Otepää

  • Massenstart 5km, HS 97
    abgebrochen
  • HS 97, 5km
    08.01.2023 10:30
  • 1
    Gyda Westvold Hansen
    Westvold Hansen
    Norwegen
    Norwegen
    14:34.80m
  • 2
    Nathalie Armbruster
    Armbruster
    Deutschland
    Deutschland
    +26.60s
  • 3
    Lisa Hirner
    Hirner
    Österreich
    Österreich
    +27.80s
  • 1
    Norwegen
    Gyda Westvold Hansen
  • 2
    Deutschland
    Nathalie Armbruster
  • 3
    Österreich
    Lisa Hirner
  • 4
    Deutschland
    Jenny Nowak
  • 5
    Japan
    Yuna Kasai
  • 6
    Italien
    Annika Sieff
  • 7
    Norwegen
    Ida Marie Hagen
  • 8
    Slowenien
    Ema Volavsek
  • 9
    Italien
    Veronica Gianmoena
  • 10
    Deutschland
    Svenja Würth
  • 11
    Frankreich
    Lena Brocard
  • 12
    Japan
    Haruka Kasai
  • 13
    Deutschland
    Cindy Haasch
  • 14
    Norwegen
    Marte Leinan Lund
  • 15
    Italien
    Daniela Dejori
  • 16
    Finnland
    Minja Korhonen
  • 17
    Japan
    Anju Nakamura
  • 18
    Deutschland
    Magdalena Burger
  • 19
    Österreich
    Annalena Slamik
  • 20
    Tschechien
    Jolena Hradilova
  • 21
    Italien
    Greta Pinzani
  • 22
    Deutschland
    Maria Gerboth
  • 23
    Norwegen
    Mille Marie Hagen
  • 24
    USA
    Alexa Brabec
  • 25
    Finnland
    Annamaija Oinas
  • 26
    Japan
    Sana Azegami
  • 26
    USA
    Annika Malacinski
13:09
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns vom Weltcup der Kombiniererinnen in Otepää. Weiter geht es für die Frauen Ende Januar mit den Weltcups im österreichischen Seefeld. Wir sind auch dann wieder live dabei!
13:08
Der Blick auf den Weltcup
Im Gesamtweltcup ist Gyda Westvold Hansen nach ihrem fünften Sieg weiter enteilt. Mit 500 Punkten liegt sie 190 Punkte vor dem Shootingstar des DSV-Teams Nathalie Armbruster. Nur zehn Punkte hinter ihr lauert Lisa Hirner aus Österreich. Auch Annika Sieff ist nicht weit weg. Sie ist mit weiteren zehn Punkte Rückstand Vierte.
13:05
Slamik fällt im Langlauf zurück
Während Lisa Hirner ihr drittes Podest im Weltcup feiern darf, ging es bei Annalena Slamik im Langlauf-Teil noch zurück und sie muss sich mit Platz 20 begnügen.
13:04
Nowak auf Platz vier
Jenny Nowak konnte am Ende mit Armbruster und Hirner zwar nicht mitgehen, mit Platz vier kann die Deutsche aber dennoch zufrieden auf den heutigen Tag blicken. Bei Svenja Würth reicht es mit Platz zehn für ein Ergebnis in den Top Ten. Cindy Haasch schliesst ihren Wettkampftag auf Platz 13 ab. Magdalena Burger wurde im Langlauf einige Plätze zurückgereicht und kommt als 18. ins Ziel. Maria Gerboth wird 23.
13:01
Westvold Hansen weiter ungeschlagen
Gyda Westvold Hansen ist im Ziel angekommen und bleibt damit in diesem Winter weiter ungeschlagen. Dahinter packt Nathalie Armbruster noch einmal alles aus und kann sich bei der Einfahrt ins Stadion von ihrer Konkurrentin lösen. Armbruster darf mit Platz zwei ihr bisher bestes Ergebnis in diesem Winter feiern und setzt ihre starke Saison fort. Lisa Hirner wird Dritte.
12:58
Keine Chance für Nowak
Jenny Nowak versucht alles, doch die Lücke scheint zu gross, um noch eine Rolle zu spielen. Die übrigen Podestplätze machen Lisa Hirner und Nathalie Armbruster unter sich aus.
12:57
Nowak fällt raus
Kann sich Jenny Nowak noch mal zurückkämpfen oder wird sie sich mit Platz vier begnügen müssen? Am Anstieg ziehen Lisa und Armbruster davon und die Lücke tut sich auf!
12:57
Hirner gegen DSV-Duo
Der Sieg ist an Westvold Hansen vergeben, dahinter aber ist es spannend auf der finalen Runde. Lisa Hirner kämpft gegen das DSV-Duo Nowak und Armbruster um den zweiten Platz. Annika Sieff musste wenige überraschend abreissen lassen. Für sie geht es darum, vielleicht noch Platz fünf abzusichern.
12:53
Sieff in Schwierigkeiten
Annika Sieff bekommt nach ihrer Pause bereits kleinere Probleme in der Gruppe und muss sich bei der Einfahrt ins Stadion zurückkämpfen. 33 Sekunden liegen sie hinter Westvold Hansen.
12:52
Würth mit Kasai
Svenja Würth ist ihrerseits derzeit mit der Japanerin Yuna Kasai aus der Strecke. Gut 20 Sekunden liegen sie vor den nächsten Läuferinnen. Eine davon ist Ema Volasek, von der man erwarten kann, dass sie wohl noch zulaufen wird.
12:51
Zusammenschluss erfolgt
Der Zusammenschluss ist erfolgt und Hirner und Armbruster sind an Nowak und Sieff herangelaufen. Jetzt wird es interessant, wie sie das weitere Rennen gestalten werden. Machen Hirner und Armbruster Druck nach vorne und geben sie sich angesichts des Abstands mit dem Kampf um die übrigen Podestplätze zufrieden?
12:50
Norwegerin ist enteilt
Gyda Westvold Hansen ist der Konkurrenz bereits mehr als souverän enteilt und hat fast 30 Sekunden Vorsprung zum Duo Sieff/Nowak. Die dürften dann auch bald von Hirner und Armbruster geschnappt werden. Während der Sieg also eigentlich schon nach 1,2 Kilometern vergeben ist, bleibt es um das Podest spannend.
12:48
Westvold Hansen zieht weg
Westvold Hansen denkt gar nicht daran, es langsam angehen zu lassen. Gemeinsam mit Nowak hat sie Sieff schon eingeholt und zieht jetzt alleine weg. Nowak läuft zunächst mit Sieff zusammen. Die Frage wird sein, wie gut die Italienerin nach ihrer Krankheit in Form ist. Sie musste die letzten Tage in Otepää aussetzen.
12:46
Armbruster und Hirner unterwegs
Nathalie Armbruster und Lisa Hirner haben sich ebenfalls auf die Strecke begeben. Beide jagen wie so oft wieder die Podestplätze.
12:45
Los geht's!
Es ist angerichtet für das Langlauf-Rennen der Frauen. Annika Sieff geht gefolgt von Jenny Nowak und Gyda Westvold Hansen auf die Strecke.
12:37
Westvold Hansen die Favoritin
Nach dem Skispringen führt zwar die Italienerin Annika Sieff die Ergebnisliste an, Favoritin auf den Sieg aber bleibt Gyda Westvold Hansen. Die Norwegerin geht gemeinsam mit DSV-Athletin Jenny Nowak von Platz zwei auf die Strecke und hat nur zwölf Sekunden zu Sieff zuzulaufen. Nathalie Armbruster und Lisa Hirner gehen ihrerseits von den Plätzen vier und fünf ins Rennen und könnten noch in Richtung Podest vordringen.
12:27
Willkommen zurück!
Willkommen zurück zum zweiten Teil des Weltcups der Kombiniererinnen in Otepää. In wenigen Minuten geht es in den Langlauf über die fünf Kilometer.
11:14
Langlauf um 12:45 Uhr
Für die Frauen geht es jetzt in eine kleine Pause, ehe es dann um 12:45 Uhr im Langlauf wieder ernst wird. Wir melden uns pünktlich wieder zurück. Bis dann!
11:13
Hirner wieder dran
Lisa Hirner war nach ihrem Sprung nicht glücklich, hat aber auch heute wieder gute Möglichkeiten auf ein gutes Ergebnis. Sie startet fast zeitgleich mit Armbruster auf die fünf Kilometer und kann vielleicht noch in die Top 3 vordringen. Annalena Slamik liegt auf Platz 14.
11:12
Fünf DSV-Athletinnen unter den Top Elf
Für die deutschen Athletinnen lief es in einem schwierigen Sprungdurchgang richtig gut und neben Nowak liegt auch Nathalie Armbruster in einer guten Ausgangslage. Mit 30 Sekunden Rückstand, bzw. 18 Sekunden Abstand zum Podium ist noch was drin für sie. Svenja Würth liegt auf sechs. Auch Magdalena Burger und Cindy Haasch sind auf den Plätzen neun und elf in der ersten Hälfte der Tabelle zu finden. Bei Maria Gerboth geht es von Rang 23 in den Langlauf.
11:10
Sieff führt zur Halbzeit
Annika Sieff konnte die letzten Tage krankheitsbedingt nicht starten, auf der Schanze merkte man davon zumindest nicht und die Italienerin setzt sich mit 98 Metern zur Halbzeit an die erste Position. Die Favoritin auf den Sieg wird aber Gyda Westvold Hansen bleiben, die nur zwölf Sekunden dahinter starten wird. Jenny Nowak brachte sich ebenfalls in Position. Sie startet gemeinsam mit Hansen auf die Strecke und hat heute die grosse Chance, auf das Podest zu kommen.
11:08
Gyda Westvold Hansen (NOR)
Gyda Westvold Hansen hat nach dem Schanzentisch richtig viel zu tun, muss viel korrigieren, um den Sprung stabil zu halten und landet schliesslich bei 91,5 Metern. Die Norwegerin wird heute nicht als Führende in den Langlauf gehen! Sieff bleibt zwölf Sekunden davor.
11:07
Annika Sieff (ITA)
Annika Sieff konnte bisher nicht in Otepää starten, heute ist die Italienerin dabei und kann gleich mal einen richtig starken Sprung hinknallen, als der Wind stark von vorne kommt. Nach 98 Metern übernimmt Sieff die Führung.
11:06
Lisa Hirner (AUT)
Auch Lisa Hirner ist jetzt gefordert. Wo kommt die ÖSV-Athletin heraus? Auch auf einer guten Position! Ihre 89,5 Meter sehen zunächst nicht viel aus, doch die Abzüge für den Wind halten sich in Grenzen und so kann sie sich knapp hinter Armbruster auf die Drei schieben.
11:05
Nathalie Armbruster (GER)
Für Nathalie Armbruster muss ein Sprung um die 93 Meter her, wenn sie ihre Teamkollegin von der Spitzenposition verdrängen möchte. Gelingen tut ihr das mit 91,5 Metern zwar nicht, dennoch kann sie sich auch heute wieder über eine tolle Ausgangslage freuen! Sie liegt 18 Sekunden hinter Nowak auf Platz zwei. Drei DSV-Athletinnen führen derzeit die Liste an.
11:03
Ida Marie Hagen (NOR)
Ida Marie Hagen ist eine der besten Langläuferinnen im Feld, doch auch sie braucht eine gute Ausgangslage, um heute was ausrichten zu können. Heraus kommt die heute nicht und mit 82,5 Metern ist sie schon weit hinter der Spitze zurück.
11:01
Ema Volavsek (SLO)
Ema Volavsek bekommt ihrerseits bereits eine Aufgabe für die Langlaufstrecke mit. Mit 84 Metern geht es auch für sie schon mit einem grossen Rückstand los.
11:01
Yuna Kasai (JPN)
Ihre Zwillingsschwester musste sich weiter hinten einreihen. Bei Yuna Kasai läuft es mit Windunterstützung deutlich besser und sie kann sich mit 90,5 Metern in eine gute Position für den Fünf-Kilometer-Langlauf bringen.
11:00
Jenny Nowak (GER)
Jenny Nowak schüttet die Arme bei der Ausfahrt aus, denn bei der Landung hatte es sie richtig reingedrückt, als der starke Aufwind sie bis auf 100 Meter rausträgt. Nowak übernimmt mit 26 Sekunden Vorsprung die Führung vor Teamkollegin Würth!
10:58
Lena Brocard (FRA)
Lena Brocard trainiert seit dem Sommer in Norwegen und möchte sich so an die Besten heranarbeiten. Mit 84 Metern gelingt ihr ein richtig guter Versuch und sie kann sich auf die zweite Position hinter Würth schieben.
10:57
Haruka Kasai (JPN)
Haruka Kasai ist als nächste Japanerin bereits unterwegs, aber auch sie kann nicht das hinbringen, um sich für den Langlauf in eine gute Position zu bringen. Nach 82 Metern hat auch sie schon über eine Minute Rückstand.
10:55
Anju Nakamura (JPN)
Enttäuschung bei Anju Nakamura. Die Japanerin ist im Langlauf immer gut dabei, doch auf der Schanze verschenkt sie häufig ein besseres Ergebnis. So auch heute. Mit nur 79,5 Metern bei vielen Abzügen für Aufwind und in der Haltung geht es weit nach hinten zurück.
10:54
Veronica Gianmoena (ITA)
Veronica Gianmoena kann die Deutsche an ihrer Spitzenposition nicht gefährden, wird aber persönlich mit ihrer gezeitigten Leistung zufrieden sein. Nach 84,5 Metern ordnet sie sich hinter den drei führenden DSV-Springerinnen ein.
10:52
Svenja Würth (GER)
In der Probe ging der Trainer für Svenja Würth noch ein Gate runter, dieses Mal bleibt er im gleichen Gate und kann daraus bei Rückenwind einen richtig guten Versuch hinbringen. Mit 88 Metern schiebt sich Würth mit 53 Sekunden Vorsprung souverän an die erste Position.
10:51
Sana Azegami (JPN)
Sana Azegami war gestern im Langlauf nach dem Ziel völlig erschöpft zusammengebrochen, heute ist die Japanerin aber wieder dabei. Nach viele Bewegungen im Sprung wackelt sie sich auf 81 Meter hinunter. Durch Abzüge für den Aufwind ist das dann Platz acht.
10:49
Annalena Slamik (AUT)
Annalena Slamik ist im Auslauf anzumerken, dass der Sprung ihr alles andere als Spass gemacht hat. Der Wind greift immer wieder ein und drückt ihr die Skier gegen den Körper. Mit 81,5 Metern kann sie immerhin noch den dritten Platz der Zwischenwertung herausholen.
10:47
Marte Leinan Lund (NOR)
Die Norwegerin muss ebenfalls lange abwarten, bis die Freigabe durch ihren Trainer kommt. Mit 81,5 Metern kann sie die Führung nicht übernehmen, doch mit 30 Sekunden Rückstand bringt sie sich in eine ganz solide Ausgangslage, um später noch was aufzuholen.
10:45
Maria Gerboth (GER)
Maria Gerboth ist als nächste DSV-Starterin an die Reihe. Sie muss lange warten, weil der Wind immer wieder ausserhalb des Korridors liegt. Als sie losgelassen wird, ist es keinesfalls einfach und sie muss in der Luft viel arbeiten, um den Sprung stabil zu halten. Nach 77 Metern geht es für sie schliesslich schon zur Landung.
10:43
Minja Korhonen (FIN)
Minja Korhonen konnte im Sommer schon mit einigen starken Leistungen überzeugen. Heute wird es für ein solider Sprung auf 79,5 Meter. Die Laune bei der jungen Athletin ist gut, denn damit kann sie sicherlich im Langlauf noch was rausholen.
10:42
Magdalena Burger (GER)
Klasse! Magdalena Burger nutzt die Topbedingungen in ihrem Sprung aus und bei richtig viel Aufwind trägt es die Deutsche trotz eines nicht ganz sauberen Sprungs noch bis auf 87,5 Meter runter. Sie setzt sich mit einem knappen Vorsprung vor ihre Teamkollegin Haasch.
10:41
Mille Marie Hagen (NOR)
Mille Marie Hagen ist deutlich schwächer einzuschätzen als ihre Schwester, die heute wieder um die Topplätze mitmischen wird. Mille Marie hat nach dem Schanzentisch schon viel zu tun und es zerreisst ihr ordentlich das System. Sie bringt noch 74,5 Meter runter, doch es kommen ja noch einige der starken Springerinnen.
10:40
Annika Malacinski (USA)
Da Purker und Verbic verzichten, geht es direkt weiter mit der US-Amerikanerin Annika Malacinski. Viel heraus kommt bei ihr allerdings nicht und mit 71 Metern hat sie schon jetzt einen grossen Abstand zur Spitze.
10:39
Cindy Haasch (GER)
Es gilt für die erste Deutsche. Wie läuft es für Cindy Haasch? Ganz ordentlich. Mit 82 Metern kann sich die DSV-Kombiniererin jetzt erst einmal an die Spitze des Feldes setzen und ein gutes Ergebnis im Mittelfeld sollte damit drin sein.
10:38
Daniela Dejori (ITA)
Daniela Dejori ist die nächste Athletin, die bei den wechselnden Winden viele Schwierigkeiten hat, ihren Versuch stabil bis ins Tal zu bringen. Mit 78 Metern wird sie sich auf Platz drei einordnen müssen.
10:38
Jolena Hradilova (CZE)
Da ihre Teamkollegin Koldovská verzichtet ist nun schon Jolena Hradilova an der Reihe. Zufrieden ist sie nach ihrem Sprung nicht, doch mit 81 Metern hat sie es deutlich besser gemacht als die Konkurrentinnen zuvor. Sie übernimmt gemeinsam mit Pinzani die Zwischenführung.
10:37
Alexa Brabec (USA)
Auch bei Alexa Brabec kann man richtig sehen, wie der Wind da in den Sprung eingreift. Es trägt sie sichtbar nach links weg und nach 64 Metern wird auch sie froh sein, den ersten Part überstanden zu haben.
10:36
Annamaija Oinas (FIN)
Annamaija Oinas kann nicht mitgehen. Die junge Finnin hat ohnehin schon auf der Schanze zu kämpfen und als dann die Bedingungen nicht mitspielen, bekommt sie am Schanzentisch richtig Schwierigkeiten und muss mächtig ausbalancieren, damit der Sprung stabil bleibt. 66,5 Meter, dann ist bereits Schluss.
10:35
Greta Pinzani (ITA)
Jetzt geht es los und mit Greta Pinzani ist die erste Starterin unterwegs. Was kann sie bei ihrem Debüt auf der Schanze hinstellen? Einen ganz ordentlichen Versuch. Ihr System ist zwar noch sehr offen und bei der Landung drückt es sie richtig rein. Mit 84 Metern gelingt ihr aber dennoch ein solider Sprung.
10:32
Noch dauert es
Da die Probe gerade erst beendet wurde, gehen aktuell einige Probespringer über die Schanze. Die erste Athletin steht am Schanzenturm aber bereits bereit.
10:27
Die Bedingungen
Die Verhältnisse an der Schanze sind auch heute nicht einfach. Es ist wechselhaft und so dürfte auch das Glück eine grosse Rolle spielen im Sprungdurchgang. Sollte gar nichts möglich sein, kann man heute auch den Provisorischen Durchgang vom Freitag nutzen, um einen Langlauf über die Bühne zu bringen.
10:23
Hirner führt ÖSV-Team an
Das kleine ÖSV-Team wird von Lisa Hirner angeführt, die wieder auf einen Podestplatz schielen wird. Neben ihr ist Annalena Slamik am Start. Claudia Purker wird verzichten, nachdem sie gestern den Langlauf nach Erschöpfungserscheinungen abbrechen musste.
10:18
Armbruster wieder mit Chancen
Auf das Podest hoffen darf erneut Shootingstar Nathalie Armbruster. Die Deutsche liefert bislang starke Wettkämpe in diesem Winter ab und stellte auch in Otepää in den letzten Tagen ihre gute Form unter Beweis. Neben ihr kann vor allem Jenny Nowak auf ein gutes Ergebnis hoffen. Bei Svenja Würth dürfte es indes durch die schwächere Laufform schwierig werden. Auch Maria Gerboth, Magdalena Burger und Cindy Haasch konnten in diesem Winter noch nicht ihr Maximum abrufen.
10:11
Westvold Hansen die Favoritin
Bei den Frauen ist die Rolle der Favoritin klar an Westvold Hansen vergeben. Die Norwegerin dominiert die Wettkämpfe auch in diesem Winter nach Belieben und scheint sogar auf der Schanze noch einmal zugelegt zu haben, so dass es schwierig werden dürfte, ihr den Sieg zu nehmen.
10:00
Kein Ergebnis am Samstag
Nachdem die Nordischen Kombiniererinnen im Langlaufpart vom gestrigen Massenstart zum Teil alles gegeben hatten, wurden die Athletinnen am Ende des Tages leider nicht für ihren Einsatz belohnt. Da der Wind zu Beginn des Sprungdurchgangs zu stark und wechselhaft war, entschied die Jury nach wenigen Athletinnen für den Abbruch. Da der Provisorische Durchgang nicht für einen Massenstart benutzt werden kann, bedeutete das gleichzeitig auch, dass es am Samstag kein Ergebnis gab.
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zur Nordische Kombination der Frauen aus Otepää! Rechtzeitig vor dem Start des Wettbewerbs beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1NorwegenGyda Westvold Hansen700
2DeutschlandNathalie Armbruster450
3ItalienAnnika Sieff420
4ÖsterreichLisa Hirner382
5NorwegenIda Marie Hagen356
6JapanYuna Kasai252
7SlowenienEma Volavsek231
8JapanHaruka Kasai208
9FrankreichLena Brocard181
10DeutschlandJenny Nowak177