National League

Zug
2
1
0
0
1
EV Zug
Fribourg
1
1
0
0
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
Zug:
20'
Bachofner
63'
Kovář
 / Fribourg:
16'
Mottet
22:14
Verabschiedung
Hiermit bedanke ich mich herzlich für das Mitlesen und verabschiede mich. Schön warst du dabei und ich wünsche noch einen schönen Abend und Sonntag. Bis zum nächsten Mal!
22:13
Ausblick
Am Dienstag reisen die Zuger nach Lugano und die Fribourger empfangen den Lausanne HC.
22:06
Fazit 3. Drittel und Verlängerung
Das 3. Drittel ist das Spiegelbild des 2. Drittels. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten und wenigen Chancen. Fribourg hat dann aber mehr vom Spiel und kann die Zuger immer wieder unter Druck setzen, dies führt aber zu keinem Tor. Immer wieder scheitern die Fribourger an Leonardo Genoni. Die Zuger machen sich auch im 3. Drittel das Leben mit vielen Strafen schwer. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit, nimmt der EVZ das Spieldiktat in die Hand und sucht die Entscheidung. Diese fällt aber nicht mehr und es geht in die Verlängerung. In dieser haben die Fribourger zuerst die grösste Chance mit Dave Sutter. Der Verteidiger verpasst aber die Chance im letzten Moment. Dann macht sich Hansson auf dem Weg, wartet noch auf Jan Kovar und spielt diesen präzise an. Der Stürmer nimmt die Scheibe direkt an und bezwingt Berra zum Sieg für seine Mannschaft. Es ist eine unverdiente Niederlage für die Fribourger, in dieser sehr umkämpften Partie. Somit bleiben die Zuger noch immer ohne Niederlage und stehen auf dem 2. Rang hinter dem EHC Biel.
65
22:04
Spielende
Der EV Zug bezwingt den HC Fribourg Gotteron mit 2:1 nach Verlängerung.
63
22:04
Tor für EV Zug, 2:1 durch Jan Kovář
Hansson erobert die Scheibe und geht in den Angriff, da kommt es zu einem 2 gegen 1 mit JAN KOVAR. Der Querpass des Verteidigers ist sehr präzis und Kovar muss nur noch einnetzen.
62
22:02
DiDomenico spielt Sutter an und dieser steht plötzlich alleine vor Genoni. Beim entscheidenden Moment verspielt er die Scheibe.
61
22:01
Kovar mit einem ersten Abschluss. Berra ist aber zur Stelle. Der Konter von Sprunger ist erfolglos.
61
22:01
Beginn der Overtime
Die Verlängerung läuft in Zug!
60
21:57
Ende 3. Drittel
Das 3. Drittel ist vorbei, die Verlängerung muss entscheiden.
60
21:56
Gross kann Spunger abdrängen, es hätte gefährlich werden können. Gut gelöst vom Verteidiger.
59
21:55
Es sieht ganz danach aus, als würde dieses Spiel in die Verlängerung gehen.
59
21:54
Nach einem Schuss von Suri, kommt es vor Berra zu einem Gerangel zwischen Kovar und Chavaillaz. Die beiden tauschen ein paar Nettigkeiten aus.
58
21:53
Chavaillaz schliesst direkt von der blauen Linie, Desharnais versucht vor dem Tor abzulenken. Geoni kann aber mit der Stockhand abwehren.
58
21:52
Djoos verliert in der eigenen Zone die Scheibe an DiDomenico. Der Zuger hat Glück, dass es zu keiner Chance kommt.
57
21:49
Die Fribourger kommen nicht mehr zum Spielaufbau. Ein Verteidiger der Fribourger will befreien, spielt die Scheibe aber über das Plexiglas. Die Zuger wollen eine Strafe, diese kommt aber nicht zustande, denn die Scheibe hat das Plexiglas touchiert.
55
21:47
Der EVZ erhöht die Pace. Das Blatt hat sich plötzlich gewendet und die Zuger kommen vermehrt zu Chancen.
53
21:45
Klingberg bringt die Scheibe in die gegnerische Zone, verliert diese und schliesst dann einen Check ab. Kovar erobert sie wieder und spielt in den Slot zu, wen wohl, Carl Klingberg. Desser Schuss kann Berra aber festhalten.
53
21:45
Genoni vereitelt weitere Chancen der Fribourg. Er rettet zweimal gegen Sprunger, das war die grösste Möglichkeit in dieser Überzahl.
52
21:43
Schlumpf verliert seinen Stock, kann aber nicht wechseln. Er legt sich dann noch in einem Schuss von Mottet, das gibt bestimmt blaue Flecken.
51
21:42
DiDomenico feuert auch den ersten Schuss in Richtung Genoni ab. Dieser ist aber zur Stelle.
51
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Niklas Hansson (EV Zug)
Wieder eine Strafe für Hansson. Der Verteidiger trifft DiDomenico mit dem Stock im Gesicht.
50
21:38
Der EVZ ist im Moment vor allem in der Defensive beschäftigt. Vor Berra kommt zurzeit keine Gefahr auf, das liegt am Forechecking seiner Vorderleute.
48
21:36
Hansson ist wieder zurück von der Strafbank. Die Zuger überstehen ein weitere Unterzahlspiel.
47
21:36
DiDomenico versucht nachzustochern, nachdem das Spiel abgepfiffen ist. Stadler nimmt sich den Stürmer vor.
46
21:34
Herren spielt zu Diaz, sein satter Schuss wird von Genoni abgewehrt. Der Abpraller landet bei Brodin, Genoni verschiebt sich schnell und ist bereits wieder zur Stelle.
46
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Niklas Hansson (EV Zug)
Sprunger versucht Hansson auszuspielen, diesem bleibt nur den Stürmer zurückzuhalten. Hansson kriegt dafür 2 Minuten.
45
21:31
Fribourg hat mehr vom Spiel, sie kommen immer wieder zu halben Möglichkeiten. Die Zuger können sich im Moment aber noch wehren und überstehen die kleine Druckphase.
43
21:30
Sprunger steht hinter dem Tor und spielt im linken Slot Bykov an. Sein Direktschuss ist aber leichte Beute für Genoni, denn der Winkel ist für den Stürmer ungünstig. Ursprung dieser Chance ist wieder einmal ein Fehlpass.
42
21:28
Zurzeit ist es das gleiche Bild wie im 2. Drittel: beide Mannschaften kommen nicht durch die neutrale Zone.
41
21:27
Beginn 3. Drittel
Das 3. Drittel läuft! Sehen wir heute eine Verlängerung?
21:10
Fazit 2. Drittel
Das 2. Drittel ist sehr umkämpft, es kommt zu mehr Duellen als Torchancen. Vor allem die Gäste zeigen sich kämpferisch und setzen die Zuger immer wieder unter Druck. Das Spiel ist vermehrt von Fehlzuspielen geprägt und spielt sich hauptsächlich in der neutralen Zone ab. Vor Genoni wird es dann gefährlich, wenn sich Mottet in den Angriff begibt. Der wirblige Stürmer spielt immer wieder gefährliche Pässe vors Tor, seine Mitspieler bringen diese aber nicht ins Tor unter. Bei den Zugern ist es immer wieder 4. Linie um Sven Leuenberg, die viel Zug aufs Tor von Berra bringt. Es bleibt spannend für das 3. Drittel!
40
21:09
Ende 2. Drittel
Das umkämpfte 2. Drittel ist vorbei. Es steht weiterhin 1:1.
40
21:08
Zum ersten Mal kommen auch Emotionen auf. Nach einem Abschluss von Djoos gibt es vor Berra kleinere Gerangel.
39
21:06
Bykov spielt zur Mitte zu Sprunger, die Scheibe wird abgefälscht und Sprunger versucht diese mit der Schulter aufs Tor zu bringen.
38
21:04
Klingberg steht wie gewohnt vor dem Tor, den Schuss von Hansson sieht Berra aber trotzdem. Die Strafe ist bereits wieder vorbei.
37
21:03
Das Powerplay läuft gut für die Zuger, es kommt aber zu wenigen Abschlüssen. Das Boxplay ist sehr kompakt und kann die Schüsse blockieren.
36
21:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Brodin (HC Fribourg-Gottéron)
Brodin schlägt den Stock von Nico Gross weg, dafür muss er für 2 Minuten raus. Gross muss seinen Stock bei einem Ordner abholen.
36
21:01
Stadler schiesst von der blauen Linie, viel Verkehr vor Berra. Da steht auch Herzog, sein Ablenker kann Berra aber abwehren.
35
20:59
Zug kann sich für einmal in der Zone festsetzen. Djoos und Allenspach kombinieren, dann kommt aber der Fehlpass von Allenspach und die Druckphase ist vorbei.
34
20:58
Auch die Schussstatistik zeigt wie ausgeglichen dieses Spiel ist, 14 zu 14 steht es da. Und wenn es dann doch zu Abschlüssen kommt, stehen da Berra und Genoni im Weg.
33
20:56
Gleich zwei Chancen für Fabrice Herzog. Bei der ersten verspringt ihm die Scheibe und beim zweiten Abschluss lässt Berra abprallen. Martschini kann im Slot nicht davon profitieren.
32
20:55
Killian Mottet kann sich immer wieder in Szene setzen, die Zuger bekunden Mühe mit dem Topskorer von Gotteron.
30
20:53
Hansson erhält an der blauen Linie die Scheibe und sieht Jerome Bachofner im linken Slot. Sein Laserpass überrascht alle und wohl auch Bachofner. Berra nimmt dem Stürmer die Scheibe weg.
29
20:51
Martschini verliert die Scheibe in der eigenen Zone, Wüthrich hindert Rossi gerade noch an einem Abschluss.
28
20:49
Wieder ein hervorragendes Zuspiel von Mottet in den Slot. Da steht Desharnais, die Scheibe kommt bei ihn aber nicht an, denn Leuenberger lenkt ab und bezwingt fast seinen Torhüter. Genoni hält aber den Schoner hin und hält die Scheibe fest.
27
20:48
Jörg geht nach einem geblockten Schuss gleich selbst auf die Reise. Seine Mitspieler gehen aber nicht mit und Cadonau kann den Stürmer abdrängen und die Situation entschärfen.
26
20:47
Das spiel ist wieder sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften verspielen immer wieder die Scheibe in der neutralen Zone.
25
20:44
Schöner Pass von Mottet in den Slot, da steht Brodin. Sein Schuss geht an den Pfosten! Die Druckphase der Fribourger geht gleich weiter.
23
20:43
Bei den Zuger stimmt die Passgenauigkeit noch nicht zu 100%. Immer wieder kommt es zu Fehlpässen, in der Verteidigung könnte sich dies bald einmal rächen.
22
20:42
Auch auf der anderen Seite geht ein Verteidiger in den Angriff. Cadonau tankt sich durch und schliesst per Backhand ab, Berra ist zur Stelle.
21
20:40
Es kommt gleich zur ersten Chance für die Gäste. Sutter schaltet sich in den Angriff ein und spielt ein 2 gegen 1 mit Marchon. Der Ablenker von Sutter ist für Genoni kein Problem.
21
20:40
Beginn 2. Drittel
Die Mannschaften sind zurück, es kann weitergehen!
20:23
Fazit 1. Drittel
Der Beginn ist von vielen Unterbrüchen geprägt, das spielt vor allem in die Karten des EVZ. Dieser ist nämlich mit viel Drang nach vorne in die Partie gestartet. Die Fribourger haben Mühe ihren Spielaufbau durchzuziehen und kommen zu wenigen Chancen. In der zweiten Hälfte des Drittels begehen die Zuger zu viele Strafen, dies rächt sich auch. Nachdem zwei Powerplays miserabel waren, sind die Fribourger im dritten erfolgreich. Killian Mottet bringt seine Farben in Führung. Sein satter Slapshot bezwingt Leonardo Genoni zum ersten Mal an diesem Abend. Die Druckphase geht gleich weiter, aber Genoni behält seine Mannschaft im Spiel. Kurz vor der Pause erzielt Jerome Bachofner den Ausgleich, nach einem Zuspiel von Sven Leuenberger.
20
20:22
Ende 1. Drittel
Das 1. Drittel ist zu Ende, es steht 1:1 in der Bossard Arena.
20
20:21
Tor für EV Zug, 1:1 durch Jérôme Bachofner
Langer Pass von Hansson auf Leuenberger, dieser hat zuerst Mühe die Scheibe anzunehmen. Als ihm dies gelingt, spielt er rüber zu JEROME BACHOFNER, dieser bezwingt Berra per Direktschuss.
19
20:19
Das Spiel ist deutlich flüssiger als noch zu Beginn. Der HC Fribourg Gotteron hat zurzeit mehr Spielanteile.
17
20:18
Die Druckphase der Fribourger geht gleich weiter. DiDomenico spielt sich im Slot frei und zieht mit einem Handgelenkschuss ab, der flache Schuss wird von Genoni mit dem Schoner abgewehrt.
16
20:16
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:1 durch Killian Mottet
Die Zuger kassieren ihr erstes Unterzahltor der Saison. KILLIAN MOTTET zieht per Slapshot von der linken Seite ab und trifft über die Schulter von Leonardo Genoni. Schönes Tor des Topskorers.
15
20:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Djoos (EV Zug)
Djoos fällt zu Boden und hält den Stock vom Gegenspieler fest. Dafür muss er für zwei Minuten raus.
15
20:12
Gotteron hat weiterhin Mühe gegen die aufsässigen Zuger. Das Powerplay kommt nicht zustande, die Strafe gegen die Zuger ist schon wieder vorbei.
13
20:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lino Martschini (EV Zug)
Martschini wandert auf die Strafbank, um die Strafe der Spielerbank abzusitzen. Zu viele Spieler auf dem Eis ist das Vergehen.
12
20:10
Die Zuger machen sich das Leben im Powerplay mit Fehlpässen selbst schwer. Es ist noch zu keinem Abschluss gekommen.
11
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris DiDomenico (HC Fribourg-Gottéron)
DiDomenico muss für ein Haken gegen Bachofner für 2 Minuten in die Kühlbox.
10
20:07
Erste Grosschance für den EVZ. Kovar spielt in der Mitte Dario Simion an, weder sein Abschluss noch sein Abpraller finden den Weg ins Tor.
9
20:05
Der EVZ spielt in der Rückwärtsbewegung sehr diszipliniert. Die Fribourger werden früh abgefangen und wenn sie in die Zone gelangen, werden sie zur Seite gedrängt.
8
20:04
Das Spiel ist im Moment von vielen Unterbrüchen geprägt, dies erschwert es den Fribourger ins Spiel zu kommen.
6
20:02
Erster Abschluss durch Sven Senteler. Suri spielt ihn im Slot an und der schliesst direkt ab, die Scheibe wird von Berra mit der Schulter abgewehrt.
6
20:01
Fribourg hat grosse Mühe gegen das Forechecking vom EVZ. Die Strafe ist jetzt vorbei.
5
20:00
Die Zuger haben in dieser Saison noch eine makellose Bilanz in Unterzahl. Ob Fribourg der 1. Treffer gelingt?
4
19:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Claudio Cadonau (EV Zug)
Es kommt bereits zum ersten Powerplay für Fribourg. Claudio Cadonau muss für hohen Stock für zwei Minuten auf die Strafbank.
2
19:56
Die Zuger erobern sich die Scheibe bereits in der Zone der Fribourger. Diese kommen im Moment nicht zum Spielaufbau.
1
19:55
Die Zuger starten mit viel Vortwärtsdrang. Immer wieder kommen sie mit Leichtigkeit in die gegnerische Zone. Ein Abschluss fehlt aber noch.
1
19:54
Spielbeginn
Das Spiel läuft!
19:52
In wenigen Augenblicken kann diese Partie losgehen!
19:48
Die ganze zuger Mannschaft verabschiedet sich noch bei Fabian Schnyder und da stehen auch die Fribourger an. Grossartige Szenen in der Bossard Arena! Vor allem die Umarmung mit Raphael Diaz ist sehr emotional, die beiden haben in Zug immer zusammen gespielt.
19:44
Die Ehrung von Fabian Schnyder läuft noch einen Moment weiter. Der ehemalige Spieler startet seine Rede mit einem grossen Danke an Leo Schumacher, welcher letzten Sonntag verstorben ist.
19:40
Ehrung für Fabian Schnyder
Das zuger Urgestein, Fabian Schnyder, wird heute in der Bossard Arena nach 17 Saisons verabschiedet und geehrt. Seine Rückennummer 57 wird zurückgezogen und unter das Hallendach gezogen.
19:25
Kurz vor Spielbeginn
In 20 Minuten geht es los in der Bossard Arena!
19:11
Direktbegegnungen
Die Bilanz der Fribourger in der Saison 2020/2021 gegen den EVZ ist düster: 4:0 für den EVZ. Das positive für uns Zuschauer ist der Tordurchschnitt, dieser lag in den vier Spielen bei 7.5 Tore pro Spiel. Ob wir uns auch heute auf ein Torspektakel freuen dürfen?
19:09
Schiedsrichter
Die heutige Partie wird von Mark Lemelin und Ken Mollard geleitet. Die Linesmen sind Eric Cattaneo und Thomas Wolf.
19:06
Der Rückkehrer
Heute wird es für Raphael Diaz ein besonderes Spiel. Der Zuger kehrt zum ersten Mal als Gegner in die Bossard Arena zurück. In der Schweiz hat er bis zu dieser Saison nur für seinen Jugendverein dem EV Zug gespielt.
19:02
Aufstellung HC Fribourg Gotteron
Auch bei den Fribourgern gibt es fast keine Veränderungen im Vergleich zu ihrem letzten Spiel. Nur Gaetan Jobin ist heute wieder in der Aufstellung. Der junge Robin Terrier ist heute Ersatztorhüter anstelle von Connor Hughes.
18:51
Aufstellung EV Zug
Die einzige Veränderung im Vergleich zum gestrigen Spiel, ist die auf der Torhüterposition. Heute steht wieder Leonardo Genoni zwischen den Pfosten. Er und Hollenstein wechseln sich bisher fast in jedem Spiel ab. Anton Lander fehlt weiterhin wegen einer Unterkörperverletzung.
18:43
Formstand HC Fribourg Gotteron
Nach ver Siegen in vier Spielen in der Champions Hockey League, waren die Erwartungen gross bei Fribourg. Nur zwei Siege in vier Spielen in der Meisterschaft genügen nicht. Vor allem die Niederlage in Biel ist bitter, da gaben die Fribourger eine 3 Tore Führung im letzten Drittel aus der Hand und verloren dann in der Verlängerung. Auch die Leistungsträger Bykov und Sprunger müssen sich noch steigern und Tore beisteuern. Nur 14 Tore hat Fribourg in der laufenden Meisterschaft erzielt.
18:37
Formstand EV Zug
Der Meister ist hervorragend in die Saison gestartet. Gleich zu Beginn mussten die Zuger gegen harte Brocken ran und bestanden diese Herausforderungen mit Bravour. Jedoch verspielten sie gegen die ZSC Lions eine 3 Tore Führung und konnten sich erst in der Verlängerung durchsetzen. Auch der gestrige Sieg in Ambri war verdient, die Zuger wussten aber nicht vollends zu überzeugen. Sie leisteten sich zu viele Strafen und haben sich so selbst in Gefahr gebracht, das können sie gegen den heutigen Gegner nicht machen.
18:20
Ausgangslage
Der EVZ musste in den bisherigen fünf Spielen nur einen Punkt abgeben. Gegen die ZSC Lions ging es vor einer Woche in die Verlängerung, welche zugunsten der Zuger ging. Zuletzt gab es zwei Vollerfolge gegen Lausanne und gestern gegen Ambri. Gegen ebendieser Gegner verlor der HC Fribourg Gotteron vor einer Woche, zum Eröffnungsspiel im neuen Stadion von Ambri. Am Dienstag verloren die Fribourger in der Overtime gegen Biel. Gestern hatten sie einen Ruhetag, ob das heute ein Vorteil ist gegen den Meister?
18:18
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zum heutigen Spieltag in der National League. Der Meister EV Zug empfängt den HC Fribourg Gotteron. Das Spiel in der Bossard Arena beginnt um 19:45 Uhr und hier bist du live dabei!

Aktuelle Spiele

01.10.2021 19:45
EV Zug
Zug
5
2
1
1
1
EV Zug
Genève-Servette HC
Genève
4
1
1
2
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
0
1
2
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
4
2
1
0
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
Lausanne HC
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
2
1
SC Bern
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
1
1
0
0
SCL Tigers
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
0
1
2
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 6. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
0
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
HC Ambri-Piotta
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr