Nizhny Tagil

  • HS 97 Einzel
    20.03.2021 13:00
  • HS 97 Einzel
    21.03.2021 13:00
  • 1
    Marita Kramer
    Kramer
    Österreich
    Österreich
    243.10
  • 2
    Nika Kriznar
    Kriznar
    Slowenien
    Slowenien
    232.30
  • 3
    Sara Takanashi
    Takanashi
    Japan
    Japan
    230.00
  • 1
    Österreich
    Marita Kramer
  • 2
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 3
    Japan
    Sara Takanashi
  • 4
    Österreich
    Daniela Iraschko-Stolz
  • 5
    Japan
    Nozomi Maruyama
  • 6
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 7
    Deutschland
    Katharina Althaus
  • 8
    Norwegen
    Thea Minyan Bjørseth
  • 9
    Japan
    Yuki Ito
  • 10
    Deutschland
    Anna Rupprecht
  • 10
    Österreich
    Chiara Hölzl
  • 12
    Russland
    Irina Avvakumova
  • 13
    Slowenien
    Spela Rogelj
  • 14
    Slowenien
    Ursa Bogataj
  • 15
    Deutschland
    Luisa Görlich
  • 16
    Österreich
    Sophie Sorschag
  • 17
    Deutschland
    Juliane Seyfarth
  • 18
    Slowenien
    Ema Klinec
  • 19
    Frankreich
    Julia Clair
  • 20
    Russland
    Sofya Tikhonova
  • 21
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 22
    Finnland
    Julia Kykkänen
  • 23
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 24
    Russland
    Kristina Prokopieva
  • 25
    Japan
    Yuka Seto
  • 26
    Österreich
    Lisa Eder
  • 27
    Rumänien
    Daniela Vasilica Haralambie
  • 28
    Deutschland
    Pauline Hessler
  • 29
    Deutschland
    Selina Freitag
  • 30
    Japan
    Kaori Iwabuchi
Mehr
    14:34
    Schluss für heute
    Das war es vom Skispringen aus Nizhny Tagil! Am kommenden Wochenende gehen die Bluebird-Tour und damit auch der gesamte Weltcup in Chaikovsky zu Ende, wo zwei Einzel- und ein Teamspringen auf dem Programm stehen. Noch einen schönen Sonntag und bis zum nächsten Mal!
    14:33
    Iraschko-Stolz knapp am Podium vorbei
    Neben Doppelsiegerin Kramer überzeugte im ÖSV-Team heute auch Daniela Iraschko-Stolz, die im zweiten Durchgang mächtig zulegte und als Vierte nur knapp am Treppchen vorbeischrammte. Chiara Hölzl (10.) konnte sich auch noch in die Top Ten schwingen, Sophie Sorschag kam auf Rang 16, Lisa Eder auf Platz 26.
    14:31
    Althaus beste Deutsche
    Katharina Althaus war nach ihrem neunten Rang gestern auch heute beste DSV-Springerin. Als Siebte verpasste die 24-Jährige das Podest um knapp acht Punkte. Anna Rupprecht schaffte es ebenfalls in die Top Ten (10.), Luisa Görlich baute nach gutem erstem Durchgang ab und landete auf Platz 15. Die weiteren Platzierungen: 17. Juliane Seyfarth, 28. Pauline Hessler, 29. Selina Freitag.
    14:29
    Kramer bestätigt ihre Topform
    Am Ende stehen in Nizhny Tagil wieder die üblichen Verdächtigen auf dem Treppchen. Marita Kramer ist einmal mehr nicht zu schlagen und baut damit ihre Führung in der Bluebird-Tour aus. Nika Kriznar wird diesmal Zweite, tauscht so die Plätze mit Sara Takanashi und übernimmt im Gesamtweltcup wieder die Führung knapp vor der Japanerin. Silje Opseth bleibt Vierte.
    14:26
    Marita Kramer (AUT)
    Und Marita Kramer? Die springt hier in Nizhny Tagil weiter in einer eigenen Liga! Die Österreicherin fliegt trotz Rückenwind auf 94,5 Meter und gewinnt den Wettbewerb mit einem deutlichem Vorsprung von 10,8 Punkten auf Kriznar.
    14:24
    Sara Takanashi (JPN)
    Sara Takanashi hat ein bisschen Pech mit den Bedingungen und kann bei ordentlichem Rückenwind nicht kontern! Nur 88,5 Meter für die Japanerin, dank Bonus aber immerhin Rang zwei direkt hinter ihre Gesamtweltcup-Rivalin.
    14:23
    Nika Kriznar (SLO)
    Was macht Nika Kriznar? Die Slowenin braucht jeden Zähler für den Gesamtweltcup und davon wird es heute einige geben! Kriznar springt starke 94 Meter, übernimmt klar die Führung und schreit ihre Freude lautstark heraus. Reicht das sogar für den Sieg?
    14:21
    Silje Opseth (NOR)
    Silje Opseth wird hier nicht gewinnen! Die Norwegerin erwischt nicht ihren besten Sprung, muss nach genau 90 Metern runter und liegt damit hinter Maruyama auf der drei.
    14:21
    Nozomi Maruyama (JPN)
    Nozomi Maruyama segelt auf 93 Meter und platziert sich damit zwischen Iraschko-Stolz und Althaus. Jetzt stehen nur noch die Top vier aus.
    14:20
    Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
    Was für ein Konter! Daniela Iraschko-Stolz legt, beflügelt von ordentlichem Aufwind, noch einen drauf und kommt erst nach 96,5 Metern runter. Trotz Abzügen ist das die Führung für die Österreicherin!
    14:19
    Katharina Althaus (GER)
    Die letzte DSV-Trumpfkarte heisst mal wieder Katharina Althaus. Und die sticht! Althaus haut alles rein und zieht ihrem Sprung bis auf stattliche 93 Meter raus! Das ist die deutliche Führung!
    14:17
    Anna Rupprecht (GER)
    Anna Rupprecht macht es besser, kann aber auch nicht ganz nach vorne fliegen. Die 24-Jährige verbucht bei starkem Aufwind 87,5 Meter und ist damit zunächst Vierte.
    14:16
    Luisa Görlich (GER)
    Jetzt gilt es für das deutsche Trio! Zuerst darf Luisa Görlich in die Spur. Die 22-Jährige kommt leider nicht gut weg, wackelt ordentlich in der Luft und landet nach 86 Metern. Ganz ordentlich, aber nur Rang sieben.
    14:15
    Thea Minyan Bjørseth (NOR)
    Thea Minyan Bjørseth eröffnet die Top Ten und haut gleich mal ordentlich einen raus. Die Norwegerin plumpst genau auf die 90er-marke und geht damit in Führung.
    14:14
    Yuki Ito (JPN)
    Yuki Ito übernimmt die Führung! Dank solider Noten und einem kleinen Rückenwindbonus setzt sich die Japanerin mit drei Punkten Vorsprung vor Chiara Hölzl an die Spitze. Noch zehn Springerinnen stehen oben.
    14:12
    Sophie Sorschag (AUT)
    Sophie Sorschag kommt bei leichtem Rückenwind nicht optimal vom Brett und hat dann nicht die nötige Energie, um den Sprung weit zu ziehen. Platz fünf für die ÖSV-Springerin.
    14:11
    Ursa Bogataj (SLO)
    Ursa Bogataj landet punktgenau auf der 90-Meter-Marke, kann sich damit aber nicht weiter nach vorne schieben. Die Slowenin muss sich auf Rang vier einreihen.
    14:10
    Sofya Tikhonova (RUS)
    Sofya Tikhonova kann nicht an die starke Leistung ihrer Landsfrau Irina Avvakumova anknüpfen und muss sich nach 85 Metern mit Rang acht begnügen.
    14:09
    Julia Kykkänen (FIN)
    Oops! Julia Kykkänen verreiss ihren Sprung völlig und landet schon nach 79,5 Metern.
    14:09
    Chiara Hölzl (AUT)
    Chiara Hölzl übernimmt die Führung! Und zwar mit einem minimalen Vorsprung von 0,1 Punkten! 89 Meter waren dank guter Haltungsnoten genug, um auf die eins zu rutschen.
    14:08
    Spela Rogelj (SLO)
    Jetzt setzt sich Spela Rogelj auf Platz zwei! Die Slowenin verbucht 89,5 Meter und ist die zweite, die im Gesamtranking die 200 Punkte knackt. Mit 202,3 liegt sie knapp hinter Avvakumova (202,8).
    14:07
    Juliane Seyfarth (GER)
    Auch Juliane Seyfarth kann die Bestweite nicht ganz knacken! Die Deutsche scheint aber zufrieden mit ihren 88 Metern und einem zweiten Rang.
    14:06
    Ema Klinec (SLO)
    Die Führung von Irina Avvakumova hat weiter Bestand. Ema Klinec hat sogar noch mehr Rückenwind als die Russin, ist aber schon nach 88 Metern mit dem Fliegen fertig. Rang zwei.
    14:05
    Anna Odine Strøm (NOR)
    Anna Odine Strøm schaut ein wenig enttäuscht drein, als sie nach 86,5 Metern auf dem dritten Rang eincheckt. Da wäre mehr drin gewesen.
    14:03
    Josephine Pagnier (FRA)
    Bei Josephine Pagnier passt nicht viel zusammen. Erst spät dran am Absprung, dann unruhig in der Luft und letztlich nach 82 Metern zurück auf dem Boden.
    14:02
    Irina Avvakumova (RUS)
    Wieder jubeln die russischen Trainer! Irina Avvakumova haut einen herrlichen Flug auf 91,5 Meter raus und ist damit die neue Führende.
    14:01
    Julia Clair (FRA)
    Der Wind ist etwas wechselhafter und stärker als im ersten Durchgang. Julia Clair muss zunächst nochmal runter vom Balken, bevor es im zweiten Versuch grünes Licht gibt. Und zack geht es mit starken 87,5 Metern an die Spitze!
    14:00
    Yuka Seto (JPN)
    Yuka Seto stellt zwar mit 83 Metern im zweiten Durchgang eine neue Bestweite auf, doch der Aufwind kostet sie die Führung. Einen Zähler hinter Prokopieva geht es auf die zwei.
    13:58
    Lisa Eder (AUT)
    Lisa Eder muss ebenfalls mit Rückwinde kämpfen, kann diesen aber nicht so gut kompensieren wie Prokopieva. Die Österreicherin reiht sich auf Rang zwei ein.
    13:58
    Kristina Prokopieva (RUS)
    Kristina Prokopieva winkt zufrieden in die Kamera und lässt die russischen Fans jubeln. Trotz starken Rückenwindes fliegt sie bis auf 79,5 Meter und dank Bonus damit klar in Fürhung.
    13:56
    Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
    Daniela Vasilica Haralambie macht das deutlich besser und steht lange hoch in der Luft. Die Rumänin setzt sich knapp vor das deutsche Duo an die Spitze.
    13:55
    Kaori Iwabuchi (JPN)
    Die Japanerin kommt bei absoluter Windstille nicht gut vom Balken und muss einen unruhigen Flug schon nach 77,5 Metern beenden.
    13:55
    Selina Freitag (GER)
    Selina Freitag fliegt zwar einen Meter weiter aus ihre Teamkollegin, hat dabei aber mehr Aufwind und bleibt 0,7 Punkte zurück.
    13:54
    Pauline Hessler (GER)
    Weiter gehts! Als erste von sechs deutschen Springerinnen eröffnet Pauline Hessler den zweiten Durchgang mit einem Satz auf 79 Meter.
    13:43
    Das war der erste Durchgang
    Damit ist der erste Durchgang beendet! Marita Kramer ist bisher auch diesmal das Mass aller Dinge und liegt dank des weitesten Sprunges auf 97,5 Meter an der Spitze satte 7,1 Punkte vor Sara Takanashi. Nika Kriznar und Silje Opseth lauern direkt dahinter und haben noch gute Chancen, ganz vorne anzugreifen. Hinter der zweiten Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz (6.) folgt auf den Rängen 7-9 ein DSV-Trio aus Katharina Althaus, Anna Rupprecht und Luisa Görlich, das durchaus noch in Podestreichweite ist. Alle Frauen aus Österreich und Deutschland haben sich für den zweiten Durchgang qualifiziert, der um 13:53 Uhr starten soll.
    13:38
    Sara Takanashi (JPN)
    Sara Takanashi hat den Gesamtweltcup auch nach diesem ersten Sprung weiter fest im Visier! Die Japanerin segelt auf starke 95,5 Meter und ist damit Zweite hinter Kramer.
    13:37
    Nika Kriznar (SLO)
    Nika Kriznar will gleich kontern, kann ihren Sprung unten aber nicht ganz so lange ziehen wie Kramer zuvor. Die Slowenin hatte aber auch weniger Aufwind. Für Rang zwei reicht es trotzdem.
    13:36
    Marita Kramer (AUT)
    Gestern gewonnen, heute in der Quali geglänzt. Und nun? Marita Kramer ist einfach in bestechender Form und fliegt auch diesmal allen davon! Erst nach 97,5 Metern ist die Österreicherin zurück auf der Erde und übernimmt mit deutlichem Vorsprung die Führung.
    13:35
    Silje Opseth (NOR)
    Die Vierte des Gesamtweltcups haut eine neue Bestweite heraus! Ein sauberer Flug auf 92 Meter bringt der Norwegerin die Führung ein.
    13:34
    Ema Klinec (SLO)
    Irgendwie ist gerade der Wurm drin. Ema Klinec hat sogar Aufwind, muss aber schon nach 82 Metern landen und hat mit dem Ausgang dieses Springens nichts mehr zu tun.
    13:33
    Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
    Ganz zufrieden ist auch Daniela Iraschko-Stolz nicht, dabei war das kein schlechter Sprung. 88 Meter und gute Noten bugsieren die Österreicherin auf Platz zwei.
    13:32
    Irina Avvakumova (RUS)
    Irina Avvakumova ist die Enttäuschung anzusehen. Trotz optimaler Bedingungen muss die Russin nach 81,5 Metern runter und vergräbt sogleich das Gesicht in den Händen.
    13:31
    Katharina Althaus (GER)
    Und Katharina Althaus? Die macht es ordentlich und streckt im Ziel den Daumen nach oben! 86,5 Meter bei leichtem Rückenwind bedeuten vorerst Rang zwei. Damit liegen nun DSV-Frauen auf den Plätzen zwei bis vier!
    13:29
    Chiara Hölzl (AUT)
    Chiara Hölzl kann die starke Leistung von gestern zunächst nicht bestätigen. 83,5 Meter bedeuten nur Rang zehn. Da hat sich die Österreicherin verzockt, die Bedingungen waren gut.
    13:28
    Nozomi Maruyama (JPN)
    Jetzt kommen die Top Ten! Die Japanerin Nozomi Maruyama macht den Anfang und knackt gleich mal die 90 Meter! Mit 91 Metern, soliden Noten und leichtem Aufwind geht es an die Spitze vor das deutsche Duo.
    13:26
    Sophie Sorschag (AUT)
    Sophie Sorschag hat gute Bedingungen und geht nahezu ohne Wind in die Luft. Der letzte Zug fehlt ein bisschen, deshalb ist der Flug nach 85,5 Metern beendet. Rang fünf!
    13:25
    Ursa Bogataj (SLO)
    Ursa Bogataj egalisiert die Topweite von Anna Rupprecht, hatte dabei aber deutlich bessere Windbedingungen. Entsprechend rutscht die Slowenin, auch aufgrund schlechterer Noten, auf Rang fünf.
    13:24
    Yuki Ito (JPN)
    Yuki Ito lässt sich von starkem Aufwind bis auf 87 Meter tragen, wird aber durch die Abzüge auf Rang vier zurückgestuft.
    13:23
    Thea Minyan Bjørseth (NOR)
    Thea Minyan Bjørseth hingegen lässt enttäuscht die Arme hängen. Vor allem, weil sie die Landung ein wenig verpatzt hat. Dafür ist Rang drei noch oirdentlich.
    13:23
    Anna Rupprecht (GER)
    Anna Rupprecht ist die erste Springerin der letzten 15. Und die haut gleich mal einen raus! 87,5 Meter bedeuten den bis dato weitesten Satz und damit die Führung. Das wird natürlich mit einem Lächeln quittiert.
    13:22
    Julia Clair (FRA)
    Mit leichtem Rückenwind segelt Julia Clair auf 80,5 Meter. Da hatte die Französin sich wohl mehr erhofft, denn allzu glücklich blickt sie nicht drein.
    13:21
    Lisa Eder (AUT)
    Auch bei Lisa Eder passen die Noten nicht und die Österreicherin reiht sich auf Rang neun ein.
    13:20
    Anna Odine Strøm (NOR)
    Die Norwegerin bekommt nur 16.0 Punkte von den Richtern und muss sich deshalb mit Platz sechs begnügen.
    13:19
    Spela Rogelj (SLO)
    Hätte Spela Rogelj nicht am Absprung eine Millisekunde gezögert, wäre mehr drin gewesen als Platz vier. das war ansonsten ein sehenswerter Sprung.
    13:18
    Josephine Pagnier (FRA)
    Die Französin landet einen technisch ansehnlichen Sprung bei 81,5 Metern und auf Rang fünf.
    13:18
    Sofya Tikhonova (RUS)
    Bei mittlerweile kontinuierlichem Rückenwind gehen die Sprünge nicht mehr so weit. Durch die Bonuspunkte geht es aber trotzdem nach vorne. Sofya Tikhonova reiht sich auf Rang zwei ein.
    13:16
    Irma Makhinia (RUS)
    Das war nix! Irma Makhinia muss früh abbrechen und kann nur 81,5 Meter verbuchen. Damit muss die Russin um den zweiten Durchgang bangen. Pauline Hessler hingegen ist damit sicher dabei.
    13:16
    Luisa Görlich (GER)
    Stark! Luisa Görlich legt nach, landet mit 84,5 Metern die gleiche Weite wie die Finnin zuvor, hat aber dabei starken Rückenwind gehabt. Das ist die klare Führung!
    13:15
    Julia Kykkänen (FIN)
    Julia Kykkänen übernimmt die Führung! Die Finnin liegt 1,8 Punkte vor Juliane Seyfarth.
    13:13
    Yuka Seto (JPN)
    Yuka Seto landet zwar nur bei 79,5 Metern, schiebt sich dank Rückenwindbonus und guter Haltungsnoten aber auf Rang zwei hinter Seyfarth.
    13:13
    Selina Freitag (GER)
    Ordentlicher Flug von Selina Freitag! Die 19-Jährige knackt gerade so die 80 Meter, reiht sich auf Platz fünf ein und ist damit auf jeden Fall im Finale der Top 30 dabei!
    13:12
    Kaori Iwabuchi (JPN)
    Kaori Iwabuchi bleibt drei Meter hinter Seyfarth zurück und reiht sich auf Platz zwei ein.
    13:11
    Juliane Seyfarth (GER)
    Das ist doch mal eine ganz andere Kragenweite! Juliane Seyfarth zeigt den bis dato mit Abstand besten Sprung und landet erst nach 86,5 Metern. Ganz zufrieden ist die Deutsche nicht, aber natürlich ist das die deutliche Führung.
    13:10
    Klara Ulrichova (CZE)
    Obwohl es nahezu windstill ist, kommen die Frauen gerade einfach nicht gut in dein Flug. Auch Klara Ulrichova blickt unten enttäuscht drein.
    13:09
    Katra Komar (SLO)
    Auch die Slowenin geht nicht mit voller Überzeugung vom Brett und landet im Mittelmass der bisherigen Springerinnen.
    13:08
    Karolina Indrackova (CZE)
    Karolina Indrackova zögert am Balken kurz und verliert so einiges an Tempo. Nach 76,5 Metern geht es in den Schnee. Rang vier!
    13:08
    Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
    Auch Daniela Vasilica Haralambie kommt über die 80er-Marke, landet sogar noch halben Meter später als Prokopieva, muss sich aber mit Rang zwei begnügen.
    13:07
    Kristina Prokopieva (RUS)
    Jetzt aber! Zur Freude des Anlagensprechers und der wenigen Leute auf der Anlage landet eine Russin die erste 80 und geht in Front. Kristina Prokopieva liegt nun vor Pauline Hessler.
    13:06
    Jenny Rautionaho (FIN)
    Die 80er-marke wehrt sich hartnäckig. Auch die Finnin kommt nicht rüber und muss sich mit Rang drei begnügen.
    13:05
    Anna Shpyneva (RUS)
    Trotz Aufwind geht es für Anna Shpyneva nicht so weit wie für die Springerinnen zuvor und sie reiht sich neben Landsfrau Ksenia Kablukova auf Rang fünf ein.
    13:04
    Pauline Hessler (GER)
    Die erste von sechs Deutschen ist in der Luft! Pauline Hessler erwischt den Absprung bei leichtem Schneetreiben ordentlich und landet einen ruhigen Flug auf 78,5 Meter. Das reicht für die Führung!
    13:03
    Abigail Strate (CAN)
    Noch fällt die 80 nicht, aber mit 79,5 Metern fliegt die Kanadierin ganz nah heran.
    13:03
    Jerneja Repinc Zupancic (SLO)
    Ein solider Sprung der Slowenin, die bei leichtem Aufwind knapp in Führung segelt.
    13:02
    Ksenia Kablukova (RUS)
    Die erste Lokalmatadorin fliegt ähnlich weit wie ihre Vorgängerin, setzt sich aber dank etwas besserer Noten zunächst an die Spitze.
    13:01
    Annika Belshaw (USA)
    Auf gehts! Aus Luke 15 stürzt sich die Amerikanerin in die Spur und landet bei ordentlichen Bedingungen nach 74,5 Metern.
    12:59
    Qualifikation beendet
    Soeben haben die insgesamt 52 Teilnehmerinnen den Qualifikationsdurchgang beendet und die Top 40 ermittelt, die gleich im Wettkampf antreten. Die beste Weite erzielte Marita Kramer mit 99,5 Metern. Die Springerinnen aus Deutschland und Österreich haben es allesamt unter die besten 40 geschafft. Annika Belshaw aus den USA wird den ersten Durchgang gleich eröffnen.
    12:49
    Fünf Österreicherinnen am Start
    Das ÖSV-Team wird natürlich auch heute von Marita Kramer angeführt, die bei ihrem vierten Saisonsieg gestern brilliert. Chiara Hölzl überzeugte als starke Fünfte und will auch heute wieder vorne angreifen, während Daniela Iraschko-Stolz nach Platz 15 auf Wiedergutmachung aus ist. Zudem starten Lisa Eder und Sophie Sorschag für Österreich.
    12:40
    DSV-Sextett will zulegen
    Sechs deutsche Frauen sind beim Weltcup in Russland am Start. Zum Auftakt konnten die DSV-Springerinnen gestern nicht überzeugen. Einzig Katharina Althaus schaffte es als Neunte in die Top Ten. Neben Anna Rupprecht, Luisa Görlich und Juliane Seyfarth dürfen sich auch Selina Freitag und Pauline Hessler erneut auf dem Tramplin Stork präsentieren.
    12:35
    Spannung im Gesamtweltcup
    Im Ranking der aus insgesamt fünf Springen bestehenden Bluebird-Tour führt entsprechend des gestrigen Resultats die Österreicherin Kramer vor Sara Takanashi aus Japan und Nika Kriznar (Slowenien). Im Gesamtweltcup hat Takanashi (686 Punkte) vor den letzten vier Wettbewerben damit die Führung von Kriznar (671) übernommen. Kramer (560) und die Norwegerin Silje Opseth (527) sind in Lauerstellung.
    12:33
    Herzlich willkommen
    Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Springen der Russian Bluebird-Tour! Nach dem gestrigen Sieg von Marita Kramer steht in Nizhny Tagil heute ein weiteres Einzelspringen von der Normalschanze an.

    Weltcup Gesamt (Männer)

    #NamePunkte
    1NorwegenHalvor Egner Granerud1.572
    2DeutschlandMarkus Eisenbichler1.190
    3PolenKamil Stoch955
    4JapanRyoyu Kobayashi919
    5NorwegenRobert Johansson884
    6DeutschlandKarl Geiger826
    7PolenPiotr Zyla825
    8PolenDawid Kubacki786
    9SlowenienAnze Lanisek775
    10NorwegenMarius Lindvik612