National League

Genève
1
1
0
0
Genève-Servette HC
Biel-Bienne
5
0
0
5
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
Genève:
19'
Omark
 / Biel-Bienne:
58'
Forster
58'
Rathgeb
59'
Hofer
59'
Hofer
60'
Moser
22:25
Auf bald!
Das war es von uns. Wir hoffen, du hattest viel Spass beim Mitlesen und würden uns freuen, dich demnächst wieder begrüssen zu dürfen. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und gute Gesundheit.
22:24
22:23
Ausblick
Die Bieler haben somit ihr Playoffschicksal weiterhin in den eigenen Händen und überholen die Genfer in der Tabelle. Am Montag steht die letzte Runde an. Der EHCB tritt dem EV Zug gegenüber, die Calvinstädter empfangen den HC Lugano.
22:01
Fazit 3. Drittel
Auch im letzten Drittel erscheinen einem die Bieler in der Angriffszone oftmals etwas glücklos. Die lange Pause scheint ihnen in den Knochen zu sitzen. In der 57. Minute schrammt Moy nur haarscharf am 2:0 vorbei, er trifft nur die Latte und den Pfosten. Praktisch im Gegenzug trifft BEAT FORSTER dann zum erlösenden 1:1 in der 58. Minute. Nur 12 Sekunden später klingelt es schon wieder hinter Descloux, diesmal ist YANNICK RATHGEB der Torschütze. Mit dem 1:2 ist der Bann bei den Bielern gebrochen und der Ketchup-Effekt tritt in Aktion. FABIO HOFER schnürt innerhalb einer Minute einen Doppelpack in der 59. Minute und in der 60. Minute setzt JANIS MOSER der Torte mit seinem 1:5 die Kirsche auf.
60
22:00
Spielende
60
21:58
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 1:5! Janis Moser trifft
Jetzt fallen die Tore aber auch wie reife Äpfel von den Bäumen! Janis Moser steht an der blauen Linie, wird angespielt und lässt das Handgelenk zwicken. Der Puck schlägt auf Descloux' Stockhandseite ein.
59
21:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Eric Fehr (Genf-Servette)
Fehr kassiert noch zwei Minuten, hat allerdings selbst noch etwas abgekriegt und verschwindet darum in die Kabine. Patry sitzt seine Strafe ab.
59
21:55
Empty Net Goal für EHC Biel-Bienne, 1:4! Fabio Hofer trifft ins leere Tor
Genf agiert ohne Goalie. Hofer nutzt dies und trifft aus dem eigenen Drittel heraus.
59
21:52
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:3 durch Fabio Hofer
Das gibt es ja nicht! Genf ist völlig von der Rolle, da stimmt die Abstimmung hinten überhaupt nicht mehr. Im Gewusel rund um den Slot kriegen die Hausherren die Scheibe nur mangelhaft geklärt. Lindbohms Schuss aus der zweiten Reihe bleibt noch hängen, doch dann steht Hofer goldrichtig und macht das 1:3.
58
21:50
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:2 durch Yannick Rathgeb
Der EHC Biel dreht die Partie innert Sekunden! Rathgeb kommt im Hinterhalt an den Puck, verzögert und lässt so Miranda aussteigen, ehe er einen absoluten Laser auspackt und den Puck über Descloux' Schulter in die Maschen drischt!
58
21:48
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1 durch Beat Forster
Routnier Forster mit dem 1:1. Der Oldie wird im Zentrum angespielt und geht in den Abschluss. Daniel Winnik lenkt die Scheibe noch unglücklich ab und so greift Descloux' Fanghandschuh ins Leere.
57
21:46
Tyler Moy nahe am 2:0. Der Genfer verlädt gleich mehrere Gegner und schliesst Backhand ab. Van Pottelberghe rettet via Latte, doch Moy kommt erneut an die Scheibe und trifft mit dem Nachschuss erneut den Pfosten.
56
21:45
Kessler und Cunti im Zusammenspiel. Gemeinsam und mit etwas Geduld können die Genfer Verteidiger die Situation bereinigen.
55
21:42
Schön gemacht von Hofer. Der Österreicher lässt mit einer einfachen Bewegung einen Gegenspieler aussteigen, sein Abschluss wird dann allerdings abgelenkt und bleibt ungefährlich.
53
21:42
Pouliot auf Brunner und der macht noch einige Meter bevor er abzieht. Wie so oft zuvor heisst, es aber auch hier wieder "Endstation Gauthier Descloux".
53
21:40
Brunner hat seine Strafe abgesessen und Biel ist bereits im Vorwärtsgang.
52
21:39
Tömmernes legt zurück für Omark und der lässt einen Kracher von der Leine, doch van Pottelberghe ist dran.
51
21:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Damien Brunner (EHC Biel-Bienne)
Brunner luchst Le Coultre die Scheibe ab und steht plötzlich alleine von Descloux. Doch die Schiedsrichter pfeifen ab, anscheinend hat Brunner den Puck dank eines Hakens erobert.
49
21:34
Janis Moser mit einem hohen Pass auf Stürmer Ulmer. Der nimmt das Zuspiel mit der Hand ab, verliert dann jedoch kurz darauf das Spielgerät.
48
21:33
Die Calvinstädter kommen jetzt dank Moy zur Chance auf das 2:0. Doch im letzten Moment bringt Routinier Beat Forster seinen Stock noch entscheidend dazwischen und kann Schlimmeres verhindern.
47
21:32
Jetzt kommt Biel dank Ulmer allerdings zu einer Topchance. Doch Gauthier Descloux hält seinen Kasten weiterhin rein. Für den EHCB liegt hier noch immer alles drin.
46
21:30
Winnik kann einen Pass auf Brunner abfangen. Biel muss sich weiterhin lassen, vorne nicht ganz entschlossen genug zu agieren. Der letzte Pass oder Schuss will einfach nicht sitzen.
44
21:29
Richard und Patry mit dem Puckgewinn, ehe sie den Pass für den herannahenden Vermin spielen. Der versucht es mit einem Onetimer, bleibt damit jedoch irgendwo hängen.
43
21:27
Sandis Smons bringt die Scheibe mit einem Vorstoss ins Angriffsdrittel. Dort übernimmt Omark. Seinen Pass in den Slot kann aber van Pottelberghe entschärfen.
42
21:25
Da seine Teamkollegen am Wechseln sind, versucht es Mathias Trettenes im Alleingang und kann sogar noch Gauthier Descloux prüfen. Doch der Auftritt des Genfer Schlussmannes ist weiterhin tadellos.
41
21:24
Beginn 3. Drittel
Auf geht's in den letzten Abschnitt. Biel kann noch 31 Sekunden in Überzahl agieren.
21:07
Fazit 2. Drittel
Im Mitteldrittel kommen beiden Mannschaften zu ihren Abschlüssen, die Genfer können elf Torschüsse verzeichnen, die Bieler deren neun. Absolut zwingend ist aber keiner davon. So steht es auch nach 40 Minuten 1:0. Die Seeländer müssen weiterhin einen Weg suchen, um Gauthier Descloux noch zu bezwingen, wollen sie ihre Chancen auf die direkte Playoffqualifiaktion noch aufrecht erhalten.
40
21:06
Ende 2. Drittel
40
21:04
Komarek auf Brunner und der hämmert aus spitzem Winkel drauf. Luca Cunti spekuliert auf den Abpraller, doch einen solchen lässt Gauthier Descloux gar nicht erst zu.
39
21:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Arnaud Jacquemet (Genf-Servette)
Jacquemets Stock landet in den Beinen von Trettenes. Der Norweger kommt im Fallen noch zum Abschluss auf Descloux' Kasten, der Genfer muss natürlich trotzdem auf die Strafbank.
38
21:01
Die Gäste aus dem Seeland scheitern momentan wieder und wieder auf den letzten Metern. Irgendwie steht immer noch ein Genfer Bein oder Stock im Weg, und wenn nicht, dann steht halt noch Gauthier Descloux zwischen den Pfosten und spielt den Staubsauger.
37
20:59
Fabio Hofer versucht es auf eigene Faust und schlängelt sich an einem Gegenspieler vorbei. Dann legt er sich den Puck allerdings etwas zu weit vor, weshalb dieser zur Beute von Gauthier Descloux wird.
36
20:58
Marco Miranda fängt Forsters Pass beinahe ab, doch die Bieler bleiben in Puckbesitz und kommen dank Damien Brunner doch noch zur Schussmöglichkeit.
35
20:56
Die Genfer setzen die Bieler früh unter Druck und kommen so zum Puckgewinn. Zum Glück für die Gäste bringt Daniel Winnik dann seinen Pass in die Mitte nicht an den Mann.
34
20:54
Stephane Patry steht an der rechten Seite bereit, erhält den Puck und spielt einen scharfen Pass in Tornähe. Vouillamoz kann das Ding noch ablenken, allerdings nicht aufs Bieler Gehäuse.
32
20:52
Toller Gegenstoss in Unterzahl durch die Bieler. Beat Forster legt quer für Pouliot und der trifft mit seiner Direktabnahme nur den Aussenpfosten. Hofer steht mittlerweile wieder auf dem Eis.
31
20:51
Daniel Winnik sorgt für Unruhe vor dem gegnerischen Kasten. Linus Omark zieht ab, van Pottelberghe sieht wegen Winnik absolut nichts und bringt trotzdem noch seinen Blocker zwischen Puck und Tor.
30
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabio Hofer (EHC Biel-Bienne)
Hofer muss für einen Crosscheck raus.
29
20:48
Konstantin Komarek mit einem schönen Zuspiel auf Yannick Rathgeb. Der Verteidiger schlängelt sich noch an einem Gegenspieler vorbei, bevor er dann aber an Descloux scheitert.
28
20:47
Die Gäste bringen die Scheibe nicht aus dem eigenen Drittel raus und die Scheibe landet bei Henrik Tömmernes. Dessen Abschluss wird aber abgelenkt und endet im Fangnetz hinter van Pottelberghes Kasten.
26
20:44
Genf beweist ein gutes Auge und spielt via Bande Tanner Richard an. Der spielt ins Zentrum auf Stephane Patry, welcher direkt abschliesst. Doch van Pottelberghe fährt sein Bein aus.
25
20:42
Tino Kessler hat auf der linken Seite einen kleinen Energienanfall und zieht gut in die Mitte. Der Abschluss landet dann aber im Fanghandschuh von Gauthier Descloux.
24
20:40
Beat Forster kann befreien. 10 Sekunden bleiben den Genfern noch in diesem Powerplay, die Seeländer werden diese Strafe somit wohl aller Wahrscheinlichkeit nach überstehen.
23
20:39
Nach 36 Sekunden Überzahl wird Eric Fehr ein erstes Mal im Slot angespielt. Weil Trettenes seinen Stock aber noch an den Schuss bringen kann, scheitert Fehr mit diesem Versuch an van Pottelberghe.
22
20:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Riccardo Sartori (EHC Biel-Bienne)
Ricardo Sartori checkt Stephane Patry abseits des Spielgeschehens und darf jetzt für zwei Minuten Pause machen.
21
20:36
Winnik spielt die Scheibe von hinter dem Tor auf Linienkollege Omark. Der Schwede trifft mit seinem Schuss aber nur den Österreicher Fabio Hofer.
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Wir starten in die nächsten 20 Minuten. Die Calvinstädter gewinnen auch dieses Bully.
20:17
Fazit 1. Drittel
Kurz vor Spielbeginn ereilt die Seeländer eine Hiobsbotschaft, Captain Fey hat sich beim Einwärmen verletzt und kann beim Spiel nicht mittun. Nach dem Anpfiff fehlt der Partie dann für einige Minuten etwas die Präzision und zwingende Aktionen sind Mangelware. Gegen Drittelsmitte übernehmen die Gäste das Zepter und kommen zu einigen guten Chancen und 105 Sekunden doppelter Überzahl, welche sie aber allesamt nicht nutzen können. Nach überstandenem Boxplay kommen auch die Grenats besser in die Partie und bauen vermehrt Druck vor van Pottelberghe auf. In der 19. Minute belohnt LINUS OMARK die Genfer Bemühungen zum 1:0.
20
20:17
Ende 1. Drittel
19
20:15
Tor für Genf-Servette, 1:0 durch Linus Omark
Jetzt zappelt die Scheibe im Netz. Henrik Tömmernes setzt zum Distanzschuss an. Das Geschoss wird von einem Bieler noch abgelenkt, wird so zur perfekten Vorlage für Linus Omark. Die Scheibe springt dem Schweden an den rechte Schlittschuh und dann bugsiert Omark das Ding mit dem linken Schlittschuh über die Linie. Die Schiedsrichter werten dies aber nicht als absichtliche Kickbewegung, weshalb das Tor zählt.
18
20:10
Omark zeigt seine hervorragende Stocktechnik und deckt die Scheibe gleich vor mehreren Bielern ab. Beim Schuss gibt es dann aber noch Potential nach oben, das Ding saust doch deutlich am Kasten vorbie.
17
20:09
Mittlerweile lässt sich sagen, dass auch die Gastgeber in der Partie angekommen sind.
16
20:07
Daniel Winnik mit einem schönen Querpass auf Omark. Van Pottelberghe kann den Schuss des Schwedens mit dem Blocker parieren, dann liegt die Scheibe aber für einen kurzen Moment frei vor dem Tor. Winnik kommt zum Nachschuss, aber van Pottelberghe kann mit dem Ende des Schoners erneut ablenken, gute Parade des Bielers
15
20:05
Nach der längeren Druckphase der Seeländer können sich jetzt auch die Calvinstädter im gegnerischen Drittel festmachen, ohne aber zu Hochkarätern zu kommen. Guebeys und Moys Schüsse landen bloss im Aussennetz.
13
20:04
Roger Karrer schliesst einen tollen Gegenstoss über Linus Omark und Daniel Winnik ab. Der Schuss des Verteidigers segelt aber am Kasten von van Pottelberghe vorbei.
12
20:02
Jetzt ist auch Le Coultre wieder zurück. Gerade bei seiner Rückkehr aufs Eis wird Künzle noch schön am Pfosten freigespielt, doch Descloux verschiebt schnell und ist am Abschluss dran.
12
20:01
Völlmin ist wieder zurück, die Calvinstädter neu zu viert. Das war ein eher unterdurchschnittliches Powerplay der Bieler.
11
20:00
Die Bieler scheinen sich ihren Gegner zurechtzulegen, eine Schussgelegenheit ergibt sich allerdings noch nicht, die Grenats stehen sehr gut. Nach einem missglückten Zuspiel kann Tanner Richard dann sogar befreien.
10
19:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Le Coultre (Genf-Servette)
Le Coultre schiesst den Puck aus dem Spielfeld und muss damit ebenfalls auf die Strafbank. Über 100 Sekunden doppelte Überzahl für die Seeländer somit.
10
19:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Völlmin (Genf-Servette)
Mike Völlmin ist der erste Spieler, der hier auf die Strafbank muss. Stockschlag lautet das Verdikt.
10
19:57
Die Gäste konnten scheinbar das Tempo erhöhen und kommen erneut zu einer guten Chance. Gleichzeitig ist eine Strafe gegen die Genfer angezeigt.
9
19:56
Biel spielt zwei Pässe aus der eigenen Zone heraus und prompt steht Luca Cunti in einer vielversprechenden Abschlussposition. Doch Gauthier Descloux ist hellwach und kann parieren. Das war die bisher beste Chance für den EHCB.
8
19:54
Es ist bisher ein flüssiges Spiel in der Les Vernets Halle, dem es aber auf beiden Seiten etwas an Präzision mangelt und daher bleibt das Chancenfeuerwerkt noch aus.
7
19:51
Damian Brunner versucht sich mit Matthias Trettenes durch zu kombinieren. Dann fehlt beim letzten Pass allerdings die Genauigkeit und der Angriffsversuch muss abgebrochen werden.
5
19:49
Biel kommt zu einem Bully in der Offensivzone. Descloux geht auf Nummer sicher und blockiert einen eigentlich harmlosen Puck vor dem heranbrausenden Seeländer.
3
19:48
Miranda kommt ins gegnerische Drittel gefahren. Da seine Teamkameraden am Wechseln sind, ist der Stürmer auf sich alleine gestellt und sieht seinen Schuss von van Pottelberghe pariert.
2
19:47
Momentan ist das noch ein behutsames Abtasten. Weder Biel noch Genf haben sich bisher mit Nachdruck vor das gegnerische Tor gespielt.
1
19:45
Spielbeginn
Los geht's in Genf. Das Heimteam gewinnt sogleich das Face-Off.
19:41
Schiedsrichter
Micha Hebeisen und Nicolas Fluri leiten die heutige Partie. David Obwegeser und Marc-Henri Progin stehen als Linienrichter im Einsatz.
19:35
Jetzt fällt auch noch der Bieler Captain kurzfristig aus
19:25
Torhüter
Über NL-Torhüter spricht momentan wohl jeder Genfer gerne. Kein Wunder, den "ihr" Schlussmann Gauthier Descloux ist aktuell der statistisch beste Schlussmann der Liga. 92,81 % der Schüsse auf sein Gehäuse pariert Descloux. Bei Biel steht heute Joren van Pottelberghe zwischen den Pfosten, der 91,23 % der Abschlüsse auf sein Tor hält und damit knapp unter dem Ligadurchschnitt von 91,46 % liegt.
19:18
Powerplay
Am Powerplay gemessen, stehen sich heute in Genf zwei Mannschaften des obersten Drittels gegenüber. Das Heimteam stellt mit 21,81 % Effizienz das zweitbeste Powerplay der Liga. Zwei Ränge dahinter folgen die Bieler mit 20,73 % verwerteten Überzahlmöglichkeiten.
19:15
Direktbegegnungen
Die bisherige Bilanz zwischen den beiden Teams ist ausgeglichen. Jede Mannschaft konnte jeweils zwei der Kräftemessen für sich entscheiden. Das letzte Duell ist noch gar nicht so lange her, am 13. März gewann Biel die Partie in Genf mit 1:4.
19:13
Aufstellung Genève-Servette HC
19:13
Die Bieler haben einige Absenzen zu beklagen und daher drei Spieler vom Partnerteam La Chaux-de-Fonds hochgezogen. 
19:12
Aufstellung EHC Biel-Bienne
19:10
Formstand EHC Biel-Bienne
Die Bieler waren das Team der Stunde, sechs Siege konnten sie aneinanderreihen, ehe sie am 20. März nach einer rasanten Partie gegen den Lausanne HC mit 6:5 n.V. erstmals wieder verloren haben.  Viel bitterer als diese Niederlage war dann aber einige Tage später die Nachricht, dass die Seeländer erneut in die Quarantäne müssen und die verpassten Qualifikationspartien nicht mehr nachgeholt werden könnten. Nach längerer Pause geht es für die Bieler heute somit direkt in den Showdown mit den Grenats.
19:09
Formstand Genève-Servette HC
Ausgerechnet auf der Zielgerade der Regular Season scheinen die Genfer in ein kleines Formtief geraten zu sein. Nur zwei der letzten sieben Spiele konnten die Adler für sich entscheiden. Immerhin haben sie am Dienstag ein Ausrufezeichen setzten können und den Rivalen aus Lausanne gleich mit einem 1:5 abgefertigt.
19:06
Ausgangslage
Sowohl die Genfer, die auf dem sechsten Rang liegen, als auch die Bieler auf Rang sieben kämpfen noch um die direkte Playoffqualifikation. Die Grenats haben dabei die besseren Karten in der Hand. Bereits mit einem Sieg heute gegen Biel dürfen die Calvinstädter fest mit den Playoffs planen. Damit sich die Seeländer noch über den Strich hieven könnten, brauchen sie nicht nur heute einen Sieg, sondern auch einen Erfolg am Montag gegen den EV Zug. 
18:56
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen bei uns, schön hast du reingeklickt. Hier erfährst du in den nächsten Stunden alles zum Spiel Genève-Servette HC gegen EHC Biel. Anpfiff in der Les Vernets Halle ist um 19:45.
18:53

Aktuelle Spiele

05.04.2021 15:45
Genève-Servette HC
Genève
5
4
1
0
Genève-Servette HC
HC Lugano
Lugano
2
1
0
1
HC Lugano
Beendet
15:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
2
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
2
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
15:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
7
2
0
5
SC Rapperswil-Jona Lakers
Lausanne HC
Lausanne
5
0
2
3
Lausanne HC
Beendet
15:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
1
SCL Tigers
ZSC Lions
ZSC Lions
5
2
2
1
ZSC Lions
Beendet
15:45 Uhr
EV Zug
Zug
3
0
1
2
EV Zug
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
Beendet
15:45 Uhr

Spielplan - 26. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr