National League

Lugano
6
2
1
3
HC Lugano
Ambri-Piotta
4
0
4
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
Lugano:
8'
Fazzini
18'
Bødker
26'
Josephs
58'
Heed
58'
Sannitz
60'
Suri
 / Ambri-Piotta:
21'
Fischer
24'
Perlini
30'
Fora
38'
Müller
22:13
Verabschiedung
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.
22:12
Ausblick
Ambri bleibt nicht viel Zeit um sich diese Niederlage aus dem Kopf zu schlagen. Morgen empfangen die Biancoblu den SCRJ. Dann gilt Verlieren verboten, denn mit einer Niederlage gegen den direkten Konkurrenten dürfte der Pre-Playoff Zug allmählich abfahren. Für Lugano geht es morgen mit dem Spiel in Davos weiter.
22:11
Tabelle
Ambri bleibt mit dieser Niederlage auf Platz elf kleben. Währenddessen nutzt Lugano die Niederlage Lausannes aus und stürmt auf Platz zwei.
22:08
Spielfazit
Nach diesem Derby muss man kurz Durchatmen. Ambri muss sich hier grosse Vorwürfe machen, dass man keinen Punkt aus diesem Spiel mitnimmt. Man macht eine starke Partie, spielt phasenweise besser als das formstarke Lugano. Im Schlussdrittel lässt man 17 Minuten lang nichts anbrennen, bis man komplett auseinander fällt. Vor allem das Eigentor zum 5:4 ist purer Wahnsinn. Mit solchen Fehlern ist es natürlich schwer Punkte zu gewinnen. Deshalb kann Lugano doch noch den siebten Sieg in Serie feiern, auch wenn diese Partie ein Warnschuss gewesen sein dürfte.
22:03
60
22:03
Spielende
Nun ist das Spektakel-Spiel vorbei. Der HC Lugano gewinnt mit 6:4 gegen den HC Ambri-Piotta.
60
22:02
Empty Net Goal für HC Lugano, 6:4! Reto Suri trifft ins leere Tor
Nun ist dieses verrückte Derby entschieden. Mit dem Empty-Netter entscheidet Suri das Spiel.
60
22:00
Time-out HC Ambri-Piotta
Luca Cereda nimmt seine Auszeit.
60
21:59
Wellingers Schuss wird mit der Hand abgelenkt. Nach einem Handpass wird der Puck vor dem Leventiner Tor eingeworfen.
60
21:59
Dieses Wahnsinns-Derby geht in die letzte Minute.
59
21:58
Tim Heed verpasst den Empty-Netter. Einige Sekunden später passiert Bodker dasselbige.
58
21:58
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Sandro Zangger (HC Lugano)
Natürlich wird die Strafe ausgesprochen und Ciaccio verlässt das eigene Tor.
58
21:55
Tor für HC Lugano, 5:4 durch Raffaele Sannitz
Das gibt es nicht. Gegen Lugano ist eine Strafe angezeigt. Ciaccio verlässt das Tor und die Leventiner erzielen in der Tat ein Eigentor. Zwerger lässt einen ungenauen Rückpass passieren.
58
21:54
Tor für HC Lugano, 4:4 durch Tim Heed
Nach etlichen erfolgslosen Versuchen landet der Puck doch noch im Netz. Heed hämmert aus grosser Distanz die Scheibe in die Maschen. Was ist das für ein genialer Schuss.
58
21:54
Ambri ist wieder komplett.
57
21:53
Arcobello gewinnt das Bully. Erneut lässt es Heed krachen, doch erneut findet er in der Defensive seinen Meister.
57
21:52
Suri schiesst nach einem Pass direkt. Der trifft nur das Aussennetz. Währenddessen verschiebt Ciaccio sein Tor. Deshalb muss die Partie erneut unterbrochen werden.
56
21:51
Zwerger geht alleine in die Offensive. Er schiesst am Ende in den Fanghandschuh des Goalies.
56
21:51
Tim Heed schiesst ein erstes Mal von der blauen Linie, aber Ciaccio lässt sich nicht bezwingen.
56
21:50
Die Leventiner gewinnen das wichtige erste Bully. Aber es gelingt den Gästen nicht, den Puck aus der eigenen Zone zu schlagen.
56
21:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Julius Nättinen (HC Ambri-Piotta)
Dies ist hingegen ungünstig. Nättinen verliert die Scheibe und muss dann für einen Stockschlag auf die Strafbank.
55
21:49
Ambri lässt die Scheibe geschickt laufen. Damit wird Lugano weit weg vor dem eigenen Tor weggehalten.
54
21:46
Allmählich läuft Lugano die Zeit davon. In sechs Minuten ist die Partie vorbei und noch immer führt der Aussenseiter in der Cornèr Arena.
53
21:46
Die Maske von Ciaccio muss gerichtet werden. Deshalb wird die Partie unterbrochen.
53
21:46
Zaccheo Dotti zieht knackig ab, aber die Scheibe zischt am Ziel vorbei.
53
21:45
Ein verdeckter Schuss wird geblockt. Joseph schafft es nicht, den Abpraller an Ciaccio vorbei zu bringen.
53
21:44
Nodari hält die Scheibe in der gegnerischen Zone. Währenddessen können alle seine Teamkollegen wechseln.
52
21:44
Fazzini schiesst aus der Drehung. Erneut rückt Ciaccio damit in den Fokus, doch der Goalie bleibt Sieger in den Duellen.
51
21:42
Chiesa behauptet die Scheibe stark und bringt Fazzini ins Spiel. Dessen Pass endet im Nichts. Es ist die erste Aktion des Luganesi nach der Disziplinarstrafe.
50
21:42
Schlegel verliert bei der Abwehraktion den Stock. Zu seinem Glück wird die Partie kurz darauf unterbrochen.
50
21:40
Mazzolini beweist viel Geduld und sieht Kostner. Der kann aus bester Abschlussposition Schlegel nicht überwinden. Trisconi verpasst beim Nachstochern.
49
21:39
Müller monopolisiert den Puck hinter dem Tor. Fora zieht nach einem Zuspiel ab. Der Flachschuss wird nicht mehr abgefälscht und wird zur sicheren Beute für Schlegel.
49
21:38
Herburger kann mit diesem Schuss immerhin ein Bully in der Offensivzone herausholen. Mehr Positives kann man aus diesem Schuss nicht gewinnen.
48
21:37
Loeffel sieht seinen Schuss von der blauen Linie aus geblockt. Die Bianconeri beissen an der Abwehr der Leventiner die Zähne aus.
48
21:35
Ciaccio hat die Ruhe weg und blockiert mühelos diese Scheibe.
47
21:35
Heed zieht einen Lauf an. Haussener macht aus dem Zuspiel herzlich wenig.
47
21:34
Der HCAP übersteht die Unterzahl.
46
21:34
Nun verstrickt Ambri den HCL in einen Kampf an der Bande. So geht viel Zeit von der Uhr.
45
21:33
Der nächste Schuss landet am Beinschoner. Arcobello unterbindet danach den Konter gegen Kostner.
45
21:33
Heed schiesst von der blauen Linie. Ciaccio stellt dem Schuss die Schulter in den Weg.
45
21:32
Arcobello will mit dem Kopf durch die Wand und bleibt wenig überraschend in dieser hängen.
45
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jiří Novotný (HC Ambri-Piotta)
Novotny stellt Suri das Bein.
44
21:31
Ciaccio arbeitet aktiv mit. Aufmerksam spitzelt er mit dem Stock den Puck aus der Gefahrenzone.
44
21:30
Zangger und Bodker setzen offensive Akzente. Jedoch landet der Puck am Ende im Fangnetz hinter dem Tor.
43
21:30
Bürglers Kracher landet direkt im Fanghandschuh Ciaccios.
43
21:29
Kneubühler unterbindet ein Zuspiel Heeds. Der kann aber daraus kein Kapital schlagen.
43
21:28
Dotti schiesst von der blauen Linie. Der Puck dringt nicht bis zu Schlegel vor.
42
21:28
Müller schiesst aus spitzem Winkel über das Tor und in diesem Moment ist die Strafe gegen den HCL vorbei.
42
21:27
Da bietet sich den Bianconeri die Möglichkeit auf einen Konter. Bodker und Sannitz stürmen auf einen Verteidiger zu. Sannitz bringt den Querpass nicht über den Schoner des Goalies.
41
21:26
Fora zu Perlini. Dieser fordert Schlegel, der kann parieren. In der Folge klärt Arcobello für sein Team.
41
21:26
Beginn 3. Drittel
Das Schlussdrittel beginnt. Während gut 100 Sekunden dürfen die Gäste noch in Überzahl agieren.
21:08
Drittelsfazit
Ambri-Piotta kommt wie die Feuerwehr aus der Kabine. Keine Minute verstreicht und der Anschlusstreffer ist erzielt. Danach startet bis zur Spielmitte ein heiteres Hin und Her mit Torerfolgen auf beiden Seiten. So steht es nach Foras Kracher in der 30. Minute 3:3. Ambri hat sich mit einer beherzten Leistung diesen Ausgleich verdient. Doch dabei bleibt es nicht, Lugano steht defensiv inferior und kassiert noch vor Drittelsende den vierten Gegentreffer. Nun können plötzlich die Gäste mit einem kleinen Polster ins Schlussdrittel starten.
40
21:08
Ende 2. Drittel
In den zweiten zwanzig Minuten ist einiges passiert. Nun führt Ambri-Piotta mit 4:3.
40
21:07
Man muss Fazzini zu Gute halten. Hächler hat Suri ganz klar gefoult, die Schiedsrichter sind aber etwas suboptimal gestanden.
40
21:06
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Luca Fazzini (HC Lugano)
Fazzini regt sich fürchterlich über die Schiedsrichter wegen einer nicht gegebenen Strafe auf. Danach schlägt er noch den Puck an die Bande und sieht noch eine kleine Strafe.
40
21:04
Ein turbulentes Mitteldrittel neigt sich dem Ende entgegen. Heed schiesst von der blauen Linie und Fazzinis Abpraller landet in den Armen Ciaccios.
39
21:04
Das Spiel muss unterbrochen werden, denn das Tor Ciaccios ist verschoben.
39
21:03
Serge Pelletier muss in der zweiten Pause die Defensive neu sortieren. Diese fällt ein wenig auseinander. Kneubühler scheitert mit dem nächsten Versuch an Schlegel.
38
21:02
Tor für HC Ambri-Piotta, 3:4 durch Marco Müller
Kostner kurvt seelenruhig durch das gegnerische Drittel. Im richtigen Augenblick erspäht er Marco Müller vor dem Tor. Der bekundet keine Mühe, aus kurzer Distanz das Zuspiel ins Netz zu drücken.
38
21:00
Fischer und Hächler kommen als Nächstes zum Abschluss. Den Versuch des Letzteren hält Schlegel bombensicher.
38
20:59
Dieses Zuspiel ist unpräzise. Deshalb kehrt die Scheibe wegen des Icings schnell wieder zurück in die Zone der Bianconeri.
37
20:58
Die Schiedsrichter müssen etwas mit Luca Cereda bereden, ehe die Partie weitergehen kann.
37
20:57
Das ändert sich kurze Zeit später. Foras Querpass vor das Gehäuse sorgt für Betrieb. Nach einigen Sekunden blockiert Schlegel die Scheibe.
37
20:57
Grassi kann den Puck in der Offensive übernehmen. Mit der Backhand befördert er die Scheibe in Richtung Tor, dort kommt aber keine Gefahr auf.
36
20:56
Zaccheo Dotti schiesst von der blauen Linie. Schlegel lässt mit der Brust abprallen. Diesen können seine Verteidiger wegarbeiten.
35
20:55
Joseph möchte den Puck in der gegnerischen Zone halten. Doch er ist ein kleines Stückchen zu klein und so müssen die Luganesi wieder Defensivarbeit verrichten.
34
20:54
Tim Heed legt mit der Backhand zu Bürgler. Dessen Schuss wird abgefälscht und trudelt darum harmlos auf Ciaccio zu.
34
20:53
Fora schiesst einfach in Richtung Tor. Perlini lenkt noch ab, aber Schlegel schliesst die nahe Ecke.
33
20:52
Mangelnder Einsatz kann in diesem Derby wahrlich keinem Akteur unterstellt werden. Ambri hat dieses Spiel mittlerweile mehr als verdient ausgeglichen.
32
20:51
Suri spielt blind in den Slot. Fazzini verpasst knapp. In der Folge prüft wieder Nodari Ciaccio. Der lässt zwar abprallen, aber kein Bianconeri kann profitieren.
32
20:51
Nodari scheitert mit dem nächsten Abschluss ebenfalls am gegnerischen Keeper.
31
20:50
Bürgler prüft Ciaccio mit einem satten Schuss. Der besteht den Test. Die Partie wiegt auf und ab. Gerade ist dies ein wahres Spektakel.
30
20:49
Powerplay-Tor für HC Ambri-Piotta, 3:3! Michael Fora trifft
Erneut stochert Zwerger vor Schlegel nach. Der Puck kommt danach in den Rückraum. Fora schiesst satt ab und das Spielgerät schlägt unter der Latte ein. Für einmal greift der Goalie daneben.
30
20:49
Ambri spielt ein hervorragendes Powerplay. Lugano gerät immer wieder unter Druck.
29
20:48
Wieder schiesst Fora. Zwerger kommt an den Abpraller, doch auch der Topscorer kann in zwei Anläufen Schlegel nicht überwinden.
29
20:48
Perlini passt zu Fora. Der schiesst, doch bereits beim ersten Stock des Gegenspielers wird der Versuch geblockt.
29
20:47
Perlini kommt mit einem Rush in die gegnerische Zone. In der Folge steht das Powerplay in seiner gewohnten Formation.
28
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Arcobello (HC Lugano)
Arcobello trifft die Kufe Nättinens und nicht die Scheibe.
28
20:46
Bodker bekommt auf der rechten Seite etwas Platz. Nur knapp verzieht der Däne den Schuss.
28
20:45
Romanenghi bekommt als 13. Stürmer etwas Auslauf. Sein Schuss wird abgeblockt.
27
20:44
Lugano reagiert damit äusserst abgebrüht auf die Ambri Temposteigerung. Man darf gespannt sein, wie sich diese Partie noch weiterentwickeln wird.
26
20:43
Powerplay-Tor für HC Lugano, 3:2! Troy Josephs trifft
Der Debütant skort sogleich. Heed schiesst von der blauen Linie und Josephs fälscht mit dem Schlittschuh entscheidend ab.
26
20:43
Heed spielt quer auf Fazzini. Diesem verspringt die Scheibe, so müssen die Südtessiner neu aufbauen.
26
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Müller (HC Ambri-Piotta)
Müller kommt an die Scheibe. So kann die Strafe gegen ihn ausgesprochen werden. Er kassiert diese wegen eines Beinstellens.
26
20:41
Lugano kann sich ein wenig in die Offensive verschieben. Gegen Ambri ist eine Strafe angezeigt.
25
20:41
Fazzini geht davon. Sein Schuss verfehlt das weite Eck.
24
20:40
Tor für HC Ambri-Piotta, 2:2 durch Brendan Perlini
Das hat sich abgezeichnet. Direkt nimmt Perlini diese Scheibe. So hat Schlegel keine Abwehrchance, bevor er reagieren kann, ist der Puck bereits im Netz.
24
20:40
Bodker kann Flynn im letzten Augenblick stören. Lugano ist mit viel Defensivarbeit beschäftigt.
24
20:39
Perlini lanciert Zwerger. Der nimmt sich zu viel Zeit, so kann Wellinger das Spielgerät dem Gegenspieler abjagen.
24
20:38
Hächlers Schuss wird von Loeffel abgefälscht. Der Verteidiger entschleunigt aber den Abschluss und so kann Schlegel die Scheibe sicher aufnehmen.
23
20:37
Da agieren die Bianconeri zu stürmisch. Die Angreifer des HCL stehen im Offside.
23
20:37
Schlegel zeigt eine kleine Unsicherheit. Erst im Nachfassen hält er Mazzolinis Schuss.
23
20:36
Lugano sucht eine Reaktion. Ciaccio bekundet mit den ersten Abschlüssen keine Mühe.
22
20:35
Das ist natürlich der Traumstart für die Biancoblu. Mit neuem Mut ziehen die Gäste nun ein hohes Fore-Checking auf.
21
20:34
Tor für HC Ambri-Piotta, 2:1 durch Jannik Fischer
Kaum ist die Strafe vorbei zappelt die Scheibe dennoch im Netz. Fischer zieht satt von der blauen Linie aus ab. Präzise landet der Puck im rechten hohen Eck.
21
20:34
Lugano ist wieder komplett.
21
20:33
Fora schiesst und Kostner lenkt ab. Der Puck zischt am Tor vorbei.
21
20:33
Beginn 2. Drittel
Das Mitteldrittel läuft. Ambri kann noch fünfzig Sekunden in Überzahl spielen.
20:20
20:15
Drittelsfazit
Die Leventiner wissen um die Bedeutung dieses Derbys und starten furios. Zum ersten Mal in dieser Saison soll der Sieg im Prestigeduell gelingen. Infolgedessen startet Ambri-Piotta stark und setzt Lugano phasenweise arg unter Druck. Jedoch zeigt der HCL im Startdrittel eindrücklich, weshalb er sich klammheimlich zu einer Spitzenmannschaft der Liga gemausert hat. Mit einer gnadenlosen Effizienz schlagen die Südtessiner zu. So steht es nach zwanzig Minuten bereits 2:0, obschon die Bianconeri nicht mal den viel besseren Eindruck hinterlassen haben.
20
20:15
Ende 1. Drittel
Dann ist das Startdrittel auch schon vorbei. Der HC Lugano führt mit 2:0 gegen den Kantonsrivalen.
20
20:14
Die Scheibe fliegt Sekunden vor der Sirene aus der Zone.
20
20:14
Fora schiesst aus der Distanz. Sein Geschoss wird geblockt.
19
20:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raffaele Sannitz (HC Lugano)
Sannitz muss für ein Beinstellen gegen Hächler raus. Das ist eine harte Strafe.
19
20:13
Fischer zu Nättinen, der Scharfschütze schiesst von der blauen Linie aus daneben.
19
20:11
Lugano hat zwar in den letzten Minuten die Bemühungen ins Offensivspiel intensiviert, dennoch ist die 2:0 Führung vielleicht etwas zu hoch. Ambri spielt hier kein schlechtes Drittel.
18
20:10
Tor für HC Lugano, 2:0 durch Mikkel Bødker
Was ist das für ein Wahnsinnsassist von Heed. Nach einem herrlichen Zweilinienpass des Schweden kombinieren sich Bürgler und Bodker zum 2:0. Der Däne kann den Puck gerade noch um den Pfosten drehen.
17
20:09
Mazzolini erobert tief in der gegnerischen Zone die Scheibe. In der Folge verteidigen die Bianconeri aber äusserst konsequent und arbeiten die Gegenspieler weg.
16
20:08
Das Derby wird bissiger. Von aussen werden immer wieder Forderungen nach Strafen hörbar und auch auf dem Eis werden die Zweikämpfe knackiger.
16
20:07
Lugano powert aber gleich weiter. Mehrfach verpassen die Bianconeri knapp. Vor allem Troy Joseph fällt immer wieder im Getümmel auf.
15
20:07
Michael Fora darf wieder mittun.
15
20:06
Pfostenschuss Tim Heed
Von der blauen Linie aus knallt Heed den Puck an den Pfosten. Troy Josephs verpasst den Abpraller.
15
20:06
Nach 90 Sekunden können sich die Biancoblu ein erstes Mal aus der Umklammerung lösen.
14
20:05
Suri kommt der Puck auf die falsche Seite des Körpers. Ansonsten hätte der Flügel eine vielversprechende Abschlussposition inne gewusst.
14
20:05
Die Scheibe lauft gut durch die Zone. Fazzini spielt einen Chip zu Bodker. Der nimmt den Puck aus der Luft und verzieht aus spitzem Winkel.
13
20:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Fora (HC Ambri-Piotta)
Der Zwei-Minuten-Strafenkönig der Liga hat wieder zugeschlagen. Zum 35. Mal muss Fora für zwei Minuten raus.
13
20:04
Arcobello schleicht sich vor das Tor und kann den Schuss von der blauen Linie aus noch leicht ablenken. Dennoch packt Ciaccio sicher zu.
13
20:03
Viele Tormöglichkeiten sehen wir in dieser Startphase noch nicht. Vor allem Lugano zeigt sich dabei von der abgebrühten Seite. Einer von zwei Torschüssen hat sogleich eingeschlagen.
12
20:02
Zangger kurvt einmal durch die gegnerische Zone. Der Stürmer legt zu Riva, dessen Versuch geblockt wird.
12
20:01
Zaccheo Dotti schiesst mal flach vor das Tor. Er findet kein Spieler der gefährlich ablenken könnte.
11
20:00
Die Strafzeit gegen Chiesa ist abgelaufen.
10
20:00
Nättinen darf im Powerplay ran. Sein Schuss aus einem spitzen Winkel wird festgehalten.
10
20:00
Die Biancoblu tun sich weiterhin schwer in die Offensive vorzudringen. Bereits ist eine Minute versstrichen.
10
19:59
Nach wenigen Sekunden kann Wellinger ein erstes Mal den Flow des Powerplays unterbrechen.
9
19:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alessandro Chiesa (HC Lugano)
Nach einem Beinstellen wird die erste Strafe der Partie ausgesprochen.
9
19:57
Müller hat Platz und Zeit. Jedoch zieht der Leventiner zu zentral ab. Das ist kein Problem für Schlegel.
9
19:57
Müller sieht Novotny vor dem Tor. Dieser kann das Spielgerät aber nicht im Goal versorgen.
8
19:56
Lugano will gleich nachlegen. Nach einer schnellen Kombination über Bürgler und Bodker kommt Arcobello zum Abschluss. Ciaccio pariert diesen mit dem Beinschoner.
8
19:55
Tor für HC Lugano, 1:0 durch Luca Fazzini
Fohrler arbeitet Suri vor dem Tor weg. Ciaccio lässt sich etwas von diesem Zweikampf ablenken und prompt schlägt währenddessen ein präziser Handgelenkschuss Fazzinis im hohen Eck ein.
7
19:54
Suri spekuliert hinter dem Tor. Prompt spielt Ciaccio unpräzise, aber der Stürmer kann nicht profitieren.
7
19:53
Viele Unterbrüche bekommen wir nicht zu sehen. So wechseln die Gäste fliegend. Ironischerweise unterläuft den Bianconeri mit dem nächsten Zuspiel gerade ein Icing.
6
19:53
Sannitz spielt zu Wolf. Der setzt zu einem kleinen Solo an ehe er den Puck am Tor vorbei schiesst.
6
19:51
Neuzugang Josephs tritt ein erstes Mal in Erscheinung. Er legt auf Chiesa zurück, der am Hartgummi vorbei hämmert.
5
19:51
Perlini und Flynn stehen sich gegenseitig im Weg. So kann kein Torschuss zu Stande kommen. Dennoch führen die Gäste in dieser Statistik mit 5:1.
4
19:50
Morini sucht Zwerger im Slot. Der verpasst die Scheibe, im Angriff der Bianconeri ist noch viel Stückwerk zu sehen.
4
19:50
Ambri spielt in den ersten Minuten dieses Spiels forsch mit. Lugano hat wohl noch in keinem Derby solch grosse Gegenwehr in der Startphase verspürt.
3
19:48
Kneubühler kommt aus einem Duell hinter dem Tor gegen Riva als Sieger hervor. Danach kommt die Scheibe vor den Kasten. Etliche Akteure stochern danach . Niemand findet den Puck und irgendwann ist diese blockiert. Das ist alles sehr unübersichtlich.
2
19:47
Chiesa spielt die Scheibe tief auf Suri. Der hat das Auge für Loeffel, der sich vor das Tor schleicht. Nun kann sich Ciaccio auszeichnen. Er hält den Schuss fest.
1
19:46
Es brennt gleich lichterloh vor Schlegel. Hinter dem eigenen Tor verlieren die Bianconeri den Puck. Trisconi schaltet schnell und kurvt nach vorne. Erst der Goalie stoppt ihn aus kurzer Distanz.
1
19:45
Ganze sechs Sekunden dauert es bis zum ersten Spielunterbruch. Ambri fabriziert mit dem ersten Abspiel ein Icing.
1
19:45
Spielbeginn
Das letzte Tessiner Derby der Saison läuft.
19:42
Gleich geht es los
In wenigen Augenblicken beginnt die Partie. Die Spieler betreten allmählich das Eis.
18:57
Schiedsrichter
Geleitet wird das Spiel von Michael Tscherrig und Miroslav Stolc. Assistiert wird das Duo von Stany Gnemmi und Dario Fuchs.
18:55
Line-up HC Ambri-Piotta
Luca Cereda kann heute Abend auf zwei Rückkehrer zählen. Ngoy und Nättinen dürfen heute Abend aufs Eis. Dafür müssen Pezzullo und Rohrbach auf die Reise nach Lugano verzichten.
18:54
Line-up HC Ambri-Piotta
18:51
Line-up HC Lugano
In der Verteidigung nimmt Serge Pelletier ein Wechsel vor. Elia Riva kehrt zurück und verdrängt Antonietti aus dem Aufgebot. Ansonsten hat der HCL in den letzten Tagen noch auf dem Transfermarkt zugeschlagen, von Visp ist Troy Josephs ins Südtessin gewechselt. Er verdrängt Jani Lajunen auf die Tribüne. Im Tor startet wie gewohnt Niklas Schlegel.
18:49
Line-up HC Lugano
18:47
Überraschung in Lugano
In den letzten Tagen haben es die Spatzen von den Dächern gepfiffen, heute ist es offiziell bestätigt worden. Stephan Lichtsteiner wird im Verwaltungsrat des HC Lugano Platz nehmen.
18:45
Favoritenrolle
Bei den Buchmachern wird der HC Lugano klar favorisiert. Dies ist aufgrund der Tabelle, Form und den bisherigen Duellen absolut nachvollziehbar. Die Biancoblu müssen im Vergleich zu den letzten Spielen eine Schippe auf das eigene Niveau raufpacken, wollen sie heute eine Chance haben.
18:44
Direktbegegnungen
In dieser Saison haben bereits fünf Tessiner-Derbys stattgefunden. Davon wurden drei in diesem Monat ausgetragen. Jedes Spiel hat der HCL dabei für sich entschieden. Erst ein Punkt konnte Ambri gegen den Kantonsrivalen ergattern.
18:42
HC Ambrì-Piotta
Die Leventiner befinden sich in einer brenzligen Situation. Auf den Platz der zur Pre-Playoff berechtigt fehlen derzeit drei Punkte. An diesem Wochenende in den Spielen gegen Lugano und Rapperswil wäre es wichtig diesen Rückstand wett zu machen, denn das Schlussprogramm wird nicht einfacher.
17:59
HC Lugano
Die Südtessiner befinden sich in beneidenswerter Form. In den letzten sechs Spielen wurden ebenso viele Siege eingefahren. Mit dieser Serie haben sich die Bianconeri auf den dritten Rang vorgeschoben. Diesen möchte man selbstredend in der Schlussphase der Saison zumindest verteidigen.
17:57
Spielbeginn 19:45
17:56
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der National League Partie zwischen dem HC Lugano und dem HC Ambri-Piotta.

Aktuelle Spiele

05.04.2021 15:45
Genève-Servette HC
Genève
5
4
1
0
Genève-Servette HC
HC Lugano
Lugano
2
1
0
1
HC Lugano
Beendet
15:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
2
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
2
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
15:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
7
2
0
5
SC Rapperswil-Jona Lakers
Lausanne HC
Lausanne
5
0
2
3
Lausanne HC
Beendet
15:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
1
SCL Tigers
ZSC Lions
ZSC Lions
5
2
2
1
ZSC Lions
Beendet
15:45 Uhr
EV Zug
Zug
3
0
1
2
EV Zug
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
Beendet
15:45 Uhr

Spielplan - 25. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr