National League

Fribourg
4
1
2
1
HC Fribourg-Gottéron
SCL Tigers
3
1
0
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
Fribourg:
16'
Rossi
32'
Mottet
37'
Rossi
48'
Rossi
 / SCL Tigers:
3'
Grenier
41'
Olofsson
53'
Schmutz
22:20
Damit verabschiede ich mich von einer spannenden Partie und wünsche allen ein schönes Wochenende.
22:14
Auswirkungen auf die Tabelle und Ausblick
Weil der HC Davos auswärts gegen den HC Ajoie verloren hat, kann der HC Fribourg-Gottéron bis auf einen Punkt zu den Bündnern aufschliessen. Morgen Abend kommt es dann in Davos zum Spitzenkampf gegen die Saanestädter. 
Am anderen Ende der Tabelle rückt der HC Ajoie bis auf zwei Punkte an die SCL Tigers heran. Auch diese beiden Teams treffen am Samstag aufeinander.
22:11
Die SCL Tigers sind gut in die Partie gestartet und kamen bereits nach wenigen Sekunden zu einem Abschluss von Livio Langenegger. Dabei leistetet sich Samuel Walser ein Foul im Slot und musste für zwei Minuten auf die Strafbank. Die Emmentaler nutzten die Überzahl und Grenier drückte die Scheibe nach einer schönen Kombination über die Linie. Danach spielten praktisch nur noch die Hausherren. Sie brachten sich immer wieder in gute Abschlusspositionen, doch Ivars Punnenovs liess sich vorerst nicht bezwingen. In der 16. Minute war dann aber auch der Lette chancenlos. Matthias Rossi lenkte im Powerplay einen Schuss unhaltbar ab.
Im Mitteldrittel war die Partie deutlich ausgeglichener als noch in den ersten 20 Minuten. Der HC Fribourg-¨Gottéron konnte in der 32. Minute erstmals die Führung an sich reissen. Killian Mottet erwischte Punnenovs mit einem smarten Abschluss in der nahen Ecke. Darauf hatten die Emmentaler vorerst keine Antwort bereit und fünf Minuten später schlug es wieder hinter Punnenovs ein. Rossi hat im Zentrum direkt abgezogen und die Scheibe haargenau in der linken Torecke versenkt. Damit stehen die Emmentaler im Schlussabschnitt vor einer Herkulesaufgabe.
Der Schlussabschnitt begann dann genau gleich, wie es der erste tat. Die SCL Tigers kamen früh in die Offensive Zone und Jesper Olofsson erwischte Berra in der nahen Ecke. Die Spannung war im Spiel zurück. Zumindest für kurze Zeit, denn Matthias Rossi krönte seine Leistung in der 48. Minute mit dem dritten persönlichen Treffer und brachte sein Team wieder mit zwei Längen in Führung. Dann mussten aber Walser und Jörg innerhalb von kurzer Zeit auf die Strafbank und die Tigers kamen dank Flavio Schmutz ins Spiel zurück. Eine weiteres Überzahlspiel lassen die Emmentaler ungenutzt verstreichen und weil Berra den Kasten in den Schlussminuten dicht hielt, ging der HC Fribourg-Gottéron als Sieger vom Eis.
60
22:10
Spielende
Die SCL Tigers scheitern noch einmal an Berra, dann ertönt die Sirene. Das Spiel ist auf, der HC Fribourg-Gottéron setzt sich mit 4:3 durch!
60
22:08
Philippe Furrer kann klären und die Emmentaler müssen wieder im eigenen Drittel Anlauf nehmen.
59
22:07
Timeout SCL Tigers
Die Saanestädter wissen sich 62 Sekunden vor Schluss nur mit einem Icing zu helfen. Es gibt Bully vor Berra und O'Leary nimmt seine Auszeit.
59
22:06
Ivars Punnenovs hat einem sechsten Feldspieler Platz gemacht und es brennt vor dem Gottéron-Tor.
59
22:06
Olofsson zieht aus der Drehung heraus ab, doch Reto Berra ist mit dem linken Beinschoner zur Stelle.
58
22:04
Die SCL Tigers können sich in der offensiven Zone festsetzen und spielen den Puck an die blaue Linie zu Aleksi Saarela. Der Finne zieht direkt ab, trifft die Scheibe aber kaum und so können die Gastgeber wieder klären.
56
22:03
Raphael Diaz zieht von der blauen Linie ab, doch Ivars Punnenovs pariert mit der Stockhand und spediert den Abpraller gleich selbst aus dem Slot.
55
22:02
Es ist die einzige Chance in diesem Überzahlspiel der Emmentaler. Mauro Jörg ist zurück auf dem Eis.
54
22:00
Flavio Schmutz ist bereits wieder mitten im Geschehen. Der Center lenkt einen Schuss im Slot gekonnt ab, doch dieses Mal ist Reto Berra mit der Stockhand zur Stelle.
53
21:58
Das Eis ist gereinigt, es kann weitergehen!
53
21:57
Weil die zweite Strafe gegen Mauro Jörg noch nicht angebrochen war, können die Emmentaler nun weiterhin in Überzahl agieren. Zuerst muss aber das Eis wieder gereinigt werden.
53
21:55
Powerplay-Tor für SCL Tigers, 4:3! Flavio Schmutz trifft
Kaum ist die doppelte Unterzahl zu Ende, liegt die Scheibe hinter Reto Berra im Netz! Alexandre Grenier zieht von der linken Seite ab und Berra pariert, doch die Scheibe bleibt im Slot liegen. FLAVIO SCHMUTZ nimmt dankend an und schiebt zum Anschlusstreffer ein.
52
21:54
Die Emmentaler brauchen über 40 Sekunden, bis sie das Powerplay aufgestellt haben und kaum ist das der Fall, kann Desharnais erneut klären.
52
21:53
Es geht weiter und der HCFG gewinnt das Bully. Die Scheibe geht ein erstes Mal aus der defensiven Zone.
52
21:50
Die Gottéron-Fans werfen Gegenstände aufs Eis, warum der Eismeister etwas Zusatzarbeit hat.
52
21:47
2 + 2 Strafminuten für Mauro Jörg (HC Fribourg-Gottéron)
Mauro Jörg muss auch auf die Strafbank. Die Schiedsrichter ahnden einen hohen Stock und stellen den Stürmer für zwei + zwei Strafminuten in die Kühlbox. Christian Dubé ist damit überhaupt nicht einverstanden und sagt das den Schiedsrichtern auch.
51
21:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Walser (HC Fribourg-Gottéron)
Die SCL Tigers können sich noch einmal in Überzahl versuchen. Samuel Walser muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
50
21:45
Anthony Huguenin, der heute sein Comeback gab, kommt bislang erst auf fünf Minuten Eiszeit und ist nicht mehr auf der Spielerbank der Tigers zu sehen.
48
21:42
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 4:2 durch Matthias Rossi
Was ist den hier los? Die SCL Tigers vergessen komplett zu verteidigen und rennen kopflos in die offensive Zone. Mauro Jörg erobert die Scheibe und bedient MATTHIAS ROSSI, der zusammen mit Raphael Diaz alleine vor Ivars Punnenovs auftaucht. Mit dem Selbstvertrauen von zwei Toren am heutigen Abend entscheidet sich Rossi für den Abschluss per Backhand und er bezwingt den Tigers-Schlussmann auf der Stockhandseite.
47
21:39
Damit ist Aleksi Saarela zurück auf dem Eis. Seine erste Strafe der Saison bleibt also ohne Folgen.
47
21:36
Big Save von Ivars Punnenovs
Die SCL Tigers wagen sich in Unterzahl in die Offensive und verlieren dann den Puck. Es kommt zum schnellen Gegenstoss. Killian Mottet bedient David Desharnais auf der linken Seite und dieser zieht direkt ab. Ivars Punnenovs verschiebt sich aber blitzschnell von links nach rechts und kann sensationell mit der Stockhand klären.
45
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Aleksi Saarela (SCL Tigers)
Es kommt zu einem Novum: Aleksi Saarela nimmt nach einem Foul an Sandro Schmid erstmals in dieser Saison auf der Strafbank Platz.
43
21:33
Der HC Fribourg-Gottéron versucht sogleich zu reagieren, doch Nolan Diem erobert die Scheibe hinter dem eigenen Tor und kann dafür sorgen, dass Ivars Punnenovs für einmal nicht gefordert wird.
41
21:30
Tor für SCL Tigers, 3:2 durch Jesper Olofsson
Es wird noch einmal spannend! JESPER OLOFSSON kommt auf der rechten Seite an die Scheibe und versucht sein Glück mit einem Handgelenkschuss aus dem Bullykreis. Reto Berra ist mit dem Kopf wohl noch etwas in der Garderobe und macht die nahe Ecke nicht zu. Das nutzt der Schwede kaltschnäuzig aus.
41
21:29
Beginn 3. Drittel
Die Scheibe ist wieder im Spiel! Können die SCL Tigers hier noch etwas ausrichten?
21:23
Über das Spiel wird weiterhin nicht viel diskutiert, dafür gibt es ein neues Gerücht: Punnenovs könnte zum Lausanne HC wechseln.
21:11
Zusammenfassung 2. Drittel
Im Mitteldrittel war die Partie deutlich ausgeglichener als noch in den ersten 20 Minuten. Der HC Fribourg-Gottéron konnte in der 32. Minute erstmals die Führung an sich reissen. Killian Mottet erwischte Punnenovs mit einem smarten Abschluss in der nahen Ecke. Darauf hatten die Emmentaler vorerst keine Antwort bereit und fünf Minuten später schlug es wieder hinter Punnenovs ein. Rossi hat im Zentrum direkt abgezogen und die Scheibe haargenau in der linken Torecke versenkt. Damit stehen die Emmentaler im Schlussabschnitt vor einer Herkulesaufgabe.
40
21:10
Ende 2. Drittel
Der HC Fribourg-Gottéron trifft im zweiten Drittel doppelt und geht mit zwei Längen Vorsprung in den Schlussabschnitt.
39
21:07
Die SCL Tigers versuchen kurz vor der ersten Pause noch zu reagieren, doch Gottéron lässt nicht mehr viel zu.
37
21:05
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 3:1 durch Matthias Rossi
Die Gastgeber gehen mit zwei Längen in Führung! Ryan Gunderson tankt sich in die offensive Zone und bedient MATTHIAS ROSSI im Zentrum. Der Stürmer zieht direkt ab und trifft haargenau in die linke Ecke. Punnenovs bleibt ohne Abwehrchance.
35
21:04
Jesper Olofsson setzt auf der linken Seite zu einem seiner gefürchteten Handgelenkschüsse an, doch Berra kann den guten Abschluss parieren.
34
21:02
Ohne Schuss aufs Tor geht das Powerplay zu Ende. Die Tigers haben im Boxplay starke Arbeit geleistet.
33
21:00
Dieses Mal wissen die Gastgeber im Powerplay nicht zu überzeugen. Immer wieder gelingt es den Emmentalern die Scheibe aus der Zone zu spedieren.
32
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joel Salzgeber (SCL Tigers)
Joel Salzgeber checkt Chris DiDomenico einen Meter vor der Bande in den Rücken. Dafür kassiert er zwei Strafminuten.
32
20:57
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:1 durch Killian Mottet
Das ist die Führung für den HC Fribourg-Gottéron! David Desharnais bedient KILLIAN MOTTET auf der rechten Seite. Der Stürmer wartet geschickt, bis Sebastian Schilt dem eigenen Torhüter die Sicht verdeckt und erwischt dann Punnenovs oberhalb des Beinschoners in der nahen Ecke.
30
20:55
Auf der Gegenseite wird Sandro Schmid am rechten Pfosten bedient und er versucht Punnenovs listig in der nahen Ecke zu bezwingen. Der Lette im Tor der Tigers hat aber seinen Beinschoner platziert und lässt sich nicht bezwingen.
29
20:52
Die Emmentaler erobern dank einem hohen Forechecking an die Scheibe und dann wird Yannick Blaser an der blauen Linie bedient. Der Verteidiger zieht direkt ab, schiesst aber klar am Tor vorbei.
28
20:48
Benjamin Chavaillaz lässt einen Gegenspieler an der offensiven blauen Linie stehen und bedient dann Nathan Marchon im Zentrum. Der rechte Flügelspieler zieht direkt ab, verfehlt aber den Kasten.
26
20:46
Die Gastgeber sind längst nicht mehr so dominant wie noch in den ersten 20 Minuten. Nolan Diem kommt nach einem Abpraller von Berra einen Ticken zu spät. Doch die Emmentaler nähern sich dem Tor der Gastgeber wieder etwas an.
24
20:43
Nathan Marchon zieht mit viel Tempo vors Tor der Tigers. Der Pass von der blauen Linie kommt aber etwas zu früh und obwohl sich der Stürmer streckt, erreicht er den Puck nicht.
22
20:41
Killian Mottet sorgt für den ersten Abschluss im Mitteldrittel. Der Stürmer kann sich an der blauen Linie etwas Platz verschaffen und versucht es mit einem Handgelenkschuss. Ivars Punnenovs sieht den Puck aber kommen und kann ihn blockieren.
21
20:39
Die Emmentaler zeigen sich zu Beginn des Mitteldritttels in der offensiven Zone. Zu einem Abschluss kommt das Team von Jason O'Leary allerdings nicht. Es kann Gottéron aber zumindest in Bandenkämpfe verwickeln.
21
20:39
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts!
20:33

In den sozialen Medien wird das Spielgeschehen kaum diskutiert. Dafür macht ein Gerücht die Runde, dass DiDomenico in der kommenden Saison im Trikot der Mutzen auflaufen könnte.
20:21
Zusammenfassung 1. Drittel
Die SCL Tigers sind gut in die Partie gestartet und kamen bereits nach wenigen Sekunden zu einem Abschluss von Livio Langenegger. Dabei leistetet sich Samuel Walser ein Foul im Slot und musste für zwei Minuten auf die Strafbank. Die Emmentaler nutzten die Überzahl und Grenier drückte die Scheibe nach einer schönen Kombination über die Linie. Danach spielten praktisch nur noch die Hausherren. Sie brachten sich immer wieder in gute Abschlusspositionen, doch Ivars Punnenovs liess sich vorerst nicht bezwingen. In der 16. Minute war dann aber auch der Lette chancenlos. Matthias Rossi lenkte im Powerplay einen Schuss unhaltbar ab.
20
20:20
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind um, die Partie geht mit einem 1:1-Unentschieden in die erste Pause.
18
20:19
Damit sind die SCL Tigers wieder komplett.
18
20:17
Lattenknaller von Matthias Rossi
Wieder kommt Matthias Rossi zentral vor dem Kasten an den Puck und der kräftige Stürmer zieht sogleich ab. Sein Schuss ist knallt an die Querstange. Glück für die Emmentaler.
16
20:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für (SCL Tigers)
Jason O'Leary nimmt die Coaches Challenge, weil im Slot David Desharnais Ivars Punnenovs mit dem Stock berührt. Für die Schiedsrichter ist der Kontakt aber nicht ausreichend, um das Tor nicht zu geben. Darum kassieren die Emmentaler nun zwei weitere Strafminuten.
16
20:09
Powerplay-Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:1! Matthias Rossi trifft
Das ist der Ausgleich! Christopher DiDomenico bedient Ryan Gunderson an der blauen Linie. Dieser zieht direkt ab und im Slot lenkt MATTHIAS ROSSI den Schuss noch ab. Ivars Punnenovs kann nicht mehr reagieren und ist erstmals in diesem Spiel bezwungen.
15
20:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Erni (SCL Tigers)
Jetzt können die Gastgeber noch mit einem Mann mehr agieren. Samuel Erni hat seinen Gegenspieler hinter dem eigenen Tor behindert.
14
20:05
Benjamin Chavaillaz spielt den nächsten Pass quer durch den Slot. Auf der rechten Seite läuft Gaëtan Jobin in Position, wird aber im letzten Moment am Abschluss gehindert. Die Emmentaler führen weiterhin mit 1:0.
13
20:03
David Desharnais wird auf der rechten Seite angespielt und beweist einmal mehr seine hervorragende Übersicht. Er spielt die Scheibe durch den Slot auf die Kelle von Nathan Marchon, der mit seinem Direktschuss an der Stockhand von Punnenovs scheitert. Die Emmentaler kommen kaum einmal über die Mittellinie.
11
20:01
Pfostenschuss HC Fribourg-Gottéron
Man fragt sich, wie lange das für die Emmentaler noch gut gehen kann. Wieder lenkt Jörg einen Schuss ab, dieser geht aber am Tor vorbei. Der HCFG kann die Scheibe allerdings in der offensiven Zone halten und so kommt Philippe Furrer an der blauen Linie an den Puck. Er versucht es mit einem Handgelenkschuss und scheitert am rechten Aussenpfosten.
10
20:00
Nächste Aktion der Heimmannschaft! Luca Gauch, der Stürmer mit Jahrgang 2003, kommt auf der linken Seite an den Puck, zieht vors Tor und versucht sein Glück. Ivars Punnenovs zeigt aber einen sackstarken Spielbeginn und pariert diesen Abschluss mit der Fanghand.
9
19:58
Mittlerweile brennt es lichterloh vor dem Tor der Gäste. Furrer zieht von der blauen Linie ab. Punnenovs lässt den Puck nach vorne abrpallen und im Slot setzen DiDomenico und Schmid nach, bringen die Scheibe aber nicht an Punnenovs vorbei.
8
19:56
Jetzt macht die dritte Linie von Gottéron mächtig Druck. Matthias Rossi spielt die Scheibe von hinter dem Tor in den Slot, wo Mauro Jörg direkt abzieht. Er erwischt den Puck aber nicht nach Wunsch und schiesst am Tor vorbei.
7
19:55
Die Gastgeber versuchen sich immer wieder in der offensiven Zone festzusetzen, doch die Tigers haben meist einen Stock dazwischen und können sich jeweils befreien.
5
19:53
Kaum haben die Tigers die Scheibe aus dem eigenen Drittel spediert, kommt Daniel Brodin gleich wieder über die rechte Seite und lässt alle Gegenspieler stehen. Vor dem Tor scheitert er aber aus spitzem Winkel an Punnenovs, der in der nahen Ecke keine Lücke offen lässt.
5
19:52
Auf der Gegenseite will Raphael Diaz sogleich wieder für den Ausgleich sorgen. Der Verteidiger zieht vors Tor und scheitert mit seinem Abschluss an der Stockhand von Punnenovs.
3
19:49
Powerplay-Tor für SCL Tigers, 0:1! Alexandre Grenier trifft
Das ist die Führung für die SCL Tigers! Mauro Jörg kontrolliert die Scheibe auf der rechten Seite, bringt sie aber nicht aus dem eigenen Drittel. Grenier übernimmt, zieht im Zentrum Diaz auf sich und bedient dann den freien Pesonen auf der rechten Seite. Der Finne entscheidet sich gegen den Abschluss und bedient stattdessen im Slot ALEXANDRE GRENIER, der direkt vors Tor gezogen ist und nur noch einschieben muss. Reto Berra kann sich nicht schnell genug verschieben, um noch eingreifen zu können.
1
19:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Walser (HC Fribourg-Gottéron)
Die SCL Tigers kommen durch Livio Langenegger bereits zum ersten Abschluss. Reto Berra lässt nach vorne abprallen. Im Slot steht Nolan Diem bereit, doch Samuel Walser hakt im letzten Moment noch ein und wandert nun für zwei Minuten auf die Strafbank.
1
19:44
Spielbeginn
Die Partie läuft!
19:43
Die Spieler haben das Eis betreten, in wenigen Augenblicken wird die Scheibe eingeworfen.
19:39
Die Schiedsrichter
Michael Tscherrig und Pascal Hungerbühler werden die Partie leiten. Sie werden assistiert von Matthias Kehrli und Michael Stalder.
19:35
Die Goalies
Der statistisch beste Torhüter der Liga ist mit Sandro Aeschlimann ebenfalls ein Emmentaler, er trägt allerdings das Trikot vom HC Davos. Im heutigen Duell zwischen den Pfosten kann Reto Berra die besseren Statistiken Aufweisen. Der Nati-Goalie weist eine Fangquote von 92.66% auf und kassiert im Schnitt 2.07 Gegentore pro Spiel. Ivars Punnenovs liegt im Schnitt bei 3.50 Gegentoren pro Spiel und einer Fangquote von 91.19%
19:33
Die Topscorer
Beim besten Scorer haben die Emmentaler die Nase vorn. Jesper Olofsson kommt in 23 Einsätzen auf herausragende 32 Scorerpunkte und ist damit der beste Punktesammler der National League. Damit kann Chris DiDomenico nicht ganz mithalten. Der Kanadier steht nach 22 Spielen bei 23 Zählern.
19:27
Aufstellung SCL Tigers
Jason O'Leary dürfte sich über die Nationalmannschaftspause gefreut haben, kann er doch nun im Vergleich zum letzten Spiel gegen die Lakers am 5. November auf vier Rückkehrer in der Defensive zählen. Samuel Erni, Sebastian Schilt, Anthony Huguenin und Miro Zryd sind allesamt wieder fit. 
In der Offensive ist der Unterschied nicht so markant zu spüren. Joel Salzgeber ist zurück und nimmt die Centerposition in der dritten Linie ein. Darum rutscht Berger auf den rechten Flügel der zweiten Formation und Schweri wird zum 13. Stürmer.
19:19
Aufstellung HC Fribourg-Gottéron
Im Vergleich zum Spiel in der Champions Hockey League gegen den EHC Red Bull München vom vergangenen Dienstag, muss Christian Dubé die eine oder andere Änderung vornehmen.
Zum Beispiel fällt Captain Julien Sprunger mit einer Kopfverletzung aus. Er wird in der zweiten Sturmformation durch Daniel Brodin ersetzt. In der vierten Linie kommt Timo Haussener ein erstes Mal für die Drachen zum Einsatz. Er wechselte im Tausch für Yannick Herren von Lugano nach Fribourg. Zudem kommt Luca Gauch zu seinem dritten Einsatz in der National League.
19:14
Die bisherigen Duelle
In dieser Saison haben die beiden Teams erst einmal gegeneinander gespielt. Am 1. Oktober setzte sich der HC Fribourg-Gottéron im Emmental mit 3:1 durch. Dabei gingen die Langnauer im zweiten Drittel durch Harri Pesonen in Führung. Die Saanestädter konnten mit Samuel Walser reagieren. Im Schlussabschnitt sorgten dann Nathan Marchon und Mauro Jörg für die Entscheidung. Alle drei Tore wurden also von der gleichen Sturmlinie erzielt. Am heutigen Abend hat Christian Dubé die drei Offensivspieler nicht in der gleichen Linie aufgestellt.
19:11
Ausgangslage
Die Vorzeichen könnten heute Abend kaum unterschiedlicher sein. Der HC Fribourg-Gottéron möchte seinen zweiten Platz verteidigen und gleichzeitig den HC Davos nicht davonziehen lassen. Die SCL Tigers sind hingegen seit sechs Spielen ohne Sieg und könnten mal wieder ein Erfolgserlebnis gebrauchen. Zudem möchten sie den zweiten Strich nicht aus den Augen verlieren. Derzeit ist ein Platz in den Pre-Playoffs sechs Punkte entfernt.
19:04
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem HC Fribourg-Gottéron und den SCL Tigers.

Aktuelle Spiele

30.11.2021 19:45
Lausanne HC
Lausanne
2
2
0
0
Lausanne HC
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
2
1
1
0
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
3
0
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
EV Zug
Zug
3
0
2
1
EV Zug
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
2
1
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
1
0
0
1
HC Davos
SCL Tigers
SCL Tigers
6
0
5
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 26. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr