Olympische Winterspiele - Teamsprint

    • 1
      Norwegen
      Norwegen
      Norwegen
      15:56.20m
    • 2
      Olympic Athletes from Russia
      Russland
      Russland
      +1.70s
    • 3
      Frankreich
      Frankreich
      Frankreich
      +2.00s
    11:54
    Auf Wiedersehen!
    Mit den Glückwünschen an das norwegische Team verabschieden wir uns für heute von den Langlauf-Wettkämpfen bei den Olympischen Winterspielen. Das grosse Finale über die 50 Kilometer steht am Samstagmorgen an. Wir berichten auch dann wieder live für Sie. Bis dahin!
    11:50
    Deutschland auf Rang zehn
    Bei den deutschen Herren lief es am Ende nicht besser als für die Damen und man landete abgeschlagen auf dem zehnten Platz. Lange hatte es so ausgesehen, als könnten Bing und Eisenlauer hier mitgehen, doch nach 5,6 Kilometern ging einfach nichts mehr und man fiel immer weiter zurück.
    11:49
    Norwegen lässt keine Fragen offen
    Die Norweger feiern den verdienten Olympiasieg im Teamsprint. Johannes Høsflot Klæbo setzte seinen Angriff vor dem vorletzten Wechsel, gab dem Teamkollegen ein solides Polster mit auf den Weg und konnte seine letzte Runde dann ganz entspannt angehen lassen. Der grosse Favorit hat sich also durchgesetzt. Für Sundby ist es die zweite Goldmedaille bei diesen Spielen, für Klæbo bereits die dritte.
    11:47
    Norwegen feiert souveränes Gold!
    Johannes Høsflot Klæbo lässt es auf den letzten Metern austrudeln und verbucht für die Norweger die souveräne Goldmedaille! Dahinter fighten Schweden, Frankreich und die Olympischen Athleten aus Russland um die Plätze dahinter. Wer kann sich durchsetzen? Russland! Bolshunov kommt vor dem Franzosen Richard Jouve über die Linie, die Schweden sind das erste Team, welches leer ausgeht.
    11:46
    Halfvarsson ist wieder da!
    Die Schweden haben ein richtig starkes Material und bei der Abfahrt ist Halfvarsson wieder zurück im Geschäft!
    11:45
    Schweden mit Problemen!
    War das schon die Vorentscheidung? Calle Halfvarsson tut sich für Schweden jetzt schon deutlich schwerer und scheint am Anstieg den Anschluss zu den Konkurrenten aus Russland und Frankreich zu verlieren.
    11:44
    Drei kämpfen um Silber und Bronze
    Im Kampf um Silber und Bronze sind noch drei Teams dabei, nämliche Schweden, Frankreich und die Olympischen Athleten aus Russland. Italien folgt fünf Sekunden dahinter auf der fünften Position. Für das deutsche Team ging es leider auf den letzten Platz zurück.
    11:43
    Letzter Wechsel
    Für Johannes Høsflot Klæbo heisst es jetzt nur noch das Ding nach Hause bringen. Der Schlussläufer der Norweger bekommt vom Teamkollege Sundby einen souveränen Vorsprung von 5,1 Sekunden mit auf den Weg. Da sollte Gold sicher sein.
    11:42
    Deutsches Duo verliert
    Während sich das norwegische Team jetzt weiter absetzen kann und Sundby alles aus sich rausholt, scheint Deutschland endgültig keine Chance mehr auf die Medaillenränge zu haben. Der Rückstand wird grösser.
    11:41
    4. Wechsel
    Wie viel nehmen die Norweger mit auf ihre vorletzte Runde? 1,7 Sekunden. Auf Platz zwei folgen die Olympischen Athleten aus Russland, Schweden wechselt vor Italien als drittes Team. Deutschland ist ein wenig zurückgefallen und wechselt auf Rang sechs mit 5,7 Sekunden Abstand.
    11:40
    Sucht Klæbo die Vorentscheidung?
    Was für ein Antritt! Johannes Høsflot Klæbo macht zum Ende seiner Runde richtig Druck, zeigt was er kann und gibt seinem Teamkollegen wohl gleich einen kleinen Vorsprung mit auf den Weg.
    11:39
    3. Wechsel
    Der dritte Wechsel ist erfolgt und wieder wechseln Schweden, Norwegen und Frankreich als erste Teams. Wieder herangekommen ist das deutsche Team, dem 2,9 Sekunden fehlen. Auch die USA ist nach dem Sturz wieder vorne drin.
    11:38
    Erste Lücken tun sich auf
    Jetzt kommen die ersten Lücken im Feld! Schweden und Norwegen erhöhen das Tempo und reissen kurz vor dem dritten Wechsel das Feld auseinander. Eisenlauer tut sich im Mittelfeld schon deutlich schwerer.
    11:37
    Sturz von Bjornsen!
    Sturz vom U-Amerikaner. Bjorsen verhakt sich am Anstieg und kommt zu Fall, muss sich jetzt also erst einmal zurückkämpfen.
    11:35
    Tempo ist gemächlich
    Das Tempo in der zweiten Gruppe ist gemächlich und so bleiben weiterhin alle zusammen. Hier will natürlich niemand Vollgas geben, immerhin handelt es sich ja um die Läufer, die später den Schlusspart laufen müssen.
    11:33
    1. Wechsel
    Auf der ersten Runde gab es natürlich noch keinen grossen Angriff und das Feld läuft geschlossen zum ersten Wechsel. Als erste Teams übergeben Schweden, Norwegen und die Olympischen Athleten aus Russland. Deutschland liegt mit geringem Abstand auf der siebten Position.
    11:30
    Los geht's!
    Und ab geht die Post! Bei den grossen Favoriten sind Hellner, Sundby und Manificat in der ersten Gruppe am Start. Im deutschen Duo macht Sebastian Eisenlauer den Anfang.
    11:29
    Für die Herren wird es ernst
    Jetzt wird es auch für die Herren ernst und gleich geht es in das Finale im Teamsprint. Die Startläufer begeben sich in ihre Positionen.
    10:57
    Damen haben den Vortritt
    Für die Herren heisst es noch etwas warten, bis es in den Medaillenkampf geht. Zunächst sind jetzt die Langläuferinnen an der Reihe. Bei den Herren geht es um 11:30 Uhr weiter.
    10:55
    Schweiz und Österreich raus
    Eine grosse Überraschung im negativen Sinne erlebten die Schweizer. Für Dario Cologna und Roman Furger war nach Platz sechs bereits im Halbfinale Schluss und man schaffte es nicht, sich über die Zeit zu qualifizieren. Auch die Österreicher mussten bereits die Segel streichen und erreichten das Finale nicht.
    10:51
    Deutsches Team mit guter Leistung
    Sehr gut verkauft haben sich im Halbfinale die deutschen Herren, die in ihrer Gruppe bis zum Ende richtig gut dabei waren und Platz drei herausliefen. Eine Teilnahme am Finale über die Zeit war so eine souveräne Angelegenheit.
    10:47
    Die Favoriten
    Der ganz grosse Favorit ist natürlich Norwegen, welches auf Johannes Høsflot Klæbo bauen kann, der besonders im Sprint eine Hausnummer ist. Neben ihm startet heute Martin Johnsrud Sundby. Die grossen Konkurrenten kommen aus Schweden, Finnland und Russland. Aber auch die USA hat mit einem starken Halbfinale gezeigt, das man hier heute eine Rollen spielen kann.
    10:45
    Das gilt es zu bewältigen
    Auf dem Programm stehen insgesamt sechs Runden, die so schnell wie möglich gelaufen werden müssen. Nach jeder Schleife übergibt der Läufe den imaginären Staffelstab an seinen Teamkollegen. Insgesamt gilt es für jeden Starter drei Runden zu bewältigen. Ein guter Ski ist ebenso wichtig, wie schnelle Beine und die richtige Taktik.
    10:41
    Herzlich willkommen!
    Hallo und herzlich willkommen zur fünften Olympia-Entscheidung der Langläufer aus Pyeongchang. Nachdem es vorhin im Halbfinale um die zehn Plätze im Finale ging, steigt jetzt die grosse Entscheidung um die Medaillen. Die Herren starten nach den Damen um ca. 11:30 Uhr.

    Medaillenspiegel

    #LandGoldSilberBronzeGes
    1NorwegenNorwegen14141139
    2DeutschlandDeutschland1310730
    3KanadaKanada1181029
    4USAUSA97622
    5NiederlandeNiederlande86620
    6SchwedenSchweden76114
    7SüdkoreaSüdkorea58417
    8SchweizSchweiz56415