekunden.
    52
    21:51
    Plastino zieht von hinter dem Gehäuse in den Zürcher Slot, kann die Scheibe dann aber nicht mehr kontrollieren.
    51
    21:49
    Tor für ZSC Lions, 4:3 durch Tim Berni
    Innert nur zwei Minuten macht der ZSC aus dem Rückstand einen Vorsprung. Der Druck der Zürcher ist erdrückend, erste Welle, zweite Welle und mit der dritten schiebt dann Verteidiger Tim BERNI den Puck rechts vor dem Gehäuse Backhand ins Netz.
    50
    21:47
    Pettersson verpasst das Tor aus guter Position zentral.
    49
    21:44
    Tor für ZSC Lions, 3:3 durch Raphael Prassl
    Raphael PRASSL erzielt den Ausgleich. Nach Zuspiel von Berni, nimmt der junge Zürcher Center Fahrt auf und bringt die Scheibe einfach mal flach Backhand Richtung Tor und profitiert davon, dass der sich rückwärts aufs Eis legende Yannick Fischer den Puck so abfälscht, dass dieser für Hrachovina schwierig zu halten ist.
    48
    21:42
    Hollenstein kombiniert sich über links durch und schiesst aufs Ambri-Gehäuse - Hrachovina hält wieder. Der ZSC setzt einen Zacken zu.
    46
    21:39
    Simon Bodenmann zieht bedient von Hollenstein zentral Richtung Ambri-Tor - Hrachovina pariert mit der schnellen Fanghand auch etwas unkonventionell.
    44
    21:35
    Tor für HC Ambri-Piotta, 2:3 durch Elias Bianchi
    Ambri geht wenig überraschend in Führung, denn der ZSC startet auch ins Dritte Drttel schlecht. Flüeler lässt dann auch noch einen relativ einfachen Puck nach vorne abprallen - Elias BIANCHI stürmt heran und profitiert. Wie schon beim Ausgleich geht also auch diesem Ambri-Tor eine ZSC-Unaufmerksamkeit voraus.
    44
    21:33
    Trutmann geht mit nach vorne, tanzt Dotti aus und bringt die Scheibe flach nahe vors Tor.
    42
    21:31
    Diem verliert die Scheibe rechts des eigenen Tores mit einem unmotivierten Backhandpass - Ambri ist wieder komplett. Bodenmann versucht in diesem Moment bei einem Konter durch die Mitte durchzubrechen wird aber im letzten Moment an der gegnerischen Blauen Linie noch gestoppt.
    41
    21:31
    Beginn 3. Drittel
    Das Dritte Drittel beginnt mit Überzahl ZSC.
    40
    21:19
    Zwischenfazit
    Im Mitteldrittel lief im Hallenstadion weniger, als noch im ersten Durchgang. Der ZSC schien sich etwas zurückzunehmen und wurde dafür kurz vor Drittelsende nach zwei Fehlern von Bodenmann und Berni kurz hintereinander dafür bestraft.
    40
    21:14
    Zwischenfazit
    Ja, für Ambri liegt noch alles drin, nach dem knapp gewonnenen Zweiten Drittel und unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Leventiner zuletzt zwei Mal in Folge dank einer Steigerung im Schlussdrittel gewonnen haben.
    40
    21:14
    Ende 2. Drittel
    Das Zweite Drittel ist durch. Ambri gleicht kurz vor Drittelsende zum 2:2 aus.
    40
    21:13
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Tommaso Goi (HC Ambri-Piotta)
    Goi muss kurz vor Ende des Drittels noch auf die Strafbank.
    39
    21:08
    Tor für HC Ambri-Piotta, 2:2 durch Dominic Zwerger
    Und da ist der Ausgleich! Nach Bodenmanns Fehler bleibt Ambri druckvoll, Berni unterläuft ein Fehler mit einem Pass ins Niemandsland, den Marco Müller links vor dem Gehäuse übernimmt, Dominic ZWERGER bedient und dieser sagt ''Danke schön!'' und trifft.
    37
    21:02
    Bodenmann verliert den Puck im mittleren Spielfelddrittel - Ambri kann den Gegenstoss einleiten.
    34
    21:00
    Diesmal ist es Wick, der für Suter bei einem Konter querlegt, aber dieser trifft den Puck rechts vor dem Tor nicht richtig.
    33
    20:59
    32
    20:58
    Hier noch die News, dass Pedretti im Zweiten Drittel wieder mit dabei ist.
    31
    20:55
    Jetzt machen die Zürcher wieder Druck im gegnerischen Drittel - Roe und Wick wirbeln - Marti schiesst von der Blauen Linie. Der ZSC-Verteidiger wohl mit den meisten Weitschüssen bisher im Hallenstadion.
    30
    20:54
    Wieder Ambri mit Zwerger, der hinter dem Gehäuse durchzieht und dann das Buebetrickli versucht.
    29
    20:50
    Plastino schiesst ansatzlos von rechts. Ambri hat im Zweiten Drittel insgesamt eher die besseren Torchancen.
    27
    20:49
    Dann aber Flüeler in der nächsten Szene unaufmerksam, überlässt hinter seinem Gehäuse die Scheibe, ohne zu sehen, dass ein Gegenspieler näher steht und diese sofort in den Slot spielen kann, wo aber kein Tessiner rechtzeitig hineinpreschen kann.
    26
    20:48
    Auch Bianchi mit einem Schuss, den Flüeler mit der Fanghand abwehrt.
    25
    20:44
    Marco Müller jetzt auf der anderen Seite mit einem Abschluss von links - Flüeler kann mit der Schulter abwehren.
    24
    20:42
    Die Lions kreisen im gegnerischen Drittel und schüren Ambri für eine Minute ein. Es kommt aber zu keinem gefährlichen Abschluss.
    23
    20:41
    Marti schiesst aus der Distanz - Hrachovina hält den Puck mit der Fanghand.
    21
    20:40
    Ambri übersteht auch noch den Rest der Strafe gegen Müller.
    21
    20:40
    Beginn 2. Drittel
    Das Zweite Drittel beginnt.
    20
    20:32
    Zwischenfazit
    Bei den ZSC Lions musste hingegen Marco Pedretti angeschlagen in die Kabine nachdem er gegen die Bande und drei Spieler gleichzeitig auf ihn gefallen waren. Schon gestern in Langnau musste Chris Baltisberger vorzeitig angeschlagen in die Kabine und fällt einige Tage aus.
    20
    20:30
    Zwischenfazit
    Nachdem der ZSC in den ersten Shifts etwas müde gewirkt hatte, ging es nach dem Führungstreffer Ambris durch Topskorer Fora los mit dem munteren offenen Spiel hin und her von Tor zu Tor. Die Fans im Hallenstadion wurden bisher durch die beiden Teams unterhalten. Zwischendurch musste bei Ambri Brian Flynn wegen technischer Probleme in die Kabine und kehrte wieder zurück.
    20
    20:23
    Zwischenfazit
    Auch in der Ligastatistik steht es schwarz auf weiss: SHP (Schüsse an die Torumrandung) total - 5:1! Und das in einem einzigen Drittel. Zwei Mal Pettersson und je einmal Geering, Roe, Suter und Sabolic treffen Aluminium. Ins Netz findet der Puck dank Michael Fora (Powerplay), Raphael Prassl und Pius Suter.
    20
    20:23
    Ende 1. Drittel
    Es fällt aber kein Tor mehr, nicht in der doppelten und auch nicht anschliessenden einfachen Überzahl (die noch nicht ganz durch ist). Das erste Drittel endet mit 2:1.
    20
    20:22
    Es ist nicht zu fassen! ZSC trifft innert kürzester Zeit mit Roe, Pettersson und Suter noch drei weitere Male den Pfosten!
    19
    20:20
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Müller (HC Ambri-Piotta)
    Jetzt gar kurze Zeit doppelte Überzahl nachdem Müller Roe das Bein gestellt hat.
    18
    20:19
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Fora (HC Ambri-Piotta)
    Michael Fora muss wegen Haltens gegen Suter auf die Strafbank.
    17
    20:17
    Roman Wick vergibt eine Topchance nach einem Zwei gegen Eins alleine vor dem Tor auf Zuspiel von Suter.
    15
    20:14
    Marco Pedretti gerät hinter dem gegnerischen Gehäuse ''unter die Räder'' - gleich drei Spieler, zwei Gegner und ein Mitspieler fallen auf ihn und er prallt gleichzeitig an die Band. Pedretti bleibt am Boden liegen und muss mit Nackenbeschwerden angeschlagen in die Kabine.
    14
    20:09
    Tor für ZSC Lions, 2:1 durch Pius Suter
    Die ZSC Lions gehen in Führung. Garrett Roe gewinnt das Bully, Wick schaufelt den Puck Richtung Slot, wo Plastino und Co. keine gute Figur abgeben und so prescht Pius SUTER heran und profitiert.
    14
    20:06
    Marti hat die nächste ZSC-Chance von der Blauen Linie. Es geht weiter munter auf und ab, aber nicht mehr ganz so intensiv und schnell wie in den ersten zehn Minuten.
    12
    20:04
    Ambri kommt mit Kneubühler rechts nach vorne. Dessen Rückpass führt aber zu keiner Torchance.
    10
    20:02
    Schon wieder ein Lattenschuss für den ZSC - diesmal Geering aus der Distanz von der Blauen Linie!
    8
    19:59
    Tor für ZSC Lions, 1:1 durch Raphael Prassl
    Da ist der Ausgleich für die Lions! Die Zuschauer sind begeistert. Beim schnellen Gegenstoss verschafft sich Offensivverteidiger Noreau im gegnerischen Drittel mit zwei Körpertäuschungen freies Eis, sieht links von sich Raphael PRASSL mit vorpreschen und dieser versenkt den Puck rechts oben im Kranz.
    6
    19:54
    Der ZSC dreht jetzt langsam auf, es entwickelt sich zur Zeit ein offenes Spiel, Pedretti schiesst für die Zürcher nach dem missglückten Abwehrversuch von Jelovac nahe vor dem gegnerischen Gehäuse knapp vorbei.
    5
    19:52
    Unglaublich! Prassl bedient Pettersson auf der linken Seite und dieser haut den Puck an die Latte - direkter Gegenzug und beim Ambri-Konter trifft auch Sabolic die Latte des anderen Tores! Innert weniger Sekunden!
    4
    19:50
    Tor für HC Ambri-Piotta, 0:1 durch Michael Fora
    Und da ist bereits die Führung für die Gäste! Michael FORA wird zentral nicht angegriffen und haut den Puck scharf, aber nicht besonders platziert ins Netz.
    3
    19:49
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Hollenstein (ZSC Lions)
    Denis Hollenstein muss denn auch bereits in der Dritten Minute auf die Strafbank. Ambri bereits mit dem ersten Powerplay.
    3
    19:48
    Die ZSC Lions wirken in dieser Anfangsphase müde. Da könnte für Ambri etwas drinliegen.
    2
    19:46
    Ngoy mit dem Fehlpass im Zentrum, Wick braucht aber zu lange, um den Puck weiterzuleiten.
    1
    19:46
    Spielbeginn
    Die Partie beginnt.
    19:44
    Vorschau
    Dominik Hrachovina kehrt bei Ambri wieder ins Gehäuse zurück, weil Matt D'Agostini angeschlagen ausfällt.
    19:42
    Vorschau
    Insgesamt erfreulich in diesem Duell: sowohl der ZSC als auch Ambri haben überdurchschnittlich viele Spieler aus dem eigenen Zürcher / Tessiner Nachwuchs in ihren Reihen. Ambri-Piotta zudem noch einen Schweizer Trainer. In Kürze geht es los im Hallenstadion.
    19:40
    Vorschau
    Chris Baltisberger ist nach seinem Zusammenprall gestern mit Larri Leeger nicht mit dabei. Justin Sigrist erhält die Chance im Zweiten Block mit Schütze Fredrik Pettersson und einem anderen Eigengewächs, Raphael Prassl.
    19:40
    Vorschau
    19:38
    Vorschau
    19:34
    Vorschau
    Auch die ZSC Lions vermochten gestern die SCL Tigers zu besiegen und zwar auswärts mit 6:4 - Doppeltorschütze war Pius Suter. Ab der 25. Minute drehten die Zürcher spielerisch auf und gingen 6:2 in Front bis Raphael Kuonen in den Schlussminuten für Langnau noch zwei Tore erzielte. Zuletzt gab es für den ZSC zwei Siege in Serie mit insgesamt 10 erzielten Toren. Das Team von Rikard Grönborg hat in dieser Saison bisher mit 27 Treffern am meisten geskort. Die Defensive ist mit 19 Gegentreffern bisher eher durchschnittlich.
    19:28
    Vorschau
    So schnell kanns gehen: nach dem gestrigen 3:1-Heimsieg gegen das Spitzenteam Biel ist Ambri-Piotta mit zwei Heimerfolgen in Serie nach einem sieglosen Saisonstart plötzlich über dem Strich klassiert. Wie gegen die SCL Tigers hat Ambri auch gegen den zweiten Berner Gast in Folge die Entscheidung im Dritten Drittel herbeigeführt - die Tore erzielten Hofer, Plastino und Trisconi.
    19:13
    Vorschau
    Willkommen zum Spiel der National League zwischen den ZSC Lions und dem HC Ambri-Piotta.

    Aktuelle Spiele

    08.10.2019 19:45
    HC Lugano
    Lugano
    6
    2
    1
    3
    HC Lugano
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    2
    1
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    11.10.2019 19:45
    EV Zug
    Zug
    5
    1
    3
    0
    EV Zug
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    1
    0
    0
    1
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    Genève-Servette HC
    Genève
    6
    4
    0
    2
    Genève-Servette HC
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    3
    1
    0
    2
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    1
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    2
    1
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    5
    0
    2
    2
    1
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    SC Bern
    Bern
    4
    3
    1
    0
    0
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.

    Spielplan - 8. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr