National League

Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
ZSC Lions
6
1
4
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Ajoie:
36'
Gauthier-Leduc
 / ZSC Lions:
11'
Malgin
22'
Sigrist
23'
Pedretti
27'
Malgin
27'
Bodenmann
60'
Hollenstein
22:25
Verabschiedung
Vielen Dank, dass sie auch heute wieder bei uns waren. Wir hoffen sie konnten diese trotz einseitigem Spielstand durchaus spannende Partie genauso geniessen wie wir auch. Bis zum nächsten Mal wünschen wir noch einen schönen Abend und ein schönes Wochenende! Bleiben sie gesund.
22:22
Ausblick
Für Ajoie gibt es eine kurze Pause bis Dienstag. Dann dürfen sie den HC Lugano zuhause empfangen. Ein weiterer Gegner, gegen den es nicht leicht wird die 12er Niederlagenserie zu beenden. 
Für die Lions geht es dagegen bereits morgen weiter, dann empfangen sie den EV Zug im Hallenstadion zu einem Spitzenspiel. Das darf man sich nicht entgehen lassen wenn man sich an offensiv spielstarken Teams erfreuen kann.
22:22
Fazit
Die Partie startet wie man es erwarten konnte und die Lions legen gleich ordentlich vor. Von Anfang an waren die Spielanteile klar verteil und der ZSC liess sich in keiner Phase des Spiels gross verunsichern oder schaltete gross einen Gang zu viel zurück. Im ersten Drittel ging es bis in die Schlussphase bis Ajoie mal gefährlich werden konnte. Ansonsten vertrauten die Lions auf ihr spielerisches Können und verschafften sich Platz. Es fiel zwar nur ein Tor, die Zürcher gingen aber mit viel Selbstbewusstsein zurück in die Kabinen.
Im zweiten Durchgang ging es dann rund. Ajoie verpasst den Anschluss an ein ganz ansprechendes erstes Drittel und die Gäste nutzen die Unachtsamkeiten der Gastgeber schamlos aus. Innerhalb weniger Minuten zappelt der Puck gleich vier mal im Netz und die Partie scheint bereits entschieden zu sein. Trotzdem rafft sich Ajoie nochmals zusammen und arbeitet sich mit der Unterstützung des super Publikums zurück in den Match. Schlussendlich reicht es zwar nur zu einem Treffer, wie so oft hat Ajoie aber gezeigt, dass es an Leidenschaft und Willen nicht zwingend mangelt. Die Lions haben kleine Fehler, welche dir auf dem Niveau der National League nicht passieren dürfen, hart bestraft und ein klares Statement gesetzt. Mit dem siebten Sieg in Folge machen sie Druck in der Tabelle und rücken zwischenzeitlich am HC Davos vorbei.
60'
21:56
Spielende
Das wars aus dem Juragebiet mit dieser sehr unterhaltsamen Partie! Die Lions gewinnen mehr als verdient mit 1:6.
60'
21:54
Tor für ZSC Lions, 1:6 durch Denis Hollenstein
Malgin krönt seinen Auftritt mit einem wunderbaren Solo über rechts. Anschliessend spielt er den Puck genau vor den Stock von Hollenstein welcher quasi gar nicht anders kann als die Scheibe über die Linie zu drücken.
58'
21:49
Die Schlussphase bricht an und langsam aber sicher kühlt die Partie ein wenig ab. Die Teams kommen zwar immer noch ab und an zu Chancen, das Feuer ist aber gerade ein wenig draussen.
56'
21:48
Es sind nur noch wenige Sekunden der Überzahl übrig, bisher konnte Ajoie aber keine Gefahr aufbauen. Die Lions spielen orientiert nach hinten und somit kommt es zu weniger Toren vor dem Kasten als wenn beide Teams komplett auf dem Eis stehen.
54'
21:47
Ajoie hat nur das zweit schlechteste Powerplay der Liga. Die Gastgeber haben also hier die Chance diese Statistik nochmals aufzubessern (in allen anderen Kategorien sind sie Letzter).
54'
21:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Enzo Guebey (ZSC Lions)
Es kommt zur ersten Strafe des Spiels. Guebey muss wegen eines Crosschecks gegen Schmutz auf die Strafbank.
53'
21:43
Schmutz kommt über rechts und versucht es auf den kurzen Pfosten, Waeber macht die Ecke aber zu und lässt sich nicht überwinden.
51'
21:41
Die Intesität ist sehr hoch und seit gut 3 Minuten gab es auch keine Unterbrüche mehr. Angetrieben von der weiterhin sehr guten Stimmung flitzen beide Teams über das Eis. Gerade hat aber der Z wieder die Nase vorne, Guebey und Geering stehen sehr hoch und lassen nichts in die eigene Zone vordringen.
49'
21:39
Die Lions gleich mit einer Reihe von guten Abschlüssen. Die dritte Linie macht ordentlich Druck und Andrighetto und Trutmann versuchen es gleich beide zwei Mal. Ajoie hält aber dicht und kann sich gerade so noch behaupten in der eigenen Zone.
47'
21:36
Rouiller versucht es auch aus der Distanz. Die Lions lassen sich aber nicht so leicht bezwingen und machen die Räume zu. Ajoie zwar weiterhin bemüht, findet den Weg zu direkten Abschlüssen vor dem Kasten zur Zeit aber nicht.
45'
21:35
Jetzt auch Ajoie wieder mit einer Vorwärtsbewegung. Zuerst scheitert Frei an Waeber, dann setzt Frossard aber nach und versucht es direkt aus der zweiten Reihe. Weber ist aber zur Stelle und wirft sich in den Schuss.
44'
21:29
Nach kurzer Unterbrechung wegen einer Verdacht auf Verletzungen geht die Partie weiter mit allen Spielern zurück auf dem Eis. Das Tempo ist hoch und Zürich versucht gleich wieder zu zuschlagen. Hollenstein läuft über links durch und legt zur Mitte ab wo Sigrist anbraust und beinahe Wolf überwindet, dieser kann aber gerade noch so klären.
42'
21:28
Auf die Lions wird als nächstes der EVZ warten, in der aktuellen Lage also ein absolutes Spitzenspiel.
41'
21:28
Beginn 3. Drittel
Die Teams sind zurück und es geht an die letzten 20 Minuten!
21:24
Fazit 2. Drittel
Die Lions erwischen einen Blitzstart und benötigen nur wenige Minuten um ihre Führung auf ein 0:5 auszubauen. Ajoie wird, angetrieben von den Fans, aber nochmals heiss und schafft den ersehnten Anschluss. Obwohl das Resultat nicht knapp ist zur Zeit, ist viel Spannung im Spiel und der Unterhaltungsfaktor ist gross. Die Schussstatistik ist tatsächlich ausgeglichen und obwohl der Z diese Begegnung nicht mehr aus der Hand geben wird, sind wir trotzdem auf den finalen Durchgang gespannt.
40'
21:08
Ende 2. Drittel
Ein sehr unterhaltsames zweites Drittel geht zu Ende und macht auf jeden Fall Hoffnung, auf einen mindestens genau so spassigen finalen Durchgang.
38'
21:04
Zürich muss sich zwar noch keine Sorgen machen, im Moment ist Ajoie aber hoch motiviert und die Lions müssen mindestens die Hälfte aller Spielanteile abgeben. Es entwickelt sich eine richtig spannende Schlussphase des zweiten Drittels.
36'
21:01
Tor für HC Ajoie, 1:5 durch Jérôme Gauthier-Leduc
Ajoie ist noch da! Die Fans werden ganz laut als Leduc den Puck über die Linie drückt. Und jetzt rastet die Arena komplett aus und feuert ihr Team zusätzlich an. Schmutz und Devos hatten die Vorarbeit für den Treffer geleistet.
35'
20:59
Unruhe vor dem Tor. Frossard versucht im Torraum von Zürich den Puck irgendwie über die Linie zu drücken. In der Wiederholung wird aber klar, dass da doch einiges gefehlt hätte. Ajoie ist aber da und um den Anschluss bemüht.
34'
20:53
Schmutz mit einem schönen Ableger auf Devos, welcher aber keinen Weg an Waeber vorbei findet. Der Keeper macht bisher einen super Job mit den Aufgaben die er gestellt bekommt.
32'
20:52
Schöne Aktion von Wolf, welcher einen Konter von Bodenmann pariert.
31'
20:52
Wie immer ein grossen Kompliment an die Fans von Ajoie, welche auch jetzt noch (oder gerade jetzt) laut werden und ihrem Team den Rücken stärken.
30'
20:51
Nach 30 Minuten ist klar, die Teams befinden sich heute nicht auf Augenhöhe und die Lions wollen es nicht zulassen erneut Punkte in Ajoie zu lassen. Aber mal schauen ob sie dieses ungeheure Tempo für den Rest der Partie durchziehen werden.
29'
20:46
Innerhalb von nur 5 Minuten überschlagen sich die Ereignisse und Ajoie ist total überfordert gegen Lions, welche sich mit äusserst grosser Spielfreude zeigen.
27'
20:45
Tor für ZSC Lions, 0:5 durch Simon Bodenmann
Jetzt spielen die Zürcher ihre Gegner aber schwindelig. Bodenmann bewegt sich durch einen Doppelpass mit Roe in sehr gute Position und zieht direkt ab. Wolf hat keine Chance, Andrighetto welcher knapp daneben steht, hat aber Glück, dass er den harten Schuss nicht ins Gesicht kassiert.
27'
20:43
Tor für ZSC Lions, 0:4 durch Denis Malgin
Was für eine Kombination!
Hollenstein lanciert Sigrist welcher bis vor den Kasten vorrückt. Anstatt abzuschliessen schiebt er aber nochmals an einem Gegenspieler vorbei zu Malgin welcher dahinter anrauscht und an Wolf vorbei zu seinem zweiten Treffer einschieben darf. Wunderschön herausgespielt!
25'
20:38
Ein Kaltstart in das zweite Drittel für das Heimteam. Nach einigen Minuten hat sich Ajoie aber wieder gefangen und will eine Antwort zeigen. Die Zürcher bestrafen die Unachtsamkeiten aber gnadenlos in den letzten Minuten.
23'
20:37
Tor für ZSC Lions, 0:3 durch Marco Pedretti
Baltisberger und Schäppi luchsen ihren Gegenspielern an der Bande die Scheibe ab und spielen sie nach vorne. Pedretti steht als Empfänger ganze alleine in der Zone der Gastgeber und entscheidet das 1-1 gegen Keeper Wolf für sich.
22'
20:35
Tor für ZSC Lions, 0:2 durch Justin Sigrist
Die Zürcher fackeln nicht lange nach der Pause. Hollenstein läuft sich über links frei und spielt zurück auf Geering welcher aus der Distanz drauf hält. Der Puck kommt zwar nicht an Wolf vorbei, Sigrist lauert aber direkt vor dem Kasten und hat viel zu viel Platz. Fast unbedrängt schiebt er von da zum 0:2 ein.
21'
20:33
Beginn 2. Drittel
Die Teams sind zurück auf dem Eis. Weiter geht es mit dem zweiten Drittel!
20:15
Fazit 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten verliefen etwa wie erwartet. Die Lions verlassen sich auf ihre Klasse und ihr spielerisches Können. Damit machen sie bisher eine gute Sache, haben zwar nicht zwingend viel mehr Chancen als die Gastgeber, bei weitem aber die besseren. Trotzdem die Zürcher sich nicht zu schnell zufrieden geben, Ajoie gibt sich auch heute wieder Mühe, die Partie nicht kampflos aufzugeben und ist am ZSC dran. Mit nur einem Tor Vorsprung kann sich diese Partie noch ganz schnell wieder drehen.
20'
20:14
Ende 1. Drittel
Die Teams verabschieden sich zur ersten Pause in die Kabinen.
20'
20:11
Mit einem Tor Vorsprung können sich die Zürcher natürlich nicht zurück lehnen. Ajoie hat doch hin und wieder Lücken gefunden, welche zwar noch zu nichts geführt haben, diese Partie ist aber noch immer offen.
18'
20:09
Ajoie versucht nochmals Akzente nach vorne zu bringen in der Schlussphase des ersten Drittels. Die Lions zeigen sich bisher aber gut organisiert und lassen selber nicht viel zu.
17'
20:08
Schöner Distanzversuch von Leduc, Bogdanoff kann beinahe noch ablenken, kommt aber nicht mehr ran. Waeber hat seinen Fanghandschuh blitzschnell oben und fängt den Puck direkt aus der Luft.
17'
20:04
Ein einziger Pass von Noreau reicht um die ganze Defensive von Ajoie zu überspielen. Schäppi findet sich alleine vor dem Tor, kann aber Wolf nicht überwinden.
14'
20:03
Nächste gute Chance für Hollenstein. Fast spielt er die Gastgeber aus mit einem Slapshot auf den langen Pfosten. Wolf macht sich aber lang und kann mit seinem Fuss die Scheibe noch am Tor vorbei lenken.
13'
20:01
Ajoie ist bemüht, eine Antwort zu finden. Schnegg zieht über rechts durch und spielt zur Mitte wo Bogdanoff aufrückt. Die Lions sind aber schnell zur Stelle und können den Puck zurück erobern.
11'
20:00
Tor für ZSC Lions, 0:1 durch Denis Malgin
Kleines Missverständnis in der Abwehr der Gastgeber. Zwei Spieler behindern sich gegenseitig und können die Scheibe nicht klären. Ganz ausgefuchst kommt Malgin aus dem Rücken der Abwehr angerauscht und luchst den beiden den Puck ab. Das anschliessende Duell mit Wolf gewinnt er ebenfalls und trifft somit zur Führung im ersten Drittel.
10'
19:58
Predetti mit einem wunderbaren Zuspiel auf Guebey welcher sich aber nicht bis zum Kasten durchsetzen kann. Ajoie kann klären.
8'
19:55
Malgin verpasst nur ganz knapp nach Vorarbeit von Hollenstein. 
Es ist ein beherzter Start von beiden Teams. Ajoie muss einfach Acht geben, sich keine leichten Fehler im Aufbau zu leisten.
7'
19:53
Schmutz erobert sich in der gegnerischen Zone den Puck und spielt sofort ab auf Romanenghi welcher nur knapp am Pfosten vorbei schiesst. Waeber hätte wohl den Fuss aber zur Stelle gehabt.
5'
19:52
Starke Konterchance für das Heimteam. Romanenghi lanciert den Neuling Knellwolf welcher aber keinen Weg an Waeber vorbei findet.
5'
19:50
Jetzt rückt die berüchtigte dritte Reihe der Zürcher auf und wirbelt über das Eis. Noreau kombiniert sich mit Bodenmann durch, eine klare Chance resultiert aus dem Kombinationsspiel aber noch nicht.
4'
19:48
Ajoie wagt einen ersten vorsichtigen Abschluss auf das Tor der Gäste. Waeber hat aber noch keine Probleme mit der Abwehr.
2'
19:46
Fun Fact: Die Lions haben in Ajoie bisher noch nicht gewinnen könne. Sie sind zwar auch erst einmal auswärts auf Ajoie getroffen, trotzdem spricht es Bände, dass gerade der Z in Ajoie Punkte liegen gelassen hat.
1'
19:45
Spielbeginn
Die Partie ist eröffnet, die Lions ergattern sich den ersten Besitz des Pucks.
19:27
Letzte Anmerkungen vor Spielbeginn
Die letzte Begegnung der heutigen Kontrahenten konnten die Lions überzeugend für sich entscheiden. Mit einem 8:2 überzeugte der Z im Dezember zuhause im Hallenstadion. Auf das heutige Spiel konnte sich Ajoie aber schon länger vorbereiten. Denn aufgrund mehrerer Verschiebungen, traten die heutigen Gastgeber im Januar noch zu keiner Begegnung an. Wir sind gespannt darauf, ob die lange Pause heute einen Vorteil bieten wird.
19:26
Aufstellung ZSC Lions
19:25
Aufstellung HC Ajoie
Ajoie ist weiterhin von Verletzungspech geplagt. Darum werden heute Spieler wie Knellwolf, welcher in das Lineup rückt, versuchen, die 12. Niederlage in Folge zu verhindern.
19:18
Formstand ZSC Lions
Die Lions waren im Vorfeld der Saison zu Grossem bestimmt. Dies konnte man zumindest erwarten bei einem Blick auf das Kader. Seither wurden diese Erwartungen aber nur bedingt erfüllt, obwohl der Z immer wieder beweist wieso sie an der Tabellenspitze mitspielen sollten, erlauben die Zürcher sich mehr Aussetzer als es ihnen Recht sein sollte. Das Problem war also für lange Zeit die starken Leistungen konstant abrufen zu können. In jüngster Zeit haben die Lions aber vielversprechende Anzeichen dafür gesetzt, dass es mit der Form und der Sicherheit nach oben geht. So sind sie seit 5 Spieltagen ungeschlagen und haben unter anderem auch den Tabellenleader mit 4:2 schlagen können. Da im Moment in der Tabelle die Points-per-game ausschlaggebend sind, sind die absoluten Punkte ein wenig zu vernachlässigen, trotzdem bietet es sich aber an anzumerken, dass die Tabellenränge 2-6 alle innerhalb von drei Punkten liegen. Die Formstärke mit zu ziehen könnte sich also gross auszahlen heute für die Zürcher, welche momentan auf Rang sechs liegen.  
19:09
Formstand HC Ajoie
Allzu viel gibt es über Ajoie im Moment leider nicht zu sagen. Nachdem sie in der ersten Saisonhälfte immer mal wieder ein Ausrufezeichen setzen konnten und an den Tigers sowohl auch Genf einigermassen dranbleiben konnten, sind sie in der Zwischenzeit schon fast abgeschlagen auf dem letzten Rang. Der letzte Sieg geht bis in den November zurück gegen den HC Davos, was wiederum bezeugt, dass Ajoie auch gegen die starken Gegner immer wieder überraschen können. Seither liessen diese Überraschungen aber auf sich warten und aus den letzten 10 Partien resultierten 10 Niederlagen. Einige davon waren auch nicht gerade knapp. Trotzdem muss man es den heutigen Gastgebern zusprechen, dass sie immer wieder neu motiviert auf das Eis marschieren und ihr Bestes geben, den grossen Klubs Punkte zu klauen. Mal sehen ob es heute mal wieder gelingen soll.
19:04
Ausgangslage
Für Ajoie läuft so langsam aber sicher die Zeit davon, sich nochmals an die anderen Klubs ran zu hängen. Darum geht es wohl für die restliche Saison noch darum, welche grossen Klubs man noch zum stolpern bringen könnte. Ein solcher kommt heute aus Zürich angereist und uns schon einige male gezeigt, dass sie auch mal patzen können. Trotzdem sind die Lions im Moment durchaus sehr formstark und ein Sieg würde sich mehr als nützlich erweisen in einer oberen Tabellenhälfte wo fast alle Klubs nur sehr wenige Punkte auseinander liegen. Es sollte sich also heute um jeden Fall um eine Pflichtaufgabe handeln.
19:01
Begrüssung
Herzlich willkommen an diesem kalten Samstagabend. Heute geht's an den 37. Spieltag ran und zu diesem Anlass empfängt der HC Ajoie heute die Lions aus Zürich. Los geht's um 19:45!

Aktuelle Spiele

28.01.2022 19:45
EV Zug
Zug
11
2
3
6
EV Zug
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
3
2
0
1
Genève-Servette HC
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
4
2
1
1
HC Davos
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
2
1
HC Fribourg-Gottéron
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
2
1
SCL Tigers
HC Lugano
Lugano
7
3
3
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 43. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr