National League

Bern
3
1
1
1
SC Bern
Lausanne
2
2
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Bern:
4'
Thomas
32'
Varone
42'
Sciaroni
 / Lausanne:
4'
Fuchs
16'
Heldner
22:25
Auf Wiedersehen!
Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und das Interesse an diesem Live Ticker. Gleichzeitig wünsche ich einen schönen Abend und ein erholsames Wochenende.
22:23
Ausblick
Bereits morgen steht das "Rückspiel" zwischen den beiden Mannschaften auf dem Programm, dann in der Lausanner Vaudoise Arena. Während der SCB seine Siegesserie auf vier ausbauen konnte, verlor der LHC seine letzten vier Partien.
22:00
Fazit
Die Partie beginnt sehr vielversprechend, mit einer Strafe und zwei Toren in weniger als vier Minuten. Doch in der Folge fällt das Niveau der gesamten Partie drastisch. Bezeichnend dafür sind die Powerplays beider Mannschaften. Insgesamt neun Mal darf eine Mannschaft im Powerplay agieren, ein Tor gibt es dabei nicht. Es gibt zwar immer wieder gute Chancen und sogar auch Tore zu bejubeln in der PostFinance Arena doch zwischendurch auch viel Leerlauf. Lausanne schafft es zwar, mit einer Führung in die erste Pause zu gehen, doch verdient ist daran nicht viel. Bern ist eigentlich schon im ersten Drittel besser, Lausanne sehr zahm im Vorwärtsgang. Nach dem 2:2 des SCB ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Berner Führung fällt. Zunächst lässt diese wegen Berner Chancenwuchers noch auf sich warten, doch ausgerechnet durch ein Slapstick-Tor von Sciaroni gelingt diese dann doch. Ein völlig verdienter Sieg des SCB in einem schwachen Eishockeyspiel.
21:55
Fazit 3. Drittel
Gleich zu Beginn des Drittels bringt Gregory Sciaroni den SCB wieder in Führung. Dies in einer Aktion, in der Boltshauser keine gute Figur abgibt. Ansonsten ist es die Lausanner Offensive, welche keine gute Figur abgibt. Oft kommen die Waadtländer nicht gefährlich vors Tor Wüthrichs, dabei scheitern sie wegen Ungenauigkeiten oftmals an sich selbst. Aber auch der SCB kommt nicht mehr zu vielen Chancen im dritten Drittel. Alles in allem ist es ein Drittel, das von Fehlpässen und mangelnder Präzision geprägt ist, wahrlich kein Augenschmaus.
60
21:54
Spielende
Das Spiel ist aus, der SCB gewinnt mit 3:2 gegen Lausanne.
60
21:53
Topchance auf den Ausgleich für den LHC. Genazzi bringt die Scheibe vors Tor, Bozon scheitert zuerst an Wüthrich, danach bringt er die Scheibe knapp nicht aufs Tor.
60
21:52
Nun verlässt Boltshauser seinen Kasten, knapp 40 Sekunden bleiben dem LHC noch für den Ausgleich.
60
21:51
Boltshauser wollte gerade aus dem Tor laufen, als ein weiteres Offside gegen die Waadtländer gepfiffen wird.
58
21:50
Nach einem Nachsetzen Praplans kommt die Scheibe zu Andersson, doch dieser scheitert aus aussichtsreicher Position an Boltshauser.
58
21:47
Bertschy mit einem Energieanfall, er stürmt über das ganze Feld, bleibt aber einige Meter vor Wüthrich hängen, ohne zu einem Abschluss gekommen zu sein.
56
21:47
Nun läuft Bertschy im Powerplay auch noch ins Offside, typisch für ihr Powerplay heute Abend.
56
21:45
Frick legt zurück zu Genazzi. Dessen One-timer geht aber ein gutes am Tor vorbei.
54
21:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für (SC Bern)
Gleich im Anschluss gibt es eine Bankstrafe gegen den SCB, dies wegen zu vielen Spielern auf dem Eis. Nun darf sich Lausanne wieder im Powerplay versuchen. Conacher wird die Strafe absitzen.
54
21:42
Der SCB bekundet auch in diesem Powerplay grosse Mühe, nun ist die Scheibe erneut geklärt.
52
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Krueger (Lausanne HC)
Simon Moser kann sich an der Bande hinter Boltshausers Tor gegen Krueger behaupten und in Scheibenbesitz bleiben. Krueger stochert daraufhin beim Berner Captain nach und hakt ein. Eine weitere Chance für den SCB, ein Powerplay zu nutzen.
51
21:39
Scherwey kann sich stark gegen zwei Lausanner behaupten und kommt zum Abschluss. Boltshauser kann gerade so die rechte Schulter hochziehen, um abzuwehren. Thomas kommt im Anschluss nicht richtig zum Nachschuss.
50
21:38
Auch die Berner überzeugen in dieser Partie in Überzahl ganz und gar nicht. Die Szene mit Kast und Scherwey war die einzig gefährliche Aktion in dieser Überzahlsituation.
49
21:36
Kast spielt schnell und steil zu Scherwey, der von rechts neben dem Tor direkt zur Mitte spielt, wo Frolik den Stock hinhalten und klären kann.
48
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabian Heldner (Lausanne HC)
Heldner trifft Thomas mit der Schulter ein bisschen am Kopf und an der Schulter. Das Verdikt ist eine Bihinderung, Bern darf sich wieder einmal im Powerplay versuchen.
45
21:30
Frolik ist hinter dem Tor etwas gar sorglos, dreht nochmals ab und verliert die Scheibe. Diese wird gleich weiter zu Moser gespielt, der an der Schulter Boltshausers scheitert.
44
21:29
Praplan versucht es wieder mit einem Solo, dieses Mal bleibt er aber hängen an der Lausanner Hintermannschaft.
42
21:27
Tor für SC Bern, 3:2 durch Gregory Sciaroni
Praplan setzt sich im Zentrum stark durch und kommt vor Boltshauser zu Fall. Irgendwie verliert Boltshauser die Orientierung völlig und ist fernab des Tores, gleichzeitig hält er die Scheibe vor dem nun verlassenen Tor. GREGORY SCIARONI ist zur Stelle und kann den Puck gerade so ins Tor hineinstochern. Ein skurriles Tor zur erneuten Berner Führung.
41
21:24
Beginn 3. Drittel
Es geht weiter in Bern! Schafft der SCB den Siegtreffernoch in der regulären Spielzeit?
21:13
Glücklich aus Lausanner Sicht steht es 2:2.
21:07
Fazit 2. Drittel
Das zweite Drittel zwischen dem SCB und dem LHC ist durch und wir können festhalten, dass die Statistik in Bezug auf das Lausanner Powerplay nicht lügt. Lausanne darf während mehr als vier Minuten in Überzahl agieren, schafft es aber nicht wirklich gefährlich für Wüthrich zu werden. Auf der anderen Seite der SCB, der viel mehr für das Spiel macht. Trotz zahlreichen Topchancen, unter anderem Breakaways, doch es ist ein Abschluss Untersanders, der vor Boltshauser noch abgelenkt wird, der zum Ausgleich für den SCB führt.
40
21:06
Ende 2. Drittel
Nach zwei Dritteln steht es in Bern 2:2.
38
21:02
Gernat spielt die Scheibe quer durch das Berner Drittel zum freistehenden Baumgartner, der per Direktschuss an Wüthrich scheitert.
36
20:59
Riesen-Riesenchance für den SCB! Neuenschwander kommt zentral an der blauen Linie an die Scheibe und zieht auf Boltshauser los. Vor diesem spielt er mit Conacher den Doppelpass, was Boltshauser sein Tor verlassen lässt. Doch vor dem verwaisten Tor blockt Topscorer Bertschy den Schuss mit dem Fussgelenk.
35
20:58
Gernat möchte einen direkten Doppelpass mit Glauser spielen und schiesst die Scheibe aus dem Berner Drittel raus.
34
20:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cory Conacher (SC Bern)
Auch Conacher macht sich wegen einer Spielverzögerung strafbar, er schaufelt die Scheibe über die Lausanner Bank auf die Tribüne.
32
20:52
Tor für SC Bern, 2:2 durch Phil Varone
PHIL VARONE legt zurück zu Untersander, der von der blauen Linie abzieht aus dem Handgelenk. Irgendwie wird die Scheibe nochmals von Varone abgelenkt, denn diesem wird der Treffer gutgeschrieben. Vor dem Tor nimmt Moser Boltshauser noch die Sicht.
31
20:50
Bertschy verzögert gekonnt an der blauen Linie und wieder steht Bozon als Screen vor Wüthrich. Doch dieses Mal kommt die Scheibe nicht aufs Tor.
30
20:49
John Fust hat nun auch seinem Debütanten Nicolas Perrenoud den ersten Shift gegeben.
29
20:48
Jeremi Gerber kommt mit Tempo in die Lausanner Zone, doch er verzieht um ein gutes Stück.
27
20:43
Topchance für Tristan Scherwey. Völlig freistehend kommt die Berner 10 vor Boltshauser an die Scheibe. Doch es gelingt ihm nicht, den Puck mit der Backhand zu treffen, als er ihn an Boltshauser vorbeizuziehen versucht.
25
20:40
Riesenchance SCB! Thomas wird stark von Kast angespielt, genau in den Lauf. Er kann auf Boltshauser losziehen, doch sein Abschluss verschwindet in der Fanghand des Lausanner Schlussmanns.
23
20:39
Praplan ist aufsässig und erobert die Scheibe an der blauen Linie zum Lausanner Drittel. Mit seinem Abschluss scheitert er am Schoner Boltshausers.
22
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Neuenschwander (SC Bern)
Maillard kommt zu Neuenschwander und will diesen Checken. Neuenschwander fährt einfach, Maillard trifft ih und fällt hin. Wegen einer angeblichen Behinderung muss Neuenschwander in die Kühlbox. Die Pfiffe, die es dazu vom Berner Publikum gibt sind nachvollziehbar.
21
20:36
Lausanne darf noch 25 Sekunden in Überzahl spielen, schafft aber keinen Abschluss mehr.
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Weiter geht es mit dem 2. Drittel.
20:17
Fazit 1. Drittel
Es scheint nach drei Minuten und elf Sekunden alles nach Plan der Berner zu laufen. Die erste Strafe der Lausanner ist eben gerade abgelaufen und Thomas trifft zum 1:0. Doch nur zwölf Sekunden später ist die Führung schon wieder dahin, Frick hat ausgeglichen. In der Folge flacht die Partie etwas ab, es gibt wenige Unterbrüche aber auch wenige Torschüsse. Der SCB schafft es zwar, Lausanne früh unter Druck zu setzen und nicht spielen zu lassen. Es gelingt ihm aber nicht, selbst zu Abschlüssen zu kommen. Kurz nach dem ersten Powerplay für Lausanne, das sie ungenutzt lassen, kommen die Waadtländer zur Führung. Bei diesem Tor gibt SCB-Torhüter Wüthrich keine gute Figur ab.
20
20:17
Ende 1. Drittel
Das erste Drittel ist vorbei, Lausanne führt mit 2:1.
20
20:16
Nun  kann sich Lausanne von Beginn an in der Zone festsetzen, hat aber Mühe mit dem aufsässigen Boxplay der Gastgeber.
19
20:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Beat Gerber (SC Bern)
Beat Gerber will klären und schaufelt die Scheibe weit über das Plexiglas. Der Routinier muss dafür auf die Strafbank.
18
20:12
Die Lausanner klären über das Plexiglas hinter der eigenen Spielerbank. Scherwey hätte gerne eine Strafe wegen Spielverzögerung gesehen und bringt das den Schiedsrichtern gegenüber auch deutlich zum Ausdruck.
16
20:09
Tor für Lausanne HC, 1:2 durch Fabian Heldner
Nach Ablauf des Powerplays kann Lausanne wieder in die Berner Zone eintreten. FABIAN HELDNER zieht per Slapshot von der blauen Linie. Sein Schuss schlägt halbhoch auf der rechten Abwehrseite Wüthrichs ein. Diesem wurde perfekt von Tim Bozon die Sicht genommen. Bozon stand allerdings am Rande einer Torhüterbehinderung.
15
20:07
Lausanne kann sich in der zweiten Hälfte des Powerplays besser installieren. Doch viele ihrer Abschlüsse werden von Berner Verteidigern geblockt, die anderen sind ungefährlich.
13
20:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Thiry (SC Bern)
Thiry hält Almond in der offensiven Zone zurück, um einen schnellen Gegenstoss zu verhindern. Die erste Überzahl für Lausanne in dieser Partie.
12
20:03
Untersanders Schuss von der blauen Linie wird von Emmerton geblockt, der auch klären kann.
10
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Gernát (Lausanne HC)
Gernat reisst Thomas in der Ecke in der Berner Zone um und muss in die Kühlbox. Zuvor checkte er dort Thomas an den Kopf, dies ist auch das Verdikt.
10
19:58
Bader kommt mit der Scheibe in die Zone, doch die Schiedsrichter pfeifen ein Offside gegen Praplan, das nota bene keines war.
8
19:57
Bern ist aufsässig und setzt Lausanne früh unter Druck. Seit dem 1:0 kommen sie allerdings zu keinen Abschlüssen.
6
19:55
Sage und schreibe zwölf Sekunden liegen zwischen der Berner Führung und dem Lausanner Ausgleich.
4
19:53
Tor für Lausanne HC, 1:1 durch Jason Fuchs
Direkt vom Bully weg kommen die Gäste zum Ausgleich! Genazzi hat an der blauen Linie Platz und schiesst. Vor Wüthrich hat es einiges an Verkehr, sodass der Berner Schlussmann nur zur Seite abwehren kann. Dies zu wenig weit und zwar nur zum lauernden JASON FUCHS, der ins leere Tor einschiessen kann.
4
19:51
Tor für SC Bern, 1:0 durch Christian Thomas
Kast wird von einem tollen Pass von Andersson quer durchs Lausanner Drittel angespielt. Von dort spielt er direkt vor das Tor zu CHRISTIAN THOMAS, der leichtes Spiel hat und zur Berner Führung trifft.
3
19:50
Untersander zieht von der blauen Linie ab, Boltshauser kann den Einschlag verhindern, dann liegt die Scheibe frei, kann aber geklärt werden.
3
19:49
Lausanne kann sich vorübergehend befreien, dies wurde begünstigt durch eine Unachtsamkeit Praplans.
2
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Fuchs (Lausanne HC)
Fuchs lupft den Stock Neuenschwanders etwas lange an, sodass die Schiedsrichter den Lausanner Captain auf die Strafbank schicken.
1
19:46
Grosschance für den LHC! Emmerton steckt durch zu Frolik, der alleine auf Wüthrich losziehen kann, allerdings scheitert.
1
19:46
Spielbeginn
Das Spiel läuft in der PostFinance Arena.
19:29
Phil Varone
Der Neuzugang von Lausanne im Sommer ist bereits weitergezogen. Seit einigen Wochen ist er beim heutigen Gegner SC Bern unter Vertrag.
19:29
15 Minuten
In gut einer Viertelstunde geht es los in der PostFinance Arena.
19:14
Schiedsrichter
Die Schiedsrichter der Partie sind Cedric Borga und Kristian Vikman. Assistiert werden sie von den Linesmen Michael Stalder und George Huguet.
19:10
Formstand Lausanne HC
Ziemlich gegensätzlich sieht es bei den Gästen aus der Waadt aus. Die letzten drei Spiele verloren sie allesamt, zuvor wechselten sich Sieg und Niederlage ab. Auch der LHC hat das letzte Spiel gegen den ZSC absolviert. Dabei verloren sie in einer gehässigen Partie mit 0:1 und im Nachgang Captain Barberio wegen eines Disziplinarverfahrens für acht Spiele.
19:06
Formstand SC Bern
Der SCB ist in einer tollen Form. Sechs der letzten sieben Spiele konnten die Mutzen gewinnen, einzig gegen Biel setzte es eine Niederlage. Ihr letztes Spiel bestritten die Berner am Samstag, als sie den ZSC gleich mit 6:1 abfertigten. Dank dieser guten Form ist der SCB auch wieder auf Tuchfühlung mit den Play Off Plätzen. Der SCB rangiert auf Rang sieben, mit fünf Punkten Rückstand auf den ZSC, der 6. ist.
19:04
Nicolas Perrenoud
Sicherlich nicht als direkter Ersatz, aber dennoch im Line-up, ist der erst 17-jährige Nicolas Perrenoud. Es ist sein Debut für Lausanne. Wir dürfen gespannt sein, wie viel Eiszeit ihm Trainer John Fust geben wird.
19:03
Mark Barberio
Wegen eines üblen Crosschecks gegen den Kopf von Garrett Roe wurde LHC-Captain Mark Barberio für 8 Spiele gesperrt. Roe brach sich in dieser Aktion den Kiefer.
18:58
Aufstellung Lausanne HC
Im Vergleich zum letzten Spiel im Hallenstadion beim ZSC bringt John Fust drei neue. Michael Frolik in der Offensive, Viktor Oejedemark und Nicolas Perrenoud in der Verteidigung. Dafür fehlen den Waadtländern die wichtigen Teamstützen Ronalds Kenins und Captain Mark Barberio.
18:54
Aufstellung SC Bern
SCB-Headcoach Johan Lundskog vertraut Philip Wüthrich im Tor. Wüthrich, der am vergangenen Samstag gegen den ZSC eine starke Leistung zeigte und nur knapp seinen Shut-out verpasste. Heute Abend stehen dem SCB wieder zwei Center zur Verfügung, Neuenschwander und Praplan kehren zurück. Die schwerwiegendste Abwesenheit ist diejenige von Topscorer Dominik Kahun, er ist krank.
18:53
Herzlich Willkommen!
Herzlich Willkommen zum Ticker zur Partie zwischen dem SC Bern und dem Lausanne HC!

Aktuelle Spiele

03.12.2021 19:45
ZSC Lions
ZSC Lions
5
2
0
3
ZSC Lions
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
0
1
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
2
1
0
1
Genève-Servette HC
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
1
1
1
1
HC Fribourg-Gottéron
SC Bern
Bern
3
2
0
1
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
0
Lausanne HC
HC Davos
HC Davos
3
0
1
1
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
04.12.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
0
EHC Biel-Bienne
Genève-Servette HC
Genève
0
Genève-Servette HC
19:45 Uhr

Spielplan - 28. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
0
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
HC Ambri-Piotta
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr