National League

Genève
3
1
0
2
Genève-Servette HC
SCL Tigers
2
1
1
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
Genève:
16'
Rod
46'
Winnik
53'
Karrer
 / SCL Tigers:
20'
Grenier
37'
Pesonen
22:35
Fazit
Die Partie gestaltet sich zögerlich, beide Teams lösen ihre Aufgaben defensiv sehr stark und wählen sich die Gelegenheiten für einen Angriff gezielt aus. Besonders Genf-Servette macht einen soliden Eindruck, eigentlich spielen sie so, wie man das Team über die letzten Jahre kennen und lieben gelernt hatte. Über die gesamte Spieldauer machen die Gastgeber deutlich mehr für das Spiel und lassen defensiv wenig anbrennen. Lediglich die vielen Strafen werden ihnen wohl eines Tages zum Verhängnis werden. Die Tigers kommen zu viel zu vielen Chancen in Überzahl, hätten immer wieder die Gelegenheit gehabt auszugleichen oder die einstige Führung auszubauen. Lustigerweise trafen die Tigers aber in einer der wenigen Unterzahlphasen, Pesonen also mit einem erneuten Shorthander. Schlussendlich bekamen wir eine unterhaltsame Partie zu Gesicht welche bis zum Schluss spannend blieb. Nicht zuletzt auch dank eines unberechenbaren SCL Tigers Team, welches in den letzten Wochen zur Formstärke gefunden hatte.
60
22:01
Spielende
Genf hält die Führung fest und holt sich den fünften Sieg der Saison. Und das auch durchaus verdient!
60
22:00
Blaser blockt nochmals eine Scheibe und verhindert den vierten Gegentreffer. Starke Defensivleistung von ihm heute. Auf der anderen Seite ist es dann Maurer welcher sich auch nochmals in einen Schuss wirft und somit die Führung festhält.
58
21:58
Die Tigers nehmen den Keeper aus dem Tor und drücken nochmals auf den Ausgleich.
55
21:49
Die Tigers sind bemüht eine Antwort zu finden, bei der Verteidigungskette der Genfer gibt es aber zur Zeit kein Durchkommen.
53
21:49
Mayer scheint sich verletzt zu haben und muss vom Eis. Für ihn kommt Punnenovs ins Spiel!
53
21:47
Tor für Genf-Servette, 3:2 durch Roger Karrer
Vermin liefert sich ein wunderbares Zusammenspiel mit Miranda, den Pass in den Rücken lässt Vouillamoz dann passieren und Karrer rückt auf. Mit einem sehr harten Schuss ins rechte obere Eck bolzt dieser auch einen perfekten Schuss ins Netz. Sehr schönes Tor!
50
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Schilt (SCL Tigers)
Schilt trifft seinen Gegner unglücklich im Gesicht mit dem Stock und muss somit vom Eis.
50
21:42
Die Defensivarbeit in Unterzahl stellt für die Genfer in der Zwischenzeit aber keine Herausforderung mehr dar. Quasi jeder Angriff der Tigers wird sofort unterbunden.
49
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Arnaud Riat (Genf-Servette)
Riat stellt seinem Gegenspieler das Bein und muss dafür korrekterweise vom Eis. Es ist also mal wieder ein Powerplay für die Gäste.
48
21:36
Riesen Chance für Miranda! Über links stürmen die Gastgeber nach vorne und verpassen nur knapp. Blaser verpasst es einen Puck schnell zu klären, Miranda steht dahinter und profitiert. Mayer ist aber blitzschnell zur Stelle mit einer erneuten schönen Aktion und klärt für die Gäste.
46
21:35
Tor für Genf-Servette, 2:2 durch Daniel Winnik
Winnik trifft zu seinem zehnten Saisontreffer. Genf riskiert nichts und gibt den Tigers gar keine Zeit, aus Unterzahl aufzutrumpfen. Winnik lässt sich nicht von Blaser blockieren und auch Mayer muss sich für einmal geschlagen geben.
46
21:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kay Schweri (SCL Tigers)
Schweri muss wegen eines Hakens auf die Strafbang, es ist erst die dritte Strafe gegen die Gäste. In der letzten Unterzahlsituation konnten sie ja sogar einen Treffer erzielen.
45
21:32
Olofsson mit dem Abschluss, Descloux pariert aber ohne Gefahr. Im Moment gibt es nicht viele Unterbrechungen und die Teams liefern sich einen schnellen Schlagabtausch.
44
21:30
Vouillamoz mit einem schönen Pass auf Smirnovs welcher gerade erst aufs Eis geeilt ist. Dieser versucht zu schiessen, bleibt aber an Schmutz hängen.
42
21:29
Das Powerplay läuft wie bisher gewohnt, die Tigers lassen den Puck gut laufen, schaffen es aber nicht Torgefahr aufzubauen.
41
21:29
Beginn 3. Drittel
Die Teams sind zurück und Tömmernes nimmt vorerst nochmals auf der Strafbank platz.
21:16
Fazit 2. Drittel
Genf macht eigentlich eine gute Partie, nimmt sich aber mit vielen Verstössen selbst den Wind aus den Segeln. Zu oft verschlägt es einen Spieler auf die Strafbank und sie geben den Tigers einfach zu viele Chancen der Überzahl. Dies scheint schlussendlich zwar keine Rolle zu spielen, da Pesonen schlussendlich in Unterzahl trifft, Genf muss jetzt aber aufpassen um dran zu bleiben. Dafür müssen sie aber wenn immer möglich mit fünf Spielern auf dem Eis stehen.
40
21:09
Ende 2. Drittel
Der Vorteil der Überzahl wird sich ins dritte Drittel ziehen und die Tigers retten sich in die Pause.
40
21:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henrik Tömmernes (Genf-Servette)
Kurz vor der zweiten Pause muss Tömmernes erneut auf die Strafbank, es bleiben aber nur wenige Sekunden zu spielen.
39
21:04
Genf ist bemüht, sich nochmal ins Drittel zurück zu kämpfen, die Tigers lassen sich zurückfallen und versuchen die Führung über die Zeit zu retten.
37
21:03
Tor für SCL Tigers, 1:2 durch Harri Pesonen
Unglaublich, nach so vielen Chancen der Überzahl macht es Pesonen erneut in Unterzahl! Pesonen wird vorne freigespielt und zieht quasi ungestört auf den Kasten von Descloux, eiskalt verwertet Pesonen den Shorthander und bringt die Gäste in Führung.
36
21:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Janis Elsener (SCL Tigers)
Für einmal sind es wieder die Gäste mit einer Überzahl, wir werden sehen ob sie mehr mit diesem Vorteil anzufangen wissen.
35
20:59
Blaser mit einer schönen Aktion in der eigenen Zone, auch die Tigers machen jetzt den Raum zu und beide Verteidigungsreihen machen dem Gegner das Leben schwer.
33
20:54
Auch dieses Powerplay zieht vorbei ohne dass sich die Tigers grosse Chancen erspielen konnten. Bei so vielen Gelegenheiten müsste man den Vorteil der Überzahl schon effizienter ausspielen können.
31
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Eliot Berthon (Genf-Servette)
Zu viele Spieler auf dem Eis, nachdem Berthon gerade erst zurück aufs Eis gekommen ist, muss er gleich nochmals raus und den Fehler seines Teams absitzen.
31
20:50
Die Genfer können fast von einem Fehler der Tigers profitieren. Bevor es aber richtig gefährlich wird, wird die Partie von einer weiteren Strafe unterbrochen.
29
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Eliot Berthon (Genf-Servette)
Es ist die dritte Strafe für das Heimteam, Berthon muss wegen eines unerlaubten Checks in die Eisbox. Es folgt das erneute Powerplay für die Tigers.
28
20:44
Pesonen mit einer guten Chance, findet aber keinen direkten Zug aufs Tor. Genf macht die Defensivarbeit geschickt.
26
20:43
Schweri fordert Descloux dann doch nochmals, doch der Keeper kann klären, das Heimteam ist somit wieder komplett auf dem Eis und hat die Unterzahl überstanden.
25
20:42
Descloux ist mehrmals gefordert, einen richtig gefährlichen Schuss muss er allerdings nicht parieren. Das Powerplay geht schon wieder dem Ende zu.
24
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stéphane Patry (Genf-Servette)
Patry muss wegen eines Stockschlages für zwei Minuten auf die Strafbank.
23
20:35
Elsener hilft seinem Keeper hinten aus, welcher weit aus dem Tor kommt. Mit einer fantastischen Defensivaktion hievt der Defensivspieler den Puck vom eigenen Tor weg, Big Save dieses Mal nicht vom Keeper selber!
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Die Spieler sind zurück auf dem Eis, weiter geht es in Genf!
20:21
Fazit 1. Drittel
Genf zeigt im ersten Durchgang einen beherzten Auftritt und spielt über den Grossteil der Spieldauer besser als die Gäste. Die Tigers lösen ihre Aufgabe zwar geschickt, können aber wenig direkte Gefahr auf das Tor ausüben. Servette dagegen hatte mehrere gute Chancen und hielt hinten auch grösstenteils dicht, wäre da nur nicht die letzte Minute gewesen.  
20
20:15
Ende 1. Drittel
So geht es doch mit einem Unentschieden in die erste Pause, das dürfte die Genfer ordentlich frusten.
20
20:13
Tor für SCL Tigers, 1:1 durch Alexandre Grenier
Sechs Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels schlagen die Gäste dann aber trotzdem nochmals zu. Grenier wird freigespielt und zieht völlig ungestört vor den Kasten von Descloux, Grenier spielt das 1v1 grandios aus und knallt den Puck ins Tor.
20
20:13
Die letzte Minute gehört nochmals den Tigers welche ordentlich Druck machen. Genf lässt sich fallen und verteidigt die Führung für die letzten paar Sekunden.
18
20:10
Den Gästen fällt es schwer, eine Antwort zu finden. Die Spielanteile sind zwar ausgeglichen und Genf dominiert die Partie auf keinen Fall, die Tigers schaffen es aber nicht Chancen zu generieren.
16
20:08
Tor für Genf-Servette, 1:0 durch Noah Rod
Vatanen zieht aus der Distanz ab, Winnik und Rod lauern vor dem Kasten und fangen den Schuss ab. Mayer stellte sich auf den Schuss ein und kann anschliessend nicht reagieren als Rod die Scheibe ins Tor schiebt.
15
20:05
Gute Chance für Miranda, im Mittelfeld setzt sich der Genfer ab und kann beinahe aus Unterzahl treffen. Es geht aber nicht schnell, da wird der Stürmer bereits von drei Gegenspielern umzingelt und abgedrängt.
13
20:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henrik Tömmernes (Genf-Servette)
Der Topscorer der Gastgeber muss vom Eis. Tömmernes ist der Eisbox zwar kein Fremder, die Genfer werden ihn aber trotzdem sicherlich schmerzlichst vermissen.
12
20:01
Die Genfer erwischen bisher einen deutlich besseren Start, die Tigers sind zwar wachsam auf Kontern, der Druck kommt aber bisher deutlich von den Gastgebern.
10
19:58
Wieder geht es blitzschnell und beinahe zappelt der Puck im Netz. Dieses Mal versucht sich Smirnovs aus kurzer Distanz, Mayer ist aber erneut zur Stelle und hält fest zum Bully.
8
19:54
Mayer ist gefordert, Berger lenkt den Puck fast ins eigene Tor nach einem super Angriff für die Genfer. Mayer wirft sich aber auf das Eis und rettet mit einem Big Save! Wunderbare Parade.
6
19:53
Die Gäste sind wieder komplett auf dem Eis und direkt starten die Tigers zum Konter. Pesonen im 2v1 legt auf für Petrini, welcher aber am Tor vorbei schiesst.
6
19:51
Bisher kommt kaum Gefahr auf und die Tigers schlagen sich geschickt im Boxplay. Blaser schafft es sogar gleich zwei Mal den Puck zu klären und kauft den Gästen somit mehrere wertvolle Sekunden.
4
19:51
Jetzt also das Powerplay für die Gastgeber.
4
19:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cédric Aeschbach (SCL Tigers)
Aeschbach muss Vermin stoppen welcher plötzlich ganz alleine vor dem Tor steht. Für seinen Haken gibt es zwei Minuten Strafbank.
4
19:47
Die nächste gute Gelegenheit geht dann an die Adresse der Gastgeber, Tömmernes und Patry kombinieren sich zusammen vor den Kasten. Letzterer kann die Scheibe aber nicht richtig kontrollieren und Mayer kann klären.
2
19:46
Die erste Chance geht an die Gäste, über links versucht sich gleich Olofsson mal am Keeper, Descloux behält aber die Oberhand.
1
19:46
Spielbeginn
Der Puck wird freigegeben, Langnau spielt in gelb, Genf wie gewohnt in komplett roten Trikots.
19:23
Aufstellung SCL Tigers
19:22
Aufstellung Genève-Servette HC

19:20
Formstand SCL Tigers
Seit einem disziplinierten und überzeugenden Auftritt gegen die ZSC Lions vor zwei Wochen, haben die Tigers einen formstärkenden Verlauf genommen. Vier der letzten fünf Partien konnten die Tigers aus Langnau gewinnen und sich somit vom Tabellenende absetzen. Abgesehen von einer Niederlage gegen ein ebenfalls formstarkes Biel konnte man wichtige Siege gegen direkte Konkurrenten in der Tabelle einfahren. Es wird ganz spannend werden, die weitere Entwicklung der Tigers zu beobachten.
19:12
Formstand Genève-Servette HC
Ganz nach dem Motto "wer hoch steigt kann tief fallen", verschlägt es die Genfer in der aktuellen Saison ganz ans Ende der Tabelle. Nachdem sie noch vergangene Saison gegen den EV Zug um den Titel gespielt haben, ist von dem vielversprechenden Kader momentan nicht besonders viel übrig. Es kann natürlich noch immer viel passieren, die Wende sollte aber schnell herbeigeführt werden. Aus den letzten fünf Partien konnten sie lediglich einmal zuhause gegen die Rapperswil-Jona Lakers gewinnen, sonst hagelte es Niederlagen. Grosse Sorgen sollte den Genfern die Defensivarbeit machen, so bald werden wir die 4:10 Niederlage gegen Ambri-Piotta vom 2. Oktober wohl nicht vergessen.
19:00
Ausgangslage
Die Krise bei den Genfer zieht sich weiter und nach 16 absolvierten Partien befinden sie sich auf dem zwölften Rang und somit unter dem Strich. Die SCL Tigers hatten da in die Saison gestartet wo sich die Gäste im Moment befinden und werden weiterhin versuchen sich die Konkurrenz am Tabellenende vom Hals zu halten. Genève-Servette könnte heute mit einem Sieg Punkte gut machen und näher an den SC Bern aufrücken, die Tigers könnten die Punkte auch gut gebrauchen um sogar dem HC Lugano Druck zu machen.
18:57
Begrüssung
Herzlich willkommen am heutigen Samstagabend zum 18. Spieltag in der National League. Das fast bis ans Tabellenschlusslicht gerückte Genf empfängt heute in die SCL Tigers aus Langnau, welche darum kämpfen sich vom Tabellenende abzusetzen. Es wird also spannend, los geht's um 19:45!

Aktuelle Spiele

05.11.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
0
2
4
EHC Biel-Bienne
SC Bern
Bern
2
0
1
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
HC Ajoie
EV Zug
Zug
2
0
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
4
0
1
3
HC Davos
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
0
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Genève-Servette HC
Genève
1
0
0
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
1
0
0
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
4
1
2
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 19. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
0
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
HC Ambri-Piotta
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr