National League

Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
Fribourg:
8'
Marchon
59'
Sprunger
60'
Schmid
 / Rapperswil:
58'
Eggenberger
60
22:10
Verabschiedung
Vielen Dank für ihr Interesse an diesem Spiel, ich wünsche eine gute Nacht und: Bleiben sie gesund!
60
22:08
Ausblick
Für Fribourg geht es morgen Samstag weiter in der neuen Valascia in Ambri.
Die Lakers spielen zuhause gegen Biel.
60
22:02
Fazit
Was für eine Schlussphase! Doch der Reihe nach:
Fribourg beginnt stark und führt nach dem ersten Drittel und dem Tor von Nathan Marchon viel zu knapp mit 1:0.
Stefan Hedlund nimmt bereits in der 3. Minute sein Time-Out, doch erst im zweiten Drittel reagieren die Lakers. Das zweite Drittel ist ausgeglichen, Rapperswil taucht plötzlich oft vor Reto Berra auf, doch dieser hält dicht.
Im dritten Drittel sind es nach einer abwartenden Startphase wieder die Fribourger, die das Spiel bestimmen, aber, wie bereits im ersten Drittel, zu fahrlässig agieren im Abschluss. 
Die Lakers starten zu einer druckvollen Schlussphase und können ohne Torhüter zum 1:1 ausgleichen. Das erste Rapperswiler Saisontor erzielt Nando Eggenberger.
Doch eine Strafe von Zack Mitchell gibt den Fribourgern in den letzte zwei Minuten nochmals die Chance, und es ist Julien Sprunger, der in Überzahl das Siegtor erzielen kann.
Der Empty-Netter von Sandro Schmid entscheidet das Spiel definitiv.
60
22:01
Die Resultate der heutigen Runde. 
Fribourg mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel.
60
22:01
Spielende
Das war's. Der HC Fribourg-Gottéron siegt gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers mit 3:1.
60
22:01
Empty Net Goal für HC Fribourg-Gottéron, 3:1! Sandro Schmid trifft ins leere Tor
Rapperswil wieder ohne Torhüter, doch diesmal kann Schmid die Entscheidung herbeiführen mit einem Tor ins leere Tor.
60
22:00
Die Ereignisse überschlagen sich! Sprunger kann im Powerplay die Führung wieder herstellen!
59
21:58
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:1 durch Julien Sprunger
58
21:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Zack Mitchell (SC Rapperswil-Jona Lakers)
58
21:55
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:1 durch Nando Eggenberger
Ausgleich Lakers! Das erste Saisontor ist Tatsache! Kaum hat Bader das Feld verlassen, trifft Nando Eggenberger mit 6 gegen 5 haargenau in den rechten Winkel.
58
21:51
Rapperswil nun mit Druck, versucht endlich den ersten Saisontreffer zu erzielen. Doch Berra hält alles, und im Gegenzug kann Mottet fast die Entscheidung herbeiführen.
56
21:48
Weiterhin führt Fribourg knapp. Noch 5 Minuten zu spielen, gelingt den Lakers noch eine Reaktion? Im Moment siehts nicht danach aus. Fribourg spielt ein starkes Drittel, macht aber wie im Startdrittel zu wenig daraus.
54
21:48
Fribourg komplett. Ein schwaches Powerplay der Lakers.
52
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philippe Furrer (HC Fribourg-Gottéron)
Furrer kann den vors Tor ziehende Rowe nur regelwidrig stoppen. Powerplay Lakers.
50
21:42
Starke Druckphase der Fribourger! Brodin und später Walser scheitern knapp.
48
21:37
Bykov/Sprunger wirbeln, Sprunger trifft jedoch das Tor nicht.
47
21:35
Erst verfehlt Mottet mit einem Schuss das Tor, dann muss Berra auf der Gegenseite auch erstmals eingreifen. Das Spiel wird wieder offener geführt.
45
21:33
Weiterhin keine klaren Torchancen im letzten Drittel. Es ist im Moment ein sehr taktisch geprägtes Spiel.
43
21:33
Der Start ins dritte Drittel verläuft abwartend. Beide Teams besinnen sich nun wieder aufs wesentliche und verteidigen ihre Zone konsequent.
41
21:27
Beginn 3. Drittel
Furrer kann den vors Tor ziehende Rowe nur regelwidrig stoppen. Powerplay Lakers.
40
21:11
Pausenfazit
Nach dem dominanten Startdrittel der Fribourger und der zu knappen Führung, sind es im zweiten Drittel plötzlich die Lakers, die das Spiel bestimmen und vermehrt zu Torchancen kommen. Doch Reto Berra zeigt einige hervorragende Paraden und hält den Kasten dicht. Auch einige 2 gegen 1 Situationen der Lakers pariert der Fribourger Schlussmann.
Das Heimteam scheint lange geschockt und kann kaum Akzente setzen. Erst kurz vor Drittelsende zeigen sich die Fribourger wieder vor Noel Bader. Schlussendlich kann Gottéron die knappe Führung in die Pause mitnehmen.
40
21:10
Ende 2. Drittel
40
21:08
Zum Ende des Drittels endlich wieder mal die Fribourger mit Offensivaktionen, Marchon und Herren aus der Drehung verfehlen knapp.
39
21:06
Das Schussverhältnis ist unterdessen ausgeglichen und lautet 20 zu 20.
37
21:03
Zum zweiten Mal ein Icing der Fribourger in kurzer Zeit. Auch die zweite Linie kann sich nur auf diese Weise befreien.
36
21:01
Noel Bader im Tor der Lakers hat plötzlich kaum mehr zu tun. Erstaunlich, nach dem dominanten Startdrittel der Fribourger.
34
20:59
6579 Zuschauer sind heute in der BCF Arena
33
20:58
Die Zuschauer machen sich wiedermal lautstark bemerkbar. Sie merken, dass das Heimteam zurzeit Mühe bekundet.
32
20:58
Emil Djuse ist übrigens unterdessen zurück auf dem Eis, so auch in diesem Powerplay, welches kein Tor einbringt für die Lakers.
29
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mauro Jörg (HC Fribourg-Gottéron)
Jörg wegen hohem Stock in die Kühlbox. Powerplay Lakers!
29
20:53
Nach langer Zeit wieder mal eine Chance der Heimmannschaft. Fribourg bekundet plötzlich Mühe mit dem aufsässigen Gegner.
27
20:48
Auch betreffend Körpersprache und Zweikämpfe sind die Lakers nun wach!
25
20:47
Da hat Hedlund wohl die richtigen Worte gefunden in der Pause. Plötzlich sehen wir ein völlig offenes Spiel mit Szenen auf beiden Seiten.
24
20:45
Die Lakers nun plötzlich mit Druckphasen und einigen Torchancen! Bisher hält Berra seinen Kasten dicht.
22
20:43
Wieder ist es Fribourg, welches druckvoll beginnt. Die erste Grosschance hat allerdings Rapperswil mit einer 2 gegen 1 Situation, doch Zangger vergibt diese grosse Möglichkeit.
21
20:38
Das Spiel läuft wieder!
21
20:31
Beginn 2. Drittel
20
20:24
Fazit erstes Drittel
Das erste Drittel ist gespielt, und das erfreuliche aus Rapperswiler Sicht, es steht erst 1:0.
Fribourg startet druckvoll und veranlasst Stefan Hedlund, bereits nach 3 Minuten sein Time-Out zu nehmen. 
Doch es sind weiterhin die Saanestädter die das Spiel bestimmen und zu Chancen kommen. Nach einem frühen Pfostenschuss von Killian Mottet, findet die Scheibe in der 8. Minute zum ersten Mal den Weg ins Tor. Inaki Baragano verliert den Puck im eigenen Drittel, Mauro Jörg zieht los und legt quer, wo Nathan Marchon nur noch ins leere Tor einschieben kann. 
Trotz weiteren Chancen und einem weiteren Pfostenknaller von Jeremie Kamerzin steht es nach 20 Minuten "nur" 1:0 für Fribourg-Gottéron. Somit bleibt in der BCF Arena weiterhin alles offen!
20
20:20
Ende 1. Drittel
20
20:20
Die Lakers haben Mühe im ersten Drittel, in Unterzahl spielen sie allerdings ausgezeichnet! Fribourg erstaunlich ungefährlich bei ihren Powerplays.
19
20:19
Erneut Powerplay für das Heimteam, bisher lief es aber zäh in Überzahl.
18
20:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Brüschweiler (SC Rapperswil-Jona Lakers)
17
20:15
Zweiter Pfostenknaller der Fribourger! Kamerzin kommt völlig frei aus wenigen Metern zum Schuss!
16
20:15
Beide Teams komplett, die Scheibe lief aber gut bei den Lakers.
14
20:13
Und nun somit erstmals die Lakers in Überzahl. Noch für rund 75 Sekunden.
14
20:11
Brodin foult in Überzahl Vouardoux, somit erste Strafe gegen Fribourg.
14
20:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Brodin (HC Fribourg-Gottéron)
13
20:10
Powerplay Gottéron. Doch auch im zweiten Versuch gelingt den Fribourgern bisher wenig in Überzahl.
12
20:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabian Maier (SC Rapperswil-Jona Lakers)
12
20:08
Weiter steht Bader im Mittelpunkt des Geschehens. Erst wird er mit Schüssen eingedeckt, dann wird er von Mottet angegangen. Allerdings wird dieser vom Rappi Verteidiger in den Torhüter gestossen.
12
20:06
Emil Djuse wird vom eigenen Spieler mit dessen Stock im Gesicht getroffen und muss sich verarzten lassen. Es harzt weiter beim SCRJ.
11
20:06
Weiter sind die Fribourger gefährlicher, schneller, präziser. Die Lakers sind auch nach dem frühen Timeout nicht besser ins Spiel gekommen.
8
20:04
Fribourg geht in Führung! Nach einem groben Schnitzer und dem Puckverlust von Inaki Baragano reagiert Jörg blitzschnell, legt quer, wo Nathan Marchon nur noch ins verwaiste Tor einschieben kann.
8
20:02
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:0 durch Nathan Marchon
8
19:59
Die Lakers überstehen die Unterzahl unbeschadet. Fribourg wird im ersten Powerplay selten ghefährlich.
6
19:58
Powerplay Fribourg! Eggenberger wird wegen Haken nach draussen geschickt.
5
19:57
Eggenberger mit dem ersten gefährlichen Torschuss für die Lakers.
5
19:55
Doch es ist wieder Fribourg mit einer Grosschance: Walser verzieht knapp.
4
19:54
Timeout Rapperswil
Bereits nach 3 Minuten nimmt Hedlund sein Time-Out!
Die Lakers also früh "wachgerüttelt".
3
19:52
Pfostenschuss Mottet! Der Topscorer haut die Scheibe an den rechten Pfosten. Bader konnte nur zuschauen.
3
19:51
Nun auch Berra zum ersten Mal beschäftigt, der Schuss von der blauen Linie aber harmlos.
2
19:50
Jörg spielt quer auf Herren, sein Schuss wird von Bader pariert. Fribourg startet sehr engagiert.
1
19:48
Erster Torschuss kommt von Julien Sprunger, Bader klärt sicher.
6
19:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nando Eggenberger (SC Rapperswil-Jona Lakers)
1
19:47
Das Spiel läuft!
1
19:46
Spielbeginn
19:45
Das Spiel vesrpätet sich leicht, da Gaston Pelletier, ehemaliger Fribourger Trainer, mit einem "Schweigeapplaus" gedenkt wird.
19:36
19:28
Bald gehts los in der BCF Arena!
19:14
Die Schiedsrichter
Heute wird das Spiel von Michael Tscherrig und Pascal Hungerbühler geleitet, assistiert von den Linesmen Matthias Kehrli und Michael Stalder.
19:11
Direktbegegnungen
In der letzten Saison gab es fünf Duelle, vier davon konnten die Fribourger für sich entscheiden. Nur einmal gewann der SCRJ.
19:08
Aufstellung Rapperswil-Jona Lakers
Grosse Überraschung im Line-Up der Lakers! Melvin Nyffeler muss auf der Bank Platz nehmen, stattdessen steht die nominelle Nummer zwei Noel Bader im Tor!
Zudem fehlt der zuletzt verletzt ausgeschiedene Marco Lehmann. Die Rosenstädter müssen in der Offensive heute ohne ihren "Youngster of the Year" auskommen.
19:04
Aufstellung Fribourg-Gottéron
Fribourg spielt in derselben Formation wie beim Sieg in Bern.
Matthias Rossi, erst von einer Verletzung zurück, erhält heute eine Pause, in Bern war er noch 13. Stürmer.
Insbesondere die ersten beiden Linien mit Desharnais, Topscorer Mottet und Brodin, bzw. Bykov, Sprunger und Di Domenico sind zu beachten. Zudem die Verteidiger Gunderson und Neuzugang Diaz an der blauen Linie, bzw. im Powerplay.
Das Team ist kaum verändert und deshalb bereits sehr eingespielt. Das zeigen auch die starken Auftritte in der CHL.
18:55
18:47
Formstand Rapperswil-Jona
Die Lakers erlitten nach ihrer sensationellen letzten Saison mit der Halbfinalqualifikation einen kleinen Umbruch.
Egli verliess die Rosenstädter nach Davos, dies wird nun mittels Import Verteidiger Emil Djuse versucht zu kompensieren.
Auch sonst versucht man, einigen jungen Spielern eine Chance zu geben, so wechselten Baragano, Vouardoux, Brüschweiler oder Aebischer an den oberen Zürichsee. Interessant ist sicher der Transfer von "Meister" Yannick Albrecht. 
Der Start misslang gründlich, beim 0:2 gegen Lugano gelang den Lakers somit noch kein Tor in dieser Saison. Zudem musste der "Youngster of the Year" Marco Lehmann das Eis verletzt verlassen.
18:41
Formstand Fribourg
Gottéron absolvierte bisher inklusive Champions Hockey League fünf Pflichtspiele. In allen fünf Partien ging Fribourg nach 60 Minuten als Gewinner vom Eis! Dies ist beeindruckend. In der CHL ist man mit vier Siegen bereits für das Achtelfinale qualifiziert, in der Meisterschaft wurde zum Start der SC Bern in der Postfinance Arena besiegt.
Dabei zeigte Reto Berra eine überzeugende Leistung, auch Killian Mottet fiel bereits mit Toren auf, auch das aus der letzten Saison gefürchtete Powerplay funktioniert bereits wieder blendend.
Man darf auf den Heimauftritt heute gespannt sein!
18:38
Ausgangslage
Die Saanestädter zeigen sich bereits in hervorragender Frühform, während die Lakers ihr erstes Spiel verloren, dies ohne Torerfolg. Ein spezielles Duell wird es auf der Torhüterposition geben, wo mit Berra und Melvin Nyffeler zwei der drei WM-Goalies der Schweizer Nationalmannschaft aufeinandertreffen.
18:35
Begrüssung
Herzlich Willkommen zu einem wunderbaren Eishockey Abend!
In der zweiten Runde der National League trifft in der BCF Arena der HC Fribourg-Gottéron auf das Überraschungsteam der letzten Saison, die SC Raperswil-Jona Lakers.
Hier sind sie jederzeit über das Geschehen informiert und live mit dabei!

Aktuelle Spiele

21.09.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
2
3
1
EHC Biel-Bienne
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
3
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
4
1
1
2
0
HC Davos
SCL Tigers
SCL Tigers
5
0
1
3
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Lausanne HC
Lausanne
5
1
3
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
3
0
1
1
1
HC Lugano
EV Zug
Zug
2
1
0
1
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
n.V.

Spielplan - 2. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
0
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
HC Ambri-Piotta
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr