WM

Bosnien-H.
3
1
Bosnien-Herzegowina
Iran
1
0
Iran
Beendet
18:00 Uhr
Bosnien-H.:
23'
Džeko
59'
Pjanić
83'
Vršajević
 / Iran:
82'
Ghoochannejhad
90
20:08
Fazit:
Bosnien-Herzegowina holt sich den ersten WM-Sieg durch einen 3:1-Erfolg gegen den Iran. Intensiv war dieses Spiel nicht, obwohl die Iraner vor der Partie noch Chancen aufs Achtelfinale hatten. Über die gesamten 90 Minuten waren die Bosnier engagierter und verdienten sich den versöhnlichen Turnierabschluss gegen viel zu passive Asiaten. Džekos Führungstreffer nahm früh den Wind aus den Segeln der Queiroz-Elf, spätestens mit Pjanićs Tor war alles entschieden. Immerhin gelang noch der Ehrentreffer durch Ghoochannejhad, die Freude währte allerdings nur eine knappe Minute, bis Vršajević den Deckel draufmachte. So fahren schliesslich beide Teams nach Hause - wohl nicht ganz unverdient. Nigeria folgt Argentinien in die K.O.-Runde. Das war es aus Salvador, vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!
90
19:53
Spielende
90
19:50
Noch einmal drei Minuten werden von Schiri Carlos Velasco Carballo obendrauf gepackt!
89
19:48
Die Begegnung trudelt ihrem Ende entgegen. Alles ist entschieden, Bosnien verabschiedet sich mit einem Erfolgserlebnis aus dem Turnier, der Iran fährt nach dieser Niederlage ebenfalls nach Hause.
87
19:47
Gelbe Karte für Karim Ansarifard (Iran)
Der Joker beschwert sich zu vehement über einen (zurecht) ausgebliebenen Elfmeterpfiff. Der gelbe Karton folgt!
84
19:43
Einwechslung bei Bosnien-Herzegowina: Edin Višća
84
19:42
Auswechslung bei Bosnien-Herzegowina: Edin Džeko
83
19:41
Tooor für Bosnien-Herzegowina, 3:1 durch Avdija Vršajević
...nein, denn Bosnien antwortet sofort! In der Vorwärtsbewegung verlieren die Iraner die Kugel an Salihović, der perfekt in den Lauf des gestarteten Vršajević spielt. Frei vor Schlussmann Haghighi entscheidet sich der Flügelspieler für den Schuss aufs lange Eck - mit Erfolg: Der Ball springt vom Innenpfosten hinter die Linie. Die endgültige Entscheidung!
82
19:40
Tooor für Iran, 2:1 durch Reza Ghoochannejhad
Das erste Turniertor für den Iran! Nach der Ecke bekommen die Bosnier den Ball nicht endgültig geklärt. Ein Querschläger fliegt zurück in die Box, wo halblinks Nekounam blank steht und volley abzieht. Am zweiten Pfosten rutscht Reza Ghoochannejhad in den Schuss und drückt das Leder über die Linie! Neue Spannung in Salvador?
81
19:40
Na endlich! Der Iran wird gefährlich! Reza Ghoochannejhad beisst sich am Strafraum durch und schiesst aus halblinker Position flach drauf. Begović ist dran, es gibt Ecke.
79
19:38
Freistossexperte Sejad Salihović von der TSG Hoffenheim kommt für Sušić rein.
79
19:38
Einwechslung bei Bosnien-Herzegowina: Sejad Salihović
79
19:37
Auswechslung bei Bosnien-Herzegowina: Tino-Sven Sušić
77
19:35
Gelbe Karte für Muhamed Bešić (Bosnien-Herzegowina)
Rüdes Foul an Montazeri. Der Ex-Hamburger holt sich die erste Verwarnung des Spiels ab.
75
19:34
Ohne eigenes Tor will der Iran das Turnier sicher nicht beenden. Sehen die Zuschauer noch eine Schlussoffensive der Queiroz-Elf?
73
19:32
Die Bosnier lassen den Ball und den Gegner laufen. Ein lauer Sommerkick entwickelt sich, da die Iraner sich wohl aufgegeben haben.
71
19:29
Auch wenn die Asiaten noch einmal alles nach vorne werfen, haben die bosnischen "Zmajevi" (Drachen) keine Probleme, das Ergebnis zu verwalten. Positiv ist, dass das Spiel jederzeit fair bleibt - bislang gab es noch keine einzige Gelbe Karte!
68
19:27
Dejagah schaut überrascht - nicht ohne Grund. Der bei weitem auffälligste Iraner muss vom Feld, Karim Ansarifard spielt nun mit.
68
19:26
Einwechslung bei Iran: Karim Ansarifard
68
19:26
Auswechslung bei Iran: Ashkan Dejagah
67
19:26
Kolašinac hat auf links viel Platz, seine Flanke fliegt auf den kurzen Pfosten zu. Alireza Haghighi klärt gerade noch zur Ecke. Bosnien hat Oberwasser!
66
19:24
Verzweifelt rennen Dejagah und Co. an, doch Torgefahr entsteht weiterhin gar nicht. Der Zug Richtung K.O.-Runde dürfte für den Iran abgefahren sein.
63
19:22
Einwechslung bei Iran: Alireza Jahanbakhsh
63
19:21
Auswechslung bei Iran: Ehsan Hajsafi
63
19:21
Carlos Queiroz setzt alles auf eine Karte und bringt mit Alireza Jahanbakhsh einen klassischen Stürmer für Hajsafi.
61
19:20
Hadžić hat einen ordentlichen Job gemacht und geht raus, Ognjen Vranješ darf noch eine halbe Stunde ran.
61
19:20
Einwechslung bei Bosnien-Herzegowina: Ognjen Vranješ
61
19:20
Auswechslung bei Bosnien-Herzegowina: Anel Hadžić
59
19:17
Tooor für Bosnien-Herzegowina, 2:0 durch Miralem Pjanić
Bosnien erhöht! Schlimmer Fehlpass im Spielaufbau: Ibišević erobert den Ball und leitet sofort weiter auf Sušić. Der sieht halblinks den mitgelaufenen Pjanić, der frei vorm Keeper die Nerven behält und eiskalt unten rechts einschiebt. Die Vorentscheidung in diesem Spiel?
57
19:15
Der bundesligaerfahrene Ashkan Dejagah ist einer der wenigen Aktivposten auf iranischer Seite. Wirklich gefährlich wurde aber auch der Mann vom Magath-Club FC Fulham noch nicht.
54
19:13
Torchancen? Mangelware. Spielkultur? Nicht zu sehen. Es bleibt eine Partie auf überschaubarem Niveau.
51
19:10
Die iranischen Fans werden lauter, weil sie merken, dass ihr Team die Unterstützung braucht. Nebenbei hat Argentinien gerade erneut getroffen, allerdings bräuchte der Iran nun drei Tore, um ins Achtelfinale zu gelangen.
49
19:08
Während hier noch nicht viel los ist, hat Nigeria erneut gegen Argentinien ausgeglichen. Derzeit würde also selbst ein Sieg der Iraner nicht mehr fürs Weiterkommen reichen.
46
19:06
Einwechslung bei Iran: Khosro Heydari
46
19:05
Auswechslung bei Iran: Masoud Shojaei
46
19:04
Der Iran wechselt und spielt mit Flügelspieler Khosro Heydari für den agilen Offensivmann Shojaei weiter.
46
19:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:54
Halbzeitfazit:
Pause in Salvador, Bosnien führt durch ein Tor von Edin Džeko mit 1:0 gegen den Iran! Die Asiaten wären damit zum jetztigen Zeitpunkt ausgeschieden. Schön anzusehen war der erste Durchgang nicht, viele harte Zweikämpfe und Fouls verhinderten sehenswerte Kombinationen. Bosnien hat mehr Ballbesitz und tut auch mehr fürs Spiel, der Iran verlegt sich aufs Verteidigen und gelegentliche Konter. Nach Džeko Führungstreffer hätte Shojaei im Gegenzug ausgleichen können, traf aber nur den Querbalken. Bis zum Halbzeitpfiff verflachte das Spielgeschehen zusehends, sodass man nur hoffen kann, dass der Pausentee neue Kräfte auf beiden Seiten freisetzt...in wenigen Minuten geht's weiter!
45
18:48
Ende 1. Halbzeit
45
18:47
Argentinien führt im Parallelspiel wieder! Der Iran braucht also dringend zwei Tore.
45
18:46
Unglaublich viele kleine Fouls unterbrechen den Spielfluss dieser Partie. Nicht schön anzusehen...
45
18:45
Drei Minuten werden nachgespielt!
45
18:44
Kurz vor der Pause wirkt Bosnien-Herzegowina wacher und lässt bislang wenig anbrennen. Der Iran wirkt im Spiel nach vorne zu gehemmt.
42
18:41
Fast die Riesenmöglichkeit nach Džekos Traumpass! Der Sturmtank beweist ein feines Füsschen und spielt den perfekten Pass in die Schnittstelle auf den rechts gestarteten Vršajević. Dessen direkter Querpass auf den lauernden Ibišević wird gerade noch rechtzeitig aus dem Strafraum gegrätscht. Schöner Spielzug!
41
18:40
Bešić rennt Shojaei ungestüm um und kann von Glück reden, hier keine Gelbe Karte zu sehen.
40
18:39
Nein, der Abwehrchef kann weitermachen! Safet Sušić muss nicht frühzeitig wechseln.
38
18:38
Die nächste verletzungsbedingte Pause: Spahić wird im Zweikampf unglücklich von seinem Gegenspieler erwischt und wird vom Platz getragen. Das Aus für den Leverkusener?
36
18:35
Zum Leidwesen der Zuschauer ist das Spiel aktuell sehr zerfahren. Ungenauigkeiten im Spielaufbau, langsames Nachrücken bei Kontersituationen und wenig Risiko auf beiden Seiten prägen das Bild.
33
18:32
Der Iran ist nun aktiver, es muss etwas passieren, wenn man hier nicht nach der Vorrunde nach Hause fahren will. Torchancen haben aber weiter Seltenheitswert.
30
18:30
Freistosschance für den Iran aus 35 Metern: Kurz ausgeführt, die Flanke kommt von rechts an den Fünfmeterraum, wo gleich vier Iraner zum Ball gehen, doch allesamt im Abseits stehen.
27
18:28
Verletzungsunterbrechung, da zwei Bosnier ineinandergerasselt sind und offensichtlich heftige Schmerzen haben. Für beide geht's aber weiter!
25
18:25
Lattentreffer von Shojaei! Im direkten Gegenzug hat der Iran die grosse Chance auf den Ausgleich. Auf rechts wurschtelt sich Dejagah durch und setzt im Rückraum Shojaei ein, der unter Bedrängnis den Schlenzer versucht und die Unterkante der Latte trifft! Beim Nachschuss steht Ghoochannejhad im Abseits. Grosses Glück für Begović, der zu weit vor dem Kasten stand.
23
18:24
Tooor für Bosnien-Herzegowina, 1:0 durch Edin Džeko
Aus dem Nichts die Führung für Bosnien! Džeko startet kurz hinter der Mittellinie den Turbo, zieht an zwei Iranern vorbei und haut aus 20 Metern mit links aufs Tor. Der Schuss hat wenig Power, doch Haghighi streckt sich vergeblich. Vom rechten Pfosten springt das Leder ins Tor.
22
18:22
Pjanić zieht im Strafraum zwei Gegenspieler auf sich und spielt rechts dann Vršajević frei, dessen Hereingabe zur Ecke geklärt wird. Der Ball segelt in die Box, ist aber wiederum zu unplatziert.
20
18:21
Auffallend ist die grosse Lauffreude der iranischen Elf. Trotz offensiver Zurückhaltung präsentiert sich die Truppe von Carlos Queiroz erneut sehr diszipliniert und bearbeitet die bosnischen Angreifer aggressiv.
17
18:16
Bosnien ist hier aktiver, ohne jedoch Durchschlagskraft zu entwickeln. Sonderlich unterhaltsam ist diese Partie leider noch nicht...
14
18:15
Mittlerweile läuft die Partie wieder, der Iran holt einen Freistoss rechts am Mittelkreis heraus. Dejagah führt schnell aus, doch die Hereingabe von rechts wird ins Seitenaus geblockt.
11
18:11
Ein Freistoss auf dem Halbfeld wird von Pouladi zur Ecke geklärt. Der Eckball segelt in die Box, wird aber herausgeköpft. Erneut kommt ein Bosnier zuerst ans Leder und holt einen Freistoss an der linken Sechzehnerkante heraus!
12
18:11
Voll in die Mauer gedroschen. Shojaei krümmt sich am Boden, weil ihn das Leder voll in der Magengegend erwischt hat. Kurze Unterbrechung.
9
18:08
Die Iraner setzen hier vornehmlich auf eine kompakte Defensive und schnelle Konter über Dejagah und Ghoochannejhad. Das klappt bislang ganz ordentlich. Bosnien hat mehr Ballbesitz, aber noch zu wenig Tempo im Spiel nach vorn.
8
18:07
Erneut ist es Džeko, der mit einem Kopfball den Keeper der Iraner prüft. Zu zentral, sichere Beute für Haghighi.
6
18:07
Im Parallelspiel ist so einiges los: Nach fünf Minuten steht es bereits 1:1 zwischen Argentinien und Nigeria. An der Ausgangssituation hat sich für den Iran somit aber nicht viel geändert.
3
18:01
Gute Chance für Džeko! Der Knipser behauptet den Ball halbrechts im Sechzehner geschickt, dreht sich und feuert eine knallharten Schuss Richtung Kasten der Iraner. Haghighi streckt sich und lenkt die Kugel hauchzart über die Latte!
1
18:00
Spielbeginn
2
18:00
Hajsafi wird im Sechzehner von Spahić vom Ball getrennt und fordert Elfmeter. Nichts da, sagt der Schiri. Richtige Entscheidung!
18:00
Der Iran gewinnt die Seitenwahl. Bosnien darf anstossen. Los geht's!
1
18:00
In der leider nicht komplett ausverkauften Arena in Salvador spielt Bosnien in blau, der Iran läuft in weissen Outfits auf.
17:59
So langsam steigt die Spannung, beide Mannschaften betreten unter lautem Jubel das Feld. Jetzt ist erst einmal Zeit für die Hymnen!
17:53
Die Partie in der Arena Fonte Nova in Salvador wird vom spanischen Referee Carlos Velasco Carballo geleitet, dessen Landsleute Roberto Alonso Fernández und Juan Yuste Jiménez die Linienrichter sind.
17:50
Bei Bosnien lässt Safet Sušić im letzten Gruppenspiel doch noch das Sturmduo Ibišević/Džeko ran. Ausserdem kommen auch Anel Hadžić und Avdija Vršajević zu ihrer Turnierpremiere. Insgesamt stellt der Coach der Bosnier auf fünf Positionen um. Beim Iran setzt Carlos Queiroz auf die starke Elf des Argentinien-Spiels.
17:45
Auf Seiten der Iraner stand ebenfalls der Unparteiische im Vordergrund nach der extrem unglücklichen 0:1-Pleite gegen Argentinien. Beim Spielstand von 0:0 war ein klarer Elfer nach Foul an Ex-Herthaner Dejagah nicht gegeben worden. Das Ende vom Lied: Trotz schwacher Leistung mogelte sich die Albiceleste durch ein Messi-Tor in der Nachspielzeit zum Sieg. Allerdings machte der engagierte Auftritt des Underdogs aus Asien Mut für die abschliessende Partie gegen Bosnien-Herzegowina. Mit einem Sieg kann das Achtelfinale erreicht und somit Geschichte im fussballverrückten Iran geschrieben werden!
17:40
Safet Sušić schaute am letzten Samstag reichlich konsterniert aus, nachdem sein Team mit 0:1 gegen Nigeria verloren hatte. Trotz des regulären Treffers durch ManCity-Knipser Džeko reichte ein Gegentor durch Odemwingie, um die Bosnier nach Hause zu schicken, da der Schiedsrichter fälschlicherweise auf Abseits gegen den Ex-Wolfsburger entschieden hatte. Unverdient war die Pleite trotzdem nicht, zu statisch und langsam wirkte das Spiel des WM-Neulings. Die Kritik an der Taktik von Coach Sušić liess in der Folge nicht lange auf sich warten: Viele Experten konnten den Schachzug, den in der Qualiphase sehr erfolgreichen Vedad Ibišević nur als Joker zu bringen, nicht nachvollziehen. Die negative Stimmung der letzten Tage veranlasste den Trainer der "Drachen" dazu, seine Zukunft als Nationalcoach in Frage zu stellen: "Der Tag wird kommen, an dem ich Auf Wiedersehen sage".
17:20
Als Bosnien-Herzegowina im vergangenen Jahr zum ersten Mal die Qualifikation für eine Fussballweltmeisterschaft unter Dach und Fach brachte, war die Euphorie im Balkanstaat riesengross. Angeführt von europäischen Topspielern wie Edin Džeko und Miralem Pjanić gelang nach zwei knapp verpassten Turnieren endlich der ersehnte Sprung in die Endrunde. Gerade einmal neun Tage nach dem Beginn der WM in Brasilien kehrte grosse Ernüchterung im Lager der Bosnier ein. Zwei Niederlagen gegen Argentinien und Nigeria bedeuteten das vorzeitige Aus. Heute folgt im letzten Gruppenspiel gegen den Iran der Charaktertest, denn für die Jungs aus Asien geht es hier um alles: Mit einem Sieg ist für die Iraner noch das Achtelfinale drin, sofern Nigeria keine Punkte gegen Argentinien holt. Dejagah und Co. werden Vollgas geben - was setzt Bosnien entgegen?
Guten Abend! Bosnien-Herzegowina und der Iran wollen heute den ersten Sieg bei dieser WM holen. Der Iran hat noch mit einem Sieg die Chance aufs Weiterkommen, wenn Nigeria im Parallelspiel der Gruppe Nerven zeigt. Bosnien hingegen möchte, nach dem bereits feststehenden WM-Aus, zumindest noch den ersten Sieg einfahren.

Aktuelle Spiele

04.07.2014 18:00
Frankreich
Frankreich
0
0
Frankreich
Deutschland
Deutschland
1
1
Deutschland
Beendet
18:00 Uhr
04.07.2014 22:00
Brasilien
Brasilien
2
1
Brasilien
Kolumbien
Kolumbien
1
0
Kolumbien
Beendet
22:00 Uhr
05.07.2014 18:00
Argentinien
Argentinien
1
1
Argentinien
Belgien
Belgien
0
0
Belgien
Beendet
18:00 Uhr
05.07.2014 22:00
Niederlande
Niederlande
4
0
0
0
Niederlande
Costa Rica
Costa Rica
3
0
0
0
Costa Rica
Beendet
22:00 Uhr
i.E.
08.07.2014 22:00
Brasilien
Brasilien
1
0
Brasilien
Deutschland
Deutschland
7
5
Deutschland
Beendet
22:00 Uhr

Spielplan - Gruppe F

12.06.2014
Brasilien
Brasilien
3
1
Brasilien
Kroatien
Kroatien
1
1
Kroatien
Beendet
22:00 Uhr
13.06.2014
Mexiko
Mexiko
1
0
Mexiko
Kamerun
Kamerun
0
0
Kamerun
Beendet
18:00 Uhr
Spanien
Spanien
1
1
Spanien
Niederlande
Niederlande
5
1
Niederlande
Beendet
21:00 Uhr
14.06.2014
Chile
Chile
3
2
Chile
Australien
Australien
1
1
Australien
Beendet
00:00 Uhr
Kolumbien
Kolumbien
3
1
Kolumbien
Griechenland
Griechenl.
0
0
Griechenland
Beendet
18:00 Uhr
15.06.2014
Elfenbeinküste
Elfenbeink.
2
0
Elfenbeinküste
Japan
Japan
1
1
Japan
Beendet
03:00 Uhr
14.06.2014
Uruguay
Uruguay
1
1
Uruguay
Costa Rica
Costa Rica
3
0
Costa Rica
Beendet
21:00 Uhr
15.06.2014
England
England
1
1
England
Italien
Italien
2
1
Italien
Beendet
00:00 Uhr
Schweiz
Schweiz
2
0
Schweiz
Ecuador
Ecuador
1
1
Ecuador
Beendet
18:00 Uhr
Frankreich
Frankreich
3
1
Frankreich
Honduras
Honduras
0
0
Honduras
Beendet
21:00 Uhr