WM

Kamerun
6
3
Kamerun
Ecuador
0
0
Ecuador
Beendet
01:00 Uhr
Kamerun:
34'
Ngono Mani
36'
Enganamouit
43'
Manie
73'
Enganamouit
79'
Aboudi Onguene
90'
Enganamouit
 / Ecuador:
90
03:02
Fazit:
Am Ende gerät die Partie noch zum Kantersieg für Kamerun! Bereits im ersten Durchgang hatte der Vize-Afrikameister das Spiel völlig unter Kontrolle und ging mit einem klaren 3:0 in die Pause. Nach Wiederanpfiff blieben die Löwinnen dominant, drehten nach einer kurzen Verschnaufpause noch einmal auf und erzielten auf gnadenlose Art und Weise drei weitere Treffer. Dabei ergab sich Ecuador allerdings auch seinem Schicksal und wirkte vor allem nach dem Platzverweis gegen Ligia Moreira zunehmend niedergeschlagen. Mit 25:7 Schüssen (14:2 aufs Tor) spricht die Statistik zudem eine deutliche Sprache. Als Spielerin des Spiels kommen eigentlich nur die unbändige Gabrielle Onguene oder Dreifachtorschützin Gaëlle Enganamouit in Frage.
90
02:54
Spielende
90
02:54
Tooor für Kamerun, 6:0 durch Gaëlle Enganamouit
Auch dieser Strafstoss ist nicht gut geschossen! Enganamout zielt ebenso wie Onguene zuvor halbrechts auf die Mitte und trifft sogar noch das Bein von Berruz, die zu weit nach rechts springt. Die Kugel landet trotzdem im Gehäuse.
90
02:54
Das sieht ein wenig nach Schwalbe aus! Enganamouit setzt sich zunächst auf der rechten Seite mit ihrer Robustheit gegen zwei Verteidigerinnen durch und zieht dann in den Sechzehner. Die Stürmerin könnte mit ihrer Physis wahrscheinlich sogar gegen die Herren bestehen, fällt nahe der Torauslinie aber sehr leicht nach einem Schubster von Olvera.
89
02:50
Die anschliessende Hereingabe von Zouga köpft Bou Ndjouh aufs lange Eck, Berruz ist aber zur Stelle und pariert. Der zweite Eckball bringt nichts ein.
88
02:49
Das sieht nicht nach einer Ecke aus! Berruz hebt die Kugel vor dem eigenen Tor an einer heranstürmenden Gegenspielerin vorbei zu Aguilar, die das Leder klar vor der Torauslinie annimmt. Dennoch zeigt die Linienrichterin Eckball an.
87
02:48
Mittlerweile ist es Las Tricolores ganz deutlich anzusehen, dass hier keine grosse Lust mehr aufs Fussballspielen besteht. Aguilar schiesst den Ball auf Höhe des eigenen Sechzehners einfach unbedrängt ins Seitenaus.
85
02:46
Nach einer kurz abgewehrten Flanke von links zimmert Enganamouit den Abpraller direkt aufs Tor, der abgefälschte Schuss geht aber übers Gehäuse. Kamerun hat offenbar noch nicht genug, die anschliessende Ecke bleibt dennoch folgenlos.
84
02:45
Nkout und Aguilar rasseln an der Aussenlinie mit den Köpfen zusammen, Letztgenannte muss kurz behandelt werden. Danach geht es mit Schiedsrichterball weiter.
83
02:44
Die sehr aktive und umtriebige Onguene verlässt den Platz und bekommt den verdienten Applaus. Für sie übernimmt Akaba.
83
02:44
Einwechslung bei Kamerun: Henriette Akaba
83
02:43
Auswechslung bei Kamerun: Gabrielle Onguene
80
02:42
Meine Güte! Die Ecuadorianerinnen führen gleich zweimal den Anstoss falsch aus und passen beide Male direkt nach hinten, anstatt zur zweiten Spielerin am Mittelpunkt. Erst beim dritten Mal zeigt sich Katalin Kulcsar zufrieden mit der Ausführung.
79
02:40
Tooor für Kamerun, 5:0 durch Gabrielle Onguene
Onguene schiesst zwar halbrechts, fast mittig aufs Tor, hat aber Glück, dass Berruz nach links springt. So landet auch der zweite Strafstoss im Kasten.
78
02:40
Das müsste eigentlich Gelb geben! Ortiz bekommt bei einer Flanke von Tcheno den Ball an den ausgestreckten Arm und es gibt Elfmeter. Möglicherweise verzichtet die Schiedsrichterin aber wegen ihres eigenen Fehlers auf die zweite Gelbe Karte.
77
02:39
Dieses Spiel kennt nur noch eine Richtung! Manie wird vorne freigespielt, scheitert jedoch an Berruz.
74
02:37
Enow Ngachu vollzieht den zweiten Wechsel und bringt Nkout anstelle von Ngono Mani hinein.
74
02:36
Einwechslung bei Kamerun: Ajara Nkout
74
02:35
Auswechslung bei Kamerun: Madeleine Ngono Mani
73
02:35
Tooor für Kamerun, 4:0 durch Gaëlle Enganamouit
Das sieht eher nach einer Trainingssession aus! Onguene dringt über ihre linke Seite ganz einfach in den Sechzehner ein, passt quer vors Tor und Enganamouit schiebt humorlos ins lange Eck ein.
72
02:34
Einwechslung bei Ecuador: Katherine Ortiz
72
02:34
Auswechslung bei Ecuador: Monica Quinteros
71
02:33
Gelbe Karte für Katherine Ortiz (Ecuador)
Das ist ja mal kurios! Bei einem Spielerwechsel ist die Schiedsrichterin nicht aufmerksam und fordert, dass die Anzeigetafel noch einmal hergebracht und der Wechsel ein zweites Mal angezeigt wird. Fürs Betreten des Platzes bekommt die Einwechselspielerin Ortiz Gelb und wird noch einmal an die Seitenlinie geschickt.
69
02:33
Bewirbt sich die Torhüterin da etwa als Schauspielerin? Onguene setzt sich links durch und flankt auf Ngono Mani, die per Kopf an Berruz scheitert, allerdings kann die Torfrau das Leder nicht festhalten. Im Nachfassen hat sie es schliesslich sicher und dreht sich plötzlich auf dem Rasen hin und her, obwohl die Zeitlupe ganz deutlich zeigt, dass sie nicht berührt wird.
66
02:28
Rote Karte für Ligia Moreira (Ecuador)
Oh, das ist eine schwierige Entscheidung! Enganamouit wird bei einem Konter freigespielt und wird auf dem Weg zum Sechzehner höchstens minimal von Moreira an der Schulter berührt. Die Stürmerin kommt zu Fall und die Schiedsrichterin entscheidet auf Notbremse. Die Entscheidung ist an sich vertretbar, allerdings ist es fraglich, ob die Torjägerin da wirklich auf den Boden fallen muss.
64
02:26
So langsam können einem die Ecuadorianerinnen schon leidtun. Lattanzio will am Mittelkreis den Ball behaupten und würd unsanft von Leuko zu Boden gestossen. Es gibt zwar Freistoss für "Las Tricolores", doch der Kameruner Strafraum ist momentan gefühlt so weit entfernt wie der Mond von der Erde.
62
02:24
Das nennt man guten Einsatz! Onguene kann eine etwas zu weit geratene Flanke von rechts noch auf der Gegenseite erlaufen und passt die Kugel nach innen. Dort kommt Bou Ndjouh aus dem Gewühl heraus zum Abschluss, schiesst aber aus ca. zwölf Metern über den Kasten.
61
02:21
Nun wechseln auch die Löwinnen erstmals, Ngo Mbeleck wird durch Zouga ersetzt.
61
02:21
Einwechslung bei Kamerun: Francine Zouga
61
02:21
Auswechslung bei Kamerun: Genevieve Ngo Mbeleck
58
02:19
Bei den Südamerikanerinnen ist der Frust so langsam sichtbar, die Gestik und Mimik der Ecuadorianerinnen spricht eine deutliche Sprache.
56
02:17
Obwohl das Stadion mit ca. 3000 Zuschauern nicht annähernd ausgefüllt ist, lässt sich dennoch feststellen, dass die Fans auf den Rängen hier durchaus für Stimmung sorgen, soweit das möglich ist.
54
02:15
Vanessa Arauz entscheidet sich für den zweiten Wechsel, die durchaus bemühte Torres macht Platz für Lattanzio.
54
02:15
Einwechslung bei Ecuador: Giannina Lattanzio
54
02:15
Auswechslung bei Ecuador: Ambar Torres
51
02:15
Immerhin, das ist die richtige Körpersprache! Moreira stoppt Yango mit einem harten Einsteigen, es gibt natürlich Freistoss für Kamerun.
49
02:12
Ecuador versucht zwar, sich mehr Spielanteile zu erarbeiten, kommt gegen die robusten und souveränen Löwinnen einfach nicht an. Es ist schwer vorstellbar, wie Kamerun dieses Spiel noch aus der Hand geben soll.
46
02:06
Es geht weiter, beide Teams bleiben unverändert.
46
02:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
01:55
Halbzeitfazit:
Das war ein sehr einseitiger erster Durchgang! Etwa ab der zehnten Minute übernahmen die Löwinnen das Kommando und präsentierten sich nicht nur zwingender in der Offensive, sondern auch deutlich robuster im Zweikampf als der Gegner. So konnte sich Ecuador kaum durchsetzen, während Kamerun vorne immer gefährlicher wurde. Mit einem Doppelschlag in der 34. und 36. Minute sowie einem Elfmeter in der 43. Minute sorgten das Team von Enow Ngachu für das 3:0, welches nach 13:6 Schüssen (7:1 aufs Tor) vollkommen verdient ist.
45
01:49
Ende 1. Halbzeit
45
01:47
Gelbe Karte für Ingrid Rodriguez (Ecuador)
Na das fängt ja gut an! Mit einer Grätsche von hinten in die Beine von Ngo Mbeleck verdient sich die gerade eingewechselte Rodriguez den Gelben Karton.
45
01:46
Vanessa Arauz ist offenbar nicht zufrieden mit dem Auftreten ihrer Elf und wechselt noch vor der Halbzeitpause. Velarde wird durch Rodriguez ersetzt und es gibt drei Minuten Nachspielzeit aufgrund der Behandlungspausen.
45
01:46
Einwechslung bei Ecuador: Ingrid Rodriguez
45
01:45
Auswechslung bei Ecuador: Mabel Velarde
43
01:44
Tooor für Kamerun, 3:0 durch Christine Manie
Das ist eine klare Angelegenheit! Manie läuft ganz gerade an und schiebt das Leder unaufgeregt mit rechts ins linke untere Eck ein. Berruz ist in die falsche Richtung unterwegs und kann nichts dagegen machen.
43
01:43
Gelbe Karte für Kerlly Real (Ecuador)
Den Elfmeter kann man geben! Als Onguene gerade einen Querpass per Direktabnahme verwerten will, kommt Real von hinten herangestürmt und rennt die Kamerunerin völlig ungestüm über den Haufen.
42
01:42
Unglaublich, wie dominant Kamerun hier auftritt! Enganamouit vernascht auf der linken Seite gleich zwei Verteidigerinnen und zieht nach innen. Ihr Querpass auf Ngono Mani wird aber gerade noch geklärt.
39
01:40
Da fehlt nicht viel! Torres schnibbelt den fälligen Freistoss mit dem rechten Fuss aus ca. 20 Metern halbrechter Position denkbar knapp am rechten Pfosten vorbei.
38
01:38
Gelbe Karte für Jeannette Yango (Kamerun)
Yango bekommt die Kugel aus kurzer Distanz an den ausgestreckten Arm angeschossen und wird dafür verwarnt. Dabei hat die "Übeltäterin" im Grunde gar keine Reaktionszeit.
36
01:37
Tooor für Kamerun, 2:0 durch Gaëlle Enganamouit
Die Löwinnen sind nicht aufzuhalten! Ein langer Ball über den halben Platz landet vorne bei Enganamouit, die nur noch Berruz vor sich hat und das Leder mühelos an der Torhüterin vorbei- und ins rechte Eck einschiebt.
34
01:35
Tooor für Kamerun, 1:0 durch Madeleine Ngono Mani
Der Treffer ist völlig verdient! Ngo Mbeleck kontert nach einem Ballgewinn über rechts und legt zurück zu Enganamouit. Deren Schussversuch aus ca. zwölf Metern halbrechter Position kann Barruz nur kurz abwehren und Ngono Mani staubt am rechten Fünfereck wuchtig ins lange Eck ab!
33
01:34
Nachdem ein Schuss von Quinteros abgeblockt wird, bekommt Las Tricolores einen Eckball, Ponces Hereingabe ist aber viel zu harmlos.
30
01:31
Jetzt geht hier aber die Post ab! Zunächst landet der Eckstoss halblinks im Sechzehner bei Enganamouit, die aus ca. 14 Metern hart abzieht, aber genau auf die Torfrau zielt. Kurz darauf wird Onguene mit einer flachen Ablage von links freigespielt und hämmert das Leder aus ca. zwölf Metern nur an die Latte! Den Abpraller köpft Ngono Mani aus ca. vier Metern genau auf Berruz.
28
01:29
Enganamouit wird plötzlich halbrechts im Strafraum freigespielt und will abziehen, doch Moreira grätscht noch dazwischen und klärt zum Eckball!
26
01:27
Ecuador probiert es nun immer wieder mit weiten Flanken aus dem linken Halbfeld, diese landen aber stets in den Armen von Ngo Ndom.
25
01:26
Das ist ein Foul mit Ansage! Olvera hält das Leder im linken Halbfeld und Ngono Mani steigt ihr von hinten in die Hacken. Folgerichtig gibt es einen Freistoss für Ecuador.
23
01:24
Bisher ist Kamerun hier ganz klar am Drücker. Ecuador versucht zwar, sich zu befreien, kommt aber nicht einmal in Tornähe. Velarde schickt Torres über links nach vorne, die verliert die Kugel aber viel zu leicht im Zweikampf.
20
01:21
Das gibt's doch nicht! Ngo Mbeleck bringt eine Ecke von links hinein und am zweiten Pfosten steht Ngono Mani vollkommen frei, doch die Flanke kommt etwas zu hoch. Anschliessend kommt das Leder noch einmal von rechts in den Sechzehner und Enganamouit schiesst aus ca. sechs Metern über den Kasten!
18
01:19
Die Zweikampfhärte nimmt spürbar zu und die Spielerinnen verstricken sich in immer mehr Duelle! Diesmal kann Pesantes Ngono Mani im Mittelfeld nur mit einem Foul stoppen.
16
01:17
Das ist eine Fehlentscheidung! Ngono Mani sucht und findet Enganamouit mit einem Steilpass nach vorne und die Stürmerin hat halblinks vor dem Sechzehner freie Bahn. Obwohl es sich um gleiche Höhe handelt, wird hier aber auf Abseits entschieden.
13
01:14
Bisher strahlen "Las Tricolores" noch keine Torgefahr aus. Pesantes lässt sich auf der rechten Seite viel zu viel Zeit und als sie Riera freispielt, steht diese im Abseits.
10
01:13
Onguene bleibt zunächst auf der rechten Seite an Aguilar hängen, kann aber den Ball zunächst behaupten. Anschliessend wird ihre Flanke von Olvera geblockt, landet aber wieder vor den Füssen der Löwin. Daraufhin schiesst sie direkt aus ca. 14 Metern halbrechter Position, stellt Berruz aber vor keine Probleme.
8
01:09
Oh, das sieht nicht gut aus. Berruz will eine gegnerische Flanke abfangen und wird dabei von Enganamouit weggecheckt. Die Torhüterin landet anschliessend unglücklich auf der Schulter, kann aber nach kurzer Pause weitermachen.
6
01:07
Das muss man nicht pfeifen! Feudjio trennt Real eigentlich sauber vom Ball, Schiedsrichterin Katalin Kulcsar entscheidet aber dennoch auf Foul.
4
01:06
Da geht's gleich zur Sache! Real führt den Ball an der Aussenlinie und wird rustikal von Enganamouit zur Seite gerempelt. Es gibt Freistoss für Ecuador.
3
01:05
In den ersten Minuten ergeben sich noch keine nennenswerten Angriffe, bisher wirkt Kamerun aber etwas ballsicherer. Bei Ecuador kommen immer wieder Unsicherheiten und Abspielfehler vor.
1
01:01
Es geht los, der Ball rollt!
1
01:01
Spielbeginn
01:00
Auf Seiten der Ecuadorianerinnen wiederum sticht Giannina Lattanzio heraus, die in der Quali mit drei Toren auf sich aufmerksam machte. Dabei erzielte sie vor allem das 3:2 gegen Argentinien, welches Las Tricolores erst das Playoff gegen Trinidad & Tobago sicherte. Während das Hinspiel noch 0:0 ausging, ergatterte das Team von Vanessa Arauz sich in der Nachspielzeit des Rückspiels (1:0) das WM-Ticket.
00:58
Auf Seiten der Löwinnen sollte man auch Gaëlle Enganamouit im Auge behalten, die offensive Mittelfeldspielerin erzielte schliesslich drei der fünf Tore beim Afrika-Cup. Die ballsichere 22-Jährige ist abseits der WM für den schwedischen Verein Eskilstuna United DFF aktiv.
00:57
Kameruns Spielerinnen sind zwar grösstenteils im eigenen Land aktiv, haben aber auch Erfahrung aus einigen europäischen Ligen (Finnland, Frankreich, Rumänien, Russland, Schweden, Slowakei, Türkei, Weissrussland) aufzuweisen. Besonders Madeleine Ngono Mani (En Avant Guingamp) etablierte sich in den vergangenen Jahren als Torjägerin in Frankreich.
00:54
Vanessa Arauz trainiert nicht nur ein äusserst junges Team, dessen Altersdurchschnitt bei 22 Jahren liegt. Die 24-Jährige war Klassenbeste des Trainerlehrgangs in Ecuador und wurde daher mit der Führung der Nationalmannschaft beauftragt.
00:22
Während die Schweizer bereits Ansprüche auf den Gruppensieg anmeldeten, sind die anderen beiden Vertreter etwas zurückhaltender. Dabei ist Kamerun immerhin Vize-Afrikameister, liegt in der Weltrangliste allerdings nur auf Platz 53. Ecuador hingegen belegt den 48. Platz und setzte sich nach einem dritten Platz in der Qualifikation im Playoff gegen Trinidad und Tobago durch.
00:17
Die beiden Mannschaften eröffnen die Gruppe C, drei Stunden später werden Japan und die Schweiz dann aufeinandertreffen. Während die Asiaten - immerhin amtierender Weltmeister - als Gruppenfavorit gelten, sind die anderen drei Teams zum ersten Mal bei einer WM dabei und dürften sich dementsprechend alle gewisse Chancen auf Platz Zwei ausrechnen.
Willkommen zur Partie Kamerun gegen Ecuador. Ab 1 Uhr rollt in Vancouver das runde Leder.

Aktuelle Spiele

21.06.2015 01:30
China
China
1
1
China
Kamerun
Kamerun
0
0
Kamerun
Beendet
01:30 Uhr
21.06.2015 19:00
Brasilien
Brasilien
0
0
Brasilien
Australien
Australien
1
0
Australien
Beendet
19:00 Uhr
21.06.2015 22:00
Frankreich
Frankreich
3
2
Frankreich
Südkorea
Südkorea
0
0
Südkorea
Beendet
22:00 Uhr
22.06.2015 01:30
Kanada
Kanada
1
0
Kanada
Schweiz
Schweiz
0
0
Schweiz
Beendet
01:30 Uhr
22.06.2015 23:00
Norwegen
Norwegen
1
0
Norwegen
England
England
2
0
England
Beendet
23:00 Uhr

Spielplan - Gruppe C

07.06.2015
Kanada
Kanada
1
0
Kanada
China
China
0
0
China
Beendet
00:00 Uhr
Neuseeland
Neuseeland
0
0
Neuseeland
Niederlande
Niederlande
1
1
Niederlande
Beendet
03:00 Uhr
Norwegen
Norwegen
4
3
Norwegen
Thailand
Thailand
0
0
Thailand
Beendet
19:00 Uhr
Deutschland
Deutschland
10
5
Deutschland
Elfenbeinküste
Elfenbeinküste
0
0
Elfenbeinküste
Beendet
22:00 Uhr
09.06.2015
Kamerun
Kamerun
6
3
Kamerun
Ecuador
Ecuador
0
0
Ecuador
Beendet
01:00 Uhr
Japan
Japan
1
1
Japan
Schweiz
Schweiz
0
0
Schweiz
Beendet
04:00 Uhr
08.06.2015
Schweden
Schweden
3
2
Schweden
Nigeria
Nigeria
3
0
Nigeria
Beendet
22:00 Uhr
09.06.2015
USA
USA
3
1
USA
Australien
Australien
1
1
Australien
Beendet
01:30 Uhr
Spanien
Spanien
1
1
Spanien
Costa Rica
Costa Rica
1
1
Costa Rica
Beendet
22:00 Uhr
Frankreich
Frankreich
1
1
Frankreich
England
England
0
0
England
Beendet
19:00 Uhr