Super League

FC Vaduz
3
1
FC Vaduz
Grasshoppers
3
2
Grasshopper Club Zürich
Beendet
19:45 Uhr
FC Vaduz:
24'
Costanzo
77'
Messaoud
81'
Burgmeier
 / Grasshoppers:
22'
Dabbur
37'
Ravet
79'
Gjorgjev
90'
21:37
Fazit
Ein Spiel mit wenigen Toren gibt es bei GC in dieser Spielzeit nicht. 3:3 endet die heutige Partie, nachdem Vaduz in der 77. Minute den Ausgleich schoss, dann umgehend den Gegentreffer durch Gjorgjev kassierte (79.) und Franz Burgmeier in einer hitzigen Schlussphase den erneuten Ausgleich perfekt machte (81.). Damit gibt Vaduz die Rote Laterne an den FC Thun ab und GC verbleibt mit 10 Punkten auf dem zweiten Rang. Basel hat neu fünf Punkte Vorsprung.
90'
21:33
Spielende
90'
21:33
Chance für Kamberi im Sechzehner, aber dem rutscht der Ball über das Rist. Wie im Derby hätte er auch heute beinahe den Siegtreffer erzielt.
90'
21:31
Drei Minuten werden nachgespielt.
90'
21:30
Nun liegt Muntwiler auch noch blutüberströmt im Strafraum, nachdem er im Strafraum zu Boden gerissen wurde. War das sogar ein Elfmeter?! Schiedsrichter Schnyder hat nicht gepfiffen und für Muntwiler gibt es einen Turban.
89'
21:29
Schrecksekunde für GC! Ali Messaoud trifft das Aussennetz, die Zuschauer haben den Ball bereits drin gesehen!
88'
21:28
Einwechslung bei Grasshoppers Zürich: Sherko Gubari
88'
21:28
Auswechslung bei Grasshoppers Zürich: Shani Tarashaj
85'
21:25
Vaduz hat noch nicht genug und sucht nun die Führung! Kukuruzović, der auffälligste Liechtensteiner dribbelt die GC Defensive schwindlig und kann erst vom vierten Mann im Strafraum gestoppt werden.
83'
21:22
Gelbe Karte für Diego Ciccone (FC Vaduz)
Drei Minuten nach der Einwechslung gibt's die Gelbe Karte wegen gefährlichem Spiel!
79'
21:21
Einwechslung bei FC Vaduz: Diego Ciccone
79'
21:21
Auswechslung bei FC Vaduz: Moreno Costanzo
79'
21:21
Einwechslung bei Grasshoppers Zürich: Florian Kamberi
79'
21:21
Auswechslung bei Grasshoppers Zürich: Caio
81'
21:20
Tooor für FC Vaduz, 3:3 durch Franz Burgmeier
Die Ereignisse überschlagen sich im Rheinpark Stadion. Franz Burgmeier trifft nach einer Ecke durch Vorarbeit von Kukuruzović per Kopf.
79'
21:18
Tooor für Grasshoppers Zürich, 2:3 durch Nikola Gjorgjev
Wie in der ersten Halbzeit. Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich geht GC wieder in Führung. Caio bereitet im Strafraum vor, legt für Gjorgjev auf und dieser schiebt in die linke Ecke zum 3:2. Tor-Premiere für das Nachwuchs-Talent!
77'
21:16
Tooor für FC Vaduz, 2:2 durch Ali Messaoud
Ausgleich für das Heimteam! Vasic kann den Freistoss nicht halten, lässt nach vorne abprallen und gibt so die Vorlage für Messaoud, der abgeklärt in die linke Torecke schiesst. Da sieht der GC-Keeper nicht allzu gut aus...
76'
21:16
Costanzo wird von Källström von den Beinen geholt. Freistoss für Vaduz...
74'
21:14
Der Torschütze zum 2:1 geht raus. Der 17-jährige Gjorgjev ersetzt den Flügel.
73'
21:13
Einwechslung bei Grasshoppers Zürich: Nikola Gjorgjev
73'
21:13
Auswechslung bei Grasshoppers Zürich: Yoric Ravet
72'
21:12
Die Chancen zum Ausgleich häufen sich. Franz Burgmeier kommt am rechten Pfosten einen Schritt zu spät und verpasst das 2:2.
71'
21:11
Kukuruzović mit dem nächsten Weitschuss. Das war ein ziemliches Kaliber, aber nicht allzu präzis. Da hat doch einiges gefehlt, um Vaso Vasic in Bedrängnis zu bringen. Der Ball prallt an die Werbewand.
69'
21:09
Was war das für ein Zweikampf? Franz Burgmeier setzt zum Fallrückzieher an und haut Barthe im Zürcher Strafraum um. Schlussendlich liegen beide am Boden und beschweren sich.
67'
21:07
Bescheidene 4123 Zuschauer haben heute Abend den Weg ins Rheinpark Stadion gefunden. Das liegt immerhin über dem Schnitt der letzten beiden Heimspiele.
65'
21:06
Markus Neumayr mit der ersten Aktion seit seiner Einwechslung. Vor dem Strafraum setzt er zum Schuss an und verzieht nur knapp über das Tor.
64'
21:05
Benjamin Lüthi flankt von der rechten Seite auf gut Glück in den Sechzehner und findet beinahe Shani Tarashaj. Eine Fusslänge fehlt dem Topscorer zu seinem 6. Saisontreffer!
61'
21:01
Arrivierte Kräfte sollen für den Ausgleich sorgen. Burgmeier und Neumayr sind im Spiel.
59'
21:00
Einwechslung bei FC Vaduz: Franz Burgmeier
59'
20:59
Auswechslung bei FC Vaduz: Nicolas Hasler
59'
20:59
Auswechslung bei FC Vaduz: Ramon Cecchini
59'
20:59
Einwechslung bei FC Vaduz: Markus Neumayr
58'
20:58
GC kombiniert sich durch das Mittelfeld und hat seit gefühlten fünf Minuten den Ball.
55'
20:56
Ein Tor braucht Vaduz und dann sind sie die Rote Laterne los. Dafür bräuchte es aber Torraumszenen, zu denen die Liechtensteiner momentan nicht kommen. Im Gegenteil: Plötzlich steht Ravet alleine vor Jehle. Im letzten moment wird der Schuss von einem Vaduzer geblockt.
52'
20:53
Die Partie geht ausgeglichen weiter. Das Heimteam versucht wieder früh zu stören und den Spielaufbau der Hoppers bereits im Ansatz zu unterbinden. Das gelingt nicht schlecht, aber die individuelle Klasse von GC ist hoch genug, um sich die ein oder andere Chance zu erarbeiten.
50'
20:51
Das Spiel wird zunehmend ruppiger. Im Vergleich zur ersten Hälfte häufen sich die Unterbrüche.
47'
20:47
Der erste Abschluss im zweiten Durchgang geht an die Hoppers. Caio setzt einen Weitschuss am linken Pfosten vorbei.
46'
20:45
Urs Schnyder pfeift die zweite Hälfte an.
46'
20:45
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
20:34
Halbzeit-Fazit
Was würden die Grasshoppers nur ohne diesen Munas Dabbur machen? Ein Tor hat er selber geschossen in der 22. Minute und den anderen Treffer hat er vorbereitet. Yoric Ravet traf in der 37. nach dem Pass des Israeli. GC führt also mit 2:1, nachdem Vaduz zwischenzeitlich den Ausgleich schoss dank einem sehenswerten Solo von Moreno Costanzo (24.). Das Spielgeschehen wurde eigentlich ausgeglichen gestaltet. Vom Duell der besten gegen die schlechteste Offensive war nicht viel zu sehen und die Liechtensteiner hatten gar die deutlicheren Chancen zu Beginn der Partie. Nach 45. Minuten muss das Heimteam aber mit einem Rückstand in den Pausentee und wird in der zweiten Hälfte den Ausgleich suchen. Bringt GC diesen Sieg nach Hause oder reagiert Vaduz?
45'
20:30
Ende 1. Halbzeit
42'
20:28
Drei Minuten sind noch zu spielen. GC fährt den nächsten Angriff.
40'
20:25
Das ist ein Rückschlag für das Heimteam. Nun ist das Resultat nicht mehr ausgeglichen und Vaduz rennt gegen den Rückstand an.
37'
20:22
Tooor für Grasshoppers Zürich, 1:2 durch Yoric Ravet
Dritter Saisontreffer für Ravet und erneute Führung für die Gäste! Ravet wird in der Tiefe gesucht und gefunden, kann über rechts ungestört in den Strafraum ziehen und schiesst aus vollem Lauf. Keine Chance für Peter Jehle.
36'
20:22
Zehn Minuten bleiben den beiden Kontrahenten noch. Die Partie ist äusserst ausgeglichen. Man sieht kaum, dass sich hier der Tabellenzweite und der Tabellenletzte duellieren, was die Ausgeglichenheit der Liga widerspiegelt.
34'
20:20
Kukuruzović will es Costanzo gleich tun und versucht es mit einem Dribbling. Wieder lassen sich Barthe und Pnishi erstaunlich einfach übertölpeln. Glück für GC, dass der Schuss am linken Pfosten vorbei geht und Vasic auf dem Posten gewesen wäre.
32'
20:17
Abschluss von Muntwiler aus der zweiten Reihe. Warum nicht? Prompt muss Vaso Vasic im GC-Tor abprallen lassen und eröffnet Ali Messaoud damit die Chance zum Nachschuss, den er umgehend pariert.
29'
20:15
Der schnelle Ausgleich mach dem Heimteam Mut. Die spielerischen Vorteile liegen wieder bei Vaduz. Die Liechtensteiner stehen hoch, attackieren früh und setzen die gegnerischen Verteidiger damit bereits im Aufbau unter Druck.
27'
20:13
Costanzo hat sich offensichtlich Selbstvertrauen geholt. Er hat nun gleich mehrere gute Chancen. Findet er zu seiner früheren Form zurück?
25'
20:12
Weiterhin schiessen beim FC Vaduz nur Philipp Muntwiler und Moreno Costanzo die Tore. Eine echte Sturmspitze hat bei den Liechtensteinern noch nicht getroffen.
24'
20:09
Tooor für FC Vaduz, 1:1 durch Moreno Costanzo
Was für ein Solo von Costanzo!! Schon die Vorarbeit von Muntwiler, der zwei Gegenspieler auslässt, war sehenswert, aber die Aktion von Costanzo übertrifft das nochmals. Er nimmt gleich die ganze Viererkette im Strafraum auseinander und schiebt zum Ausgleich in die linke Ecke ein. Was für eine Reaktion!
22'
20:06
Tooor für Grasshoppers Zürich, 0:1 durch Munas Dabbur
Das ist er, der erste Schuss, der im Tor landet. Källström tritt den Corner auf den zweiten Pfosten, dort wartet Munas Dabbur, der sich seines Gegenspielers problemlos entledigt und zur Führung einköpft.
21'
20:06
Abschluss Dabbur. Der nächste Ball in Richtung des Vaduzer Tores. Auch dieser geht vorbei. Diesmal am linken Pfosten.
18'
20:05
Nachdem die Anfangsphase ausgeglichen gestaltet wurde, zieht sich die Contini-Elf doch etwas stark zurück. Das ist gegen die torgefährlichen Zürcher die falsche Wahl, was den momentanen Gemütszustand des Vaduz-Trainers erklärt.
16'
20:03
Möglichkeit für GC! Uneigensinnig erkämpft sich Caio im Strafraum denn Ball und legt zurück auf Munas Dabbur. Der Israeli findet im Rückraum die Lücke und prüft Jehle. Ein wenig schärfer hätte der Ball aber sein müssen.
15'
20:01
Philipp Muntwiler versuchts alleine. Der Mittelfeldspieler hat ja bereits zweimal getroffen in dieser Saison. Aber eigentlich ist er nicht der Torschütze vom Dienst, was bei diesem schwachen Abschluss vor der Sechzehnergrenze ersichtlich ist.
13'
19:59
Torschuss von Caio. Das Visier der GC-Torfabrik ist noch nicht allzu gut eingestellt. Vorerst gehen alle Schüsse neben das Tor von Vaduz-Keeper Jehle.
12'
19:58
Die Anfangsphase zeigt sich, wie erwartet. Vaduz verteidigt kompakt, macht die Räume eng und gesteht den Hoppers nur wenig Platz ein. Auf der anderen Seite haben auch die Liechtensteiner ihre Chancen und zeigen viel Engagement.
9'
19:55
Kopfball von Basic! Antonov und Ravet spielen sich auf der linken Seite durch und ersterer flankt zur Mitte. Zehn Meter vor dem Tor setzt Basic den Ball über's Tor.
7'
19:53
Und jetzt kommt Youngster Tarashaj doch zum ersten Abschluss für GC. Mit einem explosiven Antritt hängt er seinen Gegenspieler ab und versucht's von der rechten Strafraumgrenze. Die Kugel geht mehrere Meter über das Gehäuse.
6'
19:52
Für Vaduz ist es wichtig, nicht bereits in den ersten Minuten in Rückstand zu geraten. Bisher macht das Heimteam dies aber gut. Die Gäste aus Zürich kamen noch nicht in Strafraumnähe.
3'
19:50
Erste Chance des Spiels! Florian Stahel kann im Fünfmeterraum beinahe eine Flanke von Kukuruzović mit dem Kopf verwerten. Die GC Defensive um Alban Pnishi hoffte da auf die Fahne des Assistenten, aber die ging nicht hoch. Um Haaresbreite verpasst Stahel den Torschuss.
1'
19:45
Der Anpfiff ist erfolgt.
1'
19:45
Spielbeginn
19:26
In wenigen Minuten beginnt die Partie im Rheinpark Stadion. Stoppt Vaduz den GC Torrausch? Oder spielen sich Caio, Dabbur und Co. auch heute in Extase?
19:25
Die Aufstellungen sind im Spielschema abrufbar. Überraschungen gibt es auf beiden Seiten keine. Wie bereits erwähnt, spielt Munas Dabbur von Beginn weg.
19:25
Während GC heute aus dem Vollen schöpfen kann und keine Absenzen aufweist, muss Vaduz auf Franz Burgmeier, Mauro Caballero, Pascal Schürpf und Manuel Sutter verletzungsbedingt verzichten. Kristian Kuzmanovic, Markus Neumayr, Florian Stahel und Nick von Niederhäusern sind zudem fraglich.
19:18
Geleitet wird das Spiel von Urs Schnyder. Assistiert wird er von Remy Zgraggen, Jan Köbeli und Stephan Klossner.
19:17
Die Direktduelle der beiden Teams in der letzten Saison waren äusserst ausgeglichen: Sowohl GC, als auch Vaduz konnten je eine Auswärtspartie mit 1:0 für sich entscheiden und spielten zweimal 1:1-Unentschieden.
19:17
Während die Tormaschinerie bei den Gästen läuft, kommt sie beim Heimteam nicht auf Touren. Vaduz hat nur drei Tore geschossen und stellt die schlechteste Offensive. Lichtblicke gab es aber im letzten Spiel für Vaduz. Die Ländle-Kicker trotzen dem Titelaspiranten Sion einen Punkt ab. Der Ruf als Stolperstein der "Grossen" bleibt also erhalten.
19:17
„Wir treffen auf eine organisierte und insbesondere gut eingespielte Mannschaft, die es uns nicht leicht machen wird. Unser Ziel ist es, die bisherige Effizienz zu bestätigen und drei weitere Punkte zu kumulieren,“ sagte GC-Coach Pierluigi Tami an der Pressekonferenz in Niederhasli. Die bevorstehende Partie sei ein „wichtiger Moment“ in der laufenden Meisterschaft.
19:16
Die beste Offensive trifft also auf die Rote Laterne der Liga. 16 Tore hat GC in dieser Saison bereits geschossen, das sind vier Tore pro Spiel und jeweils mindestens zwei Tore in der ersten Halbzeit. Die Hoppers sind, neben dem souveränen FC Basel, das Mass aller Dinge und die Tormaschine der Super League. Im starken Kollektiv sticht ein Spieler aber nochmals hervor. Munas Dabbur gab fünf entscheidende Pässe und schoss drei Tore. Damit ist er an der Hälfte aller GC-Tore beteiligt. Trotz Wechselgerüchten und Angebot von US Palermo wird der Israeli auch heute von Beginn weg spielen.
19:16
Herzlich willkommen zum zweiten Spieltag der 5. Runde in der Raiffeisen Super League. Heute empfängt der FC Vaduz die Grasshoppers Zürich!!!

Aktuelle Spiele

22.08.2015 17:45
FC Lugano
FC Lugano
1
1
FC Lugano
FC Basel
FC Basel
3
2
FC Basel
Beendet
17:45 Uhr
22.08.2015 20:00
FC Zürich
FC Zürich
2
0
FC Zürich
FC Luzern
FC Luzern
5
0
FC Luzern
Beendet
20:00 Uhr
23.08.2015 13:45
FC St. Gallen
St. Gallen
0
0
FC St. Gallen
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
2
1
Grasshopper Club Zürich
Beendet
13:45 Uhr
FC Thun
FC Thun
1
1
FC Thun
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC Vaduz
Beendet
13:45 Uhr
23.08.2015 16:00
FC Sion
FC Sion
1
0
FC Sion
BSC Young Boys
Young Boys
3
1
BSC Young Boys
Beendet
16:00 Uhr

Spielplan - 5. Spieltag

18.07.2015
FC Luzern
FC Luzern
2
0
2
FC Luzern
FC Sion
FC Sion
2
1
2
FC Sion
Beendet
17:45 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
1
0
FC Zürich
BSC Young Boys
Young Boys
1
0
BSC Young Boys
Beendet
20:00 Uhr
19.07.2015
FC Basel
FC Basel
2
1
FC Basel
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC Vaduz
Beendet
13:45 Uhr
FC Thun
FC Thun
3
1
FC Thun
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
5
5
Grasshopper Club Zürich
Beendet
13:45 Uhr
FC St. Gallen
St. Gallen
2
0
FC St. Gallen
FC Lugano
FC Lugano
0
0
FC Lugano
Beendet
16:00 Uhr
25.07.2015
BSC Young Boys
Young Boys
1
1
BSC Young Boys
FC Luzern
FC Luzern
1
1
FC Luzern
Beendet
17:45 Uhr
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
2
2
Grasshopper Club Zürich
FC Basel
FC Basel
3
2
FC Basel
Beendet
20:00 Uhr
26.07.2015
FC Lugano
FC Lugano
2
1
FC Lugano
FC Thun
FC Thun
3
1
FC Thun
Beendet
13:45 Uhr
FC Sion
FC Sion
1
0
FC Sion
FC St. Gallen
St. Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
13:45 Uhr
FC Vaduz
FC Vaduz
2
1
FC Vaduz
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Zürich
Beendet
16:00 Uhr