Cup

Yverdon
0
0
Yverdon-Sport FC
St. Gallen
2
0
FC St. Gallen
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Beendet
19:00 Uhr
Yverdon:
 / St. Gallen:
54'
Guillemenot
60'
Jordi Quintillà
90'
21:00
Fazit:
Der FC St. Gallen zieht dank eines souveränen 2:0-Auswärtssiegs gegen Yverdon-Sport ins Cup-Finale in Bern ein und kann zum zweiten Mal den Cup gewinnen! Gegen den Zweitligisten aus der Westschweiz taten sich die Espen in der ersten Halbzeit lange schwer und hatten nur zwei gute Chancen durch Quintillá und Duah. Zu Beginn des zweiten Durchgangs suchten die Grün-Weissen erneut nach Lösungen, gingen dann aber mit der ersten gelungenen Kombination durch Guillemenot in Führung. Sechs Minuten später stellte Quintillá mit seinem herrlichen direkten Freistosstreffer die Weichen endgültig auf Finaleinzug. Im Anschluss bäumten sich die tapfer kämpfenden Yverdon-Akteure nochmal auf, sie kamen aber in den gesamten neunzig Minuten kein einziges Mal zu einer hochprozentigen Torchance. St. Gallen brachte die Führung am Ende souverän ins Ziel und kämpft nun in Bern entweder gegen Luzern oder Lugano um den Pokal! Danke fürs Mitlesen!
90'
20:54
Spielende
90'
20:53
Der FCSG macht es clever, sucht selbst die Flucht nach vorn und hält sich so den FC Yverdon vom Leib.
90'
20:52
Die Espen spielen den Stiefel aber absolut souverän herunter. Sie lassen defensiv eigentlich überhaupt nichts anbrennen und werden aller Voraussicht nach zum zweiten Mal in Folge das Cup-Finale erreichen.
90'
20:51
Vier Minuten für zwei Tore - so lautet die Rechnung für Yverdon-Sport in den letzten Minuten dieser regulären Spielzeit.
90'
20:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89'
20:49
Gelbe Karte für Fabian Schubert (FC St. Gallen)
Schubert läuft Rodrigues im Aufbauspiel zu motiviert an und holt sich nach seinem Foul die späte Verwarnung ab.
89'
20:49
Kabacalman hat auf der rechten Seite nach einem Freistoss viel Platz und schlägt den Ball nochmals hoch halblinks in den Strafraum. Allerdings steht dort Empfänger Koné im Abseits.
88'
20:48
Fraglich, warum Uli Forte den umtriebigen Allan Eleouet nicht von Beginn an gebracht hat. Der Rechtsaussen macht nach seiner Einwechslung einen sehr guten Eindruck.
86'
20:46
Zeidler nimmt mit zwei weiteren Wechseln nochmal Zeit von der Uhr. Cabral und Schubert kommen für die vermutlich letzten Minuten.
86'
20:46
Einwechslung bei FC St. Gallen: Euclides Cabral
86'
20:45
Auswechslung bei FC St. Gallen: Isaac Schmidt
85'
20:45
Einwechslung bei FC St. Gallen: Fabian Schubert
85'
20:45
Auswechslung bei FC St. Gallen: Kwadwo Duah
85'
20:45
Allen voran die eingewechselten Eleouet und Beyer machen über die rechte Seite auf sich aufmerksam. Am Ende werden sie aber oft von ihren Kollegen gegen vier Mann alleine gelassen.
83'
20:43
Die Angriffsversuche von YS sind zwar durchaus beherzt, jedoch fehlt der letzte Pass in den Sechzehner oder die finale Entschlossenheit im letzten Drittel. Gegen die routinierten St. Galler ist es aber natürlich auch schwierig.
82'
20:42
Der Anschlusstreffer sollte in den nächsten Minuten fallen, wenn die Westschweizer noch die Chance auf den Finaleinzug wahren wollen.
80'
20:40
Gétaz fällt ausnahmsweise mal nicht mit einem weiteren Foul, sondern mit einer schönen Direktabnahme aus sechzehn Metern halblinker Position auf. Der Strahl mit links ist unterwegs in Richtung des linken oberen Torecks, wo aber Watkowiak wachsam zur Stelle ist und sicher zugreift.
78'
20:38
YS hat inzwischen aber mehr Ballbesitz, weil sich die Espen mit dem 2:0 im Rücken etwas zurückzieht.
76'
20:37
Die Partie hat in den letzten Minuten wenige spielerische Highlights zu bieten. Das Geschehen wird bestimmt von Wechseln und Fouls, die in dieser Phase beinahe Überhand nehmen. Schiri Fähndrich muss an einigen Stellen die Wogen glätten.
75'
20:36
Auch Peter Zeidler macht von seinem Wechselkontingent Gebrauch: Torschütze Jérémy Guillemenot und Víctor Ruiz verlassen den Rasen für Betim Fazliji und Bastien Toma.
74'
20:35
Einwechslung bei FC St. Gallen: Bastien Toma
74'
20:34
Auswechslung bei FC St. Gallen: Jérémy Guillemenot
74'
20:34
Einwechslung bei FC St. Gallen: Betim Fazliji
74'
20:34
Auswechslung bei FC St. Gallen: Víctor Ruiz
73'
20:34
Nicolas Gétaz hat grosses Glück, dass er nach einem Check gegen Lukas Watkowiak nicht mit Gelb-Rot vom Platz fliegt. Der Gelb-vorbelastete YS-Akteur geht den Torwart bei einem hohen freien Ball in dessen Fünfer an.
72'
20:32
Uli Forte hat noch nicht genug vom Wechseln: Er wirft Ali Kabacalman für seinen Gelb-vorbelasteten Kapitän Hugo Fargues rein.
71'
20:31
Einwechslung bei Yverdon-Sport FC: Ali Kabacalman
71'
20:31
Auswechslung bei Yverdon-Sport FC: Hugo Fargues
70'
20:29
Gelbe Karte für Nicolas Gétaz (Yverdon-Sport FC)
Nach einem Eckball von links will Gétaz ein klares Foul an seinen Kapitän Fargues gesehen haben. Sein Protest beim Referee bringt ihm allerdings nur selbst eine Karte ein. Malula hatte bei selbigem Corner den linken Pfosten aus neun Metern knapp verfehlt.
69'
20:29
Den Willen kann man den Waadtländer zu keinem Zeitpunkt abschreiben. Sie versuchen, mehr Druck auszuüben und haben nun zumindest mal eine kleine Eckballserie.
67'
20:26
Gelbe Karte für Nehemie Lusuena (Yverdon-Sport FC)
Der eben erst eingewechselte Lusuena fährt gegen Duah das Klappmesser aus und bringt die Nummer elf des FCSG rüde zu Fall. Das ist eigentlich schon dunkelgelb.
65'
20:25
War das 2:0 bereits die Entscheidung? Die Stimmung der Heimfans ist jedenfalls erstmal getrübt. Unterdessen herrscht im Gästeblock Party-Atmosphäre.
62'
20:23
Während Forte zwei weitere Male wechselt, macht sich der ebenfalls frische Eleouet über die rechte Seite auf in den Strafraum und lässt aus spitzem Winkel einen kleinen Frustschuss raus, der aus neun Metern zwei Meter über die Latte fliegt.
61'
20:22
Einwechslung bei Yverdon-Sport FC: Brian Beyer
61'
20:22
Auswechslung bei Yverdon-Sport FC: Steve Beleck
61'
20:22
Einwechslung bei Yverdon-Sport FC: Nehemie Lusuena
61'
20:22
Auswechslung bei Yverdon-Sport FC: Christian Zock
60'
20:20
Tooor für FC St. Gallen, 0:2 durch Jordi Quintillà
Ein Kunstschuss von Quintillá bringt das 2:0! Víctor Ruiz täuscht zunächst an, dass er den Freistoss übernimmt, dann kommt Jordi Quintillà und zirkelt das Leder aus zwanzig Metern links an der Mauer vorbei ins kurze Eck - ein klasse Treffer!
60'
20:20
Schmidt holt auf der anderen Seite halblinks vor dem Strafraum einen aussichtsreichen Freistoss heraus, nachdem ihn Da Silva wegblockt.
59'
20:19
Sauthier schlägt einen Freistoss aus dem rechten Halbfeld in Form einer Bogenlampe links in die Box, wo der St. Galler Stergiou aber gegen Koné die Oberhand behält.
57'
20:18
Sutter mit dem Lattenkracher! Görtler wird rechts an der Mittellinie nicht attackiert und kann deswegen Sutter eine Station weiter bedienen. Der Aussenverteidiger zieht dynamisch nach innen und versucht es aus 25 Metern mit links direkt! Seine Fackel klatscht halbrechts an die Oberlatte - Martin wäre geschlagen gewesen!
56'
20:16
Jetzt sind die Waadtländer gefordert! Bisher mussten sie offensiv noch nicht viel anbieten, weil sie den Gegner in Schach hielten. Nun haben sich die Vorzeichen aber geändert.
54'
20:14
Tooor für FC St. Gallen, 0:1 durch Jérémy Guillemenot
Die erste gelungene Kombination führt dann aber zum 1:0! Duah schickt von Moos rechts an die Grundlinie und bekommt die Kugel von diesem wieder zurück den rechten Strafraumrand. Die Nummer elf zieht ebenfalls mit Tempo an die Grundlinie und schlägt den Ball flach und scharf an Rodrigues und Keeper Martin vorbei zu Guillemenot, der den Ball zuerst an den linken Pfosten verstolpert, die Kugel dann aber mit rechts über die Linie drückt!
53'
20:13
Den Espen kam die Halbzeitpause in die Quere. Vor dem Pausenpfiff waren sie drauf und dran, an der Führung zu arbeiten, jetzt müssen sie wieder neuen Druck entwickeln.
51'
20:10
Gelbe Karte für Hugo Fargues (Yverdon-Sport FC)
Die Fouls des Hugo Fargues haben sich in der 51. Minute zu einer Verwarnung summiert, nachdem er Jordi Quintillà am Mittelkreis von hinten in die Beine fährt.
50'
20:10
Wie schon zu Beginn der Partie verläuft auch der Start des zweiten Abschnitts ein wenig hektisch. Kein Team kann sich länger den Ball sichern, die Partie spielt sich vor allem zwischen den Sechzehnern ab.
48'
20:08
Erneut sind Teile des Spielfelds wieder ein wenig von Rauch bedeckt, weil im FCSG-Block wieder gezündelt wurde.
46'
20:06
Es geht weiter im Stade Municipal! Allerdings ohne Sead Hajrovic, der bereits zum Ende der ersten Hälfte Probleme hatte und jetzt tatsächlich verletzt raus muss. Allan Eleouet kommt als offensivere Alternative.
46'
20:05
Einwechslung bei Yverdon-Sport FC: Allan Eleouet
46'
20:05
Auswechslung bei Yverdon-Sport FC: Sead Hajrovic
46'
20:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
19:53
Halbzeitfazit:
Mit einem 0:0 verabschieden sich Yverdon-Sport und der FC St. Gallen in die Katakomben! YS-Keeper Kevin Martin hat sein Team im eigenen Stadion mit mehreren Paraden im Spiel gehalten. Der FCSG tat sich zwar lange Zeit schwer, gegen tiefstehende und kompakt verteidigende Westschweizer vor das Tor zu kommen. Den ersten Warnschuss setzte Jordi Quintillà ab, der Kevin Martin aus der Distanz zu einer Glanztat zwang. Anschliessend war bis kurz vor der Pause wenig los, dann hatten die Espen aber nochmals eine Riesenchance durch Duah, der aus kurzer Distanz am glänzend reagierenden YS-Goalie scheiterte. Im zweiten Durchgang muss vom Underdog mehr nach vorne kommen, sonst könnte der Druck St. Gallens zu gross werden. Bis gleich!
45'
19:49
Ende 1. Halbzeit
45'
19:49
Die Espen werden zum Ende des ersten Abschnitts immer stärker. Die Angriffsversuche nehmen immer mehr Konturen an. Die Waadtländer sehnen sich langsam den Pausenpfiff herbei.
45'
19:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45'
19:47
Den muss Duah machen! Der Rückkehrer wird von Schmidt und Guillemenot exzellent neun Meter zentral vor dem Tor freigespielt, bleibt dann aber mit seinem Schuss in Richtung der rechten Ecke an Martin hängen, der das Leder über die Latte lenkt!
44'
19:46
Jetzt ziehen Rauchschwaden aus dem St. Gallen-Block vor das Tor von Watkowiak. Die Gäste-Fans haben offenbar ein kleines Feuerwerk abgefackelt. Referee Fähndrich unterbricht die Partie aber nicht.
42'
19:44
Die Espen sind gewarnt: Es gibt den nächsten Corner für YS. Sauthier nimmt Fargues kurz links an der Eckfahne mit und darf nach dessen Rückspiel hoch flanken. Schiri Fähndrich pfeift die Situation aber ab, weil sich Beleck offenbar im Abseits befand.
41'
19:43
Ein Wechsel ist aber offenbar zunächst nicht von Nöten. Der Innenverteidiger mit den meisten Einsatzminuten bei den Westschweizern ist wieder mit von der Partie und wird sich definitiv bis zum Halbzeitpfiff durchkämpfen.
40'
19:42
Der nächste Spieler der Waadtländer liegt am Boden. Jetzt hat es offenbar Hajrovic erwischt, der von den Pflegern behandelt werden muss. Hoffentlich muss Forte nicht schon das zweite Mal wechseln.
38'
19:40
Hugo Fargues hebt eine Ecke von rechts hoch acht Meter vor den ersten Pfosten, wo Koro Koné am höchsten steigt und per Kopf an den Ball kommt. Allerdings kann er die Kugel nur hoch zwei Meter rechts über den Querbalken drücken, dennoch - über Standards kann etwas gehen für YS.
36'
19:38
Jetzt kontern auf einmal die Gäste: Schmidt schickt Guillemenot mit einem herrlichen Steilpass von der Mittellinie links im Sechzehner an die Grundlinie. Dort legt der Stürmer zu seinem Kollegen Duah ab, der aber aus wenigen Metern an Hajrovic und später Martin hängen. Der Keeper hat sich dabei ein wenig wehgetan, steht aber schnell wieder auf den Beinen.
35'
19:37
Yverdon muss schauen, dass sie die wenigen Umschaltmomente besser nutzen. Sie haben oft viel Raum vor sich, machen aber zu wenig daraus.
32'
19:35
FCSG-Coach Zeidler ist an der Seitenlinie noch nicht ganz glücklich mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Klar, seine Espen haben mehr Spielanteile und hatten durch Quintilla die beste Chance. Dennoch deutet YS immer wieder das eigene Potential bei einfachen Ballgewinnen an und das stösst dem Schwaben sauer auf.
31'
19:34
Koné hat bisher einen schweren Stand im Yverdon-Sturm, jetzt holt er sich die Kugel aber mal nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte ab und nimmt es dann gleich mit vier, fünf St. Gallenern auf. Sein prima Dribbling kommt dann aber vor dem Strafraum zu einem jähen Ende.
29'
19:31
Gelbe Karte für Isaac Schmidt (FC St. Gallen)
Isaac Schmidt geht viel zu forsch in einen Zweikampf auf der linken Seite in der Hälfte von YS mit Sauthier. Er springt mit gestrecktem Bein in den YS-Akteur hinein und darf sich über den Gelben Karton nicht beschweren.
27'
19:30
Einige Fans aus St. Gallen sind mitgereist. Sie sorgen hinter dem Tor von Lukas Watkowiak für Stimmung,
25'
19:28
Quintilla gegen Martin! Einen Eckball von rechts führt der FCSG kurz aus. Jordi Quintillà wird dann zentral 30 Meter vor dem Strafraum gesucht und gefunden. Der Taktgeber der Espen zieht wuchtig mit links ab. Sein Schuss wird an der Strafraumgrenze noch abgefälscht und zur ganz schweren Aufgabe für Kevin Martin. Der Goalie ist bereits nach rechts unterwegs, fährt dann aber rechtzeitig noch den rechten Arm aus!
23'
19:27
Beide Mannschaften finden noch nicht den endgültigen Weg vor das Tor. Die letzte Präzision vor dem Strafraum ist auf beiden Seiten noch nicht vorhanden.
20'
19:22
Den ersten relativ ungefährlichen Abschluss auf das YS-Tor gibt Guillemenot ab, nachdem er von Duah links am Strafraum freigespielt wurde. Der Linksschuss landet aber viel zu zentral und hoch in den Armen von Martin.
19'
19:21
Nach seinem missglückten hohen Ball eben, macht es Rodrigues nun besser und schlägt aus ähnlicher Position aus dem Spiel heraus einen schönen Chipball in Richtung Beleck. Dieser erreicht den Ball aber um wenige Zentimeter am Sechzehner nicht mehr. Sonst wäre er frei durch gewesen.
17'
19:19
Rodrigues führt einen Freistoss links an der Mittellinie aus und schlägt die Murmel relativ planlos in Richtung der linken Eckfahne. Dort läuft aber weder ein Yverdon-Akteur, noch ein St. Galler in Richtung Ball, weshalb dieser über die Grundlinie kugelt.
15'
19:16
Im Mittelfeld ist es ein sehr umkämpftes Spiel. Auf dem stumpfen Rasen wechselt der Ballbesitz um den Mittelkreis sehr oft, weil es beide Teams teilweise zu hektisch spielen.
13'
19:14
Einige YS-Akteure reklamieren Handspiel, nachdem Sauthier einen Einwurf von rechts in den Strafraum geschleudert hatte. Stergiou bekommt den Ball nach einem Kopfball aber wohl eher an die Brust anstatt die Hand.
11'
19:13
Für Ninte geht es unglücklicherweise nicht mehr weiter. Malula betritt für ihn den Rasen. Der Kongolese hatte am vergangenen Montag gegen Schaffhausen erst sein Comeback gefeiert.
11'
19:12
Einwechslung bei Yverdon-Sport FC: Breston Malula
11'
19:12
Auswechslung bei Yverdon-Sport FC: Marculino Ninte
10'
19:11
Fähndrich nimmt sich Fargues zur Brust, nachdem dieser im Luftduell mit Duah den Ellenbogen ausfährt. Der Referee belässt es aber bei der mündlichen Ermahnung.
8'
19:09
Im Augenblick ist das Spiel kurz unterbrochen, weil Marculino Ninte Probleme am rechten Knie hat. Der Rechtsaussen wird vom Feld begleitet und muss eventuell früh ausgewechselt werden.
6'
19:08
Jetzt kommen sie dann aber mal über die linke Seite, wo Guillemenot den Ball zentral an die Box zu Duah spielt, der per Hacke weiterleitet, halblinks in den Strafraum zu Ruíz. Dieser hat das Auge für den mitgelaufenen van Moos zentral im Sechzehner. Der Schuss des Aussenstürmers bleibt aber an Hajrovic hängen.
5'
19:06
Die Espen haben von Beginn an ein wenig mehr Spielanteile als die Gastgeber Yverdon. Vor allem über die rechte Seite von Görtler und Sutter sollen viele Angriffe laufen.
3'
19:04
Görtler hat auf der rechten Seite erstmals Platz, nachdem ihn Sutter auf die Reise schickt. Seine hohe Flanke aus dem rechten Halbfeld landet aber auf dem Kopf des aufmerksamen Sauthier.
2'
19:02
Das Stade Municipal ist sehr gut besucht. In der Liga kommen sonst im Schnitt nur 700 Zuschauer, diese Zahl wird heute deutlich übertroffen.
1'
19:01
Referee Lukas Fähndrich pfeift dieses Halbfinale an! St. Gallen ist ganz schwarz gekleidet, die Gastgeber aus Yverdon tragen die weissen Jerseys. Los geht's!
1'
19:00
Spielbeginn
18:50
Beim Gastgeber Yverdon hat Trainer Forte, der selbst eine Vergangenheit bei St. Gallen hat, im Gegensatz zur 0:1-Liganiederlage gegen Schaffhausen die gesamte Mannschaft ausgetauscht. Topscorer Koné geht im Sturm wieder auf Torejagd, während Hajrovic und Sauthier in der Defensive die St. Gallener Angriffe unterbinden sollen. Für den Challenge-Ligisten ist es das Spiel des Jahres.
18:29
Beide Mannschaften wollen im Pokal weiter an ihrer eigenen Geschichte schreiben. Die Espen konnten den Cup bereits schon einmal gewinnen, aber lange ist es her: Im Jahr 1969 schoss Rudi Nafziger den FCSG per Doppelpack zum 2:0-Cupsieg gegen den AC Bellinzona. Die Zeidler-Elf arbeitet also am zweiten Cup-Triumpf der Vereinsgeschichte. Kurz vor einer Sensation stand Yverdon-Sport im Jahr 2001. Die Westschweizer konnten ihre fabelhafte Cup-Reise aber im Finale nicht krönen - sie unterlagen Servette mit 0:2. Für den Tabellenvorletzten der Challenge League wäre der Finaleinzug in diesem Jahr eine erneute grosse Überraschung.
18:22
St. Gallen-Coach Zeidler will mit seinem Team unbedingt den nächsten Schritt in Richtung Finale machen. Dafür nimmt er im Vergleich zur knappen 3:2-Niederlage am vergangenen Montag gegen Luzern drei Veränderungen vor: Watkowiak hütet für Ati-Zigi den Kasten, ausserdem spielen Sutter und Duah für Fazliji und Cabral. Im Sturm laufen, wie gewohnt in letzter Zeit, Guillemenot und von Moos nebeneinander auf.
18:00
Herzlich Willkommen zum ersten Cup-Halbfinale zwischen Yverdon-Sport und dem FC St. Gallen 1879 im Stade Municipal! Anpfiff ist um 19 Uhr!

Aktuelle Spiele

21.04.2022 19:00
Yverdon-Sport FC
Yverdon
0
0
Yverdon-Sport FC
FC St. Gallen
St. Gallen
2
0
FC St. Gallen
Beendet
19:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
21.04.2022 19:45
FC Lugano
FC Lugano
4
0
1
2
FC Lugano
FC Luzern
FC Luzern
3
0
1
2
FC Luzern
Beendet
19:45 Uhr
i.E.
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30

Spielplan - Halbfinals

13.08.2021
FC La Chaux-de-Fonds
La Chaux-de-Fon
1
0
FC La Chaux-de-Fonds
FC Lugano
FC Lugano
7
4
FC Lugano
Beendet
19:30 Uhr
FC Paradiso
FC Paradiso
3
1
1
3
FC Paradiso
SC YF/Juventus Zürich
YF Juventus
1
0
1
1
SC YF/Juventus Zürich
Beendet
20:00 Uhr
n.V.
SC Binningen
SC Binningen
0
0
SC Binningen
FC Schaffhausen
FC Schaffhausen
7
4
FC Schaffhausen
Beendet
20:15 Uhr
14.08.2021
FC Solothurn
Solothurn
0
0
FC Solothurn
FC Zürich
FC Zürich
10
6
FC Zürich
Beendet
16:00 Uhr
FC Winkeln St. Gallen
FC Winkeln St. Gallen
1
1
FC Winkeln St. Gallen
FC Concordia Basel
Concordia Basel
7
3
FC Concordia Basel
Beendet
16:00 Uhr
FC Baden
FC Baden
2
2
FC Baden
FC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
2
FC Biel-Bienne
Beendet
16:00 Uhr
Stade Nyonnais
Stade Nyonnais
0
0
Stade Nyonnais
FC Wil 1900
FC Wil 1900
1
1
FC Wil 1900
Beendet
17:00 Uhr
FC Seuzach
FC Seuzach
0
0
FC Seuzach
Yverdon-Sport FC
Yverdon
12
7
Yverdon-Sport FC
Beendet
17:00 Uhr
FC Escholzmatt-Marbach
Escholzmatt
3
2
3
3
FC Escholzmatt-Marbach
Iliria Solothurn
Iliria Solothurn
4
0
3
4
Iliria Solothurn
Beendet
17:00 Uhr
n.V.
FC Saint-Léonard
FC Saint-Léonard
1
0
FC Saint-Léonard
FC Porrentruy
FC Porrentruy
3
1
FC Porrentruy
Beendet
17:00 Uhr