National League

Biel-Bienne
4
0
0
3
1
EHC Biel-Bienne
Fribourg
3
1
2
0
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
Biel-Bienne:
50'
Hofer
55'
Sallinen
58'
Sallinen
62'
Hofer
 / Fribourg:
6'
DiDomenico
32'
DiDomenico
37'
Mottet
22:24
Das war es von uns. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen einen schönen Abend.
22:20
Spielfazit
Über weite Strecken ist der Auftritt des EHC Biels enttäuschend – trotzdem geht die Mannschaft von Antti Törmänen am Ende als Sieger vom Eis. in munteres Hin und Her im Startdrittel. Erst ist Fribourg, dann Biel überlegen. Am Schluss jubeln aber die Fribourger dank eines starken Powerplays. Nur 12 Sekunden Überzahlspiel brauchen sie, um durch DiDomenico in Führung zu gehen. Danach macht Biel einen etwas verunsicherten Eindruck, kann die Pace der Startminuten nicht mehr aufrechterhalten. Es ist gar van Pottelberghe, der mit mehreren starken Paraden eine höhere Fribourg-Führung verhindert. Erst wenige Sekunden vor der Pausensirene kann das Team von Antti Törmänen wieder Akzente setzen. Brunner setzt die Scheibe in Überzahl an den Aussenpfosten Im Mitteldrittel sind sie den Fribourgern lange überlegen, können die Scheibe aber nicht ins Tor bringen. Dann, in der 32. Minute, doppelt DiDomenico aus dem Nichts nach in dem er einen Konter der Saanestädter erfolgreich abschliesst. Wenig später kommt es noch schlimmer. Lööv checkt Gunderson völlig übertrieben in die Bande und wird für einen Check gegen den Kopf unter die Dusche geschickt. Im anschliessenden fünfminütigen Powerplay erhöht Mottet 0:3. Dann die grosse Biel-Show im Schlussdrittel.  Innert 8 Minuten gleicht der EHC Biel die Partie aus. Erst Hofer und dann zweimal Sallinen retten den EHCB in die Verlängerung. Dort ist es dann wiederum Hofer, der Biel ins Glück schiesst. Damit bleibt der EHCB weiter ungeschlagen, muss aber zwei Ausfälle beklagen. Haas und Künzle müssen mit einem Verdacht auf eine Verletzung frühzeitig vom Eis.
62
22:18
Spielende
62
22:18
Tor für EHC Biel-Bienne, 4:3 durch Fabio Hofer
Die Wende ist perfekt! Die Bieler, noch immer im Powerplay, spielen die Fribourger Verteidigung schwindlig. Schliesslich hat Hofer Platz, er zieht aus guter Position ab und lässt Reto Berra keine Chance. Damit ist die Partie zu Ende. Hofer krönt sich wie Teamkollege Sallinen zum Doppeltorschützen.
22:17
61
22:17
Die Fribourger noch immer in Unterzahl.
61
22:16
Beginn der Overtime
22:13
Fazit 3. Drittel
Die Überraschung kommt tatsächlich noch zustande. Innert 8 Minuten gleicht der EHC Biel die Partie aus. Erst Hofer und dann zweimal Sallinen retten den EHCB in die Verlängerung. Gibts jetzt gar noch den Zusatzpunkt?
60
22:12
Ende 3. Drittel
60
22:11
Törmänens Worte bleiben ohne Magie. Es geht in die Verlängerung.
60
22:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für (HC Fribourg-Gottéron)
Die Fribourger kriegen wegen einer Spielverzögerung eine Team-Strafe aufgebrummt, die Dave Sutter absitzt. Törmänen nimmt sein Timeout.
58
22:07
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 3:3! Jere Sallinen trifft
Die Überraschung in der Tissot Arena ist perfekt! Sallinen krönt sich zum Doppeltorschützen. Und während das Stadion bebt, die Bieler sich in den Armen liegen, müssen sich die Fribourger den Vorwurf machen, einen sicher geglaubten Sieg doch noch aus der Hand gegeben zu haben.
57
22:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benjamin Chavaillaz (HC Fribourg-Gottéron)
Die goldene Chance auf den Ausgleich für den EHC Biel. Chavaillaz muss in die Kühlbox.
56
22:03
Plötzlich bebt die Tissot Arena wieder. Die Hoffnung ist zurück!
55
22:00
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:3 durch Jere Sallinen
Dann fällt tatsächlich der Anschlusstreffer! Rajala kurvt hinter dem Tor durch, spielt nach vorne in den Slot, wo Sallinen goldrichtig steht und die Scheibe im Tor versenkt.
54
21:57
Doch auch der erste Torerfolg scheint nicht die grosse Zündung gewesen zu sein.
51
21:54
Die Fribourger fürchten, dass die Bieler nun Blut geleckt haben und werden offensiv wieder etwas aktiver.
50
21:53
Nach mehreren Minuten entscheiden die Schiedsrichter auf Tor.
50
21:50
Die Bieler jubeln. Doch zählt das Tor? Die Schiedsrichter schauen sich die Szene nochmals an.
50
21:49
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:3 durch Fabio Hofer
Jetzt klingelts doch noch hinter Reto Berra. Hofer zieht einfach mal ab und übertölpelt den Fribourg-Keeper, der zwar die Scheibe noch abwehren kann. Dann fliegt der Puck aber in hohem Bogen doch noch ganz knapp hinter die Linie. Gunderson ist einen kurzen Moment zu spät.
50
21:48
4338 Zuschauer sehen heute Abend einen enttäuschenden EHC Biel, der wohl oder übel zum ersten Mal in dieser Saison als Verlierer vom Eis gehen werden muss.
49
21:46
Es will und will einfach nicht laufen beim EHC Biel heute Abend. Rathgeb verliert die Scheibe im dümmsten Moment, womit die letzten Sekunden des Powerplays verstreichen. Harmlos – wie der ganze Auftritt der Seeländer heute Abend.
47
21:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philippe Furrer (HC Fribourg-Gottéron)
Furrer muss wegen einer Behinderung für zwei Minuten raus und regt darüber so richtig auf.
44
21:41
Brodin zurück auf dem Eis. Man kriegt das Gefühl nicht los, dass die Bieler die Partie bereits abgeschrieben haben.
44
21:39
Der EHCB kann sich in der gegnerischen Zone festsetzen. Ein früher Treffer wäre von enormer Wichtigkeit, um doch noch an die Wende zu glauben.
42
21:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Brodin (HC Fribourg-Gottéron)
Brodin kassiert eine Strafe verletzt sich aber dabei, sodass er zuerst verarztet werden muss, bevor er die Strafe antreten kann.
41
21:35
Beginn 3. Drittel
21:17
Fazit 2. Drittel
Die Bieler agieren bisher sehr unglücklich in dieser Partie. Im Mitteldrittel sind sie den Fribourgern lange überlegen, können die Scheibe aber nicht ins Tor bringen. Dann, in der 32. Minute, doppelt DiDomenico aus dem Nichts nach in dem er einen Konter der Saanestädter erfolgreich abschliesst. Wenig später kommt es noch schlimmer. Lööv checkt Gunderson völlig übertrieben in die Bande und wird für einen Check gegen den Kopf unter die Dusche geschickt. Im anschliessenden fünfminütigen Powerplay erhöht Mottet 0:3. Biel nach zwei Dritteln also am Boden. Können sie nochmals aufstehen?
40
21:16
Ende 2. Drittel
39
21:12
Durchschnaufen. Biel kann wieder vollständig auftreten.
38
21:12
Biel noch immer in Unterzahl. Fribourg stürmt weiter an. DiDomenico zieht aus bester Position ab – van Pottelberghe zur Stelle. Dann setzt Mottet den Puck an den Pfosten. Dauerdruck der Saanestädter.
37
21:10
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:3 durch Killian Mottet
Ist das bereits die Vorentscheidung? Mottet zieht aus spitzem Winkel einfach mal ab – und erwischt van Pottelberghe in der nahen Ecke. Der EHCB-Keeper – bisher tadellos – mit dem ersten grösseren Schnitzer in dieser Partie.
36
21:09
Die ersten zwei Minuten des Fribourg-Powerplays sind vorbei. Die Bieler wehren sich tapfer.
36
21:06
Schläpfers und Gundersons Strafen heben sich auf. Damit ist Biel fünf Minuten in Unterzahl. Lööv erweist seiner Mannschaft in einer ungünstigen Spielsituation einen Bärendienst.
34
21:06
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Ryan Gunderson (HC Fribourg-Gottéron)
34
21:05
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Elvis Schläpfer (EHC Biel-Bienne)
34
21:02
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Viktor Lööv (EHC Biel-Bienne)
34
21:02
Noch immer diskutieren die Schiedsrichter das Strafmass.
34
20:58
Unschöner Check von Lööv. Er checkt den Fribourger Gegenspieler Gundersson unschön in die Bande. DiDomenico rächt seinen Mitspieler. Die Schiedsrichter besprechen das Verdikt für die unschöne Szene und anschliessende Prügelei.
32
20:56
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:2 durch Chris DiDomenico
Zwei Pässe und die ganze Bieler Verteidigung ist ausgehebelt! Sprunger dringt in die gegnerische Zone vor, spielt den Pass quer übers Eis zu Chris DiDomenico, der nicht lange fackelt und van Pottelberghe halbhoch auf der linken Seite erwischt. Der EHCB stürmt an, Fribourg-Gottéron trifft!
31
20:54
Brunner bringt die Scheibe aufs Tor, Kessler kann ablenken, doch Berra lässt sich davon nicht verunsichern und lenkt das Gummi mit dem Schoner am Kasten vorbei.
30
20:53
Die Hälfte der Partie ist um. Weiterhin sind die Bieler bemüht, aber nicht erfolgreich. Für Gottéron verläuft dagegen bisher alles nach Plan.
30
20:51
Furrer ebenfalls zurück auf dem Eis. Eine weitere Topchance auf den Ausgleich lassen die Bieler ungenutzt verstreichen.
28
20:51
Rathgeb hat viel Platz. Sein Slapshot fliegt aber am Tor vorbei.
28
20:50
Die Bieler versuchen alles, um den Puck ins Tor zu bringen. Doch vor allem Diaz hinterlässt bei der Defensivarbeit einen bärenstarken Eindruck. Gundersson zurück auf dem Eis.
28
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philippe Furrer (HC Fribourg-Gottéron)
Furrer will einen Querpass unterbinden, kauert am Boden. So fällt Salinen über den Fribourg-Verteidiger, der in der Folge wegen eines Beinstellens für zwei Minuten raus muss. 25 Sekunden doppelte Bieler Überzahl.
27
20:47
Glück für Fribourg-Gottéron! Berra kann einen Schuss von Haas nicht festhalten. Beinahe kann Biel profitieren, doch der Fribourg-Keeper wirft sich regelrecht auf den Puck und verhindert so, dass die Bieler seine Ungeschicktheit ausnutzen können.
26
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Gunderson (HC Fribourg-Gottéron)
Gundersson muss wegen eines Hakens für zwei Minuten in die Kühlbox.
24
20:42
Ein Berra-Abpraller versucht Karaffa zu verwerten. Doch er trifft die Scheibe nicht optimal, dabei wäre das Tor offen gestanden.
24
20:41
Ein halbherziger Schuss von Chavaillaz stellt van Pottelberghe vor keine Probleme. Er lässt die Scheibe nicht fallen.
22
20:37
Mike Künzle wird erst von den Fribourger Gegenspieler taktiert. Dann kriegt er vom eigenen Mitspieler den Stock ins Gesicht geschlagen. Unglücklicher Start ins Mitteldrittel für den EHCB-Spieler. Er verschwindet sogleich in der Kabine, will sich wohl pflegen lassen.
21
20:36
Der EHCB macht sogleich weiter, wo er aufgehört hat. Rajala wirbelt durch die Fribourger Defensive – Berra kann schlimmeres verhindern.
21
20:35
Beginn 2. Drittel
20:18
Fazit 1. Drittel
Ein munteres Hin und Her im Startdrittel. Erst ist Fribourg, dann Biel überlegen. Am Schluss jubeln aber die Fribourger, dank eines starken Powerplays. Nur 12 Sekunden Überzahlspiel brauchen sie, um durch DiDomenico in Führung zu gehen. Danach macht Biel einen etwas verunsicherten Eindruck, kann die Pace der Startminuten nicht mehr aufrechterhalten. Es ist gar van Pottelberghe, der mit mehreren starken Paraden eine höhere Fribourg-Führung verhindert. Erst wenige Sekunden vor der Pausensirene kann das Team von Antti Törmänen wieder Akzente setzen. Brunner setzt die Scheibe in Überzahl an den Aussenpfosten.
20
20:18
Ende 1. Drittel
20
20:18
Und tatsächlich setzt Brunner die Scheibe noch an den Aussenpfosten! Das hätte der Ausgleich wenige Sekunden vor der Sirene sein können.
20
20:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benoit Jecker (HC Fribourg-Gottéron)
Völlig unnötige Strafe des ehemaligen EHCB-Spielers. Er spediert die Scheibe 6 Sekunden vor Schluss völlig unbedrängt über die Bande und muss deswegen wegen eines unerlaubten Befreiungsschlages in die Kühlbox.
20
20:15
Die letzte Minute des Startdrittels läuft. Der EHC Biel weiterhin ungewöhnlich zahm.
18
20:13
Beide Strafen sind inzwischen abgesessen. Nun sind wieder 10 Feldspieler auf dem Eis.
17
20:12
Bykov setzt sich wunderbar gegen mehrere Bieler Verteidiger durch. Wieder ist es van Pottelberghe, der für seine Verteidiger in die Bresche springen muss.
16
20:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
Wenig später kriegt Künzle eine Strafe wegen übertriebener Härte. Damit ist die Powerplay-Möglichkeit vertan. Weiter geht's mit 4 gegen 4.
15
20:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dave Sutter (HC Fribourg-Gottéron)
Es erwischt Sutter, der wegen eines Hakens auf die Strafbank muss.
15
20:08
Strafe ist angezeigt. Hofer wartet lange bis er abzieht – sodass der Winkel am Schluss zu spitz ist und Berra keine Probleme mehr hat, abzuwehren.
15
20:08
Der Gegentreffer hat die Bieler etwas aus dem Konzept gebracht. Sind sie nach drei Siegen in Serie bereits zu erfolgsverwöhnt?
13
20:04
Van Pottelberghe mit einer Heldentat! Er bügelt den katastrophalen Puckverlust seines Vordermannes Lööv aus, der die Scheibe direkt vor ihm verliert. Brodin versucht den Bieler Schlussmann in penaltymässiger Manier auszutricksen, doch hat keine Chance. Auch Mottet kann den Abpraller nicht verwerten.
11
20:02
Jetzt hat sich die Partie etwas beruhigt. Das kann nur den Fribourgern gefallen.
9
20:01
Diaz' Schuss aufs Tor kann van Pottelberghe nicht mit dem Fanghandschuh auffangen, immerhin lenkt er den Puck aber neben das Tor ab.
9
20:01
Salinen kommt in der neutralen Zone plötzlich in Puckbesitz hat das freie Tor vor sich. Doch die Abwehr der Saanestädter ist konsequent, sodass sein versuchter Angriff sofort unterbunden werden kann.
8
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Yakovenko (EHC Biel-Bienne)
... Stattdessen müssen sie gleich nochmals im Boxplay antreten. Der russische Söldner geht seinen Gegenspieler an der Bande viel zu aggressiv an und muss deswegen für zwei Minuten zuschauen.
8
19:58
Die Bieler wollen sogleich reagieren. Doch das klappt nicht wirklich ...
6
19:56
Powerplay-Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:1! Chris DiDomenico trifft
Nach 12 Sekunden Powerplay jubeln die Saanestädter bereits. Die Bieler kriegen die Scheibe nicht unter Kontrolle, Mottet kriegt die Scheibe von hinter dem Tor zugespielt. Sein Abschluss missglückt, wird aber zur perfekten Vorlage für DiDomenico, der völlig ungedeckt im Slot steht und nur noch einschieben muss.
6
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Elvis Schläpfer (EHC Biel-Bienne)
Der Sprössling des ehemaligen EHCB-Trainers kassiert eine unnötige Strafe und wandert in die Kühlbox.
5
19:52
Biel wirbelt! Grossmann kann eine schöne Passstafette seiner Mannschaft abschliessen. Doch Berra – der ehemalige EHCB-Goalie – ist hellwach und verhindert einen frühen Rückstand bisher bravourös.
4
19:51
Nach der kurzen Druckphase der Fribourger zu Beginn des Drittels hat der EHCB nun das Spieldiktat übernommen – natürlich auch wegen des Powerplays.
3
19:51
DiDomenico zurück auf dem Eis.
3
19:50
Gefährlicher Abschluss von Yakovenko, da war das Tor einen kurzen Moment offen, doch ein Abwehrspieler kann verhindern, dass die Scheibe bis zum Tor fliegt.
2
19:49
Exzellentes Powerplay der Bieler! Sie üben viel Druck aus, nur der Torjubel bleibt ihnen bisher verwehrt.
1
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris DiDomenico (HC Fribourg-Gottéron)
Salinen wird von DiDomenico gelegt. Dafür muss der Freiburger zwei Minuten raus. Sofort zeigt sich das zweitgefährlichste Powerplay der Liga. Bereits nach wenigen Sekunden muss Berra ein erstes Mal eingreifen.
1
19:47
Brodin gleich mit der nächsten Chance nach dem Bully. Van Pottelberghe von Anfang an hellwach.
1
19:46
Die erste Chance nach 42 Sekunden. Guter Querpass von Mottet, Desharnais kann beinahe profitieren. Die Koordination der Bieler Abwehr noch nicht ideal.
1
19:46
Spielbeginn
19:38
Aufstellung Fribourg-Gottéron
19:38
Aufstellung EHC Biel
19:36
Das letzte Aufeinandertreffen
Die Saanestädter sind heute Abend definitiv die Favoriten. Vier der letzten fünf Partien konnten sie nämlich für sich entscheiden. Das letzte Mal Mitte Februar dieses Jahres in der Tissot Arena, als der EHCB vor eigenem Publikum mit 1:4 unterlag.
19:34
Ausgangslage
Wer vor der Saison darauf gewettet hätte, dass diese Partie ein Spitzenspiel wird, hätte eine Stange Geld verdienen können. Der EHCB liegt nach drei Siegen nach regulärer Spielzeit ungeschlagen an der Spitze. Fribourg-Gottéron hat zwei Spiele gewonnen. Einzig Ambrì-Piotta erwies sich bisher als zu stark für die Drachen. Damit dürften wir heute Abend einen Knaller erwarten. Ein Aufeinandertreffen zweier Mannschaften, die ideal in die Saison gestartet und heiss auf mehr sind.
19:30
Herzlich willkommen zur Partie der 4. Qualifikationsrunde in der National-League-Saison 2021/22. Im heutigen Spiel messen sich der EHC Biel und der HC Fribourg-Gottéron.

Aktuelle Spiele

25.09.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
0
1
EHC Biel-Bienne
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
3
0
2
1
0
HC Ajoie
Genève-Servette HC
Genève
4
2
1
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
0
1
HC Fribourg-Gottéron
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
3
1
1
1
HC Lugano
SC Bern
Bern
1
0
1
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
26.09.2021 15:45
HC Davos
HC Davos
5
0
2
3
HC Davos
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
2
0
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
15:45 Uhr

Spielplan - 4. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
0
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
HC Ambri-Piotta
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr