National League

Zug
3
1
1
0
1
EV Zug
Lugano
2
0
2
0
0
HC Lugano
https://embed-zattoo.com/tv24/?live_preview=30
Beendet
19:45 Uhr
Zug:
12'
Klingberg
33'
Shore
63'
Shore
 / Lugano:
34'
Wellinger
37'
Arcobello
22:10
Ausblick
Die Zuger reisen am Samstag nach Graubünden und müssen sich gegen den HC Davos beweisen. Für den HC Lugano geht es bereits am Mittwoch weiter. In Lausanne treten sie gegen die Löwen an.
22:07
Fazit Overtime
Es geht gleich los – nichts mit abtasten. Mikkel Bodker vergibt den Siegestreffer alleine vor Genoni, doch auch Jan Kovar kann vorerst nichts entscheiden vor Schlegel. Nach etwas mehr als zwei Minuten tankt sich Carl Klingberg auf der rechten Seite durch und bedient Nick Shore in der Mitte. Dieser hat leichtes Spiel und verbucht seinen zweiten Treffer des Abends! Der EVZ bezwingt den HC Lugano mit 3:2 nach Overtime.
60
22:06
Spielende
Die umkämpfte Partie ist vorüber! Zug macht seine Fehler aus dem Mitteldrittel wieder gut und gewinnt den Extrapunkt in der Bossard Arena.
22:06
Ende der Overtime
63
22:05
Tor für EV Zug, 3:2 durch Nick Shore
Nick Shore erlöst die Zuger! Auf Assist von Carl Klingberg netzt er zum 3:2 Siegestreffer ein. Zug gewinnt nach Overtime!
61
22:03
Mikkel Bodker scheitert nur knapp an Genoni, im Gegenzug verpasst Topscorer Jan Kovar. Bereits mehrere Hochkaräter gibt es hier zu sehen. Der Treffer fällt aber noch nicht!
61
22:02
Beginn der Overtime
Los gehts mit der Verlängerung! Zug gewinnt das erste Bully.
22:01
Fazit 3. Drittel
Auch im Schlussdrittel ist die Partie hart umkämpft, doch beide Mannschaften finden den Weg vors gegnerische Tor nur selten. Zum Schluss kassiert Carl Klingberg bereits zum dritten Mal einen Stock ins Gesicht: Zug kann in doppelter Überzahl agieren. Lugano macht hinten dicht und bringt das 2:2 über die Zeit. Es geht in die Verlängerung!
60
22:00
Ende 3. Drittel
Keine Tore im Schlussdrittel. Lugano übersteht die Unterzahlphase! Es geht in die Overtime.
60
21:59
Sven Senteler hat gleich zwei grosse Möglichkeiten. Zuerst wird er von der Verteidigung gebremst, dann erhält er ein langes Zuspiel von Genoni, scheitert aber an Niklas Schlegel.
59
21:58
Tim Heed kann die Scheibe befreien und erhält dafür Szenenapplaus. Zug kann die doppelte Überzahl nicht nutzen und versucht es nun in der einfachen.
58
21:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bernd Wolf (HC Lugano)
Lugano nimmt das Timeout, denn Zug kann ungefähr 20 Sekunden in doppelter Überzahl antreten. Das wird eine grosse Aufgabe für die Gäste!
58
21:56
Der fühlt sich wie im falschen Film! Carl Klingberg kassiert wieder einen Stock ins Gesicht. Kaum ist die Zuger Strafe abgelaufen muss ein weiterer Tessiner auf die Strafbank.
57
21:54
Lugano schleicht in die Zone der Zuger. Die Zuger Verteidigung ist aber auch mit vier Feldspielern wachsam und kann befreien.
56
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Erik Thorell (EV Zug)
Völlig unnötig aus Zuger Sicht. Thorell knallt seinen Stock auf den von Arcobello und muss zurecht auf die Bank. 4-gegen-4 für die nächsten zwei Minuten.
55
21:51
Der EVZ setzt sich in der Zone fest. Dreh- und Angelpunkt ist Topscorer Kovar, doch es ist Senteler, der abschliesst. Schlegel verhindert den dritten Gegentreffer mit dem linken Beinschoner.
55
21:50
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Alessio Bertaggia (HC Lugano)
Es ist sogar eine doppelte Strafe. Zug kann vier Minuten in Überzahl agieren, müssen sich aber noch etwas gedulden: die Eismeister entfernen die Blutflecken vom Eis!
55
21:49
Wieder kriegt Carl Klingberg etwas ab: es fliesst Blut. Alessio Bertaggia hat seinen Stock nicht unter Kontrolle und trifft den Zuger im Gesicht. Das wird eine Strafe geben.
54
21:47
Es wird viel gestochert und wenig geschossen. Beide Mannschaften suchen beim Gegner das entscheidende Loch in der Defensive. Zug hat mit Erik Thorell eine Chance, doch auch dieser Vorstoss wird durch die Verteidigung unterbunden.
52
21:46
Solche gute Chancen sind in dieser Phase etwas rar geworden. Es scheint, als wären die beiden Teams mit ihrem Latein am Ende. Vielleicht braucht es eine Einzelaktion.
50
21:44
Tobias Geisser steht völlig frei! Als vierter Angreifer geht er da mit, kann die Chance aber nicht verwerten. Da fehlt ihm wahrscheinlich das Stürmer-Gen. Den hätte man auch machen können!
49
21:41
Dominic Lammer zieht aus spitzem Winkel ab, doch so lässt sich Leonardo Genoni nicht bezwingen. Der Torhüter verbucht seine 19. Parade des Spiels.
48
21:40
Tim Heed verpasst eine weitere Chance – Lugano verpasst den Führungstreffer im Powerplay. Zug ist wieder komplett und kann mit frischen Kräften vor Schlegel zum Bully antreten.
48
21:39
Alessio Bertaggia hat Platz und bringt den Puck in Richtung Genoni. Sein Schuss aus dem Handgelenk ist aber zu unplatziert und knallt ins Plexiglas hinter dem Kasten.
47
21:38
Nach einer Minute Powerplay können sich die Bianconeri erst festsetzen. Tobias Geisser lenkt die Scheibe beinahe selber über die Torlinie. Mit der Kufe bringt der Verteidiger seinen Schlussmann in Bedrängnis. Genoni reagiert aber schnell und kann entschärfen.
46
21:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (EV Zug)
Kann man geben, muss man aber nicht. Der EVZ-Topscorer wird noch gehörig geschubst und kann unmöglich abbremsen. Die Strafe gibt es trotzdem – Powerplay für Lugano.
46
21:34
Jan Kovar dringt mit Carl Klingberg in die gegnerische Zone ein. Zum Schluss stürzt der Zuger Topscorer in Niklas Schlegel rein: Es gibt eine Strafe.
45
21:33
Nach knapp fünf Minuten können wir weiterhin nicht vorhersehen, wer hier den nächsten Zähler landet. Grosse Chancen gibt es auf jeden Fall noch nicht – Zug begeht zweimal nacheinander einen unerlaubten Befreiungsschlag.
43
21:31
Zug macht Dampf! Geisser kommt aus grosser Distanz zum Abschluss. Wieder prallt die Scheibe ab und liegt für einen Moment frei vor dem Tor der Luganesi. Die Zuger reagieren zu langsam!
42
21:30
Jan Kovar mit der ersten Chance des Drittels. Etwas glücklich kommt die Scheibe von Simion zum Topscorer. Niklas Schlegel hat da noch ein Wörtchen mitzureden und lenkt den Puck ins Fangnetz ab.
42
21:28
Der erste Unterbruch präsentiert sich in Form eines Abseits. Es gibt Bully in der neutralen Zone.
41
21:27
Beginn 3. Drittel
Der letzte Durchgang ist angebrochen. Wer kann hier den Unterschied machen?
21:10
Fazit 2. Drittel
Der HC Lugano kommt energischer aus der Pause und macht Leonardo Genoni das Leben früh im Mitteldrittel schwer – der Treffer gelingt aber noch nicht. Das Spiel verliert etwas an Dynamik: Scheibenverluste und Spielunterbrüche prägen diese Phase. In der 33. Minute würgt Nick Shore die Scheibe nach einem Durcheinander zum 2:0 über die Torlinie. Auch nach dem Gang zur Review Box geben die Schiedsrichter den Treffer. Lugano reagiert blitzschnell: Thomas Wellinger zieht wenige Sekunden nach dem Gegentreffer von der blauen Linie ab und versenkt zum 2:1. Seine Kollegen nehmen Genoni gekonnt die Sicht. In der 37. Minute finden die Gäste im Powerplay zum Erfolg. Mit Diaz auf der Bank kann Zug den Ausgleichstreffer nicht verhindern. Luca Fazzinis Schuss prallt beim EVZ-Schlussmann ab – freie Bahn für Mark Arcobello: 2:2! Die Stimmung in der Bossard Arena wird hitziger, ein erneuter Treffer fällt aber nicht.
40
21:10
Ende 2. Drittel
Es reicht nicht zum dritten Treffer. Lugano rettet das 2:2 in die Pause!
40
21:07
Wieder steht Klingberg im Mittelpunkt. Der Zuger wirbelt vor dem Tor von Schlegel und kassiert da von Walker den Stock ins Gesicht. Strafe gibt es keine, doch das könnte noch ein Nachspiel haben. Die letzten Sekunden verstreichen!
39
21:06
Alatalo zieht ab, doch Lajunen blockt den Schuss. Noch etwas mehr als eine Minute verbleibt dem EVZ, um auch nach dem zweiten Durchgang mit einer Führung in die Pause zu gehen.
39
21:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alessandro Chiesa (HC Lugano)
Wieder ist es ein Stockschlag! Chiesa muss in die Kühlbox – das Mitteldrittel endet also mit einem Powerplay der Zuger.
38
21:04
Es wird wieder ruppig auf dem Eis! Der Puck landet nach einem Schuss auf dem Kasten von Niklas Schlegel. Alle stochern und schlagen um sich, auch nachdem die Unparteiischen die Partie längst unterbrochen haben. Es sind Emotionen in dieser Partie!
38
21:02
Wie reagiert der Leader? Carl Klingberg zieht auf der rechten Seite los und umfährt seine Gegenspieler. Mit der Backhand zieht er ab, trifft aber nur den linken Pfosten. Es ist bereits der dritte des Abends!
37
21:01
Tor für HC Lugano, 2:2 durch Mark Arcobello
Das ging schnell! Nach einem Schuss von Luca Fazzini liegt die Scheibe frei vor dem Tor. Leichtes Spiel für den Topscorer der Tessiner: 2:2 Ausgleich!
36
21:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Díaz (EV Zug)
Das ist hingegen etwas unverständlich. Bürgler kommt nach dieser Szene mit einem blauen Auge davon, Diaz muss auf die Bank. Lugano erhält die Chance zum Ausgleich im Powerplay!
36
20:58
Bürgler und Diaz geraten vor Genoni aneinander. Der Lugano-Stürmer fährt zuerst in Genoni rein, der Torhüter verliert dabei seinen Stock. Der Captain der Zuger lässt sich das nicht bieten und weist Bürgler zurecht.
35
20:57
Wieder lässt Schlegel gefährlich abprallen. Bei beiden Gegentreffern sieht der Lugano-Schlussmann nicht ganz glücklich aus. Auch beim Schuss von Albrecht springt die Scheibe wieder von der Fanghand zurück in die Gefahrenzone. Der EVZ kann aber nicht profitieren.
34
20:55
Tor für HC Lugano, 2:1 durch Thomas Wellinger
Das ist mal eine Antwort! Nur wenige Sekunden nach dem 2:0 verkürzt Thomas Wellinger auf 2:1. Von der blauen Linie zieht der Verteidiger ab, Genoni sieht die Scheibe nicht und lässt so zum ersten Mal durch. 2:1 Anschlusstreffer!
33
20:54
Nun ist es offiziell: Der Treffer zählt! Nick Shore erhöht auf 2:0.
33
20:52
"The goaltender's ability is not affected". Das klingt so, als würde der Treffer zählen. Torschütze ist aber Nick Shore und nicht Erik Thorell.
33
20:51
Tor für EV Zug, 2:0 durch Nick Shore
Da ist der zweite Treffer! Nick Shore würgt die Scheibe über die Torlinie. Doch war das Torhüterbehinderung? Die Schiedsrichter überprüfen die Szene.
32
20:50
Lugano übersteht das Powerplay der Zuger und kann wieder zu fünft agieren. Zug hat aber weiterhin die Scheibe und sucht die Lücke in der Tessiner Abwehr.
31
20:48
Die Zentralschweizer setzen sich von Sekunde eins fest und lassen die Scheibe gut hin und her laufen. Der entscheidende Abschluss fehlt aber noch!
30
20:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alessio Bertaggia (HC Lugano)
Stockschlag von Bertaggia. Chance für Zug die Führung auszubauen!
29
20:44
Lugano macht im Mitteldrittel aber insgesamt weiterhin mehr fürs Spiel. Auch Luca Fazzini findet seinen Meister in Leonardo Genoni. Der Ausgleich lässt noch auf sich warten.
28
20:43
Livio Langenegger erhält die Scheibe auf der rechten Seite und kann aufs Tor ziehen. Der junge Stürmer zieht ab, verfehlt aber das Gehäuse. Da war vermutlich noch ein gegnerischer Stock dazwischen.
26
20:40
Santeri Alatalo zieht aus grosser Distanz ab. Dominic Lammer wirft sich in den Schuss und verhindert Schlimmeres. Das hat aber auf jeden Fall weh getan!
25
20:39
Die Luganesi sind bemüht und setzen Genoni vermehrt unter Beschuss. Der EVZ kommt nicht aus dem eigenen Drittel raus.
24
20:37
Viele Scheibenverluste in dieser Phase. Dann sorgen Bodker und Bürgler für Unruhe vor dem Kasten der Zuger. Genoni behält einen kühlen Kopf und schnappt sich die Scheibe mit der Fanghand.
22
20:35
Ein weiteres Bully wird von den Zugern gewonnen und führt zu einem Befreiungsschlag. Lugano muss sich neu formatieren, hat aber nur noch wenige Sekunden Zeit.
21
20:34
Das ist die Möglichkeit zum Ausgleich für den HC Lugano. In der ersten Minute können sich die Gäste aber noch nicht im gegnerischen Drittel festsetzen.
21
20:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Carl Klingberg (EV Zug)
Der Torschütze macht einen Besuch bei der Strafbank. Ein hoher Stock ist das Vergehen, Klingberg schaut zwei Minuten zu.
21
20:32
Beginn 2. Drittel
Niklas Schlegel musste bereits 18 Schüsse abwehren, wobei er einmal hinter sich greifen musste. Leonardo Genoni hat erst deren sechs Torschüsse parieren müssen. Kann Lugano im Mitteldrittel reagieren oder drückt die Heimmannschaft weiter auf den zweiten Treffer? Der zweite Durchgang ist angebrochen!
20:15
Fazit 1. Drittel
Der EV Zug sorgt im ersten Drittel für Musik und macht in den Startminuten Druck auf den Kasten der Luganesi. In der 10. Minute räumt Reto Suri seinen Gegenspieler von den Kufen, checkt ihn dabei aber gegen den Kopf: 5 Minuten plus Disziplinarstrafe. Die Strafe ist weiterhin nur angezeigt, Genoni verlässt das Feld, doch dann sind zu viele Zuger auf dem Eis. Im anfänglichen 4-gegen-4 zieht Carl Klingberg in der 12. Minute von der blauen Linie ab und verwertet darauf seinen Abpraller gleich selber. Das folgende Powerplay kann nicht verwertet werden. Lugano erhöht das Tempo kurzzeitig, muss sich zum Schluss aber erneut mit Defensivarbeit beschäftigen. Ein weiteres Tor fällt nicht – Zug führt mit 1:0!
20
20:14
Ende 1. Drittel
Die letzten Sekunden verstreichen – die Pausensirene ertönt. Zug nimmt die verdiente 1:0 Führung in die Pause!
19
20:12
Der EV Zug erhöht das Tempo zum Schluss des ersten Drittels. Im Sekundentakt hagelt es Schüsse und Niklas Schlegel muss gleich mehrmals entschärfen. Momentan gilt für Lugano: Die einfache Führung in die Pause retten.
18
20:11
Diesmal hat der Lugano-Schlussmann den Überblick nicht. Abgefälscht fliegt die Scheibe im hohen Bogen über das Spielfeld. Glück für Schlegel, dass sie das Gehäuse verfehlt. Da wusste er für einen kurzen Moment nicht, wo sich der Puck befindet.
17
20:09
Alles in allem ist es ein sehr flüssiges Spiel. Unterbrüche gibt es fast keine, dafür mangelt es in dieser Phase an wirklich grossen Chancen. Nach einem Torschuss von Lugano stürmen die Zuger wieder los, doch auch hier behält Niklas Schlegel die Übersicht und lässt den Puck in seiner Ausrüstung verschwinden.
16
20:08
Captain Mikkel Bodker hat die Chance für die Bianconeri! Der Stürmer bringt die Scheibe aber nicht wunschgemäss auf das Gehäuse, darum führt hier weiterhin der EVZ.
15
20:07
Lugano steht sicher hinten! Zug hat Mühe den Puck auf den Kasten von Schlegel zu bringen und mittlerweile ist die fünf Minuten Strafe abgelaufen. Die Gäste sind wieder komplett!
14
20:05
Offside ist angezeigt, hätte aber eine weitere Strafe gegen Lugano geben müssen. Da bringt ein Tessiner Stock den Zuger klar zum Fall, Glück für die Gäste! Es bleibt bei der einfachen Überzahl.
13
20:05
Nach dem Treffer gibt es nun das Powerplay für den Leader. Drei Minuten kann der EVZ ein Powerplay aufziehen.
12
20:03
Tor für EV Zug, 1:0 durch Carl Klingberg
Die verdiente Führung fällt im 4-gegen-4! Carl Klingberg zieht von der blauen Linie ab, vor dem Tor gibt es ein Gewusel. Der Schütze setzt darauf gleich selber nach und befördert die Scheibe in die Maschen. 1:0 für die Zuger!
11
20:02
Wir sehen also zwei Minuten lang ein 4-gegen-4, dann kann der EVZ in Überzahl agieren. Die Zuger haben auch bereits die erste Möglichkeit in dieser Phase, scheitern aber an der eigenen Ungenauigkeit.
10
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Zehnder (EV Zug)
Für den Wechselfehler gibt es eine Teamstrafe. Yannick Zehnder sitzt die Strafe ab.
10
20:00
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Reto Suri (HC Lugano)
Suri muss in die Kabine. An der blauen Linie checkt er seinen Gegenspieler gegen den Kopf.
10
19:59
Zug will nach angezeigter Strafe mit sechs Feldspielern agieren und begeht dabei einen Wechselfehler. Die Sache wird von den Schiedsrichter überprüft – Reto Suri muss auf jeden Fall raus!
10
19:58
Carl Klingberg erobert die Scheibe bei einem aggressiven Forechecking. Lange kann er sie aber nicht in den eigenen Reihen halten, denn er rutscht aus.
8
19:57
Dario Bürgler kommt ziemlich frei zum Abschluss. Aus zentraler Position zieht der Lugano-Stürmer mit einem Handgelenkschuss ab. Der Ex-Zuger schiesst aber genau auf Leonardo Genoni, der die Situation ohne Probleme entschärfen kann.
8
19:56
Bürler und Arcobello kombinieren sich in die Zone der Zuger. Doch auch in der Defensive ist die Heimmannschaft aufsässig und erobert sich den Puck zurück.
7
19:55
Wieder stürmen die Zentralschweizer aus der eigenen Hälfte los, diesmal endet die Attacke mit einem Offside. Es gibt Bully an der blauen Linie.
6
19:53
Die Zuger auch mit deutlich mehr Scheibenbesitz. Lugano findet den Weg ins gegnerische Drittel praktisch nur durch Zufälle. Das muss mehr kommen von den Gästen, wenn sie mit dem Leader mithalten wollen.
5
19:51
Der Leader aus Zug macht in der Startphase mehr für den Treffer und bringt die Bianconeri stark unter Druck. Lugano spielt erneut mit dem Feuer, diesmal kann Zehnder nicht profitieren. Die Hintermannschaft der Gäste erlaubt sich viele Fehler in den ersten fünf Minuten.
4
19:50
Der EVZ hat die Chance im 3-gegen-2. Wieder gibt es einen gefährlichen Abpraller nach vorne bei Niklas Schlegel. Die Offensive der Heimmannschaft kann von den Unsicherheiten noch nicht profitieren.
3
19:49
Und da ist schon der zweite Pfostentreffer! Dario Simion bringt die Scheibe nach einem Abpraller zwar an Schlegel vorbei, scheitert aber erneut an der Torumrandung. Lugano hat in dieser Phase Mühe im 5-gegen-5 – Zug macht Druck!
3
19:48
Fazzini und Nodari prüfen Leonardo Genoni. Auch Lugano begibt sich eine erstes Mal in die Gefahrenzone, scheitert aber am Zuger Schlussmann.
2
19:47
Lino Martschini hat die Möglichkeit zum zweiten Treffer im zweiten Spiel nacheinander. Der Zuger Stürmer scheitert aber an Torhüter Niklas Schlegel.
1
19:46
Bereits der erste Pfostenschuss! Nach 18 Sekunden hämmern die Zuger die Scheibe zum ersten Mal an die Torumrandung. Glück für Schlegel und seine Kameraden.
1
19:45
Spielbeginn
Beim letzten Aufeinandertreffen hiess es am Schluss 5:1! Ob das wieder so klar ausfallen wird? Die Partie beginnt, die Scheibe liegt auf dem Eis.
19:43
Bald gehts los!
Die Spieler machen sich langsam bereit. In wenigen Momenten geht es los in der Bossard Arena!
19:22
Zug ohne Topscorer
Zuerst von den Columbus Blue Jackets verpflichtet, dann für sechs Wochen verletzt. Die Zentralschweizer müssen das Spiel heute ohne Gregory Hofmann bestreiten.
19:20
Topscorer
Hofmann ist nicht mit von der Partie, darum übernimmt Jan Kovar den gelben Helm bei den Zugern. Mit 11 Toren und 27 Assists hat er ohnehin gleich viele Punkte auf dem Konto wie der Verletzte. Bei Lugano brilliert der Topscorer vor allem mit Assists. Mark Arcobello hat bis jetzt 8 Tore und 24 Vorlagen gesammelt.
19:19
Schiedsrichtergespann
Micha Hebeisen und Anssi Salonen leiten die heutige Partie. Sie werden unterstützt von David Obwegeser und Matthias Kehrli.
19:16
Direktduelle
Dreimal gab es dieses Duell in dieser Saison bereits. Dreimal hiess der Sieger EVZ. 3:2, 5:2 und 5:1: Das wird für die Tessiner also kein einfaches Unterfangen heute. Im Eishockey ist aber – wie wir mittlerweile wissen – alles möglich!
19:13
Aufstellung HC Lugano
Schlegel ersetzt Zurkirchen im Kasten. Tim Traber ersetzt Julian Walker in der Defensive, der rückt nämlich in die Offensive und ersetzt Sandro Zangger. Hier die Formation der Luganesi:
19:09
Aufstellung EV Zug
Leonardo Genoni steht wieder zwischen den Pfosten. In der Offensive muss Zug heute und für die nächsten Wochen ohne Gregory Hofmann auskommen. Dario Simion rückt in den Reihen nach vorne, die Lücke schliesst Livio Langenegger. Hier die komplette Aufstellung der Zuger:
19:00
HC Lugano
Bei acht Spielen in Folge gingen die Bianconeri zuletzt als Sieger vom Platz. Die Tessiner sind enorm formstark und belegen momentan den starken vierten Rang (nach Punkten pro Spielen den sechsten, weil es im Mittelfeld extrem eng ist). Doch gestern kam der Bremser: 2:4 Niederlage gegen die Lakers. Die sonst so solide Defensive liess im Mitteldrittel zu viel zu und das führte zu zwischenzeitlich drei Gegentreffer. Heute steht gegen den Leader der ultimative Test an. Die letzten Partien haben gezeigt, auch Zug kann man schlagen. Die Luganesi werden heute alles darauf setzen, um die gute Platzierung in der Tabelle zu halten.
18:50
EV Zug
Nach einem verhältnismässigen Zwischentief für den Leader scheinen sich die Zuger wieder gefangen zu haben. Eine Serie von drei Spielen gegen die SCL Tigers machte zuletzt die Niederlagen gegen Biel und Lausanne wieder gut. Mit 9:4, 3:1 und 4:2 liessen die Zentralschweizer gegen die Langnauer nichts anbrennen. Doch zeigten die letzten Spiele, dass der scheinbar unantastbare Leader zu schlagen ist. Für die Zuger bietet sich heute die Chance, auch wieder gegen Gegner aus derselben Stärkeklasse zu brillieren und weiter Distanz auf die Verfolger zu schaffen. Ob das auch ohne Topscorer Gregory Hofmann gelingt?
18:44
Herzlich willkommen
Guten Abend und herzlich willkommen zur heutigen Partie der National League. Der Leader aus Zug empfängt den HC Lugano in der Bossard Arena. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr.

Aktuelle Spiele

26.02.2021 19:45
SC Bern
Bern
4
2
0
2
SC Bern
EV Zug
Zug
5
1
2
2
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
2
2
0
0
EHC Biel-Bienne
ZSC Lions
ZSC Lions
5
3
0
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
1
3
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
3
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
27.02.2021 19:45
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
2
1
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Lausanne HC
Lausanne
5
0
4
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
28.02.2021 15:45
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
1
2
0
HC Ambri-Piotta
SCL Tigers
SCL Tigers
1
1
0
0
SCL Tigers
Beendet
15:45 Uhr

Spielplan - 20. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr