Super League

FC Sion
1
1
FC Sion
FC Winterthur
3
1
FC Winterthur
FC Sion:
45'
Balotelli
 / FC Winterthur:
45'
Buess
59'
Ballet
90'
Kamberi
90'
16:21
Fazit:
Der FC Winterthur holt sich als Schlusslicht beim aktuell Vierten der Credit Suisse Super League den ersten Saisonsieg und der war enorm wichtig. Gerade nach dem 0:6 gegen den FC Luzern und dem Ausbleiben eines Erfolgserlebnisses in den sieben Runden davor, ist dieser Sieg heute enorm wichtig für Bruno Berner und sein Team. Und er ist auch nicht etwa gestohlen, nein, denn die Gäste haben praktisch über 90 Minuten voll mit dem FC Sion mithalten können. Dieser war lediglich in der Startphase dominanter und sah sich dann mit einem ebenbürtigen Gegner konfrontiert, der genau dieselben Chancen auf den Sieg hatte. Zum Schluss hat Winterthur das sehr gut gemacht, war in den entscheidenden Situation da, wo es sein musste und steht nun nach neun Runden nicht mehr auf dem neunten Platz, sondern hat Zürich überholt, das nur drei Punkte auf dem Konto hat. Vielen Dank für's Mitlesen und einen schönen Abend!
90'
16:15
Spielende
90'
16:14
Tooor für FC Winterthur, 1:3 durch Florian Kamberi
Florian Kamberi macht mit seinem 3:1 den Sack endgültig zu! Der Winterthurer kann eine 3-gegen-3-Situation erfolgreich abschliessen und sichert damit seinem Team ein für allemal den ersten Sieg in dieser Saison.
90'
16:12
Die Winterthurer schaffen es, die Kugel tief in der gegnerischen Hälfte zu halten und so Zeit von der Uhr zu nehmen. Damit rücken sie dem ersten Sieg immer näher.
90'
16:09
Ganze sechs Minuten werden nachgespielt. Damit geht der Krimi im Tourbillon noch weiter.
90'
16:08
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89'
16:07
Noch halten die Winterthurer dem Druck des FC Sion stand. Doch dieser steigt weiter und weiter und es stellt sich die Frage, ob die Gäste dieses Schlussdrama bis zum Ende glücklich überstehen werden. Aktuell ist Bruno Berner noch immer drauf und dran, den ersten Sieg in der Super League zu holen.
87'
16:06
Es läuft die 87. Spielminute, in der Sion erneut zu einem Eckball kommt. Kevin Bua wird das Spielgerät von der linken Ecke zur Mitte bringen. Dort aber stehen die Winterthurer achtsam und können auch diesen Standard-Versuch aus der Gefahrenzone spedieren.
84'
16:03
Der Ball zappelt im Tor der Winterthurer und die ersten Sion-Fans haben bereits gejubelt. Dies jedoch zu Unrecht, denn die Fahne des Assistenten ging relativ schnell nach oben und damit war klar: Es steht weiterhin 1:2 aus Walliser Sicht.
83'
16:01
Rund zehn Minuten bleiben dem FC Sion noch. Zwar noch genügend Zeit, um doch noch zurück ins Spiel zu finden. Aber trotzdem spielen die Walliser jetzt gegen die Uhr und müssen hinten die Räume öffnen, um vorne präsenter sein zu können.
80'
16:00
Zehn Minuten vor Schluss muss Ballet nun nach dem Foul von Lavanchy verletzt das Spielfeld verlassen. Es bleibt zu hoffen, dass er sich bei dieser Aktion nicht ernsthaft verletzt hat.
80'
15:59
Einwechslung bei FC Winterthur: Adrian Gantenbein
80'
15:59
Auswechslung bei FC Winterthur: Samuel Ballet
77'
15:55
Gelbe Karte für Numa Lavanchy (FC Sion)
Der Torschütze und frühere Übeltäter Ballet wird nun wenige Augenblicke nach seiner Verwarnung gleich selbst von den Beinden geholt, wofür Numa Lavanchy ebenfalls den Gelben Karton zu sehen bekommt. Es ist sein dritter und bleibt damit noch ohne Folgen.
75'
15:54
Gelbe Karte für Samuel Ballet (FC Winterthur)
Ballet sieht die fünfte Karte in diesem kartenreichen Spiel.
72'
15:51
Tolle Parade von Timothy Fayulu, der gegen den eben eingewechselten Bua wunderbar hält! Dass Fayulu diesen Schuss aus kurzer Distanz noch mit den Füssen und auf der Linie abwehren kann, war sehr wichtig. Solche Aktionen brauchen die Winterthurer heute, wenn sie ihren ersten Sieg einfahren wollen.
71'
15:50
Nun ist der Arbeitstag von Balotelli also zu Ende! Der Stürmer wird für sich persönlich das erreicht haben, was er sich für diese Partie vorgenommen hat: Er geht zum ersten Mal im Trikot des FC Sion als Torschütze vom Feld.
70'
15:50
Einwechslung bei FC Sion: Kevin Bua
70'
15:50
Auswechslung bei FC Sion: Mario Balotelli
68'
15:49
Derzeit kommt der FC Sion zu mehr Offensivaktionen als die Winterthurer, die natürlich nun erst einmal darauf bedacht sind, kein Risiko einzugehen und ihre Führung nicht durch kopfloses Stürmen zu gefährden.
69'
15:48
Einwechslung bei FC Winterthur: Florian Kamberi
69'
15:48
Auswechslung bei FC Winterthur: Roman Buess
65'
15:44
Mehr Ballbesitz haben die Walliser aber auf jeden Fall. Zu gut 60% der Zeit ist das Spielgerät in Besitz der Gastgeber, wie der aktuellen Statistik zu entnehmen ist. Das ist sicherlich keine schlechte Voraussetzung, denn wer Chancen kreieren will, braucht den Ball.
62'
15:42
Jetzt wird es spannend zu sehen sein, wie der FC Sion auf diesen erneuten Rückstand reagieren kann. Zuvor gelang den Wallisern eine postwendende Antwort. Dieses Mal wird es wohl anders sein. Aber. genügend Zeit bleibt Tramezzanis Mannschaft allemal.
59'
15:38
Tooor für FC Winterthur, 1:2 durch Samuel Ballet
Erneut geht Winterthur in Führung! Dieses Mal ist es der junge Samuel Ballet, der das 2:1 für seine Farben erzielen kann. Dies nachdem der zuvor eingewechselte Brukart den Ball von der Grundlinie auf den auf der Fünfmeterlinie stehenden Buess spielt. Dieser behält die Übersicht und spielt den Ball auf seinen Kollegen Ballet. Ballet kann das Spielgerät toll Annehmen und dann auch souverän im rechten unteren Eck verwandeln. Tolle Aktion der Winterthurer, die sich diese zwischenzeitliche Führung verdient haben!
57'
15:37
Nach einer knappen Stunde nimmt nun auch Bruno Berner seinen ersten Wechsel vor und bringt dabei Nishan Burkart, der zu seiner Premiere in der Super League kommt. Burkart ist 22-jährig.
57'
15:36
Einwechslung bei FC Winterthur: Nishan Burkart
57'
15:35
Auswechslung bei FC Winterthur: Neftali Manzambi
54'
15:33
Pfostenschuss! Samuel Ballet trifft für den FC Winterthur nach 54 Minuten und einem nicht ganz optimal gelungenen Linksschuss den rechten Aussenpfosten von Lindners Tor. Das war nun das erste Lebenszeichen der Winterthurer Offensive, die sich also zurückgemeldet hat und mit der auf jeden Fall gerechnet werden muss!
53'
15:32
Winterthur lässt den FC Sion zu Beginn des zweiten Durchgangs bis zur Mittellinie kommen. Erst dort greift Bruno Berners Mannschaft dann aktiv in die Geschehnisse ein.
50'
15:28
Gelbe Karte für Baltazar (FC Sion)
Nachdem er ziemlich rabiat in den Zweikampf mit Manzambi geht, sieht Baltazar zurecht die Gelbe Karte und hat dabei Glück, dass nicht er es war, der vor dem Pausentee die Gelbe Karte wegen Handspiels gesehen hatte.
47'
15:28
Der FC Sion startet mit einem Eckball von Anto Grgić in den zweiten Durchgang. Allerdings gelingt auch dieser – wie alle anderen Standards zuvor auch – nicht wie gewünscht.
46'
15:26
Weiter geht's in Sion! Das Heimteam startet mit zwei Auswechslungen in den zweiten Durchgang, bei Winterthur gab es in der Halbzeitpause keine Veränderungen.
46'
15:25
Einwechslung bei FC Sion: Gaëtan Karlen
46'
15:25
Auswechslung bei FC Sion: Itaitinga
46'
15:24
Einwechslung bei FC Sion: Wylan Cyprien
46'
15:24
Auswechslung bei FC Sion: Ilyas Chouaref
46'
15:23
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
15:17
Halbzeitfazit:
Nach einer insgesamt relativ unspektakulären ersten Halbzeit steht es aufgrund einer dafür umso spektakuläreren Schlussphase des ersten Durchgangs 1:1 zwischen dem FC Sion und dem FC Winterthur. Die Walliser sind besser in das Spiel gestartet, waren dann aber nicht imstande, das Zepter weiter in den eigenen Händen zu halten. Dies, weil Winterthur immer besser in die Partie kam und besonders defensiv einen sehr guten Job machte. Erst in den letzten Minuten des ersten Durchgangs überschlugen sich dann die Ereignisse, als zuerst Winterthur ein Elfmeter aufgrund eines Handspiels zugesprochen wurde und es Sion nur wenige Minuten später auf der anderen Seite genauso ging. Mit diesem 1:1 ist nach wie vor alles offen und wir sind gespannt, wie es weitergeht im zweiten Durchgang und ob Balotelli allenfalls noch weitere Tore für den FC Sion erzielen kann. Gleich wissen wir mehr!
45'
15:08
Ende 1. Halbzeit
45'
15:07
Gelbe Karte für Roy Gelmi (FC Winterthur)
45'
15:07
Tooor für FC Sion, 1:1 durch Mario Balotelli
Mario Balotelli lässt sich diese Chance auf das erste Tor für seinen neuen Verein nicht nehmen und verwandelt nach kurzem Verzögern am Elfmeterpunkt ebenso souverän wie Roman Buess. Dies jedoch nicht in die linke, sondern in die rechte untere Ecke. Fayulu bleibt wie auch Lindner keine Abwehrchance.
45'
15:07
Jetzt überschlagen sich die Ereignisse im Tourbillon. Auch der FC Sion kommt nach einem Handspiel von Roy Gelmi zu einem Elfmeter. Treten wird ihn Mario Balotelli, der damit die Chance auf seinen ersten Treffer für den FC Sion bekommt.
45'
15:05
Tooor für FC Winterthur, 0:1 durch Roman Buess
Roman Buess versenkt seinen Penalty gekonnt in die linke untere Ecke und lässt dabei Lindner im Sittener Tor keine Abwehrmöglichkeit.
45'
15:04
Nun ist eine Entscheidung gefallen: Es gibt Elfmeter für den FC Winterthur, nachdem Ramizi im Sittener Strafraum Denis Poha so angeschossen hat, dass dessen Intervention als Handspiel gewertet wird. Damit haben die Gäste eine Riesenchance doch noch vor der Pause in Führung zu gehen.
44'
15:03
Gelbe Karte für Denis Poha (FC Sion)
Der Sion-Verteidiger sieht für seine Intervention gegen Ramizi innerhalb des Strafraums mit dem Arm die Gelbe Karte. Zuvor zeigte der Unparteiische den Karton irrtümlicherweise zuerst Baltazar, korrigierte diesen Fehler jedoch, nachdem der VAR die TV-Bilder konsultiert hatte.
42'
15:03
Es kommt derzeit zu einem längeren Spielunterbruch, weil vom VAR ein allfälliger Penalty für den FC Winterthur geprüft werden muss. Bislang ist nicht klar, ob eine Intervention von Denis Poha als Handspiel gewertet wird oder nicht.
41'
15:02
Winterthur kann sich in der Platzhälfte der Hausherren festsetzen – wird es jetzt doch noch einmal gefährlich bevor es in die Katakomben geht?
38'
14:59
Rund sieben Minuten sind noch zu gehen in dieser ersten Halbzeit. Beide Mannschaften würden natürlich gerne noch vor dem Pausentee in Führung gehen. Derzeit sieht es aber weder nach einem Winterthurer, noch nach einem Walliser Tor aus. Gerade die Walliser werden ihrer Favoritenrolle (noch) nicht gerecht, was sich auch in der Offensive widerspiegelt. Das Heimteam kam noch zu keiner wirklich nennenswerten Abschlussaktion.
35'
14:55
Unmittelbar nach dem Abschluss von Balotelli versucht sich auch Neftali Manzambi vom FC Winterthur und dies gar nicht mal so schlecht: Manzambi zwingt Lindner zu einer weiteren Parade, woraufhin die Gäste zu einem Eckball kommen.
33'
14:53
Gelbe Karte für Samir Ramizi (FC Winterthur)
Winterthurs Ramizi sieht den ersten Karton in diesem Spiel. Weil Ramizi vorbelastet in dieses Spiel gegangen ist, wird er im kommenden gesperrt fehlen.
33'
14:53
Balotellis Versuch fliegt jedoch am Kasten von Fayulu vorbei und dies relativ deutlich, wie die Wiederholung bestätigt.
32'
14:52
Nächste Freistossmöglichkeit für Sion und damit für Mario Balotelli, der aus 25 Metern und zentraler Position direkt auf das Tor der Winterthurer schiessen wird...
29'
14:49
Nach einer knappen halben Stunde ist das Spiel nun wirklich sehr ausgeglichen. Der FCW hat sich gut im Spiel eingefunden und macht es dem FC Sion in der Offensive sehr schwer. Den Wallisern fehlen aktuell die Ideen, wie sie hinter die die Abwehrkette der Gäste kommen könnten.
26'
14:47
Erster Abschluss vom FCW auf den Kasten des FC Sion! Samir Ramizi war es, der nach einer guten Kombination der Gäste in die Gefahrenzone der Sittener mit dem rechten Fuss abschliessen kann. Allerdings ist sein Schuss aus rund neun Metern und einem leichten Winkel kein Problem für Heinz Lindner, denn der Ball flog direkt auf ihn.
25'
14:45
Granit Lekaj kann sich den Ball gekonnt im eigenen Strafraum erobern und versucht dann, das Spiel schnell zu machen. Doch seine Mitspieler scheinen zu wenig schnell umgeschaltet zu haben, denn eine Vorwärtsbewegung ist zwar erkennbar, diese geht allerdings deutlich zu langsam vonstatten, so dass sich Sion nach dem Ballverlust bereits wieder hat organisieren können.
22'
14:42
So wie beispielsweise jetzt, worauf Mario Balotelli bereits zum dritten Mal einen Freistoss in den Strafraum der Gäste treten wird. Bislang tat er dies allerdings glücklos und dabei bleibt es auch dieses Mal. Der Stürmer agiert zwar bislang nicht unauffällig aber eben auch noch nicht so, wie man sich das von ihm wohl wünschen würde.
21'
14:40
Richtig in Fahrt in das Spiel auch nach 21 Minuten noch nicht gekommen. Immer wieder muss die Partie wegen Fouls im Mittelfeld unterbrochen.
18'
14:37
Jetzt versucht es Mario Balotelli mit einer Soloaktion vor dem Strafraum der Winterthurer. Aber noch agiert der Italiener glücklos und verliert die Kugel an drei ihn umzingelnde Gegenspieler.
15'
14:36
Viel passiert aber derzeit auch aufseiten des FC Sion nicht wirklich. Der FC Winterthur ist defensiv gut organisiert und lässt sich nicht mehr einfach so aus der Ruhe bringen, wie dies vielleicht noch in den Anfangsminuten der Fall gewesen war.
12'
14:32
Der FCW ist nun ebenfalls etwas besser im Spiel angekommen. Bruno Berners Mannschaft kann sich mittlerweile auch für eine etwas längere Zeitspanne in der gegnerischen Platzhälfte festsetzen. Offensiv kam von den Gästen allerdings noch gar nichts. Hier fehlte in der noch laufenden Startviertelstunde nicht nur die Überzeugung, sondern auch die zündende Idee und die Dynamik im Offensivspiel.
9'
14:29
Nach knapp zehn Minuten zeichnen sich die Machtverhältnisse in dieser Startphase bereits ab. Der FC Sion hat etwa bislang rund 70% Ballbesitz und ist im Gegensatz zum FCW auch schon gefährlich in der gegnerischen Zone aufgetaucht. So etwa bereits durch die ersten drei Flanken und eben durch den erwähnten Eckball in der sechsten Minute.
6'
14:25
Und nach sechs Minuten gibt es nun auch den ersten Eckball für den FC Sion. Dieser bringt aber nicht den gewünschten Erfolg.
4'
14:24
Der FC Sion beginnt früh mit einem leichten Pressing. Das Team von Tramezzani scheint sich vorgenommen zu haben, die Winterthurer möglichst früh unter Druck zu setzen. So holen sich die Walliser in dieser Startphase einige Bälle im Mittelfeld und können dann Tempo auf das gegnerische Tor machen. Bislang resultierte beispielsweise ein Freistoss aus den Bemühungen der Walliser. Die taktische Einstellung Tramezzanis scheint also bereits nach wenigen Minuten erste Früchte zu tragen.
1'
14:19
Der Ball rollt in Sion! Das Heimteam beginnt heute ganz in Weiss, der FC Winterthur ganz in Rot.
1'
14:18
Spielbeginn
14:13
In wenigen Minuten geht es los im Tourbillon. Schiedsrichter wird Mirel Turkes sein. An den Seitenlinien sind Jonas Erni und Susanne Küng im Einsatz. Vierter Offizieller ist Stefan Horisberger und als VAR fungiert heute Fedayi San.
14:11
Auffällig in der Startelf des FC Sion ist natürlich vor allem eine Personalie: Mario Balotelli. Auf ihn setzt Trainer Tramezzani zum ersten Mal von Anfang an und nicht nur das Team sondern selbstverständlich auch die Fans hoffen, heute eine gute Show von ihrem Stürmer zu sehen und vielleicht ja sogar das erste Tor im Trikot der Walliser.
14:05
Der FC Winterthur nimmt auch heute erneut die Rolle des Underdogs ein und startet mit dem Motto «wir haben keine Chance, also packen wir sie» in das Spiel, wie man der Homepage des Clubs entnehmen kann. Das Ziel ist klar: Die Winterthurer müssen und wollen eine Reaktion auf das Heim-Debakel gegen Luzern in der achten Runde zeigen. Am 10. September ging das Team von Bruno Berner gleich mit 0:6 unter. Ein solches Szenario soll heute unbedingt verhindert werden und im besten Fall stehen die Zürcher am Schluss mit einem Punkt und im noch besseren Fall mit drei Punkten da.
13:53
Optimistisch, dass es auch heute mit einem Heimsieg klappen kann, dürfte die Sittener nicht nur die Startschwierigkeiten der Winterthurer in diese Super-League-Saison stimmen – der FCW hat notabene noch keins seiner acht Spiele gewinnen können und dabei nur zweimal Unentschieden gespielt – sondern auch der letzte Heimsieg in der siebten Runde gegen den FC Basel. Die Sittener bezwangen dabei den FCB vor 11800 Zuschauern mit 2:1, nachdem der sich in Topfrom befindende Filip Stojilković den FCS in der 17. Minute in Führung gebracht hatte, Basel in der Person von Wouter Burger zwar in der 55. Minute ausgleichen konnte, Giovanni Sio dann aber mit dem Treffer in der 89. Minute den Schlusspunkt setzte. Der Sieg war deshalb speziell, weil es den Wallisern nach sechs Monaten und neun Spielen (4 Unentschieden, 5 Niederlagen) endlich gelang, den FC Basel zu bezwingen.
13:47
Nach acht Spieltagen, vier Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen steht der FC Sion vor dem Spiel gegen Winterthur auf dem vierten Rang. Derzeit hat das Team von Paolo Tramezzani 14 Punkte auf dem Konto und hat damit einen Rückstand von einem Punkt auf den FCSG auf dem dritten Rang. Da die Ostschweizer bereits gestern angetreten sind und dabei 2:3 gegen den FC Basel verloren, hat der FC Sion heute die Chance, an Peter Zeidlers Mannschaft vorbeizuziehen und punktemässig auch Servette (2.) und YB (1.) einzuholen, die beide jeweils 17 Zähler auf dem Konto haben. Aber sowohl Servette wie auch YB stehen heute noch im Einsatz und können ihrerseits ihr Punktesaldo und damit den Abstand auf St. Gallen und allenfalls auch Sion weiter ausbauen.
13:31
Das letzte Mal standen sich die beiden Mannschaften vor rund 16 Jahren gegenüber. Damals gewann der FC Sion diese Challengue-League-Begegnung dank einem Tor von Marco Schneuwly und Sébastien Meoli mit 2:0. Sucht man nach einem Spiel zwischen Winti und den Sittener in der Super League, dann muss man noch einige Jahre mehr zurückschauen. Am 31. März 1985 gelang dem FC Sion abermals ein Sieg gegen die Winterthur. Beim 1:0 (das Tor erzielte damals Alvaro Lopez) hütete Stephan Lehmann den Kasten der Winterthurer. Lehmann stand zwischen 1988 und 1997 beim FC Sion unter Vertrag. Heute steht er allerdings wieder auf der Seite des FC Winti, wo er als Torhütertrainer engagiert ist.
13:19
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem FC Sion und dem FC Winterthur! Die beiden Teams stehen sich am neunten Spieltag der Credit Suisse Super League um 14:15 Uhr im Stade de Tourbillon gegenüber.

Aktuelle Spiele

01.10.2022 18:00
FC Basel
FC Basel
3
2
FC Basel
FC St. Gallen
St. Gallen
2
1
FC St. Gallen
Beendet
18:00 Uhr
01.10.2022 20:30
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1
0
Grasshopper Club Zürich
FC Zürich
FC Zürich
1
1
FC Zürich
Beendet
20:30 Uhr
02.10.2022 14:15
FC Sion
FC Sion
1
1
FC Sion
FC Winterthur
FC Winterthur
3
1
FC Winterthur
Beendet
14:15 Uhr
02.10.2022 16:30
FC Lugano
FC Lugano
1
1
FC Lugano
Servette FC
Servette
0
0
Servette FC
Beendet
16:30 Uhr
FC Luzern
FC Luzern
1
1
FC Luzern
BSC Young Boys
Young Boys
2
1
BSC Young Boys
Beendet
16:30 Uhr

Spielplan - 9. Spieltag

16.07.2022
BSC Young Boys
Young Boys
4
0
BSC Young Boys
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
Beendet
18:00 Uhr
FC Winterthur
FC Winterthur
1
1
FC Winterthur
FC Basel
FC Basel
1
0
FC Basel
Beendet
20:30 Uhr
17.07.2022
FC Lugano
FC Lugano
2
0
FC Lugano
FC Sion
FC Sion
3
1
FC Sion
Beendet
16:30 Uhr
Servette FC
Servette
1
1
Servette FC
FC St. Gallen
St. Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
16:30 Uhr
10.08.2022
FC Luzern
FC Luzern
1
1
FC Luzern
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1
1
Grasshopper Club Zürich
Beendet
19:00 Uhr
23.07.2022
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
FC Luzern
FC Luzern
0
0
FC Luzern
Beendet
18:00 Uhr
FC St. Gallen
St. Gallen
2
2
FC St. Gallen
FC Winterthur
FC Winterthur
0
0
FC Winterthur
Beendet
20:30 Uhr
24.07.2022
FC Basel
FC Basel
1
1
FC Basel
Servette FC
Servette
1
0
Servette FC
Beendet
14:15 Uhr
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
BSC Young Boys
Young Boys
3
2
BSC Young Boys
Beendet
16:30 Uhr
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
2
1
Grasshopper Club Zürich
FC Lugano
FC Lugano
1
0
FC Lugano
Beendet
16:30 Uhr