National League

Ambri-Piotta
3
0
2
1
HC Ambri-Piotta
SCL Tigers
1
1
0
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
Ambri-Piotta:
22'
Kneubuehler
26'
Bürgler
58'
Grassi
 / SCL Tigers:
9'
Pesonen
22:11
Herzlichen Dank fürs Mitlesen
Damit sind wir am Ende dieses Live-Tickers angekommen. Ich hoffe die umkämpfte und trotzdem spannende Partie hat euch gut unterhalten. Ich wünsche allen einen schönen Abend und hoffe, dass ihr schon bald wieder die Spiele eures Teams bei uns live mitverfolgt. In diesem Sinne: Tschüss und bis zum nächsten Mal :)
22:09
So geht es weiter
In der Tabelle haben sich beide Teams des hiesigen Spiels auf ihren Rängen halten können. Punktemässig hat der HC Ambri-Piotta aber zu den SC Rapperswil-Jona Lakers aufgeschlossen. Am Freitag reisst die Mannschaft aus der Leventina zum Meister aus Zug, die SCL Tigers werden dann den SC Bern im Kampf um Rang zehn empfangen.
22:07
Die anderen Resultate des Abends
Ein Blick auf die anderen Resultate ist an dieser Stelle angebracht. Der SC Bern schlägt den Genève-Servette HC in der Overtime mit 3:2, womit die Hauptstädter zu den Tigers aufschliessen. Tabellenleader verliert gegen den EHC Biel 0:1, der Lausanne HC muss sich in der Verlängerung Zug 3:4 geschlagen geben. Lugano schlägt den Aufsteiger mit 4:1 und die Lakers gewinnen im Penaltyschiessen bei den Lions.
22:04
Fazit zum dritten Drittel
Das Spiel war in den letzten zwanzig Minuten zwar nochmals ausgeglichener als im Mittelabschnitt. Die SCL Tigers wurden allerdings kaum so wirklich gefährlich. Die beste Chance bot sich in Unterzahl. So war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis die Biancoblu die Entscheidung herbeiführen werden. So endet auch das zweite Duell dieser beiden Teams mit 3:1 für den HC Ambri-Piotta. Der Sieg geht dank der merklichen Leistungssteigerung nach der ersten Pause sicherlich in Ordnung, die Tessiner waren während zwei Dritteln der Partie die gefährlichere Mannschaft.
22:00
60
21:59
Spielende
Die Schlusssirene ertönt. Der HC Ambri-Piotta gewinnt zuhause gegen die SCL Tigers mit 3:1!
60
21:57
Kneubuehler verhindert ein Icing nach einem Befreiungsschlag der am Tor vorbei gegangen ist.
59
21:57
Die Gäste setzten sich zwar noch fest im gegnerischen Drittel, gefährlich wird es aber nicht.
59
21:56
Die SCL Tigers gehen die letzten zwei Spielminuten ohne Torhüter an.
59
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Elias Bianchi (HC Ambri-Piotta)
Elias Bianchi raus. Gespielt wird aber weiterhin in Vollbesetzung.
59
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Noele Trisconi (HC Ambri-Piotta)
Noele Trsiconi und...
59
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Fora (HC Ambri-Piotta)
Bei Ambri-Piotta muss Michael Fora,...
59
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Harri Pesonen (SCL Tigers)
und Harri Pesonen von den SCL Tigers.
59
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Blaser (SCL Tigers)
Fünf Spieler wandern auf die Strafbank, der erste ist Yannick Blaser...
58
21:52
An der Bande entladen sich nun die Emotionen, die Schiedsrichter greifen aber bereits früh ein. Es wird aber Strafen hageln.
58
21:50
Tor für HC Ambri-Piotta, 3:1 durch Daniele Grassi
Pestoni erobert sich die Scheibe im Angriffsdrittel und zieht hinter dem Tor durch und bringt die Scheibe zurück vors Tor. Dort steht Daniele Grassi am zweiten Pfosten einschussbereit und hat keine Probleme das 3:1 zu erzielen.
57
21:49
Das Spiel läuft ohne Unterbruch und ohne ganz grosse Torchancen vor sich hin.
57
21:49
Es laufen bereits die letzten vier Minuten des Spiels.
56
21:48
Fischer ist bei einem Zusammenstoss mit Saarela in die Bande geknallt und hat sich offenbar an der Hand weh getan.
55
21:47
Grassi spielt Fohrler frei und der zieht alleine auf Punnenovs los, vergibt aber die Chance auf die Vorentscheidung.
55
21:46
Die Halle pfeift derzeit ziemlich laut, erst entscheiden die Referees nicht auf Icing der Tigers. Kurz danach wird eine Scheibe die übers Plexiglas fliegt nicht mit einer Strafe geahndet. Beide Entscheidungen waren wohl korrekt.
54
21:45
Das Heimteam kann zwar befreien, die Tigers kommen aber bereits wieder angerollt.
54
21:45
Die Zeit läuft für den HC Ambri-Piotta, es kommt aber zum Bully vor Conz.
53
21:42
Das Spiel wird sofort unterbrochen als Diem und D'Agostini an der Bande liegen bleiben. Ersterer ist gestürzt und seinem Gegner in die Beine gerutscht. Höchst unglücklich dieser Zusammenstoss, es kann aber für beide weitergehen.
52
21:41
Die zuvor zugelassene Chance sollte die Biancoblu aufrütteln, weiterhin können sie sich keine Nachlässigkeit leisten.
51
21:41
Die Tigers sind wieder komplett.
50
21:40
In Unterzahl kommen die Tigers zu einer Topchance. Pesonen spielt Saarela steil an, der scheitert im Duell gegen Conz.
49
21:39
Pfostenschuss HC Ambri-Piotta
Da klingt das Torgehäuse durchs Stadion. Ein kräftiger Schuss von Fora von der blauen Linie geht an den Pfosten.
49
21:38
Die Tessiner sind schnell installiert. Nun läuft die Scheibe flüssig durch die Angriffszone.
49
21:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Loosli (SCL Tigers)
Der 13. Stürmer der Tigers wandert auf die Strafbank. Michael Loosli sperrt Pesonen den Weg frei, das ist allerdings eine Behinderung.
48
21:36
Zuschauerzahl
Die Mehrheit der 5'378 Zuschauerinnen und Zuschauer im Stadion wären mit dem aktuellen Spielausgang sicherlich zufrieden.
47
21:35
Foras Abschluss hält der Tigers Keeper.
47
21:35
Punnenovs muss eine Scheibe unter sich begraben. Es kommt zu einem weiteren Bully vor dem Letten.
46
21:34
Die Tigers produzieren das nächste Icing.
46
21:33
Die Zweikämpfe werden wieder etwas härter angegangen als noch im Mittelabschnitt. Das ist sicherlich auch eine Folge einer etwas defensiveren Ausrichtung der Heimmannschaft.
45
21:32
Ein viertel des Schlussdrittels ist jetzt dann gleich gespielt. Die Tigers müssen nochmals zusetzten, wenn sie heute punkten wollen.
44
21:31
Nach einem unerlaubten Befreiungsschlag gibt es ein Bully vor dem Heimtor.
44
21:30
Der junge Aeschbach feuert einen Abschluss von der blauen Linie aus ab, abgelenkt sorgt er für etwas Gefahr vor Conz. Der Goalie blockiert die Scheibe deshalb.
43
21:28
Die Equipe von Luca Cereda versucht dort anzuknüpfen, wo sie vor der Pause aufgehört hat.
43
21:27
Wieder steht die zweite Angriffslinie der Tessiner auf dem Eis und sofort sucht Ambri den Weg wieder zielstrebig vors SCL-Gehäuse.
42
21:26
Der Tigers-Goalie fängt ein Schuss von Heim mühelos.
41
21:25
Schmutz versucht sich im Abschluss, schiesst seinem Gegenspieler allerdings an die Schaufel und so prallt der Puck in Richtung Bande ab.
41
21:25
Nach einem Icing kommt es gleich zu einem weiteren Face off, dieses Mal vor Punnenovs.
41
21:24
Beginn 3. Drittel
Die blau gekleideten Spieler gewinnen das erste Bully im Schlussabschnitt.
21:22
Als erstes kommt die Heimmannschaft zurück aufs Eis, dicht gefolgt von den Gästen aus dem Emmental.
21:14
Totomat
Mittlerweile ruht das Spielgeschehen auch in den anderen Stadien. Bern liegt mittlerweile gegen Genf 1:2 zurück. Keine Tore gab es im Mittelabschnitt zwischen Fribourg und Biel, es steht weiterhin 0:1. Lausanne und Zug sind momentan gleichauf -  2:2. Lugano hat den Vorsprung gegen Aufsteiger Ajoie auf 3:0 ausgebaut und die Lions führen noch 2:1 gegen die Lakers.
21:11
Vor Ivars Punnenovs hat es im Mittelabschnitt ordentlich gebrannt. Die Gäste sind mit dem 2:1 gar gut bedient.
21:08
Fazit zum zweiten Drittel
Der HC Ambri-Piotta ist deutlich besser aus der Kabine gekommen und hat bereits früh ausgleichen können. In der Folge schwammen die Gäste für einige Minuten. Doch just als die Tigers ihre beste Chance hatten, erhielten sie im Gegenstoss den nächsten Treffer. Die Führung des Heimteams geht definitiv in Ordnung, man hat diesem Mitteldrittel klar den Stempel aufgedrückt. Herausragend war die zweite Angriffslinie von Luca Cereda mit Kneubuehler, Heim und Bürgler, die für beide Tore und viele weiteren Chancen verantwortlich waren.
40
21:07
Ende 2. Drittel
Ambri-Piotta hat das Resultat im Mitteldrittel gedreht, dank einem furiosen Start in den Abschnitt steht es jetzt 2:1.
40
21:06
Immer wieder die zweite Linie von Ambri, die für Gefahr sorgt. Doch der dritte Torerfolg bleibt weiter aus.
40
21:06
Die letzte Minute des Mitteldrittels läuft bereits.
39
21:04
Der Mann mit dem gelben Helm des HCAP läuft in ein Offside.
38
21:03
Zwerger sitzt übrigens wieder einsatzbereit auf der Bank.
38
21:02
Ein abgelenkter Schuss von D'Agostini sorgt für Aufregung, die Tigers kriegen den Puck gerade noch befreit.
37
21:01
Die Linie mit Bürgler und Kneubuehler wirbelt wieder rund um Punnenovs. Der Goalie liegt am Boden und irgendwie kriegt er im wilden Gestocher die Scheibe blockiert. Die Wiederholung zeigt, dass der Torhüter gerade noch den Schoner auf die Linie legen konnte, da haben nur wenige Zentimeter gefehlt.
36
21:00
Grenier ist einer der Aktivposten in der Tigers-Offensive. Dieses Mal kann er aber seinen Angriff nicht abschliessen.
35
20:58
Es wird wieder gespielt in der Nuova Valascia.
35
20:57
Zwerger hat übers halbe Eis verteilt einzelne Blutflecken hinterlassen, das dauert eine Weile.
35
20:56
Die Trainer nutzen den Unterbruch, um ihren Teams nochmals wichtige Inputs zu liefern.
35
20:56
Eine kleine Eisreinigung sorgt für eine Verschnaufpause.
35
20:54
Pestoni kombiniert sich in eine Top-Abschlussposition, aber der Puck geht über das anvisierte Ziel.
35
20:53
Kozun, Regin und D'Agostini versuchen sich der Reihe nach gleich alle einmal im Abschluss. Der Import-Linie will aber kein Treffer gelingen.
34
20:53
Ein Icing der Tessiner sorgt für einen der seltenen Unterbrüchen in den letzten Minuten.
33
20:51
Hauptsächlich kommen die Tigers von der blauen Linie aus zum Abschluss. Ansonsten verteidigt Ambri-Piotta äusserst resolut.
33
20:51
Aeschbach kann mit einem Abschluss für ein offensives Lebenszeichen der Tigers sorgen.
32
20:49
Zwerger hat eine abgelenkte Scheibe ins Gesicht erhalten, er blutet und muss wohl kurz in die Kabine. Das Spiel konnte aber weiter laufen.
31
20:49
Blaser kann hinter dem eigenen Tor endlich für etwas Ruhe sorgen.
31
20:48
Ambri feuert aktuell aus allen Lagen, die Führung ist längst verdient.
30
20:47
Die Halle ist begeistert von der Offensivpower, welche die Tessiner aktuell aufs Eis legen.
29
20:46
Es ist aber auch bei 5-gege-5 derzeit so, dass die Langnauer richtig unter Druck stehen. Zwerger hat knapp am Tor vorbei gezielt.
29
20:46
Ambri ist wieder komplett.
28
20:46
Erst für die letzten Sekunden der Strafe können die Gäste befreien.
28
20:46
Hietanene bricht beim Abschlussversuch der Stock, das ist natürlich unglücklich.
27
20:45
Die Tigers können nicht für Entlastung sorgen, das Ambri-Powerplay läuft flüssig.
27
20:45
D'Agostini ist der erste, der sich in den Abschluss wagt, Punnenovs bleibt Sieger in diesem Duell.
27
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Harri Pesonen (SCL Tigers)
Die Tigers sind gerade defensiv komplett überfordert, Pesonen stoppt Zwerger mit einem Haken. Ambri wird für zwei Minuten im Powerplay spielen.
26
20:42
26
20:41
Tor für HC Ambri-Piotta, 2:1 durch Dario Bürgler
Im Gegenzug auf die grosse Chance der Tigers zieht Dario Bürgler lanciert von Isacco Dotti los. Mit viel Schwung bewegt er sich ins Zentrum und dort reicht eine kleine Finte aus, um sich in Abschlussposition zu bringen. Bürglers Versuch ist erfolgreich - Ambri-Piotta hat die Partie gedreht.
25
20:40
Olofsson hat die grosse Chance auf die erneute Tigers Führung, Conz kann mit seinen Vorderleuten die Situation aber irgendwie bereinigen.
25
20:40
Die Gäste schwimmen, Ambri-Piotta drückt auf die Führung.
24
20:40
Regin prüft Punnenovs, der mit der Fanghand pariert.
24
20:39
Das ist natürlich ein Traumstart ins Mitteldrittel für die Tessiner. Wie auch das erste Tor des Spiels sah dieser Konter etwas kompliziert aus.
22
20:37
22
20:36
Tor für HC Ambri-Piotta, 1:1 durch Johnny Kneubuehler
Schilt spielt den Puck an der gegnerischen blauen Linie in die Füsse von Kneubuehler und dann ziehen die Biancoblu los. Hietanen bedient Bürgler, der aber nicht abschliessen kann. Von hinter dem Tor bringt er die Scheibe immerhin an Punnenovs vorbei direkt vors Gehäuse. Dort steht Johnny Kneubuehler bereit und schiesst ohne Probleme ein.
22
20:35
Auf der anderen Seite hat Grenier viel Platz, da hat er aber zu hoch angesetzt.
21
20:34
Kostner wird von Grossniklaus an die Bande abgedrängt, in der Mitte wären gleich zwei Tessiner freigestanden.
21
20:34
Beginn 2. Drittel
Der Mittelabschnitt läuft.
20:33
Die Teams kehren aufs Eis zurück. Bald kann es weiter gehen.
20:23
Will der HC Ambri-Piotta im Mitteldrittel gefährlicher werden, sollten sie die Passgenauigkeit in der gegnerischen Platzhälfte etwas erhöhen. Oft haben sich die Tessiner im Angriff mit Fehlpässen selbst gestoppt.
20:20
Totomat
Auch in den anderen fünf Stadien ist Pause und überall hat es schon mindesten einen Treffer gegeben. Die ZSC Lions führen gegen die SCRJ Lakers mit 2:0, genauso wie der HC Lugano gegen den HC Ajoie. Der SC Bern liegt gegen den Genève-Servette HC mit 1:0 in Front. Tabellenleader Fribourg-Gottéron befindet sich zuhause gegen Biel mit 0:1 in Rücklage. Am überraschendsten ist wohl die 2:0-Führung des Lausanne HC gegen den EV Zug.
20:16
Fazit zum ersten Drittel
Es ist bislang das erwartete umkämpfte Spiel zwischen dem HC Ambri-Piotta und den SCL Tigers. Die Tessiner haben in den ersten zwanzig Minuten wohl etwas mehr investiert, sind dafür aber nicht belohnt worden. Eine Nachlässigkeit in der Defensive hat gar dafür gesorgt, dass die SCL Tigers mit einem Konter durch Harri Pesonen in Führung gehen konnten. Dem Kräfteverhältnis hätte wohl ein Remis etwas mehr entsprochen, doch noch bleibt ja viel Zeit. Vorerst können aber die Spieler und auch die Zuschauer kurz durchatmen.
20:15
20
20:15
Ende 1. Drittel
Das war's vom ersten Drittel, die SCL Tigers führen dank des Treffers durch Pesonen zur ersten Pause.
20
20:14
Trisconi hat in der Schlussminute des ersten Drittels eine Ausgleichschance, mit vereinten Kräften verhindern die Langnauer ein Tor.
19
20:14
Die Strafe gegen Schilt ist ziemlich flüssig abgelaufen. Die Tigers sind bereits wieder komplett.
18
20:13
Conz leistet sich einen Fehlpass im Aufbau, Pesonen kann aber davon nur bedingt profitieren. Er scheitert am Torhüter, der seinen Fehler korrigiert.
18
20:12
Die Tessiner schnüren die Gäste regelrecht ein, aber wirklich gefährlich in Richtung Tor konnten sie nicht abfeuern.
17
20:12
Punnenovs hält gegen D'Agostini.
17
20:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Schilt (SCL Tigers)
Ambri-Piotta bietet sich in Überzahl die Ausgleichschance. Schilt muss nach einem Beinstellen auf die Strafbank. Das Foul war aber nötig, da ihm der Gegenspieler in den Slot davongezogen ist.
17
20:10
Pesonen suchte das Gespräch mit Referee Lemelin. Es geht wohl um den Check, den er kürzlich von Grassi einstecken musste.
17
20:09
Mit dem Rücken zum Tor versucht sich Regin, das war zu schwierig, um aus dieser Position für Gefahr zu sorgen.
16
20:09
Ambri-Piotta ist wieder komplett.
16
20:08
Schmutz sorgt dafür, dass auch Conz sich in diesem Unterzahlspiel noch auszeichnen kann.
15
20:08
Grenier ist der erste, der sich in den Abschluss wagt, ohne Erfolg allerdings.
15
20:07
Mit dem dritten Versuch können die Tigers ihr Powerplay ein erstes Mal aufziehen. Ambri arbeitet aber gut dagegen und verhindert einen Abschluss.
14
20:07
Das Heimteam kann gleich zum Beginn der Strafe einmal befreien.
14
20:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Peter Regin (HC Ambri-Piotta)
Peter Regin muss für ein Halten gegen Diem für zwei Minuten auf die Strafbank.
13
20:04
Es wird bislang sehr intensiv gekämpft, vor allem an der Bande gibt es immer wieder  intensive Duelle
13
20:03
Zwerger wird leicht gestossen, die Fans fordern ein Foul, das Spiel läuft aber weiter.
12
20:02
Fora schliesst zentral vor dem Tor ab, Punnenovs pariert mit der Stockhand.
12
20:02
Die Tigers leisten sich ein Icing.
12
20:01
Es ist das Heimteam, dass nun versucht eine möglich rasche Antwort auf den ersten Gegentreffer zu liefern.
11
20:00
Dass der erste Treffer nach einem Konter fällt, ist etwas sinnbildlich für die bisherige Partie. Beide Teams versuchen immer schnell umzuschalten.
9
19:58
Tor für SCL Tigers, 0:1 durch Harri Pesonen
Die SCL Tigers jubeln über den ersten Treffer der Partie. Bei einem Konter finden die Gäste viel Eis vor. Ambris Defensive ist nicht sortiert, aber immerhin ist Conz auf seinem Posten und blockt den Schuss von Sturny. Im Rückraum steht aber Pesonen bereit und schnappt sich die zurückprallende Scheibe und versenkt zum 0:1.
9
19:56
Pestoni verliert vor dem eigenen Tor die Scheibe an Saarela, der Finne kann aber am Abschluss gehindert werden.
8
19:55
Kneubuehler spielt Heim im Slot an, der Center schlägt aber aus bester Position über die Scheibe.
8
19:54
Isacco Dotti prüft auf der anderen Seite Punnenovs, aber auch dieser Test besteht der Torhüter.
7
19:53
Bei Leegers Abschluss muss Conz die Scheibe festhalten.
7
19:53
Auf der Gegenseite gibt Petrini einen Abschluss in Richtung Conz ab, ist damit nicht erfolgreich.
6
19:52
Pestoni kurvt durch die Offensivzone, aber er findet keine geeignete Anspielstation.
5
19:51
Dieses Mal gewinnen die Gäste das Bully und es geht vorerst in die andere Richtung.
5
19:51
Es kommt zum nächsten Bully vor dem Tigers-Tor, zuletzt wurde es in dieser Situation richtig gefährlich.
4
19:50
Die Beiden Teams bilden hinter dem Ambri-Tor eine kleine Traube. Es geht hier gleich schon in der Startphase körperlich zur Sache.
3
19:48
Fischer erzielt beinahe das 1:0. Von der blauen Linie aus überwindet er zwar Punnenovs, aber Grossniklaus wischt die Scheibe vor dem leeren Tor weg. Wohl hätte aber bereits Punnenovs' Eingreifen gereicht, dass der Puck am Tor vorbei gekullert wäre.
3
19:47
Ein unerlaubter Befreiungsschlag der Gäste sorgt für den ersten Unterbruch in dieser Partie.
2
19:46
Schweri leitet einen Gegenstoss ein, sein Versuch die Scheibe zurück zu legen, glückt allerdings nicht.
1
19:45
Ein Scheibenverlust im eigenen Drittel macht es vor dem Tigers-Tor ein erstes Mal gefährlich. Grenier kann sich aber in den Schuss stellen.
1
19:45
Spielbeginn
Ambri verliert das erste Bully, versucht  sich dennoch gleich nach vorne zu bewegen.
19:40
Die Spieler kommen auf Eis, es geht schon bald los.
19:36
Gespielt wird heute nicht nur in Ambri...
19:32
Die Unparteiischen
Geleitet wird das heutige Spiel durch Mark Lemelin und Pascal Hungerbühler, sie werden unterstützt durch die beiden Linesmen David Obwegeser und Thomas Wolf.
19:30
Favoritenrolle
Einen Favoriten im heutigen Spiel auszumachen ist schwierig, man darf eine umkämpfte Partie erwarten. Das Heimteam möchte sicherlich auf die zwei Pleiten am Freitag und Samstag reagieren. Die Form spricht daher eher etwas für die Gäste aus Langnau.
19:21
Letzte Direktbegegnungen
Die bislang einzige Direktbegegnung in dieser Saison ging an das heutige Heimteam. Der  HC Ambri-Piotta hat sich Mitte September im Emmental durchgesetzt. Bereits nach dem Startdrittel lagen die Tigers mit 0:3 zurück, bis zum Ende konnte Pesonen immerhin auf 1:3 verkürzen. Ebenfalls 3:1 für Ambri-Piotta endete das letzte Spiel der beiden Teams im Tessin.
19:14
Aufstellung SCL Tigers
Auch bei den SCL Tigers ist es zu Wechseln im Vergleich zum letzten Auftritt gekommen. In der Defensive fehlt der kranke Anthony Huguenin, für ihn rückt Larri Leeger in die Aufstellung. Michael Loosli übernimmt die Rolle des 13. Stürmers, Oskars Lapinskis muss dafür weichen. Im Tor steht heute übrigens Ivars Punnenovs, der zuletzt im Schlussdrittel von Robert Mayer übernehmen musste.
19:10
Aufstellung HC Ambri-Piotta
Beim HC Ambri-Piotta kehren im Vergleich zum letzten Spiel gleich drei Akteure in die Aufstellung zurück. Tobias Fohrler sorgt für Verschiebungen in den Abwehrpaaren, Rocco Pezzullo hat daher keinen Platz mehr im Aufgebot. In der Offensive sind es Diego Kostner und Matt D'Agostini, die die Plätze von Giacomo Dal Pian und Brandon McMillan einnehmen.
19:06
SCL Tigers
Noch in der letzten Saison waren die Tigers das abgeschlagene Tabellenschlusslicht, aktuell wäre man als Zehnter gar auf Kurs für die Pre-Playoffs. Nach drei Siegen in Folge wurden die Langnauer am Samstag knapp durch den Genève-Servette ausgebremst. Die erfolgreichen Wochen der Tigers hängen vor allem mit einer Person zusammen. Jesper Olofsson ist mit 27 Torbeteiligungen bislang der Ligatopscorer.
19:03
HC Ambri-Piotta
Es ist ein Duell zweier Teams, die man im Vorfeld der Saison nicht so weit vorne in der Tabelle vermutet hätte. Der HC Ambri-Piotta steht derzeit an siebter Stelle und könnte mit einem Sieg und der nötigen Schützenhilfe gar in die Top-Sechs springen. Das Team von Luca Cereda hat eine anspruchsvolle letzte Woche hinter sich. Letzten Dienstag schlug man den Lausanne HC, zuletzt unterlag man dann aber den ZSC Lions und dem HC Fribourg-Gottéron.
19:03
18:58
National League - 20. Runde
Es ist Dienstagabend und damit startet die neue National-League-Woche. Gleich sechs Partien stehen heute Abend auf dem Programm. Im Tessin empfängt der HC Ambri-Piotta die SCL Tigers und genau dieser Partie widmet sich dieser Live-Ticker. In den nächsten rund drei Stunden bleibt ihr hier stets auf dem Laufenden, was sich in der Leventina zuträgt.

Aktuelle Spiele

05.11.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
0
2
4
EHC Biel-Bienne
SC Bern
Bern
2
0
1
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
06.11.2021 19:45
EV Zug
Zug
0
0
0
0
EV Zug
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
2
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
3
1
2
0
0
Genève-Servette HC
HC Ajoie
Ajoie
4
0
0
3
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
HC Davos
HC Davos
3
1
1
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 20. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
0
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
HC Ambri-Piotta
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr