Flachau

  • Slalom
    14.01.2020 18:00
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • 1
    Petra Vlhová
    Vlhová
    Slowakei
    Slowakei
    1:53.65m
  • 2
    Anna Swenn-Larsson
    Swenn-Larsson
    Schweden
    Schweden
    +0.10s
  • 3
    Mikaela Shiffrin
    Shiffrin
    USA
    USA
    +0.43s
  • 1
    Slowakei
    Petra Vlhová
  • 2
    Schweden
    Anna Swenn-Larsson
  • 3
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • 4
    Schweiz
    Wendy Holdener
  • 5
    Österreich
    Katharina Liensberger
  • 6
    Österreich
    Katharina Truppe
  • 7
    Norwegen
    Nina Haver-Løseth
  • 8
    Österreich
    Chiara Mair
  • 9
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • 10
    Kanada
    Laurence St-Germain
  • 11
    Österreich
    Katharina Gallhuber
  • 12
    Schweiz
    Aline Danioth
  • 13
    Italien
    Irene Curtoni
  • 14
    Schweden
    Magdalena Fjällström
  • 15
    Kanada
    Erin Mielzynski
  • 16
    Kanada
    Ali Nullmeyer
  • 16
    Österreich
    Franziska Gritsch
  • 18
    Slowenien
    Ana Bucik
  • 18
    Schweiz
    Elena Stoffel
  • 20
    Schweden
    Sara Hector
  • 21
    Österreich
    Katharina Huber
  • 22
    Italien
    Marta Rossetti
  • 23
    USA
    Paula Moltzan
  • 24
    Schweden
    Emelie Wikström
  • 25
    Deutschland
    Lena Dürr
  • 26
    Norwegen
    Kristin Lysdahl
  • 27
    Deutschland
    Marina Wallner
  • 28
    Japan
    Asa Ando
  • 29
    USA
    Nina O'Brien
  • 30
    Deutschland
    Christina Ackermann
  • 30
    Slowenien
    Meta Hrovat
Mehr
    21:56
    Auf Wiedersehen!
    Das war es vom Abendslalom aus Flachau. Bis zum Wochendende ist nun frei, dann geht es aber schon wieder weiter mit der vollen, alpinen Ladung! Bis dahin!
    21:54
    Starke Teamleistung
    Zufrieden sein wird auch das ÖSV-Team, vielleicht abgesehen von Katharina Liensberger, die zwar immerhin auf der Fünf landete, aber das Treppchen zum Greifen nah hatte. Mit Truppe (6.), Mair(8.) und Gallhuber (11.) und auch Gritsch (16.) konnten die Damen aus der Alpenrepublik dennoch sehr gute Heimergebnisse einfahren.
    21:52
    Holdener knapp am Treppchen vorbei
    Die zweitbeste Laufzeit des zweiten Durchganges reichte für Wendy Holdener nicht für das Treppchen, konnte sie doch nur einen Platz auf die Vier klettern. Unterdessen vergab Michelle Gisin ihre Chance auf eine Top-Platzierung und fiel auf die Neun zurück. Weil aber die jungen Wilden (Danioth und Stoffel) ebenfalls ordentliche Resultate einfuhren, dürften die Eidgenossinnen doch zufrieden sein.
    21:50
    Gebrauchter Tag
    Mit Ach und Krach schafften es drei Damen aus dem DSV-Team in den zweiten Lauf, doch vor allem Christina Ackermann und Lena Dürr konnten ihre Leistungen nicht bestätigen und so ist ein enttschäuschender 25. Platz von Dürr das höchste der Schwarz-Rot-Goldenen Gefühle. Christina Ackermann schied gar aus.
    21:45
    Vlhova siegt in Flachau!
    Mikaela Shiffrin patzt und wieder mal ist es Petra Vlhova, die zur Stelle ist und den Platz der sonst beinahe unschlagbaren US-Amerikanerin ganz oben auf dem Stockerl einnimmt. Die Slowakin setzt sich, vor allem durch einen tollen ersten Lauf, gegen Anna Swenn-Larsson und eben Mikaela Shiffrin auf der Drei durch.
    21:43
    Petra Vlhová (SVK)
    Der Jubel ist nun aber auf Seiten von Petra Vlhova, die hier mit knappen acht Zehnteln ins Rennen geht, am Ende aber nur noch eines dieser Zehntel übrig hat. Das wird ihr jedoch egal sein, sie holt sich den Sieg!
    21:42
    Mikaela Shiffrin (USA)
    Jubel pur! Allerdings nicht bei Mikaela Shiffrin, sondern bei Anna Swenn-Larsson, denn weil Shiffrin nur die viertbeste Laufzeit fährt, klettert die Schwedin mindestens auf den zweiten Platz.
    21:39
    Katharina Liensberger (AUT)
    Und diesem Druck hält Katharina Liensberger nicht statt. Die Österreicherin ist unruhig unterwegs und wird auf dem aktuell dritten Platz wohl das Heimpodium verpassen.
    21:37
    Anna Swenn-Larsson (SWE)
    Dieses Statement hat Anna Swenn-Larsson aber im Starthäuschen wohl nicht mehr gehört und fährt unbeeindruckt in Richtung einer deutlichen Bestzeit. Der Druck liegt nun bei den Top 3 des ersten Laufes.
    21:36
    Wendy Holdener (SUI)
    Deutlich besser läuft es für Wendy Holdener, die richtig Gas gibt und die Führung nicht nur übernimmt, sondern gleich mal ein Statement setzt mit über einer Sekunde Vorsprung.
    21:34
    Michelle Gisin (SUI)
    Durch diesen Lauf von Michelle Gisin landet Mair sogar in den Top Ten. Gisin startet richtig gut, hat bei der ersten Zwischenzeit noch 1,2 Sekunden Vorsprung. Dann aber wählt die Eidgenossin auf der schwächer werdenden Piste die falsche Linie und fällt hinter Mair zurück.
    21:31
    Chiara Mair (AUT)
    Chiara Mair wird hier nicht unzufrieden sein, auch wenn aktuell nur Rang Drei zu Buche steht. Zu gut waren die beiden Fahrerinnen zuvor und alleine mit der Startnummer 21 heute so weit vorne zu landen ist schon eine starke Leistung.
    21:28
    Katharina Truppe (AUT)
    Den Auftakt zu den Top Acht macht Katharina Truppe, die zum Start sofort ihren Vorsprung abgibt, dann aber richtig aufdreht. Ganze Sechs Zehntel holt die Österreicherin noch heraus und übernimmt deutlich die Führung.
    21:25
    Nina Haver-Løseth (NOR)
    Der Schlusshang scheint hier einigen Fahrerinnen Probleme zu machen, nicht aber Nina Haver-Løseth. Die Norwegerin verliert dort nur wenig Zeit und bringt am Ende gut eine halbe Sekunde mit ins Ziel und damit auch in die Leader's Box.
    21:23
    Sara Hector (SWE)
    Die Zeiten sind weiterhin knapp beieinander und so kommt es, dass Sara Hector mit fünf Zehnteln Rückstand sogar auf die Elf zurückfällt.
    21:21
    Magdalena Fjällström (SWE)
    37 Hunderstel beträgt der Vorsprung der Schwedin am Start. Übrig geblieben ist davon am Ende allerdings nichts, denn auch die Skandinavierin verpatzt den Schlussteil und büsst ihre Führung ein.
    21:19
    Aline Danioth (SUI)
    Dieser wird ihr nun streitig gemacht von Aline Danioth. Die junge Schweizerin war nach anfänglichen Problemen sogar auf Kurs in Richtung Bestzeit, doch es misslingt der Zielhang.
    21:19
    Irene Curtoni (ITA)
    Ihren Vorsprung verspielt hat allerdings Irene Curtoni. Die Italienerin büsst einige Zehntel ein und landet auf der Drei.
    21:17
    Laurence St-Germain (CAN)
    Noch besser läuft es für die Teamkollegin. Laurence St-Germain hält ihren Vorsprung und übernimmt die Führung.
    21:14
    Ali Nullmeyer (CAN)
    Zum ersten Mal für den zweiten Lauf qualifiziert und das gleich auf Platz 15. Der Tag nimmt eine gute Richtung für die Kanadierin, die mit dem aktuell dritten Platz nach ihrem Lauf ebenfalls zufrieden sein dürfte.
    21:12
    Paula Moltzan (USA)
    Auch die zweite US-Amerikanerin fällt ein gutes Stück zurück. Zwar ist Moltzan etwas besser unterwegs, doch zu mehr als Rang Acht reicht es nicht.
    21:11
    Katharina Gallhuber (AUT)
    Wieder gibt es eine Österreichische Führung zu bejubeln! Katharina Gallhuber setzt die zweitbeste Laufzeit in den Schnee und übernimmt die Spitze.
    21:10
    Kristin Lysdahl (NOR)
    Nicht viel besser läuft es für Kristin Lysdahl. Die Norwegerin hat mit der Piste ebenfalls zu kämpfen und landet auf der Zehn.
    21:09
    Nina O'Brien (USA)
    Das war nichts! Die US-Amerikanerin hat ihre liebe Müh und fällt auf den letzten Platz zurück.
    21:06
    Katharina Huber (AUT)
    Einen Platz, beziehungsweise strenggenommen zwei Plätze, weiter nach hinten geht es für Huber, die ihren ersten Lauf nicht bestätigen kann.
    21:04
    Elena Stoffel (SUI)
    Leider reicht es für die junge Schweizerin nicht für eine Platzierung ganz vorne. Am Ende steht ein geteilter dritter Platz zu Buche aus Sicht der Eidgenossin.
    21:01
    Erin Mielzynski (CAN)
    Die Kanadierin vergibt zum Start tatsächlich ihren Vorsprung, findet dann aber die richtige Linie und schafft es, ihren Fehler von Oben wieder auszubügeln und die Führung zu übernehmen.
    20:58
    Ana Bucik (SLO)
    Und zumindest jetzt darf sie noch sitzen bleiben, denn Ana Bucik verpatzt den Zielhang ganz leicht. Das allerdings reicht schon, um nur auf die Zwei zu rutschen.
    20:57
    Franziska Gritsch (AUT)
    Führungswechsel in Flachau! Die Zuschauer jubeln, denn Franziska Gritsch bringt ihren Vorsprung ins Ziel und darf vorerst in der Leader's Box Platz nehmen.
    20:55
    Meta Hrovat (SLO)
    Das war ein kurzer Auftritt der Slowenin, die hier wohl einen Besichtigungsfehler gemacht und sich deshalb leicht "verfahren" hat.
    20:53
    Marina Wallner (GER)
    Es sieht hier wohl nach einem schwachen DSV-Tag aus. Marina Wallner hat ebenfalls ganz und gar nicht die richtige Linie und fällt sogar auf die Vier zurück.
    20:52
    Emelie Wikström (SWE)
    Platz Zwei springt nun auch für Emelie Wikström heraus, die ihren knappen Vorsprung gegen Lena Dürr zwar halten kann, gegen die Zeit der Italienerin aber deutlich verliert.
    20:49
    Lena Dürr (GER)
    Es ist einfach nicht der Tag der Lena Dürr. Die Deutsche hat auch im zweiten Durchgang grosse Probleme und fällt deutlich auf den zweiten Platz zurück.
    20:47
    Marta Rossetti (ITA)
    Zumindest die zweite Läuferin hat noch eine Top-Piste zur Verfügung und nutzt diese zu einem Lauf, der mit über einer Sekunde Vorsprung auf der Eins endet.
    20:46
    Asa Ando (JPN)
    Die Japanerin setzt die erste Zeit des zweiten Durchganges. Nun bleibt abzuwarten, wie sich diese Zeit einordnet und ob die Strecke in diesem Lauf hält.
    20:32
    Willkommen zurück!
    In rund 15 Minuten steht er an, der zweite Durchgang des Slaloms von Flachau. Asa Ando aus Japan wird um 20:45 Uhr die Piste für den zweiten Abschnitt eröffnen.
    19:19
    Durchgang Eins ist beendet!
    Das war er, der erste Lauf des Slaloms von Flachau. An der Spitze thront heute mal nicht Mikaela Shiffrin, sondern Petra Vhlova. Die Slowakin verweist eben jene US-Amerikanerin und auch Katharina Liensberger auf die weiteren Plätze, die nahezu ausschliesslich von den Topfahrerinnen eingenommen werden, da die Strecke scheinbar schnell nachliess. Der zweite Durchgang steht nun um 20:45 Uhr an! Bis später!
    19:15
    Magdalena Egger (AUT)
    Einen Platz weiter nach oben geht es für Magdalena Egger, die mit einem ordentlichen 37. Platz zufrieden sein kann, auch wenn es nicht in den zweiten Lauf geht.
    19:13
    Michaela Dygruber (AUT) & Andrea Filser (GER)
    Während für Michaela Dygruber heute gar nichts ging und nur der vorletzte Platz heraussprang, konnte Andrea Filser immerhin auf die 38 vorfahren, was allerdings ebenfalls nicht für den zweiten Lauf reicht.
    19:08
    Hannah Köck (AUT) & Selina Egloff (SUI)
    Ebenfalls bereits den unfreiwilligen Feierabend einläuten dürfen Hannah Köck und Selina Egloff. Erstere reiht sich auf der 42 ein, für Egloff ist der Lauf sogar vorzeitig beendet.
    19:00
    Jessica Hilzinger (GER) & Charlotte Chable (SUI)
    Zuschauen müssen im weiteren Verlauf auf jeden Fall Jessica Hilzinger, die auf der 34 landet und auch die Schweizerin Charlotte Chable auf Platz 38.
    18:51
    Die besten 30 sind unten
    Die Top-Fahrerinnen sind nun im Ziel und so wird an der Spitze wohl kein grosses Stühlerücken mehr stattfinden. Sollte sich dennoch etwas spannendes ergeben, melden wir uns umgehend zurück.
    18:50
    Elena Stoffel (SUI)
    Wenn um 20:45 Uhr der zweite Durchgang beginnt, ist eine sehr sicher dabei und zwar Elena Stoffel, die beim Blick auf Anzeigetafel freudig über Platz 19 jubelt.
    18:49
    Thea Louise Stjernesund (NOR)
    Um diesen muss Stjernesund hingegen ordentlich zittern. Die Norwegerin landet hier nur auf der 26.
    18:48
    Paula Moltzan (USA)
    Sehr guter Auftritt der US-Amerikanerin, die hier immerhin auf der 15 landet und damit mitten drin im zweiten Durchgang.
    18:46
    Estelle Alphand (SWE)
    Ein gebrauchter Tag für die Schwedin. Schon bei der ersten Zwischenzeit liegt Alphand auf Platz 26 und eben dieser Platz steht auch schlussendlich auf der Anzeigetafel.
    18:45
    Franziska Gritsch (AUT)
    Franziska Gritsch dürfte mit dabei sein unter eben diesen Top 30. Platz 19 steht aktuell für die Österreicherin zu Buche.
    18:44
    Marina Wallner (GER)
    Es wird knapp für Marina Wallner. Die Deutsche reiht sich auf der 21 ein und muss nun hoffen, unter den besten 30 zu bleiben.
    18:43
    Sara Hector (SWE)
    Dort sicher mit dabei ist wohl Sara Hector. Die Schwedin zeigt, dass auf der Piste wohl doch noch etwas drin ist. Platz Zehn für die Skandinavierin.
    18:42
    Melanie Meillard (SUI)
    Das war nichts! Melanie Meillard findet nie richtig ihre Linie und hat hier am Ende fast vier Sekunden Rückstand. Damit muss die Schweizerin um den zweiten Durchgang zittern.
    18:38
    Magdalena Fjällström (SWE)
    Und auch für die Schwedin geht es unter die besten Zehn, genau genommen auf Platz Zehn. Die Uhr bleibt knapp unter zwei Sekunden stehen .
    18:36
    Chiara Mair (AUT)
    Es geht doch! Die junge Österreicherin setzt hier mal ein Ausrufezeichen und fährt unter die Top Ten. Rund 1,5 Sekunden fehlen zwar immer noch, doch Platz Sieben sieht für Mair schonmal gut aus.
    18:35
    Meta Hrovat (SLO)
    Und genau in dieser Region reiht sich auch Meta Hrovat ein. Die Zeiten der Akteurinnen liegen aktuell nahezu ausschliesslich bei über zwei Sekunden Rückstand.
    18:33
    Erin Mielzynski (CAN)
    Genauso geht es auch der Kanadierin, die sich in einem sehr ähnlichen Bereich einsortiert.
    18:32
    Katharina Huber (AUT)
    Drei Plätze weiter nach vorne geht es für Katharina Huber, die hier damit noch gute Chancen auf den zweiten Lauf hat, für eine Platzierung weit vorne, sieht es aber dunkel aus.
    18:31
    Emelie Wikström (SWE)
    Die Zuschauer sehen hier schon lange keine guten Zeiten mehr. Auch Emelie Wikström hat ihre liebe Mühe und platziert sich auf dem vorletzten Rang.
    18:30
    Mina Fuerst Holtmann (NOR)
    Die Norwegerin sorgt hier für den ersten Ausfall des Tages, weil sie nach einem Einfädler den Lauf abbrechen muss.
    18:25
    Christina Ackermann (GER)
    Und auch für die zweite Deutsche sieht es heute alles andere als rosig aus. Christina Ackermann sammelt knappe drei Sekunden Rückstand an und muss ebenfalls um den zweiten Durchgang bangen.
    18:24
    Laurence St-Germain (CAN)
    Drei Plätze weiter vorne und somit auf Platz Elf reiht sich Laurence St-Germain, die gerade im zweiten Streckenabschnitt viel Zeit verliert.
    18:22
    Lena Dürr (GER)
    Gesundheitlich angeschlagen, abgenutzte Piste. Die Voraussetzungen sind nicht optimal und so platziert sich die Deutsche ganz am Ende des Feldes.
    18:21
    Aline Danioth (SUI)
    Auf den ersten Blick sieht der Lauf von Aline Danioth nicht schlecht aus. Grosse Fehler unterlaufen der Schweizerin nicht. Dennoch reicht es nur zu Position Neun.
    18:20
    Nina Haver-Løseth (NOR)
    Bei den konstant grossen Rückständen muss es hier zumindest teilweise an der Piste liegen. Die Norwegerin Haver Loseth reiht sich dementsprechend nur auf der Acht ein.
    18:19
    Irene Curtoni (ITA)
    Die Abstände bleiben hier tatsächlich bei über zwei Sekunden Rückstand und so warten wir weiter auf eine Fahrerin, die sich in der erweiterten Spitzengruppe platzieren kann.
    18:17
    Katharina Gallhuber (AUT)
    Unmittelbar davor und dementsprechend ebenfalls nicht zufrieden ist Katharina Gallhuber. Die Österreicherin hat nach ordenlichem Start grosse Schwierigkeiten mit der Piste.
    18:16
    Kristin Lysdahl (NOR)
    Bedrückte Stimmung bei Kristin Lysdahl. Die Norwegerin findet zu keinem Zeitpunkt die richtige Linie und reiht sich mit 2,6 Sekunden Rückstand am Ende des Feldes ein.
    18:13
    Wendy Holdener (SUI)
    Wendy Holdener schickt sich an, diese These zu widerlegen, patzt aber im Zielhang leicht und muss sich schlussendlich mit gut acht Zehnteln Rückstand zufrieden geben.
    18:12
    Katharina Truppe (AUT)
    Lässt die Strecke schon so früh stark nach? Man könnte es ob der aktuellen Zeiten vermuten, denn auch Katharina Truppe fällt meilenweit zurück.
    18:11
    Michelle Gisin (SUI)
    Eine weitere Top-Fahrerin wackelt hier gewaltig. Michelle Gisin hat grosse Probleme und landet mit 1,3 Sekunden Rückstand am Ende des Feldes.
    18:08
    Mikaela Shiffrin (USA)
    Ein absolut ungewohntes Bild! Eine Rote Zahl leuchtet bei Mikaela Shiffrin auf. Das alleine ist noch zu verschmerzen, doch fehlen der US-Amerikanerin gleich sechs Zehntel auf die Spitze, was bereits einer kleinen Sensation gleich kommt.
    18:05
    Anna Swenn-Larsson (SWE)
    In eben diesem zweiten Abschnitt kann Anna Swenn-Larsson kräftig punkten. Da sie aber vor allem am Start und auch im Zielhang einige Probleme hat, reicht es nur zu Rang Drei.
    18:03
    Petra Vlhova (SVK)
    Gemessen an dem Lauf von Petra Vlhova war es vor allem der Start, der aus Sicht der Österreicherin gut war. Vlhova holt vor allem im zweiten Teil eine Menge Zeit heraus und hat am Ende starke sechs Zehntel Vorsprung.
    18:01
    Katharina Liensberger (AUT)
    Den Auftakt macht Katharina Liensberger, die hier dementsprechend die erste Zeit setzt. Grosse Patzer sind keine zu erkennen, wie viel genau die Zeit wert ist, werden aber die kommenden Läuferinnen zeigen.
    17:47
    Sprung an die Spitze?
    Michelle Gisin, Wendy Holdener und auch Aline Danioth. Die Top Drei Slalomteam der Eidgenossen sind allesamt unter den besten Zehn dieses Winters zu finden. Was fehlt ist der Sprung nach ganz oben, auf den heute ein neuer Angriff gestartet werden soll.
    17:38
    Gute Leistungen beim DSV
    Auch aus deutscher Sicht verläuft die Saison im Slalom bisher sehr ordentlich. Christina Ackermann auf der Acht und Lena Dürr auf der Elf fahren in diesem Winter oft in der erweiterten Spitzengruppe mit und auch Marlene Schmotz zeigte gute Ergebnisse. Daran möchte Schwarz-Rot-Gold natürlich gern anknüpfen.
    17:26
    Katharina, wo das Auge hinblickt
    Besonders viele Namen muss man sich nicht merken bei den Österreicherinnen. Gleich vier Katharinas sind unter den Top 20 des Weltcups zu finden, mit Liensberger (3.) und Truppe (9.) gleich zwei sogar in den Top Ten. Die beiden und sowie auch die Namensvetterinnen Huber und Gallhuber wollen heute natürlich wieder eine gute Platzierung einfahren.
    17:18
    Herzlich willkommen!
    Guten Abend und hallo zum Slalom der Damen in Flachau. Am heutigen Dienstag geht es ab 18 Uhr um weitere Weltcuppunkte in der Königsdisziplin der Techniker.

    Weltcup Gesamt (Herren)

    #NamePunkte
    1NorwegenHenrik Kristoffersen691
    2FrankreichAlexis Pinturault613
    3NorwegenAleksander Aamodt Kilde591
    4ItalienDominik Paris556
    5ÖsterreichMatthias Mayer512
    6SchweizBeat Feuz461
    7ÖsterreichVincent Kriechmayr418
    8FrankreichClément Noël340
    9SchweizDaniel Yule335
    10FrankreichVictor Muffat Jeandet316