National League

Ambri-Piotta
4
2
0
1
0
HC Ambri-Piotta
HC Davos
3
0
2
1
0
HC Davos
Ambri-Piotta:
4'
Kostner
18'
Fohrler
45'
Dotti
 / HC Davos:
36'
Rasmussen
39'
Schmutz
57'
Ambühl
22:30
Auf Wiederlesen
Vielen Dank für das fleissige Mitlesen bei der Partie Ambri gegen Davos an diesem Dienstag. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und eine gute Woche! :)
22:30
Davos 4-3 n. P. Ambri
22:27
So geht es weiter
Der HCD empfängt als nächsten Gegner Kloten und Ambri reist nach Ajoie.
22:18
Fazit Verlängerung und Penaltyschiessen
Da in der Verlängerung keine Mannschaft mehr erfolgreich war - trotz eines Übergewichts für Ambri - ging es für den HCD wieder ins Penaltyschiessen. Nach den Niederlagen im Shootout gegen Fribourg und Lausanne zogen die Bündner auch im Tessin den Kürzeren. Ambri-Piotta holt sich durch die verwandelten Penaltys von Tim Heed und Dario Bürgler den Zusatzpunkt. Beim HC Davos versenkte wieder nur Leon Brisedt seinen Versuch und daher verliert der Rekordmeister wieder im Penaltyschiessen.
60'
22:14
Spielende
22:13
Penalty: Joakim Nordström (HC Davos) verschiesst
22:13
Penalty: Dario Bürgler (HC Ambri-Piotta) trifft
22:12
Penalty: Leon Bristedt (HC Davos) trifft
22:12
Penalty: Filip Chlapík (HC Ambri-Piotta) verschiesst
22:11
Penalty: Simon Knak (HC Davos) verschiesst
22:11
Penalty: Nick Shore (HC Ambri-Piotta) verschiesst
22:11
Penalty: Valentin Nussbaumer (HC Davos) verschiesst
22:10
Penalty: Tim Heed (HC Ambri-Piotta) trifft
22:10
Penalty: Magnus Nygren (HC Davos) verschiesst
22:08
Shootout Start
22:05
OT: Ambri-Davos 3-3
22:05
Ende der Overtime
Es geht ins Penaltyschiessen - zum dritten Mal in Folge für den HCD!
65'
22:03
Die letzte Minute ist angebrochen.
64'
22:02
Pestoni verliert die Scheibe und im Gegenzug zieht Stransky alleine auf Juvonen - doch der Finne einmal mehr überragend!
63'
22:01
Die Hälfte der Verlängerung ist um und Ambri hat klar die Oberhand in der Overtime.
62'
22:00
Spacek mit der besten Chance in der Verlängerung - aber Aeschlimann hält.
61'
21:59
Beginn der Overtime
Die Overtime läuft in Ambri.
21:57
Fazit 3. Drittel
Wie verdauen die Leventiner die beiden Gegentreffer aus dem Mitteldrittel? Diese Frage stand zu Beginn des letzten Durchgangs im Fokus. Mit einer Druckphase des Heimteams und dann einer Partie auf Augenhöhe lautet die Antwort. Doch plötzlich jubelt die Gottardo Arena! Der Knaller aus grosser Distanz von Zaccheo Dotti fliegt mit einer hohen Geschwindigkeit in die Maschen des Tores der Davoser. Bereits der zweite Treffer von einem Ambri-Verteidiger stand nach 53. Minute in dieser Begegnung zu Buche. Doch es war nicht der goldene Treffer, weil Andres Ambühl hatte noch einen auf Lager! Kurz vor Schluss in der 57. Minute kommt die Scheibe zum HCD-Urgestein und mit einem überlegten Abschluss schiesst er die Davoser in der dritten Begegnung in Folge in die Overtime.
21:56
3. Drittel: Ambri 3-3 Davos
60'
21:55
Ende 3. Drittel
Es gibt Verlängerung im Tessin.
60'
21:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matěj Stránský (HC Davos)
...sowie Matej Stransky wandern nach einem Duell an der Bande auf die Strafbank.
60'
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Inti Pestoni (HC Ambri-Piotta)
Inti Pestoni...
60'
21:51
Time-Out
Wohlwend nimmt das Time-Out.
59'
21:49
Ambri will den Sieg noch in der regulären Spielzeit erzwingen. Noch eine Minute und neun Sekunden sind auf der Uhr.
57'
21:47
Tor für HC Davos, 3:3 durch Andres Ambühl
Da ist der Ausgleich für den HC Davos! Die Bündner kommen mit viel Tempo in Zone des Heimteams. Mit etwas Glück springt die Scheibe nach einem abgefälschten Schuss zu Andres Ambühl. Mit viel Gefühl erzielt der Routinier den Ausgleich für die Blau-Gelben.
56'
21:45
Bristedt bricht auf der linken Seite durch und zieht mit grosser Überzeugung ab - einmal mehr ist Janne Juvonen zur Stelle und wehrt die Scheibe ab.
55'
21:42
Jetzt geht es hin und her - Ambri will die Entscheidung und Davos den Ausgleich.
53'
21:40
Davos muss sich jetzt wieder steigern, um hier noch den Ausgleich zu erzielen. Die Bemühungen sind durchaus da und der HCD wird wieder besser.
51'
21:38
Paschoud legt auf Knak und der schliesst ab. Juvonen hält und wird nach dem Save gefeiert von der Ambri-Kurve.
50'
21:35
Stransky mit einem schönen Trick in der gegnerischen Zone - plötzlich hat er eine freie Schussbahn vor sich. Der Tscheche schliesst aber harmlos ab und der Puck kullert neben dem Pfosten vorbei.
47'
21:33
Chlapik mit der nächsten Möglichkeit für die Südschweizer - kann aber nicht reüssieren. Aeschlimann wehrt mit dem Schoner ab!
45'
21:29
Tor für HC Ambri-Piotta, 3:2 durch Zaccheo Dotti
Was für ein Hammer von Zaccheo Dotti! Die Scheibe kommt zurück an die blaue Linie und der Verteidiger schliesst ab. Mit grosser Wucht fliegt der Puck an Aeschlimann vorbei zur erneuten Ambri-Führung in den Kasten. Tolles erstes Saisontor von Dotti!
44'
21:27
Aeschlimann mit einem tollen Save! Mit dem Beinschoner rettet er gegen Kneubühler und verhindert die erneute Ambri-Führung.
44'
21:26
Der vielversprechende Start der Tessiner hat sich relativiert und die Partie bewegt sich auf einem ausgeglichenen Niveau.
42'
21:22
Wie kommt Ambri nach den beiden Gegentreffern aus der Kabine? Bisher mit ziemlich viel Druck!
41'
21:21
Beginn 3. Drittel
Die Scheibe läuft wieder im Tessin.
21:15
2. Drittel: Ambri 2-2 Davos
21:08
Shootout Start
21:03
Fazit 2. Drittel
Im zweiten Abschnitt zeigten sich die Gäste aus dem Bündnerland deutlich verbessert. Ambri-Piotta schaffte es nicht mehr, den Druck aus dem ersten Drittel auf den Kasten der Davoser aufrechtzuerhalten. Janne Juvonen strahlte eine grosse Ruhe aus und verhinderte einige Male den Anschlusstreffer des Rekordmeisters. Das Mitteldrittel zeigte sich mit einer hohen Intensität und nahm dann kurz vor der Sirene wieder so richtig Fahrt auf. In nur wenigen Zeigerumdrehungen egalisierte die Mannschaft von Christian Wohlwend den Ausgleich. Zuerst in der 36. Minute hiess der Torschütze Dennis Rasmussen und eine Minute vor der zweiten Pause traf Julian Schmutz zum umjubelten Ausgleich. Dank zwei mustergültigen Vorlagen beim ersten HCD-Tor von Matej Stransky und beim 2-2 von Chris Egli sind die Gäste zurück in der Partie.
40'
21:03
Ende 2. Drittel
Pause im Tessin!
39'
21:00
Tor für HC Davos, 2:2 durch Julian Schmutz
Innerhalb von wenigen Zeigerumdrehungen gleichen die Davoser die Affiche aus! Der HCD ist wieder völlig zurück im Spiel dank eines überragenden Passes von Chris Egli. Per Backhand findet er in der Mitte Julian Schmutz. Dieser erzielt ohne Mühe das 2-2.
38'
20:59
Davos präsentiert sich jetzt mit viel Auftrieb - schaffen die Bündner noch vor der Sirene den Ausgleich?
36'
20:55
Tor für HC Davos, 2:1 durch Dennis Rasmussen
Das ist der Anschluss für den HC Davos! Matej Stransky kurvt hinter das Tor und findet mit grosser Übersicht Dennis Rasmussen. Mit einem trockenen Abschluss lässt er das Tornetz zappeln und dreht jubelnd zu den mitgereisten HCD-Fans ab. Janne Juvonen ist erstmals bezwungen in dieser Partie.
35'
20:53
Das Spiel nimmt wieder Schwung auf und Kostner scheitert alleine vor Aeschlimann nach einem Versuch von Trisconi. Riesenchance für das Heimteam.
34'
20:51
Bürgler wollte Aeschlimann zwischen den Beinen erwischen - doch der Davoser riecht den Braten und hält.
33'
20:50
Aktuell gibt es kaum Chancen zu vermelden - trotzdem ist es ein sehr intensives Spiel und beide Mannschaften geben keine Scheibe verloren.
31'
20:47
Die Ambri-Fans sorgen für eine prächtige Stimmung an diesem Abend. Das Spiel gestaltet sich ausgeglichen im Mitteldrittel.
29'
20:44
Pestoni mit viel Platz in der Zone der Davoser. Doch sein Querpass misslingt - aus dem Hinterhalt kommt Zündel angerauscht und scheitert knapp.
27'
20:43
Ambri ist wieder vollzählig.
26'
20:41
Bristedt mit dem gefährlichsten Abschluss bisher im Powerplay. Ambri hält aber gut dagegen - noch 50 Sekunden Überzahl für die Gäste.
25'
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jesse Virtanen (HC Ambri-Piotta)
Wegen einem Halten wird Virtanen auf die Strafbank beordert.
24'
20:39
Wieser schliesst aus nächster Nähe ab und bei Juvonen gibt es einen Abpraller, den Prassl nicht verwerten kann.
23'
20:37
Juvonen zeigt eine starke Partie und strahlt eine grosse Ruhe aus. Prassl schafft es auch nicht den Goalie der Tessiner zu bezwingen. Im ersten Drittel zeigte er 18 Paraden.
22'
20:37
Wie reagieren die Davoser auf den Rückstand aus dem ersten Drittel?
21'
20:35
Ambri legt gleich wieder ein enorm hohes Tempo an den Tag. Marchand kann aber die Führung nicht ausbauen. Der Puck fliegt deutlich über den Querbalken.
21'
20:33
Beginn 2. Drittel
Der zweite Durchgang in der Gottardo Arena beginnt.
20:32
Was zeigt der HCD im zweiten Abschnitt?
20:18
1. Drittel: Ambri 2-0 Davos
20:17
Fazit 1. Drittel
Ambri-Piotta spielte zum 85-jährigen Jubiläum in einem Sondertrikot und angespornt von den Fans in der Gottardo Arena legten die Tessiner einen engagierten Start an den Tag. Mit viel Druck wirbelten sie immer wieder durch die Zone der Gäste und in der 4. Minute gelang Diego Kostner in einer offensivgeführten Partie die Führung für die Biancoblu. Inti Pestoni mit einem tollen Querpass und Kostner trifft den Puck nicht wunschgemäss - trotzdem kullert die Scheibe unglücklich zwischen den Beinen von Sandro Aeschlimann über die Torlinie. Die Partie präsentierte sich weiter temporeich und die Richtungswechsel bewegten sich auf Tennis-Niveau. In der 18. Minute erzielte Tobias Fohrler den zweiten Treffer und baute die Führung auf 2-0 für die Leventiner aus. In der letzten Saison gelang dem Verteidiger kein Tor und in dieser Spielzeit ist er mit einem Handgelenkschuss schon in der dritten Runde erfolgreich. Mit diesem Resultat begeben sich die Akteure in die Kabine und Christian Wohlwend muss sich etwas einfallen lassen.
20'
20:16
Ende 1. Drittel
Die Mannschaften gehen nach den ersten 20 Minuten in die Kabine.
19'
20:13
Bristedt legt für Stransky auf und der Tscheche rutscht noch weg beim Abschluss - daher kein Treffer für die Gäste.
18'
20:10
Tor für HC Ambri-Piotta, 2:0 durch Tobias Fohrler
Ambri-Piotta erhöht vor der Pausensirene zum 2-0 für das Heimteam. Tobias Fohrler zieht von der linken Seite mit einem tollen Handgelenkschuss einfach ab und bezwingt Aeschlimann in der weiten Ecke. Vor dem HCD-Gehäuse herrschte viel Betrieb und der Schuss war schwierig zu erblicken für den Schlussmann.
17'
20:07
Sven Jung versucht sich mit einem Slapshot aus dem Hinterhalt. Bristedt legt elegant mit einem No-Look-Pass zum Verteidiger. Aber Juvonen ist zur Stelle und fängt den Puck.
15'
20:04
Davos hat sich jetzt besser an die Intensität gewohnt und zeigt die beste Phase in diesem Duell. Juvonen wehrt aber ohne Probleme ab.
13'
20:02
Das Spiel macht kaum eine Pause und das Tempo ist enorm hoch. Wem gelingt der nächste Treffer?
11'
19:59
Prassl verpasst den Ausgleich! Ganz knapp vor dem Tor kommt der Davoser nicht mehr an die Scheibe und so bleibt es bei der knappen Ambri-Führung.
9'
19:57
Bürgler zeigt eine auffällige Partie und die Tessiner wirbeln in der Zone der Davoser. Jedoch unterbinden die Gäste einen Abschluss. Es ist ein Spiel mit offenen Visier von beiden Equipen.
7'
19:56
Die Davoser sind wieder komplett und kommen mit Glück um einen Treffer herum.
7'
19:56
Kostner mit einem starken Abschluss aber Aeschlimann ist wieder da!
6'
19:54
Pfostenschuss Ambri
Inti Pestoni trifft nur den Innenpfosten - viel Glück für den HCD!
5'
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Leon Bristedt (HC Davos)
Nach einer Strafe gegen den Topscorer agieren die Hausherren in Überzahl.
4'
19:51
Tor für HC Ambri-Piotta, 1:0 durch Diego Kostner
Ambri-Piotta nutzt die Druckphase zu Beginn der Partie aus und trifft nach einem engagierten Start zur frühen Führung. Inti Pestoni findet am weiten Pfosten Diego Kostner. Der Italiener trifft die Scheibe nur ganz leicht und trotzdem findet der Puck den Weg ins Tor. Aeschlimann wird zwischen den Schonern erwischt und sah dabei nicht gut aus. 
4'
19:48
Zwerger mit der besten Chance in dieser Partie und Ambri drückt auf die Führung. Aeschlimann wehrt aber ab.
2'
19:47
Bürgler mit dem ersten Abschluss. Aeschlimann ist aber gewohnt sicher auf seinem Posten und das Bully erfolgt vor dem HCD-Tor.
1'
19:46
Ambri mit einer erste Druckphase - aber der HCD schafft es sich zu befreien, so wird es vor Aeschlimann nicht gefährlich.
1'
19:44
Spielbeginn
Die Partie im Tessin läuft.
19:43
Bald geht es los
In Kürze steht der Puckeinwurf in der Gottardo Arena bevor. Wir freuen uns auf eine unterhaltsame Partie. Michael Fora spielt zum ersten Mal in seiner Karriere gegen seinen Heimatverein Ambri-Piotta.
19:33
Ambri-Piotta spielt heute in einem speziellen Trikot
Zum 85-jährigen Jubiläum laufen die Biancoblu mit einem Sondertrikot auf.  
19:28
Topscorer
Dominic Zwerger und Leon Bristedt tragen heute das Topscorer-Dress mit je drei Scorerpunkten aus den ersten beiden Spielen.
19:23
Schiedsrichter
Daniel Stricker und Pascal Hungerbühler leiten die Partie am heutigen Abend. Als Linienrichter agieren Dominik Schlegel und Aurélien Urfer.
19:19
Direkter Vergleich
In der letzten Saison behielten die Bündner die Oberhand in den Duellen mit Ambri. In vier Partien erzielte der HCD drei Siege gegen den heutigen Gegner. Aber das letzte Aufeinandertreffen in der Gottardo Arena ging zugunsten der Leventiner aus. In dieser Partie reichte ein Doppelpack von Stransky nicht zum Erfolg. Für die Biancoblu erzielten die Tore Bürgler, Moses und Pestoni.
19:15
Aufstellung HC Davos
Im Aufgebot fehlen heute Tim Minder und Jannik Canova im Vergleich zur Partie gegen Lausanne. Dazu schafft es Thomas Wellinger wieder ins Aufgebot. Gilles Senn fehlt weiter verletzt und Mathieu Croce übernimmt weiterhin die Position des Ersatztorhüters. 
19:11
Aufstellung Ambri-Piotta
Im Team von Luca Cereda gibt es keine grossen Anlässen zu Veränderungen. Einzig Jannik Fischer ist heute als überzählig gemeldet und Kilian Zündel agiert für ihn als siebter Verteidiger. Dazu tauschen Lionel Marchand und Noele Trisconi die Seiten.  
19:05
Formstand HC Davos
Die Bündner absolvierten schon vier Pflichtspiele vor dem Saisonstart in die National League auf internationaler Bühne. Mit neun Punkten aus diesen Partien gegen die Belfast Giants und Skelleftea stehen die Davoser mit einem Bein im Achtelfinale der Champions Hockey League. Doch in der Meisterschaft bekundeten die Bündner mehr Mühe. In den beiden ersten Duellen unterlag der HC Davos jeweils im Penaltyschiessen gegen Fribourg und Servette. Gibt es auch heute wieder im Tessin Davoser-Überstunden zu bestaunen? 
18:59
Formstand Ambri-Piotta
Die Tessiner können mit dem Start in die neue Saison zufrieden sein. Nach einer überzeugenden Vorrunde mit fünf Siegen aus acht Testspielen gelang der Mannschaft von Luca Cereda auch der Beginn in die Regular Season. In ersten Partie gegen die Drachen aus Fribourg avancierte Dario Bürgler mit seinem entscheidenden Treffer in der Verlängerung zum Matchwinner. In der Begegnung am letzten Samstag gegen den SCB viel das Skore deutlicher aus. Zwerger, Heed, Chalpik, Spacek und Hofer sorgten für den 5-1 Heimsieg und die ersten drei Punkte. Der einzige Treffer für die Gäste aus Bern erzielte Simon Moser. Knüpfen die Biancoblu an den erfolgreichen Beginn in die neue Spielzeit an?
18:58
Die Spiele von heute
18:49
Ausgangslage
Die beiden Mannschaften erwischten einen sehr unterschiedlichen Start in die neue Spielzeit. Die Leventiner holten gleich aus den ersten beiden Partien fünf Zähler. Gegen Fribourg resultierte ein 2-1 Auswärtssieg in der Overtime und gegen den SC Bern ein deutliches 5-1. Der HCD verlor in den ersten beiden Runden zweimal in Folge im Penaltyschiessen gegen Lausanne und Servette. Gelingt dem Team von Christian Wohlwend im dritten Anlauf der erste Saisonsieg?
18:44
Begrüssung
Herzlich willkommen zur 3. Runde in der National League. Der HC Ambri-Piotta empfängt in der Gottardo Arena den HC Davos. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr und hier erhalten Sie bis zum Spielbeginn die wichtigsten Informationen zur Partie im Tessin. Wir sind gespannt auf eine spannende Affiche.  

Aktuelle Spiele

01.10.2022 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
0
0
0
0
EHC Biel-Bienne
HC Lugano
Lugano
3
1
1
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
EV Zug
Zug
5
0
2
3
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
0
2
1
1
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
1
1
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
5
2
2
1
HC Davos
HC Ajoie
Ajoie
1
1
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2022 20:00
EV Zug
Zug
4
0
3
1
EV Zug
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - 3. Spieltag

16.09.2022
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
0
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
0
2
0
0
HC Davos
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
0
HC Fribourg-Gottéron
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
0
1
HC Ambri-Piotta
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
1
0
0
HC Lugano
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
Lausanne HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
1
0
0
1
0
SC Bern
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
EV Zug
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
0
1
SCL Tigers
ZSC Lions
ZSC Lions
1
1
0
0
0
ZSC Lions
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
18.09.2022
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
1
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
20:00 Uhr
17.09.2022
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
5
0
3
2
EV Zug
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
1
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Ajoie
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr