Oberhof

  • HS 100 Einzel
    12.03.2022 13:30
  • HS 100 Einzel
    13.03.2022 14:45
  • 1
    Ursa Bogataj
    Bogataj
    Slowenien
    Slowenien
    277.40
  • 2
    Nika Kriznar
    Kriznar
    Slowenien
    Slowenien
    273.10
  • 3
    Ema Klinec
    Klinec
    Slowenien
    Slowenien
    262.40
  • 1
    Slowenien
    Ursa Bogataj
  • 2
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 3
    Slowenien
    Ema Klinec
  • 4
    Österreich
    Marita Kramer
  • 5
    Deutschland
    Katharina Althaus
  • 6
    Slowenien
    Spela Rogelj
  • 7
    Japan
    Sara Takanashi
  • 8
    Österreich
    Lisa Eder
  • 9
    Schweden
    Frida Westman
  • 10
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 11
    Kanada
    Alexandria Loutitt
  • 12
    Slowenien
    Nika Prevc
  • 13
    Österreich
    Chiara Kreuzer
  • 14
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 14
    Japan
    Yuki Ito
  • 16
    Deutschland
    Juliane Seyfarth
  • 17
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 18
    Deutschland
    Pauline Hessler
  • 19
    Norwegen
    Thea Minyan Bjørseth
  • 20
    Italien
    Lara Malsiner
  • 21
    Kanada
    Abigail Strate
  • 22
    Japan
    Yuka Seto
  • 23
    Deutschland
    Luisa Görlich
  • 24
    Slowenien
    Jerneja Brecl
  • 25
    Finnland
    Julia Kykkänen
  • 26
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 27
    Deutschland
    Selina Freitag
  • 28
    Japan
    Kaori Iwabuchi
  • 29
    Schweiz
    Sina Arnet
  • 30
    Frankreich
    Julia Clair
16:16
Bis zum nächsten Winter!
Die Skispringerinnen gehen nun in ihre wohl verdiente Pause, ehe die neue Weltcup-Saison wohl wieder Ende November starten wird. Bis dahin!
16:14
Katharina Althaus auf Fünf
Die Obertsdorferin wurde mal wieder beste Deutsche. Diesmal schaffte es leider keine weitere DSV-Springerin in die Top Ten. Juliane Seyfarth landete teamintern auf Zwei und im Gesamtranking auf der 16, dicht gefolgt von der 18. Pauline Hessler. Luisa Görlich beendete den letzten Wettbewerb der Saison auf der 23, Selina Freitag auf der 27. Anna Rupprecht hatte den zweiten Durchgang haarscharf verpasst.
16:12
Slowenischer Dreifachsieg
Ursa Bogataj gewinnt vor Nika Kriznar und Ema Klinec. Die Weltcup-Siegerin Marita Kramer verpasst das Podium hingegen knapp. Man muss es so sagen: Für die Salzburgerin kann es ein Vorteil gewesen sein, dass die Saison frühzeitig zu Ende ging. Ansonsten wäre sie von er slowenischen Dominanz vielleicht noch eingeholt wurden. Auf alle Fälle noch einmal Glückwunsch an die Salzburgerin, die sich die Kristallkugel vor allem in der ersten Saisonhälfte redlich verdient hat!
16:11
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar bleibt bei 93 Metern hängen und muss Bogataj somit erneut den Vortritt lassen!
16:10
Ursa Bogataj (SLO)
Ursa Bogataj war gestern für einen neuen Schanzenrekord zuständig. Heute stellt sie mit kürzerem Anlauf den von Rogelj und Opseth ein und springt ebenfalls auf 100 Meter! Das könnte der erneute Tagessieg sein.
16:08
Spela Rogelj (SLO)
Im ersten Durchgang stellte Spela Rogelj mit 100 Metern noch einen Schanzenrekord auf. Und jetzt? Büsst sie ganze dreizehn Meter ein. Allerdings wurde der Anlauf vor dem Sprung von Kramer auch noch einmal um eine Luke verkürzt. Rogelj behält so immerhin Rang Vier.
16:06
Marita Kramer (AUT)
Wie beendet Marita Kramer ihre Weltcup-Sieger-Saison? Mit einem Sprung auf 92,5 Meter. Zu ihrer Glanzform hat sie nach der verpassten Olympia-Teilnahme nicht mehr gefunden, das war aber auch nicht mehr nötig.
16:05
Ema Klinec (SLO)
Ähnliche Verhältnisse, gleiche Weite. Aufgrun des Vorsprungs aus dem ersten Durchgang behält Ema Klinec im Vergleich mit Althaus die Oberhand.
16:04
Katharina Althaus (GER)
Schafft es Katharina Althaus, in die slowenisch geprägte Spitzengruppe hineinzustossen? 96,5 Meter könnten dafür reichen! Die Oberstdorferin profitiert dabei von guten Windverhältnissen.
16:03
Lisa Eder (AUT)
Solider Sprung auf 90,5 Meter! Damit bleibt Lisa Eder auf dem zweiten Platz und unterstreicht ihre gute Tagesform.
16:03
Nika Prevc (SLO)
Nika Prevc kann da nicht mithalten und fällt mit 82,5 Metern auf Rang Fünf ab.
16:01
Sara Takanashi (JPN)
Schon ist Westman die Führung wieder los, denn die erfahrene Sara Takanashi legt mit 96 Metern trotz starkem Rückenwind und kürzerem Anlauf eine wahre Bestleistung hin. Das dürfte für eine Spitzenplatzierung reichen.
15:58
Frida Westman (SWE)
Ein Probesprung, dann ist Frida Westman dran: Die Schwedin eröffnet die Top Ten. Der Anlauf wird zu diesem Anlass um eine Luke verkürzt, und so reichen der Newcomerin 88 Meter für die Führung!
15:57
Chiara Kreuzer (AUT)
Wie viele Athletinnen vor ihr kann auch Chiara Kreuzer nicht an ihren soliden ersten Sprung anknüpfen. Aufgrund ihres Vorsprungs und der vielen Windpunkte behält sie immerhin Platz Drei.
15:57
Jerneja Brecl (SLO)
76,5 Meter, das ist nichts. Opseth führt weiter vor Loutitt und den punktgleichen Ito und Seifriedsberger. Seyfarth ist auf Rang Fünf ebenfalls gut dabei.
15:55
Thea Minyan Björseth (NOR)
80 Meter, damit springt Thea Björseth noch fünfeinhalb Meter kürzer als im ersten Durchlauf und bleibt hinte der siebtplatzierten Hessler.
15:54
Pauline Hessler (GER)
Pauline Hessler konnte schon gestern nicht an ihren starken ersten Sprung anknüpfen, und auch heute hat sie plötzlich mit heftigen Böen von hinten zu kämpfen. Da ist es kein Wunder, dass nur 78 Meter herausspringen.
15:53
Abigail Strate (CAN)
79,5 Meter, die zweite Kanadierin verpasst damit den Sprung in die Spitzengruppe.
15:51
Alexandria Loutitt (CAN)
Mit 92,5 Metern bei noch deutlich leichterem Rückenwind kommt Loutitt an den bisherigen Zweitplatzierten Ito und Seifriedsberger vorbei. Auf die Führende Silje Opseth hat sie 5,2 Punkte Abstand.
15:50
Juliane Seyfarth (GER)
Die nächste DSV-Athletin ist dran. Lokalmatadorin Juliane Seyfarth legt mit 89,5 Metern einen soliden Sprung hin, doch an der Spitzengruppe gibt es derzeit wenig zu rütteln.
15:49
Yuka Seto (JPN)
Ähnlich ergeht es Yuka Seto, obwohl der Rückenwind mittlerweile wieder etwas abgenommen hat.
15:47
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner reiht sich mit 83 Metern dahinter ein, kann die gute Ausgangslage aus dem ersten Durchgang nicht nutzen.
15:46
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Jacqueline Seifriedsberger schafft es nun immerhin auf einen mit Yuki Ito geteilten zweiten Platz.
15:46
Luisa Görlich (GER)
Solide 84,5 Meter. Die Führung von Silje Opseth wird wohl noch eine gute Weile Bestand haben.
15:44
Selina Freitag (GER)
Ein deutscher Doppelpack steht an. Selina Freitag hat ebenfalls zu kämpfen, reiht sich mit 80,5 Metern und Problemen bei der Landung hinter Pagnier ein.
15:44
Josephine Pagnier (FRA)
Weder Fisch noch Fleisch, die 81,5 Meter von Josephine Pagnier.
15:43
Julia Clair (FRA)
Jetzt macht Sina Arnet sogar noch einen Weltcup-Punkt gut, denn Julia Clair reiht sich hinter ein.
15:41
Sina Arnet (SUI)
Sina Arnet verfügt ebenfalls nicht über die besten Bedinungen, legt mit 77,5 Metern den kürzesten Sprung im zweiten Durchgang hin und wird auf den letzten Platz durchgereicht. Trotzdem ein gelungenes Wochenende für die Weltcup-Debütantin!
15:40
Julia Kykkänen (FIN)
Starker Rückenwind nun wieder beim Sprung von Julia Kykkänen. 82,5 Meter sind daher nicht verwunderlich.
15:40
Yuki Ito (JPN)
Auch Yuki Ito erreicht mit 91 Metern eine beträchtliche Weite.
15:39
Silje Opseth (NOR)
Das Gleiche gilt für Silje Opseth: Sie stellt mit 100 Metern nämlich gleich den vorhin von Spela Rogelj aufgestellten Schanzenrekord ein! Vorerst geht es aus Gate 24 heraus weiter.
15:29
Kaori Iwabuchi (JPN)
Aus Gate 24 heraus geht es los. Kaori Iwabuchi kann sich mit 82,5 Metern gegenüber ihrem ersten Sprung ein wenig verbessern.
15:28
Um 15:38 Uhr geht es weiter!
Mit Julia Mühlbacher und Vanessa Moharitsch sind dann auch zwei Österreicherinnen nicht mehr dabei. Die einzige Schweizerin Sina Arnet hat ihr Ticket hingegen gelöst und geht mit Startnummer Fünf in den zweiten Durchgang.
15:26
Althaus auf Sechs, Rupprecht nicht mehr dabei
Anna Rupprecht verpasst als einzige DSV-Springerin den zweiten Durchgang. Sechs Zehntelpunkte gaben letztlich den Ausschlag. Katharina Althaus befindet sich mit Rang Sechs in der Verfolgerposition, Pauline Hessler ist auch heute wieder zweitbeste Deutsche und wird den zweiten Durchlauf von Platz 14 aus beginnen.
15:24
Slowenische Dreifachführung
An Nika Kriznar, Ursa Bogataj und Spela Rogelj kommt Kramer aber nicht vorbei, und so stehen zur Halbzeit drei Sloweninnen auf dem Podium! Rogelj verfügte als eine von nur zwei Athletinnen über leichten Rückenwind und stellte so mit 100 Metern einen neuen Schanzenrekord auf. Sofort im Anschluss wurde der Anlauf verkürzt.
15:23
Marita Kramer (AUT)
Mit 93,5 Metern kann sich sie immerhin vor Ema Klinec auf den vierten Platz schieben.
15:22
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar legt sogar noch zwei Meter drauf! Nur noch die frisch gekürte Weltcup-Siegerin Marita Kramer steht oben, zeigte sich seit der verpassten Olympia-Teilnahme aber nicht mehr in Bestform.
15:22
Ursa Bogataj (SLO)
Für den Schanzenrekord hat mit kürzerem Anlauf schon Speja Rogelj gesorgt, Ursa Bogataj setzt sich mit 95,5 Metern aus Gate 23 aber an die Spitze!
15:21
Katharina Althaus (GER)
Katharina Althaus legt mit 90 Metern einen soliden Sprung hin, kommt jedoch auch nicht an Rogelj und Klinec vorbei. Kriznar und Bogataj stehen noch oben, eine slowenische Vierfachführung zur Pause wirkt momentan nicht unwahrscheinlich.
15:20
Sara Takanashi (JPN)
Die Top Five brechen an. Sara Takanashi macht den Auftakt, schafft es aber nicht in die Spitzengruppe.
15:19
Silje Opseth (NOR)
Das norwegische Frauen-Skispringen bleibt in der Krise. Silje Opseth reichen 76 Meter gerade noch für den zweiten Durchgang!
15:18
Ema Klinec (SLO)
91,5 Meter sind angesichts des kürzeren Anlaufs und des weiter moderaten Rückenwinds viel Wert. Als erste aus Luke 23 startende Athletin kommt sie punktetechnisch in die Nähe von Spela Rogelj.
15:17
Yuki Ito (JPN)
Auch Yuki Ito hat Probleme, qualifiziert sich gerade noch für den zweiten Durchgang.
15:16
Lisa Eder (AUT)
Umso höher ist der Sprung von Lisa Eder zu bewerten, die sich bei ähnlichen Bedinungen auf den zweiten Platz vorarbeitet!
15:14
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier kommt mit dem neuen Anlauf gar nicht zurecht und sortiert sich mit 79 Metern auf dem 17. Rang ein. Den teilt sie sich mit Landsfrau Julia Clair.
15:13
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Leidtragende ist Jacqueline Seifriedsberger, für die die Wind- und Gatepunkte bei 80 Metern Weite nur ein schwacher Trost sind.
15:12
Spela Rogelj (SLO)
Die slowenische Doppelführung ist wieder hergestellt. Spela Rogelj packt einen Sprung auf 100 Meter aus und stellt damit einen neuen Schanzenrekord auf! Klar, dass der Anlauf sofort um zwei Luken verkürzt wird.
15:11
Frida Westman (SWE)
Frida Westman ist wohl die Überraschung der ablaufenden Weltcup-Saison. Da passt es nur ins Bild, dass sie zum Abschluss einen Sprung auf 93,5 Meter hinlegt! Allerdings geht die Landung etwas daneben, Prevc bleibt vorne.
15:10
Thea Minyan Björseth (NOR)
Auch Thea Björseth verpasst das Podium knapp.
15:09
Anna Odine Ström (NOR)
Die Eindrücke von gestern und der letzten Wochen bestätigen sich. Norwegen hat weiter Probleme, Anna Odine Ström schafft es mit 86 Metern nicht in die Spitzengruppe.
15:08
Chiara Kreuzer (AUT)
89 Meter. Chiara Kreuzer bleibt im Formhoch, auch wenn sie nicht an Nika Prevc vorbeikommt.
15:08
Kaori Iwabuchi (JPN)
Kaori Iwabuchi schafft es nur knapp in den zweiten Durchgang. Sechs Zehntelpunkte liegt sie gegenüber Rupprecht vorn!
15:07
Juliane Seyfarth (GER)
Was die Weite angeht, ist Juliane Seyfarth mit 85,5 Metern beste Athletin im deutschen Lager. Allerdings hatte Pauline Hessler mit stärkerem Rückenwind zu kämpfen und bleibt teamintern vorn.
15:04
Jerneja Brecl (SLO)
90 Meter sorgen für eine slowenische Doppelführung. Prevc vor Brecl.
15:03
Yuka Seto (JPN)
Auch Yuka Seto qualifiziert sich sicher. Es sieht momentan nicht so aus, als ob Anna Rupprecht das Ticket noch lösen würde.
15:02
Nika Prevc (SLO)
Nika Prevc knackt als erste Athletin die 90-Meter-Marke.
15:02
Abigail Strate (CAN)
Die Kanadierin springt noch anderthalb Meter weiter, bekommt aber weniger Windpunkte zugesprochen und fliegt auch nicht so sauber. Hessler bleibt vorne!
15:01
Pauline Hessler (GER)
Pauline Hessler kommt hier hingegen wieder bestens zurecht! Ganz so weit wie gestern kommt sie mit 85 Metern zwar nicht, aufgrund der Windpunkte setzt sie sich aber trotzdem an die Spitze!
15:00
Selina Freitag (GER)
Die Schwester von Richard macht den Auftakt und egalisiert mit 85 Metern die Weite von Luisa Görlich.
14:59
Julia Clair (FRA)
85,5 Meter. Nun steht mit Selina Freitag und Pauline Hessler ein deutscher Doppelpack an.
14:58
Julia Kykkänen (FIN)
Auch Julia Kykkänen qualfiziert sich mit 82,5 Metern knapp für den zweiten Durchgang. Dadurch steht Anna Rupprecht noch immer ohne Ticket da.
14:57
Luisa Görlich (GER)
Doch, mithalten kann sie. Mit 85 Metern sortiert sich die Lokalmatadorin knapp hinter Lara Malsiner auf dem dritten Rang ein. Die Jury macht zugunsten der Südtirolerin den Unterschied.
14:56
Alexandria Loutitt (CAN)
Alexandria Loutitt legt mit 87 Metern eine neue Bestweite hin! Das wird gleich schwer für Luisa Görlich, da mitzuhalten.
14:55
Anna Rupprecht (GER)
Mit Anna Rupprecht ist die erste Deutsche dran. Die Ostwürttembergerin hat mit starkem Rückenwind zu kämpfen und muss mit 77 Metern noch um das Ticket für Durchlauf Zwei zittern.
14:54
Lara Malsiner (ITA)
Nun springt Lara Malsiner aber noch einen halben Meter weiter als Arnet und ist damit als erste Athletin sicher für den zweiten Durchgang qualifiziert!
14:53
Jenny Rautionaho (FIN)
Die Finnin kommt mit 78 Metern immerhin in die Nähe, schafft es aber ebenfalls nicht an Arnet vorbei.
14:52
Haruka Iwasa (JPN)
73,5 Meter bei ebenfalls ungünstigen Windbedingungen. Arnet bleibt vorne, ist auch heute bislang wieder die Springerin der Stunde!
14:51
Julia Mühlbacher (AUT)
Die zweite ÖSV-Springerin ist dran. Julia Mühlbacher legt bei starkem Rückenwind einen Sprung auf 71 Meter hin. Da war kaum mehr drin.
14:50
Jessica Malsiner (ITA)
Die Südtirolerin hingegen wird ihr Ticket definitiv nicht lösen, dafür reichen 70,5 Meter nicht aus.
14:49
Sina Arnet (SUI)
Was gelingt Sina Arnet? Gestern konnte die junge Innerschweizerin bei ihrem Weltcup-Debüt vollends überzeugen und die ersten Punkte einfahren. Und auch heute ist sie mit 84 Metern mehr als gut dabei! Das könnte wieder für den zweiten Durchgang reichen!
14:49
Vanessa Moharitsch (AUT)
Die junge Vanessa Moharitsch aus dem Innkreis verfügt bislang über die besten Windverhältnisse, reiht sich mit 74 Metern aber nur auf Drei ein.
14:47
Martina Ambrosi (ITA)
73 Meter. Alle Athletinnen haben mit moderatem bis starkem Rückenwind zu kämpfen.
14:47
Anna Twardosz (POL)
Anna Twardosz reiht sich dazwischen bei 69,5 Metern ein. Alle drei dürften den zweiten Durchgang deutlich verpassen.
14:46
Tamara Mesikova (SVK)
Beim Sprung von Tamara Mesikova nimmt der Wind zwar ab, die slowakische Debütantin landet aber nur bei 60,5 Metern.
14:45
Nora Midtsundstad (NOR)
Nora Midtsundstad eröffnet den ersten Durchlauf. Aus Gate 25 heraus, also mit zwei Luken grösserem Anlauf als gestern, legt sie bei starkem Rückenwind 74 Meter hin.
14:37
Saisonabschluss
Da die eigentlich als Saisonabschluss gedachten Wettbewerbe in Russland aus bekannten Gründen abgesagt wurden, geht die Weltcup-Saison bereits heute zu Ende. Auch Oberhof war eigentlich nicht als Austragungsort vorgesehen und kehrte auch deshalb nach 23 Jahren in den Weltcup-Kalender zurück, da die Springen in Japan ebenfalls schon ausgefallen waren – dies aus pandemischen Gründen.
14:31
Was gelingt den DSV-Athletinnen?
Auch Katharina Althaus zeigte sich gestern in guter Form, wurde durch einen starken zweiten Sprung Tagesdritte. Pauline Hessler hatte nach einem tollen ersten Sprung Chancen auf die ersten Fünf, blieb nach einem schwächeren zweiten Versuch immerhin noch unter den ersten Zehn.
14:25
Übertrifft sich Bogataj noch einmal?
Nun ist es soweit, Kramer setzte sich gegen ihre slowenischen Konkurrentinnen Nika Kriznar und Ursa Bogataj durch. Die beiden sind heute allerdings Favoritinnen auf den Sieg im Einzelspringen. Vor allem Bogataj kommt auf der Schanze super zurecht und stellte gestern mit 98 und 98,5 Metern gleich zweimal einen neuen Schanzenrekord auf.
14:15
Die Kristallkugel geht nach Österreich
Gestern ist die wichtigste Entscheidung bereits gefallen: Als erst zweite Österreicherin nach Daniela Iraschko-Stolz krönte sich Sara Marita Kramer zur Weltcup-Siegerin. In der vorherigen Saison war die Salzburgerin noch knapp an der Kristallkugel vorbeigeschrammt, ein Jahr davor unterlag Chiara Kreuzer unter ihrem damaligen Namen Hölzl der Norwegerin Maren Lundby nur knapp.
13:59
Herzlich willkommen!
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zum Saisonabschluss in Oberhof, wo heute das zweite Einzelspringen ansteht! Um 14:45 Uhr geht es mit dem ersten Durchgang los.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1ÖsterreichMarita Kramer1.316
2SlowenienNika Kriznar1.191
3SlowenienUrsa Bogataj1.151
4DeutschlandKatharina Althaus906
5JapanSara Takanashi843
6NorwegenSilje Opseth731
7SlowenienEma Klinec680
8JapanYuki Ito449
9ÖsterreichLisa Eder420
10ÖsterreichJacqueline Seifriedsberger393