National League

Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Biel-Bienne:
11'
Rajala
18'
Brunner
50'
Sallinen
 / Lausanne:
22'
Gernát
33'
Sekáč
22:02
Damit verabschiede ich mich von einer spannenden Partie und wünsche allen ein schönes Wochenende.
22:00
So geht es weiter
Der EHC Biel steht bereits am Samstagabend wieder im Einsatz. Die Seeländer treffen auswärts auf Rapperswil-Jona und wollen sich für die Niederlage in den Pre-Playoffs revanchieren. 

Der Lausanne HC trifft dann am Dienstag auswärts auf den EV Zug.
21:58
Der EHC Biel startet also perfekt in die neue Saison und steht nach zwei Spielen mit sechs Punkten da. Der Lausanne HC verliert hingegen wie schon in der letzten Saison das Auftaktspiel in der Tissot Arena.
21:56
Zusammenfassung
Zu Beginn der Partie hatten beide Mannschaften gute Szenen, doch je länger das Spiel dauerte, desto mehr bekam der EHC Biel Oberhand. In der elften Minute brachte Toni Rajala die Seeländer schliesslich mit einem Knaller in Führung. Kurz darauf hätten die Bieler gar auf 2:0 stellen können, durften sie doch für fast 80 Sekunden in doppelter Überzahl agieren. Diese gute Möglichkeit gaben sie aber kläglich aus den Händen. In der 18. Minute klappte es mit dem 2:0 doch noch. Damien Brunner nutzte einen Fehler von Tim Bozon kaltschnäuzig aus.
 
Der EHC Biel hatte über weite Strecken im zweiten Drittel nicht viel zu melden. Der Lausanne HC kam besser aus der Garderobe und schoss in der 22. Minute im Powerplay den Anschlusstreffer. Martin Gernat traf mit einem Knaller von der blauen Linie. Dann konnte Antti Törmänen mit einer erfolgreichen Coaches Challenge den Ausgleich verhindern, der wenige Sekunden später durch Jiri Sekac dennoch viel. In dieser Zeit können die Seeländer froh sein, haben sie nicht mehr Gegentreffer erhalten. Gegen Ende des Drittels kam Biel wieder besser ins Spiel, doch der erneute Führungstreffer wollte nicht gelingen.
 
Im Schlussabschnitt ging es dann wieder ausgeglichen zu und her. Bis in die 50. Minute ging es so weiter, dann spielt aber Yannick Rathgeb einen absoluten Traumpass auf Sallinen, der alleine vor Stephan auf 3:2 stellte. In den letzten zehn Minuten liessen die Bieler dann nichts mehr anbrennen und verteidigten die Führung souverän.
60
21:55
Spielende
Das Spiel ist aus, Lausanne kann gelingt der Ausgleich nicht mehr, womit die Seeländer nach zwei Partien mit dem Punktemaximum dastehen.
59
21:52
Noch 77 Sekunden sind zu spielen. Der EHC Biel ist weiterhin in Scheibenbesitz und lässt die Sekunden runter ticken. Tobias Stephan hat bei erstem Puckbesitz der Gäste das Eis verlassen.
58
21:51
Jetzt entsteht etwas Gefahr vor dem Bieler Tor. Lukas Frick fasst sich ein Herz und zieht mit einem Solo in die offensive Zone. Dort zieht er sogleich ab und kann immerhin ein Bully erzwingen, weil van Pottelberghe die Scheibe nicht mehr freigeben kann.
57
21:50
Der EHC Biel verteidigt die Führung weiterhin hervorragend und hält die Scheibe zeitweise über eine Minute in der offensiven Zone.
55
21:47
Das Spiel geht in die heisse Schlussphase. Der Lausanne HC muss noch einen Treffer aufholen, doch die Seeländer machen die neutrale Zone sehr gut zu und lassen die Gäste kaum noch ins eigene Drittel.
53
21:44
Alexander Yakovenko erobert den Puck in der eigenen Zone und will ihn sogleich per Backhand aus der Zone klären. Die Scheibe geht über das Plexiglas, wird aber noch abgelenkt. Glück für den Neuzugang.
51
21:43
Damien Brunner hat auf der rechten Seite etwas Platz und versucht es mit einem Handgelenkschuss. Tobias Stephan macht aber einen Schritt aus dem Tor um den Winkel zu verkürzen und kann die Scheibe an der Brust blockieren.
50
21:39
Tor für EHC Biel-Bienne, 3:2 durch Jere Sallinen
Der EHC Biel geht zehn Minuten vor Schluss in Führung! Yannick Rathgeb spielt die Scheibe von hinter dem eigenen Tor via Bande bis an die offensive blaue Linie. Dort übernimmt JERE SALLINEN mit einer Pirouette und lässt auch gleich Lukas Frick stehen. Der Finne fackelt nicht lange und erwischt Stephan mit einem trockenen Abschluss zwischen den Beinen.
49
21:37
Dann ist das Powerplay der Seeländer auch schon wieder vorbei und der Lausanne HC wieder komplett.
48
21:36
Der EHC Biel kann die Scheibe kaum in der offensiven Zone halten. Immer wieder befreien sich die Gäste. So wird es natürlich schwierig Druck aufzubauen.
47
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christoph Bertschy (Lausanne HC)
Christoph Bertschy rutscht im Bandenduell mit Fey aus und trifft diesen mit dem Stock im Gesicht. Dafür kassiert der Stürmer zwei Strafminuten.
46
21:33
Damien Riat läuft auf der Gegenseite in die Offensive Zone und zieht zu einem Slapshot auf. Etienne Froidevaux nutz das allerdings aus, um den Puck wegzuspitzeln.
44
21:30
Grosschance für den EHC Biel
Toni Rajala erobert den Puck in der offensiven Zone und sieht, dass in der Mitte Jere Sallinen alleine vor Tobias Stephan steht. Der Finne schliesst allerdings nicht direkt ab und veruscht zuerst noch einen sogenannten "Toedrag" um an Stephan vorbeizukommen. Das dauert aber zu lange und die Gäste können noch rechtzeitig einschreiten.
42
21:28
Der letzte Abschnitt beginnt sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften können die Scheibe kurz in der offensiven Zone halten, doch es entstehen noch keine gefährlichen Szenen.
41
21:27
Beginn 3. Drittel
Das Schlussdrittel läuft.
21:13
21:08
Zusammenfassung 2. Drittel
Der EHC Biel hatte über weite Strecken im zweiten Drittel nicht viel zu melden. Der Lausanne HC kam besser aus der Garderobe und schoss in der 22. Minute im Powerplay den Anschlusstreffer. Martin Gernat traf mit einem Knaller von der blauen Linie. Dann konnte Antti Törmänen mit einer erfolgreichen Coaches Challenge den Ausgleich verhindern, der wenige Sekunden später durch Jiri Sekac dennoch viel. In dieser Zeit können die Seeländer froh sein, haben sie nicht mehr Gegentreffer erhalten. Gegen Ende des Drittels kam Biel wieder besser ins Spiel, doch der erneute Führungstreffer wollte nicht gelingen.
40
21:08
Ende 2. Drittel
Damit geht es mit einem 2:2-Unentschieden in die zweite Pause.
39
21:04
Andrea Glauser mit einem Big Save
Die Seeländer werden wieder stärker und haben durch Gilian Kohler die nächste Möglichkeit. Nach einem Abpraller von Stephan übernimmt Kohler den Puck, wartet bis der Schlussmann unten ist und will dann per Backhand einschieben. Andrea Glauser wirft sich aber noch in den Schuss und kann mit der linken Hand einen sicheren Treffer verhindern.
37
21:00
Der EHC Biel zeigt sich wieder einmal in der Offensive. Jere Sallinen kommt von der linken Seite und hat freie Schussbahn. Er versucht es mit einem Handgelenkschuss. Dieser hätte genau gepasst, doch Tobias Stephan bringt gerade noch die rechte Schulter hoch.
35
20:59
Der Lausanne HC bleibt im zweiten Drittel spielbestimmend. Damien Riat versucht es nun mit einem Schuss von der rechten Seite, der Puck geht aber am linken Pfosten vorbei.
33
20:57
Tor für Lausanne HC, 2:2 durch Jiří Sekáč
Das Spiel ist wieder ausgeglichen! Cory Emmerton trägt den Puck in die offensive Zone und wartet an der blauen Linie, bis JIRI SEKAC in den Slot läuft. Er spielt ihn genau rechtzeitig an, dass dieser den Puck nur noch ablenken muss. Van Pottelberghe wird auf der rechten Seite erwischt.
31
20:52
Erfolgreiche Coaches Challenge EHC Biel
Tim Bozon zieht zentral vor dem Bieler Tor ab, schiesst am Kasten von van Pottelberghe vorbei, doch die Scheibe springt von der Bande zurück. Sie landet auf der Schaufel von Joel Genazzi der sie im Tor unterbringt. Die Schiedsrichter geben den Treffer, doch Antti Törmänen verlangt eine Coaches Challenge wegen Torhüterbehinderung. Das Video zeigt klar auf, dass Floran Douay hinter dem EHCB-Schlussmann im Torraum steht und ihn auch noch im Rücken berührt. Klare Sache, der Treffer wird annulliert.
30
20:52
Das Powerplay ist zu Ende, der EHC Biel ist wieder komplett.
30
20:50
Philip Varone vom Lausanne HC hat an der blauen Linie den Puck, zieht auf die linke Seite und will van Pottelberghe in der nahen Ecke bezwingen. Der EHCB-Goalie ist aber mit der Stockhand zur Stelle.
28
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
Yannick Rathgeb muss für zwei Minuten wegen Stockhaltens auf die Strafbank. Mit diesem Entscheid der Schiedsrichter ist er überhaupt nicht einverstanden.
28
20:45
Der Lausanne HC verliert den Puck vor dem eigenen Tor und Gaëtan Haas kann übernehmen. Der Bieler kommt alleine vor Stephan zum Abschluss, scheitert aber an dessen rechtem Beinschoner.
26
20:43
Das Mitteldrittel ist momentan praktisch komplett in den Händen vom Lausanne HC. Der EHC Biel ist durchaus in der Offensive anzutreffen, kann die Scheibe aber im Gegensatz zu den Waadtländer meist nicht lange halten.
24
20:42
Christoph Bertschy kann über die rechte Seite den Seeländern davonziehen. In der offensiven Zone zieht er in den Slot und will van Pottelberghe auf der linken Seite bezwingen, der Bieler Schlussmann ist aber mit dem Beinschoner zur Stelle.
22
20:39
Powerplay-Tor für Lausanne HC, 2:1! Martin Gernát trifft
Der Lausanne HC erzielt im Powerplay den Anschlusstreffer! Damien Riat spielt die Scheibe von der linken Seite hoch an die blaue Linie, wo MARTIN GERNAT direkt abzieht. Der Schuss wird auf dem Weg zum Tor noch leicht abgelenkt und schlägt hinter van Pottelberghe ein.
22
20:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Robin Grossmann (EHC Biel-Bienne)
Robin Grossmann hakt während einem Bandenduell bei Ronalds Kenins ein und muss für zwei Minuten in die Kühlbox.
21
20:36
Martin Gernat wagt den ersten Vorstoss in die offensive Zone. Beim Dribbling gegen Robin Grossmann muss er aber etwas weit ausholen und kann so nur aus einem spitzen Winkel abschliessen. Der Schuss landet im Aussennetz.
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts in der Tissot Arena!
20:23
Bilder der Verabschiedungen von Hiller und Lüthi
20:18
Zusammenfassung 1. Drittel
Zu Beginn der Partie hatten beide Mannschaften gute Szenen, doch je länger das Spiel dauerte, desto mehr bekam der EHC Biel Oberhand. In der elften Minute brachte Toni Rajala die Seeländer schliesslich mit einem Knaller in Führung. Kurz darauf hätten die Bieler gar auf 2:0 stellen können, durften sie doch für fast 80 Sekunden in doppelter Überzahl agieren. Diese gute Möglichkeit gaben sie aber kläglich aus den Händen. In der 18. Minute klappte es mit dem 2:0 doch noch. Damien Brunner nutzte einen Fehler von Tim Bozon kaltschnäuzig aus.
20
20:17
Ende 1. Drittel
Gaëtan Haas blockt mit der Schlusssirene einen Schuss und erntet von seinen Teamkollegen Applaus. Der EHC Biel geht mit einer 2:0-Führung in die erste Pause.
18
20:12
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:0 durch Damien Brunner
Die Seeländer erhöhen auf 2:0 und diesen Treffer muss Tim Bozon auf seine Kappe nehmen! Brunner bringt die Scheibe in die offensive Zone und scheitert mit einem Abschluss an Stephan. Jere Sallinen erobert den Puck hinter dem Tor zurück und spielt sie noch einmal in den Slot. Da kann Bozon den Puck abfangen, befreit aber nicht schnell genug. Ein gefundenes Fressen für DAMIEN BRUNNER, der Bozon die Scheibe abluchst und den Puck per Backhand in der rechten Ecke unterbringt.
17
20:10
Der Lausanne HC zeigt sich mit Joel Genazzi in der offensiven Zone. Der Verteidiger verschafft sich an der blauen Linie Platz und bringt die Scheibe in den Slot. Dort setzt Guillaume Maillard nach und schiesst im Fallen aufs Tor. Joren van Pottelberghe ist allerdings mit der Fanghand zur Stelle.
16
20:10
Auch die einfache Überzahl läuft nicht besser, womit der Lausanne HC wieder komplett ist.
15
20:08
Die doppelte Überzahl der Seeländer vermag nicht zu überzeugen. Mehrfach können die Gäste den Puck aus der eigenen Zone spedieren und schon ist Andrea Glauser zurück auf dem Eis.
14
20:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ken Jäger (Lausanne HC)
Floran Douay profitiert von einem Fehler der Seeländer und kann alleine auf van Pottelberghe losziehen. Er legt sich den Puck auf die Backhand und schiesst am Tor vorbei. Als Yannick Rathgeb die Scheibe hinter dem Tor ausgraben will, stellt ihm Ken Jäger das Bein, womit der EHCB nun in doppelter Überzahl agiert.
13
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrea Glauser (Lausanne HC)
Der EHC Biel kann gleich wieder in Überzahl agieren. Andrea Glauser teilt abseits des Spielgeschehens einen Cross-Check aus und muss für zwei Minuten in die Kühlbox.
11
20:02
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 1:0! Toni Rajala trifft
Das ist die Führung für den EHC Biel! Alexander Yakovenko lanciert TONI RAJALA aus dem eigenen Drittel heraus. Der Finne zieht in die offensive Zone, nutzt den Gegenspieler als Screen und hällt von der linken Seite aus voll drauf. Die Scheibe schlägt oben rechts im Tor ein, die Fanghand von Tobias Stephan ist nicht schnell genug oben.
10
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Floran Douay (Lausanne HC)
Luca Hischier zieht von der rechten Seite zur Mitte und wird von Floran Douay regelwidrig zurückgehalten. Dafür gibt es die erste Strafe der Partie.
9
19:57
Das Spiel ist bislang äusserst flüssig. Es gibt kaum Unterbrüche. Die besseren Chancen hatten bis jetzt die Hausherren.
7
19:54
Die Seeländer verteidigen in der neutralen Zone äusserst offensiv. Sobald der LHC den Puck nach vorne spielt, setzen die Bieler den Passempfänger gleich stark unter Druck. So kann das Team von Antti Törmänen diverse Angriffe frühzeitig unter Kontrolle bringen.
5
19:51
Victor Lööv kann in der Verteidigung einen Fehlpass von Mike Künzle ausmerzen und lanciert gleich Damien Brunner. Der Stürmer zieht von der linken Seite ab. Den Schuss in die rechte Ecke fängt Stephan aber problemlos mit der Fanghand ab.
3
19:50
Auf der Gegenseite zieht Andrea Glauser von der blauen Linie ab. Der Schuss ist satt und vor Joren van Pottelberghe stehen diverse Spieler im Slot. Trotzdem behält der Bieler Schlussmann die Übersicht und kann den Puck im Nachfassen blockieren.
2
19:48
Der EHC Biel hat die erste gute Möglichkeit dieser Partie. Alexander Yakovenko trägt die Scheibe bis in die offensive Zone und legt diese dann auf Jere Sallinen ab. Der Finne versucht sein Glück mit einem Bauerntrick, doch Tobias Stephan verschiebt sich schnell genug und ist mit dem rechten Beinschoner zur Stelle.
1
19:46
Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel!
19:43
Verabschiedungen Jonas Hiller und Fabian Lüthi
Jonas Hiller spielte letztmals im Februar 2020 für den EHC Biel und konnte seither nicht verabschiedet werden. Das wird heute Abend nachgeholt. Auch Fabian Lüthi wird verabschiedet, dessen Vertrag in der letzten Saison auslief und nicht verlängert wurde.
19:42
Die Schiedsrichter
Daniel Stricker und Daniel Piechaczek werden die Partie leiten. Sie werden unterstützt von Dominik Schlegel und David Obwegeser.
19:37
Spezielle Affiche für drei Spieler
Etienne Froidevaux, Robin Grossmann und auch für Jason Fuchs ist die heutige Partie sicher speziell. Alle drei haben mehrere Jahre im Trikot des heutigen Gegners gespielt.
19:35
Bieler Shorthander
Im Auftaktspiel gegen den HC Ajoie nahm der EHC Biel fünf kleine Bankstrafen. Er überstand alle unbeschadet und konnte sogar noch zwei Torerfolge feiern. Damit haben die Seeländer bereits halb so viele Shorthander erzielt wie in der gesamten letzen Spielzeit.
19:34
Topscorer EHC Biel
Beim EHC Biel trägt Mike Künzle den gelben Helm. Der Stürmer mit Wasserverdrängung konnte im ersten Spiel ein Tor und ein Assist verbuchen.
19:29
Aufstellung Lausanne HC
Beim Lausanne HC gibt es in dieser Saison erneut einige neue Gesichter zu sehen. Das ist bei den Waadtländern nicht unüblich, tauschen sie doch regelmässig viele Spieler aus. Mit Martin Gernat, Philip Varone und Jiri Sekac stehen gleich drei neue Import-Spieler auf dem Eis. Im Vergleich zur letzten Saison sind noch Cory Emmerton und Mark Barberio geblieben. Letzterer ist heute Abend überzählig, warum Lukas Frick das C auf der Brust trägt und somit auch das Topscorertrikot. Mit Andrea Glauser, Benjamin Baumgartner, Jason Fuchs und Damien Riat hat der LHC auch bei den Schweizern aufgestockt, dafür wurde Josh Jooris heute noch Genf transferiert.
19:25
Aufstellung EHC Biel
Antti Törmänen muss im Vergleich zum Spiel gegen den HC Ajoie bereits zwei verletzungsbedingte Änderung vornehmen. Ramon Tanner fällt mit einer Gehirnerschütterung und Luca Cunti mit einem Muskelfaserriss aus. Tanner wird in der vierten Linie durch Elvis Schläpfer ersetzt, während Roman Karaffa den Platz zwischen Damien Brunner und Mike Künzle einnimmt. Lilian Garessus ist neu als 13. Stürmer dabei.
19:17
Ausgangslage
Für den EHC Biel ist es heute Abend das erste Heimspiel der neuen Saison, für den Lausanne HC gar das Auftaktspiel, dementsprechend gibt es noch nicht viel zu analysieren. Der Blick auf die vergangene Saison zeigt, dass sich die Seeländer zehn von möglichen 15 Punkten gegen den LHC sichern konnten. Zudem reisten die Waadtländer für das Auftaktspiel ebenfalls in die Tissot Arena und kassierten sogleich eine 0:6-Klatsche.
19:16
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel der National League zwischen dem EHC Biel und dem Lausanne HC.

Aktuelle Spiele

21.09.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
2
3
1
EHC Biel-Bienne
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
3
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
4
1
1
2
0
HC Davos
SCL Tigers
SCL Tigers
5
0
1
3
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Lausanne HC
Lausanne
5
1
3
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
3
0
1
1
1
HC Lugano
EV Zug
Zug
2
1
0
1
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
n.V.

Spielplan - 2. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
0
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
HC Ambri-Piotta
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr