National League

Rapperswil
2
1
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Ambri-Piotta
5
1
3
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
Rapperswil:
4'
Eggenberger
47'
Červenka
 / Ambri-Piotta:
9'
Grassi
22'
Regin
36'
Fora
40'
McMillan
60'
D'Agostini
22:16
Verabschiedung
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.
22:13
Ausblick
In der Meisterschaft geht es nun Schlag auf Schlag. Rapperswil trifft morgen in Graubünden auf Davos. Ambri seinerseits spielt am Sonntag in Lausanne
22:10
Tabelle
In der Tabelle gibt es aufgrund dieser Partie keine Rangverschiebungen. Biel kommt aber bis auf einen Zähler an Rapperswil heran. Ambri kann am unteren Strich den Rückstand auf drei Zähler verkürzen.
22:07
Spielfazit
Der Auswärtssieg für Ambri geht absolut in Ordnung die Leventiner sind heute nach Startschwierigkeiten die effizientere Mannschaft gewesen. Nach dem Zwischenspurt im Mitteldrittel sind die Gäste zudem nie mehr in Gefahr geraten, dieses Spiel noch zu verlieren. Rapperswil hat man etwas die fehlende Matchpraxis angemerkt, dies sollte in den nächsten Spielen aber besser werden.
22:02
60
22:01
Spielende
Die Schlusssirene erklingt. Ambri gewinnt in Rapperswil mit 5:2.
60
21:59
Empty Net Goal für HC Ambri-Piotta, 2:5! Matt D'Agostini trifft ins leere Tor
Matt d'Agostini nutzt das verlassene Tor aus. Aus grösserer Distanz schiesst er flach ein.
60
21:58
Nyffeler steht selbstredend nicht im eigenen Tor.
59
21:57
Time-out SC Rapperswil-Jona Lakers
Hedlund zieht sein letztes Mittel.
59
21:56
90 Sekunden vor Schluss geht der Goalie aus dem Kasten.
59
21:56
Die letzten zwei Minuten laufen, wann wird Nyffeler das Tor verlassen?
58
21:55
Rapperswil befindet sich zwar weiterhin in der offensiven Zone. Ambri arbeitet die Angreifer aber an die Bande weg.
57
21:55
Heim darf auf das Eis zurückkehren.
57
21:54
Profico lädt von der blauen Linie auf und schiesst in Zwergers Block.
57
21:54
Profico schiesst am Tor vorbei, aber der Puck springt zu Cervenka. Der verzögert das Spiel und findet Albrecht im Slot. Der Center verpasst das Tor knapp.
56
21:53
Die Lakers sind nun installiert in der gegnerischen Zone.
56
21:53
Für Nyffelers Geschmack wird die Partie zu früh unterbrochen. So kommt Ambri zu einem Bully weit weg vor dem eigenen Tor.
55
21:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für André Heim (HC Ambri-Piotta)
Heim lässt sich zu einem Haken an Wick hinreissen. Will Rapperswil hier nicht verlieren, muss jetzt der Anschlusstreffer fallen.
55
21:50
Albrecht verliert die Scheibe im Spielaufbau. Der Konter der Leventiner ist dann brandgefährlich. Bürgler spielt quer auf Kneubühler und der Flügel verzieht aus bester Position nur knapp.
55
21:50
Eggenberger versucht es. Der Schuss dringt aber nicht bis zu Conz vor.
54
21:48
Ein ungenauer Pass leitet einen Konter über Zwerger ein. Jelovac kann den Angreifer aber an die Bande abdrängen.
53
21:47
Die Partie ist derzeit von vielen Unterbrüchen geprägt. Die Teams leisten sich beidseitig Icings und so kommt kaum Spielfluss auf.
53
21:46
McMillan findet Pestoni im Slot. Im letzten Moment kann dieser am Schuss gehindert werden. Die Biancoblu können wieder vermehrt aus der eigenen Zone ausbrechen und gewinnen damit Zeit.
52
21:45
Das Schussverhältnis lautet derzeit 28 zu 23. Dies zeigt, wie effizient die Gäste in der SGKB-Arena bis anhin agiert haben.
51
21:44
Brüschweiler legt die Scheibe für Eggenberger ab. Dem Torschützen zum 1:0 verspringt das Spielgerät aber.
51
21:42
Wie ein Boomerang kommt die Scheibe immer wieder in die Zone der Biancoblu zurück. Erneut können sich die Leventiner nur mit einem Icing befreien.
50
21:42
Aebischer zieht ab, verfehlt allerdings das Tor. Danach erhält Conz von Profico eine dankbare Aufgabe gestellt, die er souverän löst.
50
21:42
Ambri kann sich aus der Umklammerung lösen, aber nur auf Kosten eines unerlaubten Befreiungsschlags.
50
21:40
Rapperswil scheint wieder mehr an sich zu glauben. Ambri wird mehr belagert. Nun ist es Jelovac der mit seinem Schuss das Tor verfehlt.
49
21:40
Wick kann aus halbrechter Position abziehen. Der Angreifer jagt die Scheibe aber über die Latte.
48
21:39
D'Agostini zieht auf und trifft nur den Block Forrers.
48
21:38
Ambri wird hier wohl nicht ins Zittern kommen? Die Tessiner müssen noch gut zwölf Minuten gegen den SCRJ überstehen.
47
21:37
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:4 durch Roman Červenka
Rowe steckt den Puck zu Cervenka durch. Der Tscheche behandelt die Scheibe perfekt und lupft sie über den Beinschoner in die weite Ecke ins Netz.
47
21:34
Zuschauerzahl
4050 Zuschauer haben sich in der SGKB-Arena eingefunden.
46
21:34
Die Strafe gegen Michael Fora ist zu Ende.
46
21:33
Trisconi und Grassi gehen nach vorne und gewinnen etliche Sekunden für die Leventiner.
45
21:33
Rowe zu Dünner, der leitet weiter auf Mitchell. Der Center bringt aus kurzer Distanz die Scheibe nicht an Conz vorbei. Möchte Rapperswil hier noch etwas reissen, müsste allmählich das 2:4 fallen.
45
21:32
Conz blockiert eine nächste Scheibe und dann geraten einige Spieler aneinander. Der Pulk wird von den Schiedsrichter schnell aufgelöst.
45
21:32
Der HCAP kann sich befreien.
44
21:31
Profico schlenzt den Puck von der blauen Linie aufs Tor. Conz ist schnell genug unten und pariert.
44
21:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Fora (HC Ambri-Piotta)
Zum zweiten Mal muss Fora bereits raus. Er hat hier Rowe auf unerlaubte Art und Weise bearbeitet.
43
21:28
Rowe tankt sich nach vorne, holt eine Strafe heraus. Sein Pass geht aber ins Leere. Rapperswil bleibt in Scheibenbesitz.
43
21:28
Der Puck springt aus dem spielbaren Bereich. Die Partie wird unterbrochen und vor Conz wieder fortgesetzt.
42
21:28
Fischer wartet hinter dem eigenen Tor. So können seine Kollegen fliegend wechseln.
42
21:27
Ambri hat in dieser Saison bereits sechs Mal einen Zwei-Tore-Vorsprung hergeschenkt. Ob die Tessiner heute gar eine 1:4 Führung hergeben, darf man bezweifeln.
41
21:26
Cervenka geht zu Boden, der Tscheche erhält den Pfiff aber nicht. Er hat aber auch nicht eine Strafe gefordert.
41
21:26
Beginn 3. Drittel
Der Schlussabschnitt läuft.
21:11
21:09
Drittelsfazit
Ambri startet in Überzahl in den zweiten Abschnitt und dieses Powerplay wird sogleich ausgenutzt. Peter Regin erwischt Nyffeler aus spitzem Winkel zwischen den Beinen. Die Gastgeber reagieren auf den neuerlichen Rückschlag mit Vehemenz. Allerdings scheitern Albrecht, Sataric und Zangger allesamt am starken Conz. Dies rächt sich in der zweiten Hälfte des Drittels. In Überzahl kann Fora mit einem satten Schuss die Führung ausbauen. Rapperswil ist danach von der Rolle, Djuse leistet sich eine Undiszipliniertheit und muss raus. Diese Strafe überstehen die Lakers noch unbeschadet, aber drei Sekunden vor der Sirene schlägt es abermals ein. McMillan versorgt den Puck nach einem tollen Pass seines Captains im Tor.
40
21:08
Ende 2. Drittel
Kurz darauf erklingt die Sirene. Nach einem furiosen Mitteldrittel führt Ambri mit 4:1 in Rapperswil.
40
21:06
Tor für HC Ambri-Piotta, 1:4 durch Brandon McMillan
Jetzt kommt es knüppeldick für Rapperswil. Fora lässt scheinbar die Zeit herunterlaufen und spielt dann einen weiten Pass auf McMillan. Der kurvt vor Nyffeler und drückt den Puck im weiten Eck, drei Sekunden vor der Sirene, ins Tor.
40
21:05
Djuse schiesst von der blauen Linie. Der Puck bleibt aber im Pulk vor Conz hängen.
39
21:05
Auf der Gegenseite macht Nyffeler den Raum zwischen den Beinen gegen Trisconi gut zu.
39
21:04
Mitchell findet Eggenberger im Slot. Der kann den Puck aber nicht behaupten.
38
21:04
Die zweite Strafe in Serie überstehen die Lakers ohne weiteren Schaden.
38
21:04
Zangger kann für seine Farben befreien.
37
21:03
Fora versucht sein Glück erneut, dieses Mal bleibt Nyffeler aber Sieger im Duell.
37
21:03
Hietanen will querlegen. Im letzten Moment kriegt Vouardoux den Stock an die Scheibe.
37
21:02
Zwerger schiesst aus grösserer Distanz. Der Puck findet aber nicht den Weg auf das Tor.
36
21:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Emil Djuse (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Bei Rapperswil liegen die Nerven blank. Nach dem Goal leistet sich Djuse eine Unbeherrschtheit und muss auch noch auf die Strafbank.
36
21:00
Powerplay-Tor für HC Ambri-Piotta, 1:3! Michael Fora trifft
22 Sekunden vor Ablauf der Strafe schlägt es ein. Pestoni legt quer auf Fora, der knallt von der blauen Linie aus drauf. Der Puck schlägt auf der linken Seite ein.
36
20:59
Bürgler findet McMillan der umgehend schiesst. Unten links zischt die Scheibe vorbei und in der Folge kann Sataric die Scheibe weit wegschlagen.
35
20:59
Zwerger findet D'Agostini. Der Stürmer scheitert aus kurzer Distanz an Nyffeler.
35
20:58
Hietanen schiesst von der blauen Linie, aber ohne Erfolg. Ambri bleibt trotzdem im Scheibenbesitz.
34
20:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Igor Jelovac (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Da erweist Jelovac seinem Team einen Bärendienst. Mit einer Behinderung in der eigenen Zone beendet er den laufenden Angriff seiner Mannschaft.
34
20:56
Nun kann Wick losziehen. Doch auch Conz gewinnt das Eins gegen Eins im Vergleich mit einem Stürmer. Wick hat es ebenfalls mit der Backhand versucht.
33
20:55
Nyffeler kann den Schuss McMillans mit dem Beinschoner zur Seite abwehren. Es ist aktuell ein offenes Spiel.
33
20:55
Aebischer zieht für Conz verdeckt ab. Das Hartgummi fliegt aber auf den Schlussmann und so landet das Spielgerät nicht im Tor.
32
20:55
Lammer wird von Cervenka angespielt. Aus mittiger Position scheitert der Flügel an Conz.
32
20:54
Zwerger tankt sich von der rechten Seite zur Mitte. Sein Schuss kann Mitchell aber abblocken und selbst einen Angriff lancieren.
31
20:51
Djuse verliert an der offensiven blauen Linie den Puck. Umgehend wird Zwerger von Fischer auf die Reise geschickt. Der Angreifer kann ins eins gegen eins gegen Nyffeler gehen und scheitert am Keeper. Diesen Move auf die Backhand hat der Goalie durchschaut.
30
20:51
Nach einem gehaltenen Schuss Conz' geraten sich Brüschweiler und Fora in die Haare. Die Streithähne lassen sich leicht beruhigen, sodass es keine Strafen gibt.
30
20:50
Rapperswil ist eigentlich eine bullystarke Mannschaft. Dies zeigt sich heute nicht. Ambri führt in dieser Statistik mit 16 zu 10.
30
20:49
Die Gäste gehen als Sieger aus einem Bandenkampf in der eigenen Zone hervor. Der Steilpass auf McMillan ist dann zu gut gemeint und so wird die Scheibe wieder vor Conz eingeworfen.
29
20:49
Fora schiesst von der blauen Linie. Ein Rapperswiler lenkt den Puck ins Fangnetz hinter dem eigenen Tor ab.
28
20:48
Sataric schaltet sich in die Offensive ein. Plötzlich rauscht er über links alleine vor das Ambri-Goal. Der Verteidiger scheitert erst am gut postierten Goalie.
28
20:47
Zaccheo Dotti ist im Gesicht getroffen worden. Der Verteidiger kann aber weitermachen und bleibt sogleich auf dem Eis.
27
20:46
Bianchi sucht Kostner. Im letzten Augenblick fängt Dünner den Puck aus der Luft ab. Starke Aktion des Gastgebers.
27
20:45
Dieser Pass in die Offensive ist Rapperswil komplett misslungen. Die Konsequenz ist ein Icing.
26
20:45
Albrecht wird von Cervenka in Szene gesetzt. Sein Abschluss fliegt mittig auf den Tessiner Goalie.
25
20:44
Albrecht und Lammer sorgen für Betrieb. Der Puck findet aber nicht den Weg ins Tor.
25
20:43
Erneut sind die Biancoblu auf ihren Schlussmann angewiesen. Conz lässt zwar einen Abpraller zu, aber Zangger kann den Rebound nicht verwerten.
25
20:43
Forrer scheitert am Beinschoner Conz'. Der SCRJ erhöht nun die Kadenz.
24
20:42
Djuse schiesst von der blauen Linie und der Puck wird abgefälscht. Der Puck geht am linken Pfosten vorbei, Conz wäre bereits im falschen Eck gestanden.
23
20:41
Hächler zieht ab, bleibt aber am Rapperswiler Block hängen.
23
20:40
Kostner treibt die Scheibe nach vorne. Obschon seine Teamkollegen wechseln, können die Gäste in Scheibenbesitz bleiben. Das ist eine tolle Leistung Kostners.
22
20:39
Powerplay-Tor für HC Ambri-Piotta, 1:2! Peter Regin trifft
Der Treffer zählt. Ambri führt. Nyffeler hat das Tor selbst aus den Angeln gehoben und so gibt es keinen Grund, den Treffer Regins aus spitzem Winkel nicht zu geben.
22
20:38
Die Referees gehen das Tor oder Nicht-Tor anschauen.
22
20:38
Nyffeler hat das Tor aus der Verankerung gebracht, war das Spiel vielleicht schon unterbrochen. Der Puck ist nämlich zwischen den Beinen des Goalies ins Netz gerutscht.
22
20:37
Regin treibt den Puck nach vorne. Aus spitzem Winkel versucht er es und die Leventiner jubeln. Die Schiedsrichter winken aber ab.
21
20:36
Hietanen steht frei und sucht Regin. Der Pass erfolgt unpräzise, sodass die tolle Chance vertan ist.
21
20:35
Rapperswil startet mit einer konsequenten Abwehrarbeit ins Mitteldrittel. Es dauert 45 Sekunden bis Ambri in der gegnerischen Zone steht.
21
20:34
Beginn 2. Drittel
Der Puck flitzt wieder übers Eis, nach dem das Wasser von der Spieloberfläche wieder verschwunden ist. Während 1:41 Minuten spielen die Gäste noch in Überzahl.
20:18
20:17
Drittelsfazit
Der SCRJ kehrt nach langer Pause gegen Ambri aufs Eisfeld zurück. Die Art und Weise des Rapperswiler Auftritts hat sich aber nicht verändert. Auch in der Startphase gegen Ambri treten die Rosenstädter wieder wie ein Spitzenteam auf. Bereits nach fünf Minuten zahlt sich dieser druckvolle Start mit dem 1:0 durch Eggenberger aus. In der Folge bleibt Rapperswil die bessere Mannschaft, aber aus dem Nichts gelingt Ambri mit dem erst zweiten Schuss den Ausgleich. Im Anschluss präsentiert sich das Geschehen äusserst ausgeglichen und beide Teams hätten die Chancen auf ein weiteres Tor, dieses will im Startdrittel jedoch nicht mehr fallen.
20
20:16
Ende 1. Drittel
Dann erklingt die Sirene. Nach zwanzig Minuten steht es in der SGKB-Arena 1:1 zwischen Rapperswil und Ambri.
20
20:16
Fora schiesst von der blauen Linie. Der Versuch wird abgeblockt.
20
20:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Rowe (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Wegen Haltens muss der Captain der Rapperswiler in der Kühlbox Platz nehmen.
20
20:15
Es ist gegen den SCRJ eine Strafe angezeigt. Ambri agiert derzeit mit sechs Feldspielern.
20
20:14
Mit einem Energieanfall tankt sich Brüschweiler durchs Zentrum. Hietanen bedrängt den Angreifer aber genug, sodass kein Schuss aufs Tor fliegen kann.
19
20:13
Kneubühler und Bürgler rushen nach vorne. Der verdeckte Schuss Kneubühlers geht relativ deutlich am anvisierten Ziel vorbei.
18
20:13
Michael Fora ist zurück und Ambri hat damit die Strafe unbeschadet überstanden.
18
20:12
Einmal mehr gewinnen die Leventiner das Bully und können danach für Entlastung sorgen.
18
20:12
Lammer findet den freistehenden Albrecht. Conz hält im Duell mit dem ehemaligen Zuger den Kasten rein.
17
20:12
Profico findet Zangger. Der sieht seinen Schuss am Kasten vorbeifliegen.
17
20:11
Nach 45 Sekunden Unterzahl befreit sich Ambri. Beide Teams wechseln ihre Spieler in dieser Zeit aus.
17
20:11
Mitchell findet Aebischer. Dessen Distanzschuss zischt nur knapp am linken Pfosten vorbei.
16
20:10
Zum Auftakt ins Boxplay können die Biancoblu den Puck aus der Gefahrenzone schlagen.
16
20:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Fora (HC Ambri-Piotta)
Fora teilt mit diesem Stockschlag sogar Lammers Stock.
16
20:09
Bürgler spielt den Puck in den Slot zu Kneubühler. Der stochert nach, kann damit aber keinen Schaden für Rapperswil anrichten.
16
20:09
Jelovacs Angriffsauslösung misslingt und so müssen die Referees einen unerlaubten Befreiungsschlag abpfeifen.
15
20:07
Mittlerweile präsentiert sich das Geschehen auf dem Eis äusserst ausgeglichen. Rapperswil kann nicht mehr den Druck von der Anfangsphase aufbauen.
14
20:06
Rowe trägt den Puck in die Offensive. Dort fehlt Rapperswil aktuell aber die Präsenz, denn die Scheibe ist schnell wieder im Besitz der Tessiner.
13
20:05
Plötzlich taucht D'Agositini alleine vor Nyffeler auf. Aus halblinker Position scheitert der Flügel am Fanghandschuh des Torwarts.
13
20:04
Bürgler setzt nach. Nyffeler ist aber im Eck und pariert. Ambri wird in den letzten Minuten stärker.
12
20:03
Nyffeler pariert zur Seite weg. Der Puck liegt frei und Sataric steht goldrichtig. Der Verteidiger spediert die Scheibe weit weg und produziert damit ein Icing.
12
20:03
Der Puck springt ins Publikum. Es wird vor Nyffeler zum Bully kommen.
11
20:03
Nach einem letzten Befreiungsschlag kehrt Kostner aufs Eis zurück und beide Teams sind komplett.
11
20:02
Ambri verteidigt geschickt und gewinnt damit etliche Sekunden.
11
20:02
Ambri arbeitet in Person von Dario Bürgler die Scheibe aus der eigenen Zone.
10
20:01
Ambri kann sich befreien und der Goalie hat auch den Stock wieder in den Händen.
10
20:01
Rappi startet druckvoll. Zangger schiesst mehrfach und Conz klärt teilweise in extremis. Dabei verliert er auch den Stock.
9
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Diego Kostner (HC Ambri-Piotta)
Direkt vor Wiegand fällt Kostner Wetter.
9
20:00
Die Biancoblu befinden sich etwas im Aufwind. Der Distanzschuss Isacco Dottis fliegt deutlich am Kasten vorbei.
9
19:59
Es ist im übrigen erst der zweite Schuss Ambris gewesen, der den Weg aufs Tor gekommen ist, der nun zum Ausgleich geführt hat.
9
19:58
Tor für HC Ambri-Piotta, 1:1 durch Daniele Grassi
Prompt gleichen die Leventiner aus. Hinter dem Schlittschuh Nyffelers rutscht der Puck der Torlinie entlang. Mit letztem Einsatz kann Grassi die Scheibe ins Netz befördern. Die Lakers verzichten auf eine Coaches Challenge wegen einer möglichen Torhüterbehinderung.
8
19:56
Burren wird früh gestört und muss einen langen Pass spielen. Für einmal kommt diesen an und Ambri kann sich in der Offensive festsetzen.
8
19:55
D'Agostini verliert den Helm und muss sich auswechseln lassen. Diesen Moment nutzen die Rosenstädter zum nächsten Abschluss aus. Zangger scheitert aber an Conz.
7
19:54
Das ist etwas zu verspielt vom SCRJ. Cervenka spielt herrlich quer auf Lammer, der möchte nochmals den Tschechen anspielen. Conz liegt zu diesem Zeitpunkt bereits am Boden, aber ein Verteidiger kann den Abschluss abblocken.
6
19:54
Hächler setzt einen harten aber fairen Check gegen Wetter. So kann er kurzfristig den Puck gewinnen. Kurze Zeit später kehrt Wetter in die offensive Zone zurück und prüft Conz. Der hält stilsicher.
5
19:53
Rapperswil hätte damit nicht idealer aus der Zwangspause zurückkehren können. Nach einigen Ambri Schüssen in den ersten Augenblicken hat nun der SCRJ klar das Zepter übernommen.
5
19:52
Wieder sorgt Eggenberger für Betrieb. Dieses Mal kann Conz in höchster Not den Puck festhalten.
4
19:51
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:0 durch Nando Eggenberger
Erneut schiesst Djuse von der blauen Linie. Der Puck kracht links vom Tor an die Bande. Dann kommt die Scheibe zurück auf den Stock Eggenbergers und dieser drückt das Spielgerät mühelos über die Linie.
4
19:51
Djuse taucht im hohen Slot auf und hämmert den Puck nur knapp am Tor vorbei.
4
19:50
Für einmal hat der Topscorer Cervenka Mühe mit der Puckkontrolle. In der Folge können sich die Leventiner in der Offensive etablieren, aber Cervenka luchst dem Gegner den Puck wieder selbst ab.
3
19:49
Profico spielt die Scheibe tief. Ein Abnehmer findet sich dabei aber nicht und so können sich die Gäste aus der Umklammerung lösen.
2
19:48
An der Bande wird um die Scheibe gefightet. Rapperswil geht als Sieger aus dem Duell hervor, in der Folge können sich die Rosenstädter kurz in der Offensive festsetzen, es fehlt lediglich ein gefährlicher Abschluss.
2
19:47
Diese Angriffsauslösung der Gäste ist unpräzise gewesen. Ein Icing ist die Folge.
1
19:47
Die Gäste setzen gleich nach. Der Puck kommt zu Zwerger direkt vor dem Tor, dieser steht zu dicht auf Nyffeler, um diesen zu überwinden.
1
19:46
Regin prüft Nyffeler ein erstes Mal. Der kann mit der Stockhand zur Seite abwehren.
1
19:46
Spielbeginn
Der erste Puck ist eingeworfen worden. Die St.Galler haben das Bully gewonnen.
19:40
Gleich geht es los
Die Spieler betreten allmählich das Eis. In wenigen Augenblicken beginnt die Partie.
19:30
Line-up SC Rapperswil-Jona Lakers
18:30
Line-up SC Rapperswil-Jona Lakers
Sandro Zangger ist nebst dem jungen Ersatzgoalie Rüegger der einzige Neuzugang im Line-up im Vergleich zum Spiel gegen den SCB am 22. Dezember. Dafür fehlen Bader, Bircher und Capaul. Im Tor startet wie gewohnt Melvin Nyffeler.
18:28
Line-up HC Ambri-Piotta
Hächler und Zaccheo Dotti kehren in die Verteidigung zurück. Dafür sucht man heute Abend Pezzullo auf dem Matchblatt vergebens. Im Angriff muss Cereda, wohl wegen eines Agreements mit den Lakers, auf Angreifer Moses, sowie Cajka verzichten. Dafür spielt Matt d'Agostini.
18:15
Line-up HC Ambri-Piotta
18:14
Vintage-Game
Die Partie gegen Ambri steht in der SGKB-Arena unter dem Motto: Vintage Game. Man möchte an alte Zeiten erinnern und deshalb wird Rapperswil auch in den alten Clubfarben, gelb-blau, auflaufen.
18:14
Schiedsrichter
Geleitet wird diese Affiche von Philipp Ströbel und Marc Wiegand. Assistiert wird das Duo von Dario Fuchs und Stany Gnemmi.
18:13
Favoritenrolle
Bei den Buchmachern wird das Heimteam deutlich favorisiert. Aufgrund des Heimvorteils, der besseren Saison und des stärkeren Kaders ist dies sicherlich nachvollziehbar. Für Ambri spricht eigentlich nur der Spielrhythmus.
18:12
Direktbegegnungen
Ambri ist zuletzt eine Art Lieblingsgegner der Rapperswiler geworden. Alle drei bisherigen Saisonduelle hat der SCRJ mit mindestens zwei Toren Abstand für sich entschieden.
18:09
HC Ambri-Piotta
Ambri schwimmen allmählich die Felle davon. Der Abstand auf einen Pre-Playoff Platz wächst kontinuierlich an und aus der Pause ist man auch nicht gut zurückgekehrt. In den letzten drei Spielen hat man nur einen Zähler erobern können. Immerhin gewann man diesen im Duell mit dem EVZ, diese leichte Aufwärtstendenz muss nun anhaltend bestätigt werden können, wenn man noch ein Wort um die Pre-Playoffs mitreden möchte.
18:08
SC Rapperswil-Jona Lakers
Für die Rosenstädter steht heute Abend die erste Partie nach der längeren Coronapause an. Erst gegen Ende Dezember wurden bei den Rapperswilern die Spieler positiv getestet, sodass der Wiedereinstieg in die Saison nun etwas später erfolgt. Man wird am Obersee vor allem bestrebt sein, den guten Lauf vom letzten Jahr im 2022 fortzusetzen. Dafür wären drei Punkte gegen Ambri zum Auftakt Gold wert.
18:07
Spielbeginn 19:45
18:07
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der National League Partie zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem HC Ambri-Piotta.

Aktuelle Spiele

27.01.2022 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
7
1
4
2
EHC Biel-Bienne
SCL Tigers
SCL Tigers
3
1
2
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
1
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
1
1
2
HC Lugano
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
1
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
HC Davos
HC Davos
3
0
1
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
2
0
2
SC Bern
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 42. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr