Klingenthal

  • HS 140 Einzel
    11.12.2021 16:00
  • HS 140 Einzel
    12.12.2021 16:00
  • 1
    Stefan Kraft
    Kraft
    Österreich
    Österreich
    267.00
  • 2
    Halvor Egner Granerud
    Granerud
    Norwegen
    Norwegen
    262.00
  • 3
    Kamil Stoch
    Stoch
    Polen
    Polen
    261.90
  • 1
    Österreich
    Stefan Kraft
  • 2
    Norwegen
    Halvor Egner Granerud
  • 3
    Polen
    Kamil Stoch
  • 4
    Deutschland
    Markus Eisenbichler
  • 4
    Deutschland
    Karl Geiger
  • 6
    Deutschland
    Andreas Wellinger
  • 7
    Japan
    Ryoyu Kobayashi
  • 8
    Norwegen
    Robert Johansson
  • 9
    Norwegen
    Marius Lindvik
  • 10
    Österreich
    Jan Hörl
  • 11
    Deutschland
    Pius Paschke
  • 12
    Schweiz
    Killian Peier
  • 13
    Deutschland
    Constantin Schmid
  • 14
    Norwegen
    Johann Andre Forfang
  • 15
    Japan
    Naoki Nakamura
  • 16
    Österreich
    Manuel Fettner
  • 17
    Polen
    Piotr Żyła
  • 18
    Norwegen
    Daniel-Andre Tande
  • 19
    Slowenien
    Timi Zajc
  • 20
    Slowenien
    Anze Lanisek
  • 21
    Deutschland
    Stephan Leyhe
  • 22
    Slowenien
    Cene Prevc
  • 23
    Schweiz
    Simon Ammann
  • 24
    Österreich
    Philipp Aschenwald
  • 25
    Slowenien
    Peter Prevc
  • 26
    Japan
    Yukiya Sato
  • 27
    Finnland
    Niko Kytösaho
  • 28
    Norwegen
    Fredrik Villumstad
  • 29
    Österreich
    Daniel Huber
  • 30
    Polen
    Pawel Wasek
17:49
Feierabend
Das war es für heute aus der Vogtlandarena! Am morgigen Sonntag geht es für die Springer dann ein zweites Mal auf die Grossschanze, bevor der Weltcup ins schweizerische Engelberg weiterzieht. Tschüss aus Klingenthal und noch einen schönen Abend!
17:47
Hörl in den Top Ten
Neben Sieger Stefan Kraft überzeugte beim ÖSV auch Manuel Fettner. Aber leider nur im ersten Durchgang. Vom zweiten fiel der 36-Jährige auf den 16. Platz zurück. Jan Hörl konnte sich dafür mit Rang zehn noch ein Top-Ten-Resultat sichern. Philipp Aschenwald kam auf Platz 24, Daniel Huber auf Position 29.
17:45
DSV-Trio vorne dabei
Ganze vier Punkte haben am Ende für den DSV zum Podest gefehlt. Karl Geiger, Markus Eisenbichler und Andreas Wellinger haben auf den Plätzen vier bis sechs aber dennoch ein tolles Springen gezeigt und Selbstvertrauen für den morgigen Wettkampf getankt. Pius Paschke (11.) und Constantin Schmid (13.) haben die Top Ten nur haarscharf verpasst, Stephan Leyhe kam auf Rang 21.
17:42
Kraft vor Granerud und Stoch
Stefan Kraft gewinnt das erste Springen in Klingenthal souverän und feiert nach zwei dritten Plätzen seinen ersten Einzelsieg in diesem Winter. Dahinter freut sich der Norweger Halvor Egner Granerud dank eines bärenstarken zweiten Sprunges über den zweiten Platz. Dritter wird der Pole Kamil Stoch.
17:40
Stefan Kraft (AUT)
Stefan Kraft entscheidet, ob ein Deutscher auf dem Podest bleibt. Der Österreicher hebt ab und weiss sofort, dass das heute etwas wird. Der nächste Topsprung des Österreichers wird mit 130 Metern und Platz eins belohnt. Geiger und Eisenbichler sind runter vom Treppchen!
17:39
Manuel Fettner (AUT)
Manuel Fettner kommt nach seinem grossartigen ersten Sprung nicht ganz so gut vom Balken und hat in der Luft arge Probleme. Das war einfach zu passiv! Nur 125 Meter und Platz 15!
17:38
Ryoyu Kobayashi (JPN)
Ryoyu Kobayashi kriegt diesmal keinen sauberen Sprung hin, muss mächtig kämpfen und schon nach 132 Metern wieder runter in den Schnee. Der Japaner zeigt auch gleich an, dass er in der Luft ordentlich gewackelt hat. Nur Rang sechs!
17:36
Halvor Egner Granerud (NOR)
Halvor Egner Granerud wird schon wieder viel zu weit nach rechts abgetragen, zieht den Sprung aber dennoch voll durch und wird für dein Risiko belohnt. Obwohl er da einige Meter verschenkt hat, geht der Norweger mit 137,5 Metern in Führung.
17:35
Markus Eisenbichler (GER)
Da ist die deutsche Dreifachführung wieder! Markus Eisenbichler erwischt einen guten Sprung, holt alles raus und kommt exakt auf die gleiche Punktzahl wie Geiger. Hätte er da nicht die Landung verpatzt, wäre Eisenbichler alleine vorne.
17:33
Karl Geiger (GER)
Jetzt ist Wellingers Führung aber fällig! Karl Geiger verdrängt seinen Landsmann mit einem Satz auf 135 Meter von der Spitze. Aber das war ganz knapp. Nur 0,4 Punkte hat Geiger mehr auf dem Konto.
17:32
Marius Lindvik (NOR)
An Andreas Wellinger kommt nach wie vor niemand heran. Auch Marius Lindvik beisst sich die Zähne an der Weite des Deutschen aus. Es fehlen zwar nur 0,5 Punkte, aber das ist nur Rang drei.
17:31
Stephan Leyhe (GER)
Stephan Leyhe kann mit seinem zweiten Sprung nicht zufrieden sein. Dem Deutschen geht in der Luft komplett die Energie aus und er kann nur Rang 13 einnehmen.
17:30
Jan Hörl (AUT)
Ab in die Top Ten! Jan Hörl ist der erste von drei Österreichern, die noch dran sind. Der Wisla-Sieger kommt gut rein in den Sprung, aber am Ende fehlen ein paar Prozent für die Führung. Rang drei!
17:27
Robert Johansson (NOR)
Robert Johansson hat eigentlich sehr gute Bedingungen und kommt bei Aufwind auch ins Fliegen, aber so richtig viel macht der Norweger nicht draus. Wellinger bleibt in Führung, Johansson dahinter auf der zweiten Position.
17:26
Killian Peier (SUI)
Killian Peier sprengt das deutsche Trio auf und setzt sich mit einem Flug auf 133,5 Meter auf den dritten Rang.
17:25
Constantin Schmid (GER)
Gibt es die Dreifachführung für den DSV? Constantin Schmid trifft den Absprung nicht ganz so gut wie im ersten Sprung, zieht seinen Versuch aber dennoch immerhin auf 132 Meter. Und das heisst, dass vorne tatsächlich dreimal Schwarz-Rot-Gold steht!
17:24
Naoki Nakamura (JPN)
Naoki Nakamura kommt nicht an die beiden Deutschen heran! Nach 130 Metern muss der Japaner runter und sich somit mit Rang vier begnügen
17:23
Pius Paschke (GER)
Nächster guter Flug für den DSV! Pius Paschke kommt stark vom Tisch und verbucht 135 Meter. Direkt hinter Teamkollege Wellinger geht es auf die Zwei.
17:22
Piotr Zyla (POL)
Piotr Zyla kann Wellinger schon mal nicht verdrängen. Da haben einfach an allen Ecken und Enden ein paar Prozent gefehlt.
17:21
Andreas Wellinger (GER)
Andreas Wellinger kam im ersten Durchgang nicht an seine Quali-Leistung heran. Aber jetzt knallt's richtig! Wunderbar liegt der Deutsche ruhig in der Luft und zieht immer weiter bis er auf 139 Metern landet. Führung!
17:20
Daniel Huber (AUT)
Daniel Huber verzockt sich! Der Österreicher hat da einfach zu viel gewollt und den Sprung dabei verrissen. Nur 117 Meter stehen auf der Tafel.
17:19
Johann Andre Forfang (NOR)
Johann Andre Forfang kommt langsam zurück! 133 Meter und dreimal die 18.0 lassen den Norweger jubeln und in die Kamera lächeln. Vor Landsmann Tande geht es an die Spitze.
17:18
Cene Prevc (SLO)
Cene Prevc eröffnet die Top 20. Der Slowene kam in Klingenthal oft nicht zurecht, aber heute sieht das gut aus. Mit leichtem Aufwind geht es genau wie im ersten Durchgang auf 129 Meter.
17:16
Simon Ammann (SUI)
Simon Ammann zeigt einen weiteren soliden Sprung, aber so richtig weit nach vorne geht es damit nicht. Die Sitzposition ist ein bisschen hoch und es kommt nicht so viel Höhe rein. 126,5 Meter bedeuten Rang vier.
17:15
Timi Zajc (SLO)
Timi Zajc macht es besser! Er trifft den Absprung deutlich besser als sein Landsmann zuvor und zieht seinen Flug auf 127,5 Meter.
17:14
Peter Prevc (SLO)
Peter Prevc will mehr, aber es kommt einfach nichts raus. Enttäuscht lässt der Slowene unten die Arme hängen. Natürlich kann Prevc mehr als 120 Meter.
17:13
Fredrik Villumstad (NOR)
Fredrik Villumstad kommt auch überhaupt nicht vom Tisch und muss sich mit 118 Metern begnügen.
17:12
Pawel Wasek (POL)
Pawel Wasek kann den ordentlichen ersten Sprung nicht bestätigen und ist nach 118 Metern zurück auf der Erde.
17:12
Daniel-Andre Tande (NOR)
Daniel-Andre Tande sucht nach wie vor nach seiner Form. Irgendwas passt da gar nicht und der Norweger winkt nach der Landung gleich ab. Genau wie im ersten Durchgang verbucht Tande 128 und geht zunächst in Führung.
17:11
Niko Kytösaho (FIN)
Niko Kytösaho hingegen ist nicht zufrieden. 121 Meter sind zu wenig für den Finnen, der sich damit kaum verbessern dürfte.
17:10
Anze Lanisek (SLO)
Anze Lanisek verabschiedet sich für heute mit einem schicken Satz auf 130 Meter. Da lässt sich der Slowene doch glatt mal ein Lächeln entlocken. Für die Top Ten dürfte es trotzdem kaum reichen.
17:09
Yukiya Sato (JPN)
Die ersten Sprünge nach der Pause sehen ganz ordentlich aus. Auch Yukiya Sato verbucht trotz leicht verkrampfter Haltung 126 Meter.
17:08
Philipp Aschenwald (AUT)
Philipp Aschenwald eröffnet den zweiten Durchgang mit einem richtig schönen Sprung! 128,5 Meter sind die erste Richtweite, die der Österreicher aus Gate 16 erzielt hat.
16:52
Bis gleich
Nach einer viertelstündigen Pause fällt ab 17:07 Uhr im zweiten Durchgang die Entscheidung.
16:51
Österreichische Doppelführung!
Rot-Weiss-Rot steht nach dem ersten Durchgang in Klingenthal ganz oben! Stefan Kraft führt mit 6,4 Punkten vor dem überraschend starken Manuel Fettner. Direkt dahinter lauern der Japaner Ryoyu Kobayashi und Kamil Stoch aus Polen. Bester DSV-Springer ist Markus Eisenbichler auf Platz sechs. Auch Karl Geiger und Stephan Leyhe finden sich in den Top Ten und haben noch Chancen aufs Treppchen.
16:49
Karl Geiger (GER)
Jetzt kommt Karl Geiger! Der Gesamtweltcupführende kommt zunächst gut rein in den Sprung, doch am Ende schiebt er ein bisschen zu sehr und muss zeitiger runter als gedacht. 132 Meter bedeuten nur Rang sieben.
16:47
Anze Lanisek (SLO)
Anze Lanisek kommt heute nicht ins Fliegen und wird früh runter gedrückt. Das sind nur 126,5 Meter für den Ruka-Sieger.
16:46
Markus Eisenbichler (GER)
Markus Eisenbichler hat nicht ganz die Geschwindigkeit, um ganz nach vorne zu springen. Der Deutsche muss sich mit 132,5 Metern begnügen. das ist vorerst nur Platz sechs.
16:45
Stefan Kraft (AUT)
Stefan Kraft hatte zuletzt zugelegt und selbst gesagt, dass nun "mehr Energie" drin ist. Den Absprung erwischt der Österreicher nahezu perfekt und nach 138 Metern setzt er gar noch einen blitzsauberen Telemark. das ist die Führung!
16:44
Ryoyu Kobayashi (JPN)
Dass er zurück ist, hat Ryoyu Kobayashi schon in der Qualifikation und im Probedurchgang gezeigt. Der Japaner verbucht mit 136,5 Metern eine neue Bestweite, bleibt aber knapp hinter Manuel Fettner.
16:43
Cene Prevc (SLO)
Solide, mehr aber nicht. Cene Prevc ist mit seinen 129 Metern offenbar zufrieden, aber da war der Slowene schon ziemlich vorsichtig am Werk. Da war mehr drin.
16:42
Marius Lindvik (NOR)
Marius Lindvik war zuletzt der beste und konstanteste Norweger. Heute kommt er auch schnell und gut auf Höhe, wird dann aber doch erstaunlich früh zu Boden gedrückt. 133 Meter und Platz vier.
16:41
Halvor Egner Granerud (NOR)
Der Gesamtweltcupsieger der vergangenen Saison wird leicht nach rechts abgetragen und verliert so ein bisschen Weite. Halvor Egner Granerud freut sich, dass er den Sprung trotzdem sauber runterbringt und 136 Meter verbucht.
16:40
Killian Peier (SUI)
Killian Peier ist in diesem Winter unheimlich konstant unterwegs und ist auch heute vorne dabei. ganz nach vorne geht es mit 129 Metern allerdings nicht.
16:39
Jan Hörl (AUT)
Jan Hörl hat mit seinem ersten Weltcuperfolg in Wisla gezeigt, was er drauf hat. De Österreicher scheint zufrieden mit seinem Sprung auf 32 Meter, der ihm den vierten Rang einbringt.
16:38
Timi Zajc (SLO)
Fast alle Sprünge landen jetzt so um die 130-Meter-Marke. Timi Zajc springt sogar genau drauf.
16:37
Kamil Stoch (POL)
Was geht bei Kamil Stoch? Der Qualifikationsdritte ist auf dem Weg zu alter Stärke und setzt sich mit 132 Metern auf den zweiten Platz hinter Manuel Fettner.
16:36
Robert Johansson (NOR)
Robert Johansson reiht sich nach einem Satz auf 131,5 Meter auf dem dritten Platz ein.
16:35
Pius Paschke (GER)
Nun gilt es für Pius Paschke! In der Qualifikation sah das richtig gut aus und auch heute kommt der Deutsche ordentlich weg. Oben ist er ein bisschen spät dran und verschenkt etwas, aber 131 Meter können sich sehen lassen.
16:34
Naoki Nakamura (JPN)
Naoki Nakamura macht es etwas besser als sein Landsmann und verbucht 131,5 Meter.
16:33
Yukiya Sato (JPN)
Yukiya Sato tut sich schwer. Gleich nach dem Absprung muss der Japaner mächtig schieben und korrigieren. Immerhin reicht es gerade so sicher für den zweiten Durchgang.
16:32
Manuel Fettner (AUT)
Wow! Manuel Fettner kontert Leyhe sofort und springt sogar noch zwei Meter weiter! Wenn der Österreicher mal so richtig ins Fliegen kommt, gibt es kein Halten mehr. 135,5 Meter!
16:31
Stephan Leyhe (GER)
Starker Sprung! Stephan Leyhe nähert sich immer mehr weiter seiner Topform. Der Absprung passt, die Flughaltung ist super und auch die Noten sind ansehnlich. Führung!
16:30
Daniel Huber (AUT)
Daniel Huber knackt als dritter Springer die 130 Meter und landet mit 131 sogar Bestweite, doch die Noten passen nicht und es bleibt beim vierten Rang.
16:29
Peter Prevc (SLO)
20 Springer sind noch oben als Peter Prevc sich vom Balken stösst. Beim Slowenen ging es zuletzt auf und ab. Mit 128,5 Metern kann Prevc heute einigermassen zufrieden sein.
16:27
Johann Andre Forfang (NOR)
Johann Andre Forfang sucht auch schon länger nach seiner Form. Mit dem heutigen Sprung auf 128,5 Meter zeigt der Norweger, dass er es nicht verlernt hat. Aber da ist noch Luft nach oben.
16:26
Junshiro Kobayashi (JPN)
Junshiro Kobayashi wird gleich ein wenig nach rechts abgetragen und hat alle Hände voll zu tun, ordentlich in der Spur zu bleiben.
16:25
Constantin Schmid (GER)
Starker Satz von Constantin Schmid! Der Deutsche kommt gleich gut auf Höhe, zieht den Sprung lang raus und ballt sofort nach der Landung beide Fäuste. 129 Meter! Führung!
16:24
Lovro Kos (SLO)
Lovro Kos legt fast eine Kopie des Sprungs des Japaners zuvor hin und landet bei der exakt gleichen Weite.
16:23
Daiki Ito (JPN)
Mit all seiner Erfahrung holt Daiki Ito aus einem schwachen Absprung noch das beste heraus, kommt aber trotzdem nicht über 121 Meter hinaus.
16:22
Danil Sadreev (RUS)
Der junge Russe offenbart mal wieder arge technische Probleme und muss schon nach 110 Metern runter.
16:22
Andreas Wellinger (GER)
Andreas Wellinger hatte sich schon in der gestrigen Quali mit einem starken fünften Platz zurückgemeldet. Und nun sieht das auch im Wettkampf wieder richtig gut aus. 130 Meter bringen den Deutschen auf Platz zwei.
16:20
Piotr Zyla (POL)
Piotr Zyla kann fliegen! Und heute beweist der Pole das auch mal wieder. Es geht mal über die 130 Meter und damit an die Spitze.
16:20
Markus Schiffner (AUT)
Markus Schiffner ist der nächste Österreicher. Auch bei ihm will der Knoten aber nicht so richtig platzen. Nach nur 120,5 Metern muss ums Finale der Top 30 gebangt werden.
16:19
Evgeniy Klimov (RUS)
Evgeniy Klimov war als Letzter gerade so unter die Top 50 gerutscht. Heute macht der Russe es deutlich besser und verbucht 124 Meter.
16:18
Philipp Aschenwald (AUT)
Philipp Aschenwald macht es da schon einen Tick besser. In der Luft ist er zwar kurzzeitig ein bisschen spät dran, aber es werden immerhin 126,5 Meter.
16:17
Daniel Tschofenig (AUT)
Jetzt greift auch Österreich ins Geschehen ein. Der erste von sieben ÖSV-Athleten ist Daniel Tschofenig, der auf 123 Meter kommt.
16:16
Gregor Deschwanden (SUI)
Der nächste Schweizer ist Gregor Deschwanden. Im Gegensatz zu Ammann kommt er aber nicht gut vom Balken und muss sich mit 123 Metern begnügen.
16:15
Daniel-Andre Tande (NOR)
Daniel-Andre Tande sucht nach seinem schweren Sturz im letzten Winter weiter nach der nötigen Sicherheit. Es geht auf uns ab beim Norweger, der am Ende bei 128 Metern landet.
16:14
Fredrik Villumstad (NOR)
Fredrik Villumstad fliegt schön ruhig und elegant durch die Luft und setzt sich direkt hinter Simon Ammann auf den zweiten Platz.
16:14
Niko Kytösaho (FIN)
Niko Kytösaho zeigt mit 126 Metern einen ganz ordentlichen Satz. Was er davon halten soll, weiss der Finne aber selbst nicht so recht.
16:13
Artti Aigro (EST)
Artti Aigro lässt schon beim Absprung einige Meter liegen und kann das auch später nicht mehr korrigieren.
16:12
Simon Ammann (SUI)
Jetzt kommt Simon Ammann! Nach seinem starken Qualifikationsdurchgang kann der 40-Jährige auch heute überzeugen und sich mit 128 Metern an die Spitze setzen. Zufrieden wirkt Ammann aber nicht.
16:11
Keiichi Sato (JPN)
Keiichi Sato öffnet die Ski nach dem Absprung sehr schnell und wackelt kurz, bevor er einigermassen ins Fliegen kommt.
16:10
Dominik Peter (SUI)
Der erste Schweizer ist Dominik Peter. Zunächst sieht das ordentlich aus, doch dann geht es abrupt runter und es bleibt bei 121,5 Metern.
16:09
Vladimir Zografski (BUL)
Der Bulgare wirkt in der Luft ziemlich instabil und muss mehrfach kräftig korrigieren. 120 Meter können Vladimir Zografski nicht zufriedenstellen.
16:08
Aleksander Zniszczol (POL)
Zniszczol trifft den Absprung gut, hat aber trotzdem nicht die nötige Höhe drin, um richtig weit zu fliegen. Schon nach 125 Metern geht es zurück auf die Erde.
16:07
Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)
Der Kanadier segelt mit ordentlichen 126 Metern auf den dritten Rang.
16:07
Domen Prevc (SLO)
Domen Prevc sucht auch nach seiner Form und ist noch auf der Jagd nach seinem ersten Weltcuppunkt in diesem Winter. 120 Meter kann der Slowene erreichen. Ob das für das Finale reicht?
16:05
Giovanni Bresadola (ITA)
Der Italiener muss sich mit 122,5 Metern begnügen und ist damit sichtlich nicht zufrieden.
16:04
Mikhail Nazarov (RUS)
Mikhail Nazarov springt seinen Möglichkeiten nach wie vor ein bisschen hinterher. 126 Meter sind aber schon mal eine leichte Steigerung und der zweite Rang ist vorerst die Belohnung.
16:04
Sergey Tkachenko (KAZ)
Sergey Tkachenko verliert nach dem Absprung kurz die Kontrolle und der linke Ski geht ein Stück raus. So kommt einfach keine Höhe in den Sprung.
16:03
Pawel Wasek (POL)
Pawel Wasek hatte gestern in der Qualifikation schon aufhorchen lassen und legt heute gleich nochmal nach. Starke 128 Meter aus Luke 16 bringen dem Polen die Führung ein.
16:02
Viktor Polášek (CZE)
Viktor Polášek macht das schon deutlich besser. Der Tscheche liegt ganz ruhig in der Luft und kann seinen Versuch bis auf 120,5 Meter ziehen.
16:01
Alessandro Batby (FRA)
Ab geht's! Alessandro Batby aus Frankreich eröffnet den ersten Durchgang mit einem Sprung auf 113 Meter. Ein wilder Flug vom 20-Jährigen.
15:53
Sieben Österreicher dabei
Gar sieben Springer kann der österreichische Verband auf die Grossschanze in Klingenthal schicken. Die Hoffnungen ruhen vor allem auf Jan Hörl, der jüngst in Wisla seinen ersten Weltcupsieg feierte, und Stefan Kraft, der in diesem Winter schon zweimal im Einzel auf dem Treppchen stand. Auch Daniel Huber und Philipp Aschenwald haben in der Qualifikation überzeugt. Zudem starten Markus Schiffner, Manuel Fettner und Daniel Tschofenig.
15:49
Peier führt die Schweiz an
Im schweizerischen Team ist Kilian Peier in diesem Winter bisher der mit Abstand zuverlässigste Springer. Im Gesamtweltcup rangiert der 26-Jährige aktuell in den Top Ten und auch in der Quali von Klingenthal überzeugte er mit einem starken vierten Rang. Routinier Simon Ammann hat derweil gezeigt, dass er es immer noch drauf hat und in der Qualifikation Platz sechs belegt. Zudem starten in diesem Finale Dominik Peter und Gregor Deschwanden für die Schweiz.
15:42
Zuversicht beim DSV
Nicht nur Karl Geiger hat in der Quali einen guten Eindruck hinterlassen. Auch Olympiasieger Andreas Wellinger (5.), Pius Paschke (7.) und Stephan Leyhe (9.) landeten im Qualifikationsdurchgang in den Top Ten. Auch Markus Eisenbichler und Constantin Schmid konnten das Finale auf den Rängen 13 und 15 souverän buchen. Damit hat der DSV beim Heimspiel in Sachsen heute gleich sechs heisse Eisen im Feuer.
15:33
Kobayashi wieder da, Geiger weiter in Topform
Ryoyu Kobayashi hat sich bei seiner Rückkehr in den Weltcup nach Corona-Pause in blendender Verfassung präsentiert und in der Qualifikation die Topweite von 133 Metern erzielt. Damit gehört der Japaner heute wieder zum Favoritenkreis. Das gilt natürlich auch für Deutschlands aktuell besten Springer Karl Geiger, der seine tolle Form mit einem zweiten Platz in der Quali bestätigte. Auch der dreimalige Olympiasieger Kamil Stoch aus Polen zeigte gestern seine ganze Klasse und darf ganz vorne erwartet werden.
15:31
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Weltcupspringen in Klingenthal! Ab 16 Uhr messen sich die besten Skispringer der Welt auf der Grossschanze der Vogtland-Arena.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1JapanRyoyu Kobayashi941
2DeutschlandKarl Geiger897
3NorwegenMarius Lindvik743
4NorwegenHalvor Egner Granerud699
5DeutschlandMarkus Eisenbichler498
6SlowenienAnze Lanisek481
7ÖsterreichJan Hörl472
8ÖsterreichStefan Kraft409
9SchweizKillian Peier392
10ÖsterreichDaniel Huber381