WM

Norwegen
4
3
Norwegen
Thailand
0
0
Thailand
Beendet
19:00 Uhr
Norwegen:
15'
Bjerke Rønning
29'
Herlovsen
34'
Herlovsen
68'
Hegerberg
 / Thailand:
90
20:57
Fazit:
Mit dem erwarteten Auftaktsieg gegen Thailand startet Norwegen in die Frauen-WM 2015. Die Damen von Trainer Even Pellerud fahren einen zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 4:0-Erfolg ein. Die Skandinavierinnen waren die in allen Belangen bessere Mannschaft. Vor allem athletisch hatte der Vizeeuropameister klare Vorteile, was in den Zweikämpfen deutlich zum Ausdruck kam. Zudem besassen die Norwegerinnen Lufthoheit, was jede Standardsituation und Flanke zu einem potenziellen Gefahrenherd werden liess. Auf der anderen Seite wehrten sich die Thailänderinnen nach Kräften. Doch trotz grosser Courage blieb die Auswahl von Trainerin Nuengrutai Srathongvian offensiv beinahe komplett harmlos. Dennoch dürfen es die Asiatinnen als Erfolg verbuchen, die Niederlage in verträglichem Rahmen gehalten zu haben.
90
20:56
Spielende
90
20:56
Die beste Szene für Thailand! In der Schlussminute kommen die Asiatinnen zur besten Chance. Nahe des linken Strafraumecks zieht Orathai Srimanee mit dem rechten Fuss ab. Der Schuss senkt sich auf die Querlatte. Allerdings ist auch Ingrid Hjelmseth mit der Hand zur Stelle und hätte eingreifen können.
90
20:52
Jetzt fangen sie Thailänderinnen an und kombinieren munter am gegnerischen Strafraum. Das schaut nach Fussball aus. Am Ende steht sogar ein Torabschluss. Den Schuss von Ainon Phancha hält Ingrid Hjelmseth sicher.
90
20:50
Mit grossen Einsatz tankt sich Lene Mykjåland auf halblinks in den Sechzehner. Beim Abschluss fehlt ihr die Koordination. Der Linksschuss missrät völlig.
90
20:48
Unterdessen ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Es gibt noch vier Minuten oben drauf.
90
20:46
Einwechslung bei Thailand: Thanatta Chawong
90
20:46
Auswechslung bei Thailand: Anootsara Maijarern
87
20:45
Auch wenn die letzte Konsequenz fehlt, die Norwegerinnen bemühen sich dennoch bis in diese Schlussphase hinein um einen weiteren Torerfolg.
84
20:41
Lene Mykjåland tritt einen Eckstoss von der rechten Seite. Waraporn Boonsing hat Mühe, sich zu behaupten in einer enormen Ansammlung von Spielerinnen. Irgendwie bekommt die Torhüterin dennoch die Fingerspitzen an den Ball.
80
20:40
Mit der Konzentration ist es auf beiden seiten nicht weit her. So verbauen sich die Skandinavierinnen eine Reihe von guten Gelegenheiten, weil der finale Pass nicht ankommt.
78
20:36
Die Norwegerinnen bestimmen weiter das Geschehen. An ihrem souveränen Auftaktsieg bei dieser WM besteht keinerlei Zweifel. Selbst der Ehrentreffer Thailands liegt nicht einmal ansatzweise in der Luft.
75
20:33
Elfmeter verschossen von Maren Mjelde, Norwegen
Zur Ausführung schreitet Maren Mjelde. Deren nicht ganz schlecht platzierten Strafstoss in Richtung des linken Torecks pariert Waraporn Boonsing sehr stark.
74
20:31
Gelbe Karte für Duangnapa Sritala (Thailand)
Elise Thorsnes zieht aus halbrechter Position ab. Die Spielführerin Thailands hat den rechten Arm weit draussen und blockt den Schuss mit dem Ellbogen. Handelfmeter für Norwegen!
71
20:30
Auch wenn die Norwegerinnen nicht ständig Vollgas geben, so behalten sie die Partie doch problemlos im Griff. Die Thailänderinnen bringen nicht die Klasse mit, um auf Augenhöhe dagegen halten zu können.
69
20:27
Damit hat Even Pellerud sein Wechselkontingent bereits restlos ausgeschöpft.
69
20:27
Einwechslung bei Norwegen: Emilie Haavi
69
20:27
Auswechslung bei Norwegen: Solveig Gulbrandsen
68
20:26
Tooor für Norwegen, 4:0 durch Ada Hegerberg
Elise Thorsnes holt sich auf der rechten Seite den Ball und marschiert mit all ihrer Dynamik los. Da kommt keine der Thailänderinnen mit. Thorsnes spielt die Kugel flach in die Mitte. Im Torraum ist Ada Hegerberg zur Stelle und vollendet mit dem rechten Fuss. Für die 19-Jährige ist es bereits der 17. Treffer im Nationaltrikot.
67
20:24
Die medizinische Abteilung der Asiaten arbeitet zielführend. Waraporn Boonsing kann weiter spielen. Und endlich rollt auch der Ball wieder.
65
20:22
Lene Mykjåland tritt einen Freistoss von der linken Seite mit dem rechten Fuss. Nach einer Kopfballverlängerung greift Waraporn Boonsing zu und wird dabei von Isabell Herlovsen attackiert. Nach dem Zusammenprall geht die thailändische Keeperin zu Boden und muss behandelt werden. Das Spiel ist unterbrochen.
63
20:20
Die Kapitänsbinde der ausgewechselten Trine Bjerke Rønning wandert an den Arm von Torhüterin Ingrid Hjelmseth.
63
20:19
Einwechslung bei Norwegen: Elise Thorsnes
63
20:19
Auswechslung bei Norwegen: Trine Bjerke Rønning
61
20:18
Mit aller Macht streben die Norwegerinnen ein Schützenfest heute nicht an. Die letzte Konsequenz lässt man hin und wieder vermissen. Auch wird das Tempo nicht dauerhaft hoch gehalten. Natürlich gilt es, im Angesicht des bevorstehenden langen Turniers mit den Kräften zu haushalten.
59
20:15
Einwechslung bei Thailand: Orathai Srimanee
59
20:15
Auswechslung bei Thailand: Naphat Seesraum
56
20:14
Kristine Minde macht auf dem rechten Flügel Druck. Die Hereingabe nimmt Ada Hegerberg am Torraum direkt mit dem rechten Fuss und jagt die Kugel am Gehäuse von Waraporn Boonsing vorbei.
55
20:13
Sunisa Srangthaisong sorgt jetzt zumindest für den druckvollsten Torschuss der Asiatinnen. Aus 17 Metern verzieht die Aussenverteidigerin mit dem rechten Fuss. Die Präzision fehlt also noch.
54
20:11
Von der Strafraumgrenze in halbrechter Position zieht Ada Hegerberg mit dem linken Fuss ab. Waraporn Boonsing wirft sich ins bedroht rechte Eck und hält den Ball.
51
20:08
Die nächsten norwegischen Standardsituation sorgen wieder für Turbulenzen in Thailands Sechzehner. Sowohl ein Freistoss als auch kurz darauf die Ecke von Lene Mykjåland können von den Asiatinnen kaum geklärt werden. Allerdings stehen sich die Skandinavierinnen mitunter selbst im Weg.
48
20:06
Thailand bemüht sich auch im zweiten Durchgang um einen couragierten Beginn. Kanjana Sung-ngoen bringt einen Distanzschuss an, der Ingrid Hjelmseth nicht ernsthaft fordert.
47
20:02
Nuengrutai Srathongvian schickt ihre Mannschaft personell unverändert in den zweiten Spielabschnitt.
46
20:02
Einwechslung bei Norwegen: Marita Skammelsrud Lund
46
20:02
Auswechslung bei Norwegen: Nora Holstad Berge
46
20:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:52
Halbzeitfazit:
Eine überaus klare Angelegenheit bahnt sich zum Auftakt in der Gruppe B an. Bereits zur Pause führt Norwegen gegen Thailand klar und auch in dieser Höhe verdient mit 3:0. Dabei trat der Asienmeister von 1983 zu Anfang recht mutig auf, zeigte beachtliche Ansätze und verbuchte zwei Torannäherungen. Die auch dafür verantwortliche Findungsphase der Norwegerinnen hatte jedoch bald ein Ende. Neben der von Beginn an existenten optischen Überlegenheit warfen die Skandinavierinnen zudem ihre körperlichen Vorteile in die Waagschale. Flanken und Standards waren dabei die grössten Waffen. Darüber hinaus kamen mit dem gestiegenen Selbstvertrauen auch die spieltechnischen Vorteile der Nordeuropäerinnen zum Tragen.
45
19:46
Ende 1. Halbzeit
43
19:45
Aus dem rechten Halbfeld steckt Solveig Gulbrandsen den Ball flach durch. Isabell Herlovsen kommt gegen Waraporn Boonsing einen halben Schritt zu spät. Zumindest der Pass aber ist sehr sehenswert.
41
19:42
Auf dem linken Flügel ist Ada Hegerberg nicht zu halten. Sie dringt bis zur Grundlinie durch. Den Pass in die Mitte nimmt Solveig Gulbrandsen direkt mit dem linken Fuss, setzt die Kugel allerdings deutlich neben den Kasten von Waraporn Boonsing.
38
19:40
Isabell Herlovsen arbeitet am lupenreinen Hattrick. Zum dritten Mal versenkt die 26-Jährige das Kunstleder. Doch in dieser Szene befindet sich die Stürmerin klar im Abseits. Dem Treffer muss die Anerkennung verweigert werden.
36
19:39
Sollte Norwegen einigermassen konsequent dran bleiben, wird das eine sehr deutliche Angelegenheit. Für die Thailänderinnen kann es schon jetzt nur noch um Schadensbegrenzung gehen.
34
19:35
Tooor für Norwegen, 3:0 durch Isabell Herlovsen
Auf der rechten Seite setzt Norwegen nach und erobert den Ball zurück. Mit Blick und Gefühl flankt Solveig Gulbrandsen in die Mitte. Am Torraum ist kein Kraut gegen die wuchtige Isabell Herlovsen gewachsen, die aus kurzer Distanz praktisch ohne Gegenwehr einköpfen darf. Die Kugel rutscht durch die Beine der Torhüterin Waraporn Boonsing.
33
19:35
Jetzt erarbeitet sich der Südostasienmeister den ersten Eckstoss. Angesichts der physischen Voraussetzungen verwundert es nicht, dass daraus keine Gefahr entsteht. Die Norwegerinnen klären problemlos. Der anschliessende Konter versiegt aufgrund zu zögerlichen Nachrückens.
29
19:31
Tooor für Norwegen, 2:0 durch Isabell Herlovsen
Feiner Spielzug der Nordeuropäerinnen! Über mehrere Stationen - teils im Direktspiel - kombinieren sich die Frauen von Even Pellerud durch die Mitte. Solveig Gulbrandsen legt dann quer zu Isabell Herlovsen, die Ruhe und Übersicht behält. Die Stürmerin legt sich die Kugel auf links und trifft aus etwa 13 Metern flach ins rechte Eck. Bei ihrer dritten WM trifft die 26-Jährige zum dritten Mal ins Netz.
25
19:28
Von den Asiatinnen kommt offensiv kaum noch etwas. Die Damen von Trainerin Nuengrutai Srathongvian haben alle Hände voll zu tun, um den Laden hinten halbwegs dicht zu halten. Häufig weiss man sich nur mit Befreiungsschlägen zu helfen.
23
19:26
Neben hohen Flanken aus dem Spiel heraus werden also auch Standards ein entscheidendes Kriterium sein. Bei der folgenden Ecke haben die Thailänderinnen ebenfalls wenig entgegenzusetzen. Doch Gry Tofte Ims und Ada Hegerberg behindern sich beim Kopfball gegenseitig.
22
19:24
Lene Mykjåland tritt einen Eckstoss von der rechten Seite. Isabell Herlovsen steigt zum Kopfball hoch. Natthakarn Chinwong kommt irgendwie noch dazwischen, um schlimmeres zu verhindern.
20
19:23
Nahe des Elfmeterpunktes nimmt Isabell Herlovsen eine Hereingabe direkt. Der Rechtschuss wird abgeblockt. Um den Abpraller kümmert sich Lene Mykjåland aus 18 Metern mit dem rechten Fuss. Der Versuch verfehlt das Ziel deutlich.
17
19:21
Das frühe Erfolgserlebnis sollte beruhigende Wirkung für Norwegen haben und könnte als Dosenöffner für den weiteren Spielverlauf dienen. Nun kann der Weltranglistenelfte das Spiel etwas entspannter aufziehen.
15
19:19
Tooor für Norwegen, 1:0 durch Trine Bjerke Rønning
Der Ball liegt in leicht nach rechts versetzter Position etwa 19 Meter vom Tor entfernt zum Freistoss bereit. Trine Bjerke Rønning nimmt ganz genau Mass, schiesst die Kugel über die nicht hoch springende Mauer und trifft ins rechte Eck. Waraporn Boonsing kommt zu spät, kann den Einschlag nicht verhindern. Bei ihrer vierten WM und im zwölften WM-Spiel feiert die 32-Jährige den ersten WM-Treffer.
13
19:15
Hegerberg an den Pfosten! So könnte es gehen. Mit einer hohen Flanke aus dem rechten Halbfeld spielen die Skandinavierinnen ihre körperlichen Vorteile aus. Ada Hegerberg ist im Kopfballduell nicht zu halten. Ihr Versuch landet am rechten Aussenpfosten.
11
19:13
Die grösseren Spielanteile sind weiterhin auf Seiten des Vizeeuropameisters. Doch den Damen von Even Pellerud fehlt es noch gehörig an Präzision. Eine Abschlusshandlung bleibt daher bisher aus.
8
19:10
Mutig treten die Asiatinnen auf. Jetzt versucht es Naphat Seesraum aus der Distanz. Beinahe 20 Meter Torentfernung schrecken sie nicht. Der Linksschuss fliegt zentral aufs Tor zu und wird von Ingrid Hjelmseth locker gefangen.
5
19:08
Aber die Thailänderinnen sind flink. Kanjana Sung-ngoen hat auf dem rechten Flügel viel Platz. Ihre flache Hereingabe soll bei Silawan Intamee landen, die den Ball am Torraum nicht richtig erwischt. Das wäre beinahe ins Auge gegangen für die defensiv nachlässigen Skandinavierinnen.
3
19:06
Die Europäerinnen drücken dem Spiel gleich mal ihren Stempel auf. Vor allem fallen die athletischen Vorteile der Norwegerinnen auf. Beim Gegner sind einige sehr kleingewachsene Spielerinnen unterwegs.
2
19:03
Die Bedingungen in Ottawa sind bestens. Bei lockerer Bewölkung zeigt das Thermometer um 13 Uhr Ortszeit 18 Grad an. Der Kunstrasen im TD Place Stadium stellt natürlich eine äusserst ebene Spielfläche dar. Auf den Rängen des 24.000 Zuschauer fassenden Stadions haben sich etwa 12.000 Menschen eingefunden. Noch immer strömen weitere hinzu.
1
19:01
Spielbeginn
19:00
Das Länderspieljahr lief für Norwegen durchwachsen. Drei Siege, ein Remis und drei Niederlagen stehen zu Buche. Beim Algarve Cup im März zog man zum Auftakt gegen die USA mit 1:2 den Kürzeren. Nach einem knappen Erfolg gegen Island und einem Unentschieden gegen die Schweiz, behauptete man sich im Kampf um Platz fünf mit 5:2 gegen Dänemark. Im April setzte es bei einem Länderspiel eine 2:3-Pleite gegen die Niederlande. In der direkten WM-Vorbereitung unterlag man Belgien und holte sich zuletzt vor gut einer Woche gegen Finnland beim 2:0 noch ein wenig Selbstvertrauen.
19:00
Die Skandinavierinnen qualifizierten sich als Sieger der Europa-Gruppe 5 direkt für die WM. Dabei musste man lediglich eine Niederlage gegen die zweitplatzierten Niederländerinnen hinnehmen – und die auch erst am letzten Spieltag, als die Qualifikation bereits perfekt war. Bis dahin hatten die Norwegerinnen alle Partien gewonnen.
18:59
Längst haben sich die Spielerinnen auf dem Kunstrasen eingefunden. Und nachdem die Nationalhymnen verklungen, die Mannschaftsfotos geschossen sind, stehen die Spielführerinnen Trine Bjerke Rønning und Duangnapa Sritala zur Platzwahl bereit. Die Norwegerin gewinnt die Seitenwahl, damit bekommt Thailand den Ball und darf anstossen.
18:58
Um die Einhaltung des Reglements kümmert sich ein ozeanisches Unparteiischengespann. Dabei bedient die Neuseeländerin Anna-Maria Keighley die Pfeife. Unterstützung an den Seitenlinien bieten ihre Landsfrau Sarah Walker und Lata Kaumatule aus Tonga an.
18:56
Die Thailänderinnen traten im Jahr 2015 sogar achtmal in Erscheinung. Aussagekräftig ist dabei allenfalls der freundschaftliche Vergleich im Februar mit den Niederlanden, der 0:7 verloren ging. Darüber hinaus stellte die asiatische Konkurrenz in den übrigen sieben Partien kaum ernsthafte Prüfsteine dar. Zweistelligen Ergebnisse gegen Papua-Neuguinea, Indonesien und Laos lassen auf ein enormes Leistungsgefälle schliessen. Einzig zuletzt gegen Vietnam (2:1) und Myanmar (3:2) ging es mal etwas knapper zu.
18:44
Thailand sicherte sich den fünften Teilnehmerplatz der asiatischen Konföderation bei der Asienmeisterschaft 2014 durch einen Erfolg im entscheidenden Spiel um Rang fünf. Bereits vor gut einem Jahr setzte man sich gegen Vietnam mit 2:1 durch.
18:23
Während zum WM-Auftakt in der vergangenen Nacht mit Toren gegeizt wurde, letztlich zwei knappe 1:0-Siege verbucht wurden, hoffen die Fans des Frauenfussballs heute auf ein paar Treffer mehr. Und die Voraussetzungen dafür stehen so schlecht nicht, denn in der Gruppe B tummeln sich zwei starke europäische Teams und zwei krasse Aussenseiter. In den beiden heutigen Partien stellt sich die Konstellation derart eindeutig dar. So darf Norwegen im Aufeinandertreffen mit dem WM-Neuling Thailand als klarer Favorit angesehen werden.
08:43
Herzlich willkommen zur Frauen-WM 2015 in Kanada. Am zweiten Turniertag steigt die "deutsche Gruppe" ins Geschehen ein. Doch bevor die DFB-Damen von Silvia Neid auflaufen, bekommen es in Ottawa Norwegen und Thailand miteinander zu tun. Um 19:00 Uhr MESZ soll der Anstoss erfolgen.

Aktuelle Spiele

17.06.2015 22:00
Mexiko
Mexiko
0
0
Mexiko
Frankreich
Frankreich
5
4
Frankreich
Beendet
22:00 Uhr
England
England
2
2
England
Kolumbien
Kolumbien
1
0
Kolumbien
Beendet
22:00 Uhr
18.06.2015 01:00
Südkorea
Südkorea
2
0
Südkorea
Spanien
Spanien
1
1
Spanien
Beendet
01:00 Uhr
Costa Rica
Costa Rica
0
0
Costa Rica
Brasilien
Brasilien
1
0
Brasilien
Beendet
01:00 Uhr
20.06.2015 22:00
Deutschland
Deutschland
4
2
Deutschland
Schweden
Schweden
1
0
Schweden
Beendet
22:00 Uhr

Spielplan - Gruppe B

07.06.2015
Kanada
Kanada
1
0
Kanada
China
China
0
0
China
Beendet
00:00 Uhr
Neuseeland
Neuseeland
0
0
Neuseeland
Niederlande
Niederlande
1
1
Niederlande
Beendet
03:00 Uhr
Norwegen
Norwegen
4
3
Norwegen
Thailand
Thailand
0
0
Thailand
Beendet
19:00 Uhr
Deutschland
Deutschland
10
5
Deutschland
Elfenbeinküste
Elfenbeinküste
0
0
Elfenbeinküste
Beendet
22:00 Uhr
09.06.2015
Kamerun
Kamerun
6
3
Kamerun
Ecuador
Ecuador
0
0
Ecuador
Beendet
01:00 Uhr
Japan
Japan
1
1
Japan
Schweiz
Schweiz
0
0
Schweiz
Beendet
04:00 Uhr
08.06.2015
Schweden
Schweden
3
2
Schweden
Nigeria
Nigeria
3
0
Nigeria
Beendet
22:00 Uhr
09.06.2015
USA
USA
3
1
USA
Australien
Australien
1
1
Australien
Beendet
01:30 Uhr
Spanien
Spanien
1
1
Spanien
Costa Rica
Costa Rica
1
1
Costa Rica
Beendet
22:00 Uhr
Frankreich
Frankreich
1
1
Frankreich
England
England
0
0
England
Beendet
19:00 Uhr