National League

Bern
1
1
0
0
0
SC Bern
Biel-Bienne
2
0
0
1
0
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
Bern:
20'
Scherwey
 / Biel-Bienne:
43'
Rajala
22:19
Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Sonntag.
22:18
So gehts weiter
Der EHC Biel muss am kommenden Dienstag auswärts bei den Emmentalern antreten. Der SC Bern steht erst am kommenden Samstag wieder im Einsatz, wenn er zu Hause auf den HC Ambri-Piotta trifft.
22:15
Tabelle
Der EHC Biel sichert sich den zweiten Platz in der Tabelle, weil die ZSC Lions ihr Spiel zu Hause gegen die SCL Tigers mit 2:4 verlieren. Der SC Bern hat entsprechend nur noch zwei Zähler Vorsprung auf die Emmentaler.
22:12
Zusammenfassung
Der EHC Biel ist deutlich besser in die Partie gestartet und kam immer mal wieder zu Möglichkeiten. Im Abschluss fehlte aber fast immer die nötige Konsequenz. In der siebten Minute fehlte sie für einmal nicht, aber Daniel Manzato hatte das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite, als der Nachschuss von Michael Hügli unter seinem linken Beinschoner stecken blieb. Für das fahrlässige umgehen mit seinen Chancen wurde der EHCB dann kurz vor der Pause bestraft. Tristan Scherwey vollendete einen Konter mustergültig mit einem Handgelenkschuss ins rechte hohe Eck.
Der EHC Biel startete auch besser ins Mitteldrittel, doch die Scheibe will einfach nicht ins Tor. Immer wieder ist Daniel Manzato zur Stelle. In der 25. Minute muss er sich dann aber auswechseln lassen. Er hatte sich verletzt und es ging nicht mehr weiter. Philip Wüthrich knüpfte aber nahtlos an die Leistungen Manzatos an. Der SC Bern hatte in der 36. Minute die Chance für über 80 Sekunden in doppelter Überzahl zu agieren. Statt auf 2:0 zu stellen, nahmen sie sich aber das komplette Momentum und konnten am Ende froh sein, parierte Wüthrich gegen Cunti aus nächster Nähe.
Im Schlussabschnitt dauert es dann drei Minuten, dann ist die Scheibe hinter Philip Wüthrich im Netz. Toni Rajala liess es von der blauen Linie krachen und die Scheibe schlug oberhalb der Fanghand des SCB-Goalies ein. Danach haben beide Teams ihre Möglichkeiten, doch die Torhüter liessen sich nicht mehr bezwingen. Die Verlängerung musste entscheiden.
Da gehörte der erste Teil den Bernern, die in Person von Mika Genauer zwei gute Möglichkeiten hatten. Auf der Gegenseite scheiterte Hügli zweimal und dann muss das Penaltyschiessen entscheiden.
Michael Hügli traf als einziger im Penaltyschiessen und damit holen sich die Seeländer auch den zweiten Derbysieg der Saison.
65
22:11
Spielende
Michael Hügli trifft als einziger im Penaltyschiessen und damit holen sich die Seeländer auch den zweiten Derbysieg der Saison.
65
22:11
Penalty: Ramón Untersander (SC Bern) verschiesst
65
22:11
Penalty: Tino Kessler (EHC Biel-Bienne) verschiesst
65
22:10
Penalty: Kaspars Daugaviņš (SC Bern) verschiesst
65
22:10
Penalty: Damien Brunner (EHC Biel-Bienne) verschiesst
65
22:10
Penalty: Cory Conacher (SC Bern) verschiesst
65
22:09
Penalty: Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne) verschiesst
65
22:09
Penalty: Joshua Fahrni (SC Bern) verschiesst
65
22:09
Penalty: Michael Hügli (EHC Biel-Bienne) trifft
65
22:08
Penalty: Dominik Kahun (SC Bern) verschiesst
65
22:08
Beginn Penaltyschiessen
Kahun beginnt!
65
22:08
Ende der Overtime
Damit muss das Penaltyschiessen entscheiden.
65
22:02
Daugavins vertendelt die Scheibe in der eigenen Zone und kann froh sein kommt Hügli nicht zum Abschluss.
64
22:01
Jetzt ein Konter der Bieler und Toni Rajala steht auf der rechten Seite ganz alleine, nur kann er den Pass von Haas nicht kontrollieren.
63
22:00
Die Verlängerung ist ganz klar in den Händen der Mutzen. Die Bieler haben bislang keine Möglichkeiten, während auf Berner Seite Henauer aus allen Lagen schiesst.
62
21:58
Der SC Bern hat eine Druckphase und Mika Henauer vergibt die hervorragende Möglichkeit im Slot. Er bringt den Nachschuss nicht über den linken Beinschoner von van Pottelberghe.
61
21:57
Beginn der Overtime
Die Verlängerung läuft!
60
21:54
Ende 3. Drittel
Die Verlängerung muss entscheiden. Nach regulärer Spielzeit steht es 1:1 Unentschieden.
59
21:52
Die Seeländer gewinnen das Bully und tragen die Scheibe sogleich in Richtung Philip Wüthrich. Doch auch da wird es nicht gefährlich.
59
21:50
Beat Forster will eine Minute vor Ablauf des dritten Drittels klären, der Puck landet aber auf der Bieler Spielerbank. Es gibt noch einmal Bully vor van Pottelberghe.
57
21:49
Daugavins hat die Scheibe hinter dem Tor der Bieler und sucht eine gute Anspielstation. Diese findet er allerdings nicht und spielt schliesslich einen Fehlpass und die Bieler können sich befreien.
55
21:48
Grosschance für den SC Bern! 
Timothy Kast, der heute als Verteidiger aufläuft, zieht auf der linken Seite los. Er wird im richtigen Moment angespielt und kommt alleine vor van Pottelberghe zum Abschluss. Dieser landet aber genau im Fanghandschuh des Bieler Torhüters.
53
21:45
Tristan Scherwey wird im Zentrum von Mika Henauer angespielt und zieht sogleich ab. Sein ehemalige Teamkollege Gaëtan Haas ist aber mit einem Bein dazwischen.
51
21:44
Auf der Gegenseite zeigt sich mit Mika Henauer ebenfalls ein Verteidiger ganz vorne. Er entscheidet sich für den Abschluss, bleibt aber an van Pottelberghe hängen.
49
21:38
Die Schlussphase beginnt und der EHC Biel hat erneut eine gute Möglichkeit. Noah Delémont zieht bis in den Slot, will dort aber noch den Pass spielen und so ist Wüthrich mit dem linken Beinschoner dazwischen.
47
21:37
Toni Rajala setzt sich auf der rechten Seite durch, hat aber einen Gegenspieler in der Mitte. Darum versucht es der Finne per Backhand. Der Schuss ist gut, Wüthrich ist aber mit der linken Schulter zur Stelle.
45
21:32
Der SC Bern versucht zu reagieren und Daugavins wird am linken Pfosten gesucht. Der Lette kommt aber ein wenig zu spät und so wird van Pottelberghe auch nicht getestet.
43
21:31
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1 durch Toni Rajala
Das ist der Ausgleich! Der EHC Biel gewinnt ein Bully in der offensiven Zone und Gaëtan Haas spielt den Puck an die blaue Linie, wo TONI RAJALA schon aufzieht. Der Finne lässt es so richtig krachen und der Puck schlägt oberhalb der Fanghand von Wüthrich ein.
42
21:27
Der EHC Biel versucht sogleich wieder Druck aufzubauen, das klappt aber noch nicht nach Wunsch, weil sich die Berner in Person von Mika Henauer befreien können.
41
21:27
Beginn 3. Drittel
Weiter gehts in Bern!
21:20
21:08
Zusammenfassung 2. Drittel
Der EHC Biel startete auch besser ins Mitteldrittel, doch die Scheibe will einfach nicht ins Tor. Immer wieder ist Daniel Manzato zur Stelle. In der 25. Minute muss er sich dann aber auswechseln lassen. Er hatte sich verletzt und es ging nicht mehr weiter. Philip Wüthrich knüpfte aber nahtlos an die Leistungen Manzatos an. Der SC Bern hatte in der 36. Minute die Chance für über 80 Sekunden in doppelter Überzahl zu agieren. Statt auf 2:0 zu stellen, nahmen sie sich aber das komplette Momentum und konnten am Ende froh sein, parierte Wüthrich gegen Cunti aus nächster Nähe.
40
21:08
Ende 2. Drittel
Der EHC Biel steht noch immer ohne Tor da und die Mutzen gehen mit einer 1:0-Führung in die zweite Pause.
39
21:06
Biel drückt auf den Ausgleich! Luca Cunti kommt am linken Pfosten frei zum Abschluss, nachdem er von hinter dem Tor angespielt wird. Wüthrich behält aber die Übersicht und verschiebt sich rechtzeitig in die nahe Ecke.
38
21:06
Der EHC Biel ist wieder komplett und spielt nun im Powerplay.
38
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mika Henauer (SC Bern)
Gaëtan Haas tankt sich in Unterzahl bis vor das Tor der Mutzen. Er kassiert dabei einen Stockschlag von Mika Henauer, der dafür auf die Strafbank wandert.
37
21:01
Der EHC Biel kann sich zweimal befreien und sogar frische Kräfte aufs Eis bringen. Das machen die Mutzen wirklich nicht gut.
36
21:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Robin Grossmann (EHC Biel-Bienne)
Nach einem Beinstellen von Robin Grossmann kann der SC Bern sogar für 83 Sekunden in doppelter Überzahl agieren.
35
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Beat Forster (EHC Biel-Bienne)
Der SC Bern kann erneut im Powerplay agieren. Beat Forster hat seinem Gegenspieler das Bein gestellt und wandert auf die Strafbank.
34
20:53
Der SC Bern spielt ein starkes Powerplay und zieht aus allen Lagen ab. Van Pottelberghe lässt den Puck ab und zu nach vorne abprallen, doch die Verteidiger können jeweils zur Seite klären und so ist Cunti zurück auf dem Eis.
32
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Cunti (EHC Biel-Bienne)
Luca Cunti wandert nach einem Haken für zwei Minuten auf die Strafbank.
30
20:46
Pfostenschuss EHC Biel
Ramon Tanner lenkt einen Schuss gefährlich ab. Philip Wüthrich kommt mit der Fanghand nicht hin und hat Glück, dass die Scheibe an den Pfosten knallt. Den Nachschuss von Rathgeb hält Wütrich dann stark. Er verschiebt sich und kann den Schuss im ersten Versuch blockieren.
28
20:45
Die Linie um Cunti, Künzle und Brunner testet Wüthrich ein erstes Mal. Brunner kommt im Slot an den Puck, doch er bringt die Scheibe nicht über den Beinschoner von Wüthrich.
27
20:43
Toni Rajala kommt von der linken Seite zum Abschluss, doch er kann Wüthrich noch nicht testen, sein Schuss geht am Kasten vorbei.
25
20:41
Goaliewechsel beim SC Bern
Daniel Manzato kann nicht mehr weiterspielen. Was genau passiert ist, ist noch nicht klar, aber er liess das Spiel unterbrechen und fuhr daraufhin zur Spielerbank. Damit steht neu Philip Wüthrich im Kasten der Berner.
24
20:38
Der EHC Biel zeigt in der Defensive weiterhin eine konzentrierte Leistung, wäre da nicht der Fehler gewesen, der zum Rückstand führte.
22
20:35
Damien Brunner versucht sein Glück aus einer ähnlichen Position wie Tristan Scherwey beim 1:0. Das klappt allerdings nicht nach Wunsch und der Puck fliegt rechts am Tor vorbei.
21
20:34
Beginn 2. Drittel
Die Scheibe ist wieder im Spiel!
20:22
20:21
20:18
Zusammenfassung 1. Drittel
Der EHC Biel ist deutlich besser in die Partie gestartet und kam immer mal wieder zu Möglichkeiten. Im Abschluss fehlte aber fast immer die nötige Konsequenz. In der siebten Minute fehlte sie für einmal nicht, aber Daniel Manzato hatte das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite, als der Nachschuss von Michael Hügli unter seinem linken Beinschoner stecken blieb. Für das fahrlässige umgehen mit seinen Chancen wurde der EHCB dann kurz vor der Pause bestraft. Tristan Scherwey vollendete einen Konter mustergültig mit einem Handgelenkschuss ins rechte hohe Eck.
20
20:18
Ende 1. Drittel
Damit sind die ersten 20 Minuten um, der SC Bern führt mit 1:0.
20
20:15
Tor für SC Bern, 1:0 durch Tristan Scherwey
Das ist die Führung für den SC Bern! Der EHC Biel dominiert die Partie, spielt dann aber einen Fehlpass und TRISTAN SCHERWEY kann losziehen. In der Bieler Zone nutzt er Kevin Fey als Screen und versenkt die Scheibe mit einem satten Handgelenkschuss im rechten Eck.
19
20:12
Die Seeländer müssen sich mittlerweile vorschreiben, zu fahrlässig mit ihren Chancen umzugehen. Haas bedient Hügli, der am rechten Pfosten frei zum Abschluss kommt, diesen aber aus nächster Nähe am Tor vorbei setzt.
17
20:10
Der EHC Biel drückt weiter auf die Führung. Damien Brunner bedient Grossmann an der blauen Linie. Dieser zieht direkt ab. Der Schuss wird abgelenkt und landet direkt auf der Schaufel von Luca Cunti. Daniel Manzato ist aber äusserst aufmerksam und verschiebt sich blitzschnell. So kann Cunti den kurzen Vorteil nicht nutzen und scheitert in der nahen Ecke am SCB-Goalie.
15
20:07
Mika Henauer kommt zur ersten guten Möglichkeit aus Sicht der Berner. Der Verteidiger zieht auf der linken Seite nach vorne und wird von Dominik Kahun bedient. Im Bullykreis zieht er per Handgelenkschuss ab, zielt aber genau auf die Brust von Joren van Pottelberghe.
14
20:06
Mike Künzle kommt über die linke Seite und spielt einen Pass quer durch die Berner Box. Dort steht Alexander Yakovenko frei, doch am Ende ist der Winkel zu spitz und Manzato hat beim Abschluss keine Probleme, die nahe Ecke zu schliessen.
13
20:03
Der EHC Biel hat weiterhin mehr Spielanteile, kann daraus aber noch nicht Profit ziehen. Die beste Chance geht weiterhin auf das Konto von Michael Hügli, der in der siebten Minute an Manzato scheiterte.
11
20:00
Der EHC Biel gräbt die Scheibe in der offensiven Zone aus und spielt sie sogleich auf die linke Seite zu Robin Grossmann. Der Verteidiger haut direkt drauf, verfehlt das Tor aber klar.
9
19:58
Simon Moser mit der ersten Chance für die Gastgeber. Der Captain der Mutzen kommt zentral im Bieler Drittel an den Puck und versucht sein Glück gleich dreimal. Jeder Schuss landet aber in den Beinen der Seeländer Defensive.
7
19:56
Daniel Manzato lässt einen Abschluss von Toni Rajala nach vorne abprallen und prompt wird es gefährlich. Der Puck landet genau auf dem Stock von Michael Hügli, der die Scheibe flach im Tor unterzubringen. Manzato ist aber irgendwie mit dem linken Beinschoner zur Stelle und kann den Puck darunter einklemmen.
6
19:55
Jetzt zieht Noah Delémont von der linken Seite ab. Der junge Bieler Verteidiger muss aber weiter auf seinen ersten Treffer in der National League warten. Sein Abschluss ist zu wenig satt und Manzato lässt ihn locker in der Fanghand verschwinden.
5
19:52
Seit zwei Minuten gibt es kaum Unterbrüche, aber auch kaum Abschlüsse. Das Spiel findet hauptsächlich an den Banden statt, wo sich beide Teams munter bearbeiten.
3
19:49
Der SC Bern startet nicht so furios in die Partie wie noch am 24. September. Die Seeländer sind hauptsächlich in Scheibenbesitz, können aber bis auf die Chance von Rathgeb auch nicht viel gestalten.
1
19:48
Erste Möglichkeit für den EHC Biel! Toni Rajala bedient Yannick Rathgeb am rechten Bullykreis. Der Verteidiger zieht direkt ab, doch Manzato macht den Winkel gut zu und kann den Abschluss blockieren.
1
19:47
Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel!
19:36
Ehrung für Simon Moser
Der Captain hat gestern Abend sein 400. Spiel für den SC Bern absolviert. Nun bekommt er dafür eine Flasche Wein von Andrew Ebbett überreicht.
19:36
19:35
Die Schiedsrichter
Miroslav Stolc und Cedric Borga werden die Partie leiten. Sie werden assistiert von Eric Cattaneo und Valentin Meusy.
19:34
Spezielles Wiedersehen
Dominik Kahun und Gaëtan Haas feiern heute ein spezielles Wiedersehen. In der letzten Saison spielten sie noch zusammen bei den Edmonton Oilers und nun treffen sie im Berner Derby aufeinander.
19:32
Die Topscorer
Beim EHC Biel trägt weiterhin Damien Brunner den gelben Helm. Der Stürmer hat allerdings seit vier Spielen nicht mehr gepunktet. Trotzdem kommt er im Schnitt noch immer auf mehr als einen Zähler pro Partie, hat er doch in zwölf Spielen 13 Punkte gesammelt. Auf dieses Total kommt Dominik Kahun nicht, der Deutsche steht nach zwölf Partien mit elf Zählern da.
19:28
Aufstellung EHC Biel
Auch beim EHC Biel gibt es im Vergleich zum gestrigen Spiel den einen oder anderen Wechsel. Viktor Lööv fällt verletzt aus, nachdem er gestern einen Schuss geblockt hatte. Dementsprechend kommt es in der Verteidigung zu einige Änderungen. So sind alle drei Paare neu sortiert worden. Yanick Stampfli ist überzählig. 
Auch in der Offensive kommt es zu Anpassungen, allerdings sind diese mit guten Neuigkeiten verbunden. Gaëtan Haas ist wieder fit und spielt als Center in der ersten Linie zwischen Toni Rajala und Michael Hügli. Die zweite und die dritte Formation bleiben beim Alten und die vierte Linie wurde neu gebildet.
19:20
Aufstellung SC Bern
Im Vergleich zum gestrigen Spiel muss der SC Bern auf den verletzten Calle Andersson verzichten. Er wird durch Timothy Kast ersetzt. Zudem steht heute Abend Daniel Manzato zwischen den Pfosten.
19:16
Rückblick aufs letzte Derby
Die beiden Mannschaften sind in dieser Saison bereits einmal aufeinander getroffen. Am 24. September setzte sich der EHC Biel in Bern mit 4:3 nach Verlängerung durch. Die Mutzen erwischten damals einen Traumstart und lagen nach zwei Minuten schon mit 2:0 in Führung. Die Seeländer steckten aber nicht auf und glichen schliesslich mit einem Doppelschlag in der 49. und 50. Minute das Spiel aus. In der Verlängerung schoss Yakovenko den EHCB zum Sieg.
19:13
Ausgangslage
Der SC Bern hat einen harzigen Start in die Meisterschaft erwischt und steht derzeit mit 13 Punkten aus zwölf Spielen auf dem zehnten Tabellenrang. Anders ist die Situation beim EHC Biel, der mit 25 Zählern auf Rang Zwei klassiert ist. Damit ist auch klar, dass die Seeländer als Favoriten in diese Partie gehen, auch wenn sie sich gestern im Spitzenkampf den ZSC Lions mit 1:5 geschlagen geben mussten. Der SC Bern kommt ebenfalls mit einer Niederlage in dieses Derby. Die Mutzen verloren gestern gegen Ambri-Piotta mit 2:3.
19:10
Guten Abend und herzlich willkommen zum Spiel der National League zwischen dem SC Bern und dem EHC Biel.

Aktuelle Spiele

22.10.2021 19:45
EV Zug
Zug
5
0
2
3
EV Zug
SC Bern
Bern
2
1
0
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
1
2
0
HC Davos
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
5
1
2
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
2
2
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
6
3
2
0
1
SCL Tigers
HC Lugano
Lugano
5
2
1
2
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
n.V.

Spielplan - 14. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
0
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
HC Ambri-Piotta
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr