National League

ZSC Lions
1
0
1
0
ZSC Lions
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions:
40'
Pedretti
 / Biel-Bienne:
45'
Stampfli
49'
Lindbohm
60'
Lindbohm
22:01
Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.
22:00
So gehts weiter
Die beiden Mannschaften stehen bereits am 2. Januar wieder im Einsatz. Die Lions reisen ins Emmental und der EHC Biel empfängt den EV Zug.
21:58
Damit beenden die Bieler die Siegesserie der Zürcher und können sich weiter den Top-Sechs annähern. Der ZSC beendet das Jahr 2020 auf dem vierten Rang.
21:55
Zusammenfassung
In einer spannenden Partie gibt es zwar viele Torchancen, aber es dauert bis in die 40. Minute, bis der erste Treffer fällt. Es ist Marco Pedretti der die Scheibe im Tor versenkt. Der Schuss war noch unglücklich abgelenkt. Der EHC Biel gab aber nicht auf und meldete sich im Schlussabschnitt zurück. In der 45. Minute ist es Yannick Stampfli, der Waeber zwischen Stockhand und Beinschoner erwischt. Vier Minuten später dreht Lindbohm die Partie nach einem Fehler von Andrighetto und davon erholen sich die Zürcher nicht mehr. Zwar trifft Pedretti noch den Pfosten, aber mehr gelingt nicht mehr. Für die Entscheidung sorgt Lindbohm eine Sekunde vor Schluss mit dem Empty Netter.
60
21:54
Spielende
Die ZSC Lions können doch noch verlieren. Der EHC Biel gewinnt die Partie mit 3:1!
60
21:52
Empty Net Goal für EHC Biel-Bienne, 1:3! Petteri Lindbohm trifft ins leere Tor
Das ist die Entscheidung! Pouliot gewinnt das Bully an der blauen Linie und Petteri Lindbohm versenkt die Scheibe im verlassenen Zürcher Tor.
60
21:51
Roe lässt sich in einen Zweikampf mit Moser verwickeln und so steht er im Abseits als die Lions erneut anlaufen. Noch fünf Sekunden sind auf der Uhr.
60
21:49
Der EHC Biel kann sich noch einmal befreien. Es sind noch 26 Sekunden zu spielen und es bleibt spannend.
60
21:49
Timeout ZSC Lions
Die besten Zürcher bekommen eine Verschnaufpause. Es sind noch 53 Sekunden auf der Uhr.
59
21:48
Pfostenschuss ZSC Lions
Jetzt sind die Bieler im Glück. Die Lions schiessen mittlerweile aus allen Lagen und es ist Pedretti, der im Slot an die Scheibe kommt und sie an den linken Pfosten setzt.
58
21:46
Zürich ohne Torhüter.
Biel kann sich immer wieder befreien und so wichtige Zeit von der Uhr nehmen. Noch zwei Minuten sind zu spielen und Waeber hat seinen Kasten bereits verlassen.
57
21:45
Es sind noch etwas mehr als drei Minuten auf der Uhr und die Lions drücken weiter auf den Ausgleichstreffer. Biel kann aber den Slot gut beschützen und so gefährliche Abschlüsse verhindern.
55
21:44
Biel sichert sich aber das Bully und kann sich befreien.
55
21:43
Die Bieler wissen sich nur mit einem Icing zu helfen. Die Zürcher bringen natürlich gleich die Top-Linie, während die Seeländer etwas müde Beine haben.
54
21:40
Die ZSC Lions haben nun den Druck auf das Bieler Tor erhöht. Das dürften harte Schlussminuten für die Seeländer werden. Die EHCB-Verteidigung und allen voran Joren van Pottelberghe machen bisher aber einen starken Eindruck.
52
21:38
Riesenchance für die ZSC Lions
Roman Wick kehrt von der Strafbank zurück und kann gleich in die Offensive gehen. Dort legt er die Scheibe perfekt zur Mitte, wo Pedretti frei zum Abschluss kommt. Van Pottelberghe verschiebt sich aber sack stark und kann den zweiten Zürcher Treffer verhindern.
51
21:37
Der EHC Biel kombiniert sich hervorragend durch die Zürcher Defensive und am Ende steht Künzle alleine im Slot. Dieser hält nur noch den Stock hin, trifft den Puck aber nicht richtig und so kullert die Scheibe am Tor vorbei. Waeber wäre geschlagen gewesen.
50
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Roman Wick (ZSC Lions)
Kann der EHC Biel auch gleich noch den dritten Treffer nachlegen? Roman Wick muss nämlich wegen Haltens für zwei Minuten auf die Strafbank.
49
21:33
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:2 durch Petteri Lindbohm
Der EHC Biel dreht die Partie! Sven Andrighetto fährt etwas übermütig in die Bieler Zone und bleibt an der blauen Linie hängen. Jason Fuchs übernimmt und zieht ins Drittel der Zürcher. Da legt er an der blauen Linie quer auf Petteri Lindbohm, welcher Waeber mit einem Slapshot erwischt. Wieder sieht der ZSC-Schlussmann nicht gut aus, greift er doch mit der Fanghand daneben.
47
21:30
Willkommen in der National League Lilian Garessus! Der junge Bieler läuft in einen Check von Johann Morant. Er lässt sich aber nichts anmerken und steht sogleich wieder auf.
45
21:27
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1 durch Yanick Stampfli
Das ist der Ausgleich! Eine Strafe gegen Marcus Krüger ist angezeigt, die Bieler bleiben aber in Scheibenbesitz und können einen Angriff lancieren. Yanick Stampfli fährt in die offensive Zone und zieht einfach mal ab. Tatsächlich, er erwischt Waeber zwischen Stockhand und Beinschoner und erzielt seinen ersten National-League-Treffer!
43
21:24
Janis Moser zieht in die offensive Zone und zieht sogleich ab. Die Scheibe kommt bis zu Ludovic Waeber, aber der ist weiterhin in bestechender Form und kann den Abschluss problemlos blockieren.
41
21:21
Fabio Hofer bringt die Scheibe in den Slot, wo sich Hügli gegen Morant durchsetzen will, aber schlussendlich den Kürzeren zieht.
41
21:21
Beginn 3. Drittel
Das Schlussdrittel läuft!
21:06
Zusammenfassung 2. Drittel
Die ZSC Lions starten besser ins zweite Drittel und scheitern in Person von Sven Andrighetto nach vier Minuten am Pfosten. Danach kam aber auch Biel zu seinen Chancen und das erste Tor lag stets in der Luft. Schliesslich fiel es zugunsten der Gastgeber. Lindbohm lenkte einen Schuss von Pedretti unglücklich ins eigene Tor ab. Ob Biel im Schlussabschnitt reagieren kann?
21:06
40
21:04
Ende 2. Drittel
Das zweite Drittel ist um. Die Lions führen dank Pedretti mit 1:0.
40
21:02
Tor für ZSC Lions, 1:0 durch Marco Pedretti
Da ist der erste Treffer des Spiels! Marcus Krüger bedient Marco Pedretti aus der Drehung und dieser kommt im Slot zum Abschluss. Dieser wird noch von Petteri Lindbohm abgelenkt und schlägt unhaltbar oberhalb der Fanghand von van Pottelberghe ein.
37
20:57
Pouliot kommt von der Strafbank zurück und kann sogleich alleine auf Waeber losziehen. Als der Kanadier aber zum Abschluss ansetzt, wird er von Marti gestört und schiesst am Tor vorbei.
36
20:55
Toni Rajala zieht von der rechten Seite zur Mitte, verzögert den Abschluss und lässt es schliesslich krachen. Waeber reagiert einmal mehr herausragend und pariert den Slapshot mit dem linken Beinschoner.
35
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Andrighetto (ZSC Lions)
Die Schiedsrichter stellen die beiden Streithähne für je zwei Minuten auf die Strafbank. Es geht mit vier gegen vier weiter.
35
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc-Antoine Pouliot (EHC Biel-Bienne)
Marc-Antoine Pouliot und Sven Andrighetto sagen sich gegenseitig, was sie vom Gegenüber halten und geraten sich dann etwas in die Haare.
34
20:51
Marco Pedretti kann sich im Slot etwas Freiraum verschaffen, wird angespielt und lenkt den Puck gefährlich ab. Joren van Pottelberghe zieht die rechte Schulter gerade rechtzeitig hoch und kann parieren.
32
20:48
Yannick Rathgeb kommt an der blauen Linie an die Scheibe und versucht es mit einem seiner gefürchteten Slapshots. Der Schuss wird aber von einem Verteidiger geblockt.
30
20:45
Reto Schäppi überläuft in der Mitte Yannick Rathgeb und könnte alleine vor dem Bieler Tor stehen, müsste dafür aber noch angespielt werden. Wick versucht die Scheibe zur Mitte zu bringen, doch Janis Moser kann sie aus der Luft abfangen und die brenzlige Situation klären.
28
20:43
Denis Hollenstein bringt die Scheibe von der rechten Seite in den Slot, wo Simon Bodenmann und Tim Berni bereits lauern. Der Puck kommt zu Zweiterem, der direkt abzieht. Van Pottelberghe macht aber den Winkel zu und kann den Abschluss blockieren.
26
20:40
Während im ersten Drittel noch die Bieler die besseren Möglichkeiten hatten, sind es nun die ZSC Lions, welche für mehr Gefahr sorgen können. Die Tore lassen aber weiter auf sich warten.
24
20:36
Pfostenschuss ZSC Lions
Sven Andrighetto wird auf der rechten Seite von Garrett Roe angespielt und versucht es mit einem Handgelenkschuss. Dieser kommt sehr gut, geht an van Pottelberghe vorbei,  klatscht ans linke Lattenkreuz und von zurück in den Slot. Viel Glück für die Bieler.
22
20:35
Pouliot hat auf der rechten Seite etwas Platz und hat die Option Künzle auf links zu bedienen. Der Kanadier entscheidet sich aber für den Schuss, welcher zentral auf Waeber kommt.
21
20:34
Ohne dass sich die ZSC Lions im Bieler Drittel festsetzen können, ist die Strafe gegen die Gäste bereits vorbei.
21
20:33
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts, die Lions spielen noch für 34 Sekunden mit einem Mann mehr.
20:18
Zusammenfassung 1. Drittel
Die ZSC Lions sind besser ins Spiel gestartet und Roe stand bereits nach 25 Sekunden alleine vor dem Bieler Tor. Der Stürmer schlug aber über die Scheibe und vergab so die Grosschance. Die Zürcher waren auch danach hauptsächlich in Scheibenbesitz, die besseren Chancen hatten aber die Gäste aus Biel. Wirklich gefährlich wurde es aber erst kurz vor Ende des ersten Drittels, als Biel für vier Minuten in Überzahl agieren konnte und Morant eine Scheibe im Torraum mit der Hand blockierte. Komarek brachte den Penalty aber nicht im Tor unter, da Ludovic Waeber mit einer tollen Parade etwas dagegen hatte. So geht es mit einem 0:0 ins Mitteldrittel.
20
20:17
Ende 1. Drittel
Das wars, die ersten 20 Minuten sind um. Die ZSC Lions werden im Powerplay ins Mitteldrittel starten.
19
20:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
Weil Künzle seinen Gegenspieler behindert, nimmt er seinem Team den Vorteil und muss in die Kühlbox.
19
20:13
Konstantin Komarek (EHC Biel-Bienne) vergibt einen Penalty
Konstatin Komarek nimmt Anlauf und versucht es mit einem Dribbling. Der Österreicher täuscht links an und legt sich die Scheibe dann auf die gute Seite der Schaufel. Als Waeber ausgespielt scheint, zieht Komarek dann ab, doch aus dem Nichts kommt die Fanghand des ZSC-Goalies und schnappt die Scheibe aus der Luft. Klasse Parade!
19
20:10
Penalty für Biel
Der EHC Biel macht viel Druck und Johann Morant blockiert den Puck im Torraum mit dem Handschuh. Das gibt Penalty für die Seeländer.
17
20:08
Yannick Rathgeb zieht von der blauen Linie ab und vor dem Tor hat Komarek seine Schaufel noch an der Scheibe. Diese kullert sowohl an Waeber als auch am Tor vorbei.
16
20:07
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Chris Baltisberger (ZSC Lions)
Chris Baltisberger setzt Petteri Lindbohm unter Druck und trifft ihn mit dem Stock im Gesicht. Weil der Finne auch noch blutet, muss der Zürcher gleich für vier Minuten in die Kühlbox.
14
20:02
Klasse Solo von Pouliot
Marc-Antoine Pouliot nimmt auf der rechten Seite Anlauf, lässt zuerst Phil Baltisberger und dann Dario Trutmann aussteigen, bevor er alleine im Slot steht. Der Kanadier legt sich die Scheibe auf die Backhand und will sie an Waeber vorbeispielen, doch der ZSC-Goalie macht sich ganz lang und kann mit dem rechten Beinschoner parieren.
13
20:00
Jetzt wird es einmal vor Joren van Pottelberghe gefährlich. Reto Schäppi verschafft sich auf der linken Seite etwas Platz und versucht es mit einem satten Handgelenkschuss. Der EHCB-Schlussmann hat aber freie Sicht und lässt den Puck im Fanghandschuh verschwinden.
12
19:58
Der EHC Biel kommt nun immer besser ins Spiel und hat nun auch gute Torchancen. Toni Rajala sucht gleich aus zwei Positionen den Abschluss, schiesst einmal daneben und einmal ist Marti mit einem Block zur Stelle.
10
19:56
Jason Fuchs erobert die Scheibe hinter dem Zürcher Tor, zieht direkt in den Slot und schliesst auch gleich ab. Waeber ist aber mit den Beinschonern zur Stelle.
8
19:54
Hollenstein lanciert den nächsten Angriff der Zürcher und fährt dabei vor dem eigenen Tor durch. Eine gefährliche Aktion, wird der ZSC-Topscorer doch von Toni Rajala unter Druck gesetzt. Er kann sich aber durchwursteln und in Scheibenbesitz bleiben.
6
19:50
Die Zürcher sind deutlich mehr im Scheibenbesitz, aber sie kommen bislang noch nicht zu vielen Abschlüssen. Der Grund dafür ist, dass der "Zett" noch nicht den direkten Zug aufs Tor sucht.
4
19:49
Gilian Kohler kommt am linken Pfosten an die Scheibe und will Waeber in der nahen Ecke bezwingen. Der grosse Schlussmann richtet sich aber auf und macht jede noch so kleine Lücke zu.
3
19:47
Der EHC Biel tut sich in der Startphase schwer überhaupt die Mittellinie zu überqueren. Die Lions stehen bislang sehr gut.
1
19:45
Grosschance für die ZSC Lions
Keine 30 Sekunden sind gespielt und schon zieht Garrett Roe alleine auf Joren van Pottelberghe los. Dem Stürmer rutscht aber beim Abschluss die Scheibe weg und so kann der EHCB-Goalie mit dem Stock parieren. Glück für die Seeländer.
1
19:45
Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel.
18:54
Die Schiedsrichter
Alex Dipietro und Kristijan Nikolic werden die Partie leiten. Sie werden unterstützt von Georges Huguet und Steve Wermeille.
18:50
Veränderungen EHC Biel
Bei den Seeländern kommt heute Abend der 17-Jährige Lilian Garessus zu seinem NL-Debüt. Er ersetzt den verletzten Tino Kessler. Zudem steht Konstantin Komarek anstelle von David Ullström im Line-Up. In der Verteidigung und im Tor bleibt alles beim Alten.
18:46
Veränderungen ZSC Lions
Im Vergleich zum letzten Auftritt der ZSC Lions, kehren in der Verteidigung Christian Marti, Phil Baltisberger und Dario Trutmann ins Line-Up zurück. In der Offensive sind Garrett Roe, Marco Pedretti, Simon Bodenmann und Justin Sigrist zurück.
17:16
Die Aufstellungen
17:11
Die Topscorer
Denis Hollenstein ist im Angriff derzeit der produktivste Zürcher. Der Nati-Stürmer kommt in 18 Einsätzen auf 22 Scorerpunkte was ihn zum drittbesten Punktesammler der National League macht. Beim EHC Biel trägt mit Luca Cunti ein Ex-ZSC-Akteur den gelben Helm. Der Center steht nach 18 Einsätzen bei 17 Zählern.
17:05
Bieler Vorteil im Powerplay
Die ZSC Lions tun gut daran, möglichst wenig Strafen zu nehmen. Sie treffen nämlich auf das beste Powerplay der National League. In 18 Partien haben die Seeländer schon 21 Tore in Überzahl erzielt. In 27.27% der Fälle ist der EHCB mit einem Mann mehr erfolgreich.
16:59
Letzter Sieg in Zürich lange her
Auswärtsspiele in Zürich enden für den EHC Biel höchst selten mit einem Sieg. Den letzte Erfolg im Hallenstadion feierten die Seeländer am 23.10.2018. Damals setzten sie sich mit 6:3 durch. In dieser Saison gab es bislang nur ein Duell zwischen den beiden Teams und das entschied der "Zett" in Biel mit 5:1 für sich.
16:52
Ausgangslage
Auf dem Papier ist der Fall klar: Die ZSC Lions haben seit dem 27. Oktober kein Spiel mehr verloren und seither acht National-League-Partien und das Cup-Halbfinale für sich entschieden. Zudem können die Zürcher heute Abend ausgeruht ans Werk gehen, haben sie doch seit zwölf Tagen kein Spiel mehr absolviert. Anders sieht es beim EHC Biel aus. Die Seeländer mussten sich am vergangenen Sonntag gegen Angstgegner Fribourg mit 1:3 geschlagen geben.
16:50
Guten Abend und recht herzlich willkommen zur letzten Eishockeyrunde im Jahr 2020. Dabei treffen unter anderem die ZSC Lions und der EHC Biel aufeinander.

Aktuelle Spiele

12.01.2021 19:45
ZSC Lions
ZSC Lions
2
1
1
0
ZSC Lions
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
3
1
0
EHC Biel-Bienne
SCL Tigers
SCL Tigers
0
0
0
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
0
1
1
HC Ambri-Piotta
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
7
1
2
3
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Davos
HC Davos
6
4
1
1
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
EV Zug
Zug
3
0
1
2
EV Zug
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 13. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr