2. Bundesliga

Hamburg
4
3
Hamburger SV
Braunschweig
0
0
Eintracht Braunschweig
Beendet
15:30 Uhr
Hamburg:
7'
Kittel
21'
Kittel
45'
Meißner
76'
Terodde
 / Braunschweig:
90
17:22
Fazit:
Der Hamburger SV gewinnt das letzte Spiel der Saison 2020/21 ohne jegliche Mühe mit 4:0 gegen Eintracht Braunschweig. Die Blau-Gelben stemmten sich praktisch zu keinem Zeitpunkt dagegen und hatten nicht den Hauch einer Chance, obwohl die Rothosen über weite Strecken der Partie nicht mehr taten, als sie mussten. In einer sehr chancen- und ereignisarmen zweiten Hälfte konnte Simon Terodde sogar noch auf 4:0 erhöhen, der mit Blick auf die Torjägerkanone als fast einziger Spieler auf dem Feld noch Interesse an der Partie hatte. Die Löwen, denen wegen einer Osnabrücker Niederlage der Sieg tatsächlich gereicht hätte, steigen damit postwendend wieder zurück in die 3. Liga ab. Wir verabschieden uns aus dem Volksparkstadion!
90
17:19
Spielende
90
17:19
Terodde, der nicht wissen kann, dass Dursun mit weiteren Treffern längst enteilt ist, will noch auf Torejagd gehen und macht es kurzerhand komplett alleine. Die Braunschweiger lassen ihn weitestgehend passieren, aber Fejzić ist mit einer starken Fussabwehr zur Stelle, als der Goalgetter aus zwölf Metern mit links flach aufs kurze Eck abschliesst.
89
17:17
Die Partie plätschert dem Abpfiff entgegen. Im Volksparkstadion ist nicht mehr allzu viel los.
86
17:16
Letzter Wechsel bei Braunschweig: Kleeberg übernimmt für Wiebe.
86
17:15
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Jannis Kleeberg
86
17:15
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Danilo Wiebe
85
17:13
Pfosten für Hamburg! Um ein Haar schnürt nun auch Terodde den Doppelpack, aber sein knackiger Flachschuss mit links aus zehn Metern landet nur am rechten Pfosten. Glück für die Löwen.
83
17:12
Das passt zum Spiel. Der BTSV könnte es nach fahrigem Ball der Hamburger schnell machen, aber anstatt die Kugel sofort schnell einzuwerfen, unterläuft Yassin Ben Balla die nächste Nachlässigkeit. Falscher Einwurf. Der Ballbesitz wechselt zu den Rothosen zurück.
82
17:11
Es laufen die letzten zehn Minuten Zweitliga-Fussball für Eintracht Braunschweig. Fünf Tore bräuchte es jetzt zum Klassenerhalt, an die wahrlich keiner der Beteiligten auch nur ansatzweise noch glaubt.
79
17:09
Leistner übernimmt beim HSV jetzt noch für David. Das Spiel ist spätestens mit dem vierten Tor der Rothosen aber ohnehin gelaufen. Beim BTSV hängen sowohl auf dem Platz als auch ausserhalb schon die Köpfe.
79
17:08
Einwechslung bei Hamburger SV: Toni Leistner
79
17:08
Auswechslung bei Hamburger SV: Jonas David
77
17:08
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Patrick Kammerbauer
77
17:08
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Felix Kroos
76
17:05
Tooor für Hamburger SV, 4:0 durch Simon Terodde
Auf der anderen Seite kommt nun auch Terodde zu seinem Treffer, der die Zeiger auf 4:0 stellt. Braunschweig ist weit aufgerückt und Hamburg kontert über zwei Stationen. Terodde legt den Pass in die Tiefe für Kwarteng ab, der kurz wartet und den Goalgetter dann mit einem perfekten Steckpass in den Laufweg bedient. Terodde lässt sich das Eins-gegen-Eins gegen Fejzić dann nicht mehr nehmen und vollendet mit einem Heber, als der Keeper der Löwen sich zum Rauslaufen entscheidet.
75
17:04
Die Blau-Gelben erarbeiten sich gegen zunehmend fahrige Hamburger ihre erste gute Gelegenheit, aber Yari Otto lässt die Chance zum Anschlusstreffer liegen. Jonas David legt unfreiwillig für den Braunschweiger ab, der aus 13 Metern frei zum Abschluss kommt, die Kugel aber einen Meter rechts am Pfosten vorbeisetzt.
74
17:03
Relativ ereignisarm plätschert die Partie aktuell dem Ende entgegen. Hrubesch nutzt eine ruhige Phase für einen weiteren Wechsel und bringt Kwarteng für Kinsombi.
74
17:02
Einwechslung bei Hamburger SV: Moritz Kwarteng
74
17:02
Auswechslung bei Hamburger SV: David Kinsombi
71
17:00
Jatta ist über rechts durch und will auf Terodde ablegen, aber in Gemeinschaftsarbeit können Diakhité und Ziegele die Kugel abfangen und die Situation bereinigen.
68
16:57
Um ein Haar kommt Braunschweig zum Anschlusstreffer, weil Ulreich einen nicht allzu platzierten Distanzschuss von Otto erneut nicht festhält, sondern frontal abklatschen lässt. Gegen den nachrückenden Kupusović kann der HSV-Torwart dann aber in letzter Sekunde noch die Kugel wegstochern.
66
16:55
Auch Daniel Meyer reagiert nun erstmals und vollzieht einen Doppelwechsel.
66
16:54
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Ziegele
66
16:54
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Iba May
66
16:54
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Njegoš Kupusović
66
16:54
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabio Kaufmann
64
16:53
Doppelpacker Kittel hat nun Feierabend. Heil übernimmt und kommt zu seinem sechsten Joker-Einsatz.
64
16:53
Einwechslung bei Hamburger SV: Ogechika Heil
64
16:53
Auswechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
62
16:51
Kittel bringt eine Ecke von rechts scharf auf den ersten Pfosten, wo Meissner zum Kopfball hochsteigt, das Leder allerdings aus der Drehung heraus völlig verzieht. Parallel zur Grundlinie segelt das Leder vorbei an allen Spielern links in Richtung Seitenaus.
60
16:49
Die Rothosen lassen den Ball fliessend durch die eigenen Reihen laufen. Braunschweig presst kaum noch und läuft in dieser Phase der Partie doch merklich hinterher.
57
16:46
Braunschweig verliert den Ball und sofort rollt der Hamburger Konter. Leibold tankt sich über links nach vorne und flankt dann scharf auf Meissner, der die Kugel erneut direkt nimmt. Sein Rechtsschuss geht allerdings deutlich am BTSV-Tor vorbei. Abstoss Braunschweig.
56
16:45
Das ganz grosse Aufbäumen der Blau-Gelben lässt weiterhin auf sich warten. Die Löwen kommen einfach nicht gefährlich ins gegnerische Drittel.
53
16:42
Beinahe erhöht der HSV auf 4:0, aber Fejzić verhindert Schlimmeres. Jatta ist über rechts durch und findet Terodde am ersten Pfosten, der es aus spitzem Winkel mit einem Tunnel gegen den Braunschweiger Keeper versuchen muss. Fejzić bekommt die Beine aber rechtzeitig zusammen und kann abwehren.
50
16:40
Kaufmann schliesst aus 15 Metern ab, aber der Schuss kommt zentral auf Ulreich, der das Leder eigentlich schon festhalten könnte, es aber unglücklich nach vorne wegfaustet. Kaufmann verpasst die Chance zum Nachschuss allerdings knapp.
49
16:38
Die Hamburger spielen weiter abwartend und lauern auf Fehler der Braunschweiger, um weitere Nadelspitzen mit Kontern zu setzen. So richtig mutig nach vorne spielen die Löwen seit Wiederanpfiff aber im Moment nicht.
46
16:35
Die Mannschaften sind zurück und beim HSV gibt es die ersten zwei Wechsel. Unter anderem bekommt Terodde nun die Chance, sich noch die Torjägerkanone zu sichern. Der BTSV macht in gleicher Formation weiter. Los geht's mit den zweiten 45 Minuten.
46
16:34
Einwechslung bei Hamburger SV: Simon Terodde
46
16:34
Auswechslung bei Hamburger SV: Manuel Wintzheimer
46
16:34
Einwechslung bei Hamburger SV: Khaled Narey
46
16:34
Auswechslung bei Hamburger SV: Jan Gyamerah
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Mit einer 3:0-Pausenführung gegen Braunschweig geht der HSV in die Kabine. Die Rothosen gingen durch einen starken Freistoss von Kittel früh in Führung, was den nervösen Gästen viel Wind aus den Segeln nahm. Kittel war es dann auch, der wenig später Fejzić tunnelte und auf 2:0 erhöhte. Anschliessend schalteten die Hamburger ein paar Gänge zurück und konzentrierten sich aufs Verteidigen und gelegentliche Kontern. Die Löwen fanden bei ihren Vorstössen keinerlei Lücke und mussten es zumeist aus der Distanz probieren, was für wenig Gefahr sorgte. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Meissner nach einer Ecke sogar noch auf 3:0. Mit Blick auf den Zwischenstand in Aue sollte am drohenden Abstieg der Braunschweiger nun nur noch ganz schwerlich etwas zu rütteln sein.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Tooor für Hamburger SV, 3:0 durch Robin Meissner
Mit der letzten Szene der ersten Halbzeit gelingt dem HSV nach einer Ecke nun sogar noch das 3:0. Die Ecke landet beim völlig freien van Drongelen, der per Kopf gezielt auf Meissner ablegt. Der nimmt das Zuspiel volley und nagelt den Ball mit links aus fünf Metern unhaltbar für Fejzić an die Unterkante der Latte, von der aus die Kugel im Netz einschlägt.
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:14
Nikolaou steckt zentral auf den in die Schnittstelle startenden Otto durch, lässt sich mit dem Zuspiel aber eine Sekunde zu viel Zeit. Abseits. Es bleibt dabei: Der BTSV kommt einfach zu keinen zwingenden Chancen.
42
16:12
Kroos bringt einen Freistoss aus dem rechten Halbfeld scharf auf Behrendt, der das Leder aus zwölf Metern aber deutlich links ins Aus köpft. Abstoss Hamburg.
40
16:09
Die Rothosen überlassen ihren Gästen zunehmend die Initiative, aber der BTSV kann nicht wirklich viel mit dem Ball anfangen. Die Löwen kommen so gut wie gar nicht ins gegnerische Drittel. Immer wieder müssen sie aufgrund der gut postierten HSV-Defensive Angriffe abbrechen oder es aus der Distanz versuchen, was von wenig Erfolg gekrönt ist. Die Hrubesch-Elf lauert derweil auf weitere Kontergelegenheiten.
37
16:08
Die Hamburger kontern über Meissner, der es gegen Diakhité nun komplett alleine machen möchte. Nachdem er nach innen zieht, schliesst er durch die Beine seines Gegenspielers aus 17 Metern etwas zu überhastet ab. Der nicht allzu harte Schuss geht zwar nur knapp am linken Pfosten vorbei. Fejzić wäre aber auch zur Stelle gewesen. Abstoss Braunschweig.
34
16:04
Um ein Haar ist Manuel Wintzheimer alleine durch, aber der bislang so unglückliche Danilo Wiebe packt nun eine astreine Grätsche aus, mit der er den Hamburger Spieler in letzter Sekunde vom Ball trennen kann. Starker Zweikampf.
31
16:00
Die Blau-Gelben probieren es aber immerhin weiter. Marcel Bär nimmt aus 18 Metern Mass, jagt den Rechtsschuss aber deutlich rechts am HSV-Kasten vorbei.
30
16:00
Eine halbe Stunde ist rum und wirklich alles läuft gerade gegen den BTSV, der nicht nur selbst einen Zwei-Tore-Rückstand aufholen muss, sondern auch keine Schützenhilfe aus dem Erzgebirge bekommt. Osnabrück führt in Aue, sodass die Löwen den Direktabstieg nach aktuellem Stand selbst mit einem Auswärtssieg in Hamburg nicht verhindern könnten.
27
15:58
Kaufmann setzt sich über rechts jetzt durch und findet Bär am zweiten Pfosten, der das Leder allerdings nur noch mit der Unterkante der Stirn erwischt. Es wird ein Aufsetzer daraus, den der Braunschweiger unglücklich in der Vorwärtsbewegung mit dem Knie ins Aus stolpert. Abstoss Hamburg.
24
15:54
Die Niedersachsen sind bemüht und erhöhen die Offensivbemühungen. Spielerisch reicht es aber nicht. Kaufmann versucht es auf dem rechten Flügel alleine gegen zwei Gegenspieler, bleibt aber in Leibold hängen.
21
15:50
Tooor für Hamburger SV, 2:0 durch Sonny Kittel
Kittel schnürt den Doppelpack und der HSV erhöht auf 2:0, weil der BTSV mit fahrigem Defensivverhalten die nächste Einladung ausspricht. Meissner hat die Kugel an der Strafraumgrenze und zieht gleich vier Spieler auf sich. Er muss lediglich auf Kittel quer legen, der mit dem Ball am Fuss ein paar Schritte geht, an May vorbeizieht und mit links aus neun Metern zentral abschliesst. Zu allem Überfluss rutscht das Leder Fejzić noch durch die Beine durch.
18
15:48
Die anschliessende Ecke von rechts fällt Oumar Diakhité sechs Meter vor dem Tor direkt auf den rechten Oberschenkel. Der Braunschweiger ist aber zu überrascht davon und kann die Richtung des Balls, der knapp rechts am Hamburger Kasten vorbei ins Aus springt, nicht mehr steuern. Abstoss HSV.
17
15:47
Über Bär, Nikolaou und Behrendt stossen die Löwen mal durchs Zentrum nach vorne. Letztlich ist es Otto, der aus 25 Metern einfach mal abzieht. Heyer ist aber noch dazwischen und klärt per Kopf zur Ecke.
14
15:45
Eine BTSV-Reaktion lässt weiterhin auf sich warten. Die Blau-Gelben wirken durch den Rückstand zusätzlich verunsichert und kommen kaum nach vorne. Behrendt versucht Wiebe über links zu schicken, der die Kugel aber vor der Grundlinie aber nicht mehr kontrollieren kann.
11
15:41
Beinahe das 2:0! Riesendusel für die Löwen! Nach einem Wiebe-Rückpass, den Diakhité unmöglich erreichen kann, ist Meissner frei durch. Der Youngster muss gegen den zur Unterstützung herbei eilenden Fejzić allerdings aus 17 Metern direkt abschliessen. Der Schuss aufs lange Eck geht zwar am Braunschweiger Keeper vorbei, verfehlt den linken Pfosten letztlich aber auch um wenige Zentimeter.
10
15:39
Die Eintracht läuft jetzt sehr hoch an und ist um eine direkte Antwort bemüht. Die Hamburger lösen sich aus dem Pressing aber spielerisch und haben alles im Griff.
7
15:37
Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Sonny Kittel
Wiebe legt Wintzheimer zwei Meter vor der Strafraumgrenze, was dem HSV einen vielversprechenden Freistoss einbringt, der prompt auch in die Führung mündet. Kittel legt sich die Kugel zurecht und nagelt das Leder aus 18 Metern unhaltbar für Fejzić rechts oben in den Winkel hinein. Ein klasse Freistoss.
5
15:35
Van Drongelen verliert leichtfertig im Aufbauspiel den Ball und Kroos, der sieht, dass Ulreich weit vor dem Kasten steht, zieht einfach mal aus 55 Metern ab. Der etwas zu hohe Abschluss verhungert aber auf dem Weg in Richtung Tor. Ulreich ist im Rückwärtsgang rechtzeitig zur Stelle und kann das Leder sechs Meter vor dem eigenen Kasten aus der Luft pflücken.
4
15:34
Kittel tankt sich auf dem linken Flügel an May vorbei bis zur Grundlinie vor, bringt die Hereingabe aber nicht zum Mitspieler. Die unsaubere Flanke landet im Aus.
1
15:31
Kurzfristig kam es übrigens noch zu einem Wechsel in der Startelf. Onana hat sich beim Warmmachen verletzt. Gyamerah startet dementsprechend von Beginn an.
1
15:30
Der Ball rollt in Hamburg. Die Hausherren tragen ihre weissen Trikots über den roten Hosen und die Gäste aus Niedersachsen spielen in ihren gelben Triots über blauen Hosen. Los geht's.
1
15:30
Spielbeginn
15:03
Die Bilanz spricht übrigens klar für den HSV, der 35 der bisherigen 62 Aufeinandertreffen zwischen beiden Vereinen gewonnen hat (elf Remis, 16 Niederlagen). Zuletzt lief insbesondere auswärts im Volksparkstadion nicht viel für die Löwen, die ihre letzten acht Spiele in Hamburg allesamt verloren haben und in sechs dieser acht Partien sogar ohne eigenen Torerfolg blieben. Auch im Hinspiel fing sich der BTSV nach 2:0-Führung letztlich noch eine 2:4-Niederlage gegen die Rothosen ein.
14:57
Beim Hamburger SV geht es nur noch darum, die Saison zu einem seriösen Abschluss zu bringen. Horst Hrubesch vertraut im Kern der Elf der letzten Woche, rotiert aber auf drei Positionen: Jonas David, Manuel Wintzheimer und Rick van Drongelen erhalten heute den Vorzug vor Simon Terodde, Jan Gyamerah und Toni Leistner (alle drei Bank).
14:50
Insgesamt kommt es in der Startaufstellung der Niedersachsen zu vier besagten Änderungen. Daniel Meyer sortiert Lasse Schlüter, Martin Kobylański, Benjamin Kessel und Nick Proschwitz (alle vier nicht im Kader) kurzerhand aus und beordert Felix Kroos, Marcel Bär, Yari Otto und Brian Behrendt in die Startaufstellung. Auf der Bank sitzt erstmals sei dem zweiten Spieltag derweil wieder Niko Kijewski.
14:44
Die Braunschweiger Zeitung berichtete darüber, dass ein Teil der Braunschweiger Mannschaft sich nach der Heimpleite gegen den FWK im Quarantäne-Hotel betrunken haben könnte. Der BTSV wies dieses Gerücht am Samstagabend aber auf Twitter zurück und sprach stattdessen von einer reibungslosen Trainingswoche. Fakt ist aber, dass mit Kobylański, Schlüter, Kessel und Proschwitz gleich vier Spieler, die letzte Woche noch in der Startaufstellung standen, für den Showdown in Hamburg aus dem Kader gestrichen wurden. Wie der Verein mitteilte, weil nur die Spieler infrage kommen, die auch die besten Eindrücke im Training hinterlassen.
14:37
Während der HSV nach der jüngsten 2:3-Niederlage beim VfL Osnabrück die endgültige Gewissheit erlangt hat, dass es auch in der Saison 2021/22 nur 2. Bundesliga im Volksparkstadion geben wird, wurde der BTSV nach der 1:2-Heimniederlage gegen Schlusslicht Würzburg auch wegen der parallelen HSV-Pleite von den Lila-Weissen überholt. Die Braunschweiger gehen als Tabellen-17. in den finalen Spieltag und brauchen zwingend den Auswärtssieg, um sich irgendwie noch in die Relegation zu retten.
14:31
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Volksparkstadion. Hier empfängt der Hamburger SV heute um 15:30 Uhr Eintracht Braunschweig im Rahmen des 34. Spieltags der 2. Fussball-Bundesliga.

Aktuelle Spiele

23.05.2021 15:30
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
3
0
SpVgg Greuther Fürth
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
2
1
Fortuna Düsseldorf
Beendet
15:30 Uhr
Würzburger Kickers
Würzburg
1
0
Würzburger Kickers
SC Paderborn 07
Paderborn
1
1
SC Paderborn 07
Beendet
15:30 Uhr
Holstein Kiel
Holstein Kiel
2
1
Holstein Kiel
SV Darmstadt 98
Darmstadt
3
0
SV Darmstadt 98
Beendet
15:30 Uhr
VfL Bochum
Bochum
3
1
VfL Bochum
SV Sandhausen
Sandhausen
1
0
SV Sandhausen
Beendet
15:30 Uhr
Erzgebirge Aue
Aue
2
0
Erzgebirge Aue
VfL Osnabrück
Osnabrück
1
1
VfL Osnabrück
Beendet
15:30 Uhr

Spielplan - 34. Spieltag

18.09.2020
Hamburger SV
Hamburg
2
1
Hamburger SV
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
1
0
Fortuna Düsseldorf
Beendet
18:30 Uhr
Jahn Regensburg
Regensburg
1
0
Jahn Regensburg
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1
1
1. FC Nürnberg
Beendet
18:30 Uhr
19.09.2020
Hannover 96
Hannover
2
1
Hannover 96
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
0
Karlsruher SC
Beendet
13:00 Uhr
SV Sandhausen
Sandhausen
3
2
SV Sandhausen
SV Darmstadt 98
Darmstadt
2
1
SV Darmstadt 98
Beendet
13:00 Uhr
Würzburger Kickers
Würzburg
0
0
Würzburger Kickers
Erzgebirge Aue
Aue
3
0
Erzgebirge Aue
Beendet
13:00 Uhr
20.09.2020
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
2
1
1. FC Heidenheim 1846
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
0
0
Eintracht Braunschweig
Beendet
13:30 Uhr
Holstein Kiel
Holstein Kiel
1
0
Holstein Kiel
SC Paderborn 07
Paderborn
0
0
SC Paderborn 07
Beendet
13:30 Uhr
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1
1
SpVgg Greuther Fürth
VfL Osnabrück
Osnabrück
1
1
VfL Osnabrück
Beendet
13:30 Uhr
21.09.2020
VfL Bochum
Bochum
2
1
VfL Bochum
FC St. Pauli
St. Pauli
2
0
FC St. Pauli
Beendet
20:30 Uhr
25.09.2020
Erzgebirge Aue
Aue
1
1
Erzgebirge Aue
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1
1
SpVgg Greuther Fürth
Beendet
18:30 Uhr