Cup

FC Lugano
4
2
FC Lugano
St. Gallen
1
1
FC St. Gallen
FC Lugano:
4'
Celar
44'
Custodio
58'
Bottani
69'
Haile-Selassie
 / St. Gallen:
21'
Maglica
90'
15:59
Fazit:
Der FC Lugano ist nach 1931, 1968 und 1993 zum vierten Mal Cupsieger! Der Erfolg ist hochverdient. Die Tessiner legten einen sehr mutigen Start hin und belohnten sich mit der frühen Führung. Im Anschluss lehnten sich die Croci-Torti-Schützlinge ein wenig zu sehr zurück und kassierten umgehend den Ausgleich. Noch vor Ablauf der 30-Minuten-Marke fand Lugano aber wieder zu seinem Spiel zurück und war fortan wieder die durchschlagskräftigere Mannschaft. Vor allem im zweiten Durchgang ging das schnelle Umschaltspiel fast zur Perfektion auf. Man hatte das Gefühl, dass sich der FC St. Gallen bis auf die kurze Drangphase vor dem Ausgleich unwohl auf dem Platz fühlte, im Gegensatz zum Gegner seinen Matchplan nie wirklich umsetzen konnte. Die Espen verlieren somit das zweite Endspiel in Folge.
90'
15:53
Spielende
90'
15:52
Um ein Haar gelingt Mohammed Amoura mit einem Messi-ähnlichen Tor noch das Sahnehäubchen! Frei vor Lukas Watkowiak taucht der Algerier auf, legt sich die Kugel im Dribbling aber etwas zu weit vor.
90'
15:51
Drei Minuten gibt es obendrauf. Jordi Quintillà hat die Chance zu verkürzen, schlenzt einen Freistoss von der Strafraumkante aber knapp über die Querlatte.
90'
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90'
15:50
Am Spielfeldrand machen sich Mattia Croci-Torti und Co. bereits zum Jubel bereit. Dabei wurde die Nachspielzeit noch gar nicht angezeigt.
88'
15:48
Hartes Einsteigen gegen einen Luganesi. Urs Schnyder lässt den Vorteil laufen und so kommen Mohammed Amoura und Žan Celar nach einem weiteren langen Ball in die Spitze tatsächlich zu einer Doppelchance! Amoura bleibt am linken Eck an Watkowiak hängen, Celar verpasst den Nachschuss knapp.
86'
15:46
Ein kleiner Wermutstropfen an einem ansonsten rundum gelungenen Nachmittag für den FC Lugano: Fabio Daprelà hat sich ohne gegnerische Einwirkung verletzt und muss auch nach seiner Auswechslung noch behandelt werden.
85'
15:45
Einwechslung bei FC Lugano: Kreshnik Hajrizi
85'
15:44
Auswechslung bei FC Lugano: Fabio Daprelà
83'
15:43
Die Espen scheinen selbst nicht mehr an eine Aufholjagd zu glauben, agieren auf dem Weg nach vorne weiterhin zu unpräzise.
81'
15:41
Weitere personelle Änderungen auf beiden Seiten. Brisant: Christopher Lungoyi ist von Lugano in die Ostschweiz ausgeliehen.
80'
15:40
Einwechslung bei FC St. Gallen: Alessio Besio
80'
15:40
Auswechslung bei FC St. Gallen: Jérémy Guillemenot
80'
15:40
Einwechslung bei FC St. Gallen: Christopher Lungoyi
80'
15:40
Auswechslung bei FC St. Gallen: Víctor Ruiz
80'
15:39
Einwechslung bei FC Lugano: Mohammed Amoura
80'
15:39
Auswechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
78'
15:38
In vielen Szenen fehlt den Ostschweizern heute auch das nötige Glück. Einen Corner köpft Leonidas Stergiou knapp links neben den Pfosten.
77'
15:37
Gelbe Karte für Bastien Toma (FC St. Gallen)
Der eingewechselte Ex-Sittener setzt an der gegnerischen Torauslinie zu vehement nach.
75'
15:37
Isaac Schmidt kommt im Sechzehner zum Abschluss. Doch mal wieder ist noch ein Bein eines Tessiners dazwischen, Fabio Daprelà lenkt den Ball zur Seite. Den verletzungsbedingten Ausfall von Mijat Marić könnten die Luganesi sehr gut auffangen.
74'
15:36
Peter Zeidler reagiert und wechselt dreifach. Momentan spricht sehr wenig für eine mögliche Aufholjagd.
73'
15:34
Einwechslung bei FC St. Gallen: Betim Fazliji
73'
15:33
Auswechslung bei FC St. Gallen: Patrick Sutter
73'
15:33
Einwechslung bei FC St. Gallen: Fabian Schubert
73'
15:33
Auswechslung bei FC St. Gallen: Kwadwo Duah
72'
15:33
Einwechslung bei FC St. Gallen: Bastien Toma
72'
15:33
Auswechslung bei FC St. Gallen: Julian von Moos
71'
15:31
Gelbe Karte für Matej Maglica (FC St. Gallen)
Wieder sind die Tessiner einen Gang schneller unterwegs, Matej Maglica muss das taktische Foul begehen.
69'
15:29
Tooor für FC Lugano, 4:1 durch Maren Haile-Selassie
Der Joker besorgt die Vorentscheidung! Voraus geht ein strittiger Zweikampf von Sandi Lovrič gegen Jérémy Guillemenot, da hätte man auch Foul pfeifen können. Žan Celar wird mit einem weiten Ball auf die Reise geschickt und steckt an der linken Strafraumkante zu Maren Haile-Selassie durch, der überlegt in das lange Eck einschiebt!
69'
15:29
Es ist heute einfach kein stimmiger Auftritt der Espen. Bei einer Freistosshereingabe aus dem rechten Halbfeld läuft kein Mitspieler an den zweiten Pfosten, Lugano kann den hohen Ball einfach ins Aus trudeln lassen.
68'
15:28
Plötzlich die Anschlusschance für St. Gallen! Eine Hereingabe von rechts rutscht zu Julian von Moos durch. Der wird vom Aufsetzer jedoch etwas überrascht und lässt sich die Kugel noch von Kevin Rüegg abluchsen, anstatt direkt abzuziehen.
66'
15:26
Es ist die letzte Aktion von Custodio, der nicht nur aufgrund seines Führungstreffers kurz vor der Pause einen starken Auftritt hingelegt hat.
66'
15:25
Einwechslung bei FC Lugano: Maren Haile-Selassie
66'
15:25
Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
65'
15:25
Die nächste Umschaltgelegenheit für Lugano! Olivier Custodio wird auf seinem Marsch durch die Mitte nicht entscheidend angegriffen und zieht von der Strafraumkante ab. Lukas Watkowiak muss sich strecken und lenkt den strammen Ball zum nächsten Corner!
64'
15:24
Am Spielfeldrand bahnen sich erste personelle Änderungen an. Allerdings scheint Peter Zeidler noch zu warten, Maren Haile-Selassie steht für seinen Einsatz bereit.
62'
15:22
Vielleicht bringt ja ein Standard den Anschlusstreffer? Im St. Galler Block jubelt man schon, allerdings landet der Schlenzer von Víctor Ruiz von aussen im Tornetz!
60'
15:21
Eine Stunde ist gespielt. Jetzt wird es ganz schwierig für den FC St. Gallen, der bis auf die längere Drangphase im ersten Durchgang immer noch nicht richtig in das Spiel zu finden scheint.
58'
15:17
Tooor für FC Lugano, 3:1 durch Mattia Bottani
Die Tessiner schalten wieder blitzschnell um! Einen hohen Ball aus der Schaltzentrale pflückt Numa Lavanchy an der rechten Strafraumkante herunter und legt flach in die Mitte. Aus fünf Metern muss Mattia Bottani nur noch die Fussspitze reinhalten und überwindet Lukas Watkowiak mit einem recht mittigen Abschluss! Allerdings geht der Vorwurf vor allem an die Vorderleute, die zu langsam zurückgeeilt sind.
57'
15:17
Nach einem Einwurf legt Isaac Schmidt im Sechzehner mit dem Kopf für Jérémy Guillemenot ab, der sofort aus der Drehung abzieht. Den Luganesi gelingt es heute allerdings fast immer, noch ein Abwehrbein dazwischenzustellen.
55'
15:14
Gelbe Karte für Kwadwo Duah (FC St. Gallen)
Die erste Gelbe Karte der Partie ist strittig. Kwadwo Duah rauscht an der Seitenlinie in Mattia Bottani und fast noch in Peter Zeidler hinein, trifft mit seinem Einsteigen aber tatsächlich zuerst den Ball.
53'
15:13
Die Espen sind um Spielkontrolle bemüht, tun sich aber etwas schwer. "Wir finden noch nicht ins Pressing", gab Kwadwo Duah im Halbzeitinterview zu Protokoll.
51'
15:11
Auf der Gegenseite hat Patrick Sutter seine Anfangsnervosität abgelegt und ist an vielen Angriffen beteiligt. Insgesamt performen viele Akteure beider Teams überdurchschnittlich.
49'
15:10
Schön, wie Sandi Lovrič am eigenen Strafraum nicht nur verhindert, das Víctor Ruiz an den Ball kommt, sondern sich auch noch um den Gegenspieler dreht und das Foul zieht. Der Slowene stellt heute einmal mehr unter Beweis, warum man in der Serie A auf ihn aufmerksam wurde.
48'
15:07
Die mitgereisten Luganesi antworten mit Pyros. Dann kann es weitergehen.
47'
15:07
Im St. Galler Block wird plötzlich nicht Pyro, sondern ein richtiges Feuerwerk gezündet. Die Partie muss unterbrochen werden.
46'
15:06
Der zweite Durchgang läuft! Beide Teams spielen nun auf ihre Fankurven zu.
46'
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
14:54
Halbzeitfazit:
Der FC Lugano führt zur Pause nicht unverdient mit 2:1. Die Tessiner erwischten einen furiosen Start und gingen früh nach einem Eckball in Führung. Es dauerte zwar nicht lange, bis die Bianconeri die Spielkontrolle abgaben und völlig verdient ebenfalls durch einen Standard den Ausgleich kassierten. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs waren die Croci-Torti-Schützlinge aber wieder die gefährlichere Mannschaft.
45'
14:50
Ende 1. Halbzeit
45'
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44'
14:45
Tooor für FC Lugano, 2:1 durch Olivier Custodio
Und so ist der erneute Führungstreffer der Tessiner nicht unverdient! Es ist ein Geschenk der St. Galler. Erst vertändelt Matej Maglica am linken Eck den Ball. Die scharfe Hereingabe von Kevin Rüegg klärt Lukas Görtler nur vor die Füsse von Olivier Custodio, der aus fünf Metern leichtes Spiel hat!
43'
14:45
Etwas durchschlagskräftiger wirken momentan wieder die Tessiner. St. Gallen versucht es zu häufig aus der Distanz.
42'
14:43
Es bleibt ein hochattraktiver Match mit gefährlichen Vorstössen auf beiden Seiten. Fast schon schade, dass gleich der fünfzehnminütige Unterbruch ansteht.
41'
14:42
Auf der Gegenseite leistet sich Amir Saipi eine kleine Unsicherheit, lenkt einen eigentlich ungefährlichen Fernschuss zum Corner.
39'
14:41
Die Riesengelegenheit für Lugano! Aus dem Mittelfeld spielt Sandi Lovrič ein geniales Zuspiel in den Lauf von Žan Celar, der die Kugel exzellent abnimmt, im Eins-gegen-Eins mit Lukas Watkowiak aus leicht spitzem Winkel mit dem Heberversuch am Goalie hängenbleibt! Der eigentliche Ersatzkeeper pariert hervorragend.
38'
14:40
Auf der Gegenseite pflückt Amir Saipi eine Halbfeldflanke von Víctor Ruiz mit einer Hand aus der Luft. Ganz wichtig, denn am zweiten Pfosten hätte Julian von Moos gelauert.
37'
14:38
Žan Celar zieht von der Strafraumkante ab! Lukas Watkowiak hält den Aufsetzer erst im Nachfassen.
36'
14:37
Sandi Lovrič hat mit einem Diagonalpass auf Numa Lavanchy eine tolle Idee, der gebürtige Waadtländer kann die Kugel an der rechten Torauslinie aber nicht mehr kontrollieren.
35'
14:35
Nach dem engagierten Start der Tessiner und der darauf folgenden Drangphase der Espen neutralisieren sich beide Teams nun erstmals.
33'
14:33
Diesmal schlägt Reto Ziegler den Standard auf den zweiten Pfosten, wo kein Mitspieler parat steht.
32'
14:33
Mattia Bottani dringt über den linken Flügel vor und holt im Laufduell mit Leonidas Stergiou einen Corner heraus. Zur Erinnerung: Auf diese Weise haben die Bianconeri den Führungstreffer erzielt.
30'
14:31
Die Squadra von Mattia Croci-Torti findet wieder ein wenig besser in die Partie. Ein Sabbatini-Fernschuss bleibt aber im Abwehrwald hängen.
28'
14:29
Lukas Görtler und Olivier Custodio prallen unsanft mit dem Köpfen aneinander. Der frühere Luzerner muss auf dem Spielfeld behandelt werden, kann nach einer kurzen Pause aber weitermachen.
26'
14:28
Ein Lebenszeichen der Tessiner! Numa Lavanchy steckt zu Žan Celar durch, der mit einem Flachschuss von der rechten Strafraumseite Lukas Watkowiak prüft. Allerdings geht spät die Fahne hoch.
24'
14:26
Der FCSG behält sein spielerisches Übergewicht, gewinnt weiter die meisten Duelle in der neutralen Zone. Soeben holt Jordi Quintallà am Mittelkreis einen Freistoss heraus.
22'
14:24
Muss man Amir Saipi da einen Vorwurf machen? Tendenziell nein. Bei dem vielen Verkehr vor seinem Gehäuse wäre es wohl zu riskant gewesen, die Linie zu verlassen.
21'
14:22
Tooor für FC St. Gallen, 1:1 durch Matej Maglica
Die Freistosshereingabe von Víctor Ruiz köpft Matej Maglica schliesslich zwischen zwei Verteidigern aus sieben Metern in das lange Eck! Der Treffer ähnelt dem Führungstor der Tessiner sehr.
20'
14:20
Während der Störenfried per Stadiondurchsage ausfindig gemacht werden soll, begeben sich beide Teams für eine Trinkpause an den Spielfeldrand.
19'
14:20
Patrick Sutter rückt weit auf und holt auf der rechten Aussenbahn einen Freistoss heraus. Die Ausführung verzögert sich, da Jordi Quintillà von einem Laserpointer belästigt wird.
18'
14:19
Zwar kann Jonathan Sabbatini einen Schussversuch von Lukas Görtler blocken. Doch die Espen sind momentan kaum vom Ball zu trennen und bleiben am Drücker.
16'
14:17
Lugano hat momentan erhebliche Probleme im Spielaufbau, bekommt die Kugel nur mit Mühe aus dem eigenen Drittel. Das hatte sich nach der furiosen Startphase nicht angedeutet.
14'
14:16
Mit dem Rücken zum Tor legt Kwadwo Duah für Quintillà ab, der die Kugel nicht richtig trifft. Duah spürt dabei den Griff von Fabio Daprelà und lässt sich fallen, für einen Penalty reicht das aber lange nicht.
13'
14:14
Jordi Quintillà wird flach in den Sechzehner geschickt, bekommt die Kugel vom linken Eck aber nicht mehr ins Zentrum gelöffelt. Immerhin, die Espen verfügen in diesen Minuten über die höheren Spielanteile.
11'
14:12
Zum ersten Mal bekommt die Zeidler-Elf ein wenig Ruhe ins Spiel. Einen weiten Ball in die Spitze fängt Amir Saipi aber wieder souverän vor dem startenden Kwadwo Duah ab.
9'
14:10
Allerdings sind die Tessiner in den ersten Minuten hellwach, lauern immer wieder auf ihre Umschaltgelegenheiten. Um ein Haar hätte Mattia Bottani im Anschluss an den St. Galler Corner freie Bahn gehabt.
7'
14:08
St. Gallen erholt sich schnell vom frühen Schock und holt auf links ebenfalls den ersten Corner heraus. Die Hereingabe von Víctor Ruiz pflückt Amir Saipi aber souverän herunter.
6'
14:08
Der Slowene hatte schon im Halbfinal gegen Luzern einen Doppelpack geschnürt und am Wochenende gegen Servette getroffen.
4'
14:06
Tooor für FC Lugano, 1:0 durch Žan Celar
Der ruhende Ball bringt die Tessiner früh in Führung! Reto Ziegler schlenzt den Corner von links vom Kasten weg. Gleich zwei Bianconeri stehen an der Fünferlinie für den Kopfball bereit, Žan Celar nickt schliesslich präzise in das lange Eck ein!
4'
14:05
Die erste Torgelegenheit der Partie! Sandi Lovrič spielt von rechts flach in den Rückraum zu Olivier Custodio, dessen Abschluss gerade noch zum Corner geblockt wird.
3'
14:05
Isaac Schmidt reklamiert einen Freistoss in Tornähe. Allerdings stolpert er im Zweikampf mit Numa Lavanchy ohne gegnerische Einwirkung über den Ball, die Pfeife von Urs Schnyder bleibt zu Recht stumm.
2'
14:02
Die Nerven spielen sicher eine Rolle. Patrick Sutter passt die Kugel unbedrängt ins Seitenout.
1'
14:02
Urs Schnyder gibt den Ball frei, die Tessiner haben Anstoss!
1'
14:01
Spielbeginn
13:58
Die Mannschaften laufen ein! Beide Seiten haben spektakuläre Choreographien vorbereitet. In der Espenkurve wird bereits ein Zeitungsartikel publiziert, in der vom Cupsieger 2022 FC St. Gallen gesprochen wird. "Gioca! Lotta! Vincera!" ist gegenüber im Lugano-Block zu lesen.
13:49
Bestes Fussballwetter in der Bundesstadt! Die St. Galler Kurve ist bereits komplett in ein grün-weisses Mosaik gehüllt. Auch der Lugano-Block ist voll, um die 10.000 Fans wurden im Vorfeld aus dem Tessin erwartet.
13:42
Mattia Croci-Torti schickt seine Schützlinge wie schon in den vergangenen zwei Ligamatches mit einer Viererkette ins Rennen. Im Gegensatz zu Zeidler hat der gebürtige Tessiner viele Stammkräfte beim 2:2 in Genf unter der Woche geschont. Mohammed Amoura hätte sich vor allem mit seinem Doppelpack gegen YB vor einer Woche für die Startelf empfohlen, wird aber sicher als Joker zum Einsatz kommen.
13:38
Personell bleiben die grossen Überraschungen aus. Peter Zeidler hatte bereits angedeutet, dass Cuptorwart Lukas Watkowiak auch heute wieder zum Einsatz kommt. Der beim 1:4 gegen YB unter der Woche gelbgesperrte Isaac Schmidt rückt für Betim Fazliji in die Startelf, auf rechts verteidigt erneut Eigengewächs Patrick Sutter.
13:26
Lugano verfügte im Vergleich über das deutlich schwierigere Programm: Schon nach dem Auftaktsieg beim Erstligisten La-Chaux-de-Fonds wartete mit Xamax der erste Challenge-Ligist, im Achtelfinale setzten sich die Tessiner dann mit 2:1 gegen YB durch. Im Viertelfinale schaltete man Challenge-Ligist Thun aus, ehe im Halbfinale der Vorjahressieger Luzern im Penaltyschiessen bezwungen werden konnte.
13:24
Die Espen hatten diesmal den auf dem Papier leichteren Weg in das Endspiel. Denn bis jetzt begegneten sie keinem einzigen Super-Ligisten! Die ersten Aufgaben hiessen Münsingen und Chênois und kamen aus der 1. Liga, darauf folgten die Promotion-Ligisten Chiasso und Carouge sowie als Abschlussprüfung der Challenge League-Achte Yverdon.
13:18
Für den FC St. Gallen geht es zudem um Revanche für die Finalniederlage im Vorjahr. Mit 1:3 unterlagen die Ostschweizer dem FC Luzern. Doch nicht nur die Niederlage schmerzte, sondern auch die Tatsache, dass man das historische Spiel aufgrund der Covid-Pandemie vor leeren Rängen austragen musste. Heuer dürfen die Fans wieder dabei sein, in St. Gallen wurde von bis zu 16 Stunden Wartezeit an den Ticketschaltern berichtet.
13:07
Besonders brisant: Lugano und St. Gallen sind ausgerechnet die beiden Teams aus der Super League, die am längsten auf einen Cupgewinn warten. Lugano streckte den Pott 1993 zuletzt in die Höhe, der FC St. Gallen im Jahr 1969 zum ersten und bislang letzten Mal. Allerdings wartet Lugano seit 1993 auf einen Titel jeglicher Art, während die Espen 2000 überraschend Meister wurden.
13:00
Es ist soweit, der Cupfinal steht an! Für den FC Lugano und den FC St. Gallen bietet sich die historische Chance auf einen Titelgewinn. Um 14 Uhr geht es im Berner Wankdorfstadion los!

Aktuelle Spiele

15.05.2022 14:00
FC Lugano
FC Lugano
4
2
FC Lugano
FC St. Gallen
St. Gallen
1
1
FC St. Gallen
Beendet
14:00 Uhr

Spielplan - Final

13.08.2021
FC La Chaux-de-Fonds
La Chaux-de-Fon
1
0
FC La Chaux-de-Fonds
FC Lugano
FC Lugano
7
4
FC Lugano
Beendet
19:30 Uhr
FC Paradiso
FC Paradiso
3
1
1
3
FC Paradiso
SC YF/Juventus Zürich
YF Juventus
1
0
1
1
SC YF/Juventus Zürich
n.V.
Beendet
20:00 Uhr
SC Binningen
SC Binningen
0
0
SC Binningen
FC Schaffhausen
FC Schaffhausen
7
4
FC Schaffhausen
Beendet
20:15 Uhr
14.08.2021
FC Solothurn
Solothurn
0
0
FC Solothurn
FC Zürich
FC Zürich
10
6
FC Zürich
Beendet
16:00 Uhr
FC Winkeln St. Gallen
FC Winkeln St. Gallen
1
1
FC Winkeln St. Gallen
FC Concordia Basel
Concordia Basel
7
3
FC Concordia Basel
Beendet
16:00 Uhr
FC Baden
FC Baden
2
2
FC Baden
FC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
2
FC Biel-Bienne
Beendet
16:00 Uhr
Stade Nyonnais
Stade Nyonnais
0
0
Stade Nyonnais
FC Wil 1900
FC Wil 1900
1
1
FC Wil 1900
Beendet
17:00 Uhr
FC Seuzach
FC Seuzach
0
0
FC Seuzach
Yverdon-Sport FC
Yverdon
12
7
Yverdon-Sport FC
Beendet
17:00 Uhr
FC Escholzmatt-Marbach
Escholzmatt
3
2
3
3
FC Escholzmatt-Marbach
Iliria Solothurn
Iliria Solothurn
4
0
3
4
Iliria Solothurn
n.V.
Beendet
17:00 Uhr
FC Saint-Léonard
FC Saint-Léonard
1
0
FC Saint-Léonard
FC Porrentruy
FC Porrentruy
3
1
FC Porrentruy
Beendet
17:00 Uhr